Albireo neuer big player im Pharma-Milliardenmarkt

Seite 1 von 264
neuester Beitrag: 25.11.20 19:29
eröffnet am: 04.11.16 08:15 von: RoStock Anzahl Beiträge: 6589
neuester Beitrag: 25.11.20 19:29 von: MisterTurtle Leser gesamt: 777121
davon Heute: 384
bewertet mit 15 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
262 | 263 | 264 | 264   

04.11.16 08:15
15

1244 Postings, 2872 Tage RoStockAlbireo neuer big player im Pharma-Milliardenmarkt

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
262 | 263 | 264 | 264   
6563 Postings ausgeblendet.

13.11.20 15:45

415 Postings, 1040 Tage BioKennerUnglaublich

2,8% plus.

Gleich im minus

BK  

13.11.20 20:09

1075 Postings, 1613 Tage MisterTurtleBeschiss?

damit meinst du das gewaltige Kursgedrücke, oder?
Von +90% in Deutshcland -was ich für absolut angemessen gehalten habe auf magere+40% runter war schon hart. Dann noch ne fixe KE und ein Großteil des Gewinns war nicht mehr bei uns Aktionären. Letztlich ist der Kurs jetzt ein Witz. Vier Jahre rumgedümpelt, in diesen vier Jahren ist aber alles glatt gegangen.

Ich gucke mir dazu auch noch Arrowhead an, die haben noch nichts in Phase 3 und deren Kurs ist in den letzten 3 Jahren auf +1800 % !
ja, Plus Eintausendachthundert Prozent, das ist kein Tippfehler. ein Pharma kann also schon gewaltig schnell wachsen. Ok, deren herapie ist etwas sexier als das war Albireo macht, aber beim direkten Vergleich bekommt man schon das Gefühl, das Albireo einfach nicht genug verkauft wird. Im Sinne von fehlendem Marketing. Cooper redet mit Ärzten, der Chef von Arrowhead mit Investoren. Das scheint bei Albireo eher en passant zu passieren. Es fehlen die klaren Ansagen zu erwarteten Erträgen und wann die kommen werden. Und was hat man Odevixibat vor? Das dümpelt seit Jahren rum, dabei könnte es längst Geld einbringen. Sowas würde Arrowhead nicht passieren. Die hätten das Zeug längst global vermarktet und damit die Forschung der letzten Jahre finanziert, ohne KEs machen zu müssen. Hätte dem Kurs vermutlich geholfen.  

13.11.20 20:54

415 Postings, 1040 Tage BioKennerTurtle

Ja ich meine die verwässerung zur Bekanntgabe der Phase 3 daten. Von 49 auf 30 Dollar runter gezogen. Seit dem dümpeln wir um die 33 Dollar rum.

Bk  

14.11.20 11:06

1075 Postings, 1613 Tage MisterTurtle45 Euro hatten wir sogar

das wären 54 Dollar.  

14.11.20 12:59

261 Postings, 268 Tage dingDong69Im Premarket standen am besagten Tage 52,50 USD...

zu Buche. Wir sind uns einig, dass jetziger Kurs ein Witz ist. Liegt es am Orphan Drug Status?

Es gibt ein neues 8 K Document:

https://sec.report/Document/0001104659-20-124704/

Da wird nochmal auf die endgültigen Ergebnisse der Finalen Studie PEDFIC 1 und der Wirksamkeit von Odevixibat eingegangen/ erklärt und was man damit demnächst alles vorhat.

Auch kommt A3907 zur Sprache

 

18.11.20 15:21

6580 Postings, 1773 Tage aktienpower6570 dingDong69


Sehr gut...  

18.11.20 22:16

1075 Postings, 1613 Tage MisterTurtleAnmeldung

icha habe gerade gelesen, das der CovidImpfstoff nächste Woche zur Anmeldung eingereicht wird. Albis Wirkstoff hat seine P3 inzwischen seit Monaten fertig und immer noch nicht angemeldet. Wie kann es sein, dass das so lange dauert, wenn andere das binnen einer Woche fertig kriegen? Mir fällt da keine Erklärung zu ein, was da noch so lange dauern sollte. Hat mich damals schon schwer gewundert, das da noch so ein VErzug im Zeitplan enthalten ist. Jetzt wo man von anderen Stoffen mitbekommt, das man die Anmeldung auch in einer Woche erledigen kann, stößt das natürlich nochmal schwer unangenehm auf.  

19.11.20 09:50

261 Postings, 268 Tage dingDong69Mister Turtle

nicht wieder Äpfel mit Birnen vergleichen, auch wenn ich den Ärger komplett nachvollziehen kann.

Also nochmal zum Verständnis

Vor Beginn des Bewertungsverfahrens muss ein vollständiger Zulassungsantrag mit sämtlichen erforderlichen Daten vorliegen. Die Bewertung eines Zulassungsantrag selber nach Antragsstellung dauert 210 Werktage plus Nachbesserung durch fragen seitens der Zulassungsbehörde.
Es gibt auch ein regulatorisches Bewertungsverfahren, was es auf 40 Tage verkürzt (170 Tage).

Diese vor Antrag der Zulassung stehende Covid19 Impfstoffe bekommen aber anscheinend ein Rolling Review Verfahren, weil der Fall eines Notfalles die Gesundheit der kompletten Weltbevölkerung betrifft .
 

19.11.20 10:06

261 Postings, 268 Tage dingDong69habe sogar einen link dazu gefunden

https://www.pei.de/DE/newsroom/hp-meldungen/2020/...pa-gestartet.html

................

Nur was ich überhaupt nicht verstehe, dass wir unter dem alten ATH  von 39,35 USD aus dem Jahr 2018 stehen? Das hatte paar Jahre bestand, bis eben die Phase3 Daten positiv bekanntgegeben wurden und es für einen Moment (Minuten) auf 49 USD, um danach schleunigst wieder unter die alte Marke zu kriechen.
Kann ich nicht nachvollziehen ..  

19.11.20 14:27

261 Postings, 268 Tage dingDong69Priority Review Voucher

Der US-Kongress erstellte 2007 das Priority Review Voucher-Programm auf der Grundlage eines Health Affairs-Papiers von 2006 ( Ridley et al. 2006 ). Der Gutschein berechtigt den Inhaber zur behördlichen Überprüfung in etwa sechs Monaten anstelle der üblichen zehn Monate. Die Food and Drug Administration (FDA) vergibt einen Gutschein nach Genehmigung einer Behandlung für eine vernachlässigte Krankheit, eine seltene pädiatrische Krankheit oder eine medizinische Gegenmaßnahme. Für jeden Gutschein erhalten zwei Medikamente eine Prioritätsprüfung: das Medikament, das einen Gutschein für eine vernachlässigte oder seltene pädiatrische Erkrankung gewinnt, und das Medikament, das einen Gutschein für eine andere Indikation verwendet.

Der Gutschein kann verkauft werden. Beispielsweise kann ein kleines Unternehmen einen Gutschein für die Entwicklung eines Arzneimittels für eine vernachlässigte Krankheit gewinnen und den Gutschein zur Verwendung bei einer kommerziellen Krankheit an ein großes Unternehmen verkaufen.

Das Gutscheinprogramm soll zwei Arten von Ineffizienz reduzieren. Erstens motiviert das Gutscheinprogramm mehr Behandlungen für vernachlässigte Krankheiten, seltene pädiatrische Krankheiten und medizinische Gegenmaßnahmen. Zweitens beschleunigt das Gutscheinprogramm die Genehmigung potenzieller Blockbuster-Therapien in den USA und ermöglicht US-Patienten einen schnelleren Zugang zu diesen Behandlungen.

Durch die Umstellung eines Arzneimittels auf eine schnellere Überprüfung besteht das Potenzial, andere Arzneimittel zu verlangsamen. Um der FDA mehr Ressourcen zur Verfügung zu stellen und diese Kosten zu senken, muss der Gutscheininhaber der FDA eine zusätzliche Nutzungsgebühr zahlen (2.116.167 USD im Geschäftsjahr 2020). Die FDA kann in ihren Budgetantrag die Erwartung eingelöster Gutscheine aufnehmen. Wenn die FDA beispielsweise regelmäßig 4 Gutscheine pro Jahr einlösen lässt, kann sie regelmäßig zusätzliche 10 Millionen US-Dollar anfordern.

Der Gutschein hat drei Auswirkungen auf den kommerziellen Wert: den Wettbewerbseffekt, den Zeitwert des Geldeffekts und den Exklusivitätseffekt

https://priorityreviewvoucher.org/  

19.11.20 21:05
1

1075 Postings, 1613 Tage MisterTurtledas ist doch was völlig anderes

du beschreibst die Länge des Verfahrens. Ich rede davon, das man Monate dafür braucht um einzureichen. DieStudie ist fertig, entsprechendes Anschreiben dazu, Formular ausfüllen und per Einschreiben mit Rückschreiben abschicken. Was dauert daran mehrere Monate? Genau das Hat man bei Covid Impfstoff ja hinbekommen, da sind keine zwei Wochen ins Land gezogen. Also Albireo hat seine Studie Monate früher fertig, aber sie liegt trotzdem später auf dem Amt. Dass das Amt für Covid allen anderen Scheiß zur Seite legt ist dann ja verständlich, aber eben auch gar nicht das Thema.  

20.11.20 17:23

261 Postings, 268 Tage dingDong69sorry, hatte wohl wirklich nicht richtig gelesen!

Was muss denn eigentlich zuerst beantragt werden, oder bedarf es da keiner Reihenfolge?
Zulassungsantrag für Odevixibat, oder der Priority Review Voucher?  

21.11.20 10:03

1075 Postings, 1613 Tage MisterTurtlehappens

abstrus genug ist es ja eh.

beantragen wüde ich stur beides parallel. Wochenlang auf den Voucher warten ist ja quatsch. bzw. sollte man den Voucher nicht längst haben?
Nach der P2 ist es doch so, das man hingehen kann und sagen" wir haben hier was vielversprechendes, ist euch das den Voucher wert, was wollt ihr noch dafür sehen?" Für mein Empfingen sollte man den längst haben.  

21.11.20 11:36
1

261 Postings, 268 Tage dingDong69Website von Albo

wird ja immer mal wieder angepasst. Das neue ``Medikament`` erscheint noch nicht in der Pipeline.  Aber sie verstärken jetzt die Eigenwerbung und das ihr Hauptaugenmerk auf  Lebererkrankungen liegt, was sie mit ihren entwickelten Gallesäuremodulationen ``bekämpfen`` wollen.

Und für die eigene Erinnerung, hier kann man alles gut zusammengefasst noch einmal nachlesen:

https://www.albireopharma.com/application/files/...id_August_2020.pdf

Noch was in eigener Sache. Schade finde ich, dass mittlerweile so wenig aktiv teilnehmen. Man bekommt langsam das ungute Gefühl eines Alleinunterhalters, auch wenn Mister Turtle da positiv sich mit dagegen anstemmt. Danke in die Richtung :)
Aber vielleicht muss ich mich ein wenig zurücknehmen, damit auch andere zu Wort kommen?




 

21.11.20 13:24
1

332 Postings, 1150 Tage Graf Zahl83Ihr

macht das schon ziemlich gut, oft auf hohen Niveau und inhaltlich sehr interessant. Insofern, vielen Dank dafür! Macht immer wieder Spaß zu lesen. Gleiches gilt für einige andere mehr auch. Eigentlich ist ja alles bekannt, nur das warten nervt halt extrem. Da kann man noch so viel schreiben wie man will. Es hilft nichts. Nächstes Jahr dürfte der Kurs hoffentlich mal endlich dreistellig werden.  

23.11.20 00:03

6580 Postings, 1773 Tage aktienpower....


dingDong69 und Mister Turtle !!!!

Ein großes Lob an euch !!!
Ihr macht das so professionell!!!!
Super weiter so......  

23.11.20 03:37

1075 Postings, 1613 Tage MisterTurtlewenig los

stimmt leider. Kogel hatte ja zum Beispiel auch gesagt, er will das Ding hier einfach mal ablagern und nicht mehr täglich draufstarren und sich rumärgern, das so wenig passiert. Das ist schade, weil er sehr gute Beiträge hatte. Aber ein bissl Fluß ist bei den Kommentatoren eh immer drin. Leute kommen rein, andere gehen raus.
Bei Arrowhead, die ich auch beobachte wird zum Beispiel kaum geredet, da wird einfach nur Geld verdient. Was ja auch nicht schlecht ist.
Ich schätze den Austausch sehr. Andererseits ist der irgendwie auch ein Zeichen von Schwäche: Wir reden uns vermutlich Sachen schön, den Stillstand eben. Bei einer Aktie, die stur und Gesamtmarktunabhängig täglich ihre 0,2 Prozent plus macht braucht niemand Prognosen abgeben, Links reinkopieren, Forderungen stellen. Da gibt es ja nichts zu diskutieren, die erfüllt einfach nur ihren Zweck.

Hier ist einfach insgesamt sehr wenig los. Wir hatten die P3, die brutal niedergetradet wurde. Jetzt haben wir ein Dreeick nach oben aufgelöst, aber das tradet anscheinend niemand. Oder es wurde so direkt niedergetradet, das man den Effekt kaum erkennen konnte. Meine Charttechnik ist nicht vollmegasupergut, aber das Dreieck auflösen sollte meines Erachtens Platz bis zum alten Hoch bringen. Das wären grob 35 €, stattdessen hadern wir mit der 30 € Marke. Die kommt mir auch schon gedrückt vor. Ich glaube es will drüber, darf aber nicht. Es gibt immer wieder auf den Deckel und zum Wochenschluß muss man sie auf jeden Fall unter der netten Summe stehen!

Das geht leider schon eine ganze Weile so. Der Newsflow ist nicht riesig, bis die wichtigen Neuigkeitenkommen geht ja auch noch einige Zeit ins Land. Das wären die Zulassung, von der ja auszugehen ist und dann die Preise inklusive Hochrechnungen. Daraus folgend die Gewinnerwartung. Ich weiß nicht genau was Cooper noch so aus dem Ärmel schüttelt, aber ich würde gerne sehen, das aus den Einnahmen auch etwas kurspflegendes gemacht wird. Neue Forschungen sind ja gut und schön, aber es muss den Punkt geben, an dem die Aktionäre ein Leckerli hingeworfen bekommen. Ein ARP würde ich bei niedrigem Kurs fast noch mehr begrüßen als eine Dividende. Schon um auf glattere Zahlen zu kommen. 19,xyz Mio Aktien sind einfach doof. ich hätte lieber glatte 20 oder besser 15 (noch besser 10), damit ist einfacher rechnen und es sieht für mich nicht so random aus:
"wir haben hier einen Umsatz von 620 Mio und davon sind 120 Mio Steuern, 50 Mio Material und Personal, 250 Mio weitere Forschung und nach Zahlung von 20 Mio Schulden bleiben 80 Mio Gewinn. Wir können also eine Divi von 4 Dollar rausjuxen!".
Mit runden Zalhen kann man das schön überschlagen, mit 19,x ist das so bluach!  

24.11.20 20:23

261 Postings, 268 Tage dingDong69Jemand eine Erklärung für heutige Turbulenzen?

24.11.20 21:05

837 Postings, 1487 Tage bjkrugnicht wirklich.

24.11.20 22:09

219 Postings, 2458 Tage Fuchs96@all

Ich bin euch allen, die uns ständig mit Informationen versorgen auch sehr dankbar. Ich würde gerne selbst mehr zum Thema beitragen, finde aber kaum interessante Sachen...
Also mein Dank an alle und macht bitte weiter so!

Immerhin heute auch mal ordentliches Volumen-fast 400000 in USA gehandelt.

Viele Grüße
 

25.11.20 13:45

197 Postings, 1432 Tage EdikaSeltsam

Nirgends etwas besonderes zu finden, aber 400.000 Aktien werden gehandelt.

Nicht dass