Agfa gevaert

Seite 1 von 27
neuester Beitrag: 07.09.22 11:12
eröffnet am: 07.05.14 19:13 von: vanboeth Anzahl Beiträge: 675
neuester Beitrag: 07.09.22 11:12 von: Scansoft Leser gesamt: 209777
davon Heute: 73
bewertet mit 4 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
25 | 26 | 27 | 27   

07.05.14 19:13
4

37 Postings, 4654 Tage vanboethAgfa gevaert

Finde keine Nachrichten, die die heutige Kursbewegung von Agfa Gevaert (Xetra, NYSE Euronext Brüssel) erklären könnten.
Wäre dankbar für einen Hinweis.  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
25 | 26 | 27 | 27   
649 Postings ausgeblendet.

26.08.21 11:43

15993 Postings, 6243 Tage ScansoftYep, kann man auch auf

Tikr nachlesen. Hier schlummert eine Perle, was natürlich aktuell von dem Druckbereich überdeckt wird. Aber an der Lösung arbeitet man ja gerade. Pensionen sind jetzt "unter Kontrolle". Kann man jetzt wie normales Fremdkapital betrachten. Hier kann man ganz entspannt die Aktien halten. in 2-3 jahren kann man hier mindestens das Kapital verdoppeln.
-----------
The vision to see, the courage to buy and the patience to hold

09.09.21 11:57

106580 Postings, 8232 Tage KatjuschaKurs geht allerdings seit dreiWochen stetig zurück

Irgendeine Idee woran das liegt?

Restrukturierung ins Stocken geraten?

So richtig klar wird wohl alles erst mit dem Geschäftsbericht, aber das dauert ja noch ein halbes Jahr.

Hätte jedenfalls in diesem Jahr mehr in Sachen Kursperformance erwartet. Für einen Turnaround bisschen dürftig.
-----------
the harder we fight the higher the wall

09.09.21 12:28

15993 Postings, 6243 Tage ScansoftKursperformance ist in der

Tat nicht gut. Das CRV bleibt aber ansprechend, weil man ja nur einen strukturellen Befreiuungsschlag mit der Drucksparte braucht, was dann ad hoc eine Neubewertung auslösen würde. AOC dürfte an diesem Szenario ja auch sehr interessiert sein.
-----------
The vision to see, the courage to buy and the patience to hold

09.09.21 13:12

3761 Postings, 5872 Tage allavistaImmerhin kommt es dem ARP zu Gute

hat durch die höheren Umsätze eher an Fahrt aufgenommen. Bisher hat man 2,5 % eingesammelt und man könnte Richtung 7% landen, was bei Einzug der Aktien, sich auch positiv niederschlagen dürfte..  

09.09.21 16:18

5176 Postings, 4647 Tage JulietteIch bin hier auch mit einer Long-Position rein

und habe mich mit einer weiteren bei 4,05 platziert, falls man charttechnisch nach dem gestrigen Durchschreiten der 38TL auch nochmal die 100TL/200TL ansteuert.
 

18.10.21 09:35

519 Postings, 2944 Tage wiknamgibt es hier neue

Erkenntnisse? Der Kurs brökelt ja schon seit Wochen ohne jeglichen Ansatz von Erholung!  

08.11.21 12:53

106580 Postings, 8232 Tage KatjuschaYepp, und immernoch keine Erholung

Hat man da irgendwelche Sorgen wegen hohen Rohstoofpreisen?
-----------
the harder we fight the higher the wall

08.11.21 16:14

418 Postings, 3370 Tage al_stingZu wenige Nachrichten

In 2021 gab es insgesamt sehr wenige Nachrichten zu Agfa.
Ich sehe bislang keine Anzeichen für ein Ende der Transformationsstory, nur für eine Verzögerung durch Corona und Krisen. AOC hat ja vor einem Jahr seinen Anteil noch einmal aufgebaut...

Das erinnert mich an Trilogiq: Ein kleiner, sehr nachrichtenarmer französischer Wert.
In den letzten 2 Jahren gab es im Zeitraum der (stets starken) Halbjahreszahlen einen Kursanstieg, in den nächsten 5 Monaten bröckelt der Kurs recht zuverlässig und verliert die Hälfte des Zugewinns - bis neue Zahlen den Mut der Aktionäre wieder stärken. https://live.euronext.com/en/product/equities/FR0010397901-ALXP
Psychologische Erklärung für mich: Wenige Nachrichten sind "unsexy", einige Aktionäre verlieren die Geduld, nehmen Geld vom Tisch und gehen damit zu intensiver diskutierten Aktien. Also bröckeln die Kurse - bis zu den nächsten Zahlen oder anderweitigen Nachrichten.

An der Börse wird Geld sehr oft mit dem Arsch verdient, mit dem "Abwarten und Ruhe bewahren". Und es schwindet tendenziell mit der steigenden Anzahl an Trades...

Aber erst einmal interessieren mich die Quartalszahlen in den nächsten Tagen. Vielleicht gibt es dazu ja auch weitere Neuigkeiten.  

09.11.21 09:42

810 Postings, 4765 Tage HandbuchZahlen Q3

werden gut aufgenommen. Aktuell +5%.  

11.11.21 09:25

3761 Postings, 5872 Tage allavistaSehe die nächste Zeit keine großen Impulse

Habe meine AGFA gegen Mutares getauscht.. good luck..  

17.11.21 16:37

810 Postings, 4765 Tage HandbuchARP

Hat jemand eine Erklärung, warum AGFA aktuell deutlich weniger Stücke zurück kauft, als in den letzten Monaten, als man deutlich über 4 Euro stand? Andersrum könnte ich es eher verstehen...

Bei fallenden Kurse sollte es doch eigentlich auch einfacher sein, an die gewünschte Stückzahl innerhalb der regulatorischen Vorgaben zu kommen.

Man mag sich nicht ausrechnen, wo der Kurs ohne ARP stünde...  

17.11.21 22:46
2

95 Postings, 2805 Tage ValueseekerARP

Es gibt zwei rechtliche Bestimmungen die dafür verantwortlich sind:

1.) Emittenten dürfen, "Aktien nicht zu einem Kurs erwerben, der über dem des letzten unabhängig getätigten Abschlusses oder (sollte dieser höher sein) über dem des
derzeit höchsten unabhängigen Angebots auf dem Handelsplatz, auf dem der Kauf stattfindet, liegt .."
2) Emittenten dürfen, "wenn sie Geschäfte im Rahmen eines Rückkaufprogramms tätigen, an einem Handelstag nicht mehr als 25 % des durchschnittlichen täglichen Aktienumsatzes auf dem Handelsplatz, auf dem der Kauf erfolgt, erwerben."

D.h. wenn wenig Volumen da ist, dann darf man auch wenig kaufen. Und man darf nicht den Kurs selber durch Käufe aus dem Ask hochtreiben. Man kann nur dann wenn z.B. 1000 Stück zu 3,7 gehandelt worden sind, 250 Stück kaufen, wenn man die zum selben Kurs bekommt (oder man kann die als Kaufangebot einstellen).  Wenn die 250 gekauft worden sind, dann muss man auf den nächsten Trade warten. Wenn der dann zu 3,65 ist, dann darf man wieder nur ein Viertel davon zu 3,65 Maximal kaufen.

Diese Bestimmungen limitieren die Möglichkeit eines Rück-Kaufes natürlich sehr stark. Ich bin sicher, dass Agfa gerne mehr kaufen würde.  

18.11.21 10:01

15993 Postings, 6243 Tage ScansoftAm Ende muss man

nur warten, bis sie den Offset Bereich losgeworden sind und dann dürfte es hier schnell zu einer Neubewertung kommen. Für mich immer noch ein ansprechendes CRV gerade auf diesem Niveau. 2022 kann dann gerne noch ein ARP aufgesetzt werden.
-----------
The vision to see, the courage to buy and the patience to hold

29.11.21 12:10

106580 Postings, 8232 Tage Katjuschahatte gehofft, die 3,58 halten

Jetzt würde es mich auch nicht mehr wundern, wenn wir nochmal 3,12-3,18 ? anlaufen. Es sei denn Scansofts erwähntner Verkauf des OffsetBereichs kommt vorher.

-----------
the harder we fight the higher the wall
Angehängte Grafik:
agfa3j.gif (verkleinert auf 63%) vergrößern
agfa3j.gif

29.11.21 12:31

15993 Postings, 6243 Tage ScansoftGlaube ich nicht, da die

Ausgliederung noch bis ins Jahr 2022 andauert. Aber im kommenden jahr erwarte ich dann die Transaktion. Eine Ausgliederung ist ja nichts anderes als die Vorbereitung für einen Verkauf.
-----------
The vision to see, the courage to buy and the patience to hold

11.02.22 11:33

134 Postings, 6827 Tage GuardinAngelAktuelle Lage

Wie seht ihr aktuell die Situation von Agfa?

Das Aktienrückkaufprogramm soll noch bis zum 31.03.2022 laufen. Die 50 Mio Euro die dafür genutzt sollen sind m. E. noch nicht ausgeschöpft.

In 2022 sollte nun auch die Aufspaltung zumindest die Separierung der Offset-Bereich kommen.  

09.03.22 12:44

106580 Postings, 8232 Tage KatjuschaSind die Zahlen so schwach ausgefallen?

-----------
the harder we fight the higher the wall

20.05.22 15:13

867 Postings, 3345 Tage YoniAgfa stellt Offset-Sparte zum Verkauf

https://www.beursduivel.be/nieuws/747400/...rsaanjager-voor-Agfa.aspx

Man ist wohl schon in der zweiten Runde: Kepler Cheuvreux sieht den Wert der Sparte bei 1,70? - KBC sieht den Wert bei umgerechnet ~0,75?.

Wenn man in der Mitte davon rauskommt und einen Teil der Pensionsverbindlichkeiten mitverkauft, bin ich zufrieden.  So langsam sind wir hier wohl auf der Zielgeraden.  

31.05.22 14:03

810 Postings, 4765 Tage HandbuchAgfa erhöht die Preise für alle Offsetdruckplatten

Agfa verteuert alle Offsetdruckplatten. Die Preiserhöhung gilt ab dem 1. Juli 2022. Der Hersteller spricht von einem Preisanstieg "im zweistelligen Prozentbereich"...

https://www.druck-medien.net/singlenews/...gfa-werden-teurer/#a936103

 

30.08.22 07:54

134 Postings, 6827 Tage GuardinAngelKBCS

https://www.tijd.be/markten-live/live-blog/...fa/10410009.html#800960


09:34
KBCS geeft Agfa-Gevaert volwaardig koopadvies

Analist Guy Sips van KBC Securities wijdt een uitvoerig rapport aan Agfa-Gevaert
AGFB
0,00%, met de titel ?Every cloud has a silver lining: Agfa 2.0 is coming?. Het opvallendste is dat hij zijn koopadvies aanscherpt van ?bijkopen? tot ?kopen?. Zijn koersdoel blijft stabiel op 4,9 euro.
Volgens Sips schat de markt het potentieel van Agfa?s transformatie totaal verkeerd in. De transformatieaanpassingen die bezig zijn, zitten op schema en zullen de activiteiten van Agfa beweeglijker en eenvoudiger maken, zegt hij. Ze zullen Agfa bovendien toelaten om vanaf 2023 de kosten te drukken. Hij verwacht dat de verkoop van de tak Offset, ?een grote trekker?, in de komende vier maanden zijn beslag kan krijgen.
Op de korte termijn verwacht Sips dat de tweede jaarhelft beter wordt, omdat bijkomende prijsverhogingen van kracht worden. Hij denkt ook dat het nettowerkkapitaal, dat op het einde van het tweede kwartaal piekte, in de volgende twee kwartalen aanzienlijk zal afnemen.

??????????????????????????????????????????-?????

KBCS gibt Agfa-Gevaert umfassende Kaufberatung

KBC Securities-Analyst Guy Sips widmete Agfa-Gevaert AGFB2.17% einen ausführlichen Bericht.
unter dem Titel "Jede Wolke hat einen Silberstreif: Agfa 2.0 kommt". Am auffälligsten ist, dass er seine Kaufempfehlung von "zusätzlich" auf "kaufen" erhöht. Sein Kursziel bleibt stabil bei 4,9 Euro.

Nach Ansicht von Sips schätzt der Markt das Potenzial der Transformation von Agfa völlig falsch ein. Die laufenden Umstrukturierungsmaßnahmen sind auf dem richtigen Weg und werden das Geschäft von Agfa flexibler und einfacher machen, sagt er. Sie werden es Agfa auch ermöglichen, die Kosten ab 2023 zu senken. Er geht davon aus, dass der Verkauf des Offset-Geschäfts, "ein großer Auslöser", in den nächsten vier Monaten abgeschlossen sein wird.

Kurzfristig erwartet Sips, dass die zweite Jahreshälfte besser ausfallen wird, da weitere Preiserhöhungen in Kraft treten werden. Er geht auch davon aus, dass das Nettoumlaufvermögen, das am Ende des zweiten Quartals einen Höchststand erreicht hat, in den nächsten beiden Quartalen deutlich zurückgehen wird.

Übersetzt mit DeepL (https://www.deepl.com/app/...m=app&utm_campaign=share-translation  

30.08.22 10:41

996 Postings, 8142 Tage königAurelius schlägt ein und ich zu

Bin heute morgen bei Agfa eingestiegen (Horizont zwei Jahre)

Luxemburg/München, 30. August 2022 - AURELIUS gibt die Übernahme der Agfa
Offset Solutions von der Agfa-Gevaert Gruppe (ISIN: BE0003755692),
Mortsel/Belgien, bekannt. Das Unternehmen ist ein weltweit führender
Anbieter von Druckvorstufenlösungen für die Offsetdruckindustrie. Im
Geschäftsjahr 2021 erwirtschaftete Agfa Offset Solutions einen Umsatz von
EUR 748 Mio., entsprechend einem weltweiten Marktanteil von rund 20 Prozent.

Die Agfa-Gevaert Gruppe hat den Carve-out ihrer Offset Solutions-Einheit im
Januar 2021 angekündigt. Der Verkaufsvertrag wurde nun von AURELIUS
unterzeichnet. Die Transaktion, von der AURELIUS Co-Investmentstruktur
durchgeführt, soll im ersten Quartal 2023 abgeschlossen werden -
vorbehaltlich der Zustimmung der zuständigen Wettbewerbs- und
Aufsichtsbehörden.

Agfa Offset Solutions ist in weltweit mehr als 75 Ländern tätig und
beliefert die Offsetdruckindustrie mit Lösungen für die Druckvorstufe, etwa
Offsetdruckplatten, grafischen Filmen oder Software. Dabei ist das
Unternehmen in allen Stufen der Druckvorstufen-Wertschöpfungskette präsent
und bietet ein Portfolio aus Offsetplatten, grafischen Filmen, Geräten und
Dienstleistungen sowie Software und Chemikalien an. In Europa und
Lateinamerika hat Agfa Offset Solutions eine führende Marktposition erreicht
und zählt in weiteren Märkten zu den Top-Akteuren. Weltweit werden
verschiedene Produktionseinheiten und Standorte für Forschung & Entwicklung
(F&E), mit etwa 1.700 Mitarbeitern betrieben. Davon sind rund 130
Mitarbeiter in der Abteilung F&E tätig.

"Agfa Offset Solutions ist eine ideale Ergänzung des AURELIUS Portfolios.
Kontinuierliche Innovationen der Druckplattentechnologie und zugehöriger
Softwarelösungen sowie die Entwicklung des Marktes nach der Pandemie
ermöglichen AURELIUS, vorhandenes Know-how zu nutzen und Wachstum im
Druckvorstufenmarkt zu sichern. Flankiert werden diese Bestrebungen mit
einer Konzentration auf weitere Wachstumsmärkte, unter anderem Verpackung
und Prepress-Software. Mithilfe hauseigener innovativer Forschung und der
externen Unterstützung von AURELIUS wird das Unternehmen befähigt sein, die
laufende Konsolidierung der Branche anzuführen", so Dr. Dirk Markus,
Gründungspartner von AURELIUS.

"Corporate Carve-outs erfordern erfahrene Partner. Mit AURELIUS hat Agfa den
idealen Partner für diese Transaktion gefunden. Wir sind überzeugt, dass die
beeindruckende Erfolgsbilanz von AURELIUS im Industriesektor die Grundlage
für das künftige Wachstum der Division Offset Solutions bilden wird", sagt
Pascal Juéry, CEO der Agfa-Gevaert Gruppe.

AURELIUS wird Agfa Offset Solutions dabei unterstützen, bestehende
Geschäftsinitiativen voranzutreiben und die Marktposition auszubauen.
Künftig wird AURELIUS den Fokus auf Innovation und ein qualitativ
hochwertiges Angebot legen sowie den Ansatz der integrierten Produktions-
und Handelsbereiche weiter stärken.

"Agfa Offset Solutions bietet verschiedene Wachstumspotenziale, unter
anderem bei umweltfreundlichen, chemiearmen und chemiefreien Produkten. Das
bestehende Portfolio führender Produkte und Dienstleistungen bildet bereits
eine starke Basis für die Optimierung. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit
mit dem Management, seinem Team sowie auf die Einbringung unserer operativen
Expertise", kommentiert Matthias Täubl, CEO der AURELIUS Equity
Opportunities.

AURELIUS wurde bei der Transaktion beraten von DC Advisory (M&A), Baker
McKenzie (Legal), KPMG (Tax, Pensions).
 

31.08.22 10:03

810 Postings, 4765 Tage HandbuchVerkauf Offset Geschäft

Endlich ist es soweit. Vor einem Jahr hätte uns die Meldung sicher über 4,50 ? gespült...

Schau mer mal, wie die Details des Deals aussehen. Ist aktuell grad keine all zu gute Zeit für Verkäufer...  

31.08.22 14:25

15993 Postings, 6243 Tage ScansoftWürde mich auch interessieren,

wieviel von den Pensionen wandern denn rüber?
-----------
The vision to see, the courage to buy and the patience to hold

07.09.22 11:12

15993 Postings, 6243 Tage ScansoftOffenbar gehen nur

100 Mill. Pensionen netto mit rüber, was ein wenig enttäuschend ist. Aber besser als nix.
-----------
The vision to see, the courage to buy and the patience to hold

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
25 | 26 | 27 | 27   
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung
finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln