Barrick Gold

Seite 1 von 1082
neuester Beitrag: 28.02.21 03:00
eröffnet am: 27.05.11 10:53 von: depesche Anzahl Beiträge: 27036
neuester Beitrag: 28.02.21 03:00 von: Bolobong Leser gesamt: 5759805
davon Heute: 903
bewertet mit 50 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
1080 | 1081 | 1082 | 1082   

27.05.11 10:53
50

668 Postings, 3687 Tage depescheBarrick Gold

der primus und profiteur von heute und in zukunft !!!

mioinvestor depesche hat heut erste position von 1000 stück gekauft zu 33,35€ !!!

 

 
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
1080 | 1081 | 1082 | 1082   
27010 Postings ausgeblendet.

26.02.21 15:05

710 Postings, 443 Tage FunaticPCE-Index

Sorry, der link von mir war nicht optimal:
https://www.bea.gov/news/2021/personal-income-and-outlays-january-2021
Also war im Januar in den USA noch keine große Inflation messbar.
Das ist wohl nicht so gut für Gold kurzfristig. Ich rechne für Febr mit mehr.  

26.02.21 15:09
1

708 Postings, 1814 Tage andanteRebound dürfte bald starten

Auch die Börsenbildzeitung geht davon aus, empfiehlt sogar, bald gehebelt zu kaufen.
Zudem:
"Barrick Gold ist auch Bestandteil des Best of Goldminers Index, der verschiedene aussichtsreiche Edelmetallaktien bündelt."
So long, trotz und gerade wegen der Entwicklung in den letzten Wochen  

26.02.21 16:20

152 Postings, 377 Tage AktienKrumelTja

Gold ist bei 1760 eingerissen.... Das dürfte hier also auch noch ordentlich nach unten gehen.
Schade, aber wahr.  

26.02.21 16:25

513 Postings, 1719 Tage schnurrbertLäuft doch prächtig

der Goldhedge bei aufkommender Annahme von Inflation.Spässle.Edelmetalle sind die totalen Rohrkrepierer.RIP  

26.02.21 17:06

708 Postings, 1814 Tage andanteNoch 50 Cent runter...

Dann sage ich "Danke " :)  

26.02.21 18:04
1

37 Postings, 600 Tage Antidot1985Jetzt bin ich dabei...

Exakt 16 Euro ist mein Einstiegskurs. Von mir aus soll sie weiter fallen, ich kaufe. Goldpreis wird anziehen, ihr werdet sehen.  

26.02.21 18:27

710 Postings, 443 Tage Funatic@Antidot1985

Ich lerne immer gerne dazu. Deshalb erklär mir doch bitte kurz, warum er Deiner Meinung nach anziehen sollte. Oder war das nur ein Blick in die Glaskugel?  

26.02.21 18:45
1

2205 Postings, 3491 Tage xraiGoldpreis

glaube nicht, daß wir hier nochmal 14 Euro sehen, aber schön wärs.....

es kommt halt auf die Realzinsen an, und die Inflation wird anziehen, so sicher wie das Amen in der Kirche,
und die Anleihe-Zinsen werden nicht mithalten, sonst klappt das ganze System zusammen.

Auf jeden Fall interessant gerade....  

26.02.21 19:37
1

2741 Postings, 339 Tage 0815trader33Gold Is Getting Monkey-Hammered!

ZeroHedge - On a long enough timeline, the survival rate for everyone drops to zero
Gold wird zum Affen gehämmert!
Tyler Durden's Foto
VON TYLER DURDEN
FREITAG, 26. FEB, 2021 - 12:19
Nachdem der Goldpreis Anfang der Woche unter die Marke von $1800 gebrochen ist, nachdem er ein "Todeskreuz" erlitten hat, stürzt er heute Morgen - bei hohem Volumen - ab, während die realen Renditen in die Höhe schnellen.

Dies ist der niedrigste Stand seit 8 Monaten...

Während die realen Renditen steigen...

Wann werden die Leute aufhören, Gold und Silber zu verkaufen und erkennen, dass die steigende Inflation keine einmalige Bedrohung ist, die die Fed durch Zinserhöhungen und eine straffere Geldpolitik ausmerzen wird? Peter Schiff erklärt:

"Sie [die Fed] werden nichts tun. Der Dollar wird zusammenbrechen, was die Mutter aller Rückenwinde für Gold ist. Irgendwann wird es also passieren. Aber in der Zwischenzeit schaffen sie einfach nur mehr Kaufgelegenheiten für Leute, die wirklich langsam waren, den Abzug zu drücken, um ihre Edelmetalle und Minenaktien zu kaufen."

In der Tat sagte Powell diese Woche dem Markt: "Keine Sorge, wir werden die Geldpolitik für Jahre nicht straffen." Und das trotz der Tatsache, dass die Rohstoffmärkte nach Inflation schreien. Öl, Industriemetalle, Getreide, Bohnen - sie alle machen große Gewinne. Das Einzige, was nicht mitzieht, ist Gold.

"Aus irgendeinem Grund denken die Leute immer noch, dass steigende Zinssätze schlecht für Gold und Silber sind, aber für alles andere sind sie bullisch. Aber die Realität ist - sie sind es nicht. Sie sind bullischer für Gold und Silber als für alle anderen Rohstoffe... In der Tat, hier ist die Realität, die niemand anerkennen will: da die Zinsen steigen, wird sie, anstatt die Zinsen zu erhöhen und den Umfang ihres QE-Programms zu reduzieren, den Umfang ihres QE-Programms erhöhen."

Silber wird auch wie ein Robbenbaby geknüppelt, zurück auf das Niveau vor den Reddit-Raiders...
 

26.02.21 19:42
1

1 Posting, 2 Tage NewWorld2020Mit 3000 Stück

bin ich dabei seit dieser Woche, werde aber auch nächste Woche noch nachlegen solange es ein "Sonderangebot" gibt... Den richtigen Zeitpunkt zu erwischen ist fast nie möglich... Der Verkauf von W. Buffet war das für mich das beste Einstiegssignal... Dies gilt auch natürlich für Gold  

26.02.21 19:42
2

2205 Postings, 3491 Tage xraiund der Witz ist

daß die Minenbetreiber sich gegen fallende Goldpreise abgesichert haben wie lange nicht mehr,
also wird ein fallender Goldpreis Barrick mittelfristig erstmal keine Gewinneinbrüche bescheren....  

26.02.21 19:44
2

2205 Postings, 3491 Tage xraiübrigens

rechne ich noch vor dem großen Verfallstag mit einer short-coverage-Rally

mal sehen, auf jeden Fall spannend....  

26.02.21 20:18
1

8867 Postings, 2948 Tage Sternzeichen#27021 War nicht heute das große Sell off?

Heute war doch der letzte Tag im Monat auch dazu auch noch an einem Freitag. Es war ja nicht so das Barrick davon allein betroffen war. Es waren alle Rohstoffe davon betroffen ohne ausnahmen.
Und da auch am kommenden Montag Rohstoffe gebraucht werden so sicher wie das Amen in der Kirche oder die Leute trinken immer egal was in der Welt passiert genauso wie viele andere Genussarten.

Ich nenne den Sell Off und den Crash auch den Auslöser dafür, dass das Kartenhaus (die bis dahin geordnete Chartlage) wieder in sich zusammenfällt. Nach dem Sell Off beginnt sich der Chart dann wieder peu a peu aufzubauen. Geordnet, strukturiert. Für eine längere Zeit. Bis dann irgendwann wieder ein Sell Off folgt und alles über den Haufen schießt.

Ich hatte es für erst für März/April erwartet. Hatte tatsächlich bereits vor tagen ein Kauforder auf diesen Niveau am Markt und die wurde mir ungewöhnlicherweise gestern gestrichen. Und heute kurz vor Ladenschluss habe ich nachgelegt. Vielleicht was das riskant was ich heute zum ersten mal gemacht habe an der Börse, man wird sehen!

Wünsche allen hier ein schönes Wochenende!

Sternzeichen

Sternzeichen  

26.02.21 21:00
1

37 Postings, 600 Tage Antidot1985@Funatic

Macht mal einen Blick weg vom Chart.....
Wir haben Geld im System, dies ging und wird weiter in Aktien gehen.
Goldpreis steigt, da Inflation anziehen wird.
Zinsen steigen...... Wohin? Denkt mal nach..... Wenn etwas von einem Prozentpunkt auf zwei Prozentpunkte steigt, ist dies ein Anstieg von 100%.
Das Finanzsystem ist so etwas von angesägt, dass sich eine Zinserhöhung auf Dauer nicht ausgeht.

Gold wird anziehen und Barrick dann auch.  

26.02.21 23:22
2

560 Postings, 3956 Tage greenhorn24Prognose eingetroffen


Halloooo,
wie von mir vorhergesagt haben wir nun die 15, vor dem Komma.
Damit hat sich meine Prognose bewahrheitet.
Da die (Abwärts)Dynamik weiterhin intakt ist, erwarte ich (nach einer Zwischenerholung) weitere Tiefs, sowohl bei Barrick, als auch beim Goldpreis.
Hier die mittelfristigen Aussichten:

GOLD: 1.650$ >>>Tendenz: 1.600/1.575$
BARRICK: 15€ >>>Tendenz: 14,90/14,80€

 

27.02.21 00:00
1

2741 Postings, 339 Tage 0815trader33BARRICK 15?Tendenz: 14,90 14,80?

post #27026   wow  .... was für eine tolle Schätzung.....  gehts nicht auf einen Cent genau in diesen großen Intervallen
Satire ?   ganz großes Fragezeichen  

27.02.21 01:53
2

563 Postings, 2932 Tage BolobongAn meine Kritiker

Noch Fragen?

Sag ja, Barrick ist ein einfacher Invest. Abwarten bis sie mal wieder runtergeprügelt wurde.
Dann paar Scheine ins Depot legen und bei 75-100% Gewinn sofort wieder raus.

Trade ich alle paar Jahre mal, klappt wunderbar.

Als dauerhafte Anlage absolut sinnlos.

Aktuell warte ich auf 10,xx, dann bin ich wieder dick dabei. Mal sehen wann meine Watchlist Alarm gibt ;-)  

27.02.21 07:46

152 Postings, 377 Tage AktienKrumel@Antidot1985 Richtig, ABER

wir wissen nicht wann das passiert. Wir wissen nicht, wie lange die FED da mitspielt und Geld druckt.
Je länger es dauert desto mehr gerät Gold unter Druck, wie man unschwer erkennen kann.

Anstatt am Gold zu kleben wäre es besser zu warten und eben einen Teil des Geldes bei einem günstigen Kurs zu investieren. Den anderen Teil des Geldes sollte man in gute  Aktien stecken und dann, wenn es zum Zinsanstieg kommt, rechtzeitig umschichten in Rohstoffe.

Es steht und fällt aber mit der FED.  

27.02.21 07:52

152 Postings, 377 Tage AktienKrumel@greenhorn24 Zeitraum

Welchen Zeitraum nimmst zu bei deinen Prognosen, bzw. bei deiner Chartanalyse?

Ich meine gelesen zu haben, das sich Gold (langfristig) noch  im Aufwärtstrend befindet.  

27.02.21 09:45
2

152 Postings, 377 Tage AktienKrumelWie ich gedacht habe....

Das Repräsentantenhaus hat das Paket von Biden, durchgewunken. Nun bleibt noch der Senat. Vermute auch dort wird es freigegeben.

Und außerdem jucken Biden schon die Finger, wenn er auf Saudi Arabien schaut. Wenn dort ein Krieg ausbricht, dürfte das auch Gold ankurbeln.  

27.02.21 13:37

2741 Postings, 339 Tage 0815trader33tja gibt 2 Kurzziele jetzt für Barrick:

A)  Trendumkehr:                Erholung nach oben :    23,3 $

B)   Trendfortsetzung:        Weiter runter dann:       10,8 $      

27.02.21 19:16

1095 Postings, 2908 Tage hasenzahn22Echt

Für mich ist der Kurs derzeit ein wahres Geschenk, bei dem Goldpreis!  

27.02.21 20:04

708 Postings, 1814 Tage andanteAuf den Dreijahreschart gucken

Barrick, Gold und Kupfer haben sich wiedergefunden
Kupfer im Aufwärtstrend,
Gold  seitwärts/ leicht abwärts,
Barrick stell abwärts-
das passt nicht wirklich zusammen.  
Angehängte Grafik:
chart_3years_barrickgold.png (verkleinert auf 36%) vergrößern
chart_3years_barrickgold.png

27.02.21 21:46

2741 Postings, 339 Tage 0815trader33Gold will soon regain its lustre

Gold wird bald wieder in neuem Glanz erstrahlen
Trotz brüllender Rohstoffpreise und inflationstreibender Notenbanker hat Gold das Nachsehen. Doch das wird nicht so bleiben.
von: Alex Rankine
26 FEB 2021
"Alles glitzert, außer Gold", schreibt Mike Bird im Wall Street Journal. Man könnte meinen, dass dies gute Zeiten für Gold sind. Die Rohstoffe brüllen und die Zentralbanker scheinen darauf erpicht zu sein, die Inflation anzuheizen. Doch das gelbe Metall hat das Nachsehen. Der Goldpreis, der in dieser Woche bei etwa $1.810/oz (£1.280/oz) gehandelt wird, liegt immer noch mehr als 10 % unter seinem Höchststand von Anfang August. Selbst Silber hat in letzter Zeit dank der Reddit-Händler mehr Interesse auf sich gezogen.

Die Idee, dass der Anstieg von Bitcoin, der von einigen als "digitales Gold" bezeichnet wird, das echte Gold überschattet, ist zu einem Gemeinplatz geworden, sagt Joe Weisenthal auf Bloomberg. Aber es ist nicht wahr. Bitcoin ist wirklich ein "Risiko-Asset", das eher mit einer Aktie wie Tesla vergleichbar ist.

Gold hingegen ist ein traditioneller sicherer Hafen, der stark von den realen Zinssätzen beeinflusst wird (d.h. von den inflationsbereinigten Zinssätzen). Der größte Nachteil des Metalls als Vermögenswert ist, dass es keine Zinsen zahlt. Wenn also die realen Zinsen steigen - wie sie es bisher in diesem Jahr getan haben - neigen Investoren dazu, Gold zu verkaufen, um andere Vermögenswerte zu kaufen.


Gold hat einen "sauren" Start ins Jahr gehabt, sagt Myra Saefong in Barron's. Dennoch bleiben die längerfristigen Aussichten ermutigend. Die derzeitige Marktrallye ruht auf der wackeligen Basis von "staatlichem Stimulus und Gelddrucken", sagt Peter Grosskopf vom Investmentmanager Sprott. Steigende US-Schuldenstände und ein inflationärerer Ausblick könnten sich dennoch als "Rückenwind" für Gold erweisen.
 

28.02.21 03:00

563 Postings, 2932 Tage BolobongViel Spaß

Es wird wohl seine Gründe haben warum Barrick dermaßen in den Keller geht.

Die Großen steigen zuerst aus, die Kleinen reden es sich noch schön. Bin mir aber sicher das ihr alle mehr wisst als die Big Player.
Also immer schön weiter kaufen, auch wenn der Kurs noch so weit fällt.

Und nicht vergessen: Immer irgendwelche positiven News posten, damit man auf jeden Fall weiß das man richtig liegt....  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
1080 | 1081 | 1082 | 1082   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln