BP Group

Seite 353 von 421
neuester Beitrag: 24.01.21 23:14
eröffnet am: 15.10.08 12:18 von: B.Helios Anzahl Beiträge: 10504
neuester Beitrag: 24.01.21 23:14 von: morefamily Leser gesamt: 1835150
davon Heute: 363
bewertet mit 52 Sternen

Seite: 1 | ... | 351 | 352 |
| 354 | 355 | ... | 421   

30.11.20 11:32
2

57603 Postings, 4114 Tage meingott229287

du musst erst mal Unterscheiden, was ARABER und was Saudi Arabien ist...dann kannst wieder kommen du Obergscheiter  

30.11.20 11:34
1

57603 Postings, 4114 Tage meingottSchon lustig in diesem Thread

fast alle neu angemeldete Ids in den letzten Monaten reißen die Fresse auf....Da hält wohl jemand bei sperren nicht durch ohne schreiben zu müssen...

Habe die Ehre

 

30.11.20 11:57

1077 Postings, 157 Tage morefamilyUser Adhoc

unbedingt bleiben , sehr kompetente Beiträge , gute Infos und gute Einschätzungen,sehr freundlich trotz allem

Bp immer gut im Griff, Tendenz ist klar wieder in Korrektur ,so Hoch bleibt der Ölpreis nicht aus meiner Sicht. Brent bleibe ich bei 42 im Schniit ( sag ich seit Wochen ja schon , mal min noch 3-1o Monate ( 2 sind ja schon vorbei )

User...mein gott , brauch ich nicht, ...eh keine Aussagen die wichtig sind

Adhoc weiter so und dranbleiben , BP guter Tradewert obwohl ich derzeit den DAx rauf und runter handele mit Derivaten ,gewaltig gut wie das läuft, Put,Short, Put .short...... immer wieder , zig mal  

30.11.20 13:08

41 Postings, 70 Tage StienchenInsolvenzgefahr droht !! 01.10.20 15:56 #7720

AUFKLÄRUNG!! Lest einfach mal im Oktober die Posts von Adhoc durch, dann wisst ihr genau WIE das Niveau von Mister @Adhoc wirklich ist.

So, bitte nochmal zurück zum Ursprung und den Posts von @Adhoc und wie vorher das Niveau hier war - 01.10.20 15:56#7720

Auch im Shell Forum wurde hier ganz klar von INSOLVENZ gesprochen durch Herrn @Adhoc

Ganz ehrlich, letztlich hat hier nur eine Person riesigen Anteil an das Verkommen eines vernünftigen Austausches.
 

30.11.20 13:10

41 Postings, 70 Tage StienchenAdhoc2020: Insolvenz Gefahr 14.09.20 17:21#4711

WORTWÖRTLICH IM SHELL A Tread geschrieben:

Adhoc2020: Insolvenz Gefahr314.09.20 17:21#4711  
Nun, man sollte sich die Frage stellen, warum ein Unternehmen zum ersten Mal seit Bestehen die Dividende kürzt ?!?! So etwas gab es bisher noch nicht bei Shell. Investoren verlassen schon die Titanic!

Hier droht meiner Meinung nach eine INSOLVENZ !!

Mein Onkel dessen Bruder hat einen Schwager, dessen Schwester kennt eine Putzfrau die im Büro vom Shell Chef Abends die Mülleimer leert. Dort hat sie zufällig Zettel gefunden. Demnach wurden mehrere Insolvenzverwalter von Shell kontaktiert. Die Gerüchteküche brodelt, angeblich ist auch Peter Zwegert mit dem Fall vertraut und verhandelt schon mit den Gläubigern.

Wir werden es demnächst erfahren. Höchste Eisenbahn hier!

+++ So, sollte alles erklären, oder??? Wer dem irgendwas glaubt, dem ist nicht zu helfen!!!  

30.11.20 13:20

193 Postings, 96 Tage bullish2021#4711 vom 14.09.20 mal lesen

Unglaublich, was ich hier lese... :-( zu Shell A #4711

OT: "Mein Onkel dessen Bruder hat einen Schwager, dessen Schwester kennt eine Putzfrau die im Büro vom Shell Chef Abends die Mülleimer leert. Dort hat sie zufällig Zettel gefunden. Demnach wurden mehrere Insolvenzverwalter von Shell kontaktiert. Die Gerüchteküche brodelt, angeblich ist auch Peter Zwegert mit dem Fall vertraut und verhandelt schon mit den Gläubigern."

So ganz normal ist das nicht, oder? Möge sich der Rest der Anleger/Interessierten eine Meinung bilden!

Parallelen sind auch im BP Tread zu lesen von @Adhoc

Wer hat diesen Dialog (ob BP/oder Shell) wohl komplett zum Kindergarten mutieren lassen?  

30.11.20 13:37
2

8164 Postings, 953 Tage DressageQueenGott was für Kinder

bullish2021 @Stienchen. Eure Accounts sind wie alt ?? Trollalarm ??
Selbst ich kann zwischen Ironie und Ernsthaftigkeit unterscheiden. Wir blöd seid ihr eigentlich ??
 

30.11.20 14:34

379 Postings, 1514 Tage Stefan1607SHELL NEL tenaris fuelcellworks und nicht BP

30.11.20 17:43

1077 Postings, 157 Tage morefamilyLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 01.12.20 10:24
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Moderation auf Wunsch des Verfassers

 

 

30.11.20 17:44

1077 Postings, 157 Tage morefamilysorry

war eine alte Meldung ,bitte wieder vergessen  

30.11.20 17:57

879 Postings, 164 Tage Adhoc2020Opec 01.12 Wichtiger Termin

Kommt da morgen nichts Zustände bezügl. Förderkürzungen ... rauscht der Ölpreis weiter runter und BP gleich mit. Der Bereich um 2,23 GBP sollte dann aber unbedingt halten!! Es sieht derzeit alles andere als bullisch aus!
 

30.11.20 18:47

669 Postings, 269 Tage DaxHHBeibehaltung der bisherigen

Kürzungen für weitere 3 Monate ist so gut wie sicher. Saudi Arabien und Russland ziehen hier an einem Strang. Abweichler wie Kasachstan oder die VAE werden gegenfalls eingeschüchtert und unter Druck gesetzt bis sie sich beugen, ganz einfach.  

30.11.20 19:41
1

135 Postings, 521 Tage investorBMwir sind noch lange nicht über dem Berg

Die Benzinpreise vor Thanksgiving sind die niedrigsten seit 2015

https://www.eia.gov/petroleum/weekly/archive/2020/...alysis_print.php

Das erste Qurtal 2021 wir noch mager ausfallen, dann könnte ab dem 2 .Haljahr die aussichten für den Ölpreis und den Ölwerten langsam besser werden !
Ich werde erst ab anfang 2021 langsam in Ölwerte investieren !!  

30.11.20 19:47
1

135 Postings, 521 Tage investorBMTrotz Impfstoff-Hoffnung Verluste - warum?

Die Aktienmärkte heute trotz neuer Impfstoff-Hoffnungen im Minus - und das an einem Montag, dem Wochentag, an dem eigentlich Gewinne fast garantiert waren in den letzten Wochen. Warum also steigen die Aktienmärkte nicht mehr trotz guter Nachrichten? Dafür gibt es wohl zwei Antworten: die erste ist, dass alle schon drin sind - wer soll also noch kaufen? Und die zweite Antwort dürfte sein, dass Profi-Investoren (Pensionsfonds, Investmentfonds etc.) in Aktien übergewichtet und in Anleihen untergewichtet sind und nun ihre Portfolios adjustieren müssen (siehe den heutigen Videoausblick) - sie treten daher bis Jahresende tendentiell als Verkäufer und nicht als Käufer auf. Trotz guter Saisonalität für die Märkte besteht also weiteres Korrektur-Potential..

https://youtu.be/5H7vU0va1W0  

30.11.20 21:18

428 Postings, 86 Tage Shellomorgen

turn around tuesday... !  

30.11.20 22:18

879 Postings, 164 Tage Adhoc20202,75 in Stuttgart

Sieht nicht wirklich rosig aus für morgen ....  

30.11.20 23:12
2

11 Postings, 164 Tage GumpfWieso keine steigenden Kurse? Wieso auch?

Ich habe kein Studium absolviert und auch nicht ausgezeichnete Kenntnisse in der Fundamentalanalyse.
Aber wenn ich die Frage lese wieso die Kurse nicht steigen, frage ich mich persönlich wieso sollten sie?

1. Die Pandemie wälzt sich nach wie vor. Länder die Welle 2 hinter sich haben, haben bereits Anzeichen für Welle 3.

2. Einige Impfstoffe stehen bereits in wenigen Tagen zur "Verfügung". Und dann? Wird die ganze Welt auf einen Schlag geimpft? Wohl kaum. Wie lange dauern die Impfungen an, bis von einem passablen Wert die Rede ist? 1 Jahr oder 2 Jahre? Wie ist die Impfbereitschaft der Bevölkerung in den verschiedenen Länder?

3. Der ÖL-Förderkrieg dauert an. Wenn die Pandemie einigermassen im Griff ist, gehen dann wieder alle in die Vollen? Und dann? Was war die Lage vor Covid?

4. Die USA ist tief gespalten. Der neue Präsident zeigte mal kurz seine Ideen was die Energie-Politik angeht, jedoch stehen ihm Hardliner im Senat gegenüber.

5. Was ist mit Welle 4?

6. Was ist danach mit den punktuellen Ausbrüchen? Wie gehen die Länder damit um? Für China ist sowas gar kein Thema. Die Region wird durchs Militär abgesperrt. Alle getestet, Infizierte in Quarantäne gesteckt, Fall erledigt. Macht das mal in Europa.

Ich persönliche halte die ganze Geschichte mit den steigenden Kursen aus den letzten Tagen für ein Strohfeuer, entfacht durch die Psychologie der Märkte, bzw. Aktionären. Nichts weiteres. Reine Euphorie, Naivität und Hoffnung.
Es gibt einfach überhaupt keinen Grund irgendwas positives in der aktuellen Marktlage zu sehen.

Ein Impfstoff? Ist doch wohl ein Witz. Der Förderkrieg geht weiter und ich sehe wirklich nur begrenzt Anzeichen einer Einigung. Vorübergehend ja, aber auf Dauer? Was war vor Covid?

Die Profis unter euch werden bestimmt spüren dass ich noch ein Bambi bin. Bitte korrigiert mich falls ich falsch liege, oder ergänzt meine persönliche Meinung.

Aus meiner Sicht bin ich sehr sehr sehr scharf auf die BP Wertpapiere. Am Shorten wäre ich vorübergehend nicht nur bei BP wenn ich wüsste wie das geht. Bei Forex ist das einiges einfacher, aber bei Aktien habe ich mich aus Respekt noch nicht eingelesen. Meine Strategie ist auch abwarten. Weil ich einfach nichts Gutes sehe. Und ich zittere schon beim Gedanken an die nächsten Quartalszahlen von BP.
 

30.11.20 23:18
2

1077 Postings, 157 Tage morefamilyWichtig !

Die OPEC verschiebt ihr Treffen auf den dritten Dezember, da mehr noch mehr Vorgespräche notwendig sind.
21:40
Brent Crude Öl47,63000 -1,12% / Quelle: Guidants News https://news.guidants.com

 

30.11.20 23:51
1

879 Postings, 164 Tage Adhoc2020Gumpf

Was du schreibst bzw. deine Einschätzung ist alles andere als "Bambi-like".  Sehr gut analysiert wie ich finde. Teile ich zu 100%.  In den Märkten ist schon sehr viel positives eingepreist (vermutlich die nächsten 6-12 Monate) Auf die sogenannten "Profis" also Banken/Analysten zu hören ist meist kein guter Ratgeber. Handeln ja in Eigeninteresse oder suchen Begründungen für Kursbewegungen wenn das Ding längst gelaufen ist. Dein Beitrag ist auch grammatikalisch eine Wohltat für die Augen :)
Mir juckt der Short beim Dow, warte aber noch bis zum Jahresende.
Weiterhin eine schöne Woche.  

01.12.20 08:35

428 Postings, 86 Tage Shello300k zu 2,66

wer war denn da so nervös heut morgen...? oh man ... was an den nebenplätzen alles passieren kann - unglaublich  

01.12.20 09:13
1

232 Postings, 221 Tage HansGoerenEinstieg zu 2,78

Wollte mir eigentlich Shell ins Depot legen die aber schon sehr gut gelaufen sind in den letzten Wochen. BP holt den Vorsprung hoffentlich noch auf wie in der Vergangenheit eigentlich immer. Denke da steckt noch viel Brexit Unsicherheit im Kurs die aber bald weg sein sollte.  

01.12.20 09:18

428 Postings, 86 Tage Shellohatte gerade gesehen

dass 2 gaps offen waren... das erste wurde gestern geschlossen und das kleine 2. (246GBp) heute morgen... alles in london und somit wichtig für den weiteren verlauf...  

01.12.20 09:29
1

193 Postings, 96 Tage bullish20212,81 steigend...

Nix weiter runter... :-) 01.12. -  Förderquoten werden sicher nicht ausgeweitet. :-)  

01.12.20 09:47

879 Postings, 164 Tage Adhoc2020Das Opec Streitthema derzeit

Die Überproduktion von 2.346 Millionen bpd verschiedener Staaten. Algerien, Angola, Congo, Equatorial G, Irak, Nigeria, Azerbaijan, Brunei, Kazakhstan, Russland, Sudan and S.Sudan. Da ist noch Gesprächsbedarf. Die Russen haben eine Überproduktion von 531,000 bpd.
Der Irak sogar 610,000 bpd. Es müssen also zeitnahe Cuts durchgesetzt werden.

https://uk.reuters.com/article/us-oil-opec/...ompliance-idUKKBN27W1AJ  

01.12.20 10:09

11 Postings, 164 Tage GumpfKann noch keine Links einfügen, aber....

Wenn es um Echtzeitmeldungen was die OPEC und OPEC+ angeht, vor allem während den Sitzungen, kann ich die Dame wirklich empfehlen.

Auf Twitter:
Amena Bakr
Deputy Bureau Chief & Chief Opec Correspondent @energyintel Ex-Reuters.

Bei den Sitzungen ist sie wirklich mittendrin statt nur dabei.

Ist meine persönliche Empfehlung und falls noch jemand gute Quellen teilen möchte, bitte her damit. Sauge alles auf, wie ein Schwamm.

 

Seite: 1 | ... | 351 | 352 |
| 354 | 355 | ... | 421   
   Antwort einfügen - nach oben

  1 Nutzer wurde vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Adhoc2020

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln