Ströer - Der NEUE M-Dax Star ?

Seite 155 von 157
neuester Beitrag: 12.11.20 17:27
eröffnet am: 17.12.15 12:01 von: Invest-Resea. Anzahl Beiträge: 3902
neuester Beitrag: 12.11.20 17:27 von: darote Leser gesamt: 946444
davon Heute: 45
bewertet mit 14 Sternen

Seite: 1 | ... | 153 | 154 |
| 156 | 157  

09.10.19 17:58

743 Postings, 2158 Tage daroteuptrend weiterhin ungebrochen

 
Angehängte Grafik:
unbenannt.png (verkleinert auf 96%) vergrößern
unbenannt.png

16.10.19 16:41

31 Postings, 2277 Tage RagnarBrovikFreunde der Charttechnik

Das Ding notiert am ATH, wir stehen kurz vor einer Rezension und der Aufwärtstrend soll ungebrochen sein? Die Aktie hat seit Jahresbeginn 50% zugelegt! Am 11.11 kommen die Zahlen, geschätztes EPS 0,82 gegen 0,84 im Vorjahr und da ist die Aktie bei 45 rumgedümpelt. Das stinkt leider bis zum Himmel.  

07.11.19 08:22

34488 Postings, 7453 Tage RobinMainfirst

senkt gerade auf Underperform und Ziel runter auf ? 60  

07.11.19 10:05
1

581 Postings, 1098 Tage DekeRiversBekloppte Börsenwelt

ich frage mich wirklich wann der Quatsch angefangen hat das aufgrund von Analysten Meinungen Kurse so manipuliert werden können.
Oder will hier wieder jemand ein shortseller ins Spiel bringen bei dem Kursanstieg ?.

Es sind nur Meinungen. wer zur Hölle verkauft spontan seine Aktien aufgrund einer Analysten Meinung. Seit wann hat das angefangen das solche Meinungen ein Fakt sind. Es sind nur Meinungen keine Tatsachen, die auch so eintreen werden. Oder handeln die Computerprogramme nun schon nach Analysten Algorithmen. und Filtern bestimmte Wörter? Jeder Pups Analyst kann irgendwas behaupten sich was ausdenken und seine Meinung äußern und dann reagieren die Kurse. Es SIND NUR GOTTVERDAMMTE MEINUNGEN EINER PERSON. Siehe Wirecard, da werden ja nicht mal Beweise oder Dokumente vorgelegt.
Vor allem JP Morgen sagt 106 Euro und Mainfirst 60. Dass nenn ich ja mal eine seriöse Kursspanne. Mir soll es egal sein ich hab nur noch 50 Anteile zum Kurs von 48 im Depot liegen der Rest wurde bei Ü60 verkauft. Sobald das Jahr rum ist und ich wieder 800 Euro frei habe sind die restlichen 50 auch weg.  

07.11.19 11:32

52 Postings, 1518 Tage VerschwörerIst schon übel,

aufgrund der meinung eine einzelnen Herren wird massiv der Kurs beeinflusst, gleichzeitig wird impliziert das die Analyse von JPMorgan Mist ist.
Das Problem ist,dass viele, aufgrund dieser "Analyse" verkaufen. Im Prinzip wird nur eine Meinung kundgegeben und nichts analysiert.
Aber ich bleibe drin.Morgen siehtes schon wieder besser aus.  

11.11.19 13:58

31 Postings, 2277 Tage RagnarBrovikQuartalszahlen

Die Zahlen kommen am 13.11.2019  

12.11.19 14:49

31 Postings, 2277 Tage RagnarBrovikQuartalszahlen

Morgen brennt hier die Hütte. Solides Wachstum reicht in diesem Marktumfeld nicht. Soll aber heutzutage nichts mehr heißen. 10% plus würden mich genauso wenig überraschen wie 10% minus. Der Markt reagiert geradezu hysterisch auf jede noch so kleine Nachricht.  

13.11.19 09:33

31 Postings, 2277 Tage RagnarBrovikWachstum

3 bis 7 Prozent Wachstum stehen einem Kursgewinn von über 50? Prozent gegenüber?  

14.11.19 10:37
2

1 Posting, 384 Tage stocknturfRagnar

Der vorherige Kursverlust auf 40 war doch total irrational und im Nachhinein falsch, einfach dem Fall des Gesamtmarkts geschuldet. ALso kannst du diesen Kurs doch nicht als Maßstab nehmen, um von da aus das Wachstum zu berechnen?

oder ist beim Aktienkurs von 60 das Wachstum/Umsatz/Gewinn um 33% gesunken, was den damaligen Kursverlust hätte erklärt?

Deswegen verstehe ich deine komplette Denkweise nicht, so rechnet man einfach nicht.  

15.11.19 13:47

31 Postings, 2277 Tage RagnarBrovikStocknturf

Ich glaube das ist ein Missverständniss. Ich halte den Kursverlauf für absurd. Ich verstehe nicht wie ein Unternehmen mit relativ konstanten Zahlen und Wachstum heute mit 40 und morgen mit 80 bewertet wird.  

15.11.19 14:17

5750 Postings, 637 Tage Gonzodererstewohin geht die Reise hier?

nach den Zahlen ist vor den Zahlen, die waren gut und das Jahr wird prächtig, aber was macht der Kurs? asugereizt? wann einsteigen, wann raus? Meinungen?  

16.11.19 10:45
1

52 Postings, 1518 Tage Verschwörer@ Gonzodererste

Auf jeden Fall drin bleiben. Die Partnerschaft mit Google ist der Wahnsinn. Die Dividende wird mit Sicherheit auch angehoben. Derzeit eine der sichersten Aktien, mit permanenten Wachstum.
https://www.berneckerresearch.de/...hr-solidem-Wachstumspfad-15112019  

03.02.20 17:10
1

10 Postings, 1147 Tage Diogenes506682019er Zahlen nach Segment

ibusinnes.de hat die 2019er Brutto-Branchenumsätze 2019 je Segment veröffentlicht. Bei OOH und DOOH sollte Ströer als Brachenführer ordentliches Wachsum haben.

".... Mit einer erneuten zweistelligen positiven Entwicklung zum Vorjahr von +13,1 Prozent und Bruttowerbeausgaben in Höhe von 2,5 Milliarden Euro positionieren sich die Medien aus dem Bereich Out-of-Home als stark wachsende Medienklasse. Die Bruttowerbeausgaben von 0,7 Milliarden Euro für digitale Werbeflächen im Bereich Out-of-Home zeigt 2019 einen Anstieg von + 40,7 Prozent."

Online legte 7,9 % zu.

Quelle:
https://www.ibusiness.de/aktuell/db/597909cr.html  

19.02.20 19:51
1

10 Postings, 1147 Tage Diogenes5066880 % Wachstum

Vistar hat 2019 mit 250.000 DOOH-Displays den Umsatz um 80 % gesteigert

https://invidis.de/2020/01/...atic-vistar-steigert-umsatz-2019-um-80/
Interessant auch der Satz "... mit dem Potential, in einem großen Deal von Google & Co übernommen zu werden"

Zum Vergleich: Ströer hat 300.000 Displays draussen, ob alle direkt vergleichbar mit Vistar, weiss ich nicht.

Das 80 % p.a. Wachstum von Vistar gibt m.E. Orientierung für die DOOH Zukunft von Ströer, denn die digitalen Entwicklungen der USA kommen regelmäßig ein bis zwei Jahre zeitverzögert bei uns oft ebenso.

Ich bin gespannt auf die 2020er Prognose und insb. die bereits anstrebte technische Anbindung an Google Adwords.

 

13.03.20 15:30

31 Postings, 2277 Tage RagnarBrovikWachstum?

Diese kurzfristige Erholung am Aktienmarkt ist eine Illusion. Die Wirtschaft in der Europäischen Union wird nach Einschätzung der EU-Kommission wegen der Coronavirus-Krise dieses Jahr schrumpfen. Ursprünglich war mit 1,4 Prozent Wachstum für 2020 gerechnet worden – nun werde das Wachstum „unter Null fallen, womöglich sogar erheblich“, sagte ein hoher Kommissionsbeamter am Freitag in Brüssel. Sobald es einen Impfstoff gibt, kaufe ich wieder Aktien.
 

20.03.20 11:24

34488 Postings, 7453 Tage Robinvon

Euro 52 auf EUro 42,6 . Pervers  .  

25.03.20 12:11

743 Postings, 2158 Tage daroteW+V Artikel

5000 Ströer-Werbescreens setzt das Bundesgesundheitsministerium als öffentliches Sprachrohr in der Corona-Krise ein. Es geht von Ad-hoc-Meldungen bis zu Verhaltenstipps für die Bevölkerung.

https://www.wuv.de/marketing/...informieren_bevoelkerung_ueber_corona
 

25.03.20 22:54
1

2 Postings, 1203 Tage willichmanBin gespannt...

Wie bei Hotels, Fluggesellschaften und Restaurants müsste der Umsatz Richtung Null gehen - der Kurs wird krachen  

27.03.20 13:25

34488 Postings, 7453 Tage Robinminus

11%  -  nur Maschinen sonst nix  

30.03.20 11:27

743 Postings, 2158 Tage daroteVeröffentlichung Geschäftsbericht

Konzernumsatz wächst um 6 Prozent von 1,5 Milliarden Euro auf 1,6 Milliarden Euro / EBITDA (adjusted) wächst um 6 Prozent von 538 Millionen Euro auf 570 Millionen Euro / Bereinigtes Jahresergebnis wächst um 6 Prozent von 199 Millionen Euro auf 210 Millionen Euro
...

https://www.stroeer.com/nc/presse/...stroeer-bestaetigt-ergebnis.html  

08.04.20 12:08

5 Postings, 737 Tage Newbie 42Ströer Kurzarbeit

Kann jemand bestätigen, dass Ströer Kurzarbeit angemeldet hat?  

14.04.20 21:29

216 Postings, 4312 Tage börsipawieso kurzarbeit?

die Werbebranche läuft weiter, klar werden die ein oder anderen Firmen weniger schalten.
Angeblich soll auch Ströer keine Pacht mehr bezahlt haben für das 2 Quartal, weis da jemand mehr?  

30.04.20 16:37
1

2 Postings, 216 Tage out of homePachtzahlungen Ströer

Pachtzahlungen aussetzen, warum muss ich das bloß an so eine Firma mit drei Streifen denken;-)

Ströer unterhält ja nur zum Teil Werbeträger auf privaten Grund. Die Städte und Kommunen werden sich wohl kaum auf Einnahmeausfälle einlassen. Auch das seitens Ströer geäußerte Thema Reservierungen und Festbuchungen sehe ich kritisch. Ein Blick auf die derzeitigen Plakatflächen sagt mehr als tausend Worte. Die wenigen Firmen, die derzeit belegen, würde ich nicht gerade als Cash Cows bezeichnen. Die großen Marken betreiben Cost-Cutting und falls Ströer auf Reservierungen besteht, sitzen Brands aus meiner Sicht am längeren Hebel. Auch die in den letzten Statements angesagte Diversifizierung des Portfolios mit Kompensationseffekten sehe ich äußerst kritisch. Wenn selbst Print derzeit klagt, wüsste ich nicht, warum Digital Out-Of-Home boomen sollte, welches z.B. überproportional an Flughäfen platziert ist. Der Online- und Mobile-Anteil bei Ströer ist vergleichsweise gering und war schon vorher kritischer von der Marge. Zusammen genommen würde ich bereits sehr starke negative Effekte im Q1 erwarten und einen noch deutlich getrübteren Ausblick mit einigen Moll-Tönen. Die Zahlen am 5.5. werden es dann zeigen. Die langfristigen Perspektiven sehe ich nach wie vor gut, momentan könnte es aber noch einmal richtig reindonnern, vielleicht dann schon kommenden Dienstag, falls die Protagonisten mit offenen Visier ran gehen...  

06.05.20 13:12

5750 Postings, 637 Tage Gonzoderersteich werde irgendwie

nicht warm mit der Aktie,

wohin geht die Reise, was ist im Kurs was nicht, die Aktie wandert seit Tagen seitwärts, hier mal 3 % hoch, nächster Tag 5% runter......jemand mal einen interessante Meinung zu dem Unternehmen?  

Seite: 1 | ... | 153 | 154 |
| 156 | 157  
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln