Xiaomi - Hightech aus dem Reich der Mitte

Seite 187 von 219
neuester Beitrag: 17.05.21 13:15
eröffnet am: 11.07.18 12:47 von: maggymuelle. Anzahl Beiträge: 5456
neuester Beitrag: 17.05.21 13:15 von: HotSalsa Leser gesamt: 1399107
davon Heute: 673
bewertet mit 10 Sternen

Seite: 1 | ... | 185 | 186 |
| 188 | 189 | ... | 219   

09.03.21 09:51
1

106 Postings, 560 Tage decanor@JJJr

Nein, es gibt keinen konkreten Indikator bzgl. der Quartalszahlen. Wie so oft sind es einfach Behauptungen und Meinungen, die hier rausgerülpst werden.
Niemand wird bis zur Verkündung wissen was Sache ist.

Wegen dem "Abverkauf": Schaut mal, wo die Aktie vor 1 Jahr Stand!
klar haben sich einschneidende Ereignisse zugetragen, aber die Firma wird daran nicht zerbrechen  

09.03.21 10:01
1

129 Postings, 455 Tage TommiHHEs nervt ...

Echt schlimm wenn man sich so anschaut, was mit einer Xiaomi passiert.
Die Aktie lief sehr lange unbeachtet von den Aktien-Seiten und Youtube-Kanälen.
Xiaomi ist immer mehr im Ausland bekannt geworden.
Dann wurde plötzlich über Xiaomi berichtet und der Kurs ist abgegangen und jetzt ist sie so volatil...
Ständig ist Xiaomi doomed und die, die jetzt vor kurzem rein sind haben viel zu nervöse Kauf- und Verkauf-Finger.
Lasst den Kram doch einfach liegen.

Genau der gleiche Mist bei Fuelcell.
Plötzlich gehyped und dann wurde es wie bescheuert gekauft.
Und dann haben irgendwelhe plötzlich verkauft und als der kurs etwas runter ging, haben viel zu viele Lemminge auch auf verkaufen geklickt.

KAUFEN, HALTEN und am A*SCH lecken ist meine Devise!

Wer profitiert an dem ganzen News dem ständigen Kauf und Verkauf?
Die Broker und die "Großen", die günstg rein können.  

09.03.21 10:29
2

147 Postings, 3778 Tage FrischluftDie Kritik

an den Ergebnissen der zu erwartenden Quartalszahlen ist durchaus berechtigt. In den letzten Quartalszahlen haben sich ja bereits erste Schieflagen im Geschäftsmodell abgezeichnet, hier hat Xiaomi bislang nicht nachgebessert (zumindest ist es mir nicht bekannt).

Ich gehe daher nach wie vor davon aus, dass die Zahlen für das letzte Quartal gut, aber nicht überragend sind und wir die bereits bekannten Schwachstellen wiederfinden. Ich rechne hier mit keinem großen Einfluss auf den Kurs. Bis Xiaomi seine Schwachstellen nachbessert wird noch einiges an Zeit vergehen, falls sie es überhaupt hinbekommen, denn eine Strategie im Bereich Digital-Services gibt es nach wie vor nicht.

Der Kurs wird aber auch durch andere Erwartungen gedrückt. In diesem Jahr wird sich Xiaomi deutlich mehr Herausforderungen gegenübersehen. Letztes Jahr konnte der Konzern von der Huawei-Krise profitieren, das lässt sich dieses Jahr nicht reproduzieren. Zumal BBK in China immer stärker wird und seine Marktmacht ausbaut. Durch den Abverkauf der Honor-Sparte kommen hier im Niedrig- bis Mittelpreissegment noch mehr Konkurrenz auf Xiaomi zu.

Die Chip-Lage ist für alle Hersteller außer Apple und Samsung derzeit desaströs. Hier wird vor allem Samsung seine Karten ausspielen. Gut möglich, dass der nächste Snapdragon nochmal deutlich teurer wird als ohnehin schon, da Qualcomm nur noch bei Samsung fertigen lassen kann. Bei TSMC sind alle Kapazitäten auf längere Sicht von Apple ausgebucht. Da Chinas eigene Chip-Fabrik SMIC immer noch hart von den US-Sanktionen getroffen ist, der Hunger nach brauchbaren Chips aber immer mehr zunimmt, dürfte sich aus meiner Sicht auch der Taiwan-Konflikt deutlich zuspitzen. Sollte es hier zwischen China/USA/Taiwan eskalieren, dann heißt es ohnehin gute Nacht für chinesische Firmen am Kapitalmarkt. Die Sanktionen, die Xiaomi dann abbekommt werden ein Witz sein, zu dem was Trump da fabriziert hat.

Ich bin daher alles in allem happy, wenn der Kurs Ende dieses Jahres wieder bei 2,90 bis 3,00€ fluktuiert. Das ist aus meiner Sicht der best case, mehr erwarte ich bei den derzeitig möglichen Aussichten nicht.  

09.03.21 12:19
1

208 Postings, 123 Tage JJJrKritikpunkte @Frischluft

Danke für deine Erläuterungen, kannst du einen Teil deiner Posts (gerne stichwortartig) noch etwas präzisieren?

"In den letzten Quartalszahlen haben sich ja bereits erste Schieflagen im Geschäftsmodell abgezeichnet, hier hat Xiaomi bislang nicht nachgebessert (zumindest ist es mir nicht bekannt).
Ich gehe daher nach wie vor davon aus, dass die Zahlen für das letzte Quartal gut, aber nicht überragend sind und wir die bereits bekannten Schwachstellen wiederfinden. Ich rechne hier mit keinem großen Einfluss auf den Kurs. Bis Xiaomi seine Schwachstellen nachbessert wird noch einiges an Zeit vergehen, falls sie es überhaupt hinbekommen, denn eine Strategie im Bereich Digital-Services gibt es nach wie vor nicht."


=> Kurz mal die Zahlen Q3 2020 im Vergleich zu Q3 2019
Umsatz +35%
UmsatzWACHSTUM
Internet Services ca. 10%
IoT & Lifestile ca. 20%
Smartphones ca. 50%
Net Profit +18%

1) Was verstehst du unter Schieflage bzw. wodurch hat sich diese abgezeichnet?
2)Was sind die "bekannten" Schwachstellen?
2)Was ist die Kritik bzgl. Digital Services (gehts dir nur um das Thema der Google Apps auf den Modellen für den China Markt oder noch was anderes)


"Der Kurs wird aber auch durch andere Erwartungen gedrückt. In diesem Jahr wird sich Xiaomi deutlich mehr Herausforderungen gegenübersehen. Letztes Jahr konnte der Konzern von der Huawei-Krise profitieren, das lässt sich dieses Jahr nicht reproduzieren. Zumal BBK in China immer stärker wird und seine Marktmacht ausbaut. Durch den Abverkauf der Honor-Sparte kommen hier im Niedrig- bis Mittelpreissegment noch mehr Konkurrenz auf Xiaomi zu.

=> Nachvollziehbar, auch wenn ich vielleicht nicht in jedem Punkt zum gleichen Ergebnis komme


"Die Chip-Lage ist für alle Hersteller außer Apple und Samsung derzeit desaströs. Hier wird vor allem Samsung seine Karten ausspielen. Gut möglich, dass der nächste Snapdragon nochmal deutlich teurer wird als ohnehin schon, da Qualcomm nur noch bei Samsung fertigen lassen kann. Bei TSMC sind alle Kapazitäten auf längere Sicht von Apple ausgebucht. Da Chinas eigene Chip-Fabrik SMIC immer noch hart von den US-Sanktionen getroffen ist, der Hunger nach brauchbaren Chips aber immer mehr zunimmt, dürfte sich aus meiner Sicht auch der Taiwan-Konflikt deutlich zuspitzen. Sollte es hier zwischen China/USA/Taiwan eskalieren, dann heißt es ohnehin gute Nacht für chinesische Firmen am Kapitalmarkt. Die Sanktionen, die Xiaomi dann abbekommt werden ein Witz sein, zu dem was Trump da fabriziert hat."

=> Lassen wir ma die politische Debatte auf der Seite: Ich kenne mich bzgl. der Chips zu wenig aus.
4) Wo konkret siehst du die Probleme für Xiaomi bzw. deren Chipproduzenten?

Im Voraus danke für deine Mühe!
 

09.03.21 12:27
2

9084 Postings, 7870 Tage bauwiVorweg - das Interesse an der Aktie ist immer noch

riesengroß. Die Korrektur hatte wohl mehrere Gründe.
Unklar, ob der Investment-Bann durchgeht oder nicht.
Gesamtkorrektur an den Märkten, vor allem auch in China.
Relativ hohe Bewertung des Unternehmens.

Was hilft?
Die Zahlen werden die Erwartungen erfüllen.
Qualcomm hat ein großes Interesse weiterhin Lieferant zu sein.
Xiaomi kann sich auf unterschiedliche Märkte fokussieren (bspw. Indien).
Die Produkte haben weltweit das wohl beste Preis-Leistungsverhältnis.

Bin leider schon voll investiert, würde aber just heute nachkaufen.
-----------
MfG bauwi
Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin, daß er tun kann, was er will, sondern das er nicht tun muß, was er nicht will.

09.03.21 13:56
8

147 Postings, 3778 Tage Frischluft@JJR

Bezüglich der Revenue aus den Internet Services (Apps, Abo-Modelle, digitale Dienstleistungen) fasse ich deine drei Punkte mal zusammen:


Das Problem mit dem Thema wird klar, wenn man sich vor Augen hält, wie Xiaomi sich vor seinem IPO selber gesehen hat:
"Xiaomi was described as “more than a hardware company” by its billionaire cofounder Lei Jun just prior to its initial public offering in Hong Kong."



Und Forbes kommt zum Schluss: "But almost exactly two years after its trading debut, the company is looking distinctively like a hardware company."


(Quelle: https://www.forbes.com/sites/johnkang/2020/07/07/...?sh=1f4ab81372e4)


Xiaomi ist also in erster Linie als  Unternehmen mit hybridem Geschäftsmodell an den Markt gegangen, mit Fokus auf Einnahmen aus dem Softwarebereich.


Hier mal eine Aussage über Xiaomis Revenue-Modell aus dem Jahr 2018 aus einem Beitrag, der das heutige Problem ganz gut andeutet:
"Xiaomi has long been known for its affordable handsets, but it’s not really banking on them – and connected devices in general – to make money. Company CEO and founder Lei Jun describes the firm’s business model as a “triathlon”, where it invests in companies producing hardware and devices, sells the products through its online and offline stores, and offers services for product users on the internet.

The internet services, according to the hardware giant’s playbook, will drive the bulk of its revenues down the road."
(Quelle: https://www.techinasia.com/xiaomi-ipo-business-model)


Eigentlich müssten wir nach eigener Unternehmensaussage daher mittlerweile deutlich mehr Revenue aus dem margenstarken Bereich Internet Services sehen. Doch schon vor zwei Jahren lag Xiaomis Revenue aus dem Bereich Internet-Services bei 10% - hier hat sich seit zwei Jahren kaum etwas getan. Ich habe gerade keine Gelegenheit die Zahlen aus den letzten Quartalsergebnissen zu suchen, bin mir aber recht sicher, dass im Bereich Internet Services das geringste Wachstum verzeichnet wurde - im Gegensatz zum Bereich IoT und Smartphone.

Das Problem also: Xiaomi sieht ja dem Bericht zufolge sein Wachstum in letzter Instanz durch Internet Services. Kunden kaufen die Hardware, kommen so in das Xiaomi-Ökosystem und dann wird der Kunde nach und nach durch Abos, digitale Dienstleistungen, Apps usw. "gemolken" - so wie es eben auch Apple, Huawei und Samsung machen. Kurz nach seinem Start schaffte Xiaomi das noch ganz gut, aber trotz steigenden Absatz bei Smartphones und IoT-Geräten zog der Bereich Internet Services nicht proportional nach. Zwischen Einnahmen durch Hardware (geringe Marge) und Software (hohe Marge) gibt es mittlerweile ein großes Ungleichgewicht, denn der Software-Bereich wächst nicht mit, wie man es vor ein paar Jahren noch angenommen hatte. So interpretiere ich zumindest die Entwicklung.


Daher gab es bei den letzten Quartalszahlen Kritik - der Bereich Internet Services, mit dem Xiaomi eigentlich glänzen will, wächst nicht im Verhältnis zu seinen verkauften Smartphones. Das meine ich mit "Schieflage" und "Schwachstelle". Denn Xiaomi lässt nicht erkennen, dass es hier fundamental etwas ändert. Es gab in der jüngsten Vergangenheit kaum Bestrebungen, Abo-Modelle zu konzipieren, neue Apps zu entwickeln oder anderweitig Konsumenten an das eigene Ökosystem zu binden. Hier wäre ich schon sehr überrascht, wenn die baldigen Quartalszahlen andeuten, dass Xiaomi zu seinen selbstgesteckten Zielen zurückfindet.

Was auch bedacht werden muss: Xiaomi läuft die Zeit davon. Der Absatz an Smartphones sinkt von Jahr zu Jahr, wenn die bald weiter Cash machen wollen, dann müssen sie den Transit zu anderen Einnahme-Quellen wie Internet Services schaffen. Denn auch wenn Xiaomi gegen Trend wächst ist hier in ein paar Jahren deutlich weniger zu holen.


User hier schreiben immer wieder, Xiaomi sei so stark im Hardwareverkauf. Sind sie auch. Aber das gibt kaum Cash. Zumal Xiaomi nichts selber produziert. Alle wichtigen und teuren Komponenten kommen von Samsung, Sony, Isocell oder Qualcomm. Xiaomis Revenue im Harwarebereich ist daher sehr gering und wird sich durch die starke Konkurrenz zukünftig noch weiter schmälern, da Qualcomm zb. die Preise für seine Chips regelmäßig erhöht.

Zum Punkt 4: Wo konkret siehst du die Probleme für Xiaomi bzw. deren Chipproduzenten?

Xiaomi entwickelt wie gesagt keine Chips selber. Das Chip-Experiment Surge S1, was sie mal vor Jahren hatten, ist gescheitert. Sie sind daher enorm von Qualcomm und Mediatek abhängig. Die haben mal bei TSMC fertigen lassen, dort sind aber alle Kapazitäten erschöpft und größtenteils von Apple belegt (Der 5nm Bereich ist komplett belegt soweit ich weiß, viele andere Kapazitäten werden für Chips für Autos reserviert). Da die chinesische Chip-Schmiede SMIC langfristig durch US-Sanktionen handlungsunfähig gemacht wurde, kommt für Qualcomm nur noch eine Produktion bei Samsung infrage. Die bieten mit ihrem Exynos-Chip zwar eigene Konkurrenz, bieten aber aber noch Kapazitäten für andere Chips.

Um diese werden sich meiner Meinung nach die Handyhersteller wie Xiaomi und BBK in den nächsten Jahren kloppen, was direkte Auswirkungen auf den Preis und Absatz hat. Xiaomi ist alleine deshalb gut beraten, stärker im Bereich Internet Services zu wachsen.


Ich hoffe, ich konnte deine Fragen weitestgehend beantworten.

 

09.03.21 15:01

462 Postings, 5546 Tage sulleyFrischluft

Und was soll uns das sagen. Sowas von nichtssagend.  
-----------
Nur private Meinungen hier. Keine Handelsempfehlungen

09.03.21 17:53
3

138 Postings, 5598 Tage RollsIm Gegenteil

Danke @Frischluft, viel drin, danke für den Aufwand. Lass Dich nicht von solchen Leuten verunsichern.

Kann das nachvollziehen, spüre aber auch etwas den Tunnelblick. Bei dieser Art von rasantem Wachstum ist es wirklich nicht einfach, mit den Internet Services nachzuziehen. Etwas überambitioniert zu denken, das wäre einfach so machbar, zumal sie eben in vielen verschiedenen Märkten expandieren. Ich denke mal, dass alle Nicht-US-Anbieter über autonome Lösungen nachdenken, dauert eben, vielleicht tut man sich auch zusammen. Letztlich bleibt aber: über die viele verkaufte  Hardware und die erfolgreichen Produkte erreicht Xiaomi eine gewaltige Menge an Kunden, die der Marke ob der Preis-Leistungs- USP auch treu bleiben. Viele Kunden, viel Vertrauen, viel Potential. Was wir erleben, ist Sektorenrotation und Geopolitik, wird uns das ganze Jahr beschäftigen. Ich glaube, die Amis werden die nächsten Jahre auf Decoupling drängen und ihre Verbündeten auf Für oder gegen mich zwingen - und dann  verlieren. Viel geduld gefragt also.  

09.03.21 20:28

208 Postings, 123 Tage JJJrDanke!

@Frischluft, danke, danke für deine ausführliche, nachvollziehbare und gut begründete Antwort!

Es gibt ab und zu halt doch noch Lichtblicke zwischen den vielen Möchtegerns hier die Meinung mit Ahnung verwechseln und dann noch meinen die ganze Welt mir ihren belanglosen Blicken in die Glaskugel belästigen zu müssen...

@Sulley, mich überrascht deine Reaktion etwas. Wenn du aber ebenfalls etwas fundiertes beitragen kannst, freuen sich hier sicherlich alle...  

09.03.21 22:54

208 Postings, 123 Tage JJJrSmartphones: Stühlerücken im Top-Ranking

https://www.notebookcheck.com/...i-tauschen-die-Plaetze.526970.0.html

"TrendForce geht davon aus, dass die weltweite Smartphone-Produktion im ersten Quartal 2021 etwa 342 Millionen Einheiten erreichen wird, was einen Anstieg (YoY) von 25 Prozent und einen Rückgang (QoQ) von 6 % entspricht. Historisch gesehen tendiert die Smartphone-Produktion im ersten Quartal zu einem QoQ-Rückgang von etwa 20 %, da die Nachfrage gegenüber dem Hochsaison-Niveau des vierten Quartals des Vorjahres einbricht. Die Analysten erwarten allerdings für 2021, dass die Performance des ersten Quartals der Saisonalität trotzt. Als Grund hierfür nennen die Marktbeobachter hohe Verkaufszahlen der Apple iPhone 12 Smartphone-Serie sowie einer aggressiven Geräteproduktionsstrategie chinesischer Smartphone-Marken als Reaktion auf die Sanktionen gegen Huawei, die dadurch erhebliche Marktanteile verloren hat."  

10.03.21 07:22

462 Postings, 5546 Tage sulleyPump and dump

-----------
Nur private Meinungen hier. Keine Handelsempfehlungen

10.03.21 07:22
1

2509 Postings, 3106 Tage hundekarlWar Gestern wohl ne schöne Bullenfalle..

Sind einige darauf reingefallen...verstehe echt nicht wie man immer noch so ein Schrott kaufen kann  

10.03.21 07:53
3

1320 Postings, 4938 Tage willyullimomentan hat sich lupenreine

SKS Formation ausgebildet, dafür würde auch der gestrige Anstieg sprechen. Ob's das jetzt war weiss wohl keiner ausser Hundekarl.
Für mich bleibt Xiaomi ein Top Wert und die Zahlen werden gut ausfallen.
Bin trotzdem nur noch mit einem Viertel meiner ursprünglichen Invest in Xiaomi vertreten, die lass ich liegen. Euch allen wie immer gute Nerven. In guten wie in schlechten Tagen  

10.03.21 08:06

1274 Postings, 2090 Tage omega10000Xiaomi Long !

Einfach liegen lassen nicht jeden Tag +/- 0,10 Centchen kommentieren und dabei schwarzmalen wenn es mal paar Prozent in die falsche Richtung läuft .  

10.03.21 08:20
4

773 Postings, 806 Tage TiberianSunLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 10.03.21 12:46
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß - Beschäftigung mit Usern

 

 

10.03.21 08:28

243 Postings, 5683 Tage centralparkBin glücklich raus

Xiaomi ist für mich aber ein tolles Unternehmen.
Aktuell warte ich noch etwas ab und hoffe noch auf günstigere Kurse.
Außerdem möchte ich erst mal wissen, was die USA und China jetzt auf die Kette kriegen  

10.03.21 08:33
1

773 Postings, 806 Tage TiberianSunJa Chancen und Risiken...

Ohne die polisitschen Risiken, Blacklist usw. wäre der Kurs nicht mehr auf dieses Niveau zurückgekommen.
Dass Xiaomi ein top Technik-Unternehmen mit Zukunft ist, will auch niemand bezweifeln.
Für mich ist aktuell ein Chance/Risiko Verhältnis erreicht, bei dem man eine erste Position aufbauen kann. Weitere Rückesetzter wären dann Nachkaufgelegenheiten. Schwelend können natürlich auch überraschend positive Nachrichten die Aktie gleich eine große Etage höher schicken. Mal abwarten Tee trinken, bis sich der Sturm wieder etwas gelegt hat.  Offen ist für mich, ob Obama wirklich weiter hier so gegenüber China auftreten will oder ob man sich irgendwann wieder etwas annähert.  

10.03.21 08:48
2

2509 Postings, 3106 Tage hundekarlWas hier einige

Nervös werden und Unterstellungen verbreiten weil die Aktie mal wieder abschmiert  

10.03.21 10:08

1320 Postings, 4938 Tage willyulliObama war gut.....

den hätte ich gerne wieder.
Und Hundekarl, unser Held: da fällt einem eigentlich nichts mehr ein. Bei Xiaomi mögen die ein oder anderen im Minus liegen. Das ist normales Tagesgeschäft. Lieber so als zu sein wie Du. Wird Zeit - auch wenn es eigentlich nicht das Niveau hier ist - Mal persönlich zu werden.  

10.03.21 10:50
1

2509 Postings, 3106 Tage hundekarlNoch einer der wohl fett

Im Minus ist und nervös ist....  

10.03.21 11:23
1

20 Postings, 93 Tage Bulle_123Don´t feed the Troll

Ignoriert ihn doch einfach. Er will euch eh nur provozieren.
Sagt zwar viel über ihn aus, aber egal.
Und ja, ich bin auch im Minus. KK 2,65?.  

10.03.21 12:06
1

2509 Postings, 3106 Tage hundekarlIn nicht mal 2 Wochen

Über 20 % an Wert verloren. Ja das ist eine sehr gute Performance...  

10.03.21 13:11
2

208 Postings, 123 Tage JJJrBrodos und Xiaomi vertiefen Partnerschaft

https://www.com-magazin.de/news/business-it/...nerschaft-2642068.html

"Im Rahmen der Kooperation will Xiaomi nun das Hardware-Angebot mit Brodos ausweiten, gemeinsam neue Wachstumsfelder in den Bereichen IoT und Lifestyle-Produkte erschließen und so die Trendthemen Vernetzung und künstliche Intelligenz vorantreiben."

@Hundekarl: Dieses eine Mal lasse ich mich dazu hinreißen und opfere einen Teil meiner Mittagspause für ein paar Zeilen.
Auch wenn ich es mir eigentlich selbst beantworten könnte: Stellst du dir eigentlich nie die Frage ob die Leser hier in diesem Forum einen Mehrwert durch das Lesen deiner Posts haben? Also Mehrwert iSv hilfreich beim Treffen einer Anlageentscheidung und NICHT Mehrwert iSv inhaltsleerem Geplänkel.
Versuch dir doch bevor du den "Abschicken" Button drückst in Zukunft diese Frage zu stellen (=> Mehrwert ja/nein?) und wenn du sie mit "nein" beantworten kannst, dann lösche den Post einfach wieder. Wenn du jetzt ganz gewitzt sein solltest, dann Stelle dir diese Frage schon BEVOR du den Post überhaupt verfasst - spart Zeit - auch wenn du viel zu haben scheinst.

Und um die vielleicht aufkeimende Hoffnung, hier endlich jemanden gefunden zu haben mit dem du dich wegen Belanglosigkeiten rumstreiten kannst, gleich wieder zu begraben: Wenn du es mit deinem Ego vereinbaren kannst, dass du nicht immer das letzte Wort haben musst, dann antworte mir am besten garnicht sondern nehme den Hinweis einfach zu Kenntnis und versuche ihn umzusetzen. Ich werde mit dir sicherlich keinen persönlichen Weitpinkelwettbewerb starten und auf weitere belanglose Bauchgefühl- oder Off-Topic-Kommentare deinerseits auch nicht weiter reagieren.  

10.03.21 14:21

28 Postings, 5316 Tage bla1@Karl

Ach Karl,
wenn jemand wegen eines Wertes, der "abschmiert", nervös wird, macht bei seinen Investments irgendwas falsch. Aber vielleicht bist ja auch Du derjenige, der die größte Nervosität an den Tag legt...
Ich hätte gar nicht so viel Zeit, geschweige denn Lust, mich in sämtlichen Foren von Aktien rumzutreiben, von denen ich nichts halte. Also, was willst Du hier???  

10.03.21 14:32

234 Postings, 4968 Tage Schmidti68Traurig ist er

Hundekarl ist einfach ein kleiner einsamer Sardist, dem niemand Liebe schenkt und der es einfach gerne sieht, wenn es Anderen augenscheinlich auch schlecht ergeht.
Es sei ihm gegönnt... er hat doch sonst nichts.
Trauriger armer Karl. Mach ruhig weiter so. Ist schon OK. Und sicher bist auch du im Inneren... ganz OK!
So sad. :-(  

Seite: 1 | ... | 185 | 186 |
| 188 | 189 | ... | 219   
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln