Spieltaganalyse und Kaderdiskussion

Seite 1 von 725
neuester Beitrag: 10.04.21 16:38
eröffnet am: 25.08.13 11:43 von: cyrus_own Anzahl Beiträge: 18109
neuester Beitrag: 10.04.21 16:38 von: XL10 Leser gesamt: 2374058
davon Heute: 758
bewertet mit 22 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
723 | 724 | 725 | 725   

25.08.13 11:43
22

619 Postings, 3800 Tage cyrus_ownSpieltaganalyse und Kaderdiskussion


So ihr Lieben,

um nicht nur zu speziell auf die finanziellen Dinge zu schauen, hier die Möglichkeit sich über die vergangenen/anstehenden Spieltage auszutauschen.
Eure Meinung, Eindrücke und Emotionen zu den Spielen des BVB`s sind hier gefragt.

Desweiteren soll auch der Kader, sowie die Aufstellung und zukünftige Kaderplanung im Mittelpunkt der Diskussion stehen.

Ich würde mich über rege Teilnahme sehr freuen ;)
Moderation
Zeitpunkt: 23.08.14 13:50
Aktion: Forumswechsel
Kommentar: Falsches Forum

 

 
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
723 | 724 | 725 | 725   
18083 Postings ausgeblendet.

06.04.21 22:50

39 Postings, 562 Tage derhansetraderwas ne

Graupe - Wieso sehen das immer nur Aussenstehende und nicht die Verantwortlichen?  

06.04.21 22:53

4311 Postings, 4733 Tage XL10Haaland

Aber Haaland heute absolut keine Körperspannung. Schade.

1:1 wäre verdienter gewesen.  

06.04.21 22:56
1

101923 Postings, 7697 Tage KatjuschaStanden nach dem 1:1 aber gleich wieder zu tief

Hat sich auch sofort wieder so angefühlt als kommt das Gegentor noch. Trotzdem unnötig.

Selten hab ich City diese Saison so schwach gesehen. Hätte man nutzen können. Na ja, jedenfalls besser als erwartet.
-----------
the harder we fight the higher the wall

06.04.21 22:56

4311 Postings, 4733 Tage XL10Immer wieder dieselben

Es sind immer wieder dieselben Spieler die so katastrophale Fehler machen.

Wenn Meunier konsequent an Gündogan geblieben wäre, wäre es beim 1:1 geblieben. Gündogan ist bekanntlicherweise nicht der Größte. Aber wir haben in der Abwehr leider keine Alternative.  

06.04.21 22:56

860 Postings, 341 Tage WireGoldMeunier

Ist der Fehleinkauf schlechthin

Kam ablösefrei ... Und hat nen mega Vertrag ....

Der wird uns noch lange Kopfzerbrechen bereiten  

06.04.21 22:56

5006 Postings, 4580 Tage TiefstaplerDie Bank

des BVB legt es nicht gerade nahe zu wechseln. Wer dann aber mit Meunier ausgerechnet die allergrößte Niete einwechselt, der hat es auch nicht besser verdient.  

06.04.21 22:59

1903 Postings, 1381 Tage H. BoschGutes Spiel

Für jeden BVB Fan auch mal wieder was fürs Auge.


Bis Meunier kam...... :)
Er ist einfach der Inbegriff der Niederlage.
 

06.04.21 23:02

860 Postings, 341 Tage WireGoldMorey war Platt

Und wen hätte er sonst bringen sollen ?!

Es gibt keinen RV beim BVB außer ihn und morey das ist das Problem!  

06.04.21 23:08

42 Postings, 2755 Tage kardoriRückspiel

Ein 1:0 reicht!  

06.04.21 23:13
1

101923 Postings, 7697 Tage Katjuscha6:4 reicht auch :)

-----------
the harder we fight the higher the wall

06.04.21 23:15

860 Postings, 341 Tage WireGoldMachen wir uns keine falschen

Hoffnungen der BVB wird Ausscheiden.

Aber das Spiel macht mir Hoffnung daß ein Trainer der mehr Erfahrung hat den BVB besser einstellen kann. Das Leute wie dahoud und akanji besser spielen können als sie es teilweise in der Bundesliga getan haben.

Ansgar auch ein Talent mit dem man rechnen muss.

 

07.04.21 10:01

860 Postings, 341 Tage WireGoldpressestimmen zum BVB Spiel RESPEKT !



Mirror: "Genialer Bellingham. Der englische Nationalspieler ist erst 17 Jahre alt. Es ist fast schon lächerlich, wie gut er ist und furchteinflößend, wie gut er noch werden könnte.


vor allem Bellingham sticht hervor ..... schön das der noch beim BVB bleibt ! :)


 

07.04.21 16:28

7501 Postings, 5573 Tage 2teSpitzeDer bringt dann nach

Haaland und Sancho wieder dicke Kohle in die Kasse.

Solche Spieler kann man z. Zt. einfach nicht in DO halten.  

07.04.21 18:19

9112 Postings, 3722 Tage halbgotttBellingham

Er verdient 3 Mio jährlich!! Am Schluss gab es ein Wettbieten mit Bayern München, die boten glatt 50% mehr Gehalt, er aber entschloss sich für Borussia Dortmund.
https://www.ruhr24.de/bvb/...zic-news-borussia-dortmund-13845091.html

Sein Vertrag läuft bis 2025. Gestern war er als einer der jüngsten Spieler in einem CL Viertelfinale überhaupt, bester BVB Spieler und das ausgerechnet gegen Manchester City. Bellingham ist englischer Nationalspieler, der Brexit brachte den Premier League Vereinen klare Nachteile, sie können nicht mehr einfach irgendwelche ausländischen Spieler kaufen, englische aber auf jeden Fall. Nur das allein macht ihn noch wertvoller.

gar nicht auszudenken, wo sein Wert ein Jahr vor Vertragsende liegen könnte! Denn im Jahr 2024 greift die neue Champions League Reform, wo die Vereine bis zu 90% höhere Einnahmen deswegen bekommen, gleichzeitig wird dann Corona kaum noch eine Rolle spielen.

Daß der BVB diese wahnsinng jungen Spieler an sich binden konnte, hat wirklich immens Vorteile.
Bei den Bayern konnte sich der blutjunge Alaba nicht sofort durchsetzen, er saß dort erst mal auf der Bank und wurde dann verliehen. Toni Kroos musste auch diesen Umweg gehen. Aber beim BVB hat man die viel besseren Chancen sich direkt durchzusetzen und Stammspieler zu werden.

Und na klar, trotz hoher Handgelder, Beraterkosten und pipapo hat das echte Vorteile. Ist ja klar, daß die kompletten Nebenkosten für Bellingham bei 20 Mio Ablöse und 3 Mio Gehalt niemals seine gewaltige Wertsteigerung auffressen kann, CIES bewertet ihn bereits jetzt mit 60 Mio:

https://football-observatory.com/-values-173080
 

07.04.21 21:43
1

1903 Postings, 1381 Tage H. BoschBellingham

wird der nächste 100 Millionen ? Transfer.
Aber dies hat zum Glück noch Zeit.

Moukoko, Kmauff, Reyna könnten unter Rose ebenfalls zu top Spielern heranwachsen und in den sehr hohen Transferbereich kommen.

Überlegt man dagegen das Kosten/Nutzen Verhältnis eines Meunier/Schulz/Brandt Dreigestirns mit Kosten über 100 Millionen ? dann egalisiert sich auch der Transfererlös eines Sancho oder Haaland wieder.

 

08.04.21 09:25

860 Postings, 341 Tage WireGoldja klar ist es furchtbar Meunier

Aber es gibt kein Verein der nur Volltreffer hat !

und der Ruf beim BVB wurde groß nach mentalitätsspielern ! nach Leuten die dagegen halten ..

Meunier :

La machine
In Deutschland liebt man Spieler, die kämpfen bis zum Umfallen. Thomas gibt niemals auf. ? Von diesem erhielt Meunier auch seinen Spitznamen La machine (dt. die Maschine), weil er, so Simons, ?direkt durch dich durchläuft?.

Das ist Meuniers Ruf vor der BVB zeit ! Also ein Kämpfer der gute Devensivarbeit garantiert !
Das er so von der Rolle ist war nicht zu erwarten !

ich möchte keine Lanze für Watzke und Co brechen aber die Leute immer so hinzusellen als könnten sie 1:1 nicht zusammen zählen ist einfach falsch

Brandt gald als nächstes Wunderkind als Nationalspieler und Messias , war in Leverkusen GENIAL !

Schulz ein weiterer Ausenverteidiger der Pfeilschnell ist und nationalspielr war !

Hazard ein Spieler der in Gladbach gewirbelt hat , und ich muss sagen ich finde ihn in Dortmund uach nicht so schlecht !

nur das man mal bischen Idee bekommt warum man die Leute geholt hat ! die sollten den Laden Tragen neben den ganzen Jungen wilden !

Nun ist es aber so das keiner mehr von Witsel redet ! der ist Proktisch abgeschriben ! Bellingham der neue ! und Dahoud hatten wir die selben disskusionen wie sschlecht er sei .. nun im Mittelfeld wirklich stark !   Es sind wellenförmige Bewegungen und Schwankungen bei den Spielern möglich ! auch ein Akanji ! was der für ein tolles Spiel gemacht hat gegen City ! und wie häufig wurde er hier praktisch ausgepeitscht !

Die Junges müssen wieder in die Bahn gebracht werden , kann gut sein das wir in 1-2 Jahren unter Rose von Brandt plötzlich ganz anders reden !

Es ist nicht alles schlecht beim BVB !  

Es muss ein wenig veränderung her ! aber ein neuer Trainer ist schon mal ein sehr guter Anfang !

Und Rose hat eine gute Handschrift und kann Spieler weiter entwicklen !  

08.04.21 21:22
1

1903 Postings, 1381 Tage H. BoschWireGold

Woher dein Sinneswandel?
Warst doch immer in erster Reihe beim Abklatschen der Pseudo Profis.

Man kann nicht mit dem gleichen Team weitermachen, wie zuvor. Neuer Trainer bringt zwar frischen Wind, kann auch den einen oder anderen hängen gebliebenen Star wieder an der Hand führen und zu besseren Leistungen animieren.

Bei den üblichen Verdächtigen ist aber der Zug abgefahren. Manchmal passt es einfach nicht zwischen Spieler und Team bzw. Club.

Meunier allen voran. Es passt einfach nicht. Er schafft noch nicht mal die Basics wie 3 Meter Pässe an den Mann zu bringen. WEG!

Schulz hat immer noch seine Schnelligkeit und Biss, aber er wirkt wie ein Fremdkörper im Team. Es passt einfach nicht. WEG!

Brandt schafft nicht konstant Pässe an den Mann zu bringen. Er kämpft und rackert zwar aber hat zuviele Basic Fehler. WEG!


Rose hat nicht noch die Zeit denen das Passspiel beizubringen! Ich kann ja auch keine 7 Millionen als Rennfahrer kassieren und fahre ständig in die Leitplanke, weil ich es nicht schaffe gerade aus zu fahren.


Diese drei Spieler (gibt ja noch mehr) verschuldeten durch Unfähigkeit viele Gegentreffer die zu Punktverlusten führten.
Im Gegenzug haben sie auch mit Tore für Siege gesorgt, allerdings im Vergleich ein dickes Minus an Punkten, die nun in der Tabelle fehlen.

 

08.04.21 21:45
1

1903 Postings, 1381 Tage H. BoschEgal wie gut

Meunier beim PSG gespielt hat, es rechtfertigt kein Handgeld von 10 Millionen und Jahresgehalt von 10Millionen ?.

Er war bei vielen Top Clubs im Gespräch, auch bei Bayern. Der BVB hat hier über seine Verhältnisse geboten. Sicher keine Ablöse gezahlt. Aber ein 50 Millionen Paket geschnürt ohne zu wissen, wie er einschlägt.
Das gute daran ist, dass er ohne größeren Verlust jetzt für 10-15 Millionen gehen könnte.

Seine Aussage: ?das halbe BVB Team ist nur durchschnittlich ...? ist ein Schlag ins Gesicht jeden BVB Spielers, der sein Gegurke auf dem Platz sieht und dafür 10 Millionen Euro kassiert. Als Trainer würde ich ihn nach so einer Aussage nicht mal auf die Tribüne setzen!!!  

08.04.21 22:44
1

860 Postings, 341 Tage WireGoldEr könnte auch gerne ablösefrei

Gehen !
Ich glaube kaum das wer Ablöse für ihn zahlt !

Sein Vertrag ist mega kacke da würd der BVB wen er ihn losbekommt mich was draufzahlen .

 

09.04.21 20:05
1

339 Postings, 1722 Tage Joe2000Ich

glaube eine Einstieg lohnt so langsam ist eigentlich alles eingepreist das diese Saison nicht mehr viel läuft . Und dann warten wir mal ab welche Spieler wieder verschwinden und eventuell gutes Geld bringen der Norwegische Superstar liebäugelt ja schon mit andern Clubs da könnte was in die klamme Kasse kommen .  

09.04.21 21:33
1

9112 Postings, 3722 Tage halbgotttKaderplanung

Daß bei der Kaderplanung schwerwiegende Fehler gemacht wurden, ist eh klar. Es ist jetzt aber nicht neu, sondern Schnee von gestern. An der Börse geht es aber immer nur um die Zukunft.

Und so richtig schlimm ist es dann teilweise doch nicht mehr, Morey scheint sich zu einer guten Option gemausert zu haben und Dahoud hat sich auch verbessern können. Bellingham scheint in sehr jungen Jahren bereits jetzt endgültig angekommen zu sein, er war der Beste gegen City. Die engl Medien überschlagen sich mit Lobeshymnen. Das war zu Saisonbeginn nicht so klar.

Ich will das jetzt nicht übermäßig gut reden, gar nicht. Aber die Tatsache, daß Borussia Dortmund mit genau diesem Kader gegen die zur Zeit weltbeste Mannschaft Manchester City sehr gut bestehen konnte, sagt einiges über die Kaderqualität aus. Haaland war in diesem Spiel nicht besonders toll, Sancho war überhaupt nicht dabei. Dennoch spielte BVB über weite Strecken bockstark. Der Kader ist ohne seine Topspieler nicht direkt eine Trümmerlandschaft.

Es gab gute Gründe, warum die Mannschaft so unterschiedlich performte und teilweise richtig schlecht spielte. Die Saison ist viel später losgegangen, deswegen gab es in sehr kurzen Abstand zu viele Spiele. Bayern und RB Leipzig konnten das gut auffangen, BVB aber nicht. Und viele andere auch nicht, Liverpool mit Klopp zum Beispiel.

Gladbach hat eine sehr starke Mannschaft mit einem phantastischem Trainer. Von Marco Rose halte ich eine Menge, das kann mit Borussia Dortmund richtig toll werden. Gladbach konnte sich in der Champions League Gruppenphase gegen Real Madrid und Inter Mailand behaupten, ich denke mal das sagt alles. Aber es waren eben auch für Gladbach viel zu viele Spiele in kurzer Zeit und deswegen sind sie in der Bundesliga abgerutscht.

Wolfsburg und Frankfurt hingegen sind in der Tabelle jetzt auch deswegen oben, weil sie weder Champions League noch Euro League spielen mussten, also eine erheblich geringere Mehrbelastung hatten.!

In der nächsten Saison wird BVB also Euro League spielen. Anders als beim letzten Verpassen der Champions League 2015, wird man diesmal direkt für die Gruppenphase qualifiziert sein, muss also nicht zwei Qualifikationsrunden mit Hin- und Rückspiel spielen. Es wird auch kein 16-tel Finale stattfinden. Man hat also insgesamt 6 Spiele (!!!) weniger, dafür werden die Prämien deutlich höher sein als beim letzten Mal! Und na klar, man spielt dort teilweise gegen deutlich schlechtere Gegner, wo durchaus mit der B-Besetzung spielen könnte, so wie beim letzten Mal oder wo man zur Not den Wettbewerb abschenken könnte, damit man die Saison darauf auf jeden Fall Champions League spielt.
 

09.04.21 21:50
1

1903 Postings, 1381 Tage H. BoschEL

tut dem ein oder anderen verwöhnten BVB Star auch mal gut, um mal wieder Erdung zu bekommen. Dann sieht auch jeder wieder, das man konstant gute Leistung bringen muss um in der CL spielen zu können. Sollte aber gerade in der BL mit überschaubarer Konkurrenz und diesem BVB eigentlich jedes Jahr möglich sein.

Im Laufe der EL ist es wahrlich möglich eine halbe B-Elf aufzustellen. Es hat auch seine Vorteile. Die namhaften Gegner kommen ja dann auch noch zum Ende hin.

Zumal es nächste Saison für die jetzige Konkurrenz (Wolfsburg/Frankfurt/Leverkusen oder Gladbach) mit Dreifach-Belastung auch schwer wird wieder oben mitzuhalten.
Somit könnte man unter Rose wieder um Platz 2-4 mitspielen und festigen.
Denke CL ist safe für 21/22.

 

09.04.21 22:04

1903 Postings, 1381 Tage H. BoschTransfers

In Sachen Transfers bei Stürmern hat Dortmund ein goldenes Händchen.
Haaland, Alcacer, Aubameyang, Lewandowski, Barrios, selbst Leihstürmer Michy Batshuayi überzeugte grandios.

Da kommt mit Sicherheit der nächste Knaller.


Die Abwehr ist eben das Sorgenkind. Hummels macht vielleicht noch eine Saison. Da muss dringend gehandelt werden. Die Haaland/Sancho Millionen primär in die Abwehr investieren. Zwei gestandene IV?s.
Ein Spielmacher und ein top Stürmer(talent).

Stattdessen wird immer wieder mit OMF Spielern geliebäugelt.

Rose wird sicher ein Wörtchen mitreden und vielleicht schon den ein oder anderen Namen genannt haben.  

10.04.21 08:32

1903 Postings, 1381 Tage H. BoschAls

Innenverteidiger sind Lacroix (1,90m) von Wolfsburg und Uduokhai (1,92m) von Augsburg auf der Wunschliste des BVB.

Beide um die 20 Jahre alt und erschwinglich für aktuell 25 Mio. und 13 Mio. Marktwert. (+/-)!
Zweikampfquoten um 60%, ist eher Mittelfeld.

Zudem hat man schon das IV Talent Coulibaly vom PSG verpflichtet, dem aber noch die Erfahrung fehlt. Dann noch Zagadou und Hummels als Mentor.

Wen man noch ins Auge fassen könnte, wäre Boyata von Hertha, auch als RV einsetzbar und Friedrich.

Das Problem ist eben wieder, dass man nicht weiß ob sie auch einschlagen. Es sind alles keine top Verteidiger, die schon Jahre auf hohem Niveau spielen. Es muss erst noch eine Entwicklung stattfinden. Dortmund bräuchte eigentlich mindestens einen der Mitte 20 ist, Erfahrung mitbringt und schon in der CL gespielt hat. Die neuen kann man dann langsam ranführen.

Am besten natürlich noch Meunier kostenlos mitgeben. Aber wer zahlt schon sein Gehalt von 10 Millionen.

 

10.04.21 16:38

4311 Postings, 4733 Tage XL10Boateng zum BVB?

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
723 | 724 | 725 | 725   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln