finanzen.net

Ökonomen streiten über Verteilungsfrage

Seite 3967 von 4023
neuester Beitrag: 11.12.19 15:47
eröffnet am: 04.11.12 14:16 von: permanent Anzahl Beiträge: 100571
neuester Beitrag: 11.12.19 15:47 von: Zanoni1 Leser gesamt: 13906956
davon Heute: 2419
bewertet mit 103 Sternen

Seite: 1 | ... | 3965 | 3966 |
| 3968 | 3969 | ... | 4023   

12.11.19 20:35
3

42883 Postings, 4204 Tage FillorkillLangsam wird´s penetrant

Einfach auf ignore. KickyNews gibt es ja schon. Die sind auch auf ignore. Natürlich bedrückt es, den intellektuellen Zusammenbruch eines langjährigen Wegbegleiters in Realtime miterleben zu müssen, aber die Welt da draussen ist eben kein Ponyhof. Es gibt Verluste und man macht dann einfach irgendwann weiter
-----------
'at any cost'

12.11.19 20:40
1

42883 Postings, 4204 Tage FillorkillDeglobalisierung fürs erste gescheitert

...Adidas verlagert die erst vor wenigen Jahren gestartete hochautomatisierte Produktion von Turnschuhen aus Deutschland und den USA nach Asien. Die so genannten Speedfactories in Ansbach und in Atlanta würden spätestens im April 2020 geschlossen, teilte Adidas mit. Im Gegenzug werde die Technologie bei zwei Zulieferbetrieben in Asien eingesetzt. Adidas verband mit dem Projekt die Erwartung, zumindest einen kleinen Teil der Schuhproduktion aus Niedriglohnländern zurück nach Deutschland zu holen....

https://www.zdf.de/nachrichten/heute/...esst--speedfactories-100.html
-----------
'at any cost'

12.11.19 20:59
4

1759 Postings, 1907 Tage ibriLangsam wird´s penetrant...

weil man sich traut auf  Tatsachen hinzuweisen? ;-)

Bloß: Je länger das Sich-selbst-belügen anhält, umso schlimmer wird das Aufwachen in der Realität, die ja mit tödlicher Sicherheit irgendwann jeden Selbstbetrug brutal beendet.

Als Konstantinopel 1453 von den Osmanen belagert wurde (so erzählt man sich),
hatten die gelehrten Würdenträger der orthodoxen Kirche nichts Besseres zu tun, als sich über die Zahl der Engel zu streiten, die auf einer Nadelspitze Platz finden, anstatt ihre
Mauern zu verteidigen.
Man weiß, wie die Sache ausging: Die Osmanen drangen in die Stadt ein und beherrschen sie seitdem. Aus Konstantinopel wurde Istanbul und nicht mehr die Glocken läuten in der Stadt, sondern der Ruf des Muezzins schallt von Hunderten von Minaretten....

@
noch was penetrantes:
In der Ukraine gab es am Montag einen Paukenschlag im sogenannten ?Ukraine-Skandal?, der weltweit die Medien als Amtsenthebungsverfahren gegen Trump beschäftigt. Ein ukrainischer Abgeordneter hat Unterlagen und Kontoauszüge vorgelegt, die nach seinen Angaben Korruption der Bidens und die Einmischung der Ukraine in die US-Wahlen von 2016 ein weiteres Mal belegen.

https://www.anti-spiegel.ru/2019/...g-von-16-mio-us-an-bidens-umfeld/  

12.11.19 21:01
3

913 Postings, 210 Tage Philipp Robert#99140. Nachwort

Der Wortwitz des Threadschlawiners hat selbstredend einen elend langen Bart.

Der Bart des byzantinisch konnotierten Zieh-Gäuner-Witzes war schon in der Nazizeit um einiges länger als ein Hitlerbärtchen und erscheint heute umso mehr, trotz einschneidend  veränderter historischer Umstände,  wieder wie geschaffen für Abendländer von gestern, die meinen, wenn sie daran ziehen, ziehen sie andere auf und sich selbst daran hoch.  

12.11.19 21:03
2

4326 Postings, 837 Tage Shlomo SilbersteinDie sind auch auf ignore.

Genau. Augen zu vor der Realität und durch, guter Plan.

Den Thread von Kickynews klicke ich nicht. Stolz auf Deutschland sein? Blöde Frage. Wie kann man stolz auf ein Land sein, in dem 85% Vollidioten hausen und die eine Merkel wieder und wieder wählen in der Hoffnung, irgendwann würde es besser?

"Es gibt Verluste und man macht dann einfach irgendwann weiter " Dich Verlust habe ich schon lange abgeschrieben. Mund abwischen und weiter, an der nächsten Ecke wartet schon der nächste Gewinn.  

12.11.19 21:07
1
Diesen deinen Witz hab ich jetzt nicht verstanden. Lag ich falsch mit dem mittelalterlichen Wortstamm oder nicht?  

12.11.19 21:15
1

913 Postings, 210 Tage Philipp Robert#99156. Mund abgewischt ?

12.11.19 21:18

4326 Postings, 837 Tage Shlomo SilbersteinIch hab übrignes vermeer für den Zigeuner

als Nazi bezeichnet. Nur zur Info, ich mach mir das Narrativ nicht zu eigen. Bin ja kein Nazi.  

12.11.19 21:19

3254 Postings, 884 Tage goldikFill ,stimmt hab ich heut früh

auf der Wirtschaftsseite der NOZ (ja sowas hat die) auch gelesen,"man "bzw ich denk mir dann mein Teil,ärgern kann ich mich kaum noch,(ist das schon Altersmilde?)Etwas ausführlicher ...
 

12.11.19 21:21

4326 Postings, 837 Tage Shlomo SilbersteinBekommt Mohamed Ali bald auf die Fresse?

Das wäre in der Linkspartei nach 100 Tagen Welpenschutz nicht unüblich. Und falls nicht wartet ja der Endgegner AfD, die haben sicher leichtes Spiel mit diesem Fliegengewicht.

"Die westdeutsche Rechtsanwältin Amira Mohamed Ali personifiziert kaum die Kernklientel der Linken. Sie ist bisher vor allem durch ihren Einsatz für den Tierschutz ? etwa für ein Verbot der Haltung von Wildtieren im Zirkus ? und für den Verbraucherschutz ? etwa durch ein Verbot von Glyphosat ? aufgefallen. Nicht gerade Kernthemen der Linkspartei."

https://www.welt.de/debatte/kommentare/...ich-fuer-das-Abenteuer.html  

12.11.19 21:24
1

4326 Postings, 837 Tage Shlomo SilbersteinWer Industrie in Deutschland ansiedelt

ist selbst Schuld. Für hochautomatisierte Fabriken sind hier die Energiepreise und Genehmigungshürden zu hoch.

Asien ist eine gute Wahl,
danke für die höhere Dividende, Adidas  

12.11.19 22:36
2

5705 Postings, 4846 Tage Vermeer#99158

Danke für den Hinweis, hat keiner gemerkt.
Es ging da
https://www.ariva.de/forum/...ungsfrage-472111?page=3965#jumppos99137
um den Vergleich zwischen Leuten, die in der Nazizeit als "Arier" bezeichnet wurden und Leuten die in der Nazizeit als "Zigeuner" bezeichnet wurden. Anders zu formulieren wäre anachonistisch gewesen.  In der Geschichte kamen also Nazis vor, da hast du recht, aber die Nazis in der Geschichte waren die Nazis, nicht ich.
 

12.11.19 22:45

4326 Postings, 837 Tage Shlomo SilbersteinDas passiert

wenn man die Anführungszeichen vergisst. Anderseits wimmelt es hier von Kryptonazis, da passiert es mal dass man den falschen trifft. Auf mich wird ja merkwürdigerweise auch eingedroschen ;-)  

12.11.19 22:49
2

4326 Postings, 837 Tage Shlomo SilbersteinÜbringes, der fill hat's nicht gemerkt

weil er voll drauf einstieg, und du auch nicht, waren meine Afrikaner/Arier-Postings heute reine Satire. Wollte mal testen, ob die Vorurteile mit euch durchgehen. Hat voll funktioniert. Einer von euch beiden hat sich sogar als Identitärer geoutet.  

Gute Nacht, morgen auf ein Neues--


 

12.11.19 23:11
4

780 Postings, 3916 Tage patsmelv99151 unfassbar nonchalant

und  gefühlskalt den Leiden der Vergewaltigten ( und Getöteten ) Menschen gegenüber.
? einfach auf ignore setzen.?., fällt Ihm  ein, dazu mit Witz vorgetragen.
Ein  guter  Lagerkommandant oder Aufpasser eben, in einer anderen Zeit mit derselben Mentalität, womit sich eigentlich der Kreis schliesst.

Merke: NIEMAND, weiss ich von meiner eigenen Familie, der vor Krieg flüchtet denkt auch nur im Geringsten daran Mädchen zu vergewaltigen oder Menschen im Helferland zu töten.  

13.11.19 00:46
3

4326 Postings, 837 Tage Shlomo SilbersteinIhm geht's nur ums Narrativ

und da stören Berichte über Kollateralschäden doch nur die heile Welt. Außerdem: "Biodeutsche vergewaltigen doch auch (also alles halb so wild)".

Bis es jemanden aus dem nahen Umfeld trifft. Aber manche würden selbst dann nicht intellektuell fähig sein, die Zusammenhänge in Beziehung zu setzen.  

13.11.19 07:06
2

551 Postings, 208 Tage SEEE21Gewalt, Mord und Vergewaltigungen

durch Migranten sind natürlich ein Problem und das könnt ihr gerne benennen.
Aber dass ihr diesbezüglich ein tiefes, empathisches Mitleid mit den Opfern empfindet wird euch keiner abnehmen, weil euch solche Gewalttaten ansonsten auch kalt lassen insofern diese nicht in eurem Umfeld begegnen.
 

13.11.19 07:39
4

780 Postings, 3916 Tage patsmelvHallo seee

Warum schreibst du nicht die Wahrheit. Dass nämlich den Befürwortern dieser illegalen Migration die Gewalttaten so ziemlich egal sind, für sie höchstens  ein Problem darstellen.
Dann muss man aber auch  die Verantwortung für die jeweiligen Opfer übernehmen oder lehnst du das ab ?
Eben genau weil ich solche Leute mit dieser krassen Einstellung zu Frauen, Juden, Andersgläubigen etc total ablehne und dagegen ?kämpfe?, habe ich doch Mitleid mit den Opfern und nicht umgedreht wie du es siehst.  

13.11.19 08:30
5

4326 Postings, 837 Tage Shlomo SilbersteinRechte Amokläufe sind natürlich ein Problem

Aber dass ihr diesbezüglich ein tiefes, empathisches Mitleid mit den Opfern empfindet wird euch keiner abnehmen, weil euch solche Gewalttaten ansonsten auch kalt lassen insofern diese nicht in eurem Umfeld begegnen.

Random Messermorde in der Fussgängerzone und  Taharrusch dschama'i (Gruppenvergewaltigung) sind neue Phänomene in Deutschland mit bereits Tausende Opfer haben. Sowas kannten wir früher in Deutschland nicht, seitdem die "Russen kamen". Auf die Hunderten jährlichen Taten und Tausenden Täter hinzuweisen sollte erlaubt sein wie es erlaubt ist, an die beiden Jungs des NSU zu erinnern.

Danke, Merkel, für diese kulturelle Bereicherung.
Danke, Ariva, für die Gelegenheit, asozialen Linken auf Maul schauen zu dürfen.  

13.11.19 09:14
2

551 Postings, 208 Tage SEEE21Dass die Flüchtlingskrise 2015 eskalierte

lag zu einem erheblichen Anteil daran, dass in den Flüchtlingslagern die Mittel so extrem gekürzt wurden, dass die Menschen dort nicht überleben konnten.
Dass ist in meinen Augen der politische Fehler den man benennen muss und dort sollte man die Verantwortlichen suchen. Das ist sicher nicht Merkel alleine vewesen, aber es ist ja so schön einfach einen Sündenbock zu haben!
Wie immer werden Probleme ignoriert und erst wahrgenommen, wenn es zu spät ist. Die Flüchtlingskrise ist auch nicht gelöst, da immer noch zu viele Menschen Richtung Europa unterwegs sind, aber Europa nimmt sich des Problems nicht gemeinsam an, ist zerstritten.
Auch wenn man versucht die Grenzen mit sehr viel Aufwand zu schützen, werden Menschen versuchen nach Europa zu flüchten.
Wenn Europa nicht versucht diese Probleme gemeinsam mit den Herkunftsländern zu lösen, wird sich an der Problematik nicht grundsätzlich etwas ändern.
Da Rechts erst gar nicht versucht an die Ursachen von Migration zu gehen lehne ich auch deren Argumentation ab. Da gehen die viel geschmähten etablierten Parteien ja mittlerweile
eher in die richtige Richtung.
Und Shlomochen, bevor man Menschen derart beschimpft sollte man sich mit den Begriffen asozial und antisozial auseinandersetzen.  

13.11.19 09:22
2

6141 Postings, 4564 Tage relaxed#99169

"Danke, Merkel, für diese kulturelle Bereicherung."

Die Bundeskanzlerin ist entschuldigt. Sie hat in ihrer ersten Lebensjahrzehnten wenig Erfahrungen mit anderen Kulturen sammeln können.

Andere hätten dieses Defizit kompensieren können ... oder fehlt es womöglich auch denen an Erfahrung ?
-----------
Das Copyright für den Inhalt (Text und Bilder) liegt bei relaxed.

13.11.19 10:43
2

42883 Postings, 4204 Tage Fillorkillwird euch keiner abnehmen

Natürlich nicht. Denn auch dann wenn die ganze Aufregung mal nicht gepielt ist, begibt man sich doch vorsätzlich in jene Filterblasen, die die empirische Realität von Sexualkriminalität und Hasskriminalität systematisch verfälschen oder verengen. Gesucht wird dabei Futter für die Eigenradikalisierung, die einerseits tagtäglich unter Strom gehalten werden will, anderseits aber auch Spurenelemente einer rationalen Begründung bedarf, um nicht gleich in die Klapse wandern zu müssen.

Manch prekäre Fälle geraten dabei in einen geradezu rauschhaften Grundzustand, der sich einstellt, wenn man von früh bis spät in Meldungen zur Ausländerkriminalität wühlt. Am Ende glaubt man, die Welt bestünde aus nichts anderem mehr. Dass man glaubt, ausgerechnet das wäre ein Beitrag zur 'Migrationskritik' und nicht die Fundierung des eigenen Zivilisationsausstiegs ist dann der Witz dabei.

So wie in der statistischen Abbildung der Realität in der PKS die Hasskriminalität von rechts kommt (~ 90% völkisch, 7 % islamistisch), während in der Filterblase immer nur vom 'Linksterror' gesprochen wird, so sind Straftaten gegen die sexuelle Selbstbestimmung zu knapp 90% deutsch, was in der Blase aber ganz mitleidlos zu 0% referiert wird. In der folgenden Statistik ist zu berücksichtigen, dass 2017 sexuelle Belästigung als Sraftatbestand neu eingeführt wurde. Man sieht, dass die Tatbeteiligung von Zuwanderern seit 2014 auf knapp 12 % angestiegen ist, allerdings ist auch der Anteil von Zuwanderern an der Gesamtbevölkerung seitdem gestiegen und dasselbe gilt auch für ihren Anteil unter den Opfern von sexueller Kriminalität.  
-----------
'at any cost'
Angehängte Grafik:
bildschirmfoto-2019-06-21-um-12.png (verkleinert auf 56%) vergrößern
bildschirmfoto-2019-06-21-um-12.png

13.11.19 12:22

6141 Postings, 4564 Tage relaxed#99172

Wenn man die durch nicht veränderte Gesetzeslage beeinflussten absoluten Zahlen von 2014-2016 vergleicht, dann begingen Nicht-Zugewanderte mit jedem Jahr immer weniger aufgeklärte Straftaten gegen die sexuelle Selbstbestimmung. 2016 sogar signifikant weniger ... woran das wohl lag?

Seitdem wird vermehrt "aufgeklärt".
-----------
Das Copyright für den Inhalt (Text und Bilder) liegt bei relaxed.

13.11.19 12:27
1

780 Postings, 3916 Tage patsmelvZinstief vorüber

Das Zinstief an den Märkten könnte hinter uns liegen, meint Sven Weisenhaus

Kommt für mich etwas überraschend. Was meinen den UNSERE Experten hier im thread dazu?

https://www.ariva.de/news/kolumnen/...iegen-zum-leidwesen-von-7969749

Ps. Hallo seee
? Dass die Flüchtlingskrise 2015 eskalierte
lag zu einem erheblichen Anteil daran, dass in den Flüchtlingslagern die Mittel so extrem gekürzt wurden, dass die Menschen dort nicht überleben konnten.? Ganz daccord, ich denke mir aber eher dass dies eher gewollt war und die Verantwortlichen sehr wohl wussten was die Folgen sein würden.  

13.11.19 12:44
2

42883 Postings, 4204 Tage Fillorkillmental auf ignore

Eine geheuchelte Anteilnahme der Hassblase an ihrem Schicksal gibt es für sexuell drangsalierte Frauen und Kinder immer dann nicht, wenn die Tatbeteiligung eines Migranten 'leider' ausgeschlossen werden muss. Dann rührt sich da gar nichts. Und dabei ist das immerhin der Regelfall: 'Die Täter kommen überwiegend aus dem näheren Umfeld der Frauen, nur knapp 15 Prozent waren Unbekannte. Am häufigsten wurden Ex-Partner als Täter genannt'*. Dass diese Täter oder ihre Vorformen häufig dieselben sind, die dann in den 'migrationskritischen' Foren ihre Bedürfnisse auf Nichtidentische projizieren, darf begründet angenommen werden. Misogynie ist nicht zufällig die fundamentale Konstante in allen Faschismen, sowohl des islamophoben wie des islamistischen.

* https://de.wikipedia.org/wiki/...ergewaltigung_von_Mädchen_und_Frauen
-----------
'at any cost'

Seite: 1 | ... | 3965 | 3966 |
| 3968 | 3969 | ... | 4023   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Aramco (Saudi-Aramco)A2PVHD
Daimler AG710000
Deutsche Bank AG514000
EVOTEC SE566480
K+S AGKSAG88
NEL ASAA0B733
Varta AGA0TGJ5
Microsoft Corp.870747
Apple Inc.865985
BASFBASF11
Amazon906866
Ballard Power Inc.A0RENB
BVB (Borussia Dortmund)549309
Deutsche Telekom AG555750