finanzen.net

Netcents Technology Thread moderiert A2AFTK

Seite 1581 von 1607
neuester Beitrag: 17.11.19 14:42
eröffnet am: 08.01.18 22:28 von: abholzer Anzahl Beiträge: 40161
neuester Beitrag: 17.11.19 14:42 von: lookygucky0. Leser gesamt: 5225791
davon Heute: 1554
bewertet mit 160 Sternen

Seite: 1 | ... | 1579 | 1580 |
| 1582 | 1583 | ... | 1607   

13.10.19 13:19
1

492 Postings, 579 Tage InfomatecMaxl ... Ich meinte NC

laugthing Nettilein ... könntest Du bitte Deinen Namen überarbeiten ? wink

Sonst gibt´s noch eine Unterlassungsklage von NETCENTS ...

 

13.10.19 13:33

106 Postings, 412 Tage NettileinInfomatec

Wäre eine Überlegung wert ... sealedwink

 

13.10.19 17:49
4

2157 Postings, 1477 Tage Vaioz,,,,,,,,,,,........

Danke @Banzai für den Hinweis auf das neue Investorblättchen. Hatte ich noch nicht gesehen.
Die Prognoseaufstellung ist.... fragwürdig...  

13.10.19 22:37
11

262 Postings, 396 Tage Banzaiein gut gemeinter Rat ..

sich das ' Investorblättchen '  ausdrucken und unters Kopfkissen legen. Dann schläft man besser !
https://net-cents.com/docs/investor-deck-2019.pdf

Es sieht in der Tat ambitioniert aus, aber die Pipeline ist prall gefüllt mit möglichen guten neuen Partnern aus allen Sparten der Wirtschaft, und es kommen sicherlich zu den bestehenden Kandidaten in der Zukunft noch neue dazu !

Warum nicht mal endlich das Ganze positiv sehen und NetCents auch mal Kredit geben in Form von Zeit, die man Ihnen lässt um sich ihre Planungen in die Realität umzusetzen.

Wenn NetCents sich schon so schonungslos offen zeigen , sollte man das auch mal honorieren.

Hier haben alle Nörgler , die in der Vergangenheit von Delisting geredet haben mal einen 5-Jahres Plan in dem klipp und klar, für jederman ersichtlich , die oft geforderten Z A H L E N in Aussichten gestellt. Vielleicht idealisiert, wenn alles klappt.... vielleicht aber auch vorsichtig geschätzt.
Was will man denn noch ? Einen live-stream im Internet von den Vertragsverhandlungen ?

Noch 2 Sachen:
* dass wir uns irgendwie noch immer im Crypto-Winter befinden, und deswegen die Aktien aus der Branche schlecht performt haben, kann man nun wirklich nicht NetCents in die Schuhe schieben;
* man sollte immer im Hinterkopf haben dass Clayton Moore es nicht ablehnen würde wenn es zu einer Übernahme oder Fusion kommen würde; und das geht am Besten mit einer ellenlangen Kundenliste seitens NetCents ; also NetCents: go, go, go !

Gute Nacht.






 

13.10.19 23:02
1

600 Postings, 381 Tage Maxl0891Das ist aber

schon seeehhhr optimistisch von NC. In 2024 wollen sie 5Mrd Verarbeitungsvolumen machen...ok das ist wirklich ambitioniert.Da hoffen eir mal das daraus etwas wird. Sollte es wirklich so geplant sein, dann wäre CM  doch dumm seine Anteile bzw. NC zu verscherbeln.  

14.10.19 09:16
3

1412 Postings, 859 Tage Bullish_HopeBanzai#39504

"Wenn NetCents sich schon so schonungslos offen zeigen , sollte man das auch mal honorieren. "


Wir Anteilseigner honorieren schon seit Jahren indem wir long eingestellt sind! Und unabhängig von NC-auch bei anderen StartUps habe ich die Erwartung ( wenn der Umsatz noch nicht so läuft wie erwartet aus welchen Gründen auch immer) das ich bei den Expansionsbemühungen des Unternehmens auf dem Laufenden gehalten werde.
Das ist selbstredend kein muß des Unternehmens aber um die Shareholder bei Laune zu halten schon angebracht.
 

