Novartis - im Pharmabereich bestens positioniert

Seite 1 von 33
neuester Beitrag: 10.01.22 15:17
eröffnet am: 02.01.07 16:50 von: xpfuture Anzahl Beiträge: 806
neuester Beitrag: 10.01.22 15:17 von: Highländer49 Leser gesamt: 537038
davon Heute: 126
bewertet mit 15 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
31 | 32 | 33 | 33   

02.01.07 16:50
15

2395 Postings, 6572 Tage xpfutureNovartis - im Pharmabereich bestens positioniert

Das schweizer Pharmaunternehmen Novartis ist weltweit tätig und gliedert sich nach dem Erwerb des US-Biotech Unternehmens Chironin vier Bereiche.

1. Pharma
2. Generika
3. Gesundheitsprodukte
4. Impfstoffe und Diagnostik

Positive Effekte:

+ Sehr solide Zahlen zum 3. Quartal, Nettogewinn stieg (samt Übernahmekosten) um 12% gegenüber Vorjahr (ohne Übernahmekosten sogar um 22%)

+ Die Pharamasparte konnte mit einem Umsatzzuwachs von 10% ihre Marktposition weiter verstärken.

+ Die Übernahmen haben bereits 8% zum Umsatzwachstum des Konzerns beigetragen.

+ Sieben Medikamente sollen in den nächsten 2 Jahren die Marktreife erlangen.

+ Verbesserung der operatien Marge im 9-Monatszeitraum von 23,0% auf 23,5%

Negative Effekte:

- Die Generika Sparte leidet unter den Preissenkungen (vor allem in Deutschland) die durch die zunehmende Konkurrenz nötig sind.

- Im Jahresverlauf werden sich höhere Kosten durch die Markteinführung von diversen Medikamenten negativ auf die Margenentwicklung auswirken.

KGV: 20
Gewinnwachstum: 13%
Div.-Rendite: 1,3%
KUV: 4,5
KBV: 3,8

Fazit:
Aufgrund der guten Positionierung im Pharmabereich hat Novartiv die Prognosen erhöht und wird auf Jahressicht eine 2-stellige Zuwachsrate generieren können. Unter der Markteinführung von Galvus und Tekturna wird aber die operativen Seite etwas leiden. Weiters ist auch mit etwas schwächeren Umsätze im Generikabereich zu rechnen.
Da der Konzern hinsichtlich Patentrechtsanfechtungen und -ausläufe wenig zu befürchten hat (im Gegensatz zu den meisten anderen Pharmaunternehmen) ist für mich Novartis ein klarer outperformer in der Pharmabranche.

xpfuture

       ariva.de
       
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
31 | 32 | 33 | 33   
780 Postings ausgeblendet.

26.01.21 11:43

2477 Postings, 1913 Tage ChaeckaNovartis

Zusammenfassung der letzten Monate:

Novartis bringt ein neues Medikament heraus: Die Aktie fällt
Novartis besteht mit einem Mittel die Stufe 3: Die Aktie fällt
Novartis erhält für ein Mittel die Zulassung der FDA: Die Aktie fällt
Novartis kauft ein Unternehmen: Die Aktie fällt
Novartis erhöht die Dividende: Die Aktie fällt
Novartis erzielt schon wieder Gewinne: Die Aktie fällt

Egal: Ich halte weiter.
 

26.01.21 14:08
2

1394 Postings, 2848 Tage OGfoxARP

einen Punkt hatte ich noch vergessen.

Novartis startet für die nächsten Jahre ein ARP über 10 Mrd Franken. laufen soll es bis 2024

Sollte die schwache Kursentwicklung weiterhin bestehen bleiben, dann profitieren wir zumindest dadurch, dass Novartis deutlich mehr Aktien kaufen kann.

Vielleicht kann das EPS damit auf ein Level gehoben werden welches höhere Dividenden zulässt.  

24.04.21 01:26

9 Postings, 270 Tage JenniferrtbdaLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 26.04.21 10:46
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: Spam

 

 

24.04.21 23:01

10 Postings, 270 Tage SarahawqaLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 26.04.21 11:10
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: Spam

 

 

04.06.21 17:47

1356 Postings, 1078 Tage Hitman2Löschung


Moderation
Zeitpunkt: 05.06.21 10:50
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß - Link funktioniert nicht

 

 

04.06.21 17:56

18 Postings, 881 Tage molo135Kurs

könnte sich wenigstens mal etwas bewegen.. stattdessen reagiert er in letzter Zeit eher verhalten auf gute Nachrichten und mit Abschlägen auf schlechte..
Oder es kommt mir einfach nur so vor.
Hoffen wir mal, dass sich der Kurs in den nächsten Monaten etwas genauer Norden bewegt.  

21.06.21 15:45
1

61 Postings, 222 Tage TheRock58Löschung


Moderation
Zeitpunkt: 24.06.21 10:25
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: Doppel-ID User

 

 

21.07.21 08:13
1

2580 Postings, 4366 Tage TamakoschyQ2

https://de.marketscreener.com/kurs/aktie/...gen-hinter-sich-35905856/

Novartis lässt im zweiten Quartal Corona-Belastungen hinter sich
21.07.2021 | 07:37


Basel (awp) - Der Pharmakonzern Novartis hat die Belastungen der Coronakrise im zweiten Quartal 2021 grösstenteils hinter sich gelassen. Umsatz und Gewinn legten markant zu. Hatte im ersten Quartal die Covid-19-Pandemie Patienten noch von Arztbesuchen zurückgehalten und so das Geschäft belastet, haben die globalen Impfkampagnen nun ihre Wirkung gezeigt.

Entsprechend weist der Konzern für das zweite Quartal 2021 einen Umsatz von 13,0 Milliarden US-Dollar aus. Das ist ein Plus von 14 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum, teilte der Konzern am Mittwoch mit. Zu konstanten Wechselkursen (kWk) ergab sich ein Anstieg um 9 Prozent.

Zur Erinnerung: Das zweite Quartal 2020 war durch die erste Welle der Covid-19-Pandemie und die verschiedenen Lockdown-Massnahmen geprägt und hatte auch bei Novartis zu einem Geschäftsrückgang geführt. Damit ist die Vergleichsbasis für den aktuellen Berichtszeitraum günstiger und relativiert so auch das Plus. Wie Novartis selbst berichtet, hätte das Umsatzwachstum unter Ausschluss des Lagerabbaus nach den Vorratskäufen im Vorjahr bei etwa 10 Prozent gelegen. Dabei wäre der Umsatz der Division Innovative Medicines um 11 und der Division Sandoz um 6 Prozent gestiegen.

Den Löwenanteil zum Quartalsumsatz steuerte die Pharmasparte Innovative Medicines bei, die die Verkäufe im zweiten Jahresviertel um 15 Prozent auf 10,6 Milliarden Franken steigerte. Hierzu trug vor allem ein anhaltend starker Absatz des Herzmittels Entresto, des Schuppenflechtemittels Cosentyx und der Genersatztherapie Zolgensma bei.

Bei der Generika-Sparte Sandoz stand ein Umsatz von 2,4 Milliarden zu Buche (+7%). Hier hätten sich die Geschäfte zu stabilisieren begonnen, hiess es. Einem Umsatzwachstum in Europa, stand ein klarer Rückgang in den USA gegenüber. Dieser Rückgang auf dem US-Markt sei vor allem auf den Geschäftsbereich Retail Generics zurückzuführen, wobei gerade das Geschäft mit oral zu verabreichenden Mitteln stockte.

Deutliches Gewinnplus

Vor allem aber auf Gewinnebene ist Novartis ein deutlicher Sprung gelungen. So verdiente der Konzern im zweiten Quartal operativ 3,5 Milliarden US-Dollar (+48%), während unter dem Strich ein Konzerngewinn von 2,9 Milliarden übrig blieb (+55%). Diese Zunahmen seien vor allem dank der Umsatzsteigerung und Veräusserungsgewinnen möglich gewesen.  

Für Analysten ist allerdings der um verschiedene Einflüsse bereinigte Kern-Betriebsgewinn wichtiger. Dieser lag mit 4,3 Milliarden US-Dollar noch über der optimistischsten Schätzung im AWP-Konsens und fiel auch besser als vom Management in Aussicht gestellt aus.

Anziehende Dynamik im H1 erwartet

Für das Gesamtjahr bestätigt die Novartis-Führung ihre Ziele. So soll der Umsatz auf Konzernebene zu konstanten Wechselkursen im niedrigen bis mittleren einstelligen Prozentbereich wachsen. Den operativen Kerngewinn will das Unternehmen im mittleren einstelligen Prozentbereich erhöhen. Für die beiden Sparten bestätigte der Konzern ebenfalls seine Prognosen.

Mit Blick auf die Pandemie heisst es, die Nachfrage in den meisten Ländern und auf den meisten Therapiegebieten beginne auf den Stand vor Covid-19 zurückzukehren. Allerdings liessen sich nach wie vor gewisse Auswirkungen auf Teile der Tätigkeit feststellen. Das betreffe beispielsweise die Onkologie, das Generikageschäft und bestimmte Regionen. Man gehe von einer weiteren Lockerung der COVID-19-Restriktionen in der zweiten Jahreshälfte aus, die sich positiv auf die Geschäftsdynamik auswirken werde.

hr/gab


© AWP 2021  

21.07.21 16:06

827 Postings, 3588 Tage EvolaLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 22.07.21 12:45
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß - Unbelegte Aussage.

 

 

21.07.21 18:07

18 Postings, 881 Tage molo135so ein Dreck..

jetzt kommen endlich mal positive Nachrichten und die Aktie schließt trotzdem im Minus..  

31.07.21 01:26

13 Postings, 173 Tage Papst93Flusskrebs

Novartis verschafft sich clever Zugang zu innovativer chinesischer Krebstherapie  

14.10.21 09:16

482 Postings, 639 Tage dat wedig nich ist .Warum ist Novartis so langqweilig?

Moderate Bewertungen, abstände zum Kz, zahlen und divi passen.  

28.10.21 21:25

12 Postings, 86 Tage fbo|229367791Analyse

Leider schon etwas älter aber ich fands trotzdem interessant. Die   Fundamentalgeschichte ändert sich ja nicht so schnell als mach das auch   nicht so viel, dass das schon bisschen her ist find ich.

https://leeway.tech/blog/articles/...harmagiganten-novartis-und-roche

 

05.11.21 06:42
1

3473 Postings, 4366 Tage Zeitungsleser1/3 Roche-Beteiligung für nur 19 Mrd CHF?

...Jetzt haben sich beide Unternehmen auf einen Rückkauf der 53,3 Millionen von Novartis gehaltenen Roche-Aktien geeinigt. Die Entflechtung hat ein Transaktionsvolumen von rund 19 Milliarden Schweizer Franken, wie beide Unternehmen am Donnerstag mitteilten.

19 Mrd. CHF - weshalb nur so wenig? Roche wird doch mit 295 Mrd. CHF bewertet.  

05.11.21 06:53
2

3473 Postings, 4366 Tage ZeitungsleserEines der schönsten Assets ist weg

NZZ:"Roche bezahlt pro Inhaberaktien 356.93 Fr. Der Preis orientiert sich am volumengewichteten Durchschnittskurs der Roche-Genussscheine der letzten 20 Handelstage. Am Mittwoch haben die Roche-GS zu 368.50 Fr. geschlossen."

Wie bescheuert ist das denn. Die schönen Anteile mit Stimmrecht so günstig abzugeben.  

18.11.21 09:09

236 Postings, 2532 Tage jake001und jetzt werden sie vernichtet, nicht?

25.11.21 20:03

716 Postings, 168 Tage Highländer49Novartis

Hier die Termine für die nächsten Veranstaltungen.
https://www.novartis.com/investors/event-calendar  

09.12.21 13:03

716 Postings, 168 Tage Highländer49Novartis

Positive Ergebnisse einer Phase-III-Studie mit Beovu.
https://www.novartis.com/news/media-releases/...iabetic-macular-edema  

16.12.21 16:16
1

8891 Postings, 1681 Tage VassagoNovartis 78.80 CHF

Novartis plant bis zu 15 Mrd. $ Aktienrückkauf bis Ende 2023

Damit ist die Frage wohl beantwortet, was Novartis mit den 21 Mrd. $ Erlösen aus der Auflösung der Roche-Beteiligung machen wird.

https://www.cash.ch/news/top-news/...cht-nach-grossuebernahme-1873016

 

22.12.21 16:13
1

716 Postings, 168 Tage Highländer49Novartis

Novartis erwirbt Gyroskoptherapeutika. Was haltet Ihr von der Übernahme?

https://www.novartis.com/news/media-releases/novartis-acquir?  

22.12.21 16:13
1

716 Postings, 168 Tage Highländer49Novartis

Die Novartis-Tochter Sandoz hat bei der Europäischen Arzneimittelagentur (EMA) den Zulassungsantrag für ein Krebs-Generikum eingereicht.

https://www.novartis.com/news/media-releases/sandoz-submits-?  

10.01.22 15:17
1

716 Postings, 168 Tage Highländer49Novartis

10.01.22 15:17

716 Postings, 168 Tage Highländer49Novartis

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
31 | 32 | 33 | 33   
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung
finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln