finanzen.net

Abivax Biotech - jetzt noch rein?

Seite 1 von 5
neuester Beitrag: 30.03.20 12:04
eröffnet am: 11.05.17 22:19 von: Balu4u Anzahl Beiträge: 105
neuester Beitrag: 30.03.20 12:04 von: alpharider Leser gesamt: 20331
davon Heute: 16
bewertet mit 1 Stern

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 5   

11.05.17 22:19
1

17750 Postings, 3653 Tage Balu4uAbivax Biotech - jetzt noch rein?

Kurs aktuell in Paris: 17,57EUR   +2,17EUR  +14,09%


DGAP-News: ABIVAX: Allererster Nachweis einer Reduktion von HIV-Reservoiren durch ein Medikament: ABIVAX' Leitwirkstoffkandidat ABX464 zeigt Einfluss auf HIV Reservoir im Blut in einer klinischen Phase-IIa-Studie (ABX464-004) (deutsch)

http://www.finanznachrichten.de/...idat-abx464-zeigt-einfluss-016.htm

http://www.abivax.com/de/  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 5   
79 Postings ausgeblendet.

27.12.19 19:02

1004 Postings, 808 Tage alpharider...

Was hier aktuell abgeht hatte ich in frühestens 2-3 Jahren erwartet.

Heute nochmal >30k Stücke nur auf Tradegate gehandelt. In Deutschland. 30.000 Stück (!!) Wahnsinn.

Gebe weiter keine Stücke ab. Arbeite aber mit weiten SLs.  

28.12.19 21:49
1

1004 Postings, 808 Tage alphariderArtikel

Interessanter Artikel aus der französischen ?Investir?, Vergleich mit Galapagos Übernahme durch Gilead (ca 1,1 Mrd Kaufpreis für 10% Anteil), Wirkstoffe bei Galapagos ebenfalls im Bereich Entzündungshemmer.

Das Thema Partnerschaft geistert ja nun schon seit ein paar Wochen durch die Zeitungen.

Abwarten - Sehr spannend. Hatte mit dieser Entwicklung wie gesagt erst in 2-3 Jahren gerechnet.

Quelle: Investir, Journal de Financiers  
Angehängte Grafik:
3eccb64b-287b-4df1-a471-8802649d666e.jpeg (verkleinert auf 75%) vergrößern
3eccb64b-287b-4df1-a471-8802649d666e.jpeg

29.12.19 13:29

1004 Postings, 808 Tage alphariderInterview / CEO & CFO

Anbei ein Interview mit Ehrlich von Abivax und seinem CFO von 09.12.2019. Empfehle jedem sich das Interview einmal auf Englisch anzuhören.

Der CFO formuliert schon sehr deutlich:

- Funding reicht bis Mitte 2020
- Entzündungshemmer machen 90% des Wertes von ABX464 aus (HIV Indikation damit gedanklich vom Tisch bei denen)
- Man beabsichtigt ein Partnering, entweder mit ?Pharma? oder ?Large Bio-Tech?

Wie er das im Englischen formuliert, gehe ich davon aus, dass das Partnering  erfolgt bevor das Funding ausläuft. Darüberhinaus scheint das schon relativ konkret zu sein, also nicht generelle Gedanken, sondern daran wird konkret gearbeitet.

Bin hier aktuell etwas baff. Ich bin bereits weit über meinem Einkaufskurs, aber wenn das Mitte 2020 kommt geht die Party hier erst los.

Arbeite aber mit sehr weiten SL, will vermeiden hier am Ende noch rausverwässert zu werden. Je nachdem wie der Investor reingeholt wird.

Quelle: https://www.edisongroup.com/edison-tv/...nterview-abivax-at-ekf-2019/  

30.12.19 13:18

17750 Postings, 3653 Tage Balu4uÜber 100 Prozent in einem Monat

Wann kommt die Abkühlung??  