14.10.19 11:10
9

2157 Postings, 1477 Tage Vaioz,,,,,,,,.........

Für mich ist nun die Zeit gekommen "Auf Wiedersehen" zu sagen. Meine Netcents-Zeit und einer Realisierung von etwa minus 80 % ist vorbei bzw. endet mit den Abbau meiner Position.
Dieses Investor Sheet zeigt, dass es die Anteile, die aktuell auf den Markt sind noch weiter so stark verwässert werden müssen, dass es für mich schlicht keinen Sinn mehr hat die Anteile weiter zu halten.
Glaubt man den Investor Sheet werden noch etwa 11,5 Mio. Verlust fällig. Vermutlich nahezu voll finanziert durch Aktienoptionen. Das wird 1. dazu führen, dass der Kurs kaum auf die Beine kommen wird und die Finanzierung dadurch NOCH teurer für bestehende Anleger wird und 2. enteignet es die Aktionäre um weitere 11,5/0,3= 38 Mio Anteile (bei aktuellen Kurs). 38 Mio Anteile! Wenn der Kurs noch weiter sinkt (was aufgrund der aktuellen Finanzierungsarten nicht unwahrscheinlich ist) wird es zum kompletten Fiasko. NC braucht also höhere Kurse um die aktuellen Aktionäre nicht komplett über den Tisch zu ziehen. Damit wären die 100 Millionen Aktien im Umlauf fast voll.
Das zwingt mich dazu Moore als kompletten Abzocker abzustempeln. Er hat keine Ahnung davon wie man ein Unternehmen aufbaut geschweige denn finanziert. Deswegen hob er sein eigenes Gehalt stets an ohne sich lieber mehr Aktienoptionen ausbezahlen zu lassen. Anders gesagt transferierte er seinen Aktienbuchwert in Bares.
Er ging auf Nummer sicher und glaubt wohl selbst nicht so ganz daran was er überhaupt tut. Zusätzlich zeigen die "Prognosen", dass man ohnehin nicht weis was man überhaupt tut und was Geld kostet. Die Aufstellung ist völliger Murks und dient wohl zum einzigen Zweck den Kurs noch auf die Beine zu helfen. Mag auch Sinn ergeben.

Netcents als Ganzes hätte etwas werden können, aber nicht mit diesen Personen. Selbst wenn man tatsächlich noch Erfolg hat, sind die (aktuellen) Aktien bis dahin kaum noch was wert.
Wünsche hier allen trotzdem alles Gute und wäre dankbar wenn mir jemand meine Aktien abnimmt. Denn die Börsen sind erstaunlich leer, was einen Handel schwierig macht.

Vielleicht schreibe ich die Tage mal noch ausführlicher was mich zu der Entscheidung bewegte und veröffentliche es irgendwo.  

14.10.19 11:38
1

175 Postings, 386 Tage Patara@ vaioz

alles gute und weiterhin viel Erfolg.

 

14.10.19 11:48
5

60 Postings, 720 Tage Rob.C@vaioz

Habe das gleiche Investition'$ Problem wie du und nach knappe 50 riesen nur noch ein Depot Wert mit 10 kleinen riesen...
Muss dir zustimmen und überlegen ob das die beste Zeit zum Ausstieg wäre.

BG  

14.10.19 11:59
1

311 Postings, 614 Tage Blechtrommel77Vaioz

Für knapp unter 30 Cent nehme ich dir welche ab. ;-) Die Order steht schon länger.

Lese deine Beiträge übrigens gerne. Ich denke, dass deine oben beschriebene Sicht der Dinge was Wahres hat, aber nicht gänzlich objektiv ist und eher nur eine Seite, deine Verkaufsargumentation zu stützen, betrachtet. Du lässt bei deinen Überlegungen die mögliche, positive Weiterentwicklung (Zahlen) außer Acht. Dies wird sich imo nach und nach auch im Aktienkurs widerspiegeln.  

14.10.19 13:28

2157 Postings, 1477 Tage Vaioz,,,,,,,,.......

@Blechtrommel Subjektiv? Auf jeden Fall. Bin ja ein Mensch.
Nur mit den Zahlen habe ich auch ein großes Problem. Es war immer die Rede von 2 Millionen Transkationsvolumen pro Monat 2020. Mit der neuen Prognose wären es 9,3 Millionen pro Monat (gerechnet mit 2% Gebühren). Hier passt etwas hinten und vorne nicht zusammen. An einen so exorbitanten Anstieg glaube ich nicht. Woher soll das auch kommen?
 

