finanzen.net

Zahlen von Walt Disney

Seite 1 von 23
neuester Beitrag: 22.08.19 23:35
eröffnet am: 07.11.02 22:33 von: Nassie Anzahl Beiträge: 569
neuester Beitrag: 22.08.19 23:35 von: phre22 Leser gesamt: 158600
davon Heute: 25
bewertet mit 10 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
21 | 22 | 23 | 23   

07.11.02 22:33
10

15989 Postings, 6486 Tage NassieZahlen von Walt Disney

Walt Disney kann Erwartungen einhalten
Der amerikanische Medienkonzern The Walt Disney Corp. meldete seine Ergebnisse zum abgelaufenen vierten Quartal und Geschäftsjahr 2002.



Der Umsatz im Quartal stieg um 15 Prozent auf 6,7 Mrd. Dollar. Der Quartalsüberschuss lag bei 222 Mio. Dollar oder 11 Cents je Aktie nach einem Gewinn von 188 Mio. Dollar oder 9 Cents je Aktie im Vorjahreszeitraum. Analysten hatten ebenfalls mit einem Gewinn von 11 Cents je Aktie gerechnet.



Einen Ausblick gab das Unternehmen nicht. Die Aktie schloss bei 18,07 Dollar und notiert nachbörslich bei 18,45 Dollar.


 
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
21 | 22 | 23 | 23   
543 Postings ausgeblendet.

05.06.19 18:46

2540 Postings, 659 Tage KörnigDie Aktie hält sich wirklich gut in diesem

doch eher schwierigen Umfeld  

05.06.19 20:18
1

663 Postings, 443 Tage gdchsInteressanter Bericht zu den Parks von Disney

06.06.19 18:20
3

1737 Postings, 1088 Tage sfoaMickey Mouse

wird noch so manchen (die meisten!) überleben. Disney ist was für junge Leute, die bis zu ihrer Rente was richtig an Kohle aufbauen wollen und mit an grenzender Wahrscheinlichkeit von 1 nichts verbrennen werden. Disney ist DAS Rentenpapier ;-)  

10.06.19 10:34

2540 Postings, 659 Tage KörnigAufstocken wird wohl erstmal zu

110 Euro pro Aktie nichts. Hätte gerne noch ein paar mehr Aktien im Depot. Naja, wenn es steigt Ärger ich mich auch nicht! Dann lass ich die Aktie so gewichtet.  

13.06.19 17:41

2540 Postings, 659 Tage KörnigSo jetzt kommt unserer Aktie wieder

in die Gänge und ab zu neuen ATH  

14.06.19 15:46

2540 Postings, 659 Tage KörnigGenug Wachstumsfantasie ist mittlerweile vorhanden

um ein höheres KGV zu rechtfertigen. Denke durch die Streaming Plattform kann einiges an MK dazu kommen!  

22.06.19 08:10
1

747 Postings, 1565 Tage phre22Im Modern Talk bespricht Modern Value Investing

Disney. Ich bin investiert und happy damit!

https://youtu.be/e9K2W5kr5u0  

12.07.19 05:40

2540 Postings, 659 Tage KörnigAlso zum Glück hatte ich noch bei 120,5

Euro pro Aktie gekauft, sonst wäre ich bei diesem doch sehr spannendem Titel nicht dabei. Die Story ist noch lange nicht vorbei, sie geht sogar in die nächste Runde. Sobald der Streaming Dienst auf dem Markt zu haben ist, kaufe ich den mir. Habe vor kurzem Netflix gebucht und bin damit auch sehr zufrieden muss ich gestehen. Die den kleinen Betrag bei Disney brauche ich noch nicht mal Netflix kündigen.
Lässt die Gewinne laufen und am besten bis zur Rente;)))  

22.07.19 19:08
2

663 Postings, 443 Tage gdchsAvengers: Endgame hat ja gut abgeräumt

wie schon oben berichtet;  aber auch der "König der Löwen" - remake hat mit  185 Millionen Dollar am ersten Wochenende in den USA gute Ergebnisse erzielt,  weltweit wurde in kurzer Zeit schon über 500 Millionen Dollar eingespielt :

https://seekingalpha.com/news/...-king-latest-disney-box-office-smash  

26.07.19 15:01
3

2540 Postings, 659 Tage KörnigDas wäre ja wirklich spannend und ich habe beide

in meinem Depot! Beides wirklich tolle und starke Aktien

https://www.ingame.de/news/...-legende-spiele-schmieden-12854218.html  

26.07.19 17:33

1737 Postings, 1088 Tage sfoa#552 / @Körnig -

Die Mickey Mouse-Story ist nur "noch lange nicht vorbei"... Sie hat noch gar nicht richtig begonnen!!
Wenn nicht dieses Jahr, dann in 2020 werden wir uns über den Kurssprung noch verwundert die Augen reiben, wenn die ersten Absichte zum Streaming kommen bzw. die ersten Quartale angelaufen sind... danach gibt es wahrscheinlich bald zwangsläufig einen Aktien-Split ;-)  ...nee, nee, ich habe keine Glaskugel und weiss es auch nicht, aber ich bin mir aufgrund der Aufstellung des Mouse-Konzerns da sehr sicher. Das ist ein Papierchen, was bei mir im Depot festgezurrt ist und nicht so bald her gegeben wird ;-) Nur meine Meinung!  

26.07.19 17:35
1

1737 Postings, 1088 Tage sfoa#550/KGV von Disney -

das derzeitige KGV ist wohl zur Konkurrenz ein Witz... Da ist noch genügend Luft nach oben...  

27.07.19 01:03
1

155 Postings, 631 Tage SiebenschlaeferVideo-Games

Danke Körnig für den Link. Ich verweise auf meinen Post vom 11.03.2019, damit ich mir das Vorgeplänkel spare.

Blizzard halte ich nicht (mehr) für einen guten Entwickler. Ähnliche Innovationskraft wie EA und Ubisoft, der mühsam aufgebaute gute Ruf bei Gamern in den letzten Jahren nachhaltig beschädigt. Zudem, und das ist viel wichtiger, gabs in der jüngsten Vergangenheit einen Brain Drain. Übrig bleibt also eine führungslose Firma im Chaos ohne jegliche kreative Sexyness oder nerdiges Indiedenken wie z.B. CD Projekt Red. Da kann Disney genausogut weiterhin EA die Lizenzen verhunzen lassen. Mal abgesehen davon, dass man erst einmal das Chaos beseitigen müsste, neu aufbauen usw.

Mir wären andere Studios als Targets lieber, Studios abseits der Mainstream-Kapitalisten. Das klingt auf den ersten Blick gerade in Bezug auf Disney widersinnig, aber hier sehe ich eben die Gefahr: Die Überschneidung von Theme-Parks, Kino, TV und Video-Games birgt unglaubliches Potenzial. Aber auch große Gefahren. Mit unkreativen, auf den schnellen Konsum und an zweifelhaften Methoden (Loot-Boxen, In-Game-Käufe in Vanilla-Versionen von künstlich gestutzten, halbfertigen Spielen) orientierten Video-Games lassen sich Marken auch nachhaltig beschädigen. Und man unterschätze nicht die Macht eines Nerd-Shitstorms. Aktuell kan man bequem mit dem Finger auf EA zeigen, aber was passiert, wenn künftig das Disney-Schloss derartigen kreativen Game-Durchfall auf den Markt wirft?

Nächster Punkt, abgesehen von CoD ist Blizzard extrem PC-fixiert. Disney ist vom Habitus seiner Zielgruppe prädestiniert für Konsole/Handy.
Blizzard hatte einen guten Ruf durch StarCraft/D2, dann den Hype durch Warcraft, aber das ist eben Jahre her. Und im Gegensatz z.B. zu T2/Rockstar haben sie es nicht auf die Reihe bekommen, alte Franchises wirklich erfolgreich zu verjüngen.  

30.07.19 00:32

Clubmitglied, 303408 Postings, 1881 Tage youmake222Disney betrauert den Tod der Minnie-Mouse-Sprecher

Mehr als 30 Jahre lang lieh Russi Taylor ihre Stimme der beliebten Disney-Figur Minnie Mouse. Nun starb die Synchronsprecherin im Alter von 75 Jahren. In The Simpsons sprach sie auch den strebsamen Martin Prince.
 

30.07.19 00:33
1

Clubmitglied, 303408 Postings, 1881 Tage youmake222Disney bricht mit 7,7 Milliarden Dollar den Jahres

Mit knapp 7,7 Milliarden Dollar hat Disney einen neuen Jahresrekord an den globalen Kinokassen aufgestellt - und dabei ist noch nicht einmal August. Zurückzuführen ist der Erfolg auf Realfilm-Remakes und Marvel-Streifen.
 

30.07.19 15:49
1

747 Postings, 1565 Tage phre22Disney

Ist und bleibt im Depot, komme was wolle! Hier ein kurzes bündiges Update! :-)

https://youtu.be/ADMSdJu21AM  

07.08.19 19:39
2

10 Postings, 1074 Tage sf.westChance zum Nachkauf

" Die Kursverluste bei Walt Disney Co. nach den hinter den Erwartungen zurückgebliebenen Quartalszahlen sehen die Analysten von J.P. Morgan Securities als tolle Kaufgelegenheit an "

Dem ist nicht viel hinzuzufügen!

Danke Bob, hab heute gleich nachgekauft!

Wer will schon Netflix, wenn er Disney+ ( inkl. Fox, Marvel ), ESPN & Hulu zum selben Preis haben kann.

 

07.08.19 20:43

4063 Postings, 1012 Tage dome89verstehe nicht man

hatte 3 Jahre oder mehr  Zeit Disney günstig zu kaufen jetzt wollen Sie alle xD  

08.08.19 09:50
1

Clubmitglied, 303408 Postings, 1881 Tage youmake222Das soll Disney+ monatlich kosten

In den USA will Disney ein günstiges Paket aus Streaming-Diensten anbieten, das sich klar gegen Netflix positioniert. Was Kunden dafür ausgeben sollen. 08.08.2019
 

09.08.19 22:16

Clubmitglied, 303408 Postings, 1881 Tage youmake222Disney verschiebt Avatar 2 wegen Verlusten der Toc

Das Studio 21st Century Fox musste durch mehrere Kinoflops rote Zahlen schreiben. Das passt dem Inhaber Disney gar nicht - und verschiebt deshalb einige kommende Projekte der
 

13.08.19 11:52
3

121 Postings, 2415 Tage Kon_KSSpannende Aktie

Disney würde ich gerne in meinem Depot zwecks Diversifikation haben. Aber ich höre auf mein Gefühl welches mir sagt das Disney im Moment viel zu teuer ist.

-> Die wirklich geilen Filme liefen / laufen dieses Jahr (Frozen, König der Löwen, Avanger Final Wars, Star Wars, Toy Stories). Das heißt das ist schon eingepreist in den Kurs. Und die nächsten Jahre kommen keine / kaum richtige Kracher mehr in die Kinos.
-> Parks verzeichnen kaum mehr Wachstum. Bei den Preisen ist es aber auch nicht verwunderlich. Sollte die Wirtschaft lahmen könnten sogar weniger Leute sich für einen Besuch in Disney Land / World entscheiden.
-> Die Übernahme von Century Fox 21 hat sich Disney mega viel kosten lassen (nicht nur den Kaufpreis sondern auch zusätlichen Kosten durch die gefloppten Filme).
-> Disney+ für sich alleine hat kaum etwas neues. Die meisten Filme hat man schon im Kino gesehen - gilt jedenfalls für mich.  
-> Starker Wettberwerb. Nicht vergessen Apple kommt auch mit einer Streaming Lösung auf den Markt und hat schon Top Leute engagiert. Andere Filmstudios könnten sich verbünden etc. Es kommt auch Wettbewer von anderer Seite zum Beispiel XBox Games Pass.

Für mich dachher abwarten. Bei Kursen um die 100 bis 110 € würde ich definitiv zuschlagen.
 

15.08.19 10:55
1

629 Postings, 839 Tage xy0889Disney

also ich finde das sehr spannend das Disney gegen Netflix antritt und hier doch so, das Disney den besten Pool an Filmen hat.
Im Moment (siehe Mittelfristigen Chart) kann man in Ruhe warten und hoffen das nochmal nach unten kracht .. siehe auch Kgv/Div.R. ? aber natürlich muss man aufpassen das man eine mögliche neue Rally die gut möglich ist wenn plötzlich die Abo Zahlen vom Streaming Dienst übertreffen werden o.ä. das man nach oben nicht dabei ist.
Deshalb bin ich derzeit mit 3,4% Depotanteil. "Versüßt" wird mit das warten mit einer sicheren aber kleinen Dividende ;-)  
Angehängte Grafik:
walt_d.png (verkleinert auf 54%) vergrößern
walt_d.png

20.08.19 19:51

Clubmitglied, 303408 Postings, 1881 Tage youmake222Hat Walt Disney seinen Umsatz über Jahre zu hoch a

Eine ehemalige Buchhalterin von Walt Disney erhebt schwere Vorwürfe gegen den Medienkonzern. Nach ihren Aussagen hätte das Unternehmen durch verschiedene Mittel seinen Umsatz über Jahre künstlich aufgebläht. Nun hat sich die US-Börsenaufsicht SEC eingeschaltet. 20.08.2019
 

22.08.19 23:35
1

747 Postings, 1565 Tage phre22Schöner

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
21 | 22 | 23 | 23   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
MTU Aero Engines AG Em 2017A2G83P
Braas Monier Building Group S.A.BMSA01
Microsoft Corp.870747
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Scout24 AGA12DM8
Apple Inc.865985
Amazon906866
Wirecard AG747206
Allianz840400
BMW AG519000
TeslaA1CX3T
E.ON SEENAG99
CommerzbankCBK100
BASFBASF11