finanzen.net

Deutschlands Zukunft - der neue Thread :)

Seite 957 von 962
neuester Beitrag: 13.11.19 00:27
eröffnet am: 01.09.17 17:02 von: short squeez. Anzahl Beiträge: 24048
neuester Beitrag: 13.11.19 00:27 von: Philipp Robe. Leser gesamt: 1777693
davon Heute: 122
bewertet mit 73 Sternen

Seite: 1 | ... | 955 | 956 |
| 958 | 959 | ... | 962   

10.09.19 13:40
1

7345 Postings, 236 Tage Laufpass.comich würd die ganzen Islamisten einknasten

17.09.19 11:33
3

14276 Postings, 2439 Tage WeckmannRechter attackiert libyschen Rollstuhlfahrer

Der Rechte war in einer Gruppe unterwegs. Feiger geht es nicht.

Mal wieder Chemnitz halt...
Ein 31-Jähriger wird von einem Mann in Chemnitz rassistisch beleidigt und aus seinem Rollstuhl gestoßen. Der Tatverdächtige ist der Polizei wegen rechtsmotivierten Straftaten und Körperverletzungsdelikten bekannt.
 

24.09.19 11:55
2

14276 Postings, 2439 Tage WeckmannAbgelehnter Hammelsprung: Eilantrag abgewiesen

Da die AfD-Fraktion nicht einmal in der Lage war, einen klaren Antrag zu stellen, hat das BVerfG logischerweise den Eilantrag abgewiesen.

Typisch AfD halt: Hauptsache Aufmerksamkeit erregen.
Zu wenige Abgeordnete für Gesetze? Laut AfD war der Bundestag in einer Nachtsitzung Ende Juni nicht beschlussfähig. Die Partei wandte sich daraufhin ans Bundesverfassungsgericht - zunächst ohne Erfolg.
 

03.10.19 02:11
2

14276 Postings, 2439 Tage WeckmannMünchner Pegida-Chef wgn Volksverhetzung u Spreng-

stoffbesitzes zu einer Geldstrafe von 300 Tagessätzen verurteilt worden
Wegen des Besitzes von kiloweise Schwarzpulver sowie zwei Fällen der Volksverhetzung ist Heinz Meyer zu einer Geldstrafe von 300 Tagessätzen verurteilt worden.
 

04.10.19 12:44
2

14276 Postings, 2439 Tage WeckmannAha! Höcke will Projekten, die sich gegen Rechts-

extremismus wenden, die Gelder streichen.

Wenn das nicht mal auf Höckes Ideologie schließen lässt...
Im Rahmen einer bundesweit angelegten Strategie will die Partei kritischen und aufklärerischen Initiativen finanziell das Wasser abgraben.
 

04.10.19 12:53
2

14276 Postings, 2439 Tage WeckmannUnangemeldete Versammlung von Rechtsextremisten

bei Zarrentin durch die Polizei aufgelöst. Es waren zwar nur 20 Teilnehmer, aber für verbotenes Liedgut hat es auch gereicht.
Die rund 20 Teilnehmer sangen verbotene Liedtexte und schwenkten Fahnen rechtsextremer Organisationen. Unter ihnen sollen auch polizeibekannte Personen gewesen sein. Am Freitag soll der Staatsschutz die Ermittlungen aufnehmen.
 

04.10.19 19:15
2

14276 Postings, 2439 Tage WeckmannRaum Hanburg: Neonazi rekrutiert Nachwuchs

Er ist mehrfach vorbestraft und hat schon mehrere Jahre im Gefängnis gesessen, u.a. wegen Gewalttaten.

Dortige Schulleiter sind angewiesen, direkt die Pokizei zu informieren, falls er an einer Schule auftaucht.

https://www.mopo.de/im-norden/kreis-segeberg/...raum-hamburg-33264836
Er hat einen Obdachlosen totgeprügelt, eine kurdische Familie angegriffen und wurde mehrfach wegen Vergewaltigung und Körperverletzung verurteilt. Immer wieder saß Bernd T. (45) für Jahre hinter Gittern. Jetzt ist der Neonazi aus Bad Segeberg raus aus dem Gefängnis und macht mit Gesinnungsgenossen se ...
 

04.10.19 19:17
2

14276 Postings, 2439 Tage WeckmannHamburg (nicht Hanburg).

05.10.19 13:10
2

14276 Postings, 2439 Tage WeckmannDänemark: EU-Länder sollen ab 2030 Verkauf von

05.10.19 13:12

2704 Postings, 662 Tage FernbedienungIch denke nur

Deutschland will die Verbrenner abschaffen? Lügen die Stolzen etwa?  

05.10.19 13:17
2

14276 Postings, 2439 Tage WeckmannDie Grünen wollen auch zu einer Wirtschaftspartei

05.10.19 13:18
3

2704 Postings, 662 Tage FernbedienungIrland diskutiert radikales Verbrennerverbot

Angehängte Grafik:
screenshot_2019-10-05_verbot_von_benzin-....png (verkleinert auf 84%) vergrößern
screenshot_2019-10-05_verbot_von_benzin-....png

05.10.19 13:20
2

2704 Postings, 662 Tage FernbedienungWenn Deutschland bei den E- und Wasserstoffautos

nicht mitzieht, dann ist hier ruckzuck Ende mit der Autoindustrie. Ob die Stolzen das kapieren? Eher nicht, wenn man deren Beiträge so liest.  

05.10.19 13:38
2

14276 Postings, 2439 Tage WeckmannAch, die. Wer stolz auf die Parteipropaganda da

ist, hat auch keine Probleme mit Lügen und Unwahrheiten.  

05.10.19 13:48

2558 Postings, 2225 Tage Benz1Naja

was kann man von unfreien Menschen erwarten, sind halt Fanatiker............  

08.10.19 00:24
1

14276 Postings, 2439 Tage WeckmannMit Gaswaffe auf Somalier geschossen

Der mutmaßliche Täter wurde festgenommen. Er hatte wohl Drogen konsumiert.
Glück im Unglück hat ein junger Somalier gehabt, als ihn ein Deutscher in Osthessen mit einer Gasdruckwaffe beschoss. Der Schütze ist der...
 

08.10.19 14:02
1

14276 Postings, 2439 Tage WeckmannRechtsextreme Party in Chemnitz: verfassungswi-

08.10.19 23:24
1

14276 Postings, 2439 Tage WeckmannÜble Kommentare von AfDlern nach Foto eines

anderen AfDlers auf der Wiesn mit 4 weiteren Gästen. Diese Kommentare wie "Eine Schande für die AfD" und "i hoff, der begleitet die ans Meer zurück" waren jedoch zu erwarten gewesen. Die 4 anderen Personen auf dem Bild waren nämlich Farbige.
AfD-Funktionär Peter Junker aus Erding hat beim Oktoberfest-Besuch ein Gruppenbild mit vier Schwarzen gemacht. Viele AfD-Freunde im Netz reagierten mit allem, was das Wutrepertoire hergibt.
 

09.10.19 05:31
5

27667 Postings, 4989 Tage AnanasWir fahren einfach das Auto an die Wand !

Die Politik der GROKO unter der Leitung von  Merkel viel Negatives erreicht, die deutsche Autoindustrie geht in die Knie. Die Autobauer und Autozulieferer  kündigen Massenentlassungen an. Die Automobilindustrie, einst Rückgrat der Wirtschaftsmacht und Garant des Export-Weltrangs der Bundesrepublik, steht kurz vor dem Niedergang. Schon lange haben Experten vor der vorsätzlichen Demontage der Branche durch die  sozialistische Ideologie gewarnt. Die Meldungen über Entlassungen und Werksschließungen überschlagen sich fast.

Der CO2- und Feinstaubhysterie ging fast nahtlos in die  Klimahysterie über,  der sogar die Politik blind folgt. Ohne die ökonomischen und sozialen Folgen des größte "Arbeitsvernichtungsprogramms" der Nachkriegsgeschichte zu sehen, beklatschen sogar die Medien und Aktivisten eine Verteuerung in vielen Bereichen, den GRÜNEN reicht sogar diese nicht, sie fordern  Nachbesserungen.  Die  Massenentlassungen haben gerade erst begonnen.  Egal wie viele Entlassungen noch folgen , sie gehen alle auf Merkels Rechnung.  Die Merkel-Regierung hat nicht nur Deutschland die höchsten Energiepreise beschert, sondern ist dabei, der Autobranche das Rückgrat zu brechen.

Continental will bis Ende 2023 weltweit 20.000 Stellen streichen. 5.000 Stellen sollen in Deutschland wegfallen. Bis 2029 sollen weltweit sogar 20.000 Stellen wegfallen, in Deutschland 7.000 Stellen. VW verkündete bereits Ende 2018, dass ein Drittel der Stellen in Hannover und Emden wegfallen soll. Derzeit sind dort noch 22.000 Mitarbeiter angestellt. Genaue Zahlen teilte der Konzern bislang nicht mit.

Audi teilte mit, dass bis zum Jahr 2025 rund 10.000 Arbeitsplätze in den Standorten Ingolstadt und Neckarsulm wegfallen könnten. BMW will in Deutschland bis zu 6.000 Stellen streichen, die meisten davon in der Konzernzentrale in München. Daimler hat den 130.000 Stammbeschäftigten in Deutschland eine Jobgarantie bis 2029 ausgesprochen. Weltweit sollen ca. 10.000 Stellen wegfallen. Der Konzern hat allerdings ein hartes Sparprogramm angekündigt und geplante Investitionen erstmal eingestellt.

Der Autobauer Ford will bis Ende 2020 in Europa insgesamt 12.000 Stellen streichen und sechs Fabriken schließen. Nach eigenen Angaben beschäftigt Ford in Europa bislang 51.000 Mitarbeiter. Fast ein Viertel der Stellen fällt also weg. Opel will sich über Altersteilzeit und Freiwilligenprogramme von weiteren rund 600 Mitarbeitern an seinem Stammsitz in Rüsselsheim trennen.

Die Arbeitsplätze von Bosch, davon 15.000 in Deutschland, hängen vom Diesel ab. 600 Stellen wurden bereits voriges Jahr abgebaut. Der deutsche Autozulieferer ZF in Friedrichshafen nimmt seine Umsatzerwartung um eine Milliarde Euro zurück. In China reagierte ZF bereits mit Entlassungen. In Deutschland soll es zunächst nicht dazu kommen ? es würden ausgleichende Maßnahmen wie etwas Gleitzeit reichen, hieß es aus Friedrichshafen.

Der Autozulieferer MAHLE hat ein Strategiepapier vorgelegt, das zu einem Entlassungsstopp bis 2025 führen soll. Zuvor hatte die Geschäftsleitung den Abbau von 380 der 4.300 Stellen in Stuttgart und die Schließung eines Werks in Öhringen angekündigt. Der Zulieferer Schaeffler hat den Abbau von 700 Stellen in Deutschland und 200 Stellen im europäischen Ausland bekanntgegeben. Derzeit stehen vier Produktionsstandorte auf dem Prüfstand. ?Schock für 858 Mitarbeiter. Die Michelin-Gruppe hat heute angekündigt ihr Werk schrittweise bis 2021 zu schließen. ?


https://www.zeit.de/wirtschaft/unternehmen/...stellen-streichen-umbau
https://www.welt.de/wirtschaft/article189993511/...ef-bestaetigt.html
https://www.augsburger-allgemeine.de/wirtschaft/...di-id54707741.html
https://www.boerse-online.de/nachrichten/aktien/...reichen-1028539713
https://www.automobilwoche.de/article/20190610/...spart-ohne-jobabbau
https://www.focus.de/finanzen/boerse/...ere-prognose_id_10870567.html
https://www.automobilwoche.de/article/20190630/...re--stellen-abbauen
https://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/...bauen-a-1266611.html
https://www.automobilwoche.de/article/20190325/...l-stellen-streichen
https://www.automobil-industrie.vogel.de/...hland-streichen-a-807302/
https://www.radio-bamberg.de/...h4XEhfhAsKep3gtFmTzqV_Hk0lVpQk2PKV5No





-----------
Wo Angst herrscht verkriecht sich die Vernunft.

09.10.19 05:57
5

27667 Postings, 4989 Tage Ananas?Im Klima-Paket ist eine gigantische

Kfz- Steuererhöhung versteckt?  Nun, wer glaubt es geht beim sogenannten Klima-Paket ausschließlich um saubere Luft, muss umdenken, es geht um eine kalte Steuererhöhung die saubere Luft ist der Aufhänger dazu. Wie gesagt, das große Melken der Bürger beginnt, Bundesregierung will evtl. Kfz-Steuer sogar verdoppeln!

In der Bundesregierung wird im Zuge des Klimapakets ein kräftiger Aufschlag auf die Kfz-Steuer erwogen. Der Autofahrer soll einmal mehr zum Zahlmeister der Nation werden, während der Erfolg dieser Maßnahme höchst umstritten ist! ?Wer 2021 sein Auto anmelden will, wird sein grünes Wunder erleben?.

? Auch ohne CO2-Steuer wird der Ausstoß künftig stark verteuert?.

Jetzt wird man doppelt zur Kasse gebeten, denn als damals die CO² Steuer raus kam machte die Politik die Ökosteuer draus. Nun sollen wir noch mal CO² Steuer zahlen wobei diese eigentlich in der Ökosteuer schon enthalten ist. Wenn du Autohalter bist erlebst du nur noch Abzocke .

Und dann ist dort noch der Benzinpreis , der mehr Steueranteile als der Rohstoff kostet :? Zusammensetzung des Benzinpreises (Super E10) in Deutschland bei einem Preis von 1,419 Euro pro Liter (Stand: 13. September 2019)?. Und das ist erst der Anfang. Der Autofahrer ist und bleibt die Melkkuh der Nation.

Zitat:
Das sogenannte Klima-Paket der Bundesregierung macht Treibstoff um drei bis 15 Cent pro Liter teurer. Es stellt auch die Kfz- Steuer um. Wer 2021 sein Auto neu zulassen will, wird sein grünes Wunder erleben. Zitat Ende.
https://www.focus.de/auto/ratgeber/kosten/...FWuM9E3ccJlwa_6mHDySkg_M
https://de.statista.com/statistik/daten/studie/...steuern-und-kosten/
https://www.bft.de/daten-und-fakten/benzinpreis-zusammensetzung

-----------
Wo Angst herrscht verkriecht sich die Vernunft.

09.10.19 06:14
2

2704 Postings, 662 Tage FernbedienungOh, Ananas hat sich wohl im Thread geirrt

oder begab er sich freiwillig aus seiner stolzen Wohlfühloase? Die Chance nutze ich doch mal.

Frage an Ananas.
In welche Länder soll Deutschland, in den nächsten Jahren,  Autos mit Verbrennungsmotor verkaufen?  

09.10.19 06:49
4

27667 Postings, 4989 Tage Ananas?Verteilung von Migranten - Seehofers Mission

in Luxemburg gescheitert?.Mal wieder ist eine Mission von Seehofer gescheitert, möchte man sagen !

Das ist keine Parteienwerbung für die CSU, ich will mir nur nicht nachsagen lassen , dass ich immer Wahlwerbung für die AFD mache.

Was hat dieser Seehofer nicht schon alles unternommen um auf sich aufmerksam zu machen, Flüchtlinge bzw. Asylbewerber sollten in sogenannten Ankerzentren eine Erstaufnahme finden. Ich denke, außer Bayern hat kein anderes Bundesland da mitgezogen. In der EU wollte er eine Quotenreglung festlegen, auch davon wollte kaum ein anderes Land was von wissen.

Nun stellte er sich in Luxemburg mit seinem sogenannten Verteilerschlüssel vor. Dieser sollte die Flüchtlinge, die über das Mittelmeer nach Europa kommen, auf die anderen EU Länder nach einen bestimmten ?Mechanismus? verteilen, auch hier zog kaum ein anderes EU-Land mit. Seehofer will , oder kann, es einfach nicht kapieren, dass viele EU Länder jetzt schon sozial überfordert sind.
Natürlich, und das ist erfreulich, kommen immer weniger Flüchtlinge über das Mittelmeer. Doch Seehofer scheint zu vergessen, dass noch viele Flüchtlinge über die sogenannte Balkanroute kommen. Und wenn die Türkei ihre Grenzen zu Europa aufmacht werden weitere Flüchtlinge in die EU-Staaten kommen. Griechenland platzt jetzt schon aus allen Nähten.

Zitat
Der Bundesinnenminister wollte mit seinen EU-Kollegen einen Verteilmechanismus für im Mittelmeer gerettete Migranten beschließen. Aber er konnte die anderen Regierungen nicht überzeugen. Pleite für Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU): Die von ihm verhandelte Übergangslösung zur Verteilung von geretteten Bootsflüchtlingen kommt kaum voran. Bei einem Treffen der EU-Innenminister am Dienstag in Luxemburg schloss sich kein Land offiziell der Einigung zwischen vier Staaten von vor zwei Wochen an. Zitat Ende.
https://www.welt.de/politik/ausland/...WLAnEhwJo3lOVZrY90Xy79N99kcMKg
https://www.welt.de/politik/ausland/...Balkanroute-sind-Afghanen.html
https://www.zeit.de/thema/balkanroute


-----------
Wo Angst herrscht verkriecht sich die Vernunft.
Angehängte Grafik:
71017299_739798433130193_8363472219296....jpg (verkleinert auf 58%) vergrößern
71017299_739798433130193_8363472219296....jpg

09.10.19 07:02
3

22604 Postings, 2482 Tage waschlappenFB, du sorgst bei mir immer ....

für einen Lautlacher..... deine Frage würde ich in etwa so formulieren....

"Ist die deutsche Autoindustrie in den nächsten Jahren mit ihren batteriezellen betriebenen e Vehicles, noch konkurrenzfähig?"


hihihihi

 
Angehängte Grafik:
pic916490001_3.jpg (verkleinert auf 72%) vergrößern
pic916490001_3.jpg

Seite: 1 | ... | 955 | 956 |
| 958 | 959 | ... | 962   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Post AG555200
NEL ASAA0B733
Siemens AG723610
Deutsche Telekom AG555750
AlibabaA117ME
Airbus SE (ex EADS)938914
Lufthansa AG823212
CommerzbankCBK100
BayerBAY001
Schaeffler AGSHA015
Aareal Bank AG540811
Nordex AGA0D655
Aurora Cannabis IncA12GS7
TUITUAG00
Plug Power Inc.A1JA81