Aker Carbon Capture ASA für die Klimaziele

Seite 12 von 14
neuester Beitrag: 22.07.21 20:15
eröffnet am: 05.09.20 15:23 von: Fjord Anzahl Beiträge: 349
neuester Beitrag: 22.07.21 20:15 von: Fjord Leser gesamt: 48702
davon Heute: 43
bewertet mit 1 Stern

Seite: 1 | ... | 8 | 9 | 10 | 11 |
| 13 | 14  

09.03.21 17:52

1878 Postings, 1354 Tage FjordAker Carbon, CCS Brevik Projekt

Ein weiterer Meilenstein für das # Longship-Projekt!

Das #BrevikCCS startet ebenfalls und die Reise zum weltweit ersten #carboncapture-Werk in einer Zementfabrik wird realisiert.  

https://twitter.com/akercarbon?lang=en
--------------

.....und Tina Bru sagte noch mehr, das Fortum Oslo Varme CCS-Projekt ist im Focus und wird als nächstes ihr starting up ! :-)

https://www.fortum.com/about-us/media/press-kits/...n-capture-project

 
Angehängte Grafik:
acc.jpg (verkleinert auf 81%) vergrößern
acc.jpg

10.03.21 10:03
2

72 Postings, 631 Tage Pareto 11Geile Zusammenarbeit :-)

Aker Carbon Capture, Ørsted and Microsoft commit to explore development of carbon capture Under the terms of the memorandum of understanding, the parties agreed to: Explore the possibility to jointly develop a negative emission project at one of Ørsted?s biomass plants in Denmark, potentially using Northern Lights where Microsoft is an existing partner Explore a technology collaboration to integrate Microsoft?s digital expertise into a biogenic carbon capture project with Aker Carbon Capture?s health, safety & environment (HSE) friendly capture technology Explore ways for Microsoft, Aker Carbon Capture, and Ørsted to jointly accelerate the development of a biogenic carbon capture project Explore and establish advocacy of policies that help accelerate the negative emission frameworks in European countries

Aker Carbon Capture+++ein engagiertes Dienstleistungsunternehmen für Klimalösungen der Zukunft | wallstreet-online.de - Vollständige Diskussion unter:
https://www.wallstreet-online.de/diskussion/...ukunft#neuster_beitrag  

10.03.21 10:07
1

1151 Postings, 816 Tage VestlandACC hat MoU mit Microsoft und Orsted

Aker Carbon Capture hat mit Ørsted und Microsoft eine erste Vereinbarung (MoU) unterzeichnet, um die Möglichkeiten für die Abscheidung und Speicherung von Kohlenstoff in Biomasseanlagen in Dänemark zu untersuchen. Dies geht aus einer Ankündigung der Börse am Mittwoch hervor.

Die drei Unternehmen werden bei den technologischen, regulatorischen und kommerziellen Herausforderungen und Möglichkeiten zusammenarbeiten, um durch Kohlenstoffabscheidung und -speicherung, die aus mit Biomasse betriebenen Wärme- und Kraftwerken stammen, negative Emissionen zu erzeugen.

Durch die ursprüngliche Vereinbarung haben die Unternehmen vereinbart, an vier Hauptpunkten zu arbeiten. Sie werden ein Projekt zur Kohlenstoffabscheidung für eine der Biomasseanlagen von Ørsted in Dänemark entwickeln und durch die Integration des digitalen Fachwissens von Microsoft für eine technologische Zusammenarbeit arbeiten. Darüber hinaus wollen sie die Entwicklung eines Projekts zur biogenen Kohlenstoffabscheidung beschleunigen und eine Beschleunigung des Rahmens für negative Emissionen in europäischen Ländern unterstützen.

"Die Zusammenarbeit mit Ørsted und Microsoft eröffnet ein potenziell biogenes Capture and Storage-Projekt (CCS), das das erste seiner Art sein könnte", sagt Valborg Lundegaard, CEO von Aker Carbon Capture.  
Angehängte Grafik:
acc.jpg (verkleinert auf 51%) vergrößern
acc.jpg

10.03.21 11:55

1878 Postings, 1354 Tage FjordHammer News

Angehängte Grafik:
acc.jpg (verkleinert auf 72%) vergrößern
acc.jpg

10.03.21 12:29

1151 Postings, 816 Tage VestlandPareto zu den Hammer-News von ACC

Aker Carbon Capture - Geht eine Vereinbarung mit Ørsted und Microsoft ein

ACC hat gerade eine Vereinbarung mit Ørsted und Microsoft über die Entwicklung von CCS in Biomasse-KWK-Anlagen in Dänemark mit negativen Nettoemissionen angekündigt.
Die Partner werden ein potenzielles Projekt für negative Emissionen in einer der sechs Biomasseanlagen von Ørsted in Dänemark untersuchen, in denen Northern Lights Speicher bereitstellen könnten. Darüber hinaus werden Microsoft und ACC neue Technologien für die Abscheidung von biogenem Kohlenstoff untersuchen.
Die Partner wollen die Entwicklung eines Projekts zur Abscheidung von biogenem Kohlenstoff sowie den politischen Rahmen für Projekte mit negativen Emissionen in Europa beschleunigen.

Insgesamt ist die Fähigkeit, mit dem führenden Major für erneuerbare Energien Ørsted und Microsoft zusammenzuarbeiten, ein Beweis für die Position von ACC auf dem Markt für Kohlenstoffabscheidung und seine HSE-freundliche Technologie. Wir haben eine Kaufempfehlung. mit TP NOK 24 auf ACC und markieren Sie das Unternehmen als eine unserer bevorzugten Cleantech-Wetten.

 

10.03.21 13:18

1178 Postings, 1546 Tage ArfiWieviel Jahre...

wird die Entwicklung dauern ????  

10.03.21 13:56

1878 Postings, 1354 Tage Fjord@Arfi

fix und foxi ;-)

 
Angehängte Grafik:
fix.jpg
fix.jpg

10.03.21 17:31

1878 Postings, 1354 Tage FjordNorwegische Öl-und Gas-Jahreskonferenz, 10.3.2021

Teilnehmer: Equinor, MP Solberg, Energieministerin Tina Bru, IEA und viele andere Gäste.

aus der Konferenz via twitter vom Olje-og Energidepartment: https://twitter.com/oeddep

Minister @HoyreTina im Gespräch mit Toril Bosani von @IEA auf der @Norskoljeoggass 'jährliche Konferenz #Auftrieb heute über Gas, Wasserstoff, CCS und Offshore-Wind in der Energiezukunft.
- Die norwegische Gas- und CO2-Speicherung kann eine wichtige Rolle bei den Wasserstoffambitionen Europas in Bezug auf blauen Wasserstoff spielen.

https://www.norskoljeoggass.no/om-oss/nyheter/...-arskonferanse-2021/


 

10.03.21 19:58

1878 Postings, 1354 Tage FjordAker Horizons Portfolio / REC Silicon

Bestätigung von der Oslo Børse, REC Silicon und Aker Solutions sind ab 19.3.2021 im OBX-Index/ Top 25 !!

it's happening, top top, das wird hot.. ;-) 🔥cool

https://newsweb.oslobors.no/message/527299



siehe Anhang, pdf- Oslo Børs.  

15.03.21 20:44

1878 Postings, 1354 Tage FjordBull, Europa-CO2-Preis

der europäische CO2-Preis in Höhe von 43 EUR / t wurde heute am Montag fortgesetzt und stellte weiter ein neues Rekordhoch auf.  

https://www.theice.com/products/197/EUA-Futures/data?marketId=5693906  

16.03.21 17:44

1878 Postings, 1354 Tage FjordBergen-TCM, InnoSepra testet neue Technologie

-Technology Centre Mongstad (TCM) ist die weltweit größte und flexibelste Anlage zum Testen und Verbessern von Technologien zur CO2-Abscheidung-

InnoSepra testet neue Technologie zur Kohlenstoffabscheidung bei TCM

Das US-amerikanische Unternehmen InnoSepra, LLC hat mit dem Technology Center Mongstad (TCM) eine Vereinbarung getroffen, um einen Test seiner neuen Adsorbenstechnologie zur Kohlenstoffabscheidung durchzuführen. Die Testkampagne findet ab dem ersten Quartal 2022 am neuen Standort von TCM für neue Technologien statt.

