finanzen.net

Wirecard - beste Aktie 2014 - 2025

Seite 1 von 4284
neuester Beitrag: 28.03.20 07:32
eröffnet am: 21.03.14 18:17 von: Byblos Anzahl Beiträge: 107085
neuester Beitrag: 28.03.20 07:32 von: Volker2014 Leser gesamt: 17602470
davon Heute: 2886
bewertet mit 144 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
4282 | 4283 | 4284 | 4284   

21.03.14 18:17
144

6504 Postings, 7210 Tage ByblosWirecard - beste Aktie 2014 - 2025

Hier wird die beste Aktie aus dem Techdax "Wirecard" besprichen, beschworen und .....

Kursziel :

2014 - 68 Euro
2015 - 87 Euro
ab 2016 - über 100 Euro !!!

 
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
4282 | 4283 | 4284 | 4284   
107059 Postings ausgeblendet.

27.03.20 18:33
3

311 Postings, 2383 Tage ConsorTenChaise

Wenn sollte man die Ihor zahlen schon richtig deuten.

Es wurden nicht 2 Mio Aktien gecovert zu letzter Meldung von vor vier Tagen sondern knapp 1 Mio.

Und zu einer Woche zuvor ca -858tsd  

27.03.20 18:34
1

148 Postings, 337 Tage ClearanceWater2.000.000.000.000 USD Rettungspaket ist

durch.

Glaubt eigentlich jemand noch ernsthaft daran, dass all diese Corona Neuschulden zusammen mit den ganzen Altschulden irgendwann noch mal zurück gezahlt werden, egal ob in den USA oder Europa?  

27.03.20 18:37
1

33 Postings, 105 Tage Valueshare@MyDax

Schade ich dachte du hast Argumente oder Quellen die deine Meinung stützen, aber du scheinst dir tatsächlich nicht einmal angeschaut zu haben was Dr. Wodarg sagt, bzw. welche Quellen er anführt.  

27.03.20 18:40
3

1730 Postings, 1368 Tage MyDAX@value...

"Könntest du bitte genau sagen was an seiner Argumentation deiner Meinung nach widerlegt wurde? "

Nicht meine Meinung zählt, sondern der  eindeutige Konsens führender Wissenschaftler auf diesem Gebiet.
Such Dir bitte nen Anderen für diese Verschwörungstheorie. Danke.  

27.03.20 18:43
1

15 Postings, 71 Tage WMJ13BGS und MS reduzieren!

GS von 14,29 auf 13,55 und
MS von 10,67 auf 9,85  

27.03.20 18:44

15 Postings, 71 Tage WMJ13B..

Allerdings am 19.03 und 20.03, also schon etwas her.  

27.03.20 18:48
2

51 Postings, 374 Tage Skipper_74@valueshare

Wodarg wurde schon widerlegt, informier Dich einfach mal als weiterhin diesen blödsinn zu verbreiten!  

27.03.20 19:07
2

137 Postings, 3196 Tage mrymenKeiner mag Rallye verpassen

Habe seit Tagen das Gefühl, dass keiner eine evtl. Rallye verpassen möchte...
Bericht und Q1 Zahlen stehen bald an.
Wenn beides ok ist, könnte das Vertrauen endlich zurück sein.
Dann könnte ich mir auch ein Übernahmeangebot vorstellen.
Falls Bericht und Q1 bzw. Ausblick nicht wie erwünscht werden, geht's bergab.
Also fiffty fiffty...
Deshalb glaube ich bis dahin an keinen großen Abverkauf mehr.
Selbst wenn USA nochmals einbricht.
Jetzt liegt es an WDI die Chance in dieser schweren Zeit zu nutzen, um das Vertrauen endgültig zurück zu gewinnen.
 

27.03.20 19:11
6

41 Postings, 141 Tage Cutter_Slade2@Valueshare

Wodarg behauptet, es würde immer schon eine Beimischung von Coronaviren bei Influenzaerkrankten geben:  das ist eine Irreführung, weil es hier gar nicht um die bekannten endemischen Coronaviren, sondern um das (neue) SARS-CoV-2-Vius geht

Wodarg behauptet, der PCR-Test würde nicht selektivauf das neue SARS-CoV-2-Virus wirken, sondern alle Coronaviren (also auch die endemischen) erfassen: das ist eine glatte Lüge (s. diverse Interviews mit dem "Erfinder" dieses Tests, Prof. Dr. Drosten)

Wodarg behauptet, SARS-CoV-2 würde - grob vereinfachend dargestellt - nicht kränker machen als ein Grippevirus, was aus den Statistiken abzulesen sei.
- auf die Nachfrage, wie er sich dann die Häufung besonders schwerer Lungenerkrankungen erklärt, muss er zunächst zugeben (s. seine FAQ), dass er gar nicht über die (Vorjahres-)Vergleichsdaten verfügt. Dabei ist er angeblich Lungenarzt (und kein Virologe), also sollte er gerade dazu Daten haben, wenn er etwas behauptet
- es wird ohne jeglichen wissenschaftlich-statistischen und medizinischen Nachweis etwas von Luftverschmutzung und Co. gefaselt. Auch hier keine Erklärung, wie das die Häufung der Krankheitsbilder gerade in diesem Jahr erklären soll.
- seine Schlussfolgerung bzgl. der statistisch nicht nachweisebaren erhöhten Sterblichkeit (am absoluten Anfang einer Pandemie bei Inkubationszeiten von 2 Wochen zzgl. Krankheitsverlauf) zeugt von einer absoluten Unkenntnis (bzw. eher Böswilligkeit) hinsichtlich der Anwendung statistischer Methoden in der Medizin
(inzwischen ist die Sternblichkeitsrate in der betroffenen Region an einigen Stellen an SARS-CoV-2 sogar ein MEHRFACHES der Normalsterblichkeit, nicht mal  nur der an Influenza)

So, das sollte erst einmal reichen. Natürlich nicht für Verschwörungstheoretiker.  

27.03.20 19:18
1

880 Postings, 4708 Tage hewi62WMJ13B

...stellvertretend für alle, die immer noch glauben, das die Investmentbanken mit ihren DGAB Meldungen sich an Wirecard beteiligen wollen...wenn nun die Meldungen - falls diese gemeldet werden müssen - in einen zeitlichen Zusammenhang bringt, dann weis man mit welchem Shortseller die Banken zusammen arbeiten...mehr aber auch nicht...

M. E. Wird genau das passieren, wenn sich Shortseller zurückziehen, im gebleichten Maße werden sich die Positionen der Investmentbanken verringern..also nix mit ?beteiligt sich an?....alles nur Handelspositionen...  

27.03.20 19:25
1

146 Postings, 346 Tage MutenroshiWisst ihr wer in die Statistik reinfällt?

In Italien zählt einer als Corona toter wenn er mit corona infiziert war und von der Mafia mit 2000 Schüssen hingerichtet wird und nach seinen tot ein Test gemacht wird. Voila  corona  

27.03.20 19:34
1

1730 Postings, 1368 Tage MyDAX@Mutenroshi

"In Italien zählt einer als Corona toter wenn er mit corona infiziert war und von der Mafia mit 2000 Schüssen hingerichtet wird und nach seinen tot ein Test gemacht wird. Voila  corona "

So mancher Italiener wird diesen schlechten Witz als eine Geschmacklosigkeit empfinden.
Aber es geht schon noch??  

27.03.20 19:52

747 Postings, 388 Tage BagheeraMutenroshi

Ich hab mich gerade vor Lachen weggeschmissen.
Sah vor kurzem einen 4 sündigen TV Beitrag über al capone.
Das hat es noch verstärkt :-)))  

27.03.20 20:35
2

124 Postings, 43 Tage WhatsonIch sehe da

27.03.20 20:45
1

588 Postings, 3724 Tage bescheidenVS

manchen Leuten sollte man einfach das Internet abschalten, VS mach mal Pause - oder schau nach News York.  

27.03.20 20:54

778 Postings, 238 Tage GedankenkraftBagheera:

@ Mutenroshi    
Ich hab mich gerade vor Lachen weggeschmissen.


wer darüber lacht, kann nicht mit Intelligenz gesegnet sein !  

27.03.20 20:55
1

14 Postings, 57 Tage BörsofantIch auch

Aber der Neigungwinkel ist völlig unbekannt.  

27.03.20 22:01
1

3549 Postings, 4394 Tage sharpalsOT ; WAS ist um 20:28 passiert ?

Es sah so gut aus, das sich der dow fängt und wir es mit einem ,dämpfer" ausgeht.

Und dann sehe ich gerde, daß um 20:28 alles purzelte , was ist passiert ?

Übrigens WDI steht da sogar noch gut da, IFX hatte es mit -9% getroffen ...

