"Wenn das Gold redet, dann schweigt die Welt!"

Seite 11620 von 11914
neuester Beitrag: 21.01.21 19:17
eröffnet am: 23.02.17 10:54 von: Olivenpresse Anzahl Beiträge: 297829
neuester Beitrag: 21.01.21 19:17 von: Robbi11 Leser gesamt: 23105648
davon Heute: 14592
bewertet mit 357 Sternen

Seite: 1 | ... | 11618 | 11619 |
| 11621 | 11622 | ... | 11914   

27.10.20 17:45

20781 Postings, 2607 Tage GalearisBeamte und öd-ler bitte nicht vergessen

27.10.20 17:46

20781 Postings, 2607 Tage Galearisan dem Seil hängt

eine unglaubliche Menge.  

27.10.20 17:49
2

1817 Postings, 114 Tage GoldHamerAlle, die ich kenne, wählen Trump

Nach Bidens Klima-Aussage »In der Öl-Industrie weißt du, wen du wählst

In seiner letzten TV-Debatte mit US-Präsident Donald Trump (74) legte sich der demokratische Herausforderer Joe Biden (77) fest:

?Ja, ich würde den Ausstieg aus der Ölindustrie einleiten?, sagte der Aspirant aufs Weiße Haus. Es wäre ein radikaler Wechsel zur Klimapolitik seines Vorgängers, der Umweltschutzregeln zurückdrehte und aus dem Pariser Klimaabkommen austrat.

Doch welche Wellen schlägt Bidens Aussage in Texas, wo der amerikanische Traum aus dem schwarzen Gold gemacht wird?

Isidro Ramirez, 29 Jahre als, arbeitet seit 10 Jahren in der Öl-Industrie. Er hatte schon viele verschiedenen Jobs in der Branche, aktuell ist er im Rohrleitungsbau beschäftigt. ?Es ist mein Leben. Es ist alles, was ich mache, es ist alles, was ich kann?, sagt er zu BILD. Aber die Arbeit ist intensiv, teilweise absolviert er 20-Stunden-Schichten ? ja nach Art des Auftrags.

Rund 90 Prozent der Jobs in der Region hängen an der Öl-Industrie. ?Es gibt nichts hier draußen, was nicht mit dem Öl zusammenhängt.? Transport-Industrie, Restaurants, Hotels, Werkstätten, andere Dienstleistungen. Für alle Bereiche ist der Rohstoff die Lebensquelle.

Für wahlentscheidend sieht er Bidens Aussage nicht. ?Texas ist ein roter Staat?, sagt er. ?Wenn du in der Öl-Industrie arbeitest, weißt du auch ohne Debatte, wen du wählst. Es ist schlicht und einfach?, sagt er. Und weiter: ?Alle, die ich kenne, wählen Trump."

https://www.bild.de/politik/inland/politik-inland/...593972.bild.html

Trump wird die Wahl am 3.11.2020 hauchdünn gewinnen.....  

27.10.20 17:54
5

382 Postings, 235 Tage waswiewo#475

die Politiker sind durch die Bank weg Schmarotzer die ohne jemals eine Finger auch nur krumm gemacht zu haben in Saus und Brus leben
Solange diesen fetten Maden, dem Ungeziefer im Fleisch, nicht Einhalt geboten wird, bzw. diese Maden zerquetscht werden wird sich nichts ändern, egal ob man das Kommunismus, Sozialismus, Nationalsozialismus ... nennt.

Sämtliche Politiker inkl. ihrer Familien in Deutschland müßten vollkommen enteignet werden, denn alles was sie besitzen ist vom Volk geraubt und was nicht geraubt ist muß für die Schäden die sie verursacht haben genommen werden.  

27.10.20 18:09
1

20781 Postings, 2607 Tage Galeariswer meint, er kann von seiner eigenen Suppe" leben

also z.B.von  Immos leben ( bei mehreren vielleicht schon, exclusive es käme ein Lastenausgleich, also Abgriff durch den Staat, was ich erwarte den die Substanzbesteuerung ist das nächste logische Mittel in der kommenden langen Rezession dann siehts anders aus)
der sollte ma das lesen. Nicht ganz stichhaltig, aber kommt ungefähr hin. weiteres zum möglichen Lastenausgleich  ( Vgl. 1952 war der letzte !) steht im Buch vom Kopp verlag Volker Nied,  "Vorbereitung auf den finalen Crash " Nur meine Meinung.
Quelle. dasgelbeforum.net
Link: https://www.dasgelbeforum.net/index.php?id=543236  

27.10.20 18:15
1

20781 Postings, 2607 Tage Galearisjetzt ist dann auch klar warum man gerne in die Po

litik geht, zum Beispiel,  um da was zu "werden "
Oder ein "höheres Tier" im öD werden will. Die durch die Lemminge, also die Steuermasse  zu zahlende Versorgung ist phänomenal, eine Rendite von unendlich, da NULL eingezahlt wurde, auch NULL Verlust, denn wo  nichts eingezahklt wurde  kann auch nichts verloren gehen. Habe ich was übersehen,  oder falsch gerechnet ?  

27.10.20 18:21
3

20781 Postings, 2607 Tage Galeariszu Kaiserzeiten

war ein dem Kaiser treu ergebener Beamter hoch angesehen, ( Reputation dazuzugehören, wenn meist auch nur als kleiner Mann)  bekam seine Frau auch eine Hinterbliebenen Pension. Nur, es gab damals sehr, sehr wenige Beamte, sie waren  nur gering besoldet , aber eben sicher.  

27.10.20 18:25
1

20781 Postings, 2607 Tage Galearismaba hat mir damals erzählt

der Thread Gründer,
dene werd  Ihre "Spritze selbe in der Arsch nei jagen " wenn ich ich erinnere, oder war es "der Franke " ?
Ich weiß es  nicht mehr. Ist schon zu lange her.
Also bitte Herr Silverhair, bitte zuerst anstellen ,  ( ist ja Staatsraison, was ich nicht anzweifle ) so wie angeblich in Spanien .
Ohne mich.  

27.10.20 18:29
1

1399 Postings, 354 Tage ScheinwerfererIch kehre Mir

lieber noch ein paar Minen ins Depot. Die Tour darf dann anschließend Re in Phase 3 übergehen. <?  

27.10.20 18:45
1

1817 Postings, 114 Tage GoldHamerVerwahrentgeld

Wer glaubt, sich der finanziellen Repression so leicht entziehen zu können, irrt vermutlich: Immer mehr Banken verlangen negative Zinsen für Bankeinlagen, auch ?Verwahrentgelt? genannt. Hat man auch seine Reservegeldhaltung zurückgeschraubt, wird man von der Anhebung der Gebühren betroffen.

Still und leise erhöht sich die Zahl der Kreditinstitute, die von ihren Kunden Strafzinsen oder so genanntes Verwahrentgelt für ihre Einlagen verlangen. War bisher eine Summe von 100.000 Euro davon nicht betroffen, so ist das nicht mehr allzu oft der Fall. Allerdings dürfen die Banken nicht so einfach negative Zinsen erheben, sondern sie brauchen zunächst die Einwilligung ihrer Kunden. Ja wohin ausweichen, wenn es immer mehr Banken gibt, die aufgrund der Zinsssituation auf diese Einnahmequelle zurückgreifen?

Das Verbraucherportal Biallo (ebenso Verivox) hat 1300 Banken untersucht und festgestellt, dass 214 Kreditinstitute in bestimmten Fällen Verwahrentgelt verlangen ? 20 mehr als vor Monatsfrist, seit Jahresanfang haben sich 150 Geldinstitute zu diesem Schritt entschieden.

https://finanzmarktwelt.de/...erwahrentgeld-auf-dem-vormarsch-182011/  

27.10.20 18:55
4

8762 Postings, 2910 Tage SternzeichenLockdown light, Wellenbrecher, Plan C

Es braucht keinen blinden Aktionismus, sondern Verlässlichkeit und davon sehen ich beim Kaffeekränzchen der Kanzlerin nichts. Man könnte fast auf die Idee kommen das Trump light ähh der Merz über den Wellenbrecher fallen soll. Jetzt werden schon wahlen verhindert bin schon gespannt ob die OB Wahl in Stuttgart auch ein Opfer der Diktatur werden soll.

Die Diskussion um einen erneuten Lockdown in Deutschland, den führende Politiker eigentlich unisono verhindern wollten, begann vor einer Woche mit Söder: Im Landkreis Berchtesgadener Land fuhr die bayerische Staatsregierung das öffentliche Leben herunter. Die eigene Wohnung darf ab 14.00 Uhr nur noch aus triftigen Gründen verlassen werden. Schulen, Kitas, Freizeiteinrichtungen und Restaurants mussten schließen, Veranstaltungen wurden untersagt ? ein Präzedenzfall.

Ja, Leute ihr könnt noch so brav sein und glauben  das wenn ihr die Cornareligion sauber einhalten das das nicht zum Lookdown führt. Es war immer gewollt und man sieht ja zu offensichtlich wer davon profitiert, ein Schauspiel abliefert und nie den Regel unterworfen wird.

Die AHA Regel heißen nicht Abstand halten, Hygiene beachten und Alltagsmaske (Mund-Nasen-Bedeckung) tragen, sonder bedeuten Arbeitslosigkeit, Haus weg und Angespartes wird vernichtet.

Durschnittsalter des Präsidiums > 70. Noch Fragen?

Ich halte die Einbindung der Parlamente für dringend notwendig, aber da sitzen über 700 Abgeordnete ähh was tun die eigentlich...

In der Leopoldina sitzt u.a. Merkels Ehemann Joachim Sauer im Vorstand. So funktioniert Diktatur.

Sternzeichen  

27.10.20 18:56
3

1817 Postings, 114 Tage GoldHameröffentliche Geldverschwendung

Umstrittene Kunst und Pleite-Hotels
Steuerzahlerbund rügt "öffentliche Verschwendung"
Dass der Statt mit Steuergeldern nicht immer sorgfältig umgeht, deckt der Bund der Steuerzahler alle Jahre wieder auf. Im neuen "Schwarzbuch" rügt der Lobby-Verband besonders heftige Fälle von öffentlicher Geldverschwendung.

   Steuerzahlerbund rügt Irrsinn Schranken ins Nichts und zwecklose Brücken

https://www.n-tv.de/mediathek/videos/politik/...-article22128219.html

Gerne senden wir Ihnen das Schwarzbuch kostenfrei zu : https://www.schwarzbuch.de/bestellen  

27.10.20 18:59
1

2404 Postings, 532 Tage KK2019die Kreditrestriktionen beginnen

achso hatte Krall so vorausberechnet.

https://www.handelsblatt.com/finanzen/...ab-als-ueblich/26311978.html

Zufälle gibts  

27.10.20 19:00
4

15821 Postings, 5896 Tage pfeifenlümmelzu #481

Leider eine einsichtige "Erkenntnis".
Zunächst mal:  Beamte sind keine Politiker.
Die Unfähigkeit der Politiker kann man nicht den Beamten anhängen.
Wenn ich mir die Lohntabellen der Beamten mal ansehe, kann man nur noch lachen.
In der freien Wirschaft wird wesentlich besser bezahlt.
In schlechten Zeiten profitieren allerdings die Beamten und auch die Angestellten im öffentlichen Dienst, weil sie nicht so schnell raus geschmissen werden, Beamte sowieso nicht. Dafür haben sie sie sich aber mit geringeren Gehältern in der Vergangenheit zufrieden gegeben. Die Verhandlungen über die Lohnerhöhungen im öffentlichen Dienst sind doch eine Lachnummer, wenn man an die ursprünglichen Forderungen denkt. Jedem in der Gewerschaft noch organisierten "Staatsknecht" kann man doch nur noch empfehlen, aus der Gewerkschaft auszutreten, dadurch spart er wenigstens noch den Beitrag, also eine indirekte Lohnerhöhung!
Die Abgeordneten stecken sich die Taschen voll, oftmals viel mehr als ein Uniprofessor verdient.
Das System der Selbsbedienung nähert sich dem Ende, aber nicht die Beamten tragen die Schuld.  

27.10.20 19:06
4

1817 Postings, 114 Tage GoldHamerKadyrow: Macron sieht "wie ein Terrorist aus"

Nach den Äußerungen von Emmanuel Macron zu Mohammed-Karikaturen und gegen Islamisten hat der tschetschenische Präsident Ramsan Kadyrow den französischen Staatschef mit einem "Terroristen" verglichen.

Macron provoziere Muslime und sehe allmählich "selbst wie ein Terrorist aus", erklärte Kadyrow bei Telegram. "Indem er Provokationen unterstützt, fordert er die Muslime heimlich dazu auf, Verbrechen zu begehen".

Macron habe knapp zwei Milliarden Muslime auf der ganzen Welt beleidigt, fügte Kadyrow hinzu. "Ehe es zu spät ist, Macron, hören Sie mit Ihren Provokationen und Angriffen auf den Glauben auf." Ansonsten werde Macron als "Präsident in die Geschichte eingehen, der verrückte Entscheidungen getroffen hat", warnte der tschetschenische Machthaber.

https://www.n-tv.de/der_tag/...n-27-Oktober-2020-article22126278.html

Der große Krieg beginnt in Frankreich und wird die gesamte EU erfassen.....  

27.10.20 19:10
3

1817 Postings, 114 Tage GoldHamerKK2019: die Kreditrestriktionen beginnen #290488

In Bälde werden Banken Kredite bei den Kunden betteln....


 

27.10.20 19:12
5

15821 Postings, 5896 Tage pfeifenlümmelzu #490

Merkel hat ja genug ins "Schlaraffenland" eingeladen.
Nur Merkel ist schon unter der Erde, wenn hier bei uns der "Tanz"  losgeht.  

27.10.20 19:20
2

1817 Postings, 114 Tage GoldHamerCrash-Risiko

Miese Stimmung unter Börsenprofis: Nobelpreisträger warnt vor erhöhtem Crash-Risiko

Die Corona-Infektionszahlen steigen, die anstehende US-Präsidentschaftswahl sorgt für Unruhe bei Anlegern und gesenkte Prognosen sorgen für nervöse Kursrutsche. Der Börsenherbst verspricht ungemütlich zu werden.

https://www.focus.de/finanzen/boerse/...crash-risiko_id_12589649.html

Im November 2020 rutscht DAX unter 10.000 ab.....  

27.10.20 19:24
2

15821 Postings, 5896 Tage pfeifenlümmelMerz, kein Liebling unserer

"Mutti", soll kalt gestellt werden. Seine Aussichten waren zu gut, er hätte tatsächlich gewählt werden können.

Nun hoffen die insbrünstigen Liebhaber von Mutti, dass sie im Januar besser da stehen und die Hosen nicht voll haben oder wenigstens nichts "verlieren".

Mal abwarten, ob die Windel im Januar noch dicht bleiben.

Ein Affentheater, was uns die CDU hier vorspielt!!!
 

27.10.20 19:30
3

6816 Postings, 2736 Tage warumistMein lieber Scholli,

Silverhair,  ich kann Dir nicht mehr helfen.
Aber vielleicht der David, nimm die Tablette, kostet nur etwas Zeit, die hast Du doch in Mengen.

Gut aufpassen, so kompliziert ist das Ganze auch nicht.

Ein Bierchen kannst Du natürlich dabei genießen.

Wir starten:

"Wahn? Interview mit Dr. Claus Köhnlein"

https://youtu.be/ET9ZY5DcbBo  

27.10.20 19:31
1

1817 Postings, 114 Tage GoldHamerBrandbrief an die Kanzlerin

Gastronomen mit Brandbrief an die Kanzlerin: ?Lockdown light hat verheerende Folgen?
Gastwirte warnen vor weiteren Corona-Beschränkungen für ihre Branche: Jedem dritten Betrieb drohe das Aus. Zudem würden Gäste so in unsichere Privaträume gedrängt.

https://www.handelsblatt.com/unternehmen/...ende-folgen/26508528.html

Der Brandbrief an Merkel ist völlig sinnlos, sie können den Brandbrief auch an Teufels Schwiegermutter senden, das führt zum selbigen Ergebnis: schweigen im Walde!

https://www.google.com/...ent=firefox-b-d&q=schweigen+im+Walde%21  

27.10.20 19:33

1817 Postings, 114 Tage GoldHamerLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 30.10.20 11:23
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Off-Topic

 

 

27.10.20 19:42
1

1817 Postings, 114 Tage GoldHamerDer Krieg gegen Frankreich und EU läuft an...

27.10.20 19:46
1

1817 Postings, 114 Tage GoldHamerAb morgen 6 Uhr flächendeckender Lockdown

Bundeskanzlerin Angela Merkel will nach FOCUS-Online-Informationen bei der morgigen Ministerpräsidentenkonferenz einen ?Wellenbrecher-Shutdown? beschließen. Doch wäre ein flächendeckender Lockdown in der Bundesrepublik überhaupt rechtens?

https://www.focus.de/politik/deutschland/...rechtler_id_12575384.html

Merkel stürzt Deutschland ins absolute Chaos....

https://www.google.com/...%C3%BCrzt+Deutschland+in+das+absolute+Chaos  

27.10.20 19:53

1817 Postings, 114 Tage GoldHamerLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 30.10.20 10:52
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Off-Topic

 

 

Seite: 1 | ... | 11618 | 11619 |
| 11621 | 11622 | ... | 11914   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln