Starkes Volumen bei Bee Vector

Seite 59 von 63
neuester Beitrag: 11.05.22 15:35
eröffnet am: 23.01.17 15:44 von: Senseo2016 Anzahl Beiträge: 1569
neuester Beitrag: 11.05.22 15:35 von: jugmuckel Leser gesamt: 428046
davon Heute: 139
bewertet mit 1 Stern

Seite: 1 | ... | 56 | 57 | 58 |
| 60 | 61 | 62 | ... | 63   

11.01.22 17:13
Pump & dump glaub ich nicht

Langsam wird endlich mal der Kurs an die Qualität des Unternehmens angepasst .  

11.01.22 17:19

8 Postings, 161 Tage Sentenced66Sieht gut aus...

und der Kurs geht endlich dorthin wo er m.M. nach auch hingehört.
 

11.01.22 18:42

464 Postings, 4270 Tage supra1aber..

irgend jemand will den Kurs unten halten, oder ist so dumm und verkauft jetzt! mit ein paar lausigen % Gewinn..  

11.01.22 18:56

26 Postings, 182 Tage Sellow60wenn du

bei z.B. 0,17 ? einkaufst und bei 0,25 ? verkaufst ist das ne schöne schnelle Rendite, welche manche eben mitnehmen... Ich bin aber auch langfristig investiert seit 2019...  

11.01.22 19:42

464 Postings, 4270 Tage supra1sellow60

der Geld-Kurs ist aber momentan bei 23ct. das macht 6ct. Gewinn minus Gebühren. Naja, wenn man sich mit Peanuts abgeben will und dann dem Zug hinterher laufen muss, gut...
Ich denke, hier ist einiges mehr drin - nur meine bescheidene Meinung!  

12.01.22 08:00

26 Postings, 182 Tage Sellow60news

Bee Vectoring Technologies International Inc. (?BVT?) (CSE: BEE) (OTCQB: BEVVF) (CVE:BEE) und BioSafe Systems, LLC (?BioSafe?) gaben heute gemeinsam die Unterzeichnung einer Absichtserklärung (MOU) bekannt, in der Die Unternehmen haben vereinbart, detaillierte Diskussionen über mehrere Business-Partnership-Projekte zu führen, die das Know-how des jeweils anderen in Anspruch nehmen. BioSafe und BVT sind beide führend in der Agrarbiologieindustrie mit einem ähnlichen Kundenstamm und bieten Dienstleistungen und Produkte an, die sich gegenseitig ergänzen. Die Projekte werden es beiden Unternehmen ermöglichen, das Produktangebot, die Märkte und den Kundenstamm des anderen zu erweitern. Zu den Möglichkeiten gehören die Kombination von BioSafe-Biologika mit dem Bee-Vectoring-System von BVT und die Verwendung des Clonostachys rosea CR-7 (CR-7)-Stamms von BVT für Nicht-Bienen-Vectoring-Anwendungen. Konkrete Vereinbarungen in diesen Bereichen werden nach Auswertungen und eingehenderen Gesprächen über die Geschäftsbedingungen folgen. BioSafe blickt auf eine 23-jährige Geschichte als Innovator von umweltverträglichen Produkten zurück und verfügt über ein Team von 100 Mitarbeitern in den USA, Mexiko, Kanada und Südamerika. BioSafe bedient eine breite Kundenbasis in den Märkten Landwirtschaft, Gartenbau, Nachernte-/Lebensmittelsicherheit, Aquatik, Haus und Garten, Rasen und Gewerbe-/Industrielle Hygiene. BVT hat ein natürliches Präzisionslandwirtschaftssystem entwickelt, das nachweislich chemische Pestizide und verschwenderische Spritzanwendungen von Pflanzenschutzmitteln ersetzt, indem es biologische Pestizidalternativen für Nutzpflanzen mit kommerziell betriebenen Bienen liefert und gleichzeitig die Ernteerträge steigert. BVT hat auch die Verwendung seines proprietären CR-7-Stamms in Blatt- und Bodenanwendungen getestet und sieht positive Ergebnisse. ?Wir freuen uns, diese erstmalige Vereinbarung mit einem Branchenpartner bekannt zu geben, der im Bereich biologischer Produkte führend ist?, sagte Ashish Malik, CEO von BVT. ?Unsere Strategie besteht darin, Partnerschaften mit etablierten Partnern aufzubauen, um unser Wachstum zu beschleunigen und unsere Kundenreichweite zu erweitern. Die Möglichkeit, die Aufmerksamkeit eines Branchenführers wie BioSafe auf sich zu ziehen, bestätigt daher, dass unsere Technologie bei Züchtern und auf dem Markt an Bedeutung gewinnt. Der Multi-Market- und Multi-Channel-Fokus von BioSafe wird BVT dabei helfen, das Wachstum zu beschleunigen und den Shareholder Value zu maximieren.? ?Wir freuen uns über das Potenzial, mit einem so innovativen Unternehmen wie BVT eng zusammenzuarbeiten. Unsere Zielmärkte sind dieselben, und wir teilen ähnliche Missionen und Überzeugungen?, sagte Rob Larose, Präsident und CEO von BioSafe Systems. ?Die Mission von BioSafe Systems besteht darin, Lösungen zur Krankheitsbekämpfung bereitzustellen, die risikoreduzierte Chemikalien verwenden, die sich nicht negativ auf die Gesundheit und Sicherheit von Mensch und Umwelt auswirken. Wir entwickeln, produzieren und vermarkten nur Produkte, die unseren Umwelt- und Nachhaltigkeitsstandards entsprechen, und BVT erfüllt diese Schlüsselkriterien perfekt.  

12.01.22 08:03

55 Postings, 352 Tage Solider InvestorGroßartige Neuigkeiten

Jetzt wissen wir warum Käufe reinkommen seit Tagen  

12.01.22 08:51
1

55 Postings, 352 Tage Solider InvestorErste Käufe kommen rein

Wer seine Stücke jetzt noch billig abgibt ist echt selbst schuld  

12.01.22 11:52

143 Postings, 699 Tage AchantisGeld verdienen und Gutes tun

Diese Chance hat man nicht häufig im Leben. Hier aber alle Male! Das könnte ein großartiges Jahr 2022 werden für das Unternehmen und seine Aktionäre.

Viel Erfolg allen!  

12.01.22 12:07
1

1957 Postings, 656 Tage HonestMeyerNachhaltig steigt der Kurs nur

falls Bee den Umsatz vergrößern kann. Denn falls nicht, muss weiterhin über neue Aktien finanziert werden. Das hieße weiterhin Verwässerung.

Und Trader dürften vermutlich wieder ab einem bestimmten Kurs verkaufen. Dann ginge es wieder runter. Wäre ja nicht das Erste mal...  

12.01.22 12:08

1957 Postings, 656 Tage HonestMeyerAbsichtserklärungen bringen noch lange kein Geld

12.01.22 12:10

1957 Postings, 656 Tage HonestMeyerAußerdem immer auf Warrants und Options achten

Also die Quartalsberichte lesen. Und möglichst danach handeln.  

12.01.22 16:05

72 Postings, 925 Tage jugmuckel...und das

mit guten und dicken Paketen!  

12.01.22 16:07

153 Postings, 1122 Tage wwutzWeiß jemand was da los ist?

War vor kurzem noch 30% im Minus und jetzt 3% im Plus. Da muss es doch irgendwelche Infos geben? Ich habe aber nichts gefunden.  

12.01.22 17:30

8 Postings, 161 Tage Sentenced66@wwutz

wurde doch schon gepostet, siehe paar beiträge über dir..  

12.01.22 22:16

321 Postings, 2127 Tage lucky_dejavuIn Kanada heute +31,82%

und Wahnsinnsvolumen >2 Mio Shares!

Letzter Kurs CAD in EUR umgerechnet ca 0,29?!
Da sind wir mal günstiger als die aus Übersee?!
Das kommt selten vor.
Somit haben wir eigentlich Nachholbedarf.

Und die News hat vermutlich noch nicht jeder wahrgenommen ;-)

Bin auf die weitere Entwicklung gespannt.

Keine Handelsempfehlung, nur meine bescheidene Meinung  

13.01.22 07:23

55 Postings, 352 Tage Solider InvestorDas ist erst der Anfang

Haltet eure Stücke gut fest und werdet nicht schwach- auch bei Rücksetzern

Es wird nun alles versucht werden noch günstiger an Stücke zu kommen. Meine bekommen sie nicht :-)  

13.01.22 09:42

14 Postings, 1101 Tage collector89normaler Januar Pump Feb/März sind wir wieder auf

13.01.22 12:18

143 Postings, 699 Tage Achantis35-faches Volumen an Heimatbörse

Es müssen beide Börsen (CSE/ATS) betrachtet werden und somit ergibt sich ein noch deutlich höheres Volumen als 2 Millionen Stück. Insgesamt ca. 3.6 Millionen.

Wenn man noch die einzelnen Volumina der Trades mal überflogen ist, so konnte man große Pakete im hunderttausender Bereich ausmachen.

Sieht stark danach aus, dass sich hier jemand unbedingt positionieren wollte auf diesen niedrigen Niveaus.

2022 wird sehr spannend für diese Investment.

Lasst uns alle was gutes tun mit unserem Geld!

Verbreitet die frohe Kunde über diesen Game Changer!
Helft den Bienen und helft eurem Investment!  

13.01.22 14:01

55 Postings, 352 Tage Solider InvestorWelche

100000der Pakete meinst du?  

25.01.22 07:23

26 Postings, 182 Tage Sellow60News

Mississauga, ON, Kanada, und Sacramento, Kalifornien, USA (25. Januar 2022) ? Bee Vectoring Technologies International Inc. (das ?Unternehmen? oder ?BVT?) (CSE: BEE) (OTCQB: BEVVF) (CVE:BEE) gab heute die Das Unternehmen expandiert nach Peru und dehnt seine Präsenz auf einen wichtigen globalen Blaubeermarkt aus. Das Unternehmen wird auch andere Kulturen, einschließlich Avocados, verfolgen. Peru ist der Brückenkopf für den Eintritt von BVT in den südamerikanischen Markt. ?Wir verkaufen derzeit kommerziell in den USA und durchlaufen die regulatorischen Prozesse der Schweiz, Europas und Mexikos. Wir sehen einen überzeugenden Fit bei Blaubeeren, daher ist die Expansion nach Peru ein logischer nächster Schritt?, sagte Ashish Malik, CEO von BVT. ?Peru verwendet nicht nur Bienen zur Bestäubung von Blaubeeren, sondern es gibt auch eine große Chance bei Avocados, die eine neue Ernte für uns sein werden, für die Peru der drittgrößte Produzent ist.? BVT hat mit den Entwicklungsarbeiten begonnen, die für den Markteintritt in Peru erforderlich sind, einschließlich Studien- und Zulassungsanforderungen. Der erste Schritt zum Eintritt in den peruanischen Markt besteht darin, eine Einfuhr- und Versuchsnutzungserlaubnis zu erhalten, die Feldversuche mit BVTs proprietärem mikrobiellen Stamm Clonostachys rosea CR-7 (CR-7) ermöglichen würde, der über das Bienenliefersystem des Unternehmens geliefert wird. Sobald die Genehmigung eingeholt ist, plant das Unternehmen, zu Beginn der nächsten Anbausaison für jede Pflanzenart Beeren- und Avocadoversuche durchzuführen. Die Daten aus den Studien werden für die behördliche Einreichung verwendet. ?Im Einklang mit der globalen Expansionsstrategie von BVT werden wir mit lokalen Partnern in Peru zusammenarbeiten, um den Einführungs- und Expansionsprozess in diesem Markt zu beschleunigen?, sagte Herr Malik. Das Unternehmen hat eine etablierte Landwirtschaftsberatung mit Sitz in Peru damit beauftragt, die Regulierungs- und Marktentwicklungsbemühungen zu leiten. Weitere Go-to-Market-Partnerschaften mit lokalen Partnern werden gesichert, während das Unternehmen die Versuchs- und Regulierungsphase der Etablierung seines Geschäfts in Peru durchläuft. Peru stellt eine enorme Marktchance für BVT dar. Das Land ist eine der leistungsstärksten Volkswirtschaften Lateinamerikas, angeführt von seinen saisonalen Exporten von hochwertigem frischem Obst und Gemüse, darunter Blaubeeren, Tafeltrauben, Avocados und Spargel. Zunächst wird sich das Unternehmen auf Feldversuche seines CR-7-Biofungizids auf Heidelbeer- und Avocadokulturen auf dem peruanischen Markt konzentrieren. Peru ist weltweit die Nummer eins unter den Lieferanten frischer Heidelbeeren(1), dank der langen Wachstumstage, der großen Anbauflächen und des Zugangs zu Märkten in ganz Amerika und Asien. In den letzten fünf Jahren hat die Blaubeerindustrie des Landes ein enormes Wachstum erlebt: 2016 hatte Peru 2.300 Hektar Blaubeeren. Bis 2020 waren es 13.600, und bis Ende 2021 soll die Zahl 15.000 erreicht haben.(2) Diese Dominanz auf dem Weltmarkt wird voraussichtlich anhalten, wobei Blaubeeren als zweitwichtigster Agrarexport des Landes nach Tisch gelten Weintrauben. Viele Blaubeerzüchter aus Nordamerika expandieren, indem sie Produktionsflächen in Peru platzieren. Peru ist der drittgrößte globale Avocado-Exporteur mit einem Wert von 760 Millionen US-Dollar und einem Marktanteil von 11,7 % im Jahr 2020. Die Avocado-Exporte verzeichneten in den letzten fünf Jahren eine jährliche Wachstumsrate von 17 %. Das Land ist mit einem globalen Anteil von 8,6 % auch der drittgrößte Avocadoproduzent der Welt. Es werden schätzungsweise 33.000 Hektar Avocados angebaut, von denen 27.000 für den Export zertifiziert sind. Es wird erwartet, dass die bepflanzte Fläche im Jahr 2024 durch neue Bewässerungsflächen um 10 % zunehmen wird.(3) ?Dieses explosive Wachstum in Peru wollen wir uns schnell zunutze machen. Wir sind in den USA bereits dafür bekannt, häufige Pflanzenkrankheiten mit Beeren zu bekämpfen, mit starken Ertragsdaten, die von amerikanischen Erzeugern öffentlich zur Kenntnis genommen wurden. Es ist sinnvoll, von mehr Beerenmärkten zu profitieren?, sagte Ian Collinson, Verkaufsleiter von BVT. ?Peru passt hervorragend zur Expansion von BVT, da die Erzeuger in Peru neue Technologien früh einsetzen und zunehmend nutzen  

25.01.22 08:27

60 Postings, 1308 Tage easternerSollte Bee Vectoring ..

... nicht langsam und stetig bergauf gehen? Warum immer wieder die herben Rückschläge nach einem kurzen Aufflackern?  

25.01.22 08:50

1957 Postings, 656 Tage HonestMeyerViel zu frühe expansive Ausdehnung

bedeutet deutliche Zunahme der Ausgaben. Schafft Bee es nicht einmal im Heimatland, ausreichend Geld zu verdienen, wie wollen die das dann erst im fernen Ausland umsetzen ? Schade, sah zu Beginn so aus, als wäre das keine Aktiendruckerei. Das Business ist nicht schlüssig und wird offenbar auch nicht von den Farmern angenommen.  

Seite: 1 | ... | 56 | 57 | 58 |
| 60 | 61 | 62 | ... | 63   
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung
finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln