finanzen.net

Deutschlands Zukunft - der neue Thread :)

Seite 953 von 958
neuester Beitrag: 17.10.19 19:38
eröffnet am: 01.09.17 17:02 von: short squeez. Anzahl Beiträge: 23945
neuester Beitrag: 17.10.19 19:38 von: Weckmann Leser gesamt: 1739364
davon Heute: 828
bewertet mit 73 Sternen

Seite: 1 | ... | 951 | 952 |
| 954 | 955 | ... | 958   

06.07.19 12:48
1

50247 Postings, 5000 Tage RadelfanRechtsaußen der AfD in Leinefelde/Thür.

Das ist doch mal wieder ein Erlebnis für unsere Stolzen!
-----------
Keine Signatur mehr, da als Moderationsgrund missbraucht.

06.07.19 17:20
1

8244 Postings, 3825 Tage MulticultiNa,die Typen kennt man

Ja,schlimmer ist z.B.die Gruppe "Nordkreuz" aus Sachsen,der Gründer ein ehemaliger SEK
Beamter die andern auch vom SEK alles leute die für Mord an Linke werben.In Berlin die
Pedants Südkreuz und Westkreuz alles liebe Zeigenossen,dagegen ist Pegida und AfD ein Kasperl-
verein.Echt fei  

07.07.19 22:52
2

14109 Postings, 2413 Tage WeckmannChaos bei NRW-AfD: Parteitag abgebrochen; 9 von 13

Vorständen zurückgetreten; nur die Flügel-Vertreter blieben im Amt
• AfD bricht nach gescheiterter Vorstandsabwahl Parteitag ab • Drei Vorstände weigern sich abzutreten und bleiben im Amt • Vorstand jetzt in Händen der ganz rechten Parteivertreter • Ihre Gegner freuen sich nach dem Abbruch trotzdem
 

08.07.19 18:25
3

14109 Postings, 2413 Tage WeckmannBundes-AfD fordert Neuwahl bis spät. 6.10. u droht

andernfalls mit Amtsenthebung des restlichen NRW-Vorstands
• Bundesvorstand erwartet bis Anfang Oktober Neuwahl bei der NRW-AfD • Ansonsten droht Amtsenthebung des Landesvorstandes • Überprüfung, ob Landespartei handlungsfähig ist
 

08.07.19 19:16
3

50247 Postings, 5000 Tage RadelfanIrgendwie hat die AfD-Oberführung die Sache

nicht im Griff - oder will sie nicht in den Griff bekommen!

Es ist wahrscheinlich immer besser, wenn auch die Rechtsaußen im Gespräch bleiben und Wählerschichten binden (sieht man dies nicht auch exemplarisch an gewissen Ariva-Jungs?).

Man kann sich auch nur immer wiederr an den Kopf fassen, wenn man sieht was im Landesverband Schleswig-Holstein so abgeht, wo sie die Fürstin Doris nicht disziplinieren können!

https://www.stern.de/politik/deutschland/...erwanderung--8788252.html

Auch in Niedersachsen brodelt es immer noch....

https://www.haz.de/Nachrichten/Politik/...-droht-ein-neuer-Machtkampf
-----------
Keine Signatur mehr, da als Moderationsgrund missbraucht.

09.07.19 19:27
3

11364 Postings, 5861 Tage .Juergenoh..lese "nur noch AfD Meldungen u. Kommentare"

die Partei muss ja auch bei dem hiesigen Klientel mächtig interessant sein?
weiter so liebe Freunde, umso mehr Aufmerksamkeit desto stärker wird die AfD.
-----------
Für die Einhaltung der Menschenrechte Charta Art.19 (Meinungs/Informationsfreiheit).

09.07.19 19:49
3

50247 Postings, 5000 Tage Radelfan#806 Macht es dich nicht auch etwas besorgt, wie

die AfD von Lucke über Petry mit der Zeit zu Höcke & Co. nach Rechtsaußen abdriftet?
-----------
Keine Signatur mehr, da als Moderationsgrund missbraucht.

09.07.19 20:05
1

11364 Postings, 5861 Tage .Juergenund schrecklicher Eklat auf einem Sportfest

Sorry war bereits am 27. Juni -
aber wurde von Qualitätsmedien anscheinend heute für Meldenswert gehalten.

Kinder laufen mit T-Shirts von Der III. Weg  Partei auf.
Die doch tatsächlich gegen Überfremdung  und Verhinderung einer "Umvolkung" also eines "Austausches? der Bevölkerung eintreten. Einfach nur gruselig.
Aber Gott sei dank gleich die Entwarnung, Missbilligung und Richtigstellung
und zum Glück wurde dabei auch keine Deutschlandflagge zur Schau gestellt.

https://www.derwesten.de/panorama/...remer-partei-auf-id226432517.htm

Erfurt. Die rechtsextremistische Partei ?Der III. Weg? hat ein Sportfest in Erfurt am 27. Juni für Propagandazwecke genutzt. Drei Kinder und ein Betreuer haben an diesem Tag T-Shirts getragen, die sie als Gruppenmitglieder zeigen.
Der Stadtsportbund Erfurt als Ausrichter der Sportfestes und der Landessportbund Thüringen distanzierten sich kurze Zeit später vom Auftritt der Partei in einer Pressemitteilung.
Kein Platz für rechtsextremistische Partei
Die gesellschaftliche und inhaltliche Ausrichtung der Partei entspreche nicht den Werten des Thüringer Sports.
-----------
Für die Einhaltung der Menschenrechte Charta Art.19 (Meinungs/Informationsfreiheit).

09.07.19 20:58
1

2561 Postings, 636 Tage FernbedienungJürgen... ach nee, hat glaube ich keinen Sinn

Der III. Weg (auch: Der Dritte Weg, Kurzbezeichnung: III. Weg) ist eine rechtsextremistische Kleinstpartei.[3][4] Sie wurde am 28. September 2013 unter maßgeblicher Beteiligung ehemaliger NPD-Funktionäre und Aktivisten des im Juli 2014 verbotenen Freien Netzes Süd (FNS) gegründet.[4] Sie gilt als Versuch, das FNS unter dem Schutz des Parteienprivilegs weiterzuführen.[5] Das Bundesamt für Verfassungsschutz hat einen deutlichen Einfluss von Neonazis in der Partei festgestellt.[4]
https://de.wikipedia.org/wiki/Der_III._Weg

Im Gegensatz zu den ?Nationaldemokraten?, die nach außen hin großen Wert auf ein seriöses Image legen, verfolgt ?Der III. Weg? deshalb in bewusster Abgrenzung einen deutlich radikaleren Kurs. So definiert sich die Partei beispielsweise selbst als ?national-revolutionäre? Gruppierung und bezeichnete ihr ?Ziele? in Anlehnung an das ?25-Punkte-Programm? der NSDAP als ?Zehn-Punkte-Programm?. Inhaltlich fordert die Kleinstpartei in nationalsozialistischer Tradition außerdem die ?Wiederherstellung Gesamtdeutschlands in seinen völkerrechtlichen Grenzen?, die ?Erhaltung [?] der biologischen Substanz des Volkes?, ?die Pflicht zur Arbeit? sowie ?die Schaffung eines Deutschen Sozialismus?.
https://blog.zeit.de/stoerungsmelder/2015/02/26/...n-thueringen_18750  

10.07.19 13:26
6

11364 Postings, 5861 Tage .JuergenGutachten sieht Chancen

für griechische Reparationsforderungen
daher schlagen "Bundestagsexperten" in einem Gutachten der Bundesregierung vor -
diese solle sich um Klarheit zu schaffen - einem Urteil des Europäischen Gerichtshof stellen.

https://www.welt.de/politik/ausland/...n-Reparationszahlungen-an.html

Wie hirnrissig wäre das denn? man will nicht zahlen und geht dann das Risiko ein zu einer Zahlung verurteilt zu werden? und das nur um eine imaginäre Klarheit zu bekommen? Alleine dieser Vorschlag "sogenannter Bundestagsexperten" zeigt mir mal wieder den geistigen Zustand dieser Politiker.

-----------
Für die Einhaltung der Menschenrechte Charta Art.19 (Meinungs/Informationsfreiheit).

10.07.19 13:55
1

11364 Postings, 5861 Tage .JuergenJetzt trommelt sogar Söder massiv für Leyen

Der bayerische Ministerpräsident Markus Söder hat davor gewarnt, Ursula von der Leyen im Europäischen Parlament die Mehrheit für die Kommissionspräsidentschaft zu verwehren. ?Wenn das scheitert, haben wir einen europäischen Totalschaden?, sagte Söder im Interview mit dem RedaktionsNetzwerk Deutschland. ?Wir müssen verhindern, dass es zu einer monatelangen europäischen Krise und Blockade der Institutionen kommt. Die Welt lächelt bereits jetzt über uns.?
Söder betonte, er erwarte von der SPD, dass sie der Personalie zustimmt. ?Ich kann der SPD nur raten, nicht gleich den nächsten schweren Fehler zu begehen.?

https://www.focus.de/politik/ausland/...eyen-stimmen_id_10882413.html

Leyen hat es m.E. zu verantworten das unsere Bundeswehr abgewirtschaftet ist und zurzeit nur noch zu einem Bruchteil Verteidigungsfähig ist.
Ihre Minister Zeit wurde von unzähligen Skandalen und Verschwendung von Steuergeldern begleitet . Diese Frau hat eine absolut desaströse Führung bewiesen und soll jetzt auch noch EU Kommissarin werden? Das zeigt deutlich wie es mit der EU Führung beschaffen sein muss -  wenn man solch einer "primär Karriere süchtigen Frau" mit erschreckender Reputation auf diesen Posten hieven möchte.

- und Söder befürwortet dies auch noch und macht jetzt sogar starken Druck auf SPD  und Grüne in DE, dass es ein muss ist für Leyen zu stimmen - ansonsten EU Krise und blablabla...
Für mich hat er sich damit endgültig diskreditiert!
Dieser Mann und seine Partei ist ebenso unwählbar geworden!
-----------
Für die Einhaltung der Menschenrechte Charta Art.19 (Meinungs/Informationsfreiheit).

10.07.19 18:49
1

50247 Postings, 5000 Tage Radelfan#23811: Deine Schlussfolgerung

ist doch nun wirklich nichts Neues!

Deine immer wiederkehrenden Bekenntnisse zur AfD sind doch so eindeutig....
-----------
Keine Signatur mehr, da als Moderationsgrund missbraucht.

16.07.19 22:28
1

6910 Postings, 7292 Tage bauwiDie Welt - wie kommt dieses Blatt auf so einen

Artikel? Schon das Titelbild sagt schon alles aus!  
Immer mehr Schreiberlingen gehen die Ideen aus - als Folge wird Schwachsinn veröffentlicht!
https://www.welt.de/vermischtes/article1477368/...-Beziehung-gut.html
-----------
MfG bauwi
Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin, daß er tun kann, was er will, sondern das er nicht tun muß, was er nicht will.

17.07.19 08:42
6

14109 Postings, 2413 Tage WeckmannHerzlichen Glückwunsch zum 65., Frau Bundeskanzle-

rin!

Gönnen Sie sich einfach mal etwas mehr Ruhe, besonders nach den Strapazen der letzten Wochen.  

18.07.19 18:51
2

50247 Postings, 5000 Tage Radelfan#815 eeek, widerliches Foto!

-----------
Keine Signatur mehr, da als Moderationsgrund missbraucht.

18.07.19 19:36
3

4294 Postings, 4491 Tage ObeliskMeta Studie entlarvt Zuwanderung

als gewaltiger Kostenfaktor. Und das seit den 60 er Jahren.

://www.google.de/...-Westeuropa.pdf&usg=AOvVaw3RwWnMemRO4BguAwqv04yz


Wir halten fest: Die vorliegende Meta-Analyse belegt, dass sich die bisherige Zuwanderung nach Deutschland aus volkswirtschaftlicher, fiskalischer und sozialstaatlicher Perspektive keinesfalls als Gewinn, sondern als Verlustgeschäft erwiesen hat. Durch die Zuwanderung in die BRD ? das gilt insbesondere für kulturferne Zuwanderung ? und die damit einhergehende schleichende Entflei-ßigung der Wohnbevölkerung werden die Deutschen in wirtschaftlicher Hinsicht nicht bereichert, sondern entreicht. Dieser Befund gilt gleichermaßen für zahlreiche weitere westeuropäische Länder. Infolge der Völkerwanderung insbesondere in die BRD aber auch in andere westeuropäische Staaten werden sich die in der Meta-Analyse abgebildeten Entwicklungen in kommenden Jahren fortlaufend verschärfen.

Eigene Anmerkung: Studie ist von 2015 ! Noch vor der eigentlichen Flüchtlingskrise. Seitdem sind die Zuwanderungszahlen und damit die Kosten nochmals deutlich nach oben gegangen.  

18.07.19 22:25
5

68205 Postings, 5826 Tage BarCodeEine "Studie"

die mit einem Höcke-Zitat aufmacht, kann nur ernst nehmen, wer auf ideologietriefende Propaganda statt auf einigermaßen redliche Information scharf ist.
-----------
Alles ist relativ.

18.07.19 22:47

4649 Postings, 1690 Tage manchaVerdeEine Studie, die

von einem AfD-Mann erstellt wurde, als Einleitung mit Höcke startet und weitgehend ihm genehme und somit einseitig ausgelegte Beiträge zitiert, kann man nicht ernst nehmen.

Nichtsdestotrotz stellt sich die Frage, ob die Zuwanderung langfristig ein Gewinn war - volkswirtschaftlich betrachtet. Ich glaube aber das lässt sich nur schwierig beantworten, da zu viele Faktoren mit einfließen.

Ohne Zweifel ist aber die Migration seit 2015 ein reines Zuschussgeschäft. Während die Gastarbeiter der 50iger - frühen 70iger tatsächlich gebraucht wurden und direkt produktiv waren, kostet die Migration seit 2015 ausschliesslich Geld. Realistisch betrachtet wird sich das niemals amortisieren.

Wie gesagt rein volkswirtschaftlich betrachtet. Grundsätzlich hat Asylrecht auch nix damit zu tun - es ist logisch, dass die Aufnahme von verfolgten Menschen, die Schutz gem. Asylrecht und der GFK geniessen, Ausgaben aber keine Einnahmen generiert. Das darunter auch ein nicht geringer Teil ist, der nicht unter Asyl oder GFK fällt ist ein anderes Thema......  

18.07.19 23:13
4

35046 Postings, 1971 Tage Lucky79Die Migration in Deutschland ist immer ein

Zuschussgeschäft...
ein episches "Draufzahlen"...
da gibts kein Pro...

zumal ja nur wenige der Migranten dann tatsächlich Asylberechtigt sind...
die, die es nicht sind...
die werden geduldet... und geduldet... und geduldet... vermutlich bis zum SanktNimmerleinstag...
und liegen uns derweil auf der Tasch...
weil arbeiten, selbst wenn sie wollten dürfen sie auch nicht.  

18.07.19 23:27
2

14109 Postings, 2413 Tage WeckmannFriedrich-Friesen-Stiftung: parteinahe Landesstif-

tung der AfD Sachsen-Anhalt.

https://de.wikipedia.org/wiki/Friedrich-Friesen-Stiftung

Das überrascht nun wirklich nicht, dass Obelisk so etwas bemüht.
 

19.07.19 09:12
3

4294 Postings, 4491 Tage ObeliskTja, mal lesen:

das ist gar keine eigene Studie, sondern eine Zusammenfassung von x Studien. Siehe Quellenangaben am Ende.

Einige hier sind genauso voreingenommen, wie ihr dem Autor unterstellt. Leider merkt ihr das gar nicht.  

19.07.19 09:19
3

35795 Postings, 5874 Tage TaliskerDas ist ja einfach

Ich setz mich jetzt mal hin und fabriziere eine Zusammenfassung von x Studien. Schreibe ganzganz viele Quellenangaben (hab ich alle herangezogen, ich schwöre) am Ende.
Und dann hast du das zu glauben, denn das ist höchst wissenschaftlich.

Auf ein solches Tätigkeitsprofil kann ich allerdings leider nicht verweisen:
"Der Vorsitzende Jan Moldenhauer ist leitender Referent und Assistent des Vorstands der sachsen-anhaltinischen AfD-Landtagsfraktion sowie im Vorstand des AfD-Kreisverbands Magdeburg.[9][10] Neben seiner Tätigkeit für die Fraktion hält er Vorträge, z. B. im rechtsextremen Institut für Staatspolitik, und veröffentlicht Schriften im IfS-nahen Antaios-Verlag."
https://de.wikipedia.org/wiki/Friedrich-Friesen-Stiftung

-----------
Tja, kann ja so sagen, kann nichts dazu sagen, ob das sein kann, oder nicht.

19.07.19 09:29
3

4294 Postings, 4491 Tage Obelisk@Barcode

ist nur merkwürdig, dass ich keinen einzigen Volkswirtschaftler kenne, der diese Art Zuwanderung volkswirtschaftlich gut findet.
Aber du kennst bestimmt welche, die zudem noch " neutral" sind.
Irgendwann fliegt uns das Ganze finanziell um die Ohren. Das Schönste wäre für mich, wenn dann einige hier nicht mehr so oft präsent wären, sondern auf Arbeit wären.......
Immer schön das Geld anderer umverteilen wollen. Das liebe ich.  

19.07.19 10:41
1

4649 Postings, 1690 Tage manchaVerde@Obelisk

Wie viele (namhafte) Volkswirtschafter kennst du denn?

Also, jetzt nicht persönlich....sondern welche, die Studien/Beiträge zu dem Thema geschrieben haben, dass Migration volkswirtschaftlich unrentabel ist.  

Seite: 1 | ... | 951 | 952 |
| 954 | 955 | ... | 958   
   Antwort einfügen - nach oben

  3 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Rubbel, taos, USBDriver

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Daimler AG710000
Deutsche Bank AG514000
NEL ASAA0B733
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
PowerCell Sweden ABA14TK6
Amazon906866
Microsoft Corp.870747
BASFBASF11
Apple Inc.865985
Deutsche Telekom AG555750
Infineon AG623100
CommerzbankCBK100
TUITUAG00
Allianz840400