01.01.20 20:48

17750 Postings, 3653 Tage Balu4uAchtung!

Wer SL hier gesetzt hat, den könnte es morgen erwischen! An Silvester war in Paris Handel und da ging es Einiges runter:

22,55EUR -2,90EUR -11,39%  

02.01.20 08:46

896 Postings, 1609 Tage Trader1728Abkühlung

-12% sind zu wenig  

02.01.20 14:03
1

45 Postings, 362 Tage der Portfolio_Threa.deepl.com - übersetzt Französisch - Deutsch

Seit der Neuausrichtung des Hauptproduktes abbx464 auf verschiedene Entzündungspathologien hat diese Biotechnologie einen langen Weg zurückgelegt. Die sehr guten Ergebnisse der Phase IIa, die Ende 2018 und erneut im Oktober letzten Jahres bei hämarragischer Rektokolitis veröffentlicht wurden, wurden begrüßt. Das Unternehmen ist innerhalb von drei Monaten um 164% gestiegen, um 2016 wieder das Niveau des Börsengangs zu erreichen.
Der Medikamentenkandidat tritt nun in die Phase IIb ein, und die Ergebnisse der Studie mit 230 Patienten in 15 Ländern werden Ende 2020 erwartet. ABBX464 hat die Besonderheit, die Expression von Proteinen zu kontrollieren, die an einer Entzündungsreaktion beteiligt sind. Dank seines innovativen Mechanismus hat es eine Langzeitwirkung gezeigt, da viele Patienten sechs bis zwölf Monate nicht mehr auf aktuelle Behandlungen wie Kortikosteroide und monoklonale Anti-TNV-Antikörper (einschließlich des 20 Milliarden Dollar teuren Medikaments Humira) ansprechen. Sie könnte daher dieses therapeutische Arsenal vervollständigen.
ABX464 hat außerdem den Vorteil, dass es oral verabreicht wird und sehr gut verträglich ist. Die Anti-NVTs werden gespritzt, und ihre immunsuppressive Wirkung kann schwere Infektionen auslösen, die eine Black Box rechtfertigen (Verschreibungswarnung). Zur Finanzierung der nächsten klinischen Schritte strebt das Unternehmen bis Mitte 2020 einen Lizenzvertrag mit einem Pharmaunternehmen an, bis dahin wird der Cashflow erschöpft sein. Das Produkt, das in einem etwas früheren Stadium auch in zwei weiteren Indikationen entwickelt wird, nämlich bei Morbus Crohn, einer weiteren chronischen Darmerkrankung, und bei rheumatoider Arthritis, kann gegen eine Vielzahl von Entzündungen gerichtet sein. Für Bryan Garnier, der 37,50 Euro (ein Potenzial von 78%) anstrebt, "ist die Vereinbarung von Galapagos für Filgotinib (ein monoklonaler Antikörper in Phase II bei Entzündungskrankheiten) mit dem Gilead-Labor (es zahlte im Juli 3,9 Milliarden Dollar an die Biotechfirma und erwarb 10% des Kapitals für 1,1 Milliarden Dollar) sehr repräsentativ dafür, was mit abx464 erreicht werden könnte".
Der Makler schließt die Möglichkeit eines weltweiten Verkaufs von abivax nicht aus, wobei ABX464 einen wesentlichen Teil des Wertes von Abivax ausmacht.

Das Interview sehe ich mir später an.


 

02.01.20 15:40

1004 Postings, 808 Tage alphariderKorrektur

Korrektur verlief nun relativ moderat, ca 10% nach dem Lauf. Mal schauen wie die nächsten Wochen laufen. Meine Hypothese ist aktuell dass wir ein Partnering innerhalb der nächsten 6 Monate sehen werden, in welcher Form auch immer.  

12.01.20 12:39

1004 Postings, 808 Tage alphariderInteressant

Spannend übrigens was Abivax aktuell auf Twitter macht:

Seit ein paar Wochen werden regelmäßig Artikel von Börsen Zeitungen (Investir und Co) geteilt. Die Artikel haben gemeinsam dass sie Target prices veröffentlichen (alles um die 30 Euro ca.).

Wirkt so als wenn man den Aktienkurs nochmal pushen will um bei einer Partnerschaft mehr Geld einzusammeln. Ganz witzig wie Abivax das macht.

Bleibe hier strong long, bis Ende Juni 2020 wissen wir mehr.  

14.01.20 09:01

896 Postings, 1609 Tage Trader1728Die

Aktie will nochmal deutlich unter 20?.
 

14.01.20 10:48

1004 Postings, 808 Tage alphariderTrend

Ohne Impuls ist der Trend aktuell in der Tat erstmal runter.  

15.01.20 17:47

1004 Postings, 808 Tage alphariderHandel

Sieht aktuell alles ziemlich nach technischem Handel aus, würde mich nicht wundern wenn es nochmal ein paar Euro runter geht die kommenden Wochen.  

15.01.20 18:44

896 Postings, 1609 Tage Trader1728Das

wäre wünschenswert. Warte nach meinem Verkauf ab. Unter 18? würde ich nochmal einsteigen.  

19.01.20 08:51

1605 Postings, 2988 Tage jensosKurs

...die Konsolidierung könnte schon beendet sein...hier kann es ganz schnell wieder auf neue Hochs gehen...gebe hier erstmal nix ab...  

20.01.20 09:37

1004 Postings, 808 Tage alphariderConso

Scheint sich nun in eine Seitwärtsbewegung zu begeben, MCap ca. 250 Mio. Schauen wir mal ob man das halten kann über die kommenden Wochen. Lege hier ggf. weiter nach bis Mitte 2020.  

20.01.20 21:15

4253 Postings, 4983 Tage brokersteveWow..top news... lege nach....hier winken

100% wenn sich das positiv entwickelt.
Die marketcap ist für eine Übernahme lächerlich niedrig,  she in Abivax Potential bis 35 Euro im Minimum.

Sollte sich das halbwegs positiv entwickeln, sprechen wir von potentiellen milliardenumsatz Potential.  

20.01.20 21:57

1605 Postings, 2988 Tage jensosNachkauf?

...überlege hier noch nachzukaufen...riskant aber extrem chanchenreich  

24.01.20 09:26

1004 Postings, 808 Tage alphariderForbes: Abivax a Biotech Takeover Target

Gestern ein weiterer Artikel im Forbes erschienen, der sich spezifisch mit einer möglichen Übernahme von Abivax beschäftigt.

Hier scheint langsam Druck draufzukommen. Visibilität nimmt zu.

Quelle: https://www.forbes.com/sites/genemarcial/2020/01/...get/#c952fc166954  

24.01.20 09:29

1004 Postings, 808 Tage alphariderTwitter

Der Artikel wurde auch wiederum direkt durch Abivax über Twitter gepusht.

Wenn die aktuell wirklich bereits mit Investoren verhandeln: Well played. ;-)  

06.02.20 10:53
1

1004 Postings, 808 Tage alphariderCEO Interview

? Der zu erreichende ?Shareholder Value? wird ein wesentliches Kriterium für unsere Entscheidung sein, und ich hoffe auf Ihr Verständnis, dass ich möglicherweise laufende Verhandlungen nicht kommentieren kann.?

Längeres Interview mit 4Investors, CEO Kommentar oben - Da braut sich was zusammen.

Quelle: https://www.4investors.de/nachrichten/...?sektion=stock&ID=139535  

03.03.20 16:04

896 Postings, 1609 Tage Trader1728hat

Abivax den Corona Impfstoff entwickelt oder warum dreht der Kurs wieder durch.  

30.03.20 09:42

1605 Postings, 2988 Tage jensosEinstieg

Bin hier erneut wieder rein...klingt alles sehr vielversprechend und Biotech ist und bleibt die Zukunft  

30.03.20 09:51

4253 Postings, 4983 Tage brokersteveStimme zu....hat enormes Potential

30.03.20 12:04

1004 Postings, 808 Tage alphariderHabe

Habe einen Artikel gesehen (Verlinkung war auf Twitter), dass Abivax bis Mitte des Jahres weiterhin explizit von einer Lizensierung von ABX464 ausgeht. Es wurde explizit von Lizensierung gesprochen. Also keine KE, kein Convertable oder ähnliches.

Ich habe meine Position nicht weiter angefasst, weder verkauft, noch verbilligt. Lasse mich da überraschen. Ich war im Februar etwas ernüchtert als Abivax auf einmal lapidar vom Convertable gesprochen hat, was seit Anfang 2020 nie ein Thema war.

Wenn es eine Lizensierung gibt, steckt hier locker 50%+ Kurspotential drin.  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 5   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Microsoft Corp.870747
Deutsche Bank AG514000
Wirecard AG747206
Scout24 AGA12DM8
Lufthansa AG823212
TeslaA1CX3T
Daimler AG710000
TUITUAG00
Allianz840400
NEL ASAA0B733
Shell (Royal Dutch Shell) (A)A0D94M
Amazon906866
Airbus SE (ex EADS)938914
Apple Inc.865985
Carnival Corp & plc paired120100