Adobe bekräftigt eigene Prognosen für Q2

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 03.05.02 10:23
eröffnet am: 01.05.02 15:56 von: Zick-Zock Anzahl Beiträge: 3
neuester Beitrag: 03.05.02 10:23 von: Zick-Zock Leser gesamt: 3976
davon Heute: 2
bewertet mit 0 Sternen

01.05.02 15:56

9439 Postings, 7469 Tage Zick-ZockAdobe bekräftigt eigene Prognosen für Q2

Adobe Sytems kann sich über den kräftigen Absatz seiner neuen Photoshop-Software und die stabile Geschäftsentwicklung freuen. Deshalb hält der US-Softwarehersteller an seinen eigenen Prognosen für das zweite Quartal fest.

Es wird ein Umsatz von 305 bis zu 325 Mio. Dollar und ein Gewinn pro Aktie von 24 bis zu 27 Cent erwartet. Die Kosten für Akquisition und Integration der Accelio Corp werden sich auf rund 13 bis zu 17 Mio. Dollar belaufen.



 

01.05.02 17:00

734 Postings, 8363 Tage RainMangood ol' Adobe

allerdings führen die Krieg gegen Macromedia....:))  

03.05.02 10:23

9439 Postings, 7469 Tage Zick-ZockAdobe gewinnt Patentklage gegen Macromedia

Ein US-Gericht in Delaware hat nach US-Medienberichten dem Software-Konzern Adobe im Patenstreit mit dem Konkurrenten Macromedia 2,8 Millionen US-Dollar Schadensersatz zugesprochen. Adobe hatte die Klage im August 2000 gestartet, weil Macromedia in seiner Software Interface-Techniken verwendet die Adobe patentiert hat.

Seit einigen Jahren verwendet Adobe in seinen Produkten durchgehend "schwebende Paletten" mit mehreren Karteireitern, zwischen denen Anwender hin- und herschalten kann, um verschiedene Auswahlfelder und Eigenschaftenfenster zu aktivieren. Seit August 1996 hält Adobe ein Patent auf diese Interface-Eigenart. Nach der Gerichtsentscheidung erklärte Adobe, man erwarte nun außerdem eine einstweilige Anordnung, mit der Macromedia untersagt wird, die strittige Software weiter zu vertreiben.

Vor demselben Gericht treffen sich die Kontrahenten ab Montag erneut. Dann wird die erste von zwei Klagen von Macromedia gegen Adobe verhandelt. Der Klage zufolge besitzt Macromedia seit 1998 ein Patent, das Adobe in zwei Anwendungen verletzt: der Bildbearbeitung Photoshop und dem Web-Editor GoLive. (wst/c't)
 

   Antwort einfügen - nach oben
Werbung
finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln