Airbnb Börsengang

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 04.02.21 02:00
eröffnet am: 05.12.20 09:54 von: Hermann08 Anzahl Beiträge: 16
neuester Beitrag: 04.02.21 02:00 von: Hermann08 Leser gesamt: 1496
davon Heute: 3
bewertet mit 0 Sternen

05.12.20 09:54

527 Postings, 919 Tage Hermann08Airbnb Börsengang

05.12.20 10:05

527 Postings, 919 Tage Hermann08Erstnotiz-Rally

Also mein Plan ist bei Erstnotiz zu kaufen und nach einem Kursanstieg von etwa 15% wieder zu verkaufen.

Damit die Chance eines Erfolgs hinreichend hoch wird, muss der Börsengang und der Börsengänger aber bestimmte Voraussetzungen erfüllen.

Über diese Voraussetzungen will ich mit Euch diskutieren, sobald wir genug Leute sind.

Fortsetzung folgt......    

05.12.20 10:17
1

527 Postings, 919 Tage Hermann08Airbnb Börsengang

Steigende Kurse nach der Erstnotiz bekommt man am besten (nur) wenn die Amerikaner auch heiß auf die Aktie sind. Wir Deutsche halten Aktienkurse nicht am Laufen, weil wir Aktienmuffel sind.


Es sollte also eine Firma oder ein Produkt von internationalem Interesse und zukunftsträchtig sein.

-Batterien und Stromspeicher (z.B. Varta,....)
-IT und neue Medien (z.B. Sportify,...)
-Bezahldienste,....
-usw

Airbnb ist international bekannt.



Die Großwetterlage (steigende Börsen) muss stimmen und trotzdem können Sonderereignisse (z.B. Kriegshandlung zwischen Großmächten.) das Geschäft versauen.
Das ist dann nicht vorhersehbares Pech.

Die Großwetterlage ist zur Zeit noch sehr günstig (bullisch) für airbnb

Wir wissen aber noch nicht wie der Börsengang gemanagt wird:

Klassisch mit Konsortialsbanken oder modern mit Aktienverkauf ab Erstnotiz.

Das wäre wichtig zu wissen.  

05.12.20 10:24

527 Postings, 919 Tage Hermann08Roadshow

Eine roadshow könnte ein Hinweis auf einen klassischen Börsengang sein, muß aber nicht.

Nach dieser info von seitzman ist der Börsengang nicht am 10en sondern Ende Dezember.

Gut zu wissen.  

05.12.20 10:45

527 Postings, 919 Tage Hermann08Gelistet unter ABNB im Nasdaq

Laut einer russischen Quelle sind Morgan Stanley und Goldman Sachs wohl die Konsortialbanken.

 

05.12.20 11:03
1

527 Postings, 919 Tage Hermann08Noch nicht profitabel

https://www.forbes.com/sites/greatspeculations/...-well-with-airbnbs-


Für mich ist  das keinesfalls eine Aktie zum Halten.

Aber in den ersten 10 Tagen kann man damit vielleicht schnelle Gewinne kassieren.  

05.12.20 12:18

527 Postings, 919 Tage Hermann08Spieltheorie

https://www.youtube.com/watch?v=3yIdsKeIYDM

Bei dieser Aktie geht es nicht darum, ob und wann und wie sehr das Unternehmen profitabel wird.

Es geht darum zu schätzen, wie der Kursverlauf in den ersten 14 Tagen sein wird.

Leider wissen das die erfahrenen Börsen-Raubtiere auch.

Es geht also darum, den optimalen Verkaufszeitpunkt zu erwischen.  

05.12.20 12:36

527 Postings, 919 Tage Hermann08Vorteil bei Konsortialbanken


Wir haben gehört, dass wohl Goldman-Sachs und Morgan Stanley  zu den Konsortialbanken gehören.


Unsere Vorteile, bei einem Börsengang sind folgende:

-die Konsortialbanken berechnen sehr genau den Wert der Aktie, denn sie wollen einen mäßig steigenden Kurs und die erstvergebenen Aktien zu einem gerechten Preis.

Steigt er zu schnell haben sie den Wert viel zu niedrig angesetzt, was schlecht für die Provisionen und das Renommee der Konsortialbanken ist.

Fällt er kurz nach Erstnotiz, haben sie sich von den Eigentümern reinlegen lassen  und müssen eventuell eigenes Geld zur Kurspflege aufwenden, mit dem Risiko weiterer Verluste

Also kann man für die Erstnotiz einen mehr oder weniger  fairen Wert erwarten.

-Dafür, dass die Konsortialbanken die Erstaktien etwas billiger bekommen, vereinbaren sie mit den Eignern für eine gewisse Zeit und in einem bestimmten Finanz-Rahmen Kurspflege. Diese Vereinbarungen sind wohl streng geheim. Jedenfalls habe ich noch nie die vereinbarten Bedingungen zum Lesen bekommen.

Deshalb gehe ich für mich von einer "Schutzzeit" von etwa 2 Wochen und einer Schutz-Kursspanne von 15% aus.      

06.12.20 15:39

527 Postings, 919 Tage Hermann08So das wars jetzt

Ich dachte ich mach einen thread auf zum gemeinsamen Informieren und Diskutieren.

Momentan denke ich eher an ein Tutorium, was hier so läuft.

Danke seitzmann für Deinen Beitrag.

Ich mach mein Kram jetzt wieder alleine!  

02.02.21 23:49

527 Postings, 919 Tage Hermann08Auto 1

Schreibt schwarze Zahlen.

Zeichnungen am oberen Ende der Preisspanne

Habe auf social Media wenig gehört  

04.02.21 01:45

527 Postings, 919 Tage Hermann08Kurspflege

Zum ersten Mal, dass ich so etwas veröffentlicht sehe:


Goldman Sachs Bank Europe SE (contact: Philipp Suess; telephone: +69 7532 1267) hereby gives notice that the entity undertaking stabilisation (the "Stabilisation Manager" named below and its affiliates) may stabilise the offer of the following securities in accordance with Article 5(4) and (5) of Regulation (EU) No 596/2014 (Market Abuse Regulation) and Articles 5 through 8 of Commission Delegated Regulation (EU) 2016/1052. Stabilisation transactions aim at supporting the market price of the Securities during the Stabilisation Period. However, the Stabilisation Manager is under no obligation to take any stabilisation measures. Therefore, Stabilisation may not necessarily occur and it may cease at any time.

The securities:

Issuer:
                
§
AUTO1 Group SE

Securities:
                
§
Ordinary bearer shares of the Issuer (ISIN: DE000A2LQ884)

Base Shares:
                
§
Up to 6,291,118 ordinary bearer shares

Stabilisation:

Stabilisation Manager (and central point within the meaning of Commission Delegated Regulation (EU) 2016/1052):
                
§
Goldman Sachs Bank Europe SE, Marienturm, Taunusanlage 9-10, D-60329 Frankfurt am Main

Stabilisation Period:
                
§
Starting on the date AUTO1 Group SE's shares commence trading on the regulated market (Prime Standard) of the Frankfurt Stock Exchange (Frankfurter Wertpapierbörse), expected to be 04th February 2021, and ending no later than 30 calendar days thereafter

Trading venues where stabilisation may be undertaken:
                
§
Frankfurt Stock Exchange, Xetra, BATS Europe, Berlin Stock Exchange, Bremen Stock Exchange, Chi-X Exchange, Dusseldorf Stock Exchange, Equiduct MTF, Eurocac Stock Exchange, Hamburg Stock Exchange, Hanover Stock Exchange, IBIS, Munich Stock Exchange, Stuttgart Stock Exchange, Turquoise MTF, VirtX Exchange

Over-allotment & Greenshoe Option:

Number of shares covered by over-allotment facility:
                
§
Up to 15% of the base shares to be offered

Greenshoe option:








                
§
Selected selling shareholders have granted the underwriters an option to acquire a number of shares in AUTO1 Group SE equal to the number of shares covered by the over-allotment facility at the offer price, less agreed commissions. To the extent shares covered by the over-allotment facility were allocated to investors in the IPO, the Stabilisation Manager, acting for the account of the underwriters, is entitled to exercise this option during the Stabilisation Period even if such exercise follows any sale of shares by the Stabilisation Manager which the Stabilisation Manager had previously acquired as part of any stabilisation measures (so-called refreshing the shoe).


Kurspflege ist ein Grund mit zu machen!  

04.02.21 01:50

527 Postings, 919 Tage Hermann08noch nicht auf TR

Noch nicht in TR gelistet.  

04.02.21 02:00

527 Postings, 919 Tage Hermann08Nur 23% Streubesitz

Ich finde keine Neuigkeiten.  Das ist mir zu wenig medial begleitet.


Ich bin eher skeptisch.  

   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln