finanzen.net

Airbus SE Aktie - Diskussionen

Seite 26 von 28
neuester Beitrag: 07.08.20 16:46
eröffnet am: 06.10.17 14:15 von: Klei Anzahl Beiträge: 699
neuester Beitrag: 07.08.20 16:46 von: Schricki Leser gesamt: 136655
davon Heute: 43
bewertet mit 5 Sternen

Seite: 1 | ... | 22 | 23 | 24 | 25 |
| 27 | 28  

29.06.20 16:07

13640 Postings, 4796 Tage Romeo237Bin Short gegangen

29.06.20 22:12

13640 Postings, 4796 Tage Romeo237Boeing 15%

30.06.20 12:48
1

4817 Postings, 5108 Tage brokersteveAirbus ist 100 Euro wert....Das Auftragsbuch

Reicht für mehrere Jahre und die Airlines werden ihre Flotten modernisieren.

Die Aktie ist mE extrem billig und vor dem hintergrund des totalen Versagens von Boeing geradezu ein Schnäppchen.

die Asiaten und Inder werden im Übrigen weitere Maschinen bestellen.  

30.06.20 19:46

13640 Postings, 4796 Tage Romeo237Short is on

30.06.20 19:50

2178 Postings, 276 Tage Aktiensammler12Brokersteve,

da bin ich bei Dir. Zwar wohl 40% weniger Umsatz die nächsten Jahre aber dafür kostet die Aktie nicht mal mehr die Hälfte von einst...

Glaub aber irgendwie trotzdem dass sie wieder auf 50 gedrückt werden. Egal, Cash muss angelegt werden...  

30.06.20 22:09
Wenn ich mich zwischen einem Flug mit einer Boeing-Maschine und einem Flug mit einer Airbus-Maschine, der 50? teurer ist, entscheiden müsste, würde meine Wahl trotzdem auf Airbus fallen. Alleine dieser Gedanke eines einzelnen Konsumenten sollte Fluggesellschaften, die weiterhin auf Boeing setzen, zu denken geben. Und wenn jeder Fluggast diese Doku von ARD sehen würde, dann könnte Boing ohnehin ihr Geschäft mit Flugzeugen zum Personenverkehr dicht machen. Vertrauen lässt sich nicht so einfach wiederherstellen - erst Recht nicht auf die Art, wie sich Boeing nach den Abstürzen verhält.
AIRBUS LONG

 

01.07.20 01:51
1

363 Postings, 866 Tage The_ManAirbus

bleibt weiterhin ein heißes Eisen. Der erste Run ist vorbei mit dem Anstieg auf die 80 EUR Marke. Fand den Anstieg sehr extrem und auch stückweit übertrieben.

Die aktuellen Meldungen häufigen sich, dass Airbus massive Probleme (wie erwartet) bekommt. Ob es mit Airlines ist oder auch erhebliche Stellenstreichungen! Die Krise reißt auch bei Airbus ein Mrd Loch in die Kassen.

Viele Airlines müssen sich neu strukturieren und werden neue Käufe erstmal herauszögern, Abnahmen usw... Neuaufträge auch mit neuen und modernen Maschinen werden schwer werden.

Der Gesamtmarkt z.B. Dow und Dax sind nicht mehr weit von dem Allzeithoch und die Luft wird irgendwann dünner werden. Wenn die Märkte Luft holen und das wird auch in dem Jahr noch passieren, dann wird Airbus einer der ersten sein, die überdurchschnittlich nachgeben werden.

Ich gebe meinen Vorredner recht, ich würde auch Airbus definitiv gegenüber Boeing bevorzugen aber der Gegenstrom ist enorm. Ich persönlich beobachte die Aktie aber in der jetzigen Situation einzusteigen, ist meiner Meinung nach sehr mutig.  

01.07.20 07:16

196 Postings, 420 Tage LuxusasketKursentwicklung

Stimme den Vorrednern zu, dass die Aktie mit einer nicht zu vernachlässigenden Wahrscheinlichkeit nocheinmal nach unten korrigieren wird. Allerdings wird das nicht mehr so extrem sein, mit über 50 % Minus seit vor Corona ist das schon viel eingepreist. Charttechnisch erwarte ich eine Seitwärtsbewegung zwischen 49 Euro (langfristige Unterstützung) und 67 Euro (mittlers Bollingerband). Wahrscheinlich wird sich der Kurs am häufigsten zwischen 55 Euro und 60 Euro bewegen, das ist zumindest meine Einschätzung. Aktuell bleibe ich auch an der Seitenlinie und beobachte.  

01.07.20 08:13

173 Postings, 103 Tage GramuselSo traurig wie es ist,

aber solche personellen Maßnahmen, wie gestern abend verkündet, kommen oft an der Börse gut an.  

01.07.20 08:26

13640 Postings, 4796 Tage Romeo237Rechne jetzt mit einem

Zurück laufen auf 50?  

01.07.20 10:29

363 Postings, 866 Tage The_ManErgänzung

heute auch nochmal in der boerse-ard zu lesen:

Der Flugzeugbauer Airbus will wegen der Luftfahrt-Krise weltweit 15.000 Stellen streichen. Alleine in Deutschland sollen etwa 5.100 Jobs betroffen sein, teilte der europäische Flugzeugbauer am Dienstagabend mit. Die Branche befinde sich in einer beispiellosen Krise, begründete Airbus die Entscheidung. Es werde erwartet, dass sich der Luftverkehr nicht vor 2023 erholen werde. Möglicherweise werde erst 2025 wieder das Niveau aus der Zeit vor der Pandemie erreicht.

Easyjet hat ja vor kurzem berichtet, dass Sie erstmal keine annehmen und Qatar hat vor gut einer Woche (weiß nicht ob schon gepostet):

?Werden keine Flugzeuge annehmen?
Als Airbus- und Boeing-Kunde hat Qatar Airways nun bestätigt, dass die Airline die Auslieferung aller neuen Flugzeuge, die bei den beiden Flugzeugherstellern bestellt wurden, bis mindestens 2022 verschieben wird. ?Wir haben sowohl Boeing als auch Airbus bereits informiert, dass wir weder in diesem noch im nächsten Jahr Flugzeuge annehmen werden?, sagte Akbar Al Baker, CEO der Fluggesellschaft, in einem Interview mit Sky News. So sollen Auslieferungen von Flugzeugen, die in den nächsten zwei oder drei Jahren bei Qatar Airways eintreffen sollten, nun auf fast acht bis zehn Jahre verschoben werden

Artikel: https://reisetopia.de/news/qatar-airways-flugzeugbestellungen/

Hinzukommend das Avianca, South African Airways und mit Sicherheit weitere vor dem Aus stehen. KLM/Air France müssen durch das Paket auch die Inlandsflüge reduzieren und die Lufthansa wird nach der Beteiligung auch nicht massenhafte neue Maschinen bestellen können, wenn Sie parallel einen Stellenabbau plant.

Natürlich reduziert der Abbau die Kosten aber die Mitarbeiter haben ja auch zur Entwicklung dazu beigetragen.

Nächstes Jahr sind Bundestagswahlen und wir werden vermutlich eine Schwarz-Grüne Regierung bekommen. Ich bin dann auch gespannt, was mit dem Reisen passiert. Alleine schon die steigende Co2 Bepreisung ist für Unternehmen und für Privatleute nicht einfach!

Wenn selbst die Airbus Spitze sagt, Sie werden erst um 2025 bei "alter Stärke" sein, dann ist die Frage, inwiefern Airbus jetzt schon fair bewertet ist ...  

01.07.20 10:33

77 Postings, 152 Tage LoonijaAirbus baut zwar Jobs ab

hält aber auch das Geld im Unternehmen. 30% waren doch schon klar, jetzt nochmal 10% auf 40. Auftragsbücher sind trotzdem voll, die Dinger müssen auch gewartet werden usw. Geht es runter auf 50, kauf ich nach und freu mich, geht es hoch, freu ich mich auch.  

01.07.20 13:49

13640 Postings, 4796 Tage Romeo237Short is on

01.07.20 15:34
1

173 Postings, 103 Tage GramuselSchöner Rebound

01.07.20 15:34
2

912 Postings, 4267 Tage Leverage1Airbus

https://www.deraktionaer.de/artikel/...f-den-kahlschlag-20203318.html

"Um über drei Prozent sackt der Kurs ab und nähert sich damit der charttechnisch wichtigen 50-Tage-Linie. Diese verläuft aktuell bei 60,78 Euro."

Die Analysten gehen wohl eher von einem gesunden Schrumpfkurs aus, 80-100 halte ich selbst auch kurzfristig für sehr optimistisch, bin aber nicht Böse wenns so kommt :-)

Leverage  

01.07.20 16:04

13640 Postings, 4796 Tage Romeo237Vom letzten auf den 1. Platz

Absolutely respect


Short off  

01.07.20 16:37
1

2178 Postings, 276 Tage Aktiensammler12Absolutes Glücksspiel

ob die steigen oder fallen. Ich hab's aufgegeben..

Einfach eine kleinere longposi und liegen lassen...  

02.07.20 08:52

13640 Postings, 4796 Tage Romeo237Freunde der Luftfahrt

Brechen wir heute nachhaltig aus ???  

02.07.20 11:25
2

77 Postings, 152 Tage Loonija@Romeo

du fängst ja hier schon an wie die Leute im Wirecardthread. Short hier short da.
Keine Informationen warum wieso weshalb. Du rechnest mit irgendwas ohne Begründung. Bitte einfach die Leute nicht verunsichern und irgendwas einreden. Viel Spaß mit deinen Shorts  

02.07.20 11:50
4

2178 Postings, 276 Tage Aktiensammler12Romeo,

diese verrückten Börsen kann doch wirklich der klügste Trader nicht verstehen.

Keine Ahnung ob die ausbrechen oder morgen wieder Richtung 50 marschieren.
Ich persönlich wette dass Airbus die Krise überlebt und bin daher dauerlong...

Ich schätze dass sie in 2 Jahren ihre alten Hochstände erreichen...  

07.07.20 22:03

53 Postings, 415 Tage IchFreeAirbus

Hallo Charttechnik sieht gerade gut aus.
Was denkt ihr wie geht es weiter...???
Vielen Dank für eine nette Rückmeldung.
Gruß
M.K  

07.07.20 22:27

13640 Postings, 4796 Tage Romeo237Leider morgen weiter runter

Auch wenn es nervt  

07.07.20 22:29

2178 Postings, 276 Tage Aktiensammler12Ich denke

es geht abwärts, also müssten sie steigen. Ich kann mittlerweile nichts mehr einschätzen.

Kaufen wenn sie fallen aber nie wenn sie steigen ist bei mir die beste Vorgehensweise....  

07.07.20 22:39
3

2520 Postings, 2904 Tage exit58@Akteinsammler

immer wenn Romeo von fallenden Kursen ausgeht wird es steigen. Hab eine Statistik angelegt weil mich interessiert wie oft Romeo falsch liegt. Aktuell 6 von 6 also derzeit 100%. Hatte vor ca 18 Monaten schon mal den Romeo Indikator analysiert aber da sank die Prognosequalität over time auf 60%. Da hab ich es dann gelassen, aber momentan liegt der Romeo Indikator bei 100%.   TOP !!  

Seite: 1 | ... | 22 | 23 | 24 | 25 |
| 27 | 28  
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
BioNTech SE (spons. ADRs)A2PSR2
NEL ASAA0B733
Apple Inc.865985
Plug Power Inc.A1JA81
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Wirecard AG747206
BayerBAY001
TeslaA1CX3T
Lufthansa AG823212
Amazon906866
Ballard Power Inc.A0RENB
TUITUAG00
NikolaA2P4A9
Deutsche Telekom AG555750