finanzen.net

Chartchancen - Nestle

Seite 1 von 2
neuester Beitrag: 07.08.08 08:52
eröffnet am: 31.01.07 18:13 von: nuessa Anzahl Beiträge: 33
neuester Beitrag: 07.08.08 08:52 von: Peddy78 Leser gesamt: 11273
davon Heute: 3
bewertet mit 9 Sternen

Seite: 1 | 2  

31.01.07 18:13
9

6858 Postings, 5330 Tage nuessaChartchancen - Nestle

Die Nestle Aktie ist erfolgreich aus einer Seitwärtsrange ausgebrochen und generierte mit heutigem Schlusskurs ein großes Kaufsignal im Form eines ATH! Das erste Ziel wird bei 290 ? gesehen. Den Trade sichert man bei einem schließen unter 281 ? auf WOCHENschlusskursbasis ab.

Persönlich halte ich eine Call Option in Form von SG8PXJ.



Gruß

nuessa


http://www.chartchancen.eu  
Angehängte Grafik:
Nestle_1.png (verkleinert auf 63%) vergrößern
Nestle_1.png
Seite: 1 | 2  
7 Postings ausgeblendet.

24.02.07 12:11
1

6858 Postings, 5330 Tage nuessaNestle - Update

Seit Empfehlung, hat der BASISWERT um 4,75 % zugelegt.

Für noch investierte empfehlen wir den StoppLoss auf 290 ? nach zuziehen.

Gruß

nuessa


http://www.chartchancen.eu

 
Angehängte Grafik:
Nestle_1.png (verkleinert auf 63%) vergrößern
Nestle_1.png

16.04.07 13:07

6858 Postings, 5330 Tage nuessaBin soeben Nestle long gegangen

aktuell genau auf 38EMA.

Gruß

nuessa


 

16.04.07 18:09

6858 Postings, 5330 Tage nuessaNa geht doch ...

könnte ein schöner Test der 38EMA gewesen sein, schauen wir mal wo´s morgen hingeht. SL bei SK unter heutiger Tageskerze ist drin, somit recht kleiner Verlust - wenn nötig. Aktuell 5% vorne.

Ziel zunächst mal die High´s aber würde schon gern ein neues ATH sehen :)

Gruß

nuessa


 
Angehängte Grafik:
Nestle_1.png (verkleinert auf 63%) vergrößern
Nestle_1.png

23.04.07 09:17

6858 Postings, 5330 Tage nuessaHälfte hat sich mit + 20% verabschiedet :D

Gruß

nuessa


 

23.04.07 09:22
1

1624 Postings, 4689 Tage CanonWenn ich Nestle höre, denke ich immer an...


...meine Cini Mini´s ,hmmm der Wahnsinn ;)  

23.04.07 09:32
1

6858 Postings, 5330 Tage nuessaHabe am WE ein Eis gelutscht, schätze

dass hat nochmal die entscheidenen Impulse für die Zahlen gegeben *ggg*

Gruß

nuessa


 

25.04.07 11:06

6858 Postings, 5330 Tage nuessaRest +/- 0 ausgestoppt worden ...

Gruß

nuessa


 

18.05.07 13:38

6858 Postings, 5330 Tage nuessaNestle

suche ich wieder einen Einstieg, warte momentan aber noch ein wenig ab ...

Gruß

nuessa


 
Angehängte Grafik:
Nestle_1.png (verkleinert auf 49%) vergrößern
Nestle_1.png

18.05.07 14:12

25951 Postings, 6689 Tage Pichelbin heute ausgestoppt worden

bei einem Call (mit kl. Verlust), den anderen warte ich noch ab...


_____________________________

Gruß Pichel  

18.05.07 14:20

6858 Postings, 5330 Tage nuessawas hattest Du für nen Schein, Pichel?

gibt schöne Langläufer auf Nestle ...

Gruß

nuessa


 

18.05.07 14:31

25951 Postings, 6689 Tage Pichel.

CM9728 wegen Wave raus, ansonsten hab ich noch SG3Y5K

_____________________________

Gruß Pichel  

15.08.07 17:54
1

180 Postings, 4561 Tage segeltuchBurner

war heute ohne Zweifel das Nestle.

Hier zwei Calls die fiegen lernten.

CB4LNP    0,77  --->    2,09

AA0GJ5    0,41   --->   1,35

Größter Tagesgewinn in 18 Jahren.  

 

 

16.08.07 12:51
1

17100 Postings, 5210 Tage Peddy78Nestle neues Kursziel,Glückw. zu fliegenden Calls.

Schön,
und auch heute hält Nestle sich ja zufriedenstellend.

Auch wenn ich jetzt nicht mehr in Nestle investieren würde,
(vielleicht lieber Gewinne absichern?),
und auch wenn ich solche Kursgewinne bei den Immo-Calls nicht prophezeien möchte,
aktuelle Threads und Postings einfach mal beachten und vielleicht mal Gewinne realisieren,
Cash Positionen aufbauen und mit wenig Geld mal ein Spielchen wagen.

16.08.2007 10:28:46
Nestlé neues Kursziel
New York (aktiencheck.de AG) - Die Analysten von Lehman Brothers stufen die Aktie von Nestlé (ISIN CH0012056047/ WKN 887208) unverändert mit "overweight" ein.
Nach der Anpassung der Gewinnerwartungen sei das Kursziel von 545 auf 580 Schweizer Franken (CHF) heraufgesetzt worden. Nestlé habe sehr gute Quartalszahlen vorgelegt. Zudem habe das Unternehmen für die kommenden drei Jahre einen Aktienrückkauf über 25 Mrd. CHF (15% des Kapitals) angekündigt.

Die starken Ergebnisse auf Sechsmonatssicht seien ein deutlicher Beweis für die wachsende Stärke des Food & Beverages-Geschäfts. Auch werde die Verschiebung im Portfolio hin zu den Sparten Health und Wellness & Nutrition sichtbar. Das Effizienzsteigerungsprogramm GLOBE beginne zu wirken.

Die Aktie werde mit einem Bewertungsabschlag von 15 bis 20% gegenüber der Peer Group gehandelt.

Vor diesem Hintergrund bewerten die Analysten von Lehman Brothers die Aktie von Nestlé weiterhin mit dem Votum "overweight". (Analyse vom 16.08.07)
(16.08.2007/ac/a/a)

Analyse-Datum: 16.08.2007

 

28.08.07 09:42

180 Postings, 4561 Tage segeltuchnestle hebt ab

aktueller stand 

CB4LNP bei 3,09

AA0G15 bei 2,17

wer hätte das gedacht?

 

01.09.07 01:40
1

12829 Postings, 4760 Tage aktienspezialistNestle läuft technisch ziemlich genau und perfekt,

insofern gehe ich davon aus, daß sie knapp 330 erreichen wird, sogar entgegen dem Markttrend, respekt, Nüssa, schön ausgewählt, danach könnten die Gaps auf der Unterseite geschlossen werden ?  
Angehängte Grafik:
2007-09-01_013703.png (verkleinert auf 44%) vergrößern
2007-09-01_013703.png

01.10.07 10:47
1

1847 Postings, 5606 Tage MeierOptimales Chance-Risiko-Verhältnis

Der schweizer Nahrungsmittelhersteller Nestle bietet ein optimales Chance-Risiko Verhältnis. Das dynamische Wachstum steht auf einem grundsoliden Fundament und ist ausgesprochen nachhaltig. Die Buy Ratings reichen schon jetzt bis auf 600 CHF (Sal. Openheim).
Nestles Halbjahreszahlen strotzten nur so vor Kraft!!! Mit einem Reingewinn von 4,9 Mrd. CHF, was einer Steigerung von 18,4 Prozent entspricht, lag Nestle deutlich über den Erwartungen der Analysten. Gleichzeitig wuchs der Umsatz im Vergleichszeitraum um über 8 Prozent auf 51,1 Mrd. CHF.

Das Ergebnis konnte auch von den steigenden Rohstoffpreisen wie Milch oder Weizen nicht gestoppt werden. Ganz im Gegenteil bewies Nestle einmal mehr seine Managementqualitäten und konnte aus den gestiegenen Rohstoffpreisen sogar noch Kapital schlagen.

Die Betriebsgewinnmarge lag im ersten Halbjahr bei 13,5 Prozent und hielt sich somit konstant wie im Geschäftsjahr 2006. Nestle will sich damit aber nicht zufrieden geben und strebt für das Gesamtgeschäftsjahr eine höhere Marge an. Nachdem das Geschäft in den ersten 6 Monaten hervorragend gelaufen ist prognostiert die Unternehmensspitze höhere Umsätze als erwartet. Es könnte zum ersten Mal in Nestles 140 Jahre alter Geschichte die Umsatzmarke von 100 Mrd. CHF geknackt werden.

Riesiges Wachstumspotenzial

Das Konzept des Konzerns ist klar auf Wachstum definiert und strukturiert. Nestle will seinen Expansionskurs in den nächsten Jahren deutlich verschärfen, um in Märkten wie China, Indien und Lateinamerika präsent zu sein. Das riesige Potenzial, welches in diesen Ländern steckt, soll best möglich ausgeschöpft werden. Durch das starke Wirtschaftswachstum entwickelt sich in den Ländern zunehmend Kaufkraft, was in Verbindung mit den hohen Bevölkerungszahlen ordentlich Geld in die Kassen spülen kann.

Durch Akqusitionen in den USA steht dem Zugang und der Expansion in Südamerika nichts mehr im Weg. Zukäufe in Indien und China dürften nur noch ein Frage der Zeit sein
 

21.02.08 08:56

17100 Postings, 5210 Tage Peddy78Meilenstein-Jahr 2007 für Nestle

News - 21.02.08 07:33
Hugin-News: Nestlé S.A.

Meilenstein-Jahr 2007 für Nestlé: Umsatz von CHF 107,6 Milliarden EBIT-Marge 14%

Corporate news- Mitteilung verarbeitet und übermittelt durch Hugin. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

--------------------------------------------------

--------------

Corporate news- Mitteilung verarbeitet und übermittelt durch Hugin. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

--------------------------------------------------

--------------



* Umsatz erhöht sich um CHF 9,1 Milliarden (+9,2%) auf CHF 107,6 Milliarden, Umsatz von Nahrungsmitteln und Getränken beläuft sich auf CHF 100,3 Milliarden * Über der Zielsetzung liegendes organisches Wachstum von 7,4%, internes Realwachstum von 4,4% * EBIT steigt auf CHF 15 Milliarden (+12,9%), Marge von 14%, +50 Basispunkte * Nahrungsmittel und Getränke: 7,1% organisches Wachstum, EBIT-Marge +40 Basispunkte * Reingewinn von CHF 10,6 Milliarden (+15,8%), Gewinn pro Aktie CHF 27.81 (+16,4%) * Disziplin im Bereich Kapitalmanagement: Ertrag auf investiertem Kapital steigt um +100 Basispunkte * Vorgeschlagene Dividendenerhöhung um 17,3% von CHF 10.40 auf CHF 12.20 pro Aktie

Peter Brabeck-Letmathe, Präsident und CEO von Nestlé: 'Diese Meilenstein-Leistung wurde in einem schwierigen äusseren Umfeld erzielt und die Stärke des Nestlé-Modells damit zum zwölften Jahr in Folge unter Beweis gestellt: organisches Wachstum von mindestens 5%-6% in Verbindung mit einer nachhaltigen Margenverbesserung, unabhängig von den herrschenden wirtschaftlichen Rahmenbedingungen. Nestlé ist nun unverwechselbar positioniert als das weltweit führende Unternehmen für Nutrition, Gesundheit und Wellness mit sehr starken Marken, globaler geographischer Spannweite und einem bemerkenswerten Management-Team. In der Tat hat sich Nestlé weit über den Rahmen der traditionellen Nahrungsmittelindustrie hinausbegeben: Unser Erfolg wird nun stärker durch unsere Fähigkeit vorangetrieben, Innovationen zu schaffen und unsere Forschungs- und Entwicklungspipeline zu nutzen, um neue Produkte und Dienstleistungen mit höherem Mehrwert einzuführen, und hängt weniger von Rohstoffpreisen oder dem wirtschaftlichen Klima ab. Zusammen mit unserer starken Konzentration auf Spitzenleistung bei Ausführung und Disziplin im Bereich Kapitalmanagement haben wir im Laufe der Zeit eine kraftvolle Dynamik geschaffen, die in kommenden Jahren profitables Wachstum bringen wird.'

+------------------------------------------------- | | Margen | |------------------------------------------------+-| | | Jan.-Dez. |Veränderung vs. |Jan.-Dez.| vs. | | | 2007 | Jan.-Dez. 2006 | 2007 |Jan.-Dez.| | | | | | 2006 | |------------------+------------+----------------+-| |Umsatz |CHF 107'552m|+ 9,2% | + CHF | | | | | | | 9'094m | | | |------------------+------------+-------+--------+-| |EBIT |CHF 15'024m |+ 12,9%| + CHF | 14,0% | +50 BPS | | | | | 1'722m | | | |------------------+------------+-------+--------+-| |Reingewinn |CHF 10'649m |+ 15,8%|+ CHF 1| 9,9% | +60 BPS | | | | | '452m | | | |------------------+------------+-------+--------+-| |Gewinn pro Aktie | CHF 27.81 |+ 16,4%| | | | |------------------+------------+-------+--------+-| |Internes |4,4% | | | | | |Realwachstum | | | | | | |Organisches |7,4% | | | | | |Wachstum | | | | | | +-------------------------------------------------

Alle Berechnungen auf der Grundlage nicht gerundeter Zahlen

Gruppenumsatz, Margen und Finanzlage

Vevey, 21. Februar 2008 - Der konsolidierte Umsatz der Nestlé-Gruppe im Jahr 2007 betrug CHF 107,6 Milliarden, was einer Steigerung um 9,2% gegenüber der Vorjahresperiode entspricht. Dies ist vor allem auf das organische Wachstum von 7,4% zurückzuführen, das sich aus einem internen Realwachstum von 4,4% und Preiserhöhungen von 3,0% zusammensetzt. Veräusserungsbereinigte Akquisitionen, vor allem im Zusammenhang mit den Erwerbungen von Novartis Medical Nutrition und Gerber, trugen 1,4% bei, während Wechselkurseffekte einen Einfluss von 0,4% hatten. Das Geschäft der Gruppe mit Nahrungsmitteln und Getränken war mit einem Umsatz von CHF 100,3 Milliarden der Haupttreiber des Wachstums und erreichte ein organisches Wachstum von 7,1%, das sich aus einem internen Realwachstum von 4,0% und Preiserhöhungen von 3,1% zusammensetzt.

Der EBIT der Gruppe wuchs um 12,9% auf CHF 15 Milliarden und resultierte in einer EBIT-Marge von 14%. Dies entspricht einer Verbesserung um 50 Basispunkte gegenüber dem Jahr 2006. Der EBIT im Bereich Nahrungsmittel und Getränke wuchs um 12,7% auf CHF 12,6 Milliarden, was zu einer Margenverbesserung von 40 Basispunkten führte. Diese Leistungen wurden trotz eines negativen Währungseinflusses von 10 Basispunkten erreicht. Rechtzeitige Preisanpassungen, Skaleneffekte, Kosteneinsparungsprogramme sowie der fortlaufende strategische Umwandlungsprozess erlaubten dem Geschäft mit Nahrungsmitteln und Getränken, höhere Rohstoff- und Energiekosten im Jahr 2007 mehr als auszugleichen.

Der Reingewinn wuchs um 15,8% auf CHF 10,6 Milliarden und resultierte in einer Nettomarge von 9,9%, was einer Steigerung um 60 Basispunkte entspricht. Der Gewinn pro Aktie wuchs einmal mehr zweistellig um 16,4% auf CHF 27.81.

Der Mittelfluss aus Geschäftstätigkeit der Gruppe erhöhte sich um 15,1% von CHF 11,7 Milliarden auf CHF 13,4 Milliarden. Der freie Mittelfluss stieg von CHF 7 Milliarden auf CHF 8,2 Milliarden. Eine strikte Disziplin im Bereich Kapitalmanagement spiegelte sich in einer nachhaltigen Effizienzverbesserung des Umlaufvermögens und der Einführung eines dritten Aktienrückkaufprogramms wider. Der Ertrag auf dem investierten Kapital exklusive Goodwill verbesserte sich um 100 Basispunkte auf 22,2%; inklusive Goodwill um 50 Basispunkte auf 12,2%. Die Nettoverschuldung der Gruppe stieg auf CHF 21,2 Milliarden an, was vor allem auf die Erwerbungen von Novartis Medical Nutrition und Gerber sowie auf den Rückkauf von Aktien im Wert von CHF 4,4 Milliarden im Jahre 2007 zurückzuführen ist.

Umsatz von Nahrungsmitteln und Getränken

Im Jahr 2007 belief sich das organische Wachstum des gesamten Geschäftsbereichs Nahrungsmittel und Getränke (einschliesslich der auf weltweiter Ebene geführten Geschäfte wie Nestlé Waters, Nestlé Nutrition, Nespresso, die Joint Ventures im Bereich Nahrungsmittel und Getränke sowie die Zonen) auf 4,2% in Europa, auf 8,6% in Nord- und Südamerika und auf 9,6% in Asien, Ozeanien und Afrika.

+------------------------------------------------- | Umsatz und EBIT-Margen nach Verantwortungsbereichen und | | geografischen Zonen | |--------------------------------------------------| | |Jan.-Dez.| Jan.-Dez. | EBIT-Margen | |------------------------| 2007 | 2007 |---------------------| | | Umsatz |Organisches| |Veränderung| | | in | Wachstum |Jan.-Dez.| vs. | | |Millionen| (%) | 2007 | Jan.-Dez. | | | CHF | | | 2006 (a) | |------------------------+---------+-----------+---| |Nahrungsmittel und| | | | | |Getränke |28'464 |+ 3,0 |12,0% |+30 BSP | |* Zone Europa | | | | | |------------------------+---------+-----------+---| |* Zone Nord- und |32'917 |+ 8,1 |16,3% |+50 BSP | | Südamerika | | | | | |------------------------+---------+-----------+---| |* Zone Asien, Ozeanien, |16'556 |+ 8,8 |16,3% |-30 BSP | | Afrika | | | | | |------------------------+---------+-----------+---| |Nestlé Waters |10'404 |+ 6,6 |8,2% |-50 BSP | |------------------------+---------+-----------+---| |Nestlé Nutrition |8'434 |+ 9,7 |17,2% |+30 BSP | |------------------------+---------+-----------+---| |Andere Nahrungsmittel|3'458 |+ 23,2 |15,8% |+220 BSP | |und Getränke (b) | | | | | |------------------------+---------+-----------+---| |Nahrungsmittel und|100'233 |+ 7,1 |12,6% |+40 BSP | |Getränke gesamt | | | | | |------------------------+---------+-----------+---| |Pharma |7'319 |+ 11,0 |33,3% |+140 BSP | |------------------------+---------+-----------+---| |Gruppe gesamt |107'552 |+ 7,4 |14,0% |+50 BSP | +-------------------------------------------------

(a) Die Vergleichszahlen 2006 wurden angepasst, um die intern veränderten Verantwortungsbereiche per 1. Januar 2007 auszuweisen. (b) Hauptsächlich weltweit verwaltete Joint Ventures und Nespresso Alle Berechnungen auf der Grundlage nicht gerundeter Zahlen

Zone Europa: Umsatz von CHF 28,5 Milliarden, 2% internes Realwachstum und 3% organisches Wachstum. Die Zone verzeichnete in Osteuropa, vor allem in Russland und Polen, ein zweistelliges Wachstum sowie positive Wachstumstrends in westeuropäischen Schlüsselmärkten wie Deutschland, Frankreich und Grossbritannien. Die Verbesserung der EBIT-Marge der Zone um 30 Basispunkte ist vor allem auf eine verbesserte operationelle Leistung zurückzuführen und wurde trotz Investitionen in Initiativen im Premium-Segment erreicht. Mövenpick of Switzerland verzeichnete nach der europaweiten Einführung als Superpremium-Marke im Bereich Speiseeis eine ausgezeichnete Leistung. Nescafé Dolce Gusto verzeichnete ein starkes erstes Jahr, was auf den anhaltenden Erfolg in den Märkten zurückzuführen ist, in denen das Produkt zu Beginn lanciert wurde, sowie auf erfolgreiche Einführungen in weiteren sechs Märkten. Schokolade erzielte aufgrund einer erneuten Konzentration auf strategische Marken, vor allem in Grossbritannien, eine gute Leistung, ebenso wie löslicher Kaffee und das Geschäft mit Produkten für Heimtiere.

Zone Nord- und Südamerika: Umsatz von CHF 32,9 Milliarden, 3,3% internes Realwachstum und 8,1% organisches Wachstum. Das interne Realwachstum blieb in der gesamten Zone stark, wozu vor allem die schnell wachsenden 'Popularly Positioned Products' sowie Initiativen zur direkten Distribution und zum direkten Verkauf in Lateinamerika beitrugen. Die EBIT-Margen stiegen um 50 Basispunkte aufgrund rechtzeitiger Preisanpassungen, operationeller Verbesserungen sowie erfolgreicher innovativer Produkteinführungen wie Nescafé Protect, Panini Lean Cuisine oder Cat Chow Natural. Schlüsselkategorien wie Speiseeis und Getränke verbesserten ihre EBIT-Marge, was durch eine stärkere Konzentration auf Produkte mit höherem Mehrwert unterstützt wurde.

Zone Asien, Ozeanien und Afrika: Umsatz von CHF 16,6 Milliarden, 4,4% internes Realwachstum und 8,8% organisches Wachstum. Die EBIT-Marge der Zone sank um 30 Basispunkte auf 16,3%, was auf zwei einzelne Faktoren im Jahr 2007 zurückzuführen ist: Nestlé Japan war der letzte Markt der Gruppe, der auf ein nachfrageorientiertes, 'just-in-time'-Geschäftsmodell überging, und in Australien war Nestlé von der besonderen Situation eines wichtigen Kunden betroffen. Die aufstrebenden Märkte der Zone erzielten einmal mehr ein zweistelliges Wachstum, wozu alle Kategorien beitrugen. Obwohl diese Märkte von den aussergewöhnlich hohen Milchpreisen besonders betroffen waren, waren rechtzeitige Preisanpassungen in Verbindung mit Initiativen zur Effizienzsteigerung sowie erfolgreichen Produkteinführungen wie Nido-Folgemilch, angereichert mit Probiotika, in mehreren Asiatischen Märkten ausreichend, um die EBIT-Margen in aufstrebenden Märkten zu schützen.

Nestlé Waters: Umsatz von CHF 10,4 Milliarden, 5,0% internes Realwachstum und 6,6% organisches Wachstum. Nach äusserst vielversprechenden ersten sechs Monaten im Jahr 2007, war die zweite Jahreshälfte ein wenig schwächer, was vor allem auf ungünstige Wetterbedingungen in Europa zurückzuführen ist. Dieses langsame Wachstum in Verbindung mit einer anhaltenden Schwäche des Geschäfts mit Haus- und Bürolieferungen in Europa sowie höheren Verpackungs- und Verteilungskosten, führte zu einem Rückggang der EBIT-Marge um 50 Basispunkte. Nordamerika und aufstrebende Märkten erreichten ein zweistelliges Umsatzwachstum. Mit einem organischen Wachstum von über 30% hielt Nestlé Pure Life seine Dynamik bei und die Marke ist nun in über 20 Ländern einer der wichtigsten Wachstumstreiber. Insgesamt verbesserten sich die Marktanteile weiterhin in der Mehrzahl der Länder.

Nestlé Nutrition: Umsatz von CHF 8,4 Milliarden, 6,5% internes Realwachstum und 9,7% organisches Wachstum. Mit dem Erwerb und der erfolgreichen Integration von Jenny Craig im Jahr 2006 sowie Novartis Medical Nutrition und Gerber im Jahr 2007, verstärkte Nestlé Nutrition ihre unangefochtene Weltmarktführerschaft im Bereich spezialisierte Ernährung mit einem auf das Jahr umgerechneten Umsatz von rund CHF 11 Milliarden. Neben der Integration dieser Erwerbungen verzeichnete Nestlé Nutrition dank einer äusserst produktiven Forschungs- und Entiwcklungspipeline weiterhin ein starkes Umsatz- und Gewinnwachstum bei seinen etablierten Geschäften. Dies ist vor allem auf neue Einführungen von NAN-Premium-Säuglingsnahrungsprodukten und Nestlé Getreidebreien für Säuglinge zurückzuführen. Obwohl die jüngsten Erwerbungen den erwarteten zunächst verwässernden Einfluss hatten, verbesserte sich die EBIT-Marge von Nestlé Nutrition um 30 Basispunkte.

Nestlé Professional: Umsatz von CHF 7,2 Milliarden, 2,5% internes Realwachstum und 5,5% organisches Wachstum. Die Umwandlung von Nestlé's strategischer Geschäftseinheit FoodServices in Nestlé Professional, eine auf weltweiter Ebene geführte Geschäftseinheit für die Ausser-Haus-Verpflegung mit Nahrungsmitteln und Getränken, stellte die oberste Priorität im Jahr 2007 dar. Damit einher ging der Aufbau eines neuen Management-Teams. Die Eröffnung der ersten Forschungs- und Entiwcklungseinrichtung, die ganz auf das Geschäft der Ausser-Haus-Verpflegung mit Getränken ausgerichtet ist, fand im vergangenen November in Orbe (Schweiz) statt und stellte einen Meilenstein dieses Prozesses dar. Nestlé Professional wird ab dem 1. Januar 2009 weltweite Gewinn- und Verlustverantwortung haben.

+------------------------------------------------- | Umsatz und EBIT-Margen nach Produktegruppen | |--------------------------------------------------| | | Jan.-Dez. | | EBIT-Margen | |----------------------|2007 Umsatz| Jan.-Dez. |---------------------| | | in | 2007 | |Veränderung| | | Millionen |Organisches |Jan.-Dez.| vs. | | | CHF |Wachstum (%)| 2007 | Jan.-Dez. | | | | | | 2006 | |----------------------+-----------+------------+--| |Nestlé Nutrition |8'434 |+ 9,7 |17,2% |+30 BPS | |----------------------+-----------+------------+--| |Getränke in Pulverform|17'841 |+ 10,3 |22,4% |0 BPS | |und flüssige Getränke | | | | | |----------------------+-----------+------------+--| |Fertiggerichte und |18'504 |+ 4,0 |13,0% |-20 BPS | |Produkte für die Küche| | | | | |----------------------+-----------+------------+--| |Milchprodukte und |20'672 |+ 7,8 |11,1% |+90 BPS | |Speiseeis | | | | | |----------------------+-----------+------------+--| |Nestlé Waters |10'404 |+ 6,6 |8,2% |-50 BPS | |----------------------+-----------+------------+--| |Süsswaren |12'248 |+ 5,3 |11,6% |+10 BPS | |----------------------+-----------+------------+--| |Produkte für Heimtiere|12'130 |+ 7,0 |15,5% |+40 BPS | |----------------------+-----------+------------+--| |Nahrungsmittel und |100'233 |+7,1 |12.6% |+40 BPS | |Getränke gesamt | | | | | |----------------------+-----------+------------+--| |Pharmazeutische |7'319 |+ 11,0 |33,3% |+140 BPS | |Produkte | | | | | |----------------------+-----------+------------+--| |Gruppe gesamt |107'552 |+ 7,4 |14,0% |+50 BPS | +-------------------------------------------------

Alle Berechnungen auf der Grundlage nicht gerundeter Zahlen

Getränke in Pulverform und flüssige Getränke: Umsatz von CHF 17,8 Milliarden, 7,6% internes Realwachstum und 10,3% organisches Wachstum. Diese ausgezeichnete Leistung wurde durch die Schlüsselmarken der Produktegruppe angetrieben. Nescafé verzeichnete ein starkes Wachstum, was auf den anhaltenden Erfolg von Kaffeemischungen, gefriergetrocknetem löslichen Kaffee und die erfolgreiche Einführung von Nescafé Dolce Gusto zurückzuführen ist. Nespresso erzielte einmal mehr ein herausragendes Ergebnis mit einem organischen Wachstum von über 40%. Zwei weitere 'Milliarden-Marken' verzeichneten ebenfalls ein zweistelliges Wachstum: Milo, unterstützt durch die Markengeschützte Aktive Ingredienz Actigen-E, und Nestea mit starken Leistungen in Asien, Afrika sowie Mittel- und Osteuropa. Die EBIT-Margen blieben unverändert bei 22,4%, trotz der beträchtlichen Investitionen in die Einführung von Nescafé Dolce Gusto.

Fertiggerichte und Produkte für die Küche: Umsatz von CHF 18,5 Milliarden, 3,2% internes Realwachstum und 4,0% organisches Wachstum, mit einer Beschleunigung im Verlauf der zweiten Jahreshälfte. Zweistelliges Wachstum wurde von kulinarischen Produkten in aufstrebenden Märkten erzielt, vor allem unter der Marke Maggi, sowie durch Lean Cuisine und Buitoni in Nordamerika, wo das Geschäft weiterhin von starken, auf Gesundheit und Wohlbefinden ausgericheten Innovationen profitierte. Maggi erreichte in Westeuropa Marktanteilsverbesserungen. Trotz dieser Beschleunigung sanken die EBIT-Margen im Jahr 2007 um 20 Basispunkte und spiegelten damit Investitionen in Verteilungsnetzwerke in Entwicklungsländern sowie das wettbewerbsintensive Umfeld bei weniger wertschöpfenden Aktivitäten wider, darunter getrocknete Pasta in Europa.

Milchprodukte und Speiseeis: Umsatz von CHF 20,7 Milliarden, 1,7% internes Realwachstum und 7,8% organisches Wachstum. Das starke Markenportfolio von Nestlé im Bereich haltbare Milchprodukte erlaubte der Gruppe, notwendige Massnahmen zu ergreifen, um eine ungewöhnlich hohe Steigerung der Milchpreise auszugleichen und gleichzeitig ein Volumenwachstum zu erreichen. Das Folgemilch-Segment wurde angeführt von Nido und Innovationen im Bereich der Markengeschützten Aktiven Ingredienzien. Coffeemate verzeichnete ein beeindruckendes Volumenwachstum, vor allem in den USA und Asien. Speiseeis erzielte gute Umsatzergebnisse in Lateinamerika, Asien und Osteuropa. Volumen in Westeuropa und den USA waren schwächer als Ergebnis einer höheren Konzentration auf Margen. Gekühlte Milchprodukte verbesserten ihre Gewinnleistung beträchtlich. Insgesamt verbesserte sich die EBIT-Marge der Kategorie um 90 Basispunkte, was angesichts der gegenwärtig hohen Rohstoffkosten ein beachtliches Ergebnis ist.

Süsswaren: Umsatz von CHF 12,2 Milliarden, 2,3% internes Realwachstum und 5,3% organisches Wachstum. Alle drei Kategorien - Schokolade, Zuckerkonfekt und Biskuits - verzeichneten ein Wachstum, das von aufstrebenden Märkten in Lateinamerika und Asien angeführt wurde. Kit Kat erzielte ein starkes Jahresergebnis, vor allem in Ozeanien, Südasien und den meisten europäischen Märkten. Das Schokoladentafel-Segment verzeichnete ein zweistelliges Wachstum, angetrieben durch dunkle Premium-Schokoladenprodukte wie Perugina Nero in Italien. Die verstärkte Konzentration auf strategische Kernmarken und starke lokale Marken führte zu einer Verbesserung der EBIT-Marge um insgesamt 10 Basispunkte.

Produkte für Heimtiere: Umsatz von CHF 12,1 Milliarden, 3,8% internes Realwachstum und 7,0% organisches Wachstum. Dieses Wachstum wurde angetrieben durch strategische Marken, neue Produkteinführungen und eine fortlaufende Verbesserung des Produktemixes weltweit. Marken im Superpremium- und Hochpremium-Segment zeigten ausgezeichnete Leistungen, darunter Fancy Feast, Pro Plan, One, Gourmet Gold und Beneful. Kernpremium-Marken wie Dog Chow und Cat Chow erzielten ebenfalls ein bemerkenswertes Wachstum. Das ausgezeichnete Ergebnis wurde trotz Preiserhöhungen erreicht. Die EBIT-Marge verbesserte sich um 40 Basispunkte auf 15,5%. Diese gestiegene Marge war das Ergebnis eines kontinuierlichen Wachstums von strategischen Marken mit hoher Wertschöpfung sowie Preiserhöhungen, die die deutlich höheren Rohstoffkosten ausglichen.

Pharmazeutische Produkte: Umsatz von CHF 7,3 Milliarden, 10,2% internes Realwachstum und 11,0% organisches Wachstum waren das Ergebnis eines zweistelligen Wachstums von Alcon sowie der Joint-Ventures. Die EBIT-Marge stieg um 140 Basispunkte auf 33,3%, was vor allem auf operationelle Effizienzsteigerungen und einen positiven Produktemix bei Alcon zurückzuführen ist.

Vorschläge des Verwaltungsrates an die ordentliche Generalversammlung

Die starke Leistung im Jahr 2007 und der positive Ausblick auf 2008 ermöglichen dem Verwaltungsrat, den Aktionären eine Dividendenerhöhung von 17,3% von CHF 10.40 auf CHF 12.20 pro Aktie vorzuschlagen.

Das fortlaufende Aktienrückkaufprorgamm hat zwischen dem 24. August 2007 und dem 5. Februar 2008 zum Kauf von 10,196,000 Aktien geführt. Der Verwaltungsrat wird die Annullierung von 10'072'500 Aktien mit einem Wert von CHF 5,3 Milliarden vorschlagen. Desweiteren wird der Verwaltungsrat zur Erhöhung der Liquidität und Handelbarkeit der Nestlé-Aktien einen Aktiensplit von 1:10 vorschlagen. Sollte dieser Vorschlag angenommen werden, wird der Verwaltungsrat ADRs durch 2,5 teilen, um den ADR-Wert dem neuen Aktienwert anzupassen.

Das Mandat von Herrn Peter Böckli, der dem Verwaltungsrat 1993 beitrat, endet im April 2008. Der Verwaltungsrat möchte Herrn Böckli für seine hochgeschätzten Dienste während dieser Zeit danken, nicht nur in seiner Funktion als Verwaltungsratsmitglied, sondern auch als Mitglied des Kontroll-Auschusses sowie als Präsident des Vergütungs- und Nominations-Ausschusses.

Der Verwaltungsrat wird die Wiederwahl der Herren Andreas Koopman und Rolf Hänggi, erster bzw. zweiter Vizepräsident des Verwaltungsrates, vorschlagen. Desweiteren wird der Verwaltungsrat die Wahl von Herrn Beat W. Hess, Leiter des Rechtsdientes und Mitglied des Exekutivkommittees von Royal Dutch Shell, vorschlagen. Herr Hess hat über 20 Jahre Erfahrung in der Handhabung komplexer Geschäfts- und Managementthemen in multinationalen Unternehmen, vor allem im Bereich der Corporate Governance.

Desweiteren wird der Verwaltungsrat die Wahl von Herrn Paul Bulcke, bis vor kurzem Generaldirektor mit Verantwortung für die Zone Nord- und Südamerika, zum Mitglied des Verwaltungsrates vorschlagen und beabsichtigt, ihn nach seiner Wahl unverzüglich zum Delegierten des Verwaltungsrates ('Chief Executive Officer') zu ernennen. Wie kürzlich bekannt gegeben, wird Herr Peter Brabeck-Letmathe als Delegierter des Verwaltungsrates (CEO) zurücktreten, aber Präsident des Verwaltungsrates bleiben.

Abschliessend wird der Verwaltungsrat den Aktionären bei der nächsten Generalversammlung einen Entwurf für neue Nestlé-Statuten zur Abstimmung unterbreiten. Einzelne Elemente dieses Vorschlags beinhalten die Aufhebung des alten Anwesenheitsquorums sowie der qualitfizierten Mehrheitsklauseln; Senkung des Schwellenwerts zur Traktandierung eines Verhandlungsgegenstandes durch die Aktionäre an der Generalversammlung von 0,25% auf 0,15% des gesamten Aktienkapitals; Reduktion der Amtsdauer der Verwaltungsräte von 5 auf 3 Jahre; und die Anhebung der Stimmrechtsbegrenzung eines Aktionärs von 3% auf 5% des gesamten Aktienkapitals. Der Verwaltungsrat ist überzeugt, dass sein Vorschlag ausgewogen ist, da er die Ansichten der verschiedenen Aktionärsgruppen berücksichtigt und im besten Interesse des Unternehmens liegt.

Ausblick

Nestlé ist zuversichtlich, die Dynamik, die im Laufe der Zeit aufgebaut wurde und die durch die Ergebnisse für das Jahr 2007 einmal mehr unter Beweis gestellt wurde, in den kommenden Jahren beizubehalten. Die strategische Neuausrichtung des Unternehmens und die damit einhergehenden strukturellen Anpassungen sind zum grössten Teil abgeschlossen und die Führungsposition der Gruppe im Bereich Nutrition, Gesundheit und Wellness ist nun fest verankert. Die reichhaltige Forschungs- und Entwicklungspipeline von Nestlé verspricht viele neue, innovative Produkteinführungen im Laufe der kommenden Jahre. Operationelle Effizienz und Kapitaldisziplin werden auf der Prioritätenliste weiterhin weit oben stehen. Im Rahmen der ausgezeichneten Gesamtaussichten von Nestlé wurden vier strategische Schlüsselbereiche identifiziert, da sie für das Jahr 2008 und darüber hinaus ein über dem Durchschnitt liegendes Wachstums- und Gewinnpotential haben.

Nestlé Nutrition rechnet mit einem jährlichen Umsatz von rund CHF 11 Milliarden. Die Integration von Novartis Medical Nutrition und Gerber wurde in Rekordzeit abgeschlossen und die Leistung der beiden Geschäfte übertrifft bereits die Erwartungen. Die starke Forschungs- und Entwicklungspipeline von Nestlé wird das Wachstum aller Geschäftsbereiche von Nestlé Nutrition über die kommenden Jahre hinweg weiter vorantreiben und wird auch die Leistung von mit Markengeschützten Aktiven Ingredienzien (Branded Active Benefits oder BABs) angereicherten gängigen Produkten weiter verstärken. Mit Markengeschützten Aktiven Ingredienzien angereicherte Produkte wuchsen im Jahr 2007 um 16% und erzielten einen Umsatz von CHF 4,4 Milliarden.

'Popularly Positioned Products' (PPPs). Diese Produkte, die sich vor allem an einkommensschwächere Konsumenten in Entwicklungsländern richten, werden 2008 und darüber hinaus weiterhin stark wachsen. PPPs von Nestlé, die hauptsächlich Milchprodukte, Nescafé und kulinarische Produkte unter der Marke Maggi umfassen, wuchsen 2007 um über 25% und erzielten einen Umsatz von rund CHF 6 Milliarden. Der Gesamtmarkt für diese Produkte in Asien, Afrika und Lateinamerika wird auf über CHF 80 Milliarden geschätzt.

Ausser-Haus-Verpflegung. In den USA und anderen reifen Märkten geben die Konsumenten mehr Geld für ausser Haus konsumierte Nahrungsmittel und Getränke aus, als für die Verpflegung zu Hause. Es kann davon ausgegangen werden, dass sich dieser Trend weiter fortsetzt. Mit einem Umsatz von über CHF 7,2 Milliarden und 10'000 Mitarbeitern in 97 Ländern ist Nestlé bereits unangefochtener Weltmarktführer in diesem stark fragmentierten Markt. Mit der fortlaufenden Umwandlung der strategischen Geschäftseinheit FoodServices in Nestlé Professional ist das Unternehmen gut aufgestellt, um in den kommenden Jahren eine auf insgesamt rund CHF 400 Milliarden geschätzte Geschäftschance zu seinem Vorteil zu nutzen.

Luxus- und Premiumprodukte. Mit einem Wachstum im Jahr 2007 von weit über 40% kann davon ausgegangen werden, dass Nespresso 2008 die CHF 2 Milliarden Umsatzmarke erreichen wird. Mövenpick of Switzerland, 2007 europaweit als Superpremium-Marke für Speiseeis eingeführt, sollte auch im Jahr 2008 weiter schnell wachsen, ebenso wie Häagen-Dazs in Nordamerika und Antica Gelateria del Corso in Europa. Im Bereich Süsswaren ist das starke Wachstum von dunklerer Premiumschokolade ein weiteres sichtbares Zeichen der Tendenz, Produkten eine höhere Wertigkeit zu verleihen und erklärt die Partnerschaft von Nestlé mit dem Belgischen Edelchocolatier Pierre Marcolini sowie den Erwerb der Ruzskaya Süsswarenfabrik, Hersteller der führenden Russischen Premiumschokoladenmarken Comilfo und Ruzanna. Die Aufwertung von gängigen Nestlé-Produkten in Produkte der Premiumkategorie, so gesehen bei der jüngsten Einführung von Nido Excella Gold in Asien und Lateinamerika, wird in den nächsten Jahren weiter an Fahrt gewinnen.

Insgesamt ist die Gruppe zuversichtlich, im Jahr 2008 das Nestlé-Modell umzusetzen:

* organisches Wachstum zwischen 5% und 6% * weitere Verbesserung der EBIT-Marge bei konstanten Wechselkursen * weitere Verbesserung der Kapitaleffizienz

Das Nestlé-Modell wird in Verbindung mit dem laufenden, ehrgeizigen Aktienrückkaufprogramm zu einem starken Gewinnwachstum pro Aktie führen mit dem Ergebnis einer über dem Industriedurchschnitt liegenden langfristigen Wertschöpfung für die Aktionäre.

Datum der nächsten Generalversammlung

Die Generalversammlung der Nestlé AG findet am 10. April 2008 um 14.30 Uhr im Palais de Beaulieu in Lausanne statt. Der Geschäftsbericht wird ab dem 14. März 2008 verfügbar sein, während die vollständig geprüfte finanzielle Berichterstattung ab sofort auf der Website des Nestlé-Konzerns (www.nestle.com) eingesehen werden kann. Die Dividende wird ab dem 16. April 2008 ausbezahlt.



Kontakt: Medien: François-Xavier Perroud Tel.: +41-21-924 2596 Investoren: Roddy Child-Villiers Tel.: +41-21-924 3622



--- Ende der Mitteilung ---

Nestlé S.A. Avenue Nestlé 55 Vevey

WKN: 887208; ISIN: CH0012056047; Index: SLCI, SMI, SPI, SMIEXP; Notiert: Main Market in SWX Swiss Exchange;

http://www.nestle.com

Copyright © Hugin AS 2008. All rights reserved.

Quelle: dpa-AFX

News druckenName  Aktuell Diff.% Börse
NESTLE N 466,25 -2,81% VIRT-X
 

13.03.08 10:01
1

17100 Postings, 5210 Tage Peddy78Nestle hebt Wachstumsprognose für 2008 an.

News - 13.03.08 08:03
Nestle hebt Wachstumsprognose für 2008 an

VEVEY (dpa-AFX) – Der Nahrungsmittelkonzern Nestle   hat nach einem ausgezeichneten Start in das laufende Jahr die Wachstumsprognose angehoben. Das organische Wachstum werde an das Vorjahresniveau von 7,4 Prozent heranreichen und damit über der langfristigen Zielspanne von fünf bis sechs Prozent liegen, teilte der Konzern am Donnerstag in Vevey mit. 'Was die Ergebnisse für das Gesamtjahr 2008 angeht, so halten wir am Nestle-Modell fest: einer erneuten Verbesserung der EBIT-Marge bei konstanten Wechselkursen', sagte Nestle-Chef Peter Brabeck laut Mitteilung./AWP/zb/tw

Quelle: dpa-AFX

News druckenName  Aktuell Diff.% Börse
NESTLE N 489,50 +2,51% VIRT-X
 

13.03.08 10:03

17100 Postings, 5210 Tage Peddy78Nestle interessant.

Prior Global - Nestlé interessant  

11:22 06.03.08  

Frankfurt (aktiencheck.de AG) - Die Experten von "Prior Global" halten die Aktie von Nestlé (ISIN CH0012056047/ WKN 887208) für interessant.

Nestlé laufe wie ein Schweizer Uhrwerk. Seit 1996 habe der Umsatz jährlich zwischen vier und sieben Prozent zugelegt. Selbst in turbulenten Zeiten könne der größte Nahrungsmittelhersteller der Welt überzeugen. 2007 sei abermals ein Rekordjahr gewesen.

Der Umsatz habe sich von 91,8 auf satte 108 Milliarden Schweizer Franken erhöht. Unterm Strich seien zehn Milliarden Schweizer Franken erzielt worden. Auf die gestiegenen Einkaufspreise etwa für Milch und Kakao angesprochen, habe Finanzvorstand James Singh gesagt: "Wir haben das schon zu Beginn des Jahres 2005 am Horizont gesehen". Entsprechend habe er mit Sparprogrammen und der schrittweisen Anhebung der Verkaufspreise gegengesteuert.

Mittlerweile würden ein Drittel der Einnahmen in den Entwicklungsländern generiert - mit steigender Tendenz. Denn die Bevölkerungszahl werde sich in diesen Regionen rasch erhöhen. Langfristig rechne die Führungsspitze mit einem organischen Wachstum von fünf bis sechs Prozent p.a. Die operative Marge von zuletzt 14% plane Paul Bulcke, der neue Vorstandschef, jedes Jahr zu verbessern. Er wolle die Strukturen weiter verschlanken. So habe er beispielsweise erwähnt, in den letzten drei Jahren Immobilienbestände im Wert von 700 Millionen Schweizer Franken veräußert zu haben. Geschäftsbereiche hätten die Schweizer zusammengelegt und umsatzschwache Produkte hätten sie abgesetzt. In den vergangenen drei Jahren sei der Kurs von 200 auf zuletzt 307 Euro geklettert. Der Börsenwert betrage 123 Milliarden Euro und das 2008er KGV von 16 sei annehmbar.

Die Experten von "Prior Global" halten die Aktie von Nestlé für interessant. (Ausgabe 09 vom 06.03.2008) (06.03.2008/ac/a/a)



Quelle: aktiencheck.de
 

13.03.08 10:05
1

17100 Postings, 5210 Tage Peddy78EURO am Sonntag - Nestle ein Kauf.

Konservativer aber deswegen NICHT uninteressanter Wert.

EURO am Sonntag - Nestlé ein Kauf  

10:36 03.03.08  

München (aktiencheck.de AG) - Die Experten von "EURO am Sonntag" raten zum Kauf der Aktie von Nestlé (ISIN CH0012056047/ WKN 887208).

Nestlé habe viele starke Marken. Der Schweizer Nahrungsmittelkonzern sei global sehr gut positioniert. Die Nestlé-Aktie werde als solides und sicheres Langfristinvestment angesehen. Fast alle Analysten würden zum Kauf raten. Die Kursziele würden von 340 bis 360 Euro reichen. Für das Jahr 2008 gehe man von einem Gewinnwachstum von rund elf Prozent aus, für das Jahr 2009 von 12 Prozent. Aus charttechnischer Sicht sei der seit Mitte 2003 anhaltende Aufwärtstrend trotz der jüngsten Korrektur weiterhin intakt.

Die Experten von "EURO am Sonntag" empfehlen die Aktie von Nestlé zu kaufen. Das Kursziel werde bei 350 Euro gesehen. Zur Absicherung sollte ein Stopp bei 265,00 Euro gesetzt werden. (Ausgabe 09) (03.03.2008/ac/a/a)



Quelle: aktiencheck.de
 

21.04.08 09:19

17100 Postings, 5210 Tage Peddy78Nestle:Sehr starkes org. Wachstum + Ausblick best.

www.comdirect.de

News - 21.04.08 07:32
Hugin-News: Nestlé S.A.

Nestlé: Sehr starkes organisches Wachstum von 9,8% im ersten Quartal 2008 - Ausblick auf Gesamtjahr bestätigt

Corporate news- Mitteilung verarbeitet und übermittelt durch Hugin. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

--------------------------------------------------

--------------

Corporate news- Mitteilung verarbeitet und übermittelt durch Hugin. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

--------------------------------------------------

--------------



*         Umsatz von CHF 25,7 Milliarden, Anstieg um CHF 1,5 Milliarden (+6%) *         9,8% organisches Wachstum für die gesamte Gruppe *         9,8% organisches Wachstum von Nahrungsmitteln und Getränken *         Anhaltend starke Dynamik des internen Realwachstums: 4,5% (Gruppe), 4,2% (Nahrungsmittel und             Getränke) *         Nestlé Nutrition erreicht organisches Wachstum von 14,4%, internes Realwachstum von 10,2% *         Ausblick auf Gesamtjahr: organisches Wachstum etwa auf Vorjahresniveau mit verbesserten             EBIT-Margen bei konstanten Wechselkursen   Paul Bulcke, CEO von Nestlé: 'Beim guten Start ins Jahr spiegelt sich die Dynamik von Nestlé als dem weltweit führenden Unternehmen für Nutrition, Gesundheit und Wellness wider. Aufgrund dieses qualitativ hochstehenden Wachstums, mit einem ausgewogenen Verhältnis zwischen internem Realwachstum und Preisanpassungen, bin ich zuversichtlich, dass wir unsere Ziele für 2008 erreichen werden: organisches Wachstum etwa auf dem Niveau von 2007, gepaart mit besseren EBIT-Margen bei konstanten Wechselkursen.'   Vevey, 21. April 2008 - Im ersten Quartal 2008 belief sich der in Schweizer Franken konsolidierte Umsatz der Nestlé-Gruppe auf 25,7 Milliarden, was einer Steigerung um CHF 1,5 Milliarden oder 6,0% gegenüber der Vergleichsperiode des Vorjahres entspricht. Der ausgewiesene Umsatz ist auf ein sehr starkes organisches Wachstum von 9,8% zurückzuführen, das 4,5% internes Realwachstum einschliesst. Das Nahrungsmittel- und Getränkegeschäft erzielte ebenfalls ein organisches Wachstum von 9,8%, davon sind 4,2% internem Realwachstum zuzuschreiben. Akquisitionsbereinigte Veräusserungen trugen weitere 3,2% zum Gruppenumsatz bei, vor allem durch den Erwerb von Gerber und Novartis Medical Nutrition im Jahr 2007. Der Nettowährungseffekt verringerte den konsolidierten Gruppenumsatz um 7%, aufgrund des im Vergleich zu den meisten Währungen starken Schweizer Frankens.     Nahrungsmittel und Getränke   Das organische Wachstum des gesamten Geschäftsbereichs Nahrungsmittel und Getränke (in den Zonen sowie auf weltweiter Ebene geführte Geschäfte wie Nestlé Waters, Nestlé Nutrition, Nespresso sowie Joint-Ventures im Bereich Nahrungsmittel und Getränke) belief sich im ersten Quartal 2008 auf 6,1% in Europa, 10,9% in Nord- und Südamerika und auf 14.9% in Asien, Ozeanien und Afrika. Umsatz nach Verantwortungsbereichen und geographischen Regionen  

+------------------------------------------------- |  | Jan.-März | Jan.-März |Jan.-März 2008| Jan.-März | | | 2008 | 2007 | Internes | 2008 | | | Umsatz | Umsatz | Realwachstum | Organisches | | |in Millionen |in Millionen | (%) |Wachstum (%) | | | CHF | CHF | | | |----------------+-------------+-------------+-----| |Nahrungsmittel |  |  |  |  | |und Getränke |         6 |         6 |          2.9%|          | |* Zone Europa |690 |497 | |6.6% | |----------------+-------------+-------------+-----| |* Zone Nord- und|         7 |         7 |          3.7%|        11.5%| | Südamerika |457 |393 | | | |----------------+-------------+-------------+-----| |* Zone Asien, |         4 |         3 |          5.3%|        14.0%| | Ozeanien, |134 |846 | | | | Afrika | | | | | |----------------+-------------+-------------+-----| |Nestlé Waters |         2 |         2 |         -2.3%|         | | |164 |322 | |-0.6% | |----------------+-------------+-------------+-----| |Nestlé Nutrition|         2 |         1 |         10.2%|        14.4%| | |577 |632 | | | |----------------+-------------+-------------+-----| |Andere |            |            | | | |Nahrungsmittel |922 |805 |         21.5%|        23.2%| |und Getränke(a) | | | | | |----------------+-------------+-------------+-----| |Nahrungsmittel | | | |          | |und Getränke |       23 944|       22 495|          4.2%|9.8% | |gesamt | | | | | |----------------+-------------+-------------+-----| |Pharma |         1 |         1 |          8.9%|          | | |773 |756 | |8.5% | |----------------+-------------+-------------+-----| |Gruppe gesamt |       25 717|       24 251|          4.5%|          | | | | | |9.8% | +-------------------------------------------------

(a) Hauptsächlich weltweit verwaltete Joint Ventures und Nespresso. Alle Berechnungen auf der Grundlage nicht gerundeter Zahlen.   Zone Europa: Umsatz von CHF 6,7 Milliarden, 6,6% organisches Wachstum, 2,9% internes Realwachstum. Die Mehrheit der Länder in der Zone Europa vollbrachte eine starke Leistung. Osteuropa verzeichnete weiterhin ein zweistelliges organisches Wachstum. Westeuropa zeigte ebenfalls eine ausgezeichnete Leistung, Grossbritannien erreichte ein fast zweistelliges organisches Wachstum. Die Kategorie Produkte für Heimtiere erreichte ein starkes Wachstum geführt von Premium-Marken wie Dog Chow. Löslicher Kaffee schnitt gut ab, unterstützt durch die kontinuierliche erfolgreiche Einführung von Nescafé Dolce Gusto. Die verstärkte Konzentration auf Mövenpick of Switzerland vermittelte der Speiseeis-Kategorie zu Wachstum in der Tiefsaison.   Zone Nord- und Südamerika: Umsatz von CHF 7,5 Milliarden, 11,5% organisches Wachstum, 3,7% internes Realwachstum. Sowohl Nord- wie Südamerika zeigten gutes organisches Wachstum. Preisanpassungen und andere Massnahmen wurden in der ganzen Zone angewandt, als Antwort auf steigende Rohstoffkosten. Die gute Leistung von Marken wie Nescafé, Nesquik, Nido, Coffeemate, Garoto und Dog Chow ergaben ein starkes organisches Wachstum in den jeweiligen Produktgruppen.   Zone Asien, Ozeanien und Afrika: Umsatz von CHF 4,1 Milliarden, 14,0% organisches Wachstum, 5,3% internes Realwachstum. Das starke interne Realwachstum der Zone ist auf Schlüsselmarken wie Nescafé, Milo, Nido und Maggi zurückzuführen, und die Zone erzielte zweistelliges organisches Wachstum in zahlreichen Produktgruppen. Besonders die aufstrebenden Märkte zeigten eine ausgezeichnete Leistung, vor allem Südasien, der Mittlere Osten, Indochina und die Philippinen. Milchprodukte erreichten ein positives internes Realwachstum trotz des Kostendrucks im vergangenen Jahr. Nestlé Waters: Umsatz von CHF 2,2 Milliarden, -0,6% organisches Wachstum, -2,3% internes Realwachtum. Diese Zahlen spiegeln den Kontrast zu einem ausgezeichneten ersten Quartal 2007 sowie schwächere Marktbedingungen in den Industrieländern wider. Zahlreiche Märkte in Entwicklungsländern vollbrachten jedoch eine starke Leistung. Die Türkei, der Mittlere Osten und Südamerika zeigten ein zweistelliges organisches Wachstum. Bei den Marken hielt Nestlé Pure Life mit zweistelligem organischen Wachstum seine starke Dynamik bei.   Nestlé Nutrition: Umsatz von CHF 2,6 Milliarden, 14,4% organisches Wachstum, 10.2% internes Realwachstum. Diese ausgezeichnete Leistung wurde getragen durch das fast zweistellige interne Realwachstum von Kleinkindernahrung. Diese ist hauptsächlich auf die weiterhin erfolgreiche Einführung von NAN-Premium-Säuglingsnahrung und Getreidebreien mit markengeschützten aktiven Ingredienzen zurückzuführen. Jenny Craig erreichte starkes zweistelliges organisches Wachstum und die neue Kampagne für 'gesünder leben' ist ein grosser Erfolg. Die Integration von Novartis Medical Nutrition und Gerber ist fast abgeschlossen und die Geschäftsbereiche entwickeln sich gemäss den Akquisitions-Erwartungen.     Umsatz nach Produktegruppen  

+------------------------------------------------- |  |Jan.-März |Jan.-März | | | | | 2008 | 2007 |Jan.-März 2008| Jan.-März | | |  Umsatz | Umsatz |  Internes | 2008 | | | in | in | Realwachstum |Organisches | | |Millionen |Millionen | (%) |Wachstum (%)| | | CHF | CHF | | | |--------------------+----------+----------+-------| |Getränke in |         4|         4| | | |Pulverform und |374 |019 |        10.1% |      14.7% | |flüssige Getränke | | | | | |--------------------+----------+----------+-------| |Nestlé Waters |         2|         2|         -2.3%|       -0.6%| | |164 |322 | | | |--------------------+----------+----------+-------| |Milchprodukte und |         4|         4|          4.6%|      16.0% | |Speiseeis |629 |340 | | | |--------------------+----------+----------+-------| |Nestlé Nutrition |         2|         1|        10.2% |      14.4% | | |577 |632 | | | |--------------------+----------+----------+-------| |Fertiggerichte und |         4|         4| | | |Produkte für die |310 |380 |          1.2%|        5.1%| |Küche | | | | | |--------------------+----------+----------+-------| |Schokolade, |         2|         2| |        7.3%| |Süsswaren und |968 |870 |          2.1%| | |Biskuits | | | | | |--------------------+----------+----------+-------| |Produkte für |         2|         2|          3.9%|        9.5%| |Heimtiere |922 |932 | | | |--------------------+----------+----------+-------| |Nahrungsmittel und |       23|       22 |          4.2%|        9.8%| |Getränke gesamt |944 |495 | | | |--------------------+----------+----------+-------| |Pharmazeutische |         1|         1|          8.9%|        8.5%| |Produkte |773 |756 | | | |--------------------+----------+----------+-------| |Gruppe gesamt |       25|       24 |          4.5%|        9.8%| | |717 |251 | | | +-------------------------------------------------

Alle Berechnungen auf der Grundlage nicht gerundeter Zahlen.   Getränke in Pulverform und flüssige Getränke: Umsatz von CHF 4,4 Milliarden, 14,7% organisches Wachstum, 10,1% internes Realwachstum. Diese ausserordentliche Leistung bestätigte erneut die Stärke von Nestlé's 'Milliarden-Marken': Nescafé, Milo, Nesquik, Nestea und Nespresso. Der anhaltende Erfolg der Einführung von Nescafé Dolce Gusto in Europa erlaubte es Nestlé zudem, Marktanteile im schnell wachsenden Segment des portionierten Kaffees auszubauen. Die Produktgruppe erreichte zweistelliges organisches Wachstum in Nord- und Südamerika, sowie Asien, Ozeanien und Afrika.   Milchprodukte und Speiseeis: Umsatz von CHF 4,6 Milliarden, 16,0% organisches Wachstum, 4,6% internes Realwachstum. Die äusserst starke Leistung von Milchprodukten ist zurückzuführen auf ein hohes einstelliges internes Realwachstum trotz Kostendruck in den beiden Jahren 2007 und 2008. Strategische 'Milliarden-Marken' wie Nido und Coffeemate erbrachten eine starke Leistung, ebenso Nestlé EveryDay, die aufstrebende Tee-Aufheller-Marke. Speiseeis verzeichnete einen guten Start ins Jahr vor der Sommersaison in Europa, vor allem mit der Premium-Marke Mövenpick of Switzerland. Die Produktgruppe insgesamt erreichte zweistelliges organisches Wachstum in Nord- und Südamerika, sowie Asien, Ozeanien und Afrika.   Fertiggerichte und Produkte für die Küche: Umsatz von CHF 4,3 Milliarden, 5,1% organisches Wachstum, 1,2% internes Realwachstum. Maggi erzielte weiterhin zweistelliges Wachstum in Afrika, Asien und Osteuropa, sowie beschleunigtes Wachstum in Westeuropa. In Nordamerika entwickelten sich tiefgekühlte Produkte langsamer aufgrund der jüngsten Preiserhöhungen. Gekühlte Produkte erreichten ein starkes organisches Wachstum in den USA, hauptsächlich angetrieben durch Buitoni. Die Produktgruppe insgesamt erzielte ein zweistelliges organisches Wachstum in Asien, Afrika und Ozeanien.   Süsswaren: Umsatz von CHF 3,0 Milliarden, 7,3% organisches Wachstum, 2,1% internes Realwachstum. Die Produktgruppe profitierte von einer erfolgreichen Ostersaison. KitKat startete ausgezeichnet ins Jahr mit einer starken Handelsakzeptanz in Grossbritannien für KitKat Senses und einem guten Wachstum in Europa nach der Wiedereinführung von 4-Finger KitKat in Deutschland und Frankreich. Insgesamt zeichnete sich Südamerika weiterhin durch eine ausserordentliche Leistung aus, mit zweistelligem organischem Wachstum vor dem Hintergrund starker globaler und lokaler Schokolade- und Biskuitmarken (Brasilien mit abgepackten Nestlé Schokoladepralinen in Schachteln, Chile mit den Sahne Nuss und Super 8 Marken, Venezuela mit Toronto und Samba). Zweistelliges organisches Wachstum wurde weiter im Mittleren Osten erzeugt (mit starkem Umsatz von KitKat und Quality Street), wie auch in den asiatischen Märkten und in Grossbritannien.   Produkte für Heimtiere: Umsatz von CHF 2,9 Milliarden, 9,5% organisches Wachstum, 3,9% internes Realwachstum. Organisches Wachstum wurde weiterhin angekurbelt durch strategische Marken, die Lancierung neuer Produkte und verbessertem Produktemix. Sowohl in Europa als auch in Nord- und Südamerika wurden Preisanpassungen und andere Massnahmen ergriffen, um steigende Rohstoffkosten aufzufangen. Mehrere neue Produkte wurden im ersten Quartal 2008 lanciert: In den USA beispielsweise Healthful Life von Purina Cat Chow, das innovative Tidy Cat Breeze Katzenstreu-System sowie die nationale Einführung von Beneful Fertiggerichten. Anhaltendes Wachstum zeigten Super-Premium Feuchtnahrung für Katzen unter den Marken Fancy Feast, Gourmet Gold und Mon Petit. Die Produktgruppe erreichte starkes organisches Wachstum in Europa und Nordamerika, sowie zweistelliges organisches Wachstum in den übrigen Regionen.   Pharmazeutische Produkte: Umsatz CHF 1,8 Milliarden, 8,5% organisches Wachstum, 8,9% internes Realwachstum. Sowohl Alcon wie die Joint-Ventures erzielten starkes organisches Wachstum.     Markante Ereignisse in der Nestlé Gruppe   Der vor kurzem abgeschlossene Vertrag über den Verkauf von 24,85% der Alcon-Aktien an Novartis ist ein weiterer Beweis für den Strategiefokus der Gruppe auf die erwiesene Marktführerschaft in Nutrition, Gesundheit und Wellness. Der Transaktionsertrag wird genutzt um die Verschuldung zu reduzieren, während Nestlé sein laufendes Aktienrücklaufprogramm fortführt. Die Transaktion unterliegt einer Überprüfung durch die Wettbewerbsbehörden, welche bis Herbst erwartet wird.     An der jährlichen Generalversammlung vom 10. April 2008, stimmten die Aktionäre der Löschung von 10'072'500 Aktien zu, welche im Rahmen des am 24. August 2007 begonnenen Aktienrückkaufprogramms erworben wurden. Zustimmung fand auch ein Aktiensplit von 1:10, um die Liquidität und Handelsfähigkeit der Nestléaktien zu erhöhen. Diese Schritte werden bis Ende Juni abgeschlossen.     Ausblick   Die Gruppe erwartet ein leichtes Abflauen des Rohstoffkostendrucks im Verlauf des Jahres 2008 und einen Rückgang der ausgewiesenen Preisanpassungen in der zweiten Jahreshälfte. Aufgrund des starken Starts ins Jahr, rechnet Nestlé für das Gesamtjahr jedoch mit der Annäherung des organischen Wachstums an das Niveau von 2007, deutlich über dem langfristigen Ziel des Unternehmens und verbunden mit verbesserten EBIT-Margen bei konstanten Wechselkursen. 2008 wird erneut ein Jahr der Umsetzung des Nestlé-Modells.          Kontakt:              Medien:                François-Xavier Perroud                  Tel.: +41-21-924 2596                                 Investoren:           Roddy Child-Villiers                         Tel.: +41-21-924 3622



--- Ende der Mitteilung ---

Nestlé S.A. Avenue Nestlé 55 Vevey

WKN: 887208; ISIN: CH0012056047; Index: SLCI, SMI, SPI, SMIEXP; Notiert: Main Market in SWX Swiss Exchange;

http://www.nestle.com

Copyright © Hugin AS 2008. All rights reserved.

Quelle: dpa-AFX

News druckenName  Aktuell Diff.% Börse
NESTLE N 513,50 +2,19% SWX Europe
 

23.05.08 19:03

1263 Postings, 5225 Tage HerrmannAktiensplit von Nestle AG 1 zu 10 am 30 Juni

Aktiensplit von Nestlé AG tritt am 30. Juni 2008 in Kraft
18:10 23.05.08

Corporate news- Mitteilung verarbeitet und übermittelt durch Hugin. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
--------------------------------------------------
-------------- Vevey, 23. Mai 2008 - Die Nestlé AG gab heute bekannt, dass der Split des Nennwerts der Aktien des Unternehmens im Verhältnis 1:10 und die daraus resultierende Erhöhung der Aktienanzahl am Montag, den 30. Juni 2008 im Handel in Kraft tritt. Der Nennwert der Aktien, die an der SWX Europe notiert sind, wird jeweils CHF 0,10 betragen. Desweiteren werden Stammaktien und American Depositary Receipts (ADRs) auf das Verhältnis 1:1 angepasst. Die Aktionäre hatten dem Aktiensplit bei der Generalversammlung der Nestlé AG am 10. April 2008 in Lausanne zugestimmt. Der Verwaltungsrat hatte den Split vorgeschlagen, um die Liquidität und Handelbarkeit der Nestlé AG-Aktien zu erhöhen. Kontakt Medien Robin Tickle Tel.: +41 (0)21 924 22 00 Investoren Roddy Child-Villiers Tel.: +41 (0)21 924 36 22 --- Ende der Mitteilung --- Nestlé S.A. Avenue Nestlé 55 Vevey WKN: 887208; ISIN: CH0012056047; Index: SLCI, SMI, SPI, SMIEXP; Notiert: Main Market in SWX Swiss Exchange;
 

11.06.08 15:39

1263 Postings, 5225 Tage HerrmannMorgan Stanley - Nestle overweight

14:14 10.06.08
New York (aktiencheck.de AG) - Michael Steib, Analyst von Morgan Stanley, stuft die Aktie von Nestlé (Profil) unverändert mit "overweight" ein.

Die Aktie bleibe auf Grund der defensiven Eigenschaften und der guten Gewinntransparenz des Unternehmens die bevorzugte Wahl in einem ansonsten weiterhin verhalten angesehen Sektor.

Zudem besitze die Aktie eine attraktive Bewertung, was sowohl fundamental als auch im Vergleich zum Sektor gelte. Das Kursziel von 580 Schweizer Franken habe unverändert Bestand.

Vor diesem Hintergrund bewerten die Analysten von Morgan Stanley die Aktie von Nestlé weiterhin mit dem Votum "overweight". (Analyse vom 10.06.08)
(  

20.06.08 16:26

1263 Postings, 5225 Tage HerrmannVontobel Research - Nestle - buy

Jetzt kommen Nachkaufkurse bei Nestle. Nachstehend interessante Analyse.
12:51 18.06.08

Zürich (aktiencheck.de AG) - Die Analystin Claudia Lenz von Vontobel Research bewertet die Nestlé-Aktie (Profil) in der aktuellen Ausgabe von "Vontobel Morning Focus" mit "buy".

Am zweiten Tag des Investor Seminars in Vevey habe die Präsentation von James Singh (CFO) und die Q&A-Session mit Paul Bulcke (CEO) im Vordergrund gestanden. Die Präsentation von James Singh habe sich mehrheitlich auf eine Zusammenfassung der vorangegangenen Themen beschränkt. Als Prioritäten für das Fiskaljahr 2008 habe Singh das organische Wachstum und Marktanteilsgewinne, sowie die Überarbeitung "underperforming businesses" angestrichen, ohne detaillierte Maßnahmen zu nennen.

Zu diesen "Underperformern" zähle das Ice Cream Geschäft in den USA, wo vor allem die Profitabilität gesteigert werden solle, nachdem mit Dreyers die Nummer 1-Position habe erreicht werden können. Auch das Confectionery Geschäft gehöre in diese Kategorie, wobei Nestlé hier durch "Premiumization" eine Verbesserung erreichen wolle.

In der anschließenden Fragerunde mit Paul Bulcke sei das anhaltend gute Wachstum in den Emerging Markets hervorgehoben worden. Gemäß Bulcke sei bisher keine Verlangsamung festgestellt worden und das organische Wachstum liege auf dem 1Q08-Niveau (Gruppe +9,8%, AOA +14,5%). In Bezug auf die übrigen Märkte sei in Westeuropa weiterhin ein moderates und in Osteuropa zweistelliges Wachstum zu verzeichnen. Auch in der Zone Americas sei das organische Wachstum weiterhin robust (1Q08 +10,9%). Damit sei Nestlé zuversichtlich die Wachstums-Guidance für FY08E (auf FY07 Niveau +7,4%) zu erfüllen und auch bei einer Verlangsamung der Emerging Markets das Ziel von +5 bis 6% organischen Wachstums zu erreichen.

Wie bereits in der gestrigen Präsentation zu den Rohmaterialien bestätigt worden sei, rechne Nestlé im 2. Halbjahr 2008 mit einer Abschwächung der Preisinflation. Die Analysten würden erwarten, dass sich der Preis/Mix-Effekt im organischen Wachstum damit im Laufe des Jahres abschwäche (VT FY08E org. +7,5%, RIG +4,0%, P/M +3,5%) und die gestiegenen Rohmaterialpreise kompensiert werden könnten. Nestlé bestätige damit auch das Ziel, im Fiskaljahr 2008e die EBIT-Marge weiter steigern zu können. Die Analysten würden einen Anstieg von +30 BP auf 14,3%, mit Schwergewicht im 2. Halbjahr erwarten.

Natürlich sei auch L'Oréal und die Verwendung der Mittel aus dem Alcon-Anteilsverkauf ein Thema gewesen, jedoch sei es wie erwartet zu keinen konkreten Aussagen gekommen.

Für mögliche Akquisitionen stünden Nestlé rund CHF 2 bis 3 Mrd. aus dem laufenden Cashflow zur Verfügung und in 2010 könnten durch die Option des restlichen Alcon-Anteilsverkaufs weitere CHF 38 Mrd. in die Kassen fließen. Eine Übernahme von L'Oréal könne nicht ausgeschlossen werden und werde bis zum nächsten Vertragsablauf mit Mme Bettencourt im April 2009 zu weiteren Spekulationen führen.

Die Aussichten für 2008 würden den Erwartungen der Analysten entsprechen, womit Nestlé ein überdurchschnittliches organisches Wachstum (VT E +7,5%) und weitere Margenverbesserungen (VT E +30 BP) erzielen könne.

Die Analysten von Vontobel Research stufen die Julius Bär-Aktie mit "buy" und einem Kursziel von CHF 580 ein. (Analyse vom 18.06.2008) (18.06.2008/ac/a/a)  

07.08.08 08:52

17100 Postings, 5210 Tage Peddy78Nestle steigert Gewinn stärker als erwartet

www.comdirect.de

News - 07.08.08 07:54
Nestle steigert Gewinn stärker als erwartet

VEVEY (dpa-AFX) - Der weltgrößte Nahrungsmittelkonzern Nestle   hat im ersten Halbjahr mit einem Gewinnplus von 6 Prozent die Erwartungen der Experten übertroffen. Der Überschuss sei von 4,92 Milliarden Franken auf 5,21 Milliarden Franken gestiegen, teilte das Unternehmen am Donnerstag in Vevey mit. Experten hatten mit einem geringeren Anstieg gerechnet. Der Umsatz legte wie von Analysten erwartet um knapp vier Prozent auf 53,07 Milliarden Franken zu. Das um Sondereffekte bereinigte Wachstum habe 3,5 Prozent betragen. Das Unternehmen kündigte zudem an, den Aktienrückkauf beschleunigen zu wollen. Innerhalb des angekündigten 25-Milliarden-Programms sollen bis Ende des Jahres eigene Aktien für 13 Milliarden Franken gekauft werden./zb/wiz

Quelle: dpa-AFX

News druckenName  Aktuell Diff.% Börse
NESTLE N 47,16 +0,73% SWX Europe
 

Seite: 1 | 2  
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
NEL ASAA0B733
BASFBASF11
CommerzbankCBK100
Amazon906866
Ballard Power Inc.A0RENB
Microsoft Corp.870747
Deutsche Telekom AG555750
Apple Inc.865985
Allianz840400
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
SAP SE716460
Infineon AG623100