finanzen.net

die neue SGL Carbon - ein Turnaroundkandidat?

Seite 100 von 111
neuester Beitrag: 21.11.19 10:36
eröffnet am: 16.10.14 23:59 von: fuzzi08 Anzahl Beiträge: 2758
neuester Beitrag: 21.11.19 10:36 von: gs100pd Leser gesamt: 630909
davon Heute: 276
bewertet mit 14 Sternen

Seite: 1 | ... | 97 | 98 | 99 |
| 101 | 102 | 103 | ... | 111   

06.12.18 13:11

1 Posting, 367 Tage SGL loverhouston

houston houston whats the problem 7.28

change the company name  SGL T?TAN?C CARBON COMPANY.....

this is future company   -%17   ...i bought from  7.8 :))
 

06.12.18 13:15

31627 Postings, 7093 Tage Robinwas ist denn

da los ?? 20% minus , läuft ja wie gestern Evotec.    

06.12.18 13:35

1038 Postings, 2390 Tage chaculIch probiere

jetzt mal nen Longversuch für ein paar %.  

06.12.18 13:51

40 Postings, 787 Tage CAD229106277Trader welcher? SL gezogen

Sorry eine dumme Frage, welchen Trader würdet Ihr empfehlen oder benutzt ihr?
Gestern war hier immer die Rede von Stop Loss gezogen, kann sich dann wieder günstiger einkaufen.
Ich selber trade immernoch mit DKB, da gibt es kein StopLoss, selbst wenn, wird der Verkaufsbetrag teilweise 2-3 Tage wieder eingebucht. Dann wäre ich nicht wieder in der Lage einzukaufen. Bei 10€ Kauf- und 10€ Verkaufsgebühr, ist es auch relativ teuer. Ich kann aber Limit beim Verkauf und Kauf setzen, was sich immer lohnt. Ich bin nun nach Ausschau nach einem neuen Trader, wobei mir insbesondere wichtig ist, dass ich das Geld beim Verkauf am selben Tag gebucht bekomme. Also was empfiehlt Ihr?  

06.12.18 13:53

1038 Postings, 2390 Tage chaculDie

Hälfte ist jetzt mal raus. Den Rest lasse ich mit Stop bei 7,15? laufen, da ich hier gegen den Trend handle.  

06.12.18 13:57
1

1038 Postings, 2390 Tage chacul@ CAD229106277

Schau dich im Internet einfach nach einem günstigen online broker um. Da gibts Seiten, da kannst du die online broker im Vergleich gegenüberstellen. Jeder halbwegs vernünftige broker bietet das an, dass alles in sekundenschnelle gebucht wird.  

06.12.18 14:02

2297 Postings, 1912 Tage Kursrutschwar wohl etwas überzogen ?

nur meine Meinung
keine Kauf/Verkaufempfehlung von sog Wertpapieren !

die Commerzbank-Staranalistin? gibt als Kursziel 9 ? aus
hoffentlich hat sie recht
ha ha ha  

06.12.18 17:18
2

1577 Postings, 694 Tage HonigblumeCad229106277

Onvista kann ich empfehlen. 6,50 pro Order. Damit ist alles abgegolten. Keine negativzinsen auf den Cashbestand. Betrag bei Verkauf wird sofort gebucht. Valuta bei Verkauf 2 Tage.Danach kann das Geld auf dem Referenzkonto überwiesen werden.
DeGiro Konto Nachteil Abgeltungssteuer muss man selbst abführen. Wird also nicht abgezogen. Flatexkonto: Nachteil Strafzinsen von 0,04% werden berechnet wenn man Chash hält. Zusätzlich werden zu der Ordergebühr von 5,90? noch fremde Spesen berechnet, so das die Transaktionen bei Flatex die Gebühren von OnVista übersteigen. Die Buchungen beim Verkauf von Aktien werden bei Flatex sofort gebucht. Verkauft man bei Flatex einer seiner Aktien, wird der gesamte Bestand der Aktie in der Maske vorbelegt. Will man nur einen  teilverkauf tätigen und vergisst die Änderung, wird der gesamte Bestand verkauft. Ist mir schon passiert.  

06.12.18 19:38
1

169 Postings, 6875 Tage sedanCAD229106277

Ich handle bei der comdirect.
Im ersten Jahr 3,90 pro Trade.
Buchungen erfolgen sofort.
Dazu den kostenlosen ProTrader.  

06.12.18 22:25
1

2297 Postings, 1912 Tage Kursrutschsie handeln hin

sie handeln her
und  Banken/Fiskus verdienen dabei  immer mehr !

 

07.12.18 10:11
1

918 Postings, 1230 Tage RO-DoktorWas für ein Abverkauf...

Hätte nich gedacht, dass wir hier mal wieder unter 7? landen.  

07.12.18 10:35
1

5693 Postings, 4843 Tage Vermeerschon komisch

dass hier nur Tradingfragen diskutiert werden. Ich mein, der Kursverlauf wirft doch vor allem fundamentale Fragen auf. Ich konnte aus der letzten Veröffentlichung nichts katastrophales ersehen, aber der Markt behandelt die Aktie als hätte er sich vollkommen verschätzt gehabt?  

07.12.18 10:38

5693 Postings, 4843 Tage VermeerKurse auf diesem Niveau zuletzt 2004!

07.12.18 10:42

918 Postings, 1230 Tage RO-Doktor@Vermeer

Man könnte das Gefühl haben, dass der Ausblick mit den höheren Investitionskosten und 1 Jahr später erwarteten ausgeglichenen free cashflow zum denkbar ungünstigsten Zeitpunkt platziert wurde.
Das sehr schwache Markt-Umfeld hat das meiner Meinung stark potensiert.
Eingepreist wurde es als Katastrophe, die ich ebenfalls nicht sehe.  

07.12.18 10:48

5693 Postings, 4843 Tage Vermeerich bin ja jemand

der Investitionen im Grundsatz gerne sieht. Da bin ich an der Börse wohl verkehrt :)
Aber, ja der Markt ist sowieso verrückt zur Zeit.  

07.12.18 10:51

918 Postings, 1230 Tage RO-DoktorVermeer

Ja wenn man mittelfristig orientiert ist, ist das der volkommen richtige Ansatz. Daher meine Zustimmung. Denke, dass gestern eine größere SL-Welle und unsere toller computergestützer Handel da sicher seinen Beitrag zu dem Kursmassaker geleistet hat.  

07.12.18 14:24

96 Postings, 815 Tage Dominik4947Abschreibungen

Was mich wundert ist die Tatsache, dass ab 2022 die Abschreibungen wieder höher als die Investitionen sein sollen. Bisher war das wohl auch so. D.h. das bisher und auch mittelfristig wieder von der Substanz gelebt wird. Gerade SGL sollte doch in seinen Bereichen Technologieführer werden. Offenbar fehlt der Wille dazu das zu werden, bzw. die Investitionen auf Dauer. Der Kursverfall ist daher schon nachzuvollziehen.  

10.12.18 10:41

918 Postings, 1230 Tage RO-DoktorSieht der Markt es aktuell zu schwarz?

"Eigentlich klang die Rechtfertigung für diese Prognoseanpassung plausibel und potenziell bullish. Denn es hieß wörtlich: ?Durch das starke Mengenwachstum [?] stoßen wir [?] an Kapazitätsgrenzen.? Salopp formuliert: Die Auftragsbücher sind derzeit so prall gefüllt, dass man gar nicht mehr hinter herkommt."

Quelle:https://www.finanztrends.info/sgl-carbon-nicht-alle-sehen-schwarz/

 

10.12.18 17:00
2

80 Postings, 3896 Tage McAllisterDirectors Dealings...

...wenn ein Vorstand sich beim Preis von 7,10 ? für 100.000 ? mit weiteren Anteilen eindeckt, dann ist das aus meiner Sicht auch ein Fingerzeig.  

10.12.18 19:22

1153 Postings, 3891 Tage MENATEPtja...

Finger im Po, Mexiko... Finger im Po, Mexiko man sieht sich irgendwo.  

11.12.18 08:18

31627 Postings, 7093 Tage RobinSOGEN

senkt gerade um 2 Stufen auf SELL und Ziel von ? 13,5 auf ? 5  

11.12.18 08:24

86 Postings, 664 Tage 7enderdie spinnen die Römer!

SOGEN hat hier wohl ausschließlich eigene Interessen!  

11.12.18 08:33

5693 Postings, 4843 Tage Vermeerdie haben auch nicht mehr getan als

auf den Langfrist-Chart zu schauen. Außer der 5 am Anfang der 2000er Jahre gibts da ja nichts mehr. Sonst keine Ahnung.  

11.12.18 09:12

57 Postings, 1128 Tage nanekx1Was ist den hier los?

Man könnte den Eindruck gewinnen, das der Laden pleite ist .... das kann doch nicht sein...

Grüße  

11.12.18 09:28

1038 Postings, 2390 Tage chaculIch spekuliere

jetzt auf einen Rebound, kurzfristig ist die Aktie klar überverkauft.  

Seite: 1 | ... | 97 | 98 | 99 |
| 101 | 102 | 103 | ... | 111   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Microsoft Corp.870747
Deutsche Bank AG514000
Wirecard AG747206
Daimler AG710000
Scout24 AGA12DM8
Apple Inc.865985
Amazon906866
Allianz840400
BMW AG519000
TeslaA1CX3T
E.ON SEENAG99
NEL ASAA0B733
Infineon AG623100
BASFBASF11
Siemens AG723610