14.10.19 13:37

1594 Postings, 864 Tage DawinzeInvestordeck und Kurs

Also, wenn man sich das Investordeck genau durchliest, ist es doch super:
Zum einen sollte man sich mal das Investordeck von vor zwei Jahren durchlesen. Gegenüber diesem aktuellen Investordeck ist das ein Unterschied wie Tag und Nacht!

Es hat sich sehr sehr sehr viel getan und vorallem können derzeit auch eine ungereimtheiten ausgemerzt werden, wie z.B. das Mindgeek Thema.

Eine Verwässerung der Aktien sehe ich noch in keinem Fall. Das Unternehmen ist auf Geld angewiesen und MUSS mM nach so agieren.
Wie sonst könnte es die Löhne, die Technik und das fortführen des täglichen Geschäftes stemmen.

Ich sehe in diesem Investordeck in jedem Fall viele positive Dinge.
Ja, das Ziel 2025 dieses Transaktionsvolumen zu erreichen ist hoch formuliert, aber aufgrund der derzeitigen Basis, weiteren Re-Sellern, einem Verkaufsteam und vorallem mehr und mehr Händlern scheint dies nicht unmöglich sein. Es kommt halt immer noch auf die MaasAd an. Werden Kryptos nun akzeptiert als allgemeine Zahlungswährung oder nicht?
Bisher ist es noch so, dass für sehr sehr viele Menschen Krypto ein absolutes Fremdwort ist.


Thema, Jetzt raus gehen:
Also ich bin bei 0,40 mal wieder raus und seitdem war ich nur mal kurz mit ein paar 1000 Aktien dabei (hat mich die Gebühr gekostet kein Gewinn/kein Verlust).
Positive gesehen habe ich mir alsoaktuell knapp 20% zum derzeitigen 0,32 Tradegate Ask gespart.
Fakt ist, dass in den nächsten Zeiträumen sehr sehr viel kurzfristiges passieren könnte. Jeder weis was los ist, wenn ein RE-Seller in der Größe von Adyen oder Wirecard oder wen auch immer es da in den USA /CAN gibt, anbeist.
Dann wird hier der Teufel los sein.  
That´s Börse :-)  

Ich behalt NC auf der Whatchlist und diskutiere gerne weiter mit. Mal sehen ob ich den Einstieg erwische^^  
und wenn nicht..... ob mit 0,32 oder mit 0,45 einzusteigen macht über Jahre gesehen das Kraut bei NC doch nicht fett, wenn man dem Investordeck glauben schenken darf ;-)

LG  

14.10.19 14:02

5 Postings, 577 Tage BEKONW@ Vaioz

Ich gehe davon aus das Du die geplanten Revenue von 2,2 Millionen laut Investor-Desk ansprichst. Wenn man von der geplanten Steigerung von 41% pro Monat weiterhin ausgeht (wurde öfters davon gesprochen) kommt man auf die Summe bei 2% Gebühren. Siehe Tabelle unten. Wenn ich einen Denkfehler habe lasse ich mich gerne berichtigen.

,

Volumen

 

41%

 

Summe

 

2% Revenue

2.000.000,00

 

820.000,00

 

2.820.000,00

 

56.400,00

2.820.000,00

 

1.156.200,00

 

3.976.200,00

 

79.524,00

3.976.200,00

 

1.630.242,00

 

5.606.442,00

 

112.128,84

5.606.442,00

 

2.298.641,22

 

7.905.083,22

 

158.101,66

7.905.083,22

 

3.241.084,12

 

11.146.167,34

 

222.923,35

11.146.167,34

 

4.569.928,61

 

15.716.095,95

 

314.321,92

15.716.095,95

 

6.443.599,34

 

22.159.695,29

 

443.193,91

22.159.695,29

 

9.085.475,07

 

31.245.170,36

 

624.903,41

31.245.170,36

 

12.810.519,85

 

44.055.690,20

 

881.113,80

44.055.690,20

 

18.062.832,98

 

62.118.523,19

 

1.242.370,46

62.118.523,19

 

25.468.594,51

 

87.587.117,69

 

1.751.742,35

87.587.117,69

 

35.910.718,25

 

123.497.835,95

 

2.469.956,72

 

14.10.19 14:22

2157 Postings, 1477 Tage Vaioz,,,............

@BEKONW Ja ich beziehe mich auf die 2,2 Millionen Umsatz. Mit der Rechnung stimmt das natürlich. Nur wie realistisch es ist, dass man nun permanent 41 % Wachstum verzeichnen kann, muss jeder für sich entscheiden.
Mich wundert es nur wie wenig Auswirkung ein absolutes Schwergewicht wie Mindgeek auf den Umsatz, welche mittlerweile integriert sein sollten, hat. Was muss noch kommen für weitere Anstiege um 41%?

Die NC Prognose selbst ist auf jeden fall nicht derart optimistisch.
Außer die in Relation zur aktuellen Situation irrwitzigen Marketingkosten ändern das irgendwie.
Aber woraus wird eben dieses Marketing finanziert?.... Vermutlich zur Last der aktuellen Aktionäre, weil es keine andere Möglichkeit gibt.
Habe übrigens das Ende des 2019er Geschäftsjahrs nicht in den 11,5 Mio € Verlust mit einbezogen. Nur die Geschäftsjahre 2020 und 2021.

 

14.10.19 14:37

181 Postings, 1046 Tage TantisVerwässerung @Vaioz

Ist eine Verwässerung "optimistisch" gesehen Grundsätzlich die einzige Möglichkeit finanzielle Mittel aufzunehmen?
Ich denke wenn sich das Unternehmen weiter entwickelt, sollte einer normalen Bankenfinanzierung doch wenig im Wege stehen da man was vorzuweisen hat und nicht wie jetzt wenig Sicherheiten bietet.  

14.10.19 14:43

5 Postings, 577 Tage BEKONWBerichtigung

Muss mich berichtigen. Die obere Tabelle stimmt nicht. Bei der alten Tabelle wären das dann 2,469 Millionen alleine im Dezember. Hier eine Berichtigung. Gerechnet mit einer durchschnittlichen monatlichen Steigerung von 23%.


Volumen 23% Summe
2% Revenue
Jan 202.000.000,00
460.000,00
2.460.000,00
49.200,00
Feb 202.460.000,00
565.800,00
3.025.800,00
60.516,00
Mrz 203.025.800,00
695.934,00
3.721.734,00
74.434,68
Apr 203.721.734,00
855.998,82
4.577.732,82
91.554,66
Mai 204.577.732,82
1.052.878,55
5.630.611,37
112.612,23
Jun 205.630.611,37
1.295.040,61
6.925.651,98
138.513,04
Jul 206.925.651,98
1.592.899,96
8.518.551,94
170.371,04
Aug 208.518.551,94
1.959.266,95
10.477.818,89
209.556,38
Sep 2010.477.818,89
2.409.898,34
12.887.717,23
257.754,34
Okt 2012.887.717,23
2.964.174,96
15.851.892,19
317.037,84
Nov 2015.851.892,19
3.645.935,20
19.497.827,40
389.956,55
Dez 2019.497.827,40
4.484.500,30
23.982.327,70
479.646,55






Summe2.351.153,31
 

14.10.19 14:46
2

1594 Postings, 864 Tage DawinzeWas ggf noch viele übersehen

wir sprechen hier ja nur von CANADA und einem bruchteil der USA...... ;-)

Nimm das mal X, also den Rest der Welt, dann denke ich ist viele gesagt  

14.10.19 15:00
2

600 Postings, 381 Tage Maxl0891Vaioz

Wie kommst du auf 11,5 Mio zusätzlich Verwässerung? Ab einem bestimmten Zeitpunkt werden sie Kostendeckend arbeiten und die zusätzlich Verwässerung wird zunehmend geringer. Das kann auch schon in 2020 so weit sein. Die steigenden Verarbeitungszahlen bedeuten ja nicht direkt steigende Ausgaben bei Personal, Büropacht etc.
Sie haben ja neulich erst angegebenen, dass sie ihre laufenden Kosten stark gesenkt haben.
Die oben angegebenen Punkte sind in deine Ausführung für mich nicht ganz schlüssig. Beim rest bin ich d'ac­cord mit dir...  

14.10.19 15:04
1

2157 Postings, 1477 Tage Vaioz,,,,,,.........

@Tantis Grundsätzlich ist es möglich. Nur will die Bank Sicherheiten. Sicherheiten, die NC nicht bieten kann. Kaum Anlagevermögen vorhanden.
Mit guter Entwicklung kann es natürlich sein, dass sich andere Finanzierungsarten ergeben. Nur in der Zeit, wo es weiterhin Verluste geben wird und keine Vermögenswerte bestehen, wird keine Bank der Welt NC Geld geben oder irrwitzige Zinssätze verlangen. Wird es dann so gut, dass es Sicherheiten gibt, werden die Zinssätze erst einmal mit einen deutlichen Risikoaufschlag beaufschlagt.
Hier ist wichtig, dass NC in der Prognose das EBITDA anspricht, also das Ergebnis vor der Zinsbelastung. Steigt also die Zinsbelastung (die aktuell noch nahe 0 ist) sinkt auch entsprechend das Betriebsergebnis.
Doch die Finanzierung für 2020 wird schwierig. Denn das größte Marketing wird es eben vor dem großen Umsatz brauchen. Entsprechend fallen bis dahin andere Finanzierungsarten weg. Wenn ich es richtig im Kopf habe, gab es die letzte Privatplatzierung Ende September...
Ab einen bestimmten Punkt ist es also sicher möglich sich anders zu finanzieren. Nur sind wir davon weit weit entfernt. Ab dem Punkt, wo der Erfolg kommt und das Geschäft ordentlich finanziert werden kann, sehe ich mir die Aktie noch einmal an. Nur dann kann man das Geschäft bewerten.

@Bekonw Sieht schon realistischer aus. :)
In Kombination mit den sehr hohen Marketingkosten sicherlich möglich. Aber eben auch nötig.

@Maxl0891 11,5 Mio EBITDA 2020 + 2021 der Prognose addiert. EBITDA wohlgemerkt. Der Verlust wird also noch höher sein. Ab einen bestimmten Punkt wird man natürlich sich anders finanzieren können. Nur die 11,5 Mio als Richtwert sind denke ich nicht gerade pessimistisch gesehen.
2020 kann es nicht soweit sein, das sagt NC ja selbst.
 

14.10.19 16:20
1

1412 Postings, 859 Tage Bullish_HopeMaxl0891

Bzgl. Lfd. Kosten gesenkt; blätter mal ein paar Seiten zurück in Richtung Q3.zahlen.
Da hatte ich das Thema aufgeworfen weil es mir mehr als fragwürdig erschien .
Excalibur hatte dazu eine plausible Information; habs hier nochmal für dich reinkopiert- also nix mit significant gesenkten Kosten......

Wo sollen auch um 40% gesenkte Kosten Kosten bei gestiegenen Personal/ Miet/ und Sachkosten herkommen?


Excalibur99:

3

02.10.19 11:43

#39352  



Sich nicht von NC-Zahlenjonglage beeindrucken lassen. In den Betriebskosten sind auch die "share based payments" enthalten. Share based payments sind die Gehälter der Mitarbeiter bzw. ein mitunter großer zusätzlicher Gehaltsbonus, der im Festgehalt berücksichtigt ist.

Nun schauen wir auf die nackten Zahlen:
Quelle: webfiles.thecse.com/NetCents_FS_July_31_2019_Final_Sedar.pdf (Seite 5 der PDF)

9-Monate 2018 per 31.07.18
==> 8,282,925 CAD Betriebskosten (inkl. 5,354,891 CAD share based payments)

9-Monate 2018 per 31.07.19
==> 4,448,441 CAD Betriebskosten (inkl. 1,347,810 CAD share based payments)

Die Konsequenz bzw. meine Meinung dazu:
In den 3 Monaten nach 31.07.2019 wird NC noch mindestens 4 Mio CAD an shared based payments buchen, denn umsonst arbeiten die MA sicher nicht.  

14.10.19 16:35

600 Postings, 381 Tage Maxl0891Bullish

ist reine Spekulation. Niemand weiß, ob und in welcher Höhe im letzten Quartal 2019 shared based payments ausbezahlt werden. Das wissen wir voraussichtlich erst 03/20 oder ggf. in den Monatsreports. Klar sieht es mach einem Kartenspielertrick aus, wissen tun wir es aber nicht.  

14.10.19 16:55
3

2157 Postings, 1477 Tage Vaioz,,....

@Maxl0891 Doch ich weiß es. Wie vermutlich auch viele andere, die den letzten Bericht gelesen haben. Dort heišt es unmissverständlich:

b. On 5 September 2019, the Company issued 250,000 common shares of the Company for the previously
subscribed capital of $150,000 received on 29 May 2019.
c. On 13 September 2019, the Company issued 461,538 common shares of the Company for the settlement of
debt with the President and director of the Company.
d. On 26 September 2019, the Company completed a non-brokered private placement issuing 500,000 units of
the Company for gross proceeds of $225,000.


Die Finanzierungen sind im vollen Gange.
Das was @Bullish_Hope anspricht war zu seiner Zeit ebenso eine Sauerei, aber fachlich korrekt. Man hat die Personalkosten gesenkt. Anders gesagt man hat nicht mehr so extrem mit Optionen um sich geschmissen.
Aber was ebenso trügerisch ist, ist die reine Summe. Denn heute ist eine Aktienoption deutlich weniger wert als vor einem Jahr. Heißt es werden mehr Optionen nötig um Betrag X zu vergüten. Ergo für alle bestehenden Aktionäre ganz ganz schlecht...  

14.10.19 18:29

333 Postings, 4232 Tage Olmecbitte nicht in

vorgezogene " November Depressionen " verfallen,
natürlich sieht ein dickes Minus im Depot nicht gut aus (sehe ich selber),
aber es  sollte ein jeder sich  mal auf die Schulter klopfen und sich fragen
wann man den selber diese Zahlungswege bisher  benutzt oder bedient hat......
wird noch eine Weile dauern bis das hier in Europa alltäglich wird,
aber sie (NC) sind auf gutem Wege (nur meine bescheidene persönliche Meinung)  

14.10.19 18:45
5

311 Postings, 614 Tage Blechtrommel77Was mich interessieren würde..

Angenommen man geht jetzt hier mit hohem Verlust raus. Was macht ihr mit dem geschrumpften cash? Investieren in blue chips? Wie lange wollt ihr da denn auf einen return warten? Oder gar in andere hot stocks umschichten, um ggf. noch mehr zu verlieren? Oder wird einfach nur der Cashbestand aufgebaut für eine spätere Investition?

Was ich verstehe: Man verkauft NC-Anteile um Verluste zu realisieren und den Verlusttopf zu füllen. Wenn ich aber vom Unternehmen überzeugt bin kaufe ich die gleiche Anzahl wieder nach. Aber wenn ich langfristig überzeugt bin, dann fahre ich imo die Geduldsschiene und switche nicht zu anderen Risikoinvests.

Ist man nicht mehr überzeugt, dann ziehe ich imo die Reißleine komplett.  

14.10.19 19:08
1

492 Postings, 579 Tage InfomatecIch sehe die Verwässerung langfristig noch höher

Könnt mir vorstellen das zusätzliche 40-60 Mille kommen .
Bin eben ein pessimist ... gehe immer vom schlimmsten Fall aus .
Aber ... bin immer noch der Meinung ,
dass das Potential von Netcents das in einigen Jahren wieder Wettmacht !
Die 5 Milliarden Transaktionsvolumen werden Wir eher 2026 sehen ...

Kenne übrigends AG´s (Pennystocks) bei denen ist die Verwässerung 10X SCHLIMMER ,
die geben das Geld für jeden Mist aus !!!
 

Seite: 1 | ... | 1579 | 1580 |
| 1582 | 1583 | ... | 1607   
   Antwort einfügen - nach oben

  1 Nutzer wurde vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: AnonymusNo1

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
AramcoARCO11
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Microsoft Corp.870747
Ballard Power Inc.A0RENB
NEL ASAA0B733
Apple Inc.865985
EVOTEC SE566480
Amazon906866
TeslaA1CX3T
Allianz840400
Scout24 AGA12DM8
BASFBASF11
Infineon AG623100