finanzen.net

Silber - quo vadis 2011

Seite 54 von 55
neuester Beitrag: 23.01.19 12:41
eröffnet am: 12.01.11 00:21 von: MikeOS Anzahl Beiträge: 1369
neuester Beitrag: 23.01.19 12:41 von: 1Quantum Leser gesamt: 145717
davon Heute: 16
bewertet mit 13 Sternen

Seite: 1 | ... | 49 | 50 | 51 | 52 | 53 |
| 55  

25.12.11 12:31

4021 Postings, 4510 Tage MikeOSHecla Mining fördert eben auch noch

große Mengen Kupfer und Zink. Daneben auch noch Gold.

Der Silberpreis war in 2008 auch nicht so berauschend. Er fiel bis auf unter 9 Dollar. Daneben stürzten die Preise für Industriemetalle ebenso ab. Der unrentabelste Kupferförderer braucht 4.000 Dollar je Tonne um in der Gewinnzone zu bleiben.

Hecla ist eine der ältesten Bergbauunternehmen. Natürlich schwanken hier auch die Unternehmensergebnisse, die nicht alleine von den Rohstoffpreisen abhängen, sondern von neuen Gemein- und Fixkosten, die entstehen wenn der Geschäftsbetrieb erweitert wird, also z.B. Explorationskosten, Lizenzen, spezifischen Steuern, Renaturierungskosten etc.

Silver Wheaton als Beteiligungsgesellschaft macht durch seine  in der Vergangenheit gemachten günstigen Verträge zum Kauf von Silbererz, der mit vielen Minenbetreibern geschlossen wurde,  exellente Gewinne.

Wie hoch der Zuschlag auf die cash costs sind hängt von den einzelnen Unternehmen ab und kann nicht einfach so mit über 100 % angegeben werden. Das ist unseriös, weil viele Unternehmen tatsächlich mit Zuschlägen von 50 bis 60 % rechnen.

Das Geschäft mit Silber läuft zur Zeit so gut, dass immer weitere Kapazitäten im Silberbergbau erschlossen werden, so dass das Silberangebot jährlich steigt. 2012 wird das Silberangebot auf über 35.000 Tonnen steigen, also mehr als 1,12 Milliarden Unzen.  

25.12.11 16:37

4021 Postings, 4510 Tage MikeOSIn gewissen Threads und Foren

werden gewisse Demokratiefeinde wie Andreas Popp zitiert, der u.a. behauptet, die Bundesrepublik Deutschland sei kein legaler Staat.  Das schlimme ist allerdings, dass Menschen wie er irrational und unbegründet Angst erzeugen wollen. Selbstverständlich geht Popp wie viele andere wie ein gewisser Eichelburg ohne rational einleuchtende Argumente von einem Zusammenbruch des Finanzsystems aus. Warum das Alles?

Popp war bis 2010 Aufsichtsratsvorsitzender eines Anbieters von Edelmetallinvestmentfonds.  

25.12.11 17:10
1

468 Postings, 3360 Tage Blindschleichehi mike

versicherungen dürfen gar nichts !!! sind stark reglementiert von der bafin in der anlage von kundengeldern, außerdem werden sich versicherungen aufgrund von fire sales in der letzten krise, die die bafin angestoßen hatte, hüten geld in aktien zu stecken. die münchner rück ist zur zeit mit ca 2,5% ihres anlagekapitals in aktien, mehr dürfen die nicht.

 

und ich sehe es ähnlich wie du, es gibt hier so viele die von dem ganzen krisen und weltuntergangsgeschwätz hier in den foren den blick in das wahre leben verloren haben. hier machen große wie müller, otte und konsorten mit tagesgagen von mehr als 2500€ pro stunde eine menge kohle und die ganzen user die hier nichts anderes zu tun haben als das heilmittel in edelmetallen zu suchen, wundern sich am ende über die doch nicht so sichere geldanlage und die herben verluste. mein kurziel für silber sehe ich bei 21dollar  bis märz.

 

25.12.11 17:18

1 Posting, 2852 Tage harzex..........................

Frohe Weihnachten  

25.12.11 17:21

1086 Postings, 3177 Tage Tummel2@ harzex

Harzex kann keine Boardmail empfangen.  

28.12.11 18:44

4021 Postings, 4510 Tage MikeOSKursziel 15 bis 16 Dollar

Ich erwarte eine Rezession in der Eurozone. Von hier aus wird sie sich auf die Welt ausweiten.
Die Zone 15 bis 16 Dollar ist eine sehr markante, massive aus 2006 bis 2008.

Silber ist auf jeden Fall zur Zeit immer noch sehr teuer. Tipp: Bei der Unterstützung von 26 bis 26,50 Dollar, die schwach ist, würde ich nicht kaufen. Schon gar keine verzweifelt hier angebotenen 6 kg eines Users, der sie bei Hood.de anbietet.

Und vergesst das Geschwätz vieler selbsternannter Silberexperten, die dazu noch kostenlos für Silber werben.

Bin selbst nur noch bei Apple short bei 411 Dollar.  

28.12.11 18:47
2

4021 Postings, 4510 Tage MikeOSDer Interbankenmarkt spricht übrigens für eine

beginnende Kreditklemme wie seit dem Fall Lehman Brothers 2008 nicht mehr.  

28.12.11 20:01
2

4021 Postings, 4510 Tage MikeOSViele Silberspekulanten, vor allem

solche die ich hier bei Ariva ausmache, werden im Laufe der Zeit ihr Interesse an Silber verlieren.
Es sind ohnehin nur noch eine handvoll seit Ende letzten Jahres dabei, die hier posten. Die meisten anderen waren Trittbrettfahrer, die hier am Silber lernen, was eine Blase ist.  

28.12.11 20:05
1

4021 Postings, 4510 Tage MikeOSLeute, wie Eric Sprott werden hier auf den Boden

der Tatsachen zurückgeholt.

Sprott werfe ich falsches Timing beim auflegen seines Silber ETF vor.  

28.12.11 20:08
1

4021 Postings, 4510 Tage MikeOSAnsonsten: Einfach mal den Kursverlauf

von Silber seit 1980 verfolgen. Ihr werdet sehen, dass Silber sehr spekulativ ist und keineswegs von JP Morgan Chase, HSBC und anderen leerverkauft wurde.

Anders verhält es sich über einen langen Zeitraum mit Gold. Die Geschichte auf Silber zu übertragen, ist eine im Internet weit verbreitete Lüge.  

28.12.11 20:36
2

4021 Postings, 4510 Tage MikeOSWann Silber kaufen?

Im Gegensatz zu mir, Einstandspreis bei 18 Dollar durchschnittlich und kein Bedarf mehr an weiterem Silber oberhalb 9 Dollar bieten hier folgende charttechnische Unterstützungen Kaufkurse:

26 Dollar, 22 Dollar, 16 Dollar, 9 Dollar.

26 Dollar ist uninteressant, auch für Neueinsteiger. Wartet, es wird günstigere Kurse geben.  

28.12.11 20:48
1

4021 Postings, 4510 Tage MikeOSHistorische Vergleiche: Die BIP Prognose 2008

Damals wurde im späten Frühjahr 2008 eine Prognose des deutschen BIP von 1,0 Prozent seitens der Bundesregierung ausgegeben.

Aktuell rechnen die Wirschaftsweisen mit 0,5 Prozent.

Fazit: Silber weiterhin hedgen, d. h. short.  

28.12.11 20:50
2

4021 Postings, 4510 Tage MikeOSAuf keinen Fall Silber kaufen!

28.12.11 21:01
1

9389 Postings, 3434 Tage arasuach was mike

jetzt gehts erst mal wieder auf 29.  

28.12.11 21:08

4021 Postings, 4510 Tage MikeOSNoch mal für die meisten von euch, die hier bei

Ariva keine Wirtschaftsexperten sind. Cash costs, also direkte Kosten, auf deutsch Deckungsbeitrag (der muss keineswegs nur variable Kosten beinhalten) im Durschnitt unter 7 Dollar.

Also: 1. Verkaufen. 2. bzw. hedgen.

Die Laien wie Mross, Thorsten Schulte etc. haben Silber wirklich einen Bärendienst erwiesen.

Mir egal. Ich gehe long oder short ohne irgendwelche Ideologien.  

28.12.11 21:10
1

119 Postings, 3723 Tage SapereHi MikeOS

...muss Dir hier mal mein d´accord aussprechen -- gute Analysen und Kommentare, mach weiter so!!  

28.12.11 21:20

4021 Postings, 4510 Tage MikeOSMeine persönliche, emotionale Ansicht zu Silber

Schön finde ich den Kursverfall von Silber auch nicht. Aber logisch aus Sicht eines BWLers ist er schon.  

28.12.11 21:28
5

132 Postings, 3737 Tage HariboHunterEinmischen

'Nabend.

Erzeugerpreise haben doch nur sehr bedingt etwas mit dem Marktpreis zu tun. Wenn dem so wäre, müsste ein IPad um die 25$ kosten.

Der Marktpreis richtet sich vielmehr nach der Verfügbarkeit und dem Angebot. Und hier liegt der Sack Reis in China. - Seit Jahren kann jeder zusehen, wie unser Freund von der Ostküste jedes bischen Metall was glänzt aufkauft und auch ordentliche Preise dafür zahlt. Silber hat dorten seit jeher eine Sonderstellung eingenommen. Ein Beispiel aus der Geschichte zeigt uns, dass der Handel mit China zeitweise nur mit Silber möglich war, an etwas anderem bestand kein Interesse. Warum sollten die Jungs noch endlos Dollar horten? Das dauert nicht mehr ewig. Silber hat bis heute seinen Stellenwert in der Bevölkerung behalten und um zu schauen, welche Preise der Kunde zu zahlen bereit ist, braucht man nur ein Glückszeichen unter einen Drachen (Drachenjahr 2012) zu setzen und den Klumpen anzubieten. Die Spanne zwischen dem Marktwert und dem zu erzielenden Kaufpreis ist erheblich. Daher würde ich mich mit Schätzungen von unter 20$ pro Unze zurückhalten.

Nur meine unbedeutende Meinung

 

28.12.11 21:41
2

182 Postings, 3057 Tage karmasilverSilber wird im PAPIERpreis weiter fallen!

Ja MikeOS...

Der Währungspakt China-Japan dürfte der Grund für das Einbrechen des ZETTELillusionspreises sein und gleichzeitig die Euro und Dollarphantasten ein weiteres Stückchen gen finalen Showdown bewegen. Bis mit Derivaten nicht alles der fleissigen und produktiven Masse verzockt und die Wissenden sämtliche REALwerte inkl. Gold und Silber (exl. Papierschnitzel wie Dollar oder Euro) besitzen, wird das Betrugssystem weiterlaufen. Deine 40KG Silber werden jedenfalls für Sprott & Co keinen Unterschied bewirken...Das Timing für den KAUF könnte nicht besser sein...

Kauft was ihr schuldenfrei könnt und kauft keine Produkte der Banken...Das lehrt fundamentales Wissen in BWL...

 

Just my 5 cents

karma

 

28.12.11 22:10
2

4021 Postings, 4510 Tage MikeOSDollar oder Yen werden besser gemanaged

als der Euro.
Ohne eine Wirtschafts- und Finanzregierung für den ganzen Euroraum unter dem Primat Deutschlands und Frankreichs kann der Euro nicht überleben. Dem Euro gebe ich in the long run keine Chance.

Silber würde ich im Vergleich auch im Hinblick auf die Sicht zum Euro bevorzugen. Von der derzeitigen Politikergeneration im Bundestag habe ich den Eindruck, sie kennen die Wirtschaftsgeschichte des 20. Jahrhunderts nicht. Anderfalls würden hier nicht solche fiskalpolitischen Experimente zur Stützung des Euros gewagt.  

28.12.11 23:28
5

791 Postings, 3379 Tage Ray12@ Mike OS

 Ein Rohstoff, der verbraucht und zudem nicht unendlich verfügbar ist, kann nicht dauerhaft zwischen 20 und 30 Dollar pendeln. Das sagt mir mein verstand auch ganz ohne BWL-Studium...

 

Hingegen würde ich auch mit dem Nachkaufen noch abwarten. Sowohl Gold als auch Silber werden wohl in noch tiefere Regionen eintauchen.

 

Aber Deflation hin oder her: Wer hier auf eine jahrelange Deflation setzt wird wohl enttäuscht werden. Die Inflation wird uns schneller einzuholen als manche es sich vorstellen können/ wollen.

Somit werden auch die Rohstoffpreise wieder anziehen...

 

28.12.11 23:45
2

4021 Postings, 4510 Tage MikeOS#346: Von Deflation und Depression keine Spur

Aber Geld wird geparkt. Es gibt auch keine nennenswerte Inflation. Aber sie ist in der Pipeline. Die Geldmenge wird in den USA leider seit 2.006 nicht mehr veröffentlicht.

Vielleicht kann hier einer mal die Entwicklung der Geldmenge in der Eurozone darstellen.

Mittelfristig gibt es aber viel Inflationspotenzial m.E. gesteuert durch die EZB. Meine Silberposition wird 2012 bis 2013 weiter ausgebaut nach einer akzeptablen Bodenbildung für Silber.  

29.12.11 21:34
1

9389 Postings, 3434 Tage arasuund, haste heute nichts zu plären mike!?

30.12.11 01:15

158 Postings, 3048 Tage steppen.wolf?nichts neues im westen

waere auch darauf gespannt mehr tiefsinniges zu horen von mikeos (everybody-wants-to-be-like-mike) und bin ganz Ohr.

 

31.12.11 09:43
1

4021 Postings, 4510 Tage MikeOSSilberpreis zum Jahresschluss 27,87 Dollar

Den Silbertradern und allen Arivanern einen guten Rutsch ins neue Jahr und viel Erfolg für 2012.  

Seite: 1 | ... | 49 | 50 | 51 | 52 | 53 |
| 55  
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
NEL ASAA0B733
Apple Inc.865985
Amazon906866
Aurora Cannabis IncA12GS7
Microsoft Corp.870747
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
BASFBASF11
CommerzbankCBK100
Infineon AG623100
BayerBAY001
Deutsche Telekom AG555750
TUITUAG00