Gruß  

27.03.20 22:11
3

950 Postings, 571 Tage Minikohle@Revil

Bin entspannt:

"wo die kurse bei 6600-7200 stehen"

Meinst Du jetzt das Jahr?
Wenn der Kurs bei 6600 steht, brauch ich doch nicht gespannt sein. 1% Dividende würde mir da schon reichen.

Mal im Ernst: wir alle sind uns doch sicher, das WDI irgendwann mal 200 oder mehr kostet.

Nur wann das ist, weiss keiner und das ist spannend. Wenn die Krise richtig fahrt aufnimmt und die Märkte schwächeln braucht es Geduld.

Am meisten sorgt es mich um die beiden Blondies.

Der Donald hat ein negatives diktatorisches Auftreten. Auch Boris sucht Gehirnmasse vergeblich.

Es gibt aber auch die Zeit danach.

Schaut mal auf den Langzeitchart. Geld sucht immer einen Weg.  

27.03.20 22:57

47 Postings, 42 Tage Bam88Wieso ....

... kauft WDI am 25.03. ganze 12 !!! Aktien zurück ? Was hat das denn für einen Sinn ?

Iden ?

 

27.03.20 22:58
1

47 Postings, 42 Tage Bam88...

Ideen !  

27.03.20 23:27
1

168 Postings, 46 Tage stressfishWDI kauft 12 Aktien zurück.

Das war der Überschuss aus der Reisekasse vom März.
Den brauchen sie ja jetzt wohl nicht mehr und haben ihn gleich gut angelegt.  

28.03.20 01:05

37 Postings, 2327 Tage Hapsch@Bam88

deswegen, der Punkt war wohl an dem Tag erreicht und deswegen durfte man dann nicht mehr kaufen:

Entsprechend der Ermächtigung der Hauptversammlung der Gesellschaft vom 20. Juni 2017 darf der von der Gesellschaft gezahlte Kaufpreis je Aktie der Gesellschaft (ohne Erwerbsnebenkosten) im Falle eines Erwerbs über die Börse den Durchschnitt der Schlusskurse im Xetra-Handel (oder einem vergleichbaren Nachfolgesystem an der Frankfurter Wertpapierbörse) für Aktien der Gesellschaft gleicher Ausstattung an den letzten fünf Börsenhandelstagen vor dem Tag des Erwerbs oder, falls früher, dem Tag der Eingehung der Verpflichtung zum Erwerb um nicht mehr als 10 % überschreiten und um nicht mehr als 20 % unterschreiten. Im Rahmen des Aktienrückkaufprogramms 2019/I dürfen zudem nach Art. 3 Abs. 2 der Delegierten Verordnung (EU) 2016/1052 vom 8. März 2016 Aktien nicht zu einem Kurs erworben werden, der über dem des letzten unabhängig getätigten Abschlusses oder (sollte dieser höher sein) über dem des derzeit höchsten unabhängigen Angebots auf dem Handelsplatz, auf dem der Kauf stattfindet, liegt.  

28.03.20 05:00

1547 Postings, 353 Tage Aktien_NeulingAussicht

https://amp2.handelsblatt.com/finanzen/...m-finanzwerte/25688606.html

Auch mein Gefühl sagt mir, dass der Boden noch lange nicht erreicht ist.

Stellen wir uns auf weitere schwarze Tage/Wochen ein.
Aber nach wie vor ist die Gesundheit das wichtigste.

Endlich Wochenende.
Da kann man getrost offline gehen.
Keine schlechten Nachrichten.
Sonne und reale Welt genießen, sofern dies im Einzelnen möglich ist.  

28.03.20 07:32

2275 Postings, 2277 Tage Volker2014Die ganze Woche Homeoffice

Bin jetzt schon beim einkaufen. Aktuell schon mehr los für diese Uhrzeit. Um 8 will ich gemütlich bei Sonnenschein frühstücken. Euch allen ein schönes Wochenende  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
4282 | 4283 | 4284 | 4284   
   Antwort einfügen - nach oben

  10 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: aktienmädel, BigMoney2020, BioTrade, Draghi1969, el.mo., Bigtwin, IQ 177, kid7, USBDriver, Weltenbummler

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Daimler AG710000
Wirecard AG747206
Lufthansa AG823212
Shell (Royal Dutch Shell) (A)A0D94M
Infineon AG623100
Allianz840400
Airbus SE (ex EADS)938914
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
Deutsche Bank AG514000
BASFBASF11
TeslaA1CX3T
Amazon906866
NEL ASAA0B733
Carnival Corp & plc paired120100
Bosch LtdA0D8P1