InnoSepra konzentriert sich auf die Entwicklung von Spitzentechnologien für die Erfassung nach der Verbrennung. Das an der TCM zu testende Projekt wird vom National Energy Technology Laboratory (NETL) des US-Energieministeriums (DOE) finanziert.

Der Standort für neue Technologien wurde im vergangenen Jahr als dritte Testanlage der TCM im Werk errichtet und dient zum Testen von Technologien wie Membranen und Adsorbentien, festen Materialien, die CO2 in ihrer Oberfläche binden. Diese neuen Technologien haben in der Regel eine geringere Technologiebereitschaft als klassische Technologien wie Lösungsmittel, und der Standort bietet neue Möglichkeiten für die Technologieentwicklung.

„Seit vielen Jahren arbeiten wir mit Anbietern zusammen, die vom US-Energieministerium des National Energy Technology Laboratory des Fossil Energy finanziert werden, um die Leistung von Technologien zur Kohlenstoffabscheidung in größerem Maßstab auf tatsächlichem Rauchgas durch Tests an der TCM zu validieren. Wir sehen jetzt, dass sich diese Zusammenarbeit im Jahr 2021 auf unseren neuen Teststandort erstreckt “, sagt Ernst Petter Axelsen, CEO bei TCM. „Wir freuen uns auch, dass ein seriöser Technologieentwickler wie InnoSepra es als Arena für sein Testprogramm ausgewählt hat“, sagt er.

Verbesserung des Energiebedarfs

"Unser Ziel ist es, das Scale-up und den langfristigen Betrieb der zweiten Generation des InnoSepra-Verfahrens zur CO2-Abscheidung nach der Verbrennung zu demonstrieren", sagt Dr. Ravi Jain, Präsident von InnoSepra. „Wir verwenden physikalische Sorptionsmittel, um CO2 mit hoher Reinheit und hohen Rückgewinnungsverhältnissen zu erzeugen. Dieser Prozess zielt darauf ab, den Energiebedarf der Sorptionsmittelregeneration zu verbessern, was zu niedrigeren Betriebskosten führt “, fügt er hinzu.

InnoSepra wurde 2007 mit der langjährigen Erfahrung des Teams in der Trennung und Reinigung von Industriegasen gestartet. Sie haben Technologien in mehr als 100 Werken für die BOC Group kommerzialisiert, die zu ihrer Zeit einer der weltweit größten Produzenten von Industriegasen war, die für fast jeden Herstellungsprozess unerlässlich sind.

Nutzung des Fachwissens von TCM

InnoSepra verfügt über ein Technologieportfolio, das auf einer Plattformtechnologie zur CO2-Abscheidung und -Entfernung aus verschiedenen Prozessströmen basiert. Zusammen mit TCM und NETL sind sie nun bereit, verschiedene Prozessrisiken anzugehen, die sich aus der Skalierung des Prozesses von Labor- und Pilotversuchen in großem Maßstab ergeben können.

„TCM bietet Know-how in Bezug auf Risikoreduzierungstechnologie, Analysefunktionen und Know-how, das eine effiziente Fehlerbehebung und Optimierung von Erfassungsprozessen ermöglicht. Dieser Beitrag ist für uns entscheidend, um die Ziele der Kampagne zu erreichen “, betont Ravi Jain.    

https://tcmda.com/...o-test-new-technology-for-carbon-capture-at-tcm/

https://tcmda.com/

 
Angehängte Grafik:
tcm.jpg (verkleinert auf 73%) vergrößern
tcm.jpg

16.03.21 17:59

1878 Postings, 1354 Tage FjordMitsubishi Heavy Industries / TCM

MHI freut sich ebenfalls auf die Zusammenarbeit mit TCM

twitter:

https://twitter.com/MHI_Group/status/1369849312306421760

 
Angehängte Grafik:
mhi.jpg (verkleinert auf 85%) vergrößern
mhi.jpg

18.03.21 14:13

1151 Postings, 816 Tage VestlandBP = Aker BP = Aker Carbon Capture

BP arbeitet an einer riesigen Anlage für blauen Wasserstoff in Großbritannien
CNBC / Anmar Frangoul vor 1 Stunde

Wasserstoff wird von der Internationalen Energieagentur als "vielseitiger Energieträger" beschrieben und hat ein vielfältiges Anwendungsspektrum.

Die von BP vorgeschlagene Entwicklung würde in Teesside im Nordosten Englands stattfinden und könnte 2027 online gehen.

BP sagte am Donnerstag, es arbeite an Plänen für eine große Anlage, die bis 2030 bis zu 1 Gigawatt "blauen Wasserstoff" erzeugen könnte.

Sogenannter blauer Wasserstoff bezieht sich auf Wasserstoff, der mit Erdgas erzeugt wird, wobei die während des Prozesses erzeugten CO2-Emissionen erfasst und gespeichert werden.

Die geplante Entwicklung, die von BP als das "größte Wasserstoffprojekt" des Vereinigten Königreichs bezeichnet wird, würde ihren Sitz in Teesside im Nordosten Englands haben.

Laut dem Öl- und Gasriesen könnte die H2Teesside-Entwicklung jährlich bis zu zwei Millionen Tonnen Kohlendioxid "abfangen und zur Speicherung senden". Die britische Regierung will bis 2030 eine kohlenstoffarme Wasserstoffkapazität von 5 GW haben.

Wasserstoff wird von der Internationalen Energieagentur als "vielseitiger Energieträger" beschrieben und hat ein vielfältiges Anwendungsspektrum. BP sagte, der von H2Teesside produzierte Wasserstoff könne unter anderem Wohnhäuser und die Industrie mit Energie versorgen oder "als Kraftstoff für schwere Transporte verwendet werden".  

23.03.21 10:37
1

3547 Postings, 1513 Tage franzelsepMoU mit Siemens Energy

https://newsweb.oslobors.no/message/528465

"Aker Carbon Capture und Siemens Energy arbeiten gemeinsam an nachhaltiger Stromerzeugung

Aker Carbon Capture (ACC) und Siemens Energy haben eine Absichtserklärung unterzeichnet, die darauf abzielt, gemeinsame Angebote für Lösungen zur Kohlenstoffabscheidung zu entwickeln, die in Gasturbinen und Gaskraftwerken eingesetzt werden können.

Die Parteien werden eine technologische Zusammenarbeit erkunden, um die technische Optimierung innerhalb des gesamten Prozesses der Energieerzeugung und der Kohlenstoffabscheidung weiter voranzutreiben, indem sie die HSE-freundliche Abscheidungstechnologie von ACC mit dem marktführenden Angebotsportfolio von Siemens Energy im Energiesektor kombinieren. ACC und Siemens Energy werden auch Möglichkeiten ausloten, um gemeinsam die Entwicklung von Großprojekten weltweit zu beschleunigen.

Die globale Zusammenarbeit wird sich zunächst auf den europäischen Markt für neue und
Stromerzeugung konzentrieren, wo eine Kombination aus neuen Turbinen und
Abscheidung und Speicherung von Kohlendioxid (CCS) nachhaltige Lösungen für das
21. Jahrhundert bieten kann.

"Das Streben nach Netto-Null-Emissionen gewinnt in der gesamten
Energiebranche", sagte Karim Amin, Executive Vice President für Stromerzeugung bei
bei Siemens Energy. "Wir freuen uns über die Zusammenarbeit mit Aker Carbon Capture
Wir freuen uns, mit Aker Carbon Capture zusammenzuarbeiten und unseren Kunden hocheffiziente Gasturbinen zu bieten, die mit hocheffizienten
effizienten Carbon Capture-Lösungen auszustatten, um sie auf ihrem Weg zur Dekarbonisierung zu unterstützen."

"Das Tempo der Energiewende sollte weiter beschleunigt werden, und
industrielle Partnerschaften sind notwendig, um die Transformation voranzutreiben", sagt Chief Executive Officer von Aker Carbon Capture, Valborg Lundegaard. "Ich persönlich
Ich persönlich glaube, dass eine Zusammenarbeit zwischen Aker Carbon Capture und Siemens Energy signifikante Impulse auf dem Markt schaffen kann."

Gaskraftwerke trugen 23 Prozent zur globalen Stromerzeugung im
2019 bei, so die Internationale Energieagentur. In Europa stieg der Gaseinsatz in der Strom
Stromerzeugung um rund 4 Prozent gestiegen, da die Länder von Kohle auf Gas umgestellt haben, und damit die Emissionen reduzierten. Die Anwendung der Kohlenstoffabscheidung in gasbefeuerten Kraftwerken Abscheidung in Gaskraftwerken begrenzt die Emissionen, die in die Atmosphäre gelangen, und spricht in vielen Regionen
in vielen Regionen ein weiteres Argument für Gaskraft als Teil eines nachhaltigen Energiemixes.

"Ein abgestimmtes Produktportfolio von kohlenstoffarmen Energielösungen für Industrie und Energieerzeugung mit Kohlenstoffabscheidung ist ein sehr starkes Angebot", sagt Chief Commercial Officer bei Aker Carbon Capture, Jon Christopher Knudsen. "Die Kombination von mehr als 20 Jahren Erfahrung in der Entwicklung von Carbon Capture Lösungen mit der der jahrzehntelangen Branchenführerschaft von Siemens Energy bei Energielösungen, bringt wertvolle Vorteile für unsere Kunden und die Gesellschaft bringen."
ENDE ..."
 

23.03.21 12:05

1878 Postings, 1354 Tage FjordAker Carbon Capture und Siemens Energy

FA 23.3.2021

Aker Carbon Capture + Siemens Energy

- Die Zusammenarbeit zwischen Aker Carbon Capture und Siemens Energy kann dem Markt erhebliche Impulse verleihen, sagt Valborg Lundegaard, CEO von Aker Carbon Capture.

Aker Carbon Capture und Siemens Energy haben eine Absichtserklärung unterzeichnet, die darauf abzielt, Angebote für Lösungen zur Kohlenstoffabscheidung zu entwickeln, die in Gasturbinen und Gaskraftwerken eingesetzt werden können.

Gemeinsam werden die Unternehmen auch die Möglichkeit einer raschen Entwicklung großer Projekte weltweit prüfen. Grundsätzlich wird der Fokus auf dem europäischen Markt liegen.

- Die Geschwindigkeit der Energiewende wird weiter beschleunigt, und es sind industrielle Partnerschaften erforderlich, um die Transformation voranzutreiben. Ich persönlich glaube, dass eine Zusammenarbeit zwischen Aker Carbon Capture und Siemens Energy dem Markt erhebliche Impulse verleihen kann, sagt Valborg Lundegaard, CEO von Aker Carbon Capture, in einer Erklärung

https://finansavisen.no/nyheter/energi/2021/03/23/...e-siemens-energy  

23.03.21 12:20

1878 Postings, 1354 Tage FjordAker Carbon Capture, Siemens Energy

ACC und Siemens Energy 💚🌲

twitter :

https://twitter.com/AkerCarbon

 
Angehängte Grafik:
acc.jpg (verkleinert auf 85%) vergrößern
acc.jpg

23.03.21 17:54

1878 Postings, 1354 Tage FjordZEP welcomes Northern Lights JV DA

ZEP ist der technische Berater der EU beim Einsatz von Carbon Capture and Storage (CCS) und Carbon Capture and Utilization (CCU) - einer europäischen Technologie- und Innovationsplattform (ETIP) im Rahmen des Strategic Energy Technologies Plan (SET-Plan) der Kommission.
CCS und CCU werden für den europäischen Übergang zur Netzneutralität von entscheidender Bedeutung sein, um sicherzustellen, dass die Stromerzeugung und industrielle Prozesse sicher, zuverlässig und nachhaltig sind

PR, ZEP 22.3.2021

https://zeroemissionsplatform.eu/...-as-a-new-member-of-the-platform/

-Brüssel, 22. März 2021 - Die Zero Emissions Platform (ZEP) begrüßt ein neues Mitglied der Plattform: Northern Lights JV DA, die Transport- und Speicherkomponente des norwegischen CCS-Projekts (Longship Carbon Capture and Storage).

Als Transport- und Speicherkomponente des Longship-Projekts, zu dem auch die Abscheidung von CO2 aus industriellen Punktquellen in der Region Oslo gehört, transportiert Northern Lights CO2 zu einem Onshore-Terminal an der norwegischen Westküste und transportiert das verflüssigte CO2 per Pipeline zu einem Unterwasserspeicher Lage in der Nordsee. Es bietet Unternehmen in ganz Europa auch die Möglichkeit, ihr CO2 sicher und dauerhaft tief unter dem Meeresboden in Norwegen zu speichern. Kim Bye Bruun, Direktor für Kommunikation und Regierungsbeziehungen, tritt dem ZEP-Beirat als Vertreter von Northern Lights JV DA bei.

Dr. Graeme Sweeney, Vorsitzender des ZEP, erklärte: „Damit die Europäische Union bis 2050 die Klimaneutralität erreichen kann, ist die Entwicklung einer grenzüberschreitenden CO2-Infrastruktur unabdingbar, da alle CO2-Emittenten in der Region eine Verbindung zu einer sicheren geologischen Speicherung herstellen können ein kosteneffizienter Übergang zu einer klimaneutralen Wirtschaft.
Die Gründung des Northern Lights Join Venture ist ein wichtiger Meilenstein sowohl für die CCS-Entwicklung in Europa als auch für die industrielle Dekarbonisierung, die für die Erreichung des Netto-Null-Treibhausgasemissionsziels von entscheidender Bedeutung sein wird. “  

23.03.21 18:47

1878 Postings, 1354 Tage FjordLongskip, CCS Fortum Oslo Varme

die Entscheidung der EU-Finanzierung bleibt für die zweite Phase (lets go) bis Ende März abzuwarten, jedoch ist hierbei anzumerken,das dieses Projekt -Fortum Oslo Varme- ganz weit oben auf der Agenda-Liste von Tina Bru steht. ! grins oder doppelgrins..))

https://www.gasworld.com/...aste-to-energy-ccs-plants/2020644.article  

25.03.21 18:18

1878 Postings, 1354 Tage FjordCCS, Fortum Oslo Norge im Finale

Fortum Norge, PR 25.3.

https://www.fortum.no/media/2021/03/...-finalen-i-eus-innovasjonsfond

Das CCS-Projekt von Fortum Oslo Varme ist im Finale des EU-Innovationsfonds

Das Projekt zur Kohlenstoffabscheidung von Fortum Oslo Varme steht weiterhin im Wettbewerb um die Unterstützung des EU-Innovationsfonds. Die Erfassungsanlage in Oslo ist jetzt eines von 70 Projekten, die für eine endgültige und umfassendere Antragsrunde qualifiziert sind, bevor die Mittelzuweisung der Europäischen Kommission im vierten Quartal 2021 erfolgt.

- Wir sind der Erzielung einer signifikanten Emissionsreduzierung durch Kohlenstoffabscheidung bei der Müllverbrennung in Oslo einen großen Schritt näher gekommen. Eine Realisierung unseres Projekts wird eine Reihe positiver Auswirkungen haben. Die norwegische CCS-Wertschöpfungskette wird mit zwei Auffanganlagen robuster sein, die Möglichkeit, die Klimaziele von Oslo zu erreichen, steigt stark an und wir können Lösungen zur Kohlenstoffabscheidung in mehr als 450 Müllverbrennungsanlagen im übrigen Europa exportieren, sagt Jannicke Gerner Bjerkås, CCS-Direktor in Fortum Oslo Varme.

Die Eigentümer des Unternehmens, die Gemeinde Oslo und Fortum, freuen sich, dass das Projekt zur Kohlenstoffabscheidung in den Antragsprozess des Innovationsfonds einbezogen wird.

- Ich freue mich sehr, dass das Projekt der Realisierung einen Schritt näher kommt. CO2-neutrale Städte sind eine Voraussetzung für die Erreichung der Ziele des Pariser Abkommens. Das Projekt wird ein Modell für eine nachhaltige Abfallbewirtschaftung in Städten auf der ganzen Welt sein, sagt Stadtrat Raymond Johansen (Labour).

- Wir freuen uns, dass der Innovationsfonds der EU die Notwendigkeit der Kohlenstoffabscheidung sieht, um die Verpflichtungen der EU aus dem Pariser Abkommen zu erfüllen, und das Ziel, bis 2050 klimaneutral zu sein, sagt Per Langer, Executive Vice President von City Solutions, Fortum.

Der EU-Innovationsfonds verfügt über 1 Milliarde Euro, die bei der ersten Aufforderung zur Einreichung von Vorschlägen für Projekte mit wegweisenden Technologien in den Bereichen erneuerbare Energien, energieintensive Industrien, Energiespeicherung und Kohlenstoffabscheidung, -nutzung und -speicherung verteilt werden sollen. Bis zu 311 Projekte haben sich für den ersten Aufruf beworben. Im Rahmen des norwegischen CCS-Projekts Langskip hat das Eroberungsprojekt von Fortum Oslo Varme zuvor Zusagen für eine Teilfinanzierung vom norwegischen Staat erhalten. Ein erfolgreicher Antrag beim EU-Innovationsfonds wird diese staatliche Unterstützung auslösen, und die Einrichtung kann gebaut werden.

- Der Einzug in die Endrunde ist an sich schon ein Markenzeichen des Projekts. Die Tatsache, dass der Antrag Teil der zweiten Phase ist, bestätigt, dass wir ein ausgereiftes und innovatives Erfassungsprojekt haben, das den Richtlinien des Innovationsfonds entspricht, fährt Bjerkås fort.

Großes Interesse an Europa

In Europa gibt es große Aktivitäten zur Reduzierung der Klimaemissionen und zur Lösung zunehmender Abfallprobleme.

- Wir sehen großes Interesse an sogenannten klimapositiven Lösungen. Unser Projekt kann biogenes CO2 einfangen und dabei helfen, CO2 aus der Atmosphäre zu entfernen, sogenannte BIOCCS. Dies wird zu einer immer wichtigeren Klimamaßnahme, je länger es dauert, bis fossile Energie weltweit aus dem Verkehr gezogen wird. Die Kombination mit der Kohlenstoffabscheidung bei der Müllverbrennung ist daher für die Erreichung der Klimaziele der EU und Norwegens von großer Bedeutung, betont Bjerkås.

Europa hat sich klare Ziele für eine zirkulärere und klimaneutrale Wirtschaft gesetzt. Dies bedeutet, dass Deponien stillgelegt und die Abfälle sortiert, recycelt und Energie zurückgewonnen werden müssen. Dieses Projekt zeigt, wie Europa Emissionen aus Abfällen reduzieren kann, die nicht recycelt werden können oder sollten.

- Die Welt fordert eine Lösung für die Kohlenstoffabscheidung aus der Müllverbrennung, und wir sind bereit zu demonstrieren, wie dies getan werden kann. Die Kohlenstoffabscheidung bei der Müllverbrennung ist heute eine wettbewerbsfähige Klimamaßnahme, so Bjerkås.
 

26.03.21 18:25

1151 Postings, 816 Tage VestlandACC: Our first annual and sustainability reports

Unsere ersten Jahres- und Nachhaltigkeitsberichte sind da!
Wir teilen einige frühe Erfolge und auch die Absicht des Unternehmens, in Zukunft zu operieren - mit Nachhaltigkeit als natürlichem und integriertem Element bei allen Aktivitäten.
 

26.03.21 19:24

1878 Postings, 1354 Tage FjordAker Carbon Capture, Jahresbericht 2020

über Aker Carbon Capture

Aker Carbon Capture ist ein engagiertes Unternehmen für Carbon Capture-Technologie mit Lösungen, Dienstleistungen und Technologien, die die gesamte CCUS-Wertschöpfungskette von der Abscheidung, dem Transport, der Nutzung bis zur Speicherung von CO2 und der verbesserten Ölrückgewinnung abdecken. Wir bedienen eine Reihe von Branchen mit Kohlenstoffemissionen, darunter Zement, Abfall zu Energie, Öl und Gas sowie Stahl.

ACC
https://www.akercarboncapture.com/

Report 2020
https://www.akercarboncapture.com/globalassets/...ual-report-2020.pdf  

26.03.21 19:39

1878 Postings, 1354 Tage FjordVereinbarung, TCM und Wärtsilä

CCS / Shipping

TCM berät Wärtsilä bei der Kohlenstoffabscheidung
26.03.2021

Wärtsilä Marine Systems hat mit dem Technologiezentrum Mongstad (TCM) eine Vereinbarung über Beratungsleistungen im Zusammenhang mit der Errichtung einer Pilotanlage in Moss in Norwegen zur Abscheidung von CO2 an Bord von Schiffen geschlossen.

Ziel des Projekts ist es, Systeme zur Reinigung von Rauch und Abgasen (Gaswäschern) zu entwickeln und zu verbessern, um auch CO2 aus dem Abgas zu gewinnen. TCM wird unter anderem Fachwissen zu Emissionen und HSE einbringen. - Wärtsilä hat umfangreiche Forschungs- und Entwicklungsarbeiten durchgeführt, die zeigen, dass die Abscheidung und Speicherung von Kohlenstoff (CCS) im maritimen Sektor technisch möglich ist. Wir freuen uns darauf, diese Technologie in Zukunft einsetzen zu können, sagt Ernst Petter Axelsen, CEO bei TCM.

https://tcmda.com/tcm-to-advice-wartsila-on-carbon-capture/
 

31.03.21 14:15
1

1878 Postings, 1354 Tage FjordFrohe Ostern

godt Påske ;-))
 
Angehängte Grafik:
acc.jpg (verkleinert auf 52%) vergrößern
acc.jpg

07.04.21 19:04

1878 Postings, 1354 Tage FjordMinisterium für Erdöl und Energie

norwegischer Podcast; Wie soll das norwegische Öl mit der grünen Verschiebung umgehen?

Gäste waren Tina Bru und Konzernchef Øyvind Eriksen von Aker ASA.

twitter: https://twitter.com/oeddep/status/1379328331481559040

Thema und Inhalt vom PwC-Podden ist in norwegisch, aber sehr interessant für alle die googeln möchten..

https://www.pwc.no/no/podcast/pwc-podden/...lling-i-oljebransjen.html  

16.04.21 12:57

1878 Postings, 1354 Tage FjordNorthern Lights JV

Borg CO2 und Northern Lights haben ein Memorandum of Understanding unterzeichnet, um die Machbarkeit von CO2-Abscheidungs-, Transport- und Speicherlösungen für Industriepartner in der Region Fredrikstad im Südosten Norwegens zu untersuchen.

https://twitter.com/NorLightsJV

die Arbeiten in Øygarden für das CO2-Empfangsterminal sind in vollem Gange, es wird gesprengt und ausgebaggert, (siehe Bilder im Artikel).
Ab 2024 werden von diesem Terminal aus bis zu 1,5 Millionen Tonnen CO2 in die Lagerstätten im Sokkel gepumpt.

https://e24.no/det-groenne-skiftet/i/AlnrRM/...-med-equinors-co-lager  

Seite: 1 | ... | 8 | 9 | 10 | 11 |
| 13 | 14  
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung
finanzen.net Brokerage
finanzen.net Zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln