finanzen.net

█ Der ESCROW - Thread █

Seite 264 von 285
neuester Beitrag: 27.02.20 20:26
eröffnet am: 23.01.14 13:48 von: union Anzahl Beiträge: 7117
neuester Beitrag: 27.02.20 20:26 von: Orakel99 Leser gesamt: 1608043
davon Heute: 82
bewertet mit 38 Sternen

Seite: 1 | ... | 262 | 263 |
| 265 | 266 | ... | 285   

25.01.20 22:56
12

1389 Postings, 3445 Tage PlanetpaprikaWenn POR6

durchgegangen wäre, den GROSSEN REST  hätten Noteholder & Piers & bestimmte Prefereds
incl. allen Klassen oberhalb erhalten, .....um mit einer Privatisierung die NOL`s auch noch alleinig zu verbraten,
.....und erst dann an die Börse zu gehen ? Who knows, es war doch auch ein evtl. Börsengang im Por6 erwähnt, wenn er denn gewesen wäre, waren es  28 Dollar oder 45 avisiert oder was ? Sorry falls stimmtnicht, liegt irgendwo im Gedächtnis bei mir.
Jetzt kommt es andersrum ? Erst öffentlich, dann privat ?  hehe,......sch...Aktionäre. Warum mußten denn die auch die Reorga-Firma mitbekommen und die NOL. Das bißchen Betrug. Hm.  Wie werden wir die nur wieder los ? PP ?

PP: 30Mrd $$ an die Escrows auszahlen....& COOP Bailout in den $$30`ern ......und mich seid ihr los :-)
Stimme: Ok, so machen wir das. Ich guck, ob ich es bis Ende April 2020 hinkriege, bailout dann später.
PP: Deal.  

25.01.20 23:19
3

736 Postings, 3741 Tage Cubber...

Strafe bedeutet immer Existenzzerstörung.....

Entschädigung bedeutet immer, Existenzzerstörung mit allen Mitteln verhindern indem entschädigt wird. Und natürlich nur zur Zufriedenheit der Geschädigten....d.h. die Stammaktionäre bestimmen den Zufriedenheitsgrad.....und der kann nicht hoch genug sein.

Die Gegenseite wird niemals das Risiko eingehen, ihre eigene Existenz zu zerstören, dass indem ihre betrügerische Machenschaften aufgedeckt werden, niemals!

Wir können gespannt sein wie das Angebot aussehen wird.

 

26.01.20 08:26
2

2050 Postings, 3164 Tage yvonnegoQ escrows

Ich lese hier so viele Beiträge, das die Escrows Abfindungen  bekommen sollen?Was sollen den unsere Q Escrows Stamaktionäre bekommen? Warum jetzt. Kann einer mal eine Zusammenfassung  bringen, wie der Sachstand ist. Danke  Wünsche allen hier einen schönen Sonntag und hier viel Erfolg, das wir endlich zum Bodensee treffen zum Abschluss fahren können.  

26.01.20 08:36
2

87 Postings, 3707 Tage panzNach all den Jahren scheint es hier

dem Ende zugehen.

Hi@ all die alten und neuen Gesichter.
Ich hab das hier eigentlich schon abgeschrieben, schau ma mal was noch kommt.

Weil hier manche Probleme bei comdirect haben.
Ich hab meine Escrows noch eingebucht..

Gruß  

26.01.20 10:28
2

2050 Postings, 3164 Tage yvonnegoPlanetpaprika und Union

Könnt ihr mal alles zusammenfassen, denn bei so vielen Sachen dir hier geschrieben werden, sehe ich überhaupt nicht mehr richtig durch. Was bedeutet das für unsere Q Escrows Stammaktien.???  

26.01.20 10:29
2

2050 Postings, 3164 Tage yvonnegoESCROWS

Sind noch im Aktiendepo vorhanden!  

26.01.20 10:46
10

1389 Postings, 3445 Tage Planetpaprika#yvonnego

Im Thread stehen alle Informationen....
Kurz gesagt : abwarten..... bis Ende April zumindestens.
Wir befinden uns zeitmäßig gerade wenige Tage nach dem CH11-Ende - und somit in einer neuen
Zeitrechnung. Steht aber alles hier im thread, OB WANN WIEVIEL = ???
Übrigens, die DB hat 18 Monate nach Urteil des Settlements mit FDIC-JPM auf ihre MIlliarden warten müssen....:-)  
Hier gilt für common escrows class 22 :  Hauptsache wieviel, weniger wann....
Zurücklehnen..... und zurück-lesen ?  

26.01.20 12:08
3

1557 Postings, 3672 Tage koelner01Allgemein

Wenn ich die letzten Beiträge so lese,
dann geht der Ein oder Andere von einer
Privatisierung von Coop aus.
Das würde eventuell auch den niedrigen
Aktien Kurs erklären.

Wie ist eure Meinung dazu.  

26.01.20 12:36
4

9440 Postings, 3395 Tage ranger100@Koelner

Sehe ich zwar nicht so, aber das waere vermutlich eine weitere kalte Enteignung der Aktionaere wenn es denn dazu eine Moeglichkeit geben wuerde.  Wenn Deine Aktien zwangsweise zu einem Schleuderpreis verkauft werden wuerden moechte ich mal Dein Gesicht sehen...
Ich halte das aber nicht fuer realistisch.  

26.01.20 12:47
1

1389 Postings, 3445 Tage Planetpaprika#ranger100

Und WARUM hältst Du das nicht für realistisch ? Außer Bauchgefühl.
 

26.01.20 12:59
5

9440 Postings, 3395 Tage ranger100@planet

Weil es dazu einen prozentualen Mindestanteil im Aktienbesitz bedarf und eines entsprechenden Beschluss in einer HV. Beides sehe ich nicht erfuellt und hoffe es auch niemals sehen zu muessen.  

26.01.20 13:07
5

1557 Postings, 3672 Tage koelner01Aktien Mehrheit

Du weißt schon das nur ca. 8% im freien Handel sind.
Da kann schnell ein Angebot kommen. Bis jetzt waren
wir durch die Inso etwas Geschütz. Aber jetzt wird uns
keiner mehr Helfen.  

26.01.20 13:37
16

1197 Postings, 7538 Tage moneymoagi@Planetpaprika #6576

Diesen "Deal" würdest du tatsächlich eingehen?

Mir wäre das ganz ehrlich gesagt etwas viel zu "dünn" von einem potentiellen Angebot her... die in deinem Beispiel verwendeten 30 MRD US$ sind imho doch nur ein Bruchteil dessen, was an gesamten Werten noch vorhanden sein dürfte bzw. müsste, sofern nicht - und das dürfte ja eigentlich nicht möglich gewesen sein - bereits Teile "irgendwo in der Versenkung" verschwunden sind.

Wenn man sich die ganzen Infos, welche sich über die letzten 11 Jahre plus X Monate ins unseren Wissenscontainern angesammelt haben - angefangen bei dem von Dr. Sankarshan Acharya damals genannten Wert in Höhe von 140 MRD US$ Wert von "WaMu" (gemeint sind hier alle Einheiten zusammen), über die im FDIC-Papier 201x aufgetauchten 299 MRD US$ bis hin zu den u.a. vom Cowboy aufgeführen zigfach vorhandenen einzelnen Trusts -alle in Milliardenhöhen - dazu den Spekulationen über RICO usw. - so gemeinsam anschaut, dürften diese von dir genannten 30 MRD US$ MAXIMAL 20%, tendentiell aber eher deutlich weniger % an dem "Gesamtkuchen" betragen.

Da wir ja praktisch als die Läuse und Flöhe in den Fellen der Ratten, mit welchen wir gemeinsam in ein und demselben Boot sitzen, auf Gedeih und Verderb genauso behandelt werden müss(t)en wie eben diese, kann ich mir nicht vorstellen, dass der Rattenkuchen lediglich solch einen kleinen Prozentsatz des gesamten Kuchenbuffets ausmachen wird... der müsste imho mindestens mal einen 50%-Anteil haben, womit wir gem.  Dr. Acharya schonmal bei mindestens 70 MRD US$ liegen sollten, gemäß anderslautender Quellen entsprechend höher.

Das wäre dann auch ein "Deal", den ich mittragen könnte... wir dürfen uns keinesfalls zu billig verkaufen... das, was wir alles wissen und was die Öffentlichkeit tunlichst nie und nimmer nicht erfahren sollte, muss definitiv auch einen entsprechenden angemessenen Preis wert sein!!!

lg

money  

26.01.20 13:54
3

736 Postings, 3741 Tage Cubber@moneymoagi

Bin absolut deiner Meinung.....

Vor allem der letzte Absatz sollte jeder Betroffene verinnerlichen!  

26.01.20 13:54
4

9440 Postings, 3395 Tage ranger100@Koelner

und Du weisst schon das ich von einem Zwangsweisen SqeezeOut und nicht von einem Angebot rede?

Bei der Zwangsvariante hast Du gar nicht die Wahl sondern wirst einfach zum beschlossenen Preis ausgebootet. Das wuerde z.B. bedeuten das Du fuer Deine Mr.Cooper Aktien 12 Dollar bekommen wurerdest und anschliessend waeren die Anteile ein Mehrfaches wert. Das wuerde ich eine kalte Enteignung und zusammen mit der Ansicht "Es gibt auch nichts mehr fuer die Escrows ausser diesen letzten verteilten Aktien" als  schlimmste denkbare Variante fuer uns bezeichnen.  

26.01.20 14:20
5

1557 Postings, 3672 Tage koelner01@ranger

Genau das aber sind meine Befürchtungen.
Was können wir dagegen machen?
Welche Anzeichen deuten darauf hin?  

26.01.20 14:35
6

77 Postings, 2957 Tage X-treme1:1 Wechsel

also pro Escrow eine Coop - Aktie und dann ein ordentliches Angebot (basis 8$ + 11J. + ungereimtheiten) von irgendwie 15$+ und ich wäre zufrieden.

hoffentlich wird es viel mehr und viel schneller kommen.  

26.01.20 14:41
6

1389 Postings, 3445 Tage PlanetpaprikaEin

squeeze out findet dann statt, wenn die restlichen Aktionäre das letzte Angebot abgelehnt haben.
KKR wird die Mehrheiten haben oder finden. 95% wären dann dafür notwendig.
Für alles andere zählen nicht die %% sondern der Anteil am Stock Capital.
Die Ausgesqueezten erhalten volle Entschädigung. Maßgeblich zum Kurs der letzten 3 Monate.
Nur: die wurden/werden bei COOP längst überschritten, merke, man muß nur lange genug manipulieren, damit es nicht mehr als Manipulation gilt....und zudem darf KKR folgendes ganz legal :
"Die Beeinflussung des Gesellschaftswertes kann auch in zulässiger Weise durch den Hauptaktionär erfolgen."
Ich sage, 9x KKR Gesellschaften plus persönlicher COOPbesitz der 3 KKR Bosse plus der nie gewollten Beteiligung von Aktionären bei WMI-h jetzt COOP und auch bei NSM nicht und J.Bray nicht  und KKR sowieso nicht und die Hedgies auch nicht.......deuten für mich NUR in eine Richtung. Ein freundliches Übernahmeangebot. Nicht jetzt, aber absehbar.

Escrows:

Meine  30 Mrd. bankruptcy remote assets wie man sie auch immer nennen will, können immer noch sehr, sehr viel weniger sein !!!!! Aber selbstverständlich auch höher. Ich hätte auch 15 oder 65 schreiben können. Die Höhe wird keiner von uns derzeit verifizieren können
und Verbrechen werden IMMER für weitaus weniger gesettled. Killinger Rotella & CO BOD WMI über 1 Mrd. Klagen am Hals, es wurden 45 Mio ??? Davon 95 % von deren Versicherung gezahlt.
Es geht um unsere eigenen Werte, die zu uns zurückkommen, wenn nicht, erst DANN kommt strafrechtliches ins Spiel und dann kommen wohl eher Beträge jenseits der 50 Mrd. zusammen. Hoffentlich.
 

26.01.20 14:42
5

9440 Postings, 3395 Tage ranger100Etwas dagegen tun ?

Nein, das kannst Du nicht. Es würde aber einen Vorlauf geben, denn auch wenn wider meinen Erwartungen die Bedingung Nr. 1 erfüllt sein sollte (ich kenne nicht die genauen Schwellenwerte für die verschiedenen Squeeze Out Varianten - ja es gibt auch hier noch Unterteilungen) und sagen wir mal 90+x Prozent der Anteile in EINER Hand sein würden müsste das Ganze auch noch auf einer HV beschlossen werden. Spätestens dann würdest Du es erfahren.  Wie sich eine solche Nachricht dann im Vorfeld auf den manipulierten Aktienkurs auswirken würde ist auch rein spekulativ. Eine Kursverdopplung im Hinblick auf eine spätere Verzehnfachung nachdem die blöden Kleinaktionäre (wir) endlich weg sind würde ich an Stelle des Hauptaktionärs durchaus als akzeptabel ansehen. Zumal man als angenehmen Nebeneffekt immer sagen kann: Seht her wir haben den Kleinaktionäre das doppelte der Vormonate bezahlt....

Also nein, Du kannst im Fall der Fälle nichts tun - ausser mit dem Universum hadern..
 

26.01.20 15:44
11

414 Postings, 2540 Tage langhaariger1Pp...

Zitat : "Es geht um unsere eigenen Werte, die zu uns zurückkommen, wenn nicht, erst DANN kommt strafrechtliches ins Spiel und dann kommen wohl eher Beträge jenseits der 50 Mrd. zusammen. Hoffentlich."

das strafrechtliche will von denen wohl eher KEINER/ NIEMAND!!!
denn dann würde absolut ALLES aufgedeckt werden...

meine "Zahl" für die wamuq escrows sind 21$/ share !!!
recherche...fb gruppen.  

26.01.20 17:10
12

3329 Postings, 3476 Tage kroetendetektorSqueeze Out? Ist schon Geisterstunde?

für dieses alte Schreckgespenst, das bisher nur ein theoretisches Konstrukt einiger Zittriger ist?

Mich interessiert im Moment, was nun mit Safe Harbour passieren wird. Bemerkenswert finde ich z.B. die Aussage der Alice Griffin (CSNY), dass die Wahrscheinlichkeit einer bedeutsamen Erholung nich nur sehr hoch, sondern sicher ist...(nachzulesen in landers übersetzten Postings). Sie sollte ja aufgrund ihrer Aktivitäten vor Gericht etwas mehr Background haben...

Oder was ist mit dem grünen Alarm "This is not the final distribution", über den der User stockssss nicht nur berichtet, sondern haarklein recherchiert hat??

DAS sind die Themen der Zeit!  

26.01.20 17:34
1

27 Postings, 244 Tage Camaro4menach wie vor

gibt es nichts offizielles ,nachweisbares
wenn ich dann lese Recherche fb Gruppen ?holla ,zuviel royal dude kann auch zu schäden führen ,der junge sieht in jeder einzelnen Banktransaktion die weltweit stattfindet kohle für die escrows.
und grüner Alarm "(this is not the final distribution)ist ein posting im internet ,nichts mit quellen belegt
genausowenig wie die chartprognosen je eingetroffen sind die hier zwei Kollegen unbeeindruckt ob ihrer schwächen permanent eingestellt haben
auch die ,"escrows sind nicht übertragbar"- These ist widerlegt,
lehnt euch zurück und wartet ab ob des Ergebnisses
aber haltet euch bist doch zurück mit dem schüren von Erwartungen ,ihr wisst nichts ,habt keine Glaskugel,so wie der lesende und abwartende rest hier.

ich besitze p und q ,halte Coop und freue mich wenn es dann passt, aber recht hatte hier noch keiner .....(ausser lodas :-). )  

26.01.20 17:35

27 Postings, 244 Tage Camaro4mebist=bitte

26.01.20 18:13
4

736 Postings, 3741 Tage Cubber...

Bezüglich Entschädigung sollte man keine Zahl nennen,

man MUSS sich so ausdrücken: Die Entschädigung kann nicht hoch genug sein!!!  

26.01.20 18:17
6

1389 Postings, 3445 Tage PlanetpaprikaDie KKR

Frage gehört ins COOP - Forum, m.M.n., auch wenn KKR eine AfterCH11-Sonderrolle einnimmt.

Welche einzelnen Meldungen (weniger) Broker wie eine grüne Flagge oder einen Zusatztext anzeigend
eine Bedeutung haben, stellte sich bisher(!) als Blase heraus. Ich habe gar nichts gegen die Änderung der P interests und die hallo-da-escrows-Verkaufsbuttons :-)
und so mehren sich die INDIZIEN noch einmal.
Andererseits warten wir sehr wohl auf kommende,baldige Ereignisse, und wenn es jemand gibt, der sehr wohl an ein gutes Ende, final payment oder ein anderes payment glaubt, dann ich.
Aussagen von AZ und Alice und dmd und wwhat und Tanja und newflow und bp und Bban (und PP)
sagen alle seit vielen Jahren im Grunde dasselbe :  
da liegen noch erhebliche Werte, die den Releasern und WMI zustehen.
DTC. :-)
 

Seite: 1 | ... | 262 | 263 |
| 265 | 266 | ... | 285   
   Antwort einfügen - nach oben

  9 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: chris0155, Staylongstaycool, gott_om, Hawkeye7, oheim1, speakerscorner2018, SzeneAlternativ, W Chamäleon, waswesichxx

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
NEL ASAA0B733
TeslaA1CX3T
Lufthansa AG823212
Ballard Power Inc.A0RENB
PowerCell Sweden ABA14TK6
Apple Inc.865985
Daimler AG710000
SteinhoffA14XB9
Microsoft Corp.870747
BayerBAY001
BASFBASF11
Allianz840400
Deutsche Bank AG514000
Amazon906866