finanzen.net

K+S wird unterschätzt

Seite 1 von 1907
neuester Beitrag: 22.10.20 02:27
eröffnet am: 28.01.14 12:31 von: Salim R. Anzahl Beiträge: 47669
neuester Beitrag: 22.10.20 02:27 von: hugo1973 Leser gesamt: 6815721
davon Heute: 724
bewertet mit 39 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
1905 | 1906 | 1907 | 1907   

28.01.14 12:31
39

96 Postings, 3769 Tage Salim R.K+S wird unterschätzt

Als ich im August 2013 über die Aktie K+S eine Analyse unter dem Titel ?Alle Krähen hacken auf K+S?  schrieb, lag ihr Preis zwischen 17?-18?. Es war die Zeit in der viele Analysten über K+S nur negatives geschrieben haben. Als ich die Fakten studierte, stellte ich fest, dass es eine unbegründete Angst ist, die die Aktie herunterzog. Die Spekulation um niedrigen Kalipreise war das Hauptargument. Es schien mir schon damals unlogisch, dass ein tiefer Kalipreis für alle Kaliproduzenten langfristig sinnvoll wäre. Es lag auf der Hand, dass um Kalipreis letztendlich einen vernünftigen Kompromiss geben muss.

Wie ist die Lage jetzt?
Nun seit August letzten Jahres ist eine Menge geschehen. Der Vorstandschef von Uralkali Baumgartner wurde in Ukraine verhaftet. Der Milliardär und Großaktionär von Uralkali, der den Preiskampf wollte, hat auf Druck von Putin seine Anteile verkaufen müssen. Das politische Verhältnis zwischen Russland und Ukraine verbesserte sich enorm. Es stellte sich heraus, dass Kaligeschäft für die Ukraine ein wichtiger Devisenbringer ist.  
Da der russische Präsident Putin seinen guten Verhältnis zum Nachbarland Ukraine weiter stärken und ausbauen will, fällt mir schwer zu glauben, dass er mit einem Kalipreiskampf weiter machen wird. Meine Schlussfolgerung ist: Der Kalipreis wird wieder steigen!

Wie steht es mit K+S?
Das erste, was mir sofort auffiel, war das gute Management von K+S. Ich habe den Eindruck, dass hervorragende Personen an der Leitung von K+S tätig sind. Sie haben sofort ihre Hausaufgaben gemacht. Es wurde ein Sparprogramm in Höhe von 500 Millionen Euro in den nächsten drei Jahren auferlegt. 150 Millionen davon werden im Jahr 2014 zu realisieren sein. Der Kauf von Kali Mine in Kanada wurde klugerweise mit Ausgabe von Anleihen finanziert und nicht Bankkrediten, da in einer problematischen Situation man mit Anleihenbesitzern besser verhandeln und gute Kompromisse schließen kann. Mit den Banken wäre das nicht ohne weiteres möglich.
Der andere Vorteil ist: Sollte, aus welchen Gründen auch immer, der Kurs der K+S-Anleihen fallen, könnte K+S ihre Schulden billiger zurück kaufen. Die Kalimine im Kanada, die 2016 in Produktion geht, wird das Produzieren von Kali viel billiger machen. Das bedeutet mehr Gewinn für K+S.  

Wie ist die Bewertung der Aktie?
In meinem Beitrag von August letzten Jahres ? Alle Krähen hacken auf K+S? sah ich die faire Bewertung der Aktie bei 30?. Diese Bewertung fand in einer Zeit statt, als noch Spannungen zwischen Russland und Ukraine gab. Baumgartner posaunte täglich die Abwärtsspirale des Kalipreises aus. Das Sparprogramm von K+S war noch nicht verkündet worden.
Heute ist die Situation anders: Der Kalipreis wird wieder ansteigen. Der Gewinn von K+S wird sich erhöhen (Sparprogramm, Kalipreisanstieg, Salzgeschäft). Zukunftsvisionen des Managements im Bereich Seltene Erden werden einen positiven Wachstumsschub auf langer Sicht ermöglichen.  Ich sehe aktuell die faire Bewertung der Aktie zwischen 50-60?.
Diese Bewertung habe ich sehr konservativ und fast pessimistisch berechnet. Wenn der brutto Gewinn des Unternehmens für 2013 bei 600 Millionen Euro liegt, und das netto Gewinn ca. 280 Millionen beträgt, dann hätten wir für 2013 einen netto Gewinn von 1,46? pro Aktie.
Nehmen wir pessimistisch an, dass dieser Gewinn in den nächsten drei Jahren auf diesem Niveau bleibt. Dazu kommt durch das Sparprogramm ein brutto von 500 Millionen Euro hinzu. Netto wäre das wahrscheinlich 280 Millionen. Geteilt durch drei Jahre hätten wir pro Jahr 93 Millionen oder 0,49? pro Aktie zusätzlich. Also 1,46? + 0,49? = 1,95? pro Jahr pro Aktie. Bei den Kursen von 50? - 60? hätte die Aktie eine Gewinnrendite von 4% bzw. 3,2%.
Dieser Prozentsatz ist Momentan bei vielen Aktien gar nicht ungewöhnlich!
Und wie hoch ist der aktuelle Preis der Aktie? Nur 23?!
Meiner Meinung nach ist eine Verdopplung bzw. eine Verdreifachung des Aktienkurses nur eine Frage der Zeit und Geduld.
Alle Forum Lesern wünsche ich viel Erfolg und gute Gewinne!
Salim R.
 
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
1905 | 1906 | 1907 | 1907   
47643 Postings ausgeblendet.

21.10.20 08:03

2497 Postings, 1689 Tage AndtecDerLaie

Hätte der Kalipreis im Jahr 2019 800 USD wie 2008 gekostet, wäre der Wertschöpfungsanteil im Jahr 2019 wie 2008 gewesen. Ohne die äußere Bedingungen in den Jahren 2008 und 2019 zu nennen, ist deine Gegenüberstellung  recht manipulativ.  

21.10.20 09:18

2902 Postings, 4564 Tage tommi12manipulativ ?

... man könnte auch sagen: Fakten !

hätte, wäre, würde... damit kannst Du Dir alles einreden...  

21.10.20 10:00
1

3727 Postings, 1471 Tage And123Steiner und Lohr

Haben viel zu spät gehandelt

Und Lohr hat m.E. zudem noch die Rahmenbedingungen ignoriert und eine Vision Shaping2030 rausgehauen die voll am Markt vorbei ging.

Jetzt kann man jedoch sagen: Alles von langer Hand geplant. Da es ja schon auffällig ist dass genau der ?neue? OU Americas Teil rausgeht.


Evtl konnte er den AR 2017/2018 noch nicht überzeugen es sofort zu verkaufen. Daher alles organisatorisch vorbereitet und als sich die Rahmenbedingungen nun weiter verschlechterten und die Schuldenwand immer näher kam, konnte er endlich ?das Heft des Handelns in die Hand nehmen?  

21.10.20 10:01
1

3727 Postings, 1471 Tage And123Ein echter Stratege

;-)  

21.10.20 10:07

8355 Postings, 5636 Tage pacorubioMoin

ich warte noch auf 6,10 und dann natürluich nochmals auf tiefere Kurse kommen ja von knapp 5,....
könntre mir vorstellen das es da noch hinläuft......  

21.10.20 11:40

2497 Postings, 1689 Tage AndtecMacht endlich die Kurslücke zu.

 

21.10.20 11:51

139 Postings, 608 Tage BierdimpfelK+S jüngste Kursentwicklung:

Vorbote der anstehenden Q3 - Zahlen ???  

21.10.20 12:23

2497 Postings, 1689 Tage Andtecpacorubio

Der Verkaufspreis für das Salzgeschäft war 300 Millionen bis 600 Millionen höher als von Analysten erwartet gewesen war. Das macht pro Aktie 1,5 USD bis 3 USD mehr an liquiden Mitteln. Auch wenn der Verlust im Q3 statt 30 Cent 35Cent sein wird  ist er mit dem viel höheren Verkaufspreis nicht annähernd vergleichbar. Die hohen  Getreidepreise sollten mittelfristig zu höheren Kalipreisen führen.
 

21.10.20 12:26

2497 Postings, 1689 Tage AndtecDer Kollege möchte auch

zum Schließen der Kurslücke beitragen ;-)
http://www.stock-world.de/analysen/nc12055101  

21.10.20 13:08

65 Postings, 22 Tage Bayern-8815 Cent hoch oder runter?

Für mich ist die Kurslücke längst geschlossen worden! Wenn es denn wirklich genau auf den Cent oder lass es 2-3 Cent höher oder tiefer so kommen sollte, dann ist es mal wieder eine selbsterfüllende Prophezeiung, weil viele den Chart beobachten!

Aber das mit dem Kali Preis 2008 hättest du nicht ansprechen dürfen! Deren gesamtes Kartenhaus fällt doch zusammen, wenn man ihnen erklärt wo die tatsächlichen Probleme des Unternehmens sind! Das wollen die gar nicht hören, weil das Unternehmen in einem Experiment nur von Sonderschülern geführt wird! Diese gesamte Clique macht sich doch lächerlich hier!

Aber selbst im Salzgeschäft Amerika lässt man doch kein gutes Haar an Ex und amtierenden Vorstand! Ich habe die Antwort ja schon mal gegeben und wiederhole mich jetzt! In Aktien soll man sich nicht verlieben! Denn aus Liebe wird häufig hass! Hier wird noch nach Jahren aufgestauter Hass über die Absage von Potash, dass man in einer Verschwörungstheorie auch verleugnet, unendlicher hass versprüht! Was man denen hinter den Ohren schreiben sollte: lieben sollte man seine Kinder oder Frauen, aber keine Aktien!  

21.10.20 14:04

2497 Postings, 1689 Tage AndtecEs wird lückenlos geschlossen.

6,10 wird sicher erreicht, so sind die Chartisten.  

21.10.20 14:27
1

929 Postings, 342 Tage Barracuda7Andtec

"Der Verkaufspreis für das Salzgeschäft war 300 Millionen bis 600 Millionen höher als von Analysten erwartet gewesen war. Das macht pro Aktie 1,5 USD bis 3 USD mehr an liquiden Mitteln. "

Du scheinst es noch nicht verstanden zu haben. Was nützen dir liquide Mittel, die du nie siehst? Die einfach so versickern? Der Verkauf war ein no-event. Es gibt keine Sonderausschüttung. Die Verminderung der Zinslast ist im Verhältnis zum Ertragsverlust unbedeutend. Es war ein Notverkauf. Provoziert durch die jahrelange Untätigkeit.

@Bayern-88: Ja im Vorstand sind Amateure am Werk. Ganz klar! Einfach mal in den Lebenslauf einiger Akteure gucken. Nenn mir einen Grund, warum auf Basis dieses Know-Hows solche Gehälter gezahlt werden. Es gibt genug fähige Manager auf dem Markt.  

21.10.20 14:38
1

3727 Postings, 1471 Tage And123Shaping2030

Gibt es in Dr Lohrs Strategie eigentlich PROFITABILITÄTSZIELE?


.... ich kann mir die Antwort schon denken...  

21.10.20 16:12

2497 Postings, 1689 Tage AndtecChartisten

Während bei K+S die Chartisten auf das Schließen der Lücke warten, steigen Mosaic und Nutrien, da augrund gestiegener Agrarprodukte die Aussicht auf steigende Düngermittelpreise besteht.  

21.10.20 16:15

2497 Postings, 1689 Tage AndtecEs geht weiter hoch

 
Angehängte Grafik:
screenshot_20201021-....jpg (verkleinert auf 47%) vergrößern
screenshot_20201021-....jpg

21.10.20 16:48

2497 Postings, 1689 Tage AndtecSchließt diese Kurslücke.

Das ist so zwanghaft;-)  

21.10.20 17:07

2497 Postings, 1689 Tage Andtec6,108 ist die Lücke

 

21.10.20 18:10

8355 Postings, 5636 Tage pacorubioAndtec

Ich denke die Lücke plus irgendetwas nach unten
Warum nicht nochmal unter 6?
Alle erwarten die 6,10 kann ja jeder ablesen
Ergo warum nicht
Weniger als 6,108  

21.10.20 18:27

2497 Postings, 1689 Tage Andtecpacorubio

Der tiefste Kurs war heute 6,122 Euro. Die Lücke wäre bei 6,108  Euro richtig geschlossen gewesen. Ob aber 1,4 Cent so relevant sind, vielleicht für ganz radikale Chartisten.  

21.10.20 20:08

3727 Postings, 1471 Tage And123Fitch Ratings EuroChem

Fitch Ratings

?[...] We view potash as a nutrient with the highest growth potential,­ but capacity increases by EuroChem and competitor­s may prevent any price upside.

VolgaKaliy­ Potash Slow Ramp-Up: We expect this project to slowly ramp up from next year, after EuroChem decided to focus on the ramp-up of Usolskiy to control supply addition due to already low potash prices. [...]?

https://www.fitchratings.com/research/...bb-outlook-stable-21-10-2020  

21.10.20 21:55
1

481 Postings, 720 Tage hugo1973wetterbedingte Crop-Preise sind ein Strohfeuer

Wenn der Bauer wegen Trockenheit 6 to vom Hektar zu 200 ? / to erntet sind das1.200 ? / ha, erntet er normal 8,5 to / ha zu 140 ? / to sind das 1.190 ? / ha. Also egal. Jedoch wird bei 6 to / ha nur 70 % der K2O vom Acker gefahren. Effekt auf den Kalipreis hat das keinen, eher sinkt dadurch noch der Kaliabsatz. Steigt jedoch der Getreidepreis, weil die Leute mehr Hühnchen und Würste essen, dann steigt der Kalipreis auch nachhaltig. Jeder Veganer ist ein Feind der Kaliindustrie. Wenn jeder Chinese im Quartal ein Hühnchen mehr verzehrt, geht richtig die Post ab auf den Getreidemärkten. Dem ist leider jedoch nicht so. Der Chines sitzt allerdings auf der Hälfte der weltweiten Getreidevorräte. Das haben die Märkte erst die letzten 4 Wochen gemerkt und die Schlitzaugen geben jedoch nichts her. Kalipreis könnte dadurch um 10 - 20 % temporär anziehen. Mehr gebe ich dem nicht. Das zögert nur das Überleben unrentabeler Kalibergwerke raus. Da K+S mehr als 75% im EU-Raum zu ohnehin schon teuren Preisen verkaufen kann, wird sich bei K+S nicht soviel bewegen. K+S schottet sich mit einer EU-Anti-Dumping-Regelung ab. Das ist auch der Grund weshalb niemand K+S mehr als 5 ? zu traut.  

21.10.20 22:53
1

2497 Postings, 1689 Tage AndtecK+S in den Tagesthemen

Es gab gerade einen langen Beitrag  über K+S kurz vor dem Wetter in den Tagesthemen.  

21.10.20 22:57

2497 Postings, 1689 Tage AndtecLeben am Monte Kali

22.10.20 00:02

2497 Postings, 1689 Tage AndtecVideo ab der 28. Minute

22.10.20 02:27
1

481 Postings, 720 Tage hugo1973Tagesthemen EU-Agrarverhandlungen

Kurz vor dem K+S Beitrag werden die neusten Errungenschaften der EU Agrarpolitik publiziert. Mit diesem EU Kompromiß wird der Landwirtschaft in der EU defacto eine ordentliche Wirtschaft als zuverachtende Tätigkeit unterstellt. Das spricht nicht für mehr Absatz im werksnahen Bereich zu guten Preisen. In Brüssel wurde der Untergang einer zukunftsträchtigen Landwirtschaft beschlossen und damit auch das Ende von K+S.  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
1905 | 1906 | 1907 | 1907   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
BioNTechA2PSR2
TeslaA1CX3T
JinkoSolar Holdings Co Ltd Sponsored Amercian Deposit Receipt Repr 2 ShsA0Q87R
NEL ASAA0B733
BayerBAY001
BYD Co. Ltd.A0M4W9
Amazon906866
Apple Inc.865985
Plug Power Inc.A1JA81
Lufthansa AG823212
CureVacA2P71U
Ballard Power Inc.A0RENB
Daimler AG710000
Compleo Charging SolutionsA2QDNX
XiaomiA2JNY1