finanzen.net

2020 QV-GDAXi-DJ-GOLD-EURUSD-JPY

Seite 1 von 312
neuester Beitrag: 30.03.20 12:54
eröffnet am: 26.12.19 08:09 von: lo-sh Anzahl Beiträge: 7777
neuester Beitrag: 30.03.20 12:54 von: new.in.tradin. Leser gesamt: 572005
davon Heute: 4518
bewertet mit 40 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
310 | 311 | 312 | 312   

26.12.19 08:09
40

32853 Postings, 3092 Tage lo-sh2020 QV-GDAXi-DJ-GOLD-EURUSD-JPY

Liebes Traderkollegium,

willkommen - 2020 - ein neues Jahrzent und wir sind wieder live dabei. Die wichtigsten Indizes, Rohstoffe und Währungen werden in diesem Forum besprochen. Meinerseits kann ich zu GDAXi (DAX Performance), DOWJONES, S&P 500, Nasdaq, Nikkei, EURUSD, USDJPY, GBPUSD, Gold, Öl, BitCoin, immer etwas beisteuern.
Darüber hinaus sind natürlich eure Renten und Top-Tipps zu besonderen Aktien und Anlagemöglichkeiten willkommen,  die unser Forumsziel, nämlich Zuwachs im Depot, unterstützen.

Meine bevorzugten Webseiten für die laufende Info, neben unserer Seite 2020 QV-GDAXi-DJ-GOLD-EURUSD-JPY :

news.guidants.com/#!Ticker/Feed/?Ungefiltert
de.investing.com/economic-calendar/
de.investing.com/earnings-calendar/
www.dividendenchecker.de/
www.wallstreet-online.de/aktien/signale/top
www.wallstreet-online.de/statistik/...h-30-tage-handelsspanne

Danke im Voraus für eure Tipps und Infos für ein zunehmendes Depot und gute Trades in 2020 !
Die wichtigsten Kurzbezeichnungen hier sind: LI = LongIn, LO = Longout, SI = ShortIn, SO = ShortOut, TP und SL sind sicher geläufig. Also, auf geht´s!  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
310 | 311 | 312 | 312   
7751 Postings ausgeblendet.

30.03.20 09:59

50053 Postings, 5971 Tage SAKU@fischli:

Da bist du nicht der einzige - hat denn noch jemand versucht, ihn zu erreichen?!? :o(

@liftboy & r3con: Kurzfristig vs. Langfristig... z.B.: Wenn jetzt im Gesundheitssystem jemand auf die Idee kommt, Kapazitäten vorzuhalten, ist die These der Entlastung für die Füße...
-----------
Doppel-ID, Doppel-D, alles eine Baustelle!

30.03.20 10:03
4

110 Postings, 3556 Tage kandaVergleich mit starker Grippesaison

Ich kann einfach nicht verstehen, wieso Corona dauernd als stärkere Grippewelle abgetan wird.
Man sieht doch in Italien, dass ein Vergleich mächtig hinkt. Zumindest ich habe ein solches Massensterben an einer Grippe nicht wahrgenommen in der Vergangenheit. Selbst wenn wir es am Ende schaffen, die Todeszahlen unter 100.000 zu halten, sollen wir dann sagen "war nur 4x so schlimm wie bei einer schweren Grippesaison"? Man muss hier auch berücksichtigen mit welchen Maßnahmen es dann soweit verringert werden konnte. Und dass man ein ganzes Land runtergefahren hat, um die Auswirkungen bei einem Faktor 4 halten zu können.
Ein anderer Punkt: Ich glaube gar nicht, dass die ärmeren Länder schwerer getroffen werden. Die Risikogruppe ist hauptsächlich 60+ eher sogar 70+ oder 80+. Wie viele Leute in Eritrea oder im Mosambik erreichen überhaupt ein solches Alter. Ich würde den umgekehrten Weg gehen. Je höher entwickelt das Gesundheitssystem und je weiter fortgeschritten in der gesellschaftlichen Entwicklung, desto härter wird das Land getroffen.  

30.03.20 10:04
2

16211 Postings, 3133 Tage lueleyich

Glaub Potter war genervt von den Anfeindungen  

30.03.20 10:24

58 Postings, 21 Tage Afila#7440

...denke auch ... gerade viele Dividendenaristokraten werden gestärkt aus Krise hervorgehen ..https://mraktie.blogspot.com/2020/03/...aristokraten-wesentliche.html ...  

30.03.20 10:34
2

16211 Postings, 3133 Tage lueleysodele

Daimler, Muenchen Rueck und BASF SHorts mal halbiert

und long morphosys und bechtle (gleich bei Bruch oben)  

30.03.20 10:52

656 Postings, 698 Tage Kleinanleger56morphosy

auf welcher Zeitebene handelst du Morph?

danke :)  

30.03.20 10:54
1

10 Postings, 1210 Tage HappyHugo#7754

@kanda:

Schau Dir mal die Informationen zur Grippewelle 2017/2018 hier in Deutschland an.

ca. 3.8 Millionen Infizierte und 25.000 Todesfälle die auf den Influenza Virus zurückzuführen waren.
Die aktuelle Grippesaison läuft ebenfalls unbemerkt neben Corona her und würde mich nicht wundern, wenn die Zahlen ebenfalls ein vielfaches von Corona betragen würden.

Der Markt brauchte eine Korrektur, nur wie wenn alles läuft ? Genau.... da gibt es nur 2 Möglichkeiten die Bevölkerung aus der Ruhe zu bringen. Terror (09.11) oder Gesundheit (SARS; CORONA).

Ein Schelm wer da Böses denkt.

Länder mit einem maroden Gesundheitssystem (Italien, Spanien etc) sind auch keine Messlatte für die Gefährlichkeit von Corona, sondern allgemein immer deutlich über dem prozentualem Durchschnitt wenn es um Infektionen, Sterblichkeitsraten geht.

Ausserdem haben die Medien jetzt eine Sau die durchs Dorf getrieben werden kann.
Bad News Good Sell... TV Firmen (RTL, ProSiebenSat1, etc. freuen sich doch auch gerade, da alle daheim bleiben müssen und wieder mehr Fern schauen. Werbeeinnahmen :-)

Dennoch wünsche ich allen das Sie gesund bleiben und hoffe darauf das wir es alle gesundheitlich und wirtschaftlich überstehen werden.


 

30.03.20 10:57
3

16211 Postings, 3133 Tage lueleyMorpho 1H als Basis

30.03.20 11:02
1

1243 Postings, 2198 Tage SpassAriva Bankendividende

In  diesem Zusammenhangkündigte ING heute an,  announced dass sie den Empfehlungen der  Europäischen Zentralbank  an  die  europäischen  Banken vom 27. März 2020 in Bezug auf  Dividendenausschüttungen folgen wird.    ING  ist  gut  kapitalisiert,  über den regulatorischen  Anforderungen, aber im  Einklang  mit den Empfehlungen  der  EZB  wird  es  jede  Auszahlung  von  Dividenden  auf  ihre  Stammaktien   aussetzen,  bis  mindestens 1  Oktober  2020. Auf  der    hauptversammlungen  Hauptversammlung,  die für den 28. April 2020  anberaumt be ist, wird der  Vorschlag zur   Ausschüttung einer endgültigen Dividende  für 2019 (Tagesordnungspunkt  3B) nicht  zur Abstimmung  gestellt  und  von  der  Tagesordnung  gestrichen.  Darüber  hinaus    rechnet payment ING  nicht  mit  einer  Zwischendividende  aus dem Gewinn von 2020 und wird any  weitere  Dividendenankündigungen  nach dem 1.  Oktober  2020 überprüfen.  

30.03.20 11:12
2

6687 Postings, 1594 Tage spekulator@happyhugo

Klar, in Italien, Spanien, den USA, Großbritannien, Frankreich, benötigt man auch sonst immer das Militär um die Leichen weg zu fahren bei einer "kleinen Grippewelle".

Les mal zu den Influenzatoten den Bericht von mir paar Postings weiter oben...

Es gibt anscheinend immer noch Leute, die es nicht kapiert haben, dass man das alles nicht "just-for-fun" macht.


Ach und noch was, frag doch einfach mal Pflegepersonal und Ärzte wie die aktuelle Lage ist.
Ein Cousin von mir ist Arzt an einer Klinik und es ist aktuell alles andere als schön dort zu arbeiten.

Und italienische, spanische und französische Ärzte machen die Triage aktuell auch nur zu Spaß...

*facepalm*  

30.03.20 11:13
2

1243 Postings, 2198 Tage Spassguidants

Coronavirus: Wirtschaftsweise rechnen mit tiefster Rezession in Deutschland seit 2009, BIP-Rückgang um bis zu 5,4?% erwartet.vor 7 Min
Eurozone: Geschäftsklima-Indikator im März bei 0,00 Punkten. Erwartet wurden -0,05 Punkte nach -0,04 Punkten im Vormonat.vor 9 Min
Eurozone: Wirtschaftsstimmung im März bei 94,5 Punkten. Erwartet wurden 90,6 Punkte nach 103,5 Punkten im Vormonat.vor 10 MinEurozone: Verbrauchervertrauen im März (endgültig) bei -11,6 Punkten. Erwartet wurden -11,6 Punkte nach -6,6 Punkten im Vormonat.vor 10 Min
Eurozone: Industrievertrauen im März bei -10,8 Punkten. Erwartet wurden -11,4 Punkte nach -6,1 Punkten im Vormonat.vor 10 MinEurozone: Dienstleistervertrauen im März bei -2,2 Punkten. Erwartet wurden -3,8 Punkte nach 11,2 Punkten im Vormonat. /
Quelle: Guidants News https://news.guidants.com  

30.03.20 11:18
3

3088 Postings, 1242 Tage Tom1313Schutzmasken Pflicht in Österreich ab Mittwoch

werden von Supermärkten verteilt.  

30.03.20 11:20
2

16211 Postings, 3133 Tage lueleymal

Ne frage, seid ihr dieser ganzen Diskussion nicht überdrüssig? Egal ob beim Bäcker, im Taxi, in den news, im freundeskreis und überall  sonst das corona thema... Und falls es euch soo interessiert, wie wendet ihr die Infos beim traden an? Würde mich echt interessieren.  

30.03.20 11:21
1

110 Postings, 3556 Tage kanda@Hugo

Das Gesundheitssystem von Italien, Spanien, den USA etc. ist aber immer dasselbe. Egal, ob Influenza oder Corona. Warum kommen diese Systeme mit der Inflzuenza klar und jetzt mit Corona entwickelt es sich hin zu einer humanitären Katastrophe der ersten Welt. Nach deiner Logik müssten doch jedes Jahr Militärfahrzeuge durch die Straßen fahren, um Leichen einzusammeln. Jedes Jahr müssten Berichte von Grippewellen auf Schiffen vorhanden sein mit zahlreichen Toten. Jedes Jahr müsste auch davon berichtet werden, dass 15 Menschen innerhalb weniger Tage in Altenheimen an einer Grippe sterben. Vielleicht kommt das Denken dauernd daher, dass man aktuelle Zahlen zu Corona (vor 3 Wochen hatten wir weniger als 1000 Fälle in Deutschland, heute sind es über 60.000) mit einer 6 monatigen Grippesaison vergleicht. Warten wir die nächsten 5 Monate ab, schauen mit wie viel Anstrengung dies erzielt wurde und ziehen ein Fazit.  

30.03.20 11:32
2

6687 Postings, 1594 Tage spekulator@lue

Ich finde es in der aktuellen Phase schon wichtig dieses Thema ins Trading mit einfließen zu lassen (auch wenn ich akt. flat bin).
Zwar ist es für den kurzfristigen Scalper, oder auch den rein technischen Trader weniger interessant, dennoch könnte man im mittelfristigen Bereich aus den Entwicklungen antizipieren und auch dementsprechend seine Positionierung vornehmen.

Wäre alles halb so wild und wäre die Entwicklung nicht so schlimm geworden, hätten wir eine schöne V-Erholung gehabt. So hängt man aktuell in der Luft und weiß nicht so recht, welche Kurve genommen wird.
Dies hat ja auch direkte Auswirkungen auf den "Shut-down", was wiederum die Wirtschaft belastet.
Daher finde ich persönlich, hat auch dieses Thema akt. in einem Trading-Thread eine Daseinsberechtigung. Sobald man merkt, dass die Maßnahmen etwas bewirken, sollte man aber auch hier wieder Abstand davon nehmen.

Aber in den letzten Wochen hat man gesehen, dass die CT oft nichts brachte. Unterstützungen wurden rasiert wie mit dem heißen Messer durch die Butter. Hier war es wirklich interessanter auf die fundamentale Sicht zu sehen, als auf die technische.  

30.03.20 11:35

656 Postings, 698 Tage Kleinanleger56@lue

vielen Dank nochmal. Wie immer top :)))  

30.03.20 11:38
2

1101 Postings, 2417 Tage 11fred11luley

bei deinem Tipp Morpho habe ich mich mit LS64RA bei 88,8 angehängt - vielen Dank - sieht gut aus.

ich brauche zum Thema Corona auch immer wieder Abstand und habe das ganze Wochenende nur ein Terrassendach gebaut und so Psychohygiene betrieben.
Ob nur Influenza oder viel schlimmer - da mische ich mich nicht ein. Tatsache ist - für die Wirtschaft wird es schlimmer als bei Influenza und da merke ich in den Gesprächen, sind die meisten Menschen noch nicht drauf eingestellt oder halten es nicht für möglich. Insofern kann ich die Gespräche, die du ansprichst für mich nutzen, dass ich glaube, es wird weiterhin große Wellen geben, da die einen meinen "Jetzt geht es erst richtig wieder los" und die anderen "Es ist erst der Anfang vom Ende".

 

30.03.20 11:43
1

10 Postings, 1210 Tage HappyHugo@kanda

Es gibt einfach 2 Unterschiedliche Meinungen im Bezug auf dem Umgang mit Corona, das sind 2 Lager und die kommen auch nicht zusammen. Das ist aber auch in Ordnung, wie Bären und Bullen...

Ich kann Dir sagen eine Freundin von mir arbeitet in der Notaufnahme in BaWü, eine kommt aus Frankreich und ist dort Krankenschwester und ein Familienmitglied lebt in den USA und ist dort Krankenschwester und was die mir direkt 1:1 erzählen, ist nicht so bedrohlich wie die Medien es machen.

Oben wurden ja bereits die 60000 Infizierten hier in Deutschland angesprochen, worum gibt es eigentlich keine Zahlen zu den "geheilten?" Nach 2 Wochen ist man ja anscheinend durch mit Corona und müsste somit als "geheilter" geführt werden...wenn man da die Differenz zieht, sieht es auch schon wieder anders aus. Aber wie gesagt, Bären wollen nach unten, Bullen nach oben....

Wichtig ist das sich jetzt alle an die Vorgaben halten und wir schnellstens aus dieser Situation herauskommen, denn ansonsten wird es wirklich böse enden. Siehe Anfang des 20. Jahrhundert was aus der Wirtschaftskrise geworden ist...

 

30.03.20 11:43
3

16211 Postings, 3133 Tage lueleyEs freut

mich wenn ihr euch ranhängt. Viel wichtiger wäre mir aber auch das ihr mich kritisiert oder ggf ne andere Idee/Meinung aufzeigt wenn ich was übersehe.

Bitte nicht alles immer für perfekt gegeben nehmen.

Mit Zooplus lag ich ja auch voll daneben, auch wenn zooplus nun den Sdax anführt. Ergo Idee war richtig, Timing aber beschissen...

Insofern, ich handele nur das was ich sehe, obs schlau ist sieht man dann erst retrospektiv, wie immer  

30.03.20 12:04
4

1457 Postings, 5612 Tage Eick@lue#7765

Da hätte ich mal ne ganz andere Frage: Wie geht es Dir eigentlich "danach"? Du bist / warst doch direkt Betroffener. Bist Du durch? Und wenn ja: Was haben die Ärzte Dir gesagt: Bist Du nun geheilt / immun gegen diesen Virus. Bleibt was zurück? usw.

Ansonsten: Joah - es nervt mittlerweile. Auch und insbesondere, weil ich mir als absolut medizinisch Desinteressierter, der ich nun mal  bin, mir keine richtige Meinung bilden kann.  Die einen Experten sagen Hü - die anderen Experten sagen Hot. Wem soll man im Endeffekt wirklich glauben?
Beim Trading hat das eigentlich keinen Einfluß auf mich (ich shorte den Dax nicht einfach wegen Corona zB) - da schaue ich auf meine Charts. Denn was weiß ich schon, was der Markt im Endeffekt daraus macht ...  

30.03.20 12:19
3

547 Postings, 4043 Tage SeyborgThe Fed is going to buy ETFs. What does it mean?

@ lue

das wird nicht nur übel, mir kommt es einem wirtschaftlichem Beben gleich.
Bald ist der Staat allein Herrscher der deutschen Aktien/Anleihen/Schuldverschreibungen/ETFs (zählen die als Derivat?)
In Krisenzeiten wenn alles unsicher ist gibst du deinen Teil dem Staat, der gibt dir Geld, übernimmt kurz die Kontrolle über die Unternehmen, und wenn wieder alles schön rosig ist, nimmst du deinen Antzeil zurück, und sagst das ist dein Rentendepot!

Wo soll das hinführen, warum behält der Staat nicht alle Unternhemen und jeder bekommt so seine Rente  ;-)

Egal ob man das zu kurz oder zu lang denkt...ich seh nicht das da was bei rauskommen wird, das Prinzip der Börse wird ad absurdum geführt!  

30.03.20 12:27
3

16211 Postings, 3133 Tage lueley@eick

Ich bin denke ich voll genesen, da ich aber nie getestet wurde, zumal wohl einer der ersteren hier in Berlin, bin ich offiziell weder ein bestätigter Fall noch als geheilt eingestuft. Übrigens ist man logischerweise nicht geheilt wenn man 2 Wochen zu Hause ist sondern erst wenn 2 negative Abstriche innerhalb von 5 Tagen geprüft würden. Insofern ob nun immun oder nicht, keine Ahnung. Ich warte dringend auf den Antikörpertest um rauszufinden ob ich es (was ich denke zu 99%ws) hatte, oder aber es nur ne normale Grippe war. Bleibende Schäden hab ich bisher nicht ausmachen können  

30.03.20 12:43

110 Postings, 3556 Tage kanda@Seyborg

Wenn ich mich richtig an meinen Geschichtsunterricht erinnere, sagte Karl Marx, dass Kommunismus das Endstadium des Kapitalismus ist. Viele Staaten wollten das erzwingen, indem sie den Kapitalismus bewusst abgeschafft haben. Aber wäre die Entwicklung, die du beschreibst, nicht dieser Weg in ein kommunistisches Land. So bleibt es vorderscheinig doch noch alles vom Markt geregelt, nur in der Krise hält der Staat die Hand auf und drauf  

30.03.20 12:51
2

5118 Postings, 2794 Tage tuorTMahlzeit

Mr Potter liegt mit nem grippalen Infekt flach....
Nochmal gute Besserung an dieser Stelle  

30.03.20 12:54

88 Postings, 350 Tage new.in.tradingWer erinnert sich?

Wie befürchtet geht es im Dax wohl erstmal seitwärts/abwärts weiter...


Hier mein letzter Beitrag dazu:
https://www.ariva.de/forum/...-eurusd-jpy-566939?page=302#jumppos7557

ich hoffe das wird nicht all zu nachhaltig, sonst hat die Wirtschaft echt ein heftiges Problem!

 

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
310 | 311 | 312 | 312   
   Antwort einfügen - nach oben

  9 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: grips, Gurkenheini, Kellermeister, Mister86, MM41, Rostlaube, futureworld, tick, USBDriver

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Shell (Royal Dutch Shell) (A)A0D94M
Lufthansa AG823212
Daimler AG710000
Wirecard AG747206
Microsoft Corp.870747
Infineon AG623100
Allianz840400
Amazon906866
Deutsche Bank AG514000
BayerBAY001
BASFBASF11
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
TeslaA1CX3T
Apple Inc.865985
NEL ASAA0B733