finanzen.net

SBM - Europas günstigste Immobilienaktie

Seite 1 von 53
neuester Beitrag: 20.11.19 20:23
eröffnet am: 28.09.17 23:46 von: Scansoft Anzahl Beiträge: 1311
neuester Beitrag: 20.11.19 20:23 von: stromer2015 Leser gesamt: 190295
davon Heute: 128
bewertet mit 13 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
51 | 52 | 53 | 53   

28.09.17 23:46
13

12664 Postings, 5203 Tage ScansoftSBM - Europas günstigste Immobilienaktie


Ich wollte eigentlich bei Ariva eigentlich kein neues Thema mehr eröffnen, aber da bei w:o ein User den Investmentcase perfekt

... (automatisch gekürzt) ...

https://www.wallstreet-online.de/diskussion/...stanzriese-perspektive
Moderation
Moderator: st
Zeitpunkt: 29.09.17 11:44
Aktion: Kürzung des Beitrages
Kommentar: Urheberrechtsverletzung, ggf. Link-Einfügen nutzen

 

-----------
The vision to see, the courage to buy and the patience to hold
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
51 | 52 | 53 | 53   
1285 Postings ausgeblendet.

07.10.19 20:43

736 Postings, 927 Tage xy0889also auf Tradegate hält die 55 ..

aber ja abwarten mehr geht nicht  
Angehängte Grafik:
sbm.png (verkleinert auf 54%) vergrößern
sbm.png

07.10.19 21:34
1

96730 Postings, 7192 Tage KatjuschaWobei TG doch für SBM egal ist

Man sollte in Paris die 54 ? halten. Wenn die nicht hält, gibts bei 52 ? die nächste kleine und dann natürlich bei 50 ? die ganz große Unterstützung.  
-----------
the harder we fight the higher the wall

09.10.19 13:29

10 Postings, 250 Tage 95oleHeute ohne Umsätze


Langsam habe ich mein Päckchen zusammen. Nur schade, dass die Umsätze auf einem extrem niedrigen Niveau sind. Ich hoffe, die Chancen des Unternehmens werden mittelfristig von einem größeren Teil der Anleger wahrgenommen. Vielleicht müssen wir die Ergebnisse  der nächsten Quartale abwarten.  

10.10.19 21:35
3

12664 Postings, 5203 Tage ScansoftHV

Sehr gute Zusammenfassung der HV.
https://www.monacohebdo.mc/...annee-consecutive-de-pertes-pour-la-sbm

Die Konzentration der Casinoaktivitäten auf das Casino Monte Carlo und die geplante Eröffnung weiterer Geschäfte im Cafe de Paris, sind jedenfalls gute Investitionen, welche die Effizienz des Unternehmens weiter erhöhen dürften. Von 37 Wohnungen sind jetzt 26 vermietet. Die fehlenden 11 Wohnungen sollten sie hoffentlich in den kommenden 6 Monaten vermarkten.
-----------
The vision to see, the courage to buy and the patience to hold

14.10.19 09:35
2

8912 Postings, 5068 Tage Hardstylister2Alternative Bewertung

Gerade mal 6 Mio pro Zimmer. Da ist doch beim Hotel de Paris noch Luft nach oben.

https://www.reuters.com/video/2019/10/10/...e-for-1?videoId=611026769

 

14.10.19 18:01
1

8912 Postings, 5068 Tage Hardstylister2Legend awards Nominierung

22.10.19 12:48
2

323 Postings, 3728 Tage urlauber26Im Mai waren ca. 65%

der Wohnungen im OMC vermietet, kürzlich (siehe oben) wurde von 26 von 37 (=70%) vermieteten Wohnungen gesprochen.
Im Zeitraum von 5 Monaten scheint das also doch ein etwas zäherer Prozess mit den Vermietungen zu sein, als gedacht. Außerdem meine ich mich zu erinnern, irgendwo gelesen zu haben, dass die Mietverträge (nur) auf 12 Monate geschlossen werden.

Interessant wäre zu erfahren, wie viel qm prozentual vermietet sind und nicht wie viele Wohnungen an sich. Weiß das jemand???
Was, wenn die übrigen 11 noch nicht vermieteten Wohnungen allesamt die großen Wohnungen betreffen, also die, die Richtung 600qm groß sind (da gab es ja solche). Weiß noch jemand die Gesamtwohnflächen-qm? Knapp 11.000qm (ohne Büros) habe ich in Erinnerung.
Im Worst-case wären dann vielleicht nur 40% der Wohnflächen-qm vermietet. Ich hoffe, mit den Zahlen Ende November klärt sich das Bild.
Ich befürchte jedenfalls, dass die Vermietungserlöse doch nicht so gut ausfallen werden.

     

22.10.19 12:57
1

96730 Postings, 7192 Tage Katjuschanicht sooo gut, kann schon sein

Aber bei den Zahlen im November ist ja die Basis entscheidend. Es wird auf jeden Fall deutliches Wachstum geben.

In gewisser Weise sogar gut, wenn sich das verzögert, damit auch die Quartale im Geschäftsjahr danach noch Wachstum bringen können.

Dumm wäre es nur dann, wenn die Wohnungen dauerhaft nicht vermietbar sind. Kann ich mir aber nicht vorstellen. Gibt ja mehr als genug reiche Leute, die Monaco aus Prestige und Steuern auswählen dürften.
-----------
the harder we fight the higher the wall

22.10.19 17:22

1015 Postings, 2288 Tage 11fred11Ich sehe gerade

die Q2 Zahlen kamen letztes Jahr erst am 23.11.
Ich finde nichts auf der Seite, wann es denn dieses Jahr dran ist.
Könnt ihr mir helfen?
 

22.10.19 18:05
3

517 Postings, 1228 Tage GaarySBM

Geschäftsbericht Seite 191:
HJ Zahlen 28.11.19
Q3 3.2.20
GJ 29.5.20
GB GJ 17.6.20  

22.10.19 19:41
2

3769 Postings, 3742 Tage Versucher1... vom Kurs her sollte das hier ja eigentlich

in die andere Richtung gehen. Die haben doch in Monaco keine Angst dass der Mietendeckel auf die Luxus-Suiten Anwendung findet.
Oder doch ??
Wenn die Reichen für ihre Suite nicht mindestens 25% mehr zahlen müssen als vor einem Jahr ... da meinen die doch, da stimmt 'was nicht !!
:-)!    

23.10.19 16:55
2

96730 Postings, 7192 Tage Katjuschasoo, jetzt beginnt für mich wieder die

Kaufzone.

52 ? sind erreicht. 50 ? halte ich wie gesagt noch für denkbar in den nächsten 2-3 Wochen bevor die Halbjahreszahlen kommen. Danach sollte für meinen Geschmack die übergeordnete Aufwärtsbewegung weitergehen. Aktuell interpretiere ich die Kursrückgänge als Bullenflagge.

-----------
the harder we fight the higher the wall
Angehängte Grafik:
sbm4ja.gif (verkleinert auf 53%) vergrößern
sbm4ja.gif

28.10.19 19:49

12664 Postings, 5203 Tage ScansoftHeute erfreulicherweise

wieder sehr hoher Umsatz. Könnte den Wendepunkt darstellen.
-----------
The vision to see, the courage to buy and the patience to hold

12.11.19 20:27

3769 Postings, 3742 Tage Versucher1... so langsam sollten dann die Aktien-Käufe/

Eindeckungen der klugen Investoren vor den HJ-Zahlen am 29.11.19 einsetzen, nicht ?
Die  recht Risikoscheuen warten die Zahlen vielleicht erst ab, und entscheiden sich danach ... das sollte aber weit weniger gewinnträchtig sein.  

12.11.19 20:28

3769 Postings, 3742 Tage Versucher1... ääääh vergessen: bin investiert ;

13.11.19 18:17

241 Postings, 3631 Tage broker2011Zahlen

Es hat schon den Anschein, dass der Kurs vor den Zahlen ein wenig in ,,Stellung" geht! Aber werden die Zahlen, die veröffentlicht werden, so überraschend sein/ausfallen!? Ich denke nicht. Eine kurzfristige Visibilität ist vorhanden, so dass wir und der Markt von weiteren Umsatzsteigerungen ausgehen. Das sollte für ein paar Prozent reichen. Aber dann....-der richtige ,,Trigger" wird wohl noch nicht kommen.

Ich persönlich bin bereits ,,großzügig" positioniert. Mir persönlich reicht es, dass das Verlustpotential nach unten m.E. arg begrenzt sein sollte. SBM ist für mich quasi die ,,Position" in meinem Depot, die ich normalerweise über andere Assets als Gegengewicht zu meinen anderen Werten abbilde. Sofern die Gesellschaft die bestehenden Objekte auch nur einigermaßen solide verwalten sollte, kommt der Rest schon von ganz alleine...

P.S: Die Großinvestoren horten -angeblich- vermehrt Cash. Vielleicht sind wir ,,smart" und halten dafür u.a. die SBM. Wir werden sehen...  

19.11.19 11:05
3

96730 Postings, 7192 Tage Katjuschader größte Trigger ist eine Änderung

der Immobilienbilanzierung. Das wäre für die Wahrnehmung der Substanz natürlich der größte Trigger, aber es beeinflusst genauso die GUV. Die Frage ist natürlich ob und wann es dazu kommt. Es kann aber jederzeit der Fall sein.

Bei den Zahlen geb ich dir recht. Es wird einen Gewinnanstieg geben. Ob das schon zum nächsten Kurssprung reicht, ist schwer zu sagen. Da finde ich eher die Tatsache, dass wir jetzt mehrere Quartale/Halbjahre vor uns haben, die gut aussehen, psychologisch aber ausreichend genug, um auch eine Art Trigger zu bilden. Wenn man als Anleger einfach um die Substanz des Unternehmens weiß, und nun gleichzeitig stetig gute News von der Ertragsseite zu erwarten sind, dann wird zumindest die Verkaufsseite immer dünner. Muss man "nur noch" entsprechend etwas mehr Käufer finden. Aber durch die Kurskonsolidierung der letzten Wochen sind die Voraussetzungen eben deutlich verbessert. Ich kann mir daher weiterhin 70-75 ? schon innerhalb der nächsten 3-6 Monate vorstellen.
-----------
the harder we fight the higher the wall

19.11.19 11:11
5

12664 Postings, 5203 Tage ScansoftYep so sehe ich es auch, zwar

sehe ich aufgrund der Historie immer noch eine latente Value Trap Gefahr, aber im Gegensatz zu damals ist SBM schlicht ein anderes Unternehmen geworden, halt mehr Immokonzern (ohne Mietpreisbremse sondern mit 5% Indexmiete p.a.) und weniger Hotel und Casinokonzern. Zudem gibt es in den kommenden Jahren noch weitere (kleinere) Ertragshebel. Die Schließung des Sun Casinos und der Aufbau neuer Shops im Cafe de Paris. Auch dies kann in Summe pro jahr nochmal 5-10 Mill. Cashflow pro Jahr zusätzlich bringen. Da die Nullzinsen uns erhalten bleiben wird es hier irgendwann zwangsläufig auch Kurse von 120-150 EUR geben. Muss man halt nur warten, was insbesondere mir immer etwas schwierig fällt:-)
-----------
The vision to see, the courage to buy and the patience to hold

19.11.19 15:37

3769 Postings, 3742 Tage Versucher1... die 'unendlich'-langfrist-Experten haben

gesprochen ... wie soll einer wie ich, der sonst in 6 Monaten den Gewinn zu machen sucht damit glücklich werden ... frage mich langsam ob mein Strategie-Schwenk-Versuch (ausgelöst durch den Markt-Einbruch zum Ende 2018 ...) hin zu defensiverer + langfristigerer Aktienanlage für mich ausreichend Glückspotential hat !

Mann mann mann ... da könnt ja das 'was Erben schneller gehen;
:-)
(... nix für ungut ... bin hier dodaler follower)

 

19.11.19 22:24
2

1582 Postings, 5375 Tage langen1@Versucher1 Glückspotential?

In aktuellen Zeiten geht es halt auch mal um langfristige Sicherheit und
Hebel die auf Sicht gesehen den Kurs anheben.
- Das kann zwischendurch auch schon mal in Langeweile münden.
Ist halt ein ganz anderer Ansatz als kurzfristig auf Kurssprünge zu spekulieren...

wenn man Spiel Spass und Spannung braucht kann man sich aktuell Wirecard ansehen.  :-)
(Bitte nicht als Empfehlung verstehen)
Da hat man Chance auf schnelle Gewinne.....   - oder Verluste. Geht dann
aber auch sehr schnell...  :-) Da hat man dann Glückspotential. Ist das dann besser?
 

19.11.19 22:52
2

447 Postings, 1557 Tage Glatzenkogeldie Bilanzierung

ist hier schlichtweg nicht nachvollziehbar. Keine Ahnung, wie das monegassische GAAP funktioniert. Oder wonach wird hier bilanziert? Man findet hierzu auch recht wenig im Netz. Daher kann ich überhaupt nicht einschätzen, ob sich an der (offensichtlich massiven) Unterbewertung der Immobilien jemals etwas ändern wird. Scheinbar war es möglich, über Jahre hinweg stille Reserven in der Bilanz zu legen, ohne das ein Impairment Test zur Wertaufholung verpflichtet.
Man könnte jetzt hier darauf spekulieren, dass irgendwann auf IFRS und somit Bewertung zu Fair Value umgestellt wird. Klar, dann fliegt hier die Kuh.
Habe aber eher den Eindruck, dass die Grimaldis sich nicht sonderlich um die Marktkapitalisierung scheren. Warum sollten die auch? Wenn man sich ein wenig die Historie ansieht, aus welchem Grund die Gesellschaft an die Börse gegangen ist, dann bekommt man ein Gespür dafür. Daher m.E. auch eine Dekade Seitwärtsbewegung.
Aber da sich in der Aktionärsstruktur nunmehr ein paar ambitionierte Instis einfinden und man noch Hoffnung auf ein Paradigmenwechsel unter dem anstehenden Wechsel beim Aufsichtsratsvorsitzenden hat, besteht ja noch Hoffnung auf den großen Wurf.
Sicherlich positiv ist, dass hier nach unten hin eigentlich nicht viel passieren kann und allein die steigende Ertragslage für Kurssteigerungen sorgen sollte.
Habe aber Zweifel, ob das hier der große Wurf wird. Bin mit einer kleinen Posi dabei.  

19.11.19 23:10
2

447 Postings, 1557 Tage Glatzenkogelkann mich

ja mal als Buchhalter bei dem Laden bewerben. Dann mach ich Euch ne feine Bilanz o;)))  

19.11.19 23:29
1

447 Postings, 1557 Tage Glatzenkogelggfs hat

ja mal einer eine recherchiert, nach welchen Regeln hier bilanziert wird. Würde mich wirklich mal interessieren.
IFRS sieht neben der Bewertung zum beilzulegenden Zeitwert (Fair Value. bzw. Marktpreise) grds. auch eine Bewertung zu Anschaffungskosten vor, wenn sich Marktpreise nicht ermitteln lassen.

https://www.fas-ag.de/knowledge/ifrs-standards/...haltene-immobilien/  

20.11.19 07:53
2

3769 Postings, 3742 Tage Versucher1@langen1, ja, weiß ja daß Deine da die richtige/

angemessene Sichtweise ist ... hab halt einfach Mühe mit so +7%  im Jahr zufrieden (oder gar froh) zu sein und mich zu trösten mit 'gibt nicht mehr her zur Zeit, die Börse' ;
Mehr Spaß is' halt wenn sich 'was tut auf'em Platz (im Kurs) ... wie im Hallentennis, da gehts  BängBoomBäng, während beim Sandplatztennis eher gilt WarteSchlafSchnarch.  ... natürlich alles auf meinem Niveau ... :-).      

20.11.19 20:23
1

39 Postings, 1753 Tage stromer2015Glatzenkogel: Bin mit einer kleinen Posi dabei

Na dann auf ein neues catalis 2  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
51 | 52 | 53 | 53   
   Antwort einfügen - nach oben

  1 Nutzer wurde vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Libuda

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Daimler AG710000
Aurora Cannabis IncA12GS7
NEL ASAA0B733
Deutsche Bank AG514000
thyssenkrupp AG750000
Ballard Power Inc.A0RENB
Microsoft Corp.870747
TeslaA1CX3T
CommerzbankCBK100
Apple Inc.865985
EVOTEC SE566480
BASFBASF11
Amazon906866
Allianz840400