Nordex vor einer Neubewertung

Seite 1653 von 1661
neuester Beitrag: 11.08.22 10:33
eröffnet am: 20.06.13 10:12 von: ulm000 Anzahl Beiträge: 41502
neuester Beitrag: 11.08.22 10:33 von: Sanjo Leser gesamt: 11210258
davon Heute: 1360
bewertet mit 98 Sternen

Seite: 1 | ... | 1651 | 1652 |
| 1654 | 1655 | ... | 1661   

24.06.22 09:01

514 Postings, 1093 Tage peter lichtDie neuen Mühlen mit Profit

Produkte vom Feinsten, mit denen dann hoffentlich Geld verdient wird.

https://www.ee-news.ch/de/biomasse/fachartikel/...atmeter-rotorflache

Glück Auf  

24.06.22 11:30

531 Postings, 1197 Tage MC_JaggerSollte es nochmal

zu einer KE (vielleicht bei 5? oder 6?) kommen, dann verdopple ich meinen Einsatz hier. Es kommen auch wieder bessere Zeiten.  

24.06.22 13:03

6372 Postings, 2889 Tage Kursrutschjetzt geht's los

20 000 Windturbinen sind nötig
 

24.06.22 13:05

6372 Postings, 2889 Tage KursrutschJetzt gibt's die teure Strompreisquittung

für die jahrelange Bummelei!
freut mich  

26.06.22 22:31

539 Postings, 460 Tage KOR2021Nordex! nicht Norden

Fehler bei Autokorrektur  

26.06.22 23:30

531 Postings, 1197 Tage MC_JaggerKE

16 Mio. Aktien zu je 8,70? ergeben 139 Mio. ? frisches Kapitel. Natürlich alles andere als optimal, die KE jetzt zu diesem niedrigen Kurs zu machen anstatt vor ein paar Monaten bei 15?.  

27.06.22 00:02

1340 Postings, 113 Tage Stockpicker2022Das rasselt morgen aber runter

KE bei den Kursen? Verrückt. Da scheint man es ziemlich nötig zu haben.  

27.06.22 00:54

477 Postings, 6671 Tage harrys39MC -- für 15 EUR?

nichtmal für 8,70,  oder man muß schon ziemlich daneben sein.  

27.06.22 07:21

16053 Postings, 3588 Tage H73140016 Mio. Aktien zu je 8,70? ergeben 139 Mio

wenigstens kein Abschlag. man muss ja auch erstmal Investoren finden die zeichnen, zu denken das jetzt jemand 15 Euro pro Aktie bezahlt ist ja Schwachsinn !  

27.06.22 07:29
1

4196 Postings, 1627 Tage CarmelitaWas für eine Schrottfirma

Haben die eigentlich jemals überzeugt?, seit Jahren gibt es hier nur Enttäuschungen....
Wenn jetzt viele mit einer Kapitalerhöhung gerechnet haben könnte der Kurs trotzdem kurzfristig steigen, wer weiss.....  

27.06.22 08:04
2

4062 Postings, 4570 Tage ZeitungsleserVerwässerung ist enorm

Durch die durchgeführten Kapitalmaßnahmen (Aktien: 96->178 Mio.) im Zeitraum 2018-2022 verlor der Anteilseigner allein aufgrund des Verwässerungseffekts jährlich 17%.  

27.06.22 09:36

4269 Postings, 4338 Tage sonnenschein2010geiles Geschäft eigentlich

für Acciona ;-)

"Insgesamt 16.002.103 neue auf den Inhaber lautende Stückaktien mit einer

Dividendenberechtigung ab dem 1. Januar 2022 werden mit

Bezugsrechtsausschluss im Wege einer Privatplatzierung an die

Ankeraktionärin Acciona S.A. zu einem Ausgabebetrag von EUR 8,70 je Aktie ausgegeben.

Die Privatplatzierung wird einen Brutto-Emissionserlös von ca. EUR 139,2 Millionen erzielen."

Die haben jetzt bereits fast 14 Mio Buchgewinn erzielt.

Das Ganze kommt mir dann doch etwas spanusch vor ;-) amigo amigo

Klatten und Co werden not amused sein, und der Kleinanleger naja muss
halt mit 10 % Plus im Kurs und 10 % Verwässerung klarkommen.  

27.06.22 10:39

514 Postings, 1093 Tage peter lichtKapitalerhöhung

Die Analysten sind überrascht.
Ich auch. Ganz schön früh und irgendwie billig.
Würfeln die bei Nordex den Bezugskurs?

Aber gut, damit ist gut Cash in der Kasse und weiter geht's.

Glück Auf  

27.06.22 11:17

4269 Postings, 4338 Tage sonnenschein2010es ist doch eher Acciona

die hier würfeln lassen ;-)

Dennoch wichtiger Schritt und gut dass die Kuh möglichst schnell vom Eis geholt wurde,
sollte sich jetzt im Verlauf wieder deutlich über 10 stabilisieren können,
spätestend wenn dem Letzten auffällt dass schlechter als QI in 2022 abshebar nicht mehr kommen wird...
 

27.06.22 11:26

74126 Postings, 8323 Tage KickyKaüitalerhöhung zu 8,70 kein Grund zum feiern

nächste Kapitalerhöhung könnte bald folgen
https://www.godmode-trader.de/analyse/...zu-870-eur-je-aktie,11138165

"...Die Analysten bleiben zum Großteil optimistisch bei der Aktie, passen die Kursziele aber stetig mit dem sinkenden Kurs an. Metzler und Jefferies vergeben ein "Buy" und sehen einen fairen Wert von 16 EUR je Aktie. Interessant ist ein Statement der Citi. Die Analysten bezeichnen die Kapitalerhöhung als "relativ gering". Angesichts eines erwarteten Mittelabflusses von rund 400 Mio. EUR im Jahr 2022 und einer fälligen Anleihe in einer Höhe von rund 275 Mio. EUR im Februar 2023 erscheint diese Meinung durchaus plausibel. Weitere Kapitalerhöhungen könnten folgen. Das Rating der Citi lautet "Neutral", das Kursziel 10 EUR.
Fazit: Die Probleme bei Nordex sind nicht neu und wurden an dieser Stelle mehrfach thematisiert. Der Sektor der Windkraftanlagenbauer bleibt aufgrund des hohen Kapitalbedarfs und niedriger Margen für Investoren schwierig. Nordex ist zudem ein kleiner Player, die Konkurrenz wie Vestas hat hier Vorteile. Weitere Verwässerungen sollten nicht überraschen."  

27.06.22 12:11
2

1880 Postings, 1737 Tage Teebeutel_LOL

Über die KE und Acciona hatten wir erst vor kurzem geredet ... nun ist es passiert. Naja, als Kleinanleger wird man hier eh über den Tisch gezogen. Wer hier Buy and Hold gefahren ist und bspw. zu Hochzeiten von 30? hier eingestiegen ist, schaut ganz  in die Röhre. Wenn die Bude mal wieder läuft werden die Spanier die Bude vollends übernehmen und wir werden billig abgespeist. Man erhöht ja jetzt schon recht günstig seinen Einfluss.  

27.06.22 12:43

514 Postings, 1093 Tage peter licht@LOL

Du meinst wie die derzeitigen Angebote von Siemens für Siemens-Gamesa?
Stimmt, das wäre hart für jemanden der hoch eingestiegen ist und nicht nachgekauft hat.  

27.06.22 12:46
2

2449 Postings, 3240 Tage Bilderberges gibt alternativen

auf jedem Hausdach einen kleinen savonius Generator und die Strompreise sinken und die Gasspeicher können gefüllt werden.
der Haken ist aber so verdienen die Energie Unternehmen kein Geld daran.
deshalb wird lieber auf offshore und onshore im großen Stil gesetzt mit dem Resultat, dass an vielen Stellen daraus nix wird wegen der Rahmenbedingungen hinsichtlich Abstand etc.
Nordex könnte tausende der kleinen Generatoren auch in Rostock produzieren, meine Meinung  

27.06.22 13:19

5148 Postings, 372 Tage Highländer49Nordex

27.06.22 13:23

37 Postings, 210 Tage WoodyXXL@Zeitungsleser

@Zeitungsleser - Danke für die Aufstellung, es ist vermutlich nur wenigen bekannt, dass permanent Kapitalerhöhungen durchgeführt werden. Jene vom letzten Jahr ist mir in Erinnerung.

Diese Bruchbude ist ein permanenter Kapitalvernichter. Mal sehen ob mir noch ein Nuller gelingt, dann fliegt der Wert aus dem Depot. Die komplette Branche dürfte völlig überfordert sein. Keine Gewinne bei solch einem Markt und der globalen Energiewende zu erzielen ist nicht einfach. Eigentlich Unfassbar!
Sogar Putler hat das Prinzip Angebot und Nachfrage sehr rasch verstanden - siehe aktuelle Gas und Ölpreise. Die Mühlenbauer machen bei jeden Auftrag ein dickes Minus und sind nicht in der Lage, Preise für Rohstoffe oder Transporte an Indexe zu binden - was sonst üblich ist.

Die einzige positive Nachricht seit Monaten: trotz geheimer Kapitalerhöhung und Verarschung vieler Aktionäre, heute "noch" kein Crash. Ob es für ein Plus reicht, werden wir noch sehen....  

27.06.22 13:44
garstig doch Aktionäre werden können wenn sie zum
falschen Zeitpunkt auf ein Pferd gesetzt haben, was nicht für die Langstrecke taugt,
allenfalls für die Kurzstrecke ;-)
Nebenan fühlt sich damit sogar ein ganzer Unterthread ;-)

Aber was soll's zum Treaden macht Norden immerhin viel Spaß,
up's and downs wie auf einer Anchterbahn.  

27.06.22 14:19

5148 Postings, 372 Tage Highländer49Nordex

27.06.22 15:04
1

9536 Postings, 868 Tage 0815trader33Eigentlich gibt es aber wenig zu feiern

"NORDEX - Kapitalerhöhung zu 8,70 EUR je Aktie
Das ist sie also, die von vielen erwartete Kapitalerhöhung beim Windkraftanlagenbauer Nordex. Der Markt feiert das Bekenntnis des Großaktionärs zum Unternehmen. Eigentlich gibt es aber wenig zu feiern. Denn die nächste Kapitalerhöhung könnten schon bald folgen.............

Fazit: Die Probleme bei Nordex sind nicht neu und wurden an dieser Stelle mehrfach thematisiert. Der Sektor der Windkraftanlagenbauer bleibt aufgrund des hohen Kapitalbedarfs und niedriger Margen für Investoren schwierig. Nordex ist zudem ein kleiner Player, die Konkurrenz wie Vestas hat hier Vorteile. Weitere Verwässerungen sollten nicht überraschen."  

Seite: 1 | ... | 1651 | 1652 |
| 1654 | 1655 | ... | 1661   
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung
finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln