finanzen.net

die neue SGL Carbon - ein Turnaroundkandidat?

Seite 9 von 108
neuester Beitrag: 16.09.19 11:38
eröffnet am: 16.10.14 23:59 von: fuzzi08 Anzahl Beiträge: 2698
neuester Beitrag: 16.09.19 11:38 von: Nodaymla Leser gesamt: 603636
davon Heute: 21
bewertet mit 13 Sternen

Seite: 1 | ... | 6 | 7 | 8 |
| 10 | 11 | 12 | ... | 108   

16.12.14 13:05
2

492 Postings, 2931 Tage gs100pdNa ja,

Man kann diskutieren wie man will, niedrige Energiekosten sind auf der einen Seite gut für den Export, die Waren können günstiger produziert  werden, der verbilligte Euro zum Dollar ist auch gut für die Deutsche Wirtschaft. Zur Zeit habe ich das Gefühl, das der Aktienmarkt für so ein kleines Licht wie ich es bin, auch viele mit Glück zu tun hat. Richtige Infos kriege ich doch immer als letztes. Die Aktienpakete,  die Einfluss auf die Kurse haben werden unter den großen hin und her geschoben, den Rest besorgt der Hochfrequenzhandel.
Ich kenne keinen Privatanleger der nicht schon mal mächtig daneben lag.
Na ja, die Hoffnung stirbt zuletzt.

.  

16.12.14 14:00
1

11053 Postings, 5725 Tage fuzzi08gs100pd, die niedrigen Energiekosten

sind nur ein Scheinvorteil, ein vergifteter Bauer: bei den aktuellen Marktpreisen haben die meisten Ölfeldentwickler bereits Projekte eingestellt. Zudem geraten die USA in einen Shale-Crash, weil sich die Förderung ihrer Ölschiefer nicht mehr lohnt. Damit aber fällt der einzige ernsthafte Kompensator zum Rückgang der konventio-nellen Ölquellen weg. Sobald sich Angebot und Nachfrage ausgependelt haben, wird das Pendel umso heftiger ausschlagen und zu einer Explosion der Ölpreise führen, ähnlich, wie wir das nach 2008 erlebt haben.
Ein weiterer Nachteil ist der Einbruch der Nachfrage aus den Ölförderländern, deren Investitionen zu einem erheblichen Teil den Boom der vergangenen Jahre verursacht haben. Was nützen uns (Deutschland) also ein schwacher Euro und ein schwacher Ölpreis, wenn wir zugleich unter drastischen Nachfragerückgängen zu leiden haben? Zusätzlich zum Nachfragerückgang aus Russland infolge der Boykottmaßnahmen!
Eine gefährliche Melange.  

16.12.14 15:09
1

492 Postings, 2931 Tage gs100pdNa ja,

Das mit dem Preisverfall und den damit einhergehen Konsequenzen ist ja richtig, andererseits werden die Amerikaner  sofort wieder im großen Stil mit dem Fracking weitermachen, bzw die Förderung wieder ausweiten, sobald sich durch  steigende Preise die Förderung wieder lohnt.
Ich wollte ja auch nur darauf hinweisen, dass bei einer hochkomplexen allgemeinen Gemengelage Aktienkurse für Kleinanleger schwer bis kaum vorhersehbar sind.
Selbst bei hervorragenden Zukunftsaussichten bei einem Unternehmen, kann bei unvorhersehbaren geopolitischen oder beispielsweise terroristischen Ereignissen der Kurs abtauchen. Das hat sich sehr stark verändert.  

18.12.14 22:18

492 Postings, 2931 Tage gs100pdGuten Abend,

ich wollte nur mal mitteilen, dass ich den Kursanstieg der letzten zwei Tage mit Wohlwollen verfolgt habe.
Mich würde mal eure Einschätzung,natürlich begründet, über den Kursverlauf des nächsten Jahres interessieren.
Ich kann natürlich Analystenkommentare lesen oder Artikel von Journalisten, aber als alter Sozialarbeiter, Jugendzentrum und Streetwork, habe ich gelernt, besser die Ohren auf die Straße zu legen.
Ich würde mich freuen, wenn es zu einem Austausch kommt, von dem die Anleger dieser Papiere profitieren würden. Ich natürlich auch.
Grüße aus Hannover    

18.12.14 22:52

2733 Postings, 1813 Tage seemaster@gs100pd

Bist Du investiert? Ich möchte hier mal mein Anlagestil aus 20 Jahre Börsenerfahrung mitteilen:

Ich habe in meinem Depot 80% Dividenden Aristokraten, die mir monatlich, quartalsweise oder jährlich Dividende ausschütten. Hier interessiert mich der Kurs überhaupt nicht sondern eben ein Passives Einkommen durch Dividende.

Die restlichen 20% bewegt sich dauernd, hier spekuliere ich auf Long oder Short einer Aktie.

Und da dazu gehört SGL als long. Mich interessieren nicht wirklich die Meinungen, klar ich lese sie und beobachte die Situation. Leider liegen viele Experten, Gurus und eben auch Leute wie Du sie nennst auf der Strasse immer wieder falsch.

Warum möchtest Du SGL kaufen? Weil der Kurs gefallen ist, weil Du an die Firma glaubst usw. Mache das was Du für richtig hältst.

Was ich aber machen würde und das mache ich immer,das wäre ein STOP LOSS. Bei jedem Titel setze ich ein STOP LOSS. Meine Erfahrung zeigt wenn man glaubt dass ein Titel nicht mehr runter gehen kann, ist FALSCH denn es kann eben doch runter gehen.

Mein Einstige bei SGL war 14 und ich habe ein STOP LOSS bei 11.70. Wenn dies erreicht ist dann bin ich eben raus. Mit dieser Einstellung kaufe ich den Titel und berechen den Verlust bereits im Voraus.

Danach beobachte ich den Titel meistens und wenn alles rundum klappt und der Titel anfängt wieder zu steigen, dann steige ich ev. wieder bei 14 oder mehr ein.
 

18.12.14 23:30

492 Postings, 2931 Tage gs100pdSeemaster,

bin investiert.

Zitat:" Warum möchtest Du SGL kaufen? Weil der Kurs gefallen ist, weil Du an die Firma glaubst usw. Mache das was Du für richtig hältst."

Verstehe die Frage nicht, bin investiert, warum?: Weil Geld verdienen möchte.
Logisch oder?
Also ich habe 4000 Aktien gekauft.
Wenn ich für 14 ? gekauft hätte und bei 11,70? verkauft hätte, dann hätte ich
ne Menge Kohle verloren. Und um diese Verluste zu minimieren habe ich meine Frage gestellt.
mfg
 

18.12.14 23:40

492 Postings, 2931 Tage gs100pdNachtrag,

ein bisschen Empathie hat noch keinem geschadet.  

18.12.14 23:47

2733 Postings, 1813 Tage seemasterGs100pd

4000 Stück wäre mir zu riskant weil der Verlust eben viel zu gross wäre wenn der Titel absackt.  In Deinem Fall hätte ich 5 Aktien für je 10 000 gekauft, da hättest Du das Risiko gestreut, oder noch besser 10 Aktien für je 5000.

Meine Positionen bei spekulativem Depoteil sind nie grösser als 5000 Euro.

Aussichtsreiche Kandidaten wie SGL oder Tradingideen gibt es Haufen und fast täglich. Also warum auf einen Titel setzen????

Wenn der Markt korrigiert wie im Oktober oder noch vor paar Tagen ist kein Titel verschont da kommen praktisch alle unter die Räder. Schau nur Chart an.

Ok noch was, Du glaubst an die SGL Story und bist bereit Kursrückgänge aufzunehmen und bist auch bereit langfristig mehrere Jahre investiert zu sein. Dann sehe ich die einzige Möglichkeit kein Stop loss zu setzen.

Denk aber daran jede Firma kann pleite gehen oder sich nie richtig erholen  

18.12.14 23:59

1143 Postings, 5452 Tage Freund21...

Ich denke das besondere hier im Gegensatz zu anderen gefallenen aktien ist die aktionärsstruktur. Das ist schonmal eine ansage auch wenn dies natürlich kein freibrief gegen Unwägbarkeiten ist.(siehe mifa und maschmeyer)
Hier reden wir jedoch von mehren starken partnern die durchaus grosses Interesse an der Firma,einen Einfluss und die weiterentwicklung von sgl haben .  

19.12.14 00:41
1

11053 Postings, 5725 Tage fuzzi08einen ganz wesentlichen Aspekt

hat keiner genannt: dass SGL hervorragend in einem Zukunftsmarkt, wie es einst "Nano", "Bio" oder andere waren, positioniert ist.

Auch die aktuellen Ramschpreise beim Rohöl können nicht darüberhinwegtäuschen, dass fast keine konventionellen Ölquellen mehr neu erschlossen werden. Der einzige nennenswerte Zuwachs der jüngeren Vergangenheit waren die Shale-Projekte in den USA. Wird die Weltwirtschaft erst wieder richtig brummen, werden die Ölpreise in die Höhe schnellen, ähnlich wie nach dem Crash 2009, als die Preis in kürzester Zeit um 230 Prozent zulegten. Spätestens dann werden Automobil- und Flugzeugbauer wie viele andere wieder nach Leichtbautechniken lechzen, mit denen sie den hohen Spritkosten ihrer Produkte und den CO2-Diktaten entgegentreten können.

Dazu kommt, dass SGL letztes Jahr drastisch fallende Produktionskosten bei den Carbonfaser-Werkstoffen für die kommenden Jahre angekündigt hat. Damit wäre die Grundlage für eine massenhafte Verbreitung der Carbonfaser-Technologie geschaffen - ähnlich, wie das in der Vergangenheit bei anderen Technologien der Fall war: zB LED, TFT, Transistoren/ICs, Nano-Werkstoffe, Compound-Beton, Hightech-Kleber usw., die heute allesamt etablierter Standart sind. Allen ist auch gemeinsam, dass am Anfang hohe Preise die Massenverbreitung verhindert haben.

Sobald dieses Stadium erreicht ist, dürfte SGL zur Cash-Cow werden. Der Aktienkurs wird zu diesem Zeitpunkt aber schon längst durch die Decke gegangen sein, da die Börse solche Entwicklungen schon lange vorher einzupreisen beginnt. Es wird imo dann auch keine große Rolle spielen, ob jemand bei 14,- oder 12,- Euro eingestiegen ist. Diskussionen darüber interessieren mich deshalb auch nicht sonderlich. Ich habe SGL schon vor vielen Jahren gekauft und liege immer noch im Gewinn damit (wenn der auch leider schon sehr viel höher war).
Immer noch steckt die SGL-Story für mich in den Kinderschuhen. Ihr richtiges Leben hat noch gar nicht begonnen.  

19.12.14 16:35
2

1143 Postings, 5452 Tage Freund21na schau mal einer an

Stimmrechtsanteile: SGL CARBON SE: Veröffentlichung gemäß § 26 Abs. 1 WpHG mit dem Ziel der europaweiten Verbreitung (5244859) - 19.12.14 - News - ARIVA.DE
Nachricht: Stimmrechtsanteile: SGL CARBON SE: Veröffentlichung gemäß § 26 Abs. 1 WpHG mit dem Ziel der europaweiten Verbreitung (5244859) - 19.12.14 - News
 

23.12.14 23:01

243 Postings, 2045 Tage FinanzfrankeAuweeeh!

Kann mich dunkel erinnern, das Papier vor langer Zeit mal gehabt zu haben, war nicht erfreulich, aber ich bin ja viel zu ängstlich, irgendwo mehr als (damals noch) 3.000 DM reinzustecken.

Tut mir Leid für alle aktuellen Aktionäre, aber das ist doch wohl ein solider Abwärtstrend über mehr als drei Jahre hinweg. Am Anfang ein Doppel-Top (Zufall oder hat es doch was zu besagen?) um die 42,75 € und dann mehr oder weniger schnell südwärts. Zwischendurch mal 40% Plus in fünf Monaten, aber auch schnell wieder runter.

Dann auch noch Spekulationen, welche Ziele der eine oder andere Großaktionär verfolgt, für die ein niedriger Kurs hilfreich sein könnte?

Und es gibt Leute, die DA mit richtig viel Geld einsteigen?

Wo es so viele andere Aktien gibt, die schön steigen?
 

23.12.14 23:16

4041 Postings, 3064 Tage lifeguardfehlender impuls

ich denke auch, dass es genauso gut nochmals ein zwei jahre im kanal abwärts laufen kann wie die chance für ein langes steigen besteht. was mich vom kaufen abhält sind fehlende impulse für die firma. konkret werde ich kaufen, sobald auch volumenmodelle mit viel karbon auf den markt kommen und nicht nur nischenmodelle und teure spitzenmodelle in kleinen serien.

nicht vorher.

 

24.12.14 00:58

11053 Postings, 5725 Tage fuzzi08lifeguard, fehlende Impulse

Prinzipiell hast Du Recht: es fehlen die Impulse und deshalb könnte es noch längere Zeit -wenn nicht abwärts- dann zumindest seitwärts gehen. Für das Abwärtspotenzial sind mir inzwischen zu viele Negativa eingepreist. Immerhin gab es seit zwei Jahren nichts Positives mehr. Irgendwann erschöpft sich das dann im "exhausting-low".

Deshalb ganz klar: es gibt viel Gründe, SGL nicht zu haben (zum Verkaufen wäre es allerdings längst zu spät).
Auch klar: es gibt noch mehr Gründe, SGL gerade jetzt zu kaufen. Denn schlechter als jetzt kann ein Sentiment nicht mehr werden. Das heißt: die Zittrigen und Ungläubigen haben die Aktie verlassen. Das heißt weiter: es gibt viele, die als Käufer in Frage kommen. Exakt die Situation, aus der Kursanstiege geboren werden. Deshalb lasse ich meine Aktien liegen, warte ab und widme mich einstweilen meiner Briefmarkensammlung.  

24.12.14 00:59

11053 Postings, 5725 Tage fuzzi08Frohe Weihnacht

Nachdem der Fehlerteufel meine Wünsche in den falschen Thread verfrachtet hat, nun ein neuer Anlauf:
Frohe Weihnacht, einen guten Rutsch ins neue Jahr und viel Erfolg bei allen Anlageentscheidungen wünscht allen Mitautoren und Lesern
Fuzzi  

24.12.14 10:11

1096 Postings, 4329 Tage willyullivon mir auch Frohe Weihnachten

das mit dem Chart und den aussichten sehe ich aber anders. ich meine dass keine abwärts Periode in der geschichte von SGL länger als 3 jahre ohne massive Gegenbewegung an gedauert hat. Die 3 Jahre sind jetzt rum. Deshalb bin ich vor allem auch nach der Neustrukturierung der Meinung, dass es nächstes jahr aufwärts gehen wird. Und das nicht nur ein bisschen sondern dass wir die Regionen um die 40 Euro gelangen werden. Meine feste Überzeugung - natürlich auch etwas Wunschdenken dabei. Euch allen frohe Weihnachten wir lesen uns im nächsten jahr wieder.  

04.01.15 16:46
2

3877 Postings, 3031 Tage Der TschecheBei Wallstreet Online meldet sich keiner...

also probiere ich's nochmal hier:

Bin gerade dabei, mir den Wert anzuschauen. Die Story gefällt mir eigentlich bzw. ich glaube schon an einen Turnaround.

Was mich stört: mir kommt die Aktie trotz jahrelangem Absturz immer noch nicht wirklich billig vor (gemessen z.B. am KBV und KUV, vom KGV brauchen wir ja im Moment nicht zu reden), zumal mir nicht nur im Hauptgeschäft der Wettbewerb völlig ungebremst erscheint, sondern mir auch nicht klar ist, inwiefern SGL Carbon im Carbon-Bereich irgendwelche großartigen, schwer aus dem Weg zu räumenden Wettbewerbsvorteile hat.

Über Gegenargumente zu diesen 2 Punkten würde ich mich sehr freuen.
 

04.01.15 20:02

3884 Postings, 3312 Tage 2141andreastrendwende?

 
Angehängte Grafik:
chart_free_sglcarbon.png (verkleinert auf 70%) vergrößern
chart_free_sglcarbon.png

04.01.15 20:06
1

3884 Postings, 3312 Tage 2141andreasbin seit freitag mit kleiner position drin

http://www.boersenverlag.de/turnaround-trader-42592

nachdem ich keinen bock habe für sowas zu bezahlen habe ich mich mal damit beschäftigt um welche Aktie es sich handelt

da der gute mann einen Chart gepostet hatte und ich doch schon paar jahre dies und das im visier hatte bin ich relativ schnell auf SGL gekommen.

 

04.01.15 20:42
1

3877 Postings, 3031 Tage Der TschecheIch werde bei 8,88 auch einsteigen - versprochen

Und wenn es nicht so weit kommt, habe ich Pech gehabt.

Warum 8,88?

1. Wie gesagt - ich sehe fundamental noch nicht wirklich ein Schnäppchen.

2. Charttechnisch kann man den scharfen Abstieg zuletzt durch eine Konsolidierungsfahne unterbrochen sehen, nach der es nochmal deutlich runter gehen sollte bis zum Tief aus 2005.

3. Dieses Tief lag sogar unter 8,88, aber die 8 ist eine Glückszahl vor allem im Bereich Geldmachen. Daher wird dort schon meine Kauforder warten.

An die Bullen: lasst Euch nicht durch meine 3 Punkte beeindrucken, wahrscheinlich habt Ihr Recht und ich hätte heute außerbörslich unter 14 einsteigen sollen!  

05.01.15 12:30
1

11053 Postings, 5725 Tage fuzzi08Hallo 2015

Hoffe, dass alle gut ins neue Jahr gekommen sind und halte uns die Daumen, dass 2015 ein gutes und erfolgreiches Jahr wird.

Kursziele von 8,88 (eine Genie, der so etwas auf den Cent ausrechnen kann; ich kann's nicht) halte ich für prinzipiell möglich; ebenso, wie einen Dax von 5.000...
Wie wir gelernt haben, kann sich heutzutage die Welt in sechs Wochen so verändern, dass wir sie nicht mehr erkennen.

Sofern bei SGL in 2015 keine neuen, gravierend miese News lanciert werden und sofern der allgemeine Markt nicht wegbricht, gehe ich nicht von weiteren signifikanten Kursrückgängen bei SGL aus. Für einen KursANstieg sprechen:
1. die Eskomptierung der schlechten Zahlen und Prognosen in 2014
2. die Auswaschung der "schwachen Hände"
3. der schwache Euro (der die Umsätze boosten wird)
4. die Kapitalmaßnahmen der EZB in 2015
5. der sinkende Ölpreis
6. sinkende Herstellungskosten für Kohlefaserprodukte

Mit Ausnahme von Ziffer 1. ist bislang keiner der genannten Fakten eingepreist.
Woraus ich schließe, dass die Wahrscheinlichkeit eines Kursanstiegs ungleich höher ist als die eines weiteren Kursrückgangs.

Charttechnisch sollte der Kurs jetzt erst einmal das November-Hoch bei 15,50 Euro überwinden, bevor es Entwarnung gibt. Ich sehe immer noch die Chance auf eine untere W-Formation, deren Kurspotenzial uns zurück in die Schiebzone (März bis August) mit Kursen zwischen 21,- und 24,- Euro bringen könnte.  

05.01.15 17:18
1

1096 Postings, 4329 Tage willyulliDebakel

DIE SYSTEMATIK MIT DER Die Aktie nahezu jeden Tag tagsüber fällt ist unbegreiflich  .
Wo führt das noch hin. Alleine der heutige Tag ist wieder echt zum kotzen. Die Entwicklung ist beängstigend.  Hätte nicht da letzte Jahr gereicht?  Muss es unverändert so weitergehen?  Frustriert euch das nicht?  

05.01.15 17:54
1

1096 Postings, 4329 Tage willyulliund um die Leute hier

nicht weiter zu nerven bin ich ab morgen auch raus. Leider War die Anlage für mich von Beginn an ein Fehler und ich verliere das Vertrauen dass es was wird.... anderer seit will ich nicht noch mehr Geld verbrennen....  

05.01.15 18:26
2

11053 Postings, 5725 Tage fuzzi08Die Entwicklung beängstigend?

Ich habe es kaum anders erwartet. Der Doppeltest des Bodens schreit eigentlich nach einem dritten Test/Bein.
Von einem Kurs, der drei Jahre lang abwärts gerichtet ist, kann man unmöglich erwarten, dass er einfach so mirnichtdirnichts schlank vom Hocker weg ansteigt, ohne die obligaten Rücksetzer. Je länger ein Kursverfall dauert, desto umfangreicher die Bodenbildung. Selbst eine Seitwärtsbewegung von 6, 12 oder mehr Monaten auf dem aktuellen Niveau würde mich nicht wundern. Wem das zu lange dauert, oder wer dazu nicht die Geduld hat, der muss raus - falls er nicht deutlich höher gekauft hat. In diesem Fall würde ich lieber 2, 3 oder mehr Jahre auf den Anstieg warten.  

06.01.15 00:24
1

2733 Postings, 1813 Tage seemasterGriechenland oder Ölpreis !!

das bestimmt im Moment das Geschehen. Easy mein SL ist bei 11.70 und das liegt noch etwas weit  

Seite: 1 | ... | 6 | 7 | 8 |
| 10 | 11 | 12 | ... | 108   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Ballard Power Inc.A0RENB
CommerzbankCBK100
NEL ASAA0B733
BASFBASF11
EVOTEC SE566480
Apple Inc.865985
Shell (Royal Dutch Shell) (A)A0D94M
Infineon AG623100
Microsoft Corp.870747
Amazon906866
BayerBAY001
Lufthansa AG823212