Adva ein Diamant am Investoren Himmel

Seite 1 von 278
neuester Beitrag: 17.08.18 15:51
eröffnet am: 27.09.10 19:09 von: Gandalf2707. Anzahl Beiträge: 6948
neuester Beitrag: 17.08.18 15:51 von: Slash Leser gesamt: 1365637
davon Heute: 191
bewertet mit 27 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
276 | 277 | 278 | 278   

27.09.10 19:09
27

5546 Postings, 3926 Tage Gandalf270760Adva ein Diamant am Investoren Himmel

ein schlafender riese
eine perle
das invest des jahres
der aufsteiger des jahres

für und wieder von adva optical

ein herzliches willkommen allen die sich über adva austauschen möchten  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
276 | 277 | 278 | 278   
6922 Postings ausgeblendet.

30.07.18 20:59

8407 Postings, 6718 Tage SlashBin auch erst einmal zu 7,35 raus

In den letzten Handelstagen ist der Kurs häufig bei 7,40 abgeprallt. Ich denke das es noch einmal an die 7 ? runter gehen wird. Dann Steig ich wieder ein.

Gruß
Slash  

31.07.18 08:49

320 Postings, 992 Tage mimamaslash, wegen so n paar Cent

spekulieren raus und rein, mein Gott, dein Broker freut sich.
Ich finde Adva hat nen Lauf und korrigiert leicht, der Kurs holt nur Luft.
Wer überzeugt ist von ADVA stockt auf, so wie ich gestern nochmal 500 Stück nachgelegt.  

31.07.18 15:03

225 Postings, 306 Tage Midas13Aktuell short-attacke

31.07.18 15:28

496 Postings, 1550 Tage Bratworschtleerverkäufer sind wie schmeißfliegen.

die braucht kein mensch. erst sitzen sie auf dem misthaufen und dann auf dem kuchen.  

31.07.18 21:59

8407 Postings, 6718 Tage SlashDann dürfte es ja morgen richtig runter gehen.

Ich habe es auch erst heute Abend gelesen. Man sollte Leerverkäufe verbieten.

Gruß
Slash  

01.08.18 11:22
1

10 Postings, 997 Tage Franz JägerÜbertreibung ???

"Leerverkäufer JPMorgan AM schaltet auf Short-Attacke um"

Ist das nicht ein weeeeenig alarmistisch und hoffnungslos übertrieben?
Gesamtzahl der Stimmrechte: 49.805.934
bisher von JPMorgan gehalten: 0,98 % = 488.098 Stück
Aufwuchs auf: 1,07 % = 532.923 Also um 44.825 Stück x Schlusskurs 27.07. 7,39 = 331.259,- ?

Wenn ich in meiner Rechnung nicht irre, handelt es sich doch eher um einen sogenannten "Fliegenschiss" für JPMorgan....  

01.08.18 12:13

15 Postings, 846 Tage raiffi@ franzjäger, das sehe ich genau so ...

JPM musste short handeln. Die Akte lief mit einem möglichen Überwinden der Hürde von EUR 7,50 Gefahr, nachhaltig Momentum aufzunehmen und nach Norden auszureißen. Die Short-Positionen bei Kursen nahe 10 zu closen, ist halt teuer. Noch geht die Strategie auf. Aber warten wir mal kommende Unternehmensnachrichten ab. Amazon&Co sollten nach starken Q-Zahlen das boomende Cloud-Geschäft weiter forcieren. Bei konsequentem Durchsetzen der Innovationsstrategie kommen (enttäuschte) Kunden auch gerne wieder. Die Grundauslastung stimmt.  

01.08.18 12:52

320 Postings, 992 Tage mimamasehe ich genauso....

würde mich auch nicht wundern wenn JPM ganz schnell wieder abbaut und parallel dazu ein Ü-Angebot von Huawei begleitet. Oder Cisco. Oder...
Adva ist in einem absolutem Zukunftsfeld aktiv, irgendjemand macht der Egora-Truppe schon ein Angebot was die nicht ablehnen können.  

01.08.18 12:57

2845 Postings, 641 Tage dome89Franz Jäger

Deine Rechnung ist schon dahingehend falsch das Fünkchen mit dem free Flow rechnest...  

01.08.18 13:59

15 Postings, 846 Tage raiffidome89 : freeflow naja

Der derzeit am stärksten engagierte Shorty BlackRock hat seit 20.02.2018 (-2,15%) keine gravierenden Positionsänderungen mehr durchgeführt. In den letzten Tagen schon. Aktuell: 2,09 (lt. Bundesanzeiger) Das bedeutet, die Einschätzung für die Geschäftsentwicklung von ADVA ist tendenziell sehr positiv. Die derzeitige Bewertung wird somit als günstig erachtet  (negativ für Shortpositionen), somit sollten in den nächsten Wochen 3-4% des ausgegebenen Aktienkapitals glattgestellt werden.  

01.08.18 20:45
1

2845 Postings, 641 Tage dome89es geht mir nur drum das der Franz

das nicht richtig gerechnet hat ;) Er darf nur den Freefloat für die Berechnung hernhmen und nicht die49 Mio Stimmrechte. Hier ist man etwas unter 50 Porzent grob überschlagen. bzw sind dann ca. 25.0000.000 Aktien was noch frei sind. Was dann den geshorten Anteil in der Summe 2 ca. erhöht....  

02.08.18 08:56

10 Postings, 997 Tage Franz Jägerdome89 - sicher?

"Die Leerverkäufer von JPMorgan Asset Management (UK) Ltd haben am 27.07.2018 ihre Netto-Leerverkaufsposition von 0,98% auf 1,07% der Aktien der ADVA Optical Networking SE angehoben."

Da steht der Aktien, nicht des Freefloat. Heißt für mich, dass sich die Berechnung auf die Gesamtmenge der Aktien bezieht. Wenn man sich der Höhe des Freefloats bewusst ist, da gebe ich Dir recht, sind die Auswirkungen natürlich entsprechend stärker.  

02.08.18 21:43
1

8407 Postings, 6718 Tage SlashIch denke das die Leerverkäufer nicht unbedIngt

Den Kurs zum purzeln bringen, was nicht heißt, das LV verboten werden müsste und die Händler auf meiner sozialstatusliste ziemlich weit unten angesiedelt sind.
Sollte der Kurs morgen aber die 7? unterschreiten sind Zahlen und LV egal, es werden die Bären wieder Oberwasser kriegen und der Kurs bis 6,3? fallen. Also Obacht.

Gruß
Slash  

07.08.18 15:35
1

1998 Postings, 5443 Tage Versäger#6935

Ist völlig richtig, die %-Angaben beziehen sich nie nur auf den Freefloat. Trotzdem handelt es sich gerade mal um rund 40000 Aktien. Da von einer Leerverkäufer-Attacke zu sprechen ist mehr als reißerisch.
Tatsächlich kommen die Leerverkäufer mit ihren viel zu großen Short-Positionen langsam in allergrößte Not, und versuchen daher den Kurs möglichst weit weg von der charttechnischen Hürde bei ca. 7,50 wegzubekommen. Mit dem Tatsachen verdrehenden Stil der Meldung wird das Ansinnen nur unterstützt, mit möglichst wenigen leer verkauften Aktien einen möglichst großen Effekt zu erreichen.  

07.08.18 15:42

1998 Postings, 5443 Tage Versäger#6936

"Sollte der Kurs morgen aber die 7? unterschreiten sind Zahlen und LV egal, es werden die Bären wieder Oberwasser kriegen und der Kurs bis 6,3? fallen. Also Obacht."

Und wie bitteschön sieht die sachliche Begründung dafür aus? Charttechnisch hat 6,30 nämlich keinerlei Bedeutung.  

07.08.18 15:44
1

1998 Postings, 5443 Tage VersägerEnde des Preisdrucks?

"ADVA sei wieder voll da. Rückenwind könnte die Firma durch eine größere Fusion in der Branche erhalten. Infinera wolle Coriant übernehmen und sich damit als 2. Macht hinter Ciena positionieren und mit dem Zukauf den eigenen Umsatz in etwa verdoppeln. Coriant sei damit vom Hof; das Unternehmen sei im Markt aggressiv mit Kampfpreisen unterwegs gewesen, was insgesamt Druck auf die Margen in der Branche ausgelöst habe. Zudem sei Infinera erst einmal mit sich selbst beschäftigt, was gut für das US-Geschäft von ADVA sei."

http://www.aktiencheck.de/exklusiv/...e_punkten_Aktienanalyse-8823234  

07.08.18 17:14

10936 Postings, 2699 Tage crunch timewill man nochmal die überwundene

Region 6,40/50 mit einem Pullback anlaufen oder wieso wieder diese plötzliche Dynamik nach unten in einem ansonsten festen Gesamtmarkt? Damit käme man auch wieder an den seit Anfang April steigenden kurzfristigen Aufw.trend, der sich auch in dieser Region bewegt. Solange man wieder nach oben von dort abprallen würde, wäre das nichts ungewöhnliches. Ansonsten bewegt man sich halt zwischen der SMA200 im Weekly und der SMA200 im Daily Chart. Aktuell also zwischen ca. 7,33 und 6,09. Die Spanne wird in den kommenden Wochen stetig enger werden, weil die eine 200er steigt und die andere 200er eher seitwärts stagniert. Also mal schauen welche 200er die Härtere bleiben wird. Sollten die Q.3 Zahlen auch wieder überzeugen und weitere Fortschritte beim Umsatz- und der Margenwachstum zu sehen sein, dann dürfte die SMA200 im Weekly hochwahrscheinlich doch mal genommen werden und die Region 7,50 härter attackiert werden als zuletzt. Aber ungelegte Eier. Bis dahin könnten die LV z.B. wieder einige Spielchen machen und auch die Q.3 Zahlen könnten u.U. die Erwartungen doch nicht so ganz treffen. Die jüngst gemachten Prognosespannen waren für das laufende  Quartal ja breit, besonders bei der Marge. ( "...Ausblick für Q3 2018 ADVA rechnet in Q3 2018 mit Umsatzerlösen zwischen EUR 123 Mio. und EUR 133 Mio. sowie einem Proforma Betriebsergebnis zwischen 2% und 6% vom Umsatz...."). Von daher Daumen drücken die Fortschritte bei der Marge im letzten Quartal waren keine Eintagsfliege und man landet bei den nächsten Zahlen auch wieder irgendwo im 5,xx % Bereich.

 
Angehängte Grafik:
chart_quarter_advaopticalnetwork.png (verkleinert auf 42%) vergrößern
chart_quarter_advaopticalnetwork.png

07.08.18 17:31

8407 Postings, 6718 Tage Slashich bleibe bei meinen 6,3?

Aber da man nie weis wie der Markt arbeitet bin ich schon mal bei 6,82? mit einer ersten Position rein.
Mal sehen ob morgen eine Gegenreaktion kommt.

Gruß
slash  

09.08.18 11:50

8407 Postings, 6718 Tage Slash@6926

es darf keiner sagen das wir nicht gewarnt wurden.

Gruß
slash  

10.08.18 18:17

2845 Postings, 641 Tage dome89schöner test aufwärtstrend seit april

habe mir ne kleine Trading posi hier eingerichtet mal sehen.  Dafür sprechen drei Dinge:
-horizontale Unterstüztung
-Aufwärtstrand seit April
- FIbo Retracement 61,8o

könnte natürlich auch noch in Bereiche 6,20 und 5,80 Runter.  

Schau mer ma.  

10.08.18 19:27

10936 Postings, 2699 Tage crunch time@ dome89

Ja ,der Trend wurde heute angetestet. Hier liegt auch eine horizontale Unterstützungszone. Von daher kann ich deinen Tradeansatz verstehen und ist auch erstmal richtig es eher klein angehen zu lassen solange das Eis noch dünn ist. Denn ich frage mich halt, wer die letzten Tage derartig massiv abwirft, um die Kurse zu drücken und was derjenige/diejenigen weiter machen wird/werden. Wenn das wieder LV sind ( dachte eigentlich die Truppe wären nach den jüngsten Zahlen gesqueezt worden und hätte so den starken Run nach oben angefeuert), dann wissen die natürlich auch um die Bedeutung solcher Trendlinien und Unterstützungen. Könnte also passieren, daß LV versuchen werden genau deshalb diese Marken zu knacken und so Anschlußverkäufe damit auszulösen. Alles tricky momentan, da auch der  Gesamtmarkt schwächelt und somit die verschreckte Käuferseite im ohnehin handelsarmen Sommer nicht gerade mutig hier in Strömen wieder reinläuft. Würde mich daher auch nicht wundern, wenn es sogar  nochmal  Richtung Daily SMA200  gehen würde. Im ungünstigsten Fall wäre auch denkbar, daß man wieder Richtung schwarzer Aufw.trendlinie läuft. Aber da müßte entweder der Gesamtmarkt nochmal deutlichere Kapriolen hinlegen als aktuell oder ADVA müßte wieder irgendwas melden was negativ wäre, z.B. wieder ein größeren Kunden verloren, etc.  Aber solange das nicht kommt, sollte  der Bereich 6,00/50 eine Region bleiben in der sich der Kurs wieder fängt. Wobei ich dir natürlich auch gönnen würde, wenn es nicht mehr weiter fällt und der Trend hält und dein Trade so  bald schon Früchte trägt :)  
Angehängte Grafik:
chart_year_advaopticalnetwork.png (verkleinert auf 41%) vergrößern
chart_year_advaopticalnetwork.png

10.08.18 19:53

2845 Postings, 641 Tage dome89die schwarze Aufwärtstrend linie

hat mir etwas zu wenig Auflage Punkte ist daher etwas ungenau. Ich arbeite Eher mit meheren Auflagepunkte , HOrzizentalen Trends, Fibonacci Retracement . MACD auch wobei der etwas Träge ist ;) Bin eher mittelfristiger Trader und versuche hier jetzt einfach die Zone 6,50-7,50 ca zu traden.  

15.08.18 22:33
1

10936 Postings, 2699 Tage crunch timeBodensuche geht weiter..

Konso ist weiter dynamsich nach unten unterwegs, wenn ich die Abgaben von heute anschaue. Der seit April steigende Aufw.trend ist schon zu Wochenanfang rasiert worden ( was auch nicht so ganz verwunderlich ist angesichts dessen Steilheit, die  auf Dauer so kaum zu halten wäre) und die horizontale Unterstützung im Bereich 6,50 ist nun auch gefallen ( mitangetrieben von einem sehr schwachen Gesamtmarktumfeld). Somit könnte der Retest der Daily SMA200  (z.Z. bei ca. 6,125?) doch schneller wieder anstehen als gedacht. Man hat ungefähr 50% des Anstiegs seit dem Low von Anfang April wieder abgegeben. Vielleicht eine Fibo-Marke die der ein oder andere Anleger dann auch noch im Auge hat. Muß man mal abwarten, ob die Märkte sich bald schon wieder fangen oder die übliche Sommerdelle  der Börse jetzt noch etwas ausgedehnter wird. Bislang war es ja so in den letzten Monaten, daß die US-Börsen nie wirklich lange Lust auf Rücksetzer hatten.  Mal schauen, ob es diesmal wieder so ist oder auch mal an der Wallstreet etwas mehr Sommerhitze aus den Kursen gelassen wird. Den Ami juckt doch kaum was  ein weit entfernter Wirtschaftszwerg wie die Türkei macht oder nicht. Da interessiert auf der anderen Seite des Atlaniks mehr was man über das weitere Vorgehen der FED nun denken sollte, was die Ölpreise weiter machen und wie stark Trump sich noch weiter mit China anlegen wird bzgl. Zölle. Am Freitag wäre jetzt auch noch kleiner Verfallstag. Vielleicht auch noch ein Faktor der Richtung Wochenschluß hier etwas mitbewegen wird. Seit Ende Juli habe ich bei ADVA keine neue Meldung über Änderungen bei den Leerverkäufern  gesehen.  Muß man mal schauen, ob sich da noch meldungstechnisch was tut die nächsten Tage. Müssen nicht zwingend die LV wieder sein die hier drücken. Aber irgendeiner hat  offenbar seit Ende Juli das Bedürfnis die Aktie relativ kursunschonend abzubauen. Das begann ja nicht erst jetzt mit dem Gesamtmarktrutsch, sondern schon etwas davon. Inzwischen steht man sogar wieder tiefer beim Kurs als vor den jüngsten Hj.1 Zahlen, die ja allgemein recht erfreut aufgenommen wurden.  Also falls ADVA nicht massenhaft Kunden in der Türkei oder im  Iran hat, sehe ich erstmal keinen noch Anlaß jetzt einen plötzlichen Einbruch im operativen Geschäft zu erwarten im laufenden Quartal. Der seit einigen Wochen wieder klar festere Dollar müßte auch ADVA zugute kommen. Von daher könnte jetzt nach unten mal wieder etwas zu sehr übertrieben werden im allgemeinen negativen Sog. Wie tief noch muß man abwarten.  Könnte u.U. auch unter die SMA200 laufen und so z.B.  das Juni Low nochmal interessanter werden. Ist momentan alles in der Schwebe und man sollte  vielleicht besser erstmal nur mit nicht zu großen Teilpositionen arbeiten und nicht vergessen abzusichern.  
Angehängte Grafik:
chart_year_advaopticalnetwork.png (verkleinert auf 41%) vergrößern
chart_year_advaopticalnetwork.png

16.08.18 09:45

2845 Postings, 641 Tage dome89der Gesamtmarkt ist auch echt nicht gut

Cisco zahlen dürften aber heute helfen nicht weiter runter zu rutschen  

17.08.18 15:51

8407 Postings, 6718 Tage Slashund nun stehen wir bei 6,25?

Sind mittlerweile 110 Cent pro Stück Differenz zum VK.

Gruß
slash  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
276 | 277 | 278 | 278   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Apple Inc.865985
TeslaA1CX3T
Deutsche Bank AG514000
Facebook Inc.A1JWVX
BayerBAY001
Wirecard AG747206
Netflix Inc.552484
Daimler AG710000
Alphabet A (ex Google)A14Y6F
Saint-Gobain S.A. (Compagnie de Saint-Gobain)872087
Intel Corp.855681
TwitterA1W6XZ
GoProA1XE7G
Steinhoff International N.V.A14XB9
Amazon906866