finanzen.net

4basebio - Back to the future: DNA

Seite 1 von 5
neuester Beitrag: 21.01.20 12:16
eröffnet am: 04.12.19 08:15 von: svnrolo Anzahl Beiträge: 123
neuester Beitrag: 21.01.20 12:16 von: tancho Leser gesamt: 13945
davon Heute: 196
bewertet mit 2 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 5   

04.12.19 08:15
2

77 Postings, 1158 Tage svnrolo4basebio - Back to the future: DNA

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 5   
97 Postings ausgeblendet.

08.01.20 09:51

126 Postings, 1070 Tage Lakritzmeister@Tenpence

wurde nicht auch die Studie zur klinischen Zulassung der TP-Kits für dieses Jahr angekündigt? Würde mich persönlich schon sehr überraschen, wenn die Ergebnisse hierzu kein Erfolg versprechen...dürfte wohl ordentlich was zum Umsatz beitragen...die anvisierten Zahlen die hier zur 4BB-Ausrichtung genannt wurden halte ich für sehr vorsichtig formuliert. Letztes Jahr (glaube im März?!) wurden hierzu noch ganz andere Zahlen bei einer Investorenkonferenz? genannt, bin mal gespannt wo das ausgeht. Gibt ja schon eine Reihe publizierter Anwendungen für diesen Sektor....

Kurz was anderes:

Gerade nochmal auf der Homepage gewesen, um ein paar Punkte für den nächsten Abschnitt ins Gedächtnis zu rufen. Gabs CovCheck schon länger im Peto? Ist mir bis heute irgendwie nie aufgefallen.....wäre aber sicherlich die entsprechende Grundlage für high throughput screening...hierzu habe ich vor kurzem noch eine nicht abgeschlossene Diskussion mit einem Freund geführt, er ist der Auffassung das bei entsprechender klinischer Zulassung mit der Kombination des NGS-Services von 4BB das Ding hier durch die Decke geprügelt wird. Mir fehlt aber noch die Expertise des Marktumfeldes, um das für mich zu bewerten...keine Ahnung wie realistisch das ist....

Zurück zu Tenpence:

Unabhängig davon hat man ja auch noch ein paar weitere Wachstumspackete an Bord die wohl die meisten nicht auf dem Schirm haben. Momentan sicherlich keine Megaumsätze, aber grundsolide und wahrscheinlich auch mit deutlich zweistelligen Wachstumsraten (wahrscheinlich klammert das aber das Elektrophoresegeschäft aus). Die Umschreibung von mRNA in cDNA (Sunskript) wäre eins davon, wird zunehmend bedeutender, hier besitzt man zumindest bei der Temperatur ein Alleinstellungsmerkmal auf dem Markt (für die Spezifität sicherhlich hervorragend, wie gefragt das letztendlich ist>>>keine Ahnung). Preislich lieg man für Sunscript auf Augenhöhe mit ThermoFisher, was natürlich schade ist (nur der Geier weiß warum 4BB hier kein Unit-Standard für die Enzyme benutzt...vielleicht um genau dies zu verschleiern). Das Enzym ist aber definitiv Marktreif, auch wenn es mich "technisch" nicht so überzeugt wie z.B. die DNA-Polymerasen von 4BB. Vielleicht kann man hier in Zukunft die Konkurrenz preislich auch noch unterbieten, Thermo dürfte sich wahrscheinlich beim scale-Up bereits in ganz anderen Sphären bewegen, hier kann man beim Wachstum wahrscheinlich nur gewinnen (Umsatz oder halt Marge). Dann hat man ja noch die Kits rund um TP, die preislich und technisch bekanntlich wesentlich besser abschneiden....Gab es nicht in einem der letzten Calls eine Randbemerkung vom Herrn Dr., dass man sich alleine durch diese Umsätze relativ schnell in Richtung break even mit 4BB bewegen möchte?

Aber Recht hast du, mit der klinischen DNA-Produktion kommt erst der richte Brocken ins Haus.

@Paio

Vielleicht dauerts auch noch etwas mit Zukäufen (es sei den es gibt ein schönes Schnäpchen). Im letzten zitierten Interview hieß es ja, wie wir bereits vor Monaten festgestellt haben :-P, das man sich auf die Rohstoffe fokussieren möchte. Klar, wenn so ein Laden bereits läuft (wie CBS damals) kann man natürlich auch jetzt schon zugreifen, aber vielleicht wartet man auch erstmal die technische Umsetzung der Produktion ab, schließlich wäre dies ja die Basis für die angestrebte Nutzung. Das hatte ich ja schonmal erläutert, hier ist man nicht auf "Teufel komm raus" auf Zukäufe angewiesen.

@Steffn

ich hab keine Ahnung was das bedeutet, aber irgendwo hinten im Kopf sagt mir eine Stimme, dass die Antwort hierzu im Kaufvertrag steht. Ich meine in dieser Hinsicht etwas gelesen zu haben....  

08.01.20 10:02

126 Postings, 1070 Tage Lakritzmeisterwenn man den Kopf

nicht beisamen hat...vielleicht erklärt sich das Gap bei der Zielformulierung der Diagnostikumsätze (4BB-Ausrichtung waren es glaub ich auch 3,5? und bei der besagten Konferenz 10?) durch nicht-klinische und klinische Anwendung. Wobei mich das CovCheck jetzt irgendwie überrascht....wozu soetwas für HTP-Systeme entwickeln, wenn man nicht mit der klinischen Anwendung rechnet....ich denke hierin besteht vielleicht die Überraschung für 2020 bevor dann der Brocken 2021 kommt :-P  

08.01.20 19:47

11 Postings, 1114 Tage Adlatus2Erfreulich,

das Niveau hier im Forum.DieZocker scheinen  sich verabschiedet zu haben.
Bin schon länger im Wert investiert und gehe davon aus,daß wir  erst ab 2021 die Früchte ernten werden....
wie schon geschrieben ?Langläufer?.
Entscheidend mE. daß das Produkt  den internationalen Markt  aufmischt und die Kosten in ihrer
Gesamtheit trotz des finanziellen Polsters die Gewinnerwartungen nicht verwässern !!  

08.01.20 22:39

464 Postings, 890 Tage SteffN@Tenpence

Ich hätte gedacht, wenn die Optionen noch aktiv sind, müsste man den Unternehmenswert eigentlich auf mehr Aktien runterrechnen, als aktuell ausgegeben sind. Ich hab jetzt nicht nochmal geschaut, aber sollten schon ein paar Mio in Summe sein, oder?  

09.01.20 06:43
2

126 Postings, 1070 Tage LakritzmeisterAktienoptionen

aus dem Kaufvertrag, der auch eine Optionverfallserklärung enthält:

https://investors.expedeon.com/wp-content/uploads/...A_DE_neu_4_2.pdf

""Optionsverfallerklärung" ("Option Lapse Notice") bezeichnet die vom Verkäufer an die Optionsberechtigten zu richtende Mitteilung über den Verfall der Optionen bei Vollzug in der vereinbarten Form"

"6.10: Der  Käufer  und  der  Verkäufer  werden  zusammenarbeiten  und  jeweils  angemessenen Anstrengungen unternehmen, um sicherzustellen, dass die Optionsverfallserklärungen von den Optionsinhabern gegengezeichnet und bei Vollzug geliefert werden."

"Rechte Dritter: Keine Person hat das Recht, die Ausgabe von Aktien oder Darlehenskapital einer Konzerngesellschaft aufgrund von Wandlungsrechten oder einer Option oder einer anderen Vereinbarung zu verlangen."

Anlage 5 / Geschäftsführung:

"Unbeschadet  der  Ziffern 6.1,  6.2  und  6.33  stellt  der  Verkäufer  bis  zum  Vollzug  sicher,  dass  ohne vorherige schriftliche Zustimmung des Käufers (der im Falle der Absätze 7, 14, 19, 24 und 27) diese Zustimmung   darf   nicht   unangemessen   zurückgehalten   oder   verzögert   werden,   keine Konzerngesellschaft  (außer  in  dem  Umfang,  in  dem  die  Ziffern  6.5  bis  6.13  dies  ausdrücklich erfordern):  1. Aktien schafft, zuteiltt oder begibt oder sich dazu verpflichtet, eines dieser Dinge zu tun; 2. eine  Option,  ein  Recht  auf  Erwerb  oder  Call  (sei  es  durch  Umwandlung,  Zeichnung  oder anderweitig)  in  Bezug  auf  ihre  Aktien  oder  ihr  Fremdkapital  einräumt  oder  sich  verpflichtet einzuräumen"

"10.2 Sonstige VerträgeDer Verkäufer hat im Datenraum oder in den Offenlegungsschreiben offenbart:

-10.2.4   jede Kauf- oder Verkaufsoption oder ähnliche Vereinbarung oder Vereinbarung, die Vermögenswerte  betrifft,  die  sich  im  Besitz  eines  Konzernunternehmens  befinden oder  von  ihm  genutzt  werden  (einschließlich  aller  Rechte  an  Produkten  oder geistigem Eigentum) oder an die es gebunden ist"

Du kannst ja nochmal in das Offenlegungsschreiben oder Datenraum (was das auch immer ist) nachschauen, aber nach meinem Verständnis >>> keine Optionen mehr  

09.01.20 10:00
1

126 Postings, 1070 Tage LakritzmeisterWachstumsergänzung und sonstiger Firlefanz

Jetzt mal unabhängig vom GMP-Labor und der neuen Ausrichtung noch eine Ergänzung: Ich habe vor langer Zeit mal etwas zu den Produktmargen (Zusammensetzung solcher Kits und deren Kosten) geschrieben. Nun ist es ja so, dass wir mit den Verkäufen (Sunskript, Enzyme, TP-Kits) noch in einer eher unbedeutenden Liga spielen (die reinen Absatzzahlen, nicht die Technik). Die Skalierbarkeit ist in der Regel überhaupt kein Problem, ab einen gewissen Punkt werden die Gewinne dann exorbitant steigen. Ich konnte in dieser Hinsicht immer nur Vermutungen anstellen, fand die in der GBC-Analyse aufgegriffenen Margen von 50%? aber schon sehr hoch. In der Nachbetrachtung vielleicht gar nicht so weit weg von der Realität (die verkaufte Sparte war hier zwar inbegriffen, aber bei der Herstellung zum Proteomikbereich etc. nimmt sich das verbliebe Feld nix>>>auf die Herstellungskosten bezogen).

Wenn man sich die neue Liefervereinbarung mit Abcam anschaut (Preise im Anhang C):

https://investors.expedeon.com/wp-content/uploads/...Agreement_DE.pdf

oder auch die Lizenzvereinbarung zur Phi-Polyermase (Anlage A):

https://investors.expedeon.com/wp-content/uploads/...Agreement.._.pdf

dürfte deutlich werden, dass die Margen durchaus realistisch sind. Immerhin gewährt man Abcam auf die TP-und Sunskript Produkte einen Nachlass von 35% auf den Listenpreis (bei der Phi-Polymerase bin ich ohne die Angabe der Units zu faul umzurechnen, wird wohl ähnlich sein).

Das führt zwangsläufig zu einer Frage: wo zum Geier bleibt die neue Homepage (Steffn wie war nochmal die URL die reserviert wurde)? Jedes verkaufte Kit zum Listenpreis bringt immerhin deutlich mehr ein.....

Eine Frage zum Ablauf eines AKP: gibt es hierzu eine Mitteilungspflicht oder erfahren wir den Umfang immer erst zu einem Quartalsbericht?

Eine Frage zur Deut. Bala. AG: verstehe ich die Meldung vom 31.12 richtig das die hier nochmal 700k Aktien gekauft haben?


 

10.01.20 12:43

204 Postings, 553 Tage Ghibliinteressant wäre zu wissen, wer...

ist derjenige, der so intensive im Bereich 1,71 - 1,74 täglich den Schiff verlässt?

weiss jemand von euch das? Danke im Vorab!  

10.01.20 15:37
3

278 Postings, 837 Tage Graf Zahl83@Ghibli

Verkäufe zwischen 1,71 und 1,74 Euro? Das kann dann nur der Günther sein. Unter 1,70 würde ich eher auf Hans-Jürgen tippen.

Großartig, wenn wieder die richtig wichtigen Fragen gestellt werden, die einem bei seinem Investment weiterbringen. Möchte noch jemand fragen, wann denn genau die Aktie wieder steigt? Oder warum sie sinkt?

 

13.01.20 11:11

204 Postings, 553 Tage Ghibli@Graf Zahl83,

Wann genau wird die Aktie wieder steigen?

Und falls sie sinken wird, wann passiert denn das?  

13.01.20 17:10

242 Postings, 587 Tage Tenpence@ghibli

Glaubst du wirklich das dir einer hier im Forum die Frage seriös beantworten kann???
Kann es sein das Deine Muttersprache nicht deutsch ist und Du deshalb die Ironie vom Grafen nicht verstanden hast? Das würde Deine Anfrage erklären...
 

13.01.20 17:20

29503 Postings, 5391 Tage ScontovalutaInsider wissen aber doch bekanntlich mehr!

Und fragen kostet ja nichts! ;-))  

14.01.20 12:08
1

215 Postings, 6529 Tage tanchoes sollte doch bekannt sein wer verkauft!

es ist ja auch bekannt wer größere Mengen kauft :-)  

14.01.20 14:32
1

242 Postings, 587 Tage Tenpencegenau...das ist der Hans-Jürgen

14.01.20 15:21

29503 Postings, 5391 Tage ScontovalutaHans-Günther Jürgens

Ehefrau mischt gewiss auch noch ganz heftig mit!  

15.01.20 11:53

29503 Postings, 5391 Tage ScontovalutaAm Montag (20.) erfolgt nun die Namensänderung

schrieb die Bank:

WKN A2YN80 Expedeon AG Namens-Aktien o.N.

Wir möchten Sie auf die nachfolgende Namensänderung per 20.01.2020 aufmerksam machen:

alter Name:
Expedeon AG

neuer Name:
4basebio AG

Was macht eigentlich das Aktienrückkaufprogramm?  

15.01.20 17:28

215 Postings, 6529 Tage tanchovielleicht langt das Geld auch

für eine neue HP!  

16.01.20 09:37

464 Postings, 890 Tage SteffN4basebio

Gibt es auch eine neue wkn ?  

16.01.20 12:29

44 Postings, 405 Tage Torsten 250Moin,

hab dann mal heute wieder aufgestockt.
Mal schauen ob die Entscheidung richtig war.
Bin gespannt ob demnächst wieder Director Dealings Meldungen kommen.
Ansonsten bin ich doch über das gehandelte Volumen der letzten Tage recht erstaunt.
News gibt es ja momentan nicht.

Gruß  

16.01.20 12:38

1324 Postings, 2766 Tage Scooby78Da ist ordentlich Bewegung drin

Aber durch den ausgehandelten Deal ist ja mindestens Phantasie bis zum umgerechneten Cash-Bestand von ca 2,30 je Aktie...  

16.01.20 13:24

77 Postings, 1158 Tage svnroloWKN

WKN bleibt unverändert  

16.01.20 17:39

6729 Postings, 3670 Tage paioneeromg...

hier fleht einer den gap close herbei, dass ist an peinlichkeit nicht mehr zu überbieten...;=)) ;=))  

17.01.20 12:42

44 Postings, 405 Tage Torsten 250gap close

hin oder her. Fakt ist, dass die letzten Tage ordentlich abverkauft wird.
Macht für mich aber keinen Sinn.
Hab sicherheitshalber nochmal eine Order bei knapp über 1,60 ? auf Tradegate eingestellt.
Schauen wir mal was da heute noch geht.

Gruß  

21.01.20 10:05

242 Postings, 587 Tage TenpenceGuten morgen

https://www.ariva.de/news/...-ag-aendert-namen-erfolgreich-in-8113333
Ab heute heisst Die Aktie so wie unser Forum.
War das Inkrafttreten des neuen Namens vielleicht eine der Voraussetzung um Aktienrückkäufe zu tätigen???
Wenn dem so ist, dann kann es ja zeitnah damit losgehen ?
Bitte als Frage/Brainstorming verstehen und nicht als Behauptung - ich weiss es selbst nicht und mutmaße nur...  

21.01.20 12:12

215 Postings, 6529 Tage tanchoEntwicklung??

wer soll die Aktie jetzt kaufen? Kennt doch keine Sau.  

21.01.20 12:16

215 Postings, 6529 Tage tanchoneue HP

leider nicht überarbeitet! Siehe z.B. Aktionärsstruktur  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 5   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Ballard Power Inc.A0RENB
Wirecard AG747206
NEL ASAA0B733
Varta AGA0TGJ5
XiaomiA2JNY1
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
PowerCell Sweden ABA14TK6
TeslaA1CX3T
EVOTEC SE566480
Apple Inc.865985
Lufthansa AG823212
Microsoft Corp.870747
BASFBASF11
CommerzbankCBK100