SNP auf dem Weg zu einer software company

Seite 1 von 38
neuester Beitrag: 17.08.22 23:45
eröffnet am: 20.08.20 18:47 von: allavista Anzahl Beiträge: 940
neuester Beitrag: 17.08.22 23:45 von: clever_hande. Leser gesamt: 256975
davon Heute: 31
bewertet mit 12 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
36 | 37 | 38 | 38   

20.08.20 18:47
12

3751 Postings, 5834 Tage allavistaSNP auf dem Weg zu einer software company

Nachdem Proximas Thread in die Jahre gekommen ist und auch hin und wieder mal die Basis des guten Austauschs über SNP verlassen wurde, habe ich diesen neuen Thread aufgelegt. Er soll dem Austausch über die aktuellen Entwicklungen und künftigen Chancen dienen und dabei den gegenseitigen Respekt und guten Ton wahren.

Die Firma ist nicht mehr vergleichbar mit der 2012, lediglich der alte Threadtitel ?von nun an gings wieder bergauf? ist aktueller denn je ;-)

Ein kurzer Abriss, über den aktuellen Stand und die Aussichten

2019 hat SNP mit der Partnerschaft mit IBM den Startschuss der neuen Strategie,( weitere folgten, T-Systems, Google, MHP, Common, AfO, Einzelprojekte mit Accenture, Atos, Cap Gemini, Hyperscaler Microsoft, AWS, Google, etc. pp,) weg von einem Serviceanbieter hin zu einer Softwarecompany eingeläutet. Ziel ist den weit überwiegenden Teil des Umsatzes, aus dem Partnergeschäft zu generieren und dabei im Bereich Software den überwiegenden Teil zu erzielen. Jüngste genannte Ziele aus dem CC Q2 2020, von Hr. COO Eberhardt für 2025, Anteil Software 70% und wiederkehrende Erlöse Richtung 50%, dabei sind lfd. Zeitverträge (3-8 Jahren) inkludiert.
Man erwartet bis dahin grob 50 % der Umsätze im Bereich HANA und 50% im Bereich M&A und Cloud , sowie restliche Aktivitäten.

Erwartet wird kurzfristig ein Partnervertrag mit einem großen Systemintegrator, weiterer Vertrag in Q3. Man spricht und arbeitet bereits mit den meisten Großen in einzelnen Projekten

Man kann denke ich sagen, man hat das umfassenste und ausgereifteste Softwarepaket für IT Transformationen unterlegt mit Partnerservices, Plattform und Schulungen am Markt.

Nach der regionalen großen Wachstumsphase durch Aquisitionen und damit einhergehenden Problemen der Unternehmenssteuerung, hat man nun mit dem COO M. Eberhardt und zuletzt CFO H. Diefenbach (in 2019 auch eine Stelle für MA Rekruiting etc.) und der Refokussierung vom CEO Schneider-Neureither auf die Entwicklung der Softwareplattform, die ideale Aufsstellung um diese Ziele zu erreichen.

Der Markt für IT Transformationen auch im Bereich SAP, ist gigantisch und wird momentan noch vom händischen Ansatz mit billigen Arbeitskräften in Indien dominiert. Mit dem Software basierten Ansatz von SNP, sind für die Kunden Zeitersparnisse bis zu 85% je nach Kundensituation möglich mit Kosteneinsparungen bis 50% und mit einer bisherigen Erfolgsrate in über 12.000 Projekten mit 100% in near zero downtime, was für die meisten Großen extrem wichtig ist.

Die Homepage ist sehr informativ inkl. Conferencecalls zu den Quartalsberichten.

Die Chance den Umsatz und Marge gewaltig zu steigern ist da und die Grundlagen (Software, Partnerplattform, Kunden- Partnerbeziehungen) gelegt. Jetzt gilt es den Nachweis zu bringen, das ganze in die Breite und Tiefe zu führen und die Skaleneffekte zu erzielen..

Könnte hier eine ganz lange Reise werden...
 
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
36 | 37 | 38 | 38   
914 Postings ausgeblendet.

16.07.22 15:36
1

804 Postings, 3144 Tage WesHardin@allavista

Obige Beiträge sind ein typischer Beispiel für die Art und Weise, wie in den diversen Aktienforen "diskutiert" wird: Solange das heraus posaunte Kursziel im Sinne des Forum-Chefs und seiner Vasallen (also positiv) ist, können die Einzeiler gar nicht substanzlos und dämlich genug sein, als dass eine Ermahnung oder Verwarnung erfolgen würde.

Dreimal "Scheissaktie, habe 60% Verlust, Kurs bald unter 20?" geschrieben und schon  würde man hier rausfliegen. Stimmt's nicht?  

17.07.22 16:56

417 Postings, 1607 Tage JesseL@allavista

Evtl. guter Zeitpunkt um den Thread zu schließen, denk mal darüber nach!  

18.07.22 08:54
1

3751 Postings, 5834 Tage allavista@Weshardin, es sollte im Interesse aller sein

das eine Threadkultur, sich wie im richtigen Leben verhält. Sprich von gegenseitigem Respektvollen Umgang geprägt ist. Ebenso sollte er dazu dienen, sich über das Unternehmen zu infiormieren und seine eigenen Gedanken und Meinung, sachlich und verständlich dar zu stellen.

ICh habe diesen Thread hier geöffnet und handle nach dem was ich sage. Wem das nicht gefällt, kann und soll gerne in anderen Threads schreiben o. einen eigenenen aufmachen. Wenn es zu doll wird , nehme ich mir daher die Freiheit u. sperre auch mal jemanden. Das tue ich nicht gerne u. ja, bekomme dann entsprechend auch Kritik. Wie gesagt, muss keiner gut finden und kann ja dann gerne in anderen Foren, Threads sich einbringen.

Besser als hier gleich wieder rum zu motzen, fände ich es im übrigen, wenn Du einfach selbst Deine Überlegungen zum Unternehmen aufführen würdest und diese entsprechend begründest und davon dann ein Kursziel ableitest.

Im übrigen wurde hier ein langfristiges Kursziel von 80-100 Euro in den Raum gestellt. Nehme ich mal das kurzfristige Unternehmensziel von 2024, mind. 230 Mio. Umsatz und ca. 14 Ebit Marge, macht das ein Ebit von 32 Mio... Wenn ich dann für 2025 mit 15% Wachstum und 16 % Ebitmarge rechne, komme ich auf ein Ebit von ca. 42 E. Bei einem dann cashflow starken Unternehmen, sind dann 20er Multiple sicher nicht ungewöhnlich und würde diese Kurse in 3 JAhren schon nicht unwahrscheinlich machen.

Das Geschäftsmodell und Aufstellung gibt das her und wir werden sehen...

 

18.07.22 16:41

417 Postings, 1607 Tage JesseLBeruhigungspillen

für die Trolls und Planlosen!

Alles Zeitfresser, Input Fehlanzeige!

Bewunderte deine Geduld Allavista-)

 

18.07.22 16:58
1

3751 Postings, 5834 Tage allavista@JesseL, Nebengeräusche sind in Threads

immer vorhanden.

Jetzt da die Firma in ruhigeres Fahrwasser kommt, werden wir hier auch eine Belebung sehen, die dann auch auch inhaltlich beitragen werden.

Es hat sich bereits, der ein o. andere, der in der Vergangenheit sich abgewandt hat (durchuas nicht ganz unbegründet) wieder mit ersten Positionen positioniert, die sicher auch in die Diskussion einsteigen werden, wenn Sie ihre Position ausgebaut haben, bei entsprechendem Newsflow...

Bei der Kursentwicklung ist natürlich ne gewisse negative Stimmung nicht ganz ungewöhnlich..

Bleib dabei, die Company hat sich komplett gedreht und steht jetzt sehr gut positioniert da, bereits mit ordentlichen Kennzahlen, wenn man die nicht mehr zeigbaren Umsätze u. Gewinne, aus früheren Rahmenvertägen, berücksichtigt. Da diese zukasessive erfüllt u. abgearbeitet werden, wird das suksessive sichtbar und der Markt wird diies auch erkennen.

Derweil fährt der Thread eh auf Sparflamme..  

18.07.22 21:20
1

804 Postings, 3144 Tage WesHardin@allavista

Das sind ja ehrenwerte Absichten, die du da verkündest und ich bin ganz deiner Meinung, was den Umgang untereinander angeht. Die Realität sieht jedoch ganz anders aus. Was du als "rum motzen" bezeichnest sind die Fakten, welche du offensichtlich erfolgreich verdrängt hast.

Vor einem Jahr, als cleverles sinnfreie Einzeiler mehrfach Kurse unter 20 ankündigten, sah die Reaktion so aus:

H 3 1 1 0: cleverer händler 430.07.21 11:08 #673  
 Gut analysiert Master . 30.07.21
 Gut analysiert JesseL 30.07.21
 Gut analysiert allavista 30.07.21
 Gut analysiert Herr K. 30.07.21
Seit dir einen Preisalarm bei 25€ und komm dann wieder, aber bitte verschone uns doch bis dahin mit deinen Kommentaren.  
Bewerten
>4x bewertet
4x Gut analysiert
Melden
SNP auf dem Weg zu einer software company JesseL  JesseL: der einzige Fehler   30.07.21 11:10 #674  
war, dass ich dich noch nicht auf die IGNORE Liste gesetzt hatte. Den Fehler habe ich eben korrigiert.

und so:

clever_handeln: solche Zahlen   10.08.21 18:54 #681  
geben Kaufkurse um 20 her.  
Bewerten
Melden
SNP auf dem Weg zu einer software company allavista  allavista: Cleverle, hatte es mehrfach angesprochen 510.08.21 20:24 #682  
 Gut analysiert Master . 11.08.21
 Informativ Nordster. 10.08.21
 Gut analysiert Herr K. 10.08.21
 Gut analysiert Fuchs96 10.08.21
 Gut analysiert hellshefe 10.08.21
Dieser Thread wurde zum fundierten Austausch gestartet.

Deine 20er Parolen ohne Begründung bitte in anderen Threads o. ...

Nachdem sich cleverle vom Saulus zum Paulus gewandelt hat, d.h. er ins Lager der Optimisten gewechselt ist, ist zwar die Qualität seiner posts um keinen Deut besser geworden, Kritik muss er deswegen jedoch nicht befürchten. Im Gegenteil. Das ist es, was man hier lesen will. Jetzt liefert sogar der Chef des Forums persönlich die nachträgliche Begründung für cleverles 80-100 und bekommt dafür von diesem einen Grünen. Schön, dass ihr euch wieder lieb habt.


 

18.07.22 21:54
1

3751 Postings, 5834 Tage allavista@weshardin, wenn Du ganz meiner Meinung

bist, dann mach Dir doch lieber die Mühe und sag doch mal was konkretes zum Unternehmen, Perspektive etc...

Irgend welche Kursziele ohne Begründung ein zu stellen, ist nun mal relativ nutzlos.

Weiß auch nicht was Ihr von habt. Beingt euch doch nix.

Wie gesagt der Thread ist zum sachlichen Austausch gedacht und wenns nicht funktioniert, werde ich entsprechend auch wieder User sperren. Nicht um diese zu ärgern, die können ja mit gleich gesinnten in paralell Threads sich austoben. Ist rein egoistisch für mich und andere die auf solche Kaspereien keine Lust haben.
Wenn das auch nicht klappt, dann werde ich wohl JessL s Tipp folgen müssen und mich aus dem Thread zurück ziehen und per Bordmail oder anderen Foren mich austauschen.

Der Input hier ist leider nahe null. Ein Thread ist halt zum sich gegenseitigen Informieren und austauschen zu einem Unternehmen, warum mancher hier sich mit irgendwelchen Kurszielen etcl profilieren muss, werde ich wohl nie verstehen. Nun ja...

Das wars zu mir jetzt zum Thema. Wie gesagt , denke jeder mal darüber nach und bringe hier was zu ein, was allen einen Nutzen stiftet. Amen  

18.07.22 22:29
1

417 Postings, 1607 Tage JesseL@Weshardin

Ich habe mich sehr sehr viele Stunden mit dem Case beschäftigt. Ohne arrogant zu sein, es gibt sehr wenige Aktionäre die so Tief im Case drin sind. Da steckt viel Arbeit drin!

Allavista kann da mithalten, teilweise-)

Mir bringt das Forum auch keinen Mehrwert! Hab keine Lust auf Zeitfresser.

Auf Grundlage des Researchs war ein Kurs um 20Euro zum damaligen Zeitpunkt für mich unvorstellbar!
Dazu stehe ich auch heute noch, und jetzt?
Auf der Zeitachse ist das immer schwer zu timen, ob es am Ende aufgeht wird man sehen.

Du lädst hier immer deine Emotionen ab, kannst mit den Buchverlusten nicht umgehen und suchst Schuldige dafür. Merke, für das eigene Handeln bist nur du verantwortlich. Kommst du damit nicht klar lass es oder suche dir Hilfe.

Dein letztes Posting zeigt es deutlich, anstatt Research zu betreiben kramst du so ein Müll aus. In früheren Posting hab ich Dir schon eine paar Denksportaufgaben gestellt (warum es bei SAP mit Hana "brummt" und bei SNP so wenig ankommt).
Da kam nix von Dir, einfach nix. Nicht mal ne Frage! Hättest gefragt hätte ich Dir auch weitere Infos bereitgestellt. Aber klar, was sollst auch Fragen wenn du den Case nicht verstehst!

Zu viel negative Energie, das brauche ich nicht!




 

04.08.22 12:43

5025 Postings, 5085 Tage clever_handelnab minute 7

Investieren in Crash-Zeiten: "Als Stock-Picker hat man möglichst immer eine relativ hohe Investitionsquote" - 27.07.2022 - News - ARIVA.DE  https://www.ariva.de/news/...relativ-hohe-Investitionsquote"-10255395  

04.08.22 13:19

106239 Postings, 8194 Tage Katjuschaschon echt beeindruckend, wie der Abwärtstrend

wie an der Schnur gezogen läuft. Sieht man so genau ja auch selten.

-----------
the harder we fight the higher the wall
Angehängte Grafik:
snp.gif (verkleinert auf 63%) vergrößern
snp.gif

04.08.22 13:35
1

3751 Postings, 5834 Tage allavistaSach mal nächste Wochen Zahlen

make or brake...

MAn bewegt sich an allen Ecken in die richtige Richtung. Früher oder später...


https://www.dgap.de/dgap/News/corporate/...-platz-vor/?newsID=1627191  

08.08.22 18:01

5025 Postings, 5085 Tage clever_handelnwenn schon nicht kurs

dann vielleicht mal wieder einsetzen einer Dividende?

Wann kommen Zahlen? und wenn wo liegt bei positiven EBITDA der Kurshorizont eurer Meinung nach?

Ich bin positiv das der Kurs bald nach oben schießt. Aber das ist nur meine Einschätzung, seitens der Projekte die so immens am Markt am laufen sind (Gesamtmarkt Daten Transformationen durch S/4).  

08.08.22 18:15

3751 Postings, 5834 Tage allavistaDa werden wir bald schlauer sein

Zahlen kommen Mittwoch...

Bei SNPs Bewertung dürften aktuelle Multiple unbedeutend sein.

Zum einen , weil man stark wachsen wird u. dabei skalieren. Zum anderen, weil man aktuell u. noch bis in 2023, Umsätze zum Teil nicht zeigen kann, da diese in früheren Partnerdeals, schon in der Bilanz ausgewiesen wurden u. jetzt wo die entsprechenden Kundenaufträge rein kommen und abgearbeitet werden, nur noch im Cash sichtbar werden. Das blendet der Markt derzeit einfach aus..  

08.08.22 18:25

106239 Postings, 8194 Tage Katjuschaleider ist es halt aus Sicht des Markets nicht

unbedeutend.

Wenn man halt nicht so stark dieses Jahr wächst wie erhofft bzw vom Markt erwartet, macht es schon einen Unterschied, ob man ein KGV von 25 oder 35-40 hat. Das KGV von 25 tolieriert man sicher eher, aufgrund der von dir angesprochen Gründe für die Jahre danach. Aber wenn man statt 185 Mio Umsatz nur auf 180 Mio und statt 23-24 Mio Ebitda nur auf 20 Mio oder gar weniger kommt (KGV dann wohl eher 35-40), dann könnte der Markt auch für die Zukunft darüber hinaus skeptisch sein, und der Kurs damit im Abwärtstrend bleiben. Ist dann ja auch ne Frage des Vertrauens, falls Vorstandsprognosen nicht gehalten werden. Dann wird oft auch für die Zukunft von Analysten und Investoren Abtriche bei den Erwartungen gemacht.

Insofern bin ich durchaus gespannt, welche Aussagen und Zahlen es am Mittwoch geben wird.  
-----------
the harder we fight the higher the wall

08.08.22 20:33

3751 Postings, 5834 Tage allavistaVorstandsprognose liegt bei 170-190 Mio. Umsatz

u. 10,5-13 Mio. Ebit. Nur zur Erninnerung. Plus 2,5 Mio. Umsätze Q1 die man nicht zeigen kann u. das wird sich noch auf 10 Mio. plus aufsummieren, die man gedanklich drauf schlagen muss. Biss Ende des Jahres werden die Rahmenverträge, IBM, AllforOne u. Scheer bedient sein, T-Systems u. Fujitsu wohl zur Hälfte, den Rest dann nächstes Jahr.

Deswegen ist die Prognose, gerade auch Gewinnseitig für 2024, weniger ambitioniert wie sie sich anhört.

Wie man das dann einpreist, wir werden sehen. In 5 Monaten ist 2023 u. damit auch der Ausblick auf 2024.

Fühle mich durchaus wohl hier, auch in dem Gesamtwirtschaftlichen Umfeld. MAn wird sehen wie sich die Unsicherheiten im Markt auf Grund der Ukrainekrise, im Geschäft zeigen..  

09.08.22 18:58

5025 Postings, 5085 Tage clever_handelnalso gut unterstützter small cap

Mit Marktpotentialen. 30 bis neue ATH. Und langfristig neue ATHs.

Meine Analyse. Keine Handlungsempfehlung.  

10.08.22 08:15
1

3751 Postings, 5834 Tage allavistaZahlen Q2

Reißen denke ich keinen vom Hocker. War in dem Umfeld auch nicht zu erwarten.

Prognosen werden beigehalten und AE deutlich über Vorjahr erwartet.

Mal schaun was der CC noch bringt und der Markt draus macht...
 

10.08.22 11:48

213 Postings, 190 Tage Lausbube60OK, Die Zahlen sind da

ja so wie erwartet. Die Prognose aber bleibt. Ist ja schon lange Zeit mit SNP , irgendwann funzt es........  

10.08.22 14:37
1

106239 Postings, 8194 Tage Katjuschawürd mal sagen, die Prognose ist noch erreichbar,

aber würde mich nach diesem Q2 mit Umsatzstagnation und Rückgang bei Ebit und Auftragseingang eher am unteren Rand der Prognose festlegen.

Wie kürzlich schon geschrieben. Letztlich gehts um das Vertrauen in die Mittelfristprognose. Werden die 2024/25er Prognosen getroffen, kann sich der Kurs mindestens verdoppeln, vielleicht sogar auf Sicht 2-3 Jahre verdreifachen. Aber der Markt ist derzeit aus guten Gründen dazu nicht ansatzweise bereit.  
-----------
the harder we fight the higher the wall

10.08.22 15:48

3751 Postings, 5834 Tage allavistaJo. dto.

HJ 3,7 Mio. Umsätze aus früheren Softwaredeals. Denke 10 Mio. werdens werden, die man dieses Jahr nicht im AE, Umsatz u. Gewinn zeigen kann. Das wir dbis 2024 aber erledigt sein u. dann werden diese voll sichtbar. Das zeigt, daß man im Grunde hier schon gut unterwegs ist.
Cashcollection, muss jetzt aber endlich mal kommen, ist ne Katastrophe..

Klar ist auch, daß für unseren Europaschwerpunkt, die Unsicherheiten durch die Ukrainekrise, Gift waren in Q2. Denke aber, daß wir die letzten Wochen, im Gesamtmarkt mehr Sicherheit bekommen haben. Das Umfeld dürfte schwierig bleiben..

Andererseits bekommt man erste Projekte bei Großkunden, die in eine mehrjährige Transformation der Knden eingebettet ist. Im Gegensatz zu früher, werden dies Projekte jetzt leider Stückweise vergeben, werden aber kommen. Daher fühlt man sich hier auch weiter wohl mit der Mittelfrist Guidance..

Bleibt noch viel Arbeit, aber auch gute Perspektiven. 2023 steht schon bald vor der Tür..

 

11.08.22 22:38

5025 Postings, 5085 Tage clever_handelnhat die Aktie

Das Potential auf 100 zu steigen. Evtl. hat SAP oder IBM direktes Interesse einzusteigen.  

16.08.22 15:38

5025 Postings, 5085 Tage clever_handeln30er Ausbruch überfällig

Union Invest erhöht Anteile.  

16.08.22 17:32

106239 Postings, 8194 Tage KatjuschaNein, haben sie nicht wirklich

-----------
the harder we fight the higher the wall

17.08.22 23:45

5025 Postings, 5085 Tage clever_handeln100 mein kursziel

SNP macht viel gut und richtig.  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
36 | 37 | 38 | 38   
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung
finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln