finanzen.net

die neue SGL Carbon - ein Turnaroundkandidat?

Seite 2 von 106
neuester Beitrag: 18.08.19 16:08
eröffnet am: 16.10.14 23:59 von: fuzzi08 Anzahl Beiträge: 2634
neuester Beitrag: 18.08.19 16:08 von: Gaz20E Leser gesamt: 587020
davon Heute: 457
bewertet mit 13 Sternen

Seite: 1 |
| 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 106   

23.10.14 09:13

1011 Postings, 5303 Tage der_matzeKursschwäche: ja; Übernahme: nein

Den aktuellen Kursverfall sehe ich eher dem starken USD geschuldet. Der Kurs von SGL Carbon läuft parallel zum Euro-Dollar-Wechselkursverhältnis: Ist der Euro stark, steht der Kurs hoch, schwächelt der Euro, schwächelt der Kurs. Dabei haben wir derzeit gleich niedrige Kurse wie in 2008, als der Dollar auf dem gleichem Niveau wie jetzt notierte.

Eine Begründung für diesen Zusammenhang habe ich nicht. Vorschläge sind erwünscht.

Sollte der Euro in einem starken Europa (lach) wieder erstarken, etwa, weil Europa z. B. nach dem Ende der Ukraine-Krise wirtschaftlich wieder erblüht (oder aus einem anderen Grund), so wird sich das auch im Kurs von SGL widerspiegeln. Bis dahin heißt es, sich in Geduld zu üben.
 

23.10.14 11:33

546 Postings, 5184 Tage microbyaktuell keine Korrelation zum Dollarkurs

der aktuelle Kurs liegt eher auf Grund der Schulden und deren Neufinanzierung so niedrig, ich sehe keine Abhängigkeit zum Wechselkurs da die Grundprobleme viel tiefer stecken als "nur" im im Tagesgeschäft

nur meine Meinung
microby  

23.10.14 12:29

11051 Postings, 5695 Tage fuzzi08matze, eine Begründung für diesen Zusammenhang

kann es deshalb nicht geben, weil es den Zusammenhang nicht gibt. Insofern hat microby Recht. Allerdings mit der Einschränkung, dass es eine Korrelation sehr wohl gibt, aber die ist nicht signifikant, da zu schwach. Deshalb meine ich, dass es die Euro-Schwäche ggü. dem US-Dollar nicht ist, die den SGL-Kurs hat abstürzen lassen. Das Währungspaar hat sich in den vergangenen 3 Jahren ziemlich unterschiedlich zu SGL entwickelt, nämlich auf Sicht von

1 Jahr:
Euro/Dollar: von 1,38 auf 1,27 = - 8%
SGL: von 28,- auf 13,- = - 54%.

2 Jahren
Euro/Dollar: 1,31>1,27 = -3 %
SGL: 30,->13,- = - 57 %

3 Jahren:
Euro/Dollar: 1,38>1,27 = - 8 %
SGL: 45,->13,- = - 71 %

Siehe angehängten Vergleichschart.

Abgesehen davon sind ja auch sämtliche anderen Exportwerte von diesem Problem betroffen,
hätten also genauso reagieren müssen; haben sie aber nicht.
Davon abgesehen bewirkt ein schwächerer Euro im Export steigende Umsätze und nicht umgekehrt (sofern in Dollar verrechnet). Nur bei den Importen ist es umgekehrt.
Nach Deiner These hätte sich SGL in jüngster Zeit zulegen müssen, da der Euro sich wieder etwas erholt hat. Das Gegenteil war der Fall.

 
Angehängte Grafik:
eur-usdvssgl3y231014.png (verkleinert auf 46%) vergrößern
eur-usdvssgl3y231014.png

23.10.14 13:40

1011 Postings, 5303 Tage der_matze@Korrelation

In der Chartdarstellung in #28 kann man die Korrelation nicht erkennen, weil dort die Kursschwankungen beider Vergleichswerte in demselben Maßstab dargestellt werden. Außerdem ist das Zeitfenster viel zu klein gewählt.

Mir ist die Korrelation gut genug, um die Entwicklung des Wechselkursverhältnisses in meine Anlageentscheidung bei SGL Carbon mit einzubeziehen.  

24.10.14 12:49
1

11051 Postings, 5695 Tage fuzzi08auch der heutige Kursrückgang

scheint mir durch einen Sondereffekt verursacht zu sein: der Dax kann es jedenfalls nicht sein, der M-Dax auch nicht, denn dort liegen die heftigsten Rückgänge von Einzelwerten bei maximal 2,xx%.
Auch der Euro oszilliert aussagelos vor sich hin, wenngelich auch nur der letzte steile Abwärts-trend (seit August) nach oben durchbrochen wurde. Seitdem versucht sich der Kurs an einem Pullback auf die Trendlinie, der im Falle eines positiven Testverlaufs bullish wäre.
Selbst die Zahlen dürften bei SGL keine Rolle (mehr) spielen, da der seit Monaten anhaltende Kursrückgang längst alle Negativa eskomptiert hat.

Bedenkt man, dass jetzt sämtliche Ausüber von Bezugsrechten im Minus liegen, muss man einen derartigen Kursrückgang tiefer hinterfragen. Mir fällt keine Antwort ein - außer eben der einen: dass da irgendwas gedreht wird, weil er/sie Interesse am weiteren Kursverfall hat.  

24.10.14 12:54

Clubmitglied, 8535 Postings, 1984 Tage Berliner_fuzzy

wie so 2 foren? man redet doch immer noch über die SGL...  

24.10.14 15:34

Clubmitglied, 8535 Postings, 1984 Tage Berliner_der Kurs heute

relativ stabil, 12,70-12,80, vielleicht kriegt die aktie einen boden, und dann überlege ich, ob die zeit zum kauf gekommen ist, oder lieber doch noch "bisschen" warten.

wenn man wüsste, was der plan von Susi K. ist ;-)  

24.10.14 15:42

1011 Postings, 5303 Tage der_matzeKursverfall

In den letzten Wochen sind 14 Mio. Aktien gehandelt worden, also rund 15 % aller Aktien oder rund 40 % des Freefloats. Wenn jemand, der schon ganz viele SGL-Carbon-Aktien hat, nur ein Drittel davon übernommen hätte, müsste der das dann den anderen nicht sagen?  

24.10.14 16:08

11051 Postings, 5695 Tage fuzzi08matze, klar müsste das

gemeldet werden. Aber nicht, wenn es auf verschiedene Banken und/oder Privatleute (zB den Bruder von Frau Klatten, Stefan Quandt).verteilt wird.  Die könnten die Anteile jeweils unterhalb der meldepflichtigen Schwellen (3...5...10...15...20% nach WpHG) erwerben und in der Hinterhand halten (hat die Porsche SE seinerzeit auch so gemacht). Zunächst so lange, bis nicht mehr genügend Anteile am Markt sind, mit denen VW und Voith zusammen die Sperrminorität erreichen könnten. Danach käme es darauf an, dass Klatten (bzw. Skion und BMW) sich mit VW und Voith einigen könnten.

Ich frage noch einmal: wer sollte sonst verkaufen? Institutionelle doch wohl nicht; denn die haben ja erst vor kurzem die KE mitgemacht (wenn man den Verlautbarungen Glauben schenkt). Also müssen es die Freien gewesen sein und von denen etwa die Hälfte, vermutlich aber mehr, da der Freefloat nach meiner Einschätzung im Leben keine 30% mehr beträgt.
Das würde bedeuten: die Kleinaktionäre warten ab, bis der Kurs so richtig in die Knie geht und dann verkaufen sie. Glaube ich nicht. Die Zittrigen haben schon seit Wochen das Fracksausen und deshalb verkauft. Ein Bodensatz (zu dem ich gehöre) verkauft aus bestimmten Gründen sowieso nie, egal was kommt.
Wenn sich keine rationalen Gründe finden lassen, gibt es eigentlich nur noch strategische.  

24.10.14 16:13

11051 Postings, 5695 Tage fuzzi08Berliner_ was Frau Klatten will...

Ich denke: nur unser Bestes - unser Geld. Da bin ich mir ziemlich sicher. Einfach mal die Vita anschauen.  

24.10.14 16:14

1011 Postings, 5303 Tage der_matzeE-Mail?

28.10.14 13:06
1

11051 Postings, 5695 Tage fuzzi08Haben wir das Tief schon gesehen?

Der Kursverfall ist imo nicht mehr rational begründbar, da auf diesem Niveau alle, die an der KE teilnahmen, Verlust machen. Zudem bewegen wir uns auf einem Kurslevel, das auch unter Berücksichtigung der durch die KE verursachten leichten Verwässerung tiefer liegt, als vor der KE, obwohl in der Zwischenzeit nichts negatives gemeldet wurde.

Nachdem die scheinbar bombensichere Unterstützung bei 13,20 Euro, dem Doppeltief vom Oktober-November 2008 (zumindest temporär) unterschnitten wurde (obwohl damals der Weltuntergang eingepreist wurde und obwohl SGL damals seine Großaktionäre noch gar nicht hatte, ebensowenig, wie die Carbon-Fantasie), stellt sich die Frage, wo der Absturz enden könnte.
Zunächst wäre zu bedenken, dass der Break bisher nicht nachhaltig war, es sich deshalb um ein Fehlsignal handeln könnte, zumal der Kurs die Unterstützung an nur drei Handelstagen und auch da nur sehr geringfügig unterboten hat. Genaueres dürfte der Verlauf in dieser Woche zeigen.

Wie auch immer: schon knapp unterhalb der o.g. Unterstützung folgen zwei weitere, wie der Chart zeigt: bei 12,70 und 11,80 Euro. Die erste der zwei Marken haben wir bereits gesehen, weshalb es möglich ist, dass wir auch das Korrekturtief bereits hinter uns haben. Der heutige aprupte Kursanstieg könnte ein Indiz dafür sein.  
Angehängte Grafik:
sgl10y281014.gif (verkleinert auf 46%) vergrößern
sgl10y281014.gif

29.10.14 12:09
1

Clubmitglied, 8535 Postings, 1984 Tage Berliner_#37

"Der heutige abrupte Kursanstieg könnte ein Indiz dafür sein" (von gestern)

aber wie du es siehst, nach dem abrupten Kursanstieg kam heute schon wieder ein fast ebenso abrupter Abstieg. Also man weiß es nicht, was wirklich bei SGL Carbon passiert... und warum das so ist.  

29.10.14 19:25
2

11051 Postings, 5695 Tage fuzzi08Berliner, deshalb habe ich ja

meine Annahme in den Konjunktiv gesetzt..."könnte". Man wird sehen. Der Schritt zurück passt immer noch zu Berneckers "Anstiegs-Regel": zwei vor, einer zurück. Ich wäre hoch zufrieden, wenn der Kurs alle zwei Tage um drei Prozent zurückgeht - sofern er den Tag zuvor um vier Prozent angestiegen ist.
Davon abgesehen finde auch ich die regelmäßigen Rücksetzer sonderbar. Sie könnten ihre Begründung in meiner These von der Übernahme haben. Oder eben nur durch Anleger verursacht sein, die jeden kleinen Gewinn zur Mitnahme nutzen.  

30.10.14 10:15

1831 Postings, 1819 Tage dollar cashbin mit 900 st dabei !

30.10.14 10:25

1831 Postings, 1819 Tage dollar cashso, all in !

nochmal 300  

30.10.14 10:36

790 Postings, 4582 Tage georchneues

Tief erreicht. Wann kann man hier endlich rein ?  

30.10.14 10:49

1831 Postings, 1819 Tage dollar cashjetzt, das war der finale abverkauf !

REBOUND !  

30.10.14 11:06

17 Postings, 2573 Tage seefeldtirolImmer noch teuer als Graftech

Die kommt noch auf den Buchwert herunter.  

30.10.14 11:06

17 Postings, 2573 Tage seefeldtirolImmer noch teurer als Graftech

Die kommt noch auf den Buchwert herunter.  

30.10.14 11:10
1

Clubmitglied, 8535 Postings, 1984 Tage Berliner_dollar cash

der Kurs steht gerade bei 12,25

ich weiß es nicht, ob das der Boden ist... man hat schon gestern gehofft, dass tiefer als 12,7? (von 13,2 abgestürzt) gar nicht mehr geht, und was ist heute? wieder mal -3,xx%

ich verstehe es nicht mehr... aber das unternehmen hat sein Geld durch die KE gekriegt, und was gerade mit dem Kurs passiert wird auf das Geschäft erst mal weniger Einfluss haben, ob man mit einer Übernahme rechnen sollte, ist es ja auch sehr fraglich.  

30.10.14 11:22
3

11051 Postings, 5695 Tage fuzzi08schon wieder eine Verkaufsempfehlung

Es ist schon seltsam, dass die Dinger immer dann eintrudeln, wenn der Kurs sowieso schon am Boden ist. Hat sich der Analyst von Bankhaus Lampe das erste Mal mit SGL beschäftigt?

Seltsam auch, dass in der Analyse nur vom Stahl die Rede ist und da vor allem von der billigen chinesischen Konkurrenz. SGL verkauft indes gar keinen Stahl, sondern Grafitelektroden, die man zur Stahlherstellung benötigt. Und ob nun alle, die hochwertige Stähle benötigen, selbigen in China einkaufen, ist auch noch nicht ausgemacht.

Seltsam auch, dass der Analyst über die Carbonfasersparte kein Wort verliert. Der Analyse zufolge müsste sie stillgelegt sein.

Seltsam auch, dass es immer das Bankhaus Lampe ist, das wie besessen im wöchentlichen Turnus negative Beurteilungen zu SGL abgibt. Nicht dass ich die Situation schön reden möchte. Keine Frage: sie ist verfahren. Aber dem Kursverfall nach sieht es fast so aus, als ob SGL das einzige Unternehmen wäre, das unter der Wirtschaftsflaute zu leiden hat. Dabei ist es ja gerade der Stahlsektor, der indikatorisch für viele andere ist und beginnt erst dann zu leiden, wenn andere das bereits tun und deshalb geringeren Badarf an Stahlprodukten haben.

Ich kann mir darauf keinen Reim machen. Solche "Bilderbuchniedergänge" wie der bei SGL habe ich 1999/2000 am Neuen Markt erlebt. Meistens bei Unternehmen, die noch keinen Groschen verdient hatten, aber mit KGVs von 500 bewertet waren. In der Folge gingen sie pleite. Sieht es bei SGL so schlimm aus? Steht die Pleite bevor? Bleiben die Aufträge aus? Hat der GF die Bilanzen gefälscht oder Geld ins Ausland geschafft? Davon ist nichts bekannt.

Den einzigen Reim, den ich mir deshalb darauf machen kann, ist der, den ich neulich schon erwähnt habe: der Kurs wird nach unten manipuliert, begleitet von einem Orchester von "Analysen", die den Kursverfall plausibel erscheinen lassen, aber im Auftrag erstellt werden.
Das vermutete Ziel: den Kurs in 1-stellige Bereiche zu drücken. Dort wird er drei Monate lang gedeckelt und dann kommt die Axt: das Übernahmeangebot, das sich -wie ich schon in #21 (Abs. 3+4) geschrieben habe- am Durchschnittskurs der letzten 3 Monate orientieren muss. Zum Beispiel 9,75 Euro je Aktie, bei einem Kursstand von 8,85 Euro. Die Analysten und Flügeladjudanten feiern das dann als großzügiges Angebot, da 10% über dem Kurs liegend und empfehlen die Annahme. Im Spruchkammerverfahren wird dann den einen oder anderen Euro nachgebessert und der Drops ist gelutscht.

Ich ließe mich gerne eines Besseren belehren, sähe mich gerne getäuscht. Bishger konnte mich aber niemand vom Gegenteil überzeugen und kein Argument vorbringen,das meinen "Reim" ad absurdum geführt hätte.  

30.10.14 11:26
3

49927 Postings, 4939 Tage Radelfan#47 Deine Analyse könnte durchaus zutreffen!

Der Susi und ihrem Clan ist in dieser Hinsicht sehr viel zuzutrauen....


Altana lässt grüßen!
-----------
Es ist nicht ausgeschlossen, dass mein Text auch eine Spur von Ironie enthält.

30.10.14 12:00
2

11051 Postings, 5695 Tage fuzzi08Radelfan, Altana...

Ich habe diesen Fall seinerzeit nur am Rande verfolgt. Kannst Du etwas zur Kursentwicklung vor der Übernahme schreiben? Inwieweit war die ähnlich wie jetzt bei SGL? Gab es da Indikationen (negative Kommentare und Analysen und vom wem? Etwa Bankhaus Lampe?).

Verdächtig scheinen mir jedenfalls die Drähte, die Frau Klatten zur Presse und den Medien hat. Ihr Schwager Werner E. Klatten war in den Achtzigern GF bei Sat.1, 1994 GL im Spiegel- verlag, 2001 VV bei EM.TV, seit 2008 stv. AR-Vorsitzender bei der Constantin Medien AG.

Fällt da nicht ein Groschen?  

Seite: 1 |
| 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 106   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
MTU Aero Engines AG Em 2017A2G83P
Braas Monier Building Group S.A.BMSA01
XING (New Work)XNG888
Deutsche Bank AG514000
Microsoft Corp.870747
Daimler AG710000
Scout24 AGA12DM8
Apple Inc.865985
Amazon906866
Wirecard AG747206
Allianz840400
BMW AG519000
TeslaA1CX3T
E.ON SEENAG99
BASFBASF11