Alpha Bank

Seite 1 von 48
neuester Beitrag: 03.12.15 09:33
eröffnet am: 03.08.10 20:45 von: steven-bln Anzahl Beiträge: 1191
neuester Beitrag: 03.12.15 09:33 von: stksat|22888. Leser gesamt: 257851
davon Heute: 28
bewertet mit 8 Sternen

Seite:
| 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 48   

03.08.10 20:45
8

6729 Postings, 4390 Tage steven-blnAlpha Bank

Die Alpha Bank ist nach der National Bank of Greece (WKN 876113 ; ISIN GRS003013000) die zweitgrößte griechische Geschäftsbank mit 450 Zweigstellen in Griechenland und mehreren ausländischen Bankbeteiligungen, vor allem auf dem Balkan.
Eine Zweigniederlassung besteht auch in London.
Weitere gute Informationen zur Alpha Bank findet man in der englischen Wikipedia: http://en.wikipedia.org/wiki/Alpha_Bank  

05.04.11 22:12

6729 Postings, 4390 Tage steven-blnRating B+ für Alpha Bank

Die Ratingagentur S&P hat die Alpha Bank, aber auch die Piräus Bank (WKN 908158 ; ISIN GRS014013007), die EFG Eurobank Ergasias (WKN 919700 ; ISIN GRS323013003) und die Griechische Nationalbank (WKN 876113 ; ISIN: GRS003013000) auf das Rating B+ zurück gestuft.

S&P stuft griechische Banken weiter zurück
Athen, 31.03.2011. Die Ratingagentur Standard & Poor's hat am Donnerstag die Kreditwürdigkeit von vier griechischen Banken herabgestuft. Der Schritt kommt nur zwei Tage, nachdem die Agentur die Ratings des Landes neuerlich um zwei Stufen und somit noch weiter in den ?Schrott?-Status gesenkt hatte. Die Alpha Bank, Piraeus Bank, EFG Eurobank Ergasias und die Griechische Nationalbank erhielten von S&P die Ratings B+, weil sie bei einer möglichen Umschuldung Griechenlands besonders betroffen wären, wie es hieß.

Quelle: http://www.handelsblatt.com/finanzen/...n-weiter-zurueck/4010476.html
-----------
We're building something important.

19.01.12 12:33

432 Postings, 4417 Tage malex101Alpha Bank

Alpha Bank zählt noch zu den gesunden grieschichen Banken, alles unter 1 Euro ist geschenkt
-----------
Sie haben das Geld wir die Erfahrung, danach haben wir ihr Geld und Sie die Erfahrung

26.01.12 18:54

20738 Postings, 4058 Tage Balu4uAlpha geht uuuup

bin aber nicht investiert!

 

27.01.12 10:48

732 Postings, 3609 Tage knippsandmoin, moin

echt heisses Eisen das Teil, aber lohnenswert...  

30.01.12 15:45

732 Postings, 3609 Tage knippsandTradinghalt

Mal sehen , was sich da entwickelt bei den Bankenverhandlungen. Sollte jemand mehr wissen, dann lasst es mich wissen.

http://deutsche-boerse.com/dbag/dispatch/de/...news=44172&venue=2  

01.02.12 10:16

604 Postings, 3731 Tage camooranwohin geht die Reise?

01.02.12 10:34

732 Postings, 3609 Tage knippsand2,30

08.02.12 00:35

432 Postings, 4417 Tage malex101ich glaub

2,30 ist eine Haltestelle, die Alpha Bank ist gut kapitalisiert, vergleich mit anderen gr Banken. Alpha hat nicht viele Staatsanleihen, nach der Meldung dass die Banken nicht verstaatlicht werde und das die Einigung mit Eurobank platzt, katapultiert die nur nach oben
-----------
Sie haben das Geld wir die Erfahrung, danach haben wir ihr Geld und Sie die Erfahrung

08.02.12 12:57

9 Postings, 4571 Tage schmucki9:-(

heute geht sie jedenfalls erstmal runter..........:-(

 

22.02.12 20:15

379 Postings, 4558 Tage eskannnurbesserwer.Gewinnmitnahmen

Sind das nur Gewinnmitnahmen oder bricht Alpha nun wieder ein? Eigentlich auf dem Balkan ganz gut aufgestellt, nicht nur Greece.

 

24.02.12 18:01

379 Postings, 4558 Tage eskannnurbesserwer.Beruhigung

Scheint neuen Anlauf zu nehmen, zumindest wird es ruhiger im Kursverlauf.

Ich bin momentan in Makedonien, Skopje um genau zu sein. Hier hörst du laufend Werbung von der Bank und der American Express Karte.

 

26.02.12 14:24

2238 Postings, 3882 Tage BoppaSehe ich auch so!

Bin bereits eine Zeit dabei und habe auch schon ein paar Gewinne realisieren müssen. Trotzdem bleibe ich mit einem mit einem Großteil dabei. Ich sehe hier auch unheimliches Potenzial. Allerdings sollte man recht vorsichtig agieren und meiner Meinung nach jetzt einen engen SL setzen. Sehr gespannt wie es weiter geht.

 

26.02.12 17:17

Was ist eigentlich mit dem Zusammenschluss mit der Eurobank und der Beteiligung aus den Emiraten? Gibt es das was Neues was ich nicht mitbekommen habe? Bin momentan nicht up to date. Oder auf deutsch gesagt, keine Zeit.

 

29.02.12 12:57

5 Postings, 3388 Tage für kleines GeldAlpha Bank / ...nächsten Signale ?

Die Parlamentarische  Entscheidung über die 2.Griechenlandhilfe ist durch, und hat am Alpha Bank Kurs nichts  geändert.  Was werden die nächsten Meldungen sein die den Kurs beflügeln ? ...oder verrauchen nun alle Alpha Bank Meldungen ohne Reaktion an der Börse  ?  Kursziel wirklich noch 2,-  //  2,30€  ??

 

29.02.12 14:03

2238 Postings, 3882 Tage BoppaKribbelt ganz schön wieder in den Fingern....

.............bei den Einstiegskursen! Aber trotzdem noch vorsichtig sein!

Trend beobachten und gegebenenfalls zuschlagen, denke ich!  

 

29.02.12 15:45

2238 Postings, 3882 Tage BoppaKönnte stark richtungsweisend sein!

 29. Februar 2012, 15:29, NZZ Online

IMF bei Griechenland-Hilfe dabei

(Reuters) Eine Beteiligung des Internationalen Währungsfonds (IMF) am zweiten Rettungspaket für Griechenland steht nach Ansicht der Bundesregierung nicht infrage. «Wir sind guten Mutes, dass sich der IMF an dem Programm beteiligen wird», hiess es in deutschen Regierungskreisen am Mittwoch in Berlin. Der Fonds habe das Programm schliesslich mit ausgehandelt. Auch bestehe kein Zusammenhang zwischen der von IMF-Chefin Christine Lagarde geforderten Verstärkung des Euro-Rettungsfonds und einer Zustimmung zu weiteren Krediten für Griechenland. Die Bundesregierung sehe derzeit keine Notwendigkeit, das Volumen des künftigen Rettungsfonds ESM über 500 Milliarden Euro auszudehnen.

 

 

01.03.12 00:18

877 Postings, 3590 Tage Inho@eskannnur

Hier ein Textauszug vom Der Aktionär vom 01.02.2012  
Angehängte Grafik:
img132.jpg (verkleinert auf 79%) vergrößern
img132.jpg

01.03.12 00:20

877 Postings, 3590 Tage Inho@eskannnur

Hat nicht funktioniert warum auch immer.  

01.03.12 00:21

877 Postings, 3590 Tage Inho@es kann nur

Eigentlich war das Bild gedreht aber naja musst halt so lesen.  

01.03.12 00:27

877 Postings, 3590 Tage Inho@es kann nur

Und noch ein Bericht vom 08.02.2012  
Angehängte Grafik:
img136.jpg (verkleinert auf 79%) vergrößern
img136.jpg

01.03.12 15:21

2238 Postings, 3882 Tage BoppaNochmal

Börse AthenDie Rückkehr der griechischen Bankaktien

27.02.2012 ·  Wer am Jahresbeginn griechische Bankaktien gekauft hat, verdiente nicht schlecht daran. Nun steht fest, dass die Institute nicht komplett verstaatlicht werden sollen.

 
 

Wer am Ende des vergangenen Jahres vorgeschlagen hätte, nun auf griechische Bankaktien zu setzen, wäre sicherlich ausgelacht worden. Banken und Griechenland ist ja gerade  die Kombination der beiden größten Risiken der aktuellen Krise. Dennoch hat sich ein solches Engagement ausgezahlt. Der Aktienkurs der EFG Eurobank legte seit Jahresbeginn um 180 Prozent zu, derjenige der Alpha Bank um 150 Prozent. Anteile an der National Bank of Greece - mit einer Marktkapitalisierung von 2,3 Milliarden Euro ist sie die mit Abstand wertvollste Bank des Landes - sind heute immerhin um 50 Prozent mehr wert als am 1. Januar.

Natürlich liegen die Titel mit Blick auf einen längeren Zeithorizont immer noch deutlich im Minus. Griechenlands Bankaktien haben unter der Krise des Landes am stärksten gelitten von den börsennotierten Sektoren. Die Banken halten sehr viele griechische Staatsanleihen auf ihren Büchern und im Falle einer (ungeordneten) Staatspleite wären sie ebenfalls unverzüglich insolvent. Viele Banktitel sind mittlerweile Pennystocks.

Wer am Jahresanfang griechische Bankaktien gekauft hat, kann sich indessen nun wenigstens in einer Hinsicht entspannen. Wie aus einem Gesetzentwurf hervorgeht, soll sich der griechische Staat infolge der Umschuldung zwar in erheblichem Umfang mit neuen Aktien und Wandelanleihen an den Instituten beteiligen. Mitreden will er aber im Tagesgeschäft nicht. Die Anteilsscheine geben der Regierung nur bei strategischen Entscheidungen Mitspracherechte - etwa bei Fusionen oder dem Verkauf von Unternehmensteilen. Das Parlament in Athen soll am Dienstag über den Entwurf abstimmen. Damit kommen die Banken um eine komplette Verstaatlichung herum. Zu ihrer Rettung stehen 50 Milliarden Euro bereit. 

Kaufanreize für Bankaktien

Mit dem Gesetzentwurf beruhigt die Regierung in Athen endgültig private Investoren, die infolge der Rekapitalisierung der Banken eine Verstaatlichung des ganzen Sektors befürchtet hatten. „Die Stimmrechte der neuen Aktien werden auf strategische Fragen wie Fusionen und Anteilsverkäufe beschränkt sein“, heißt es in dem Gesetzentwurf, der dem Parlament am Wochenende zugestellt wurde. Den Löwenanteil der neuen Aktien soll der griechische Bankenrettungsfonds HFSF übernehmen. Dieser wiederum
versucht mit Kaufanreizen private Investoren ins Boot zu holen. Diese sollen mindestens zehn Prozent der Kapitalerhöhungen abdecken. Um in den Genuss der Finanzspritzen zu kommen, müssen die Banken dem Rettungsfonds und der Notenbank einen Sanierungsplan über drei Jahre vorlegen. Dem Gesetzentwurf zufolge kann der HFSF bis zu fünf Jahre an den Instituten beteiligt bleiben.

Die Rekapitalisierung der griechischen Banken soll beginnen, sobald die vereinbarte Umschuldung abgeschlossen ist. Dazu haben die privaten Gläubiger bis 8. März Zeit. Notfalls könnte diese Frist verlängert werden, wie aus dem Gesetzentwurf hervorgeht. Früheren Regierungsangaben zufolge soll der Anleihetausch aber bis pätestens 12. März über die Bühne gehen.

Quelle: FAZ.NET, Reuters 

 

01.03.12 16:46

379 Postings, 4558 Tage eskannnurbesserwer.Gracias vorerst

05.03.12 19:02

2238 Postings, 3882 Tage BoppaWeiter gehts!

 EURO AM SONNTAG-INTERVIEW

Gottfried Heller: Griechenland-Aktien ins Portfolio  

Seite:
| 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 48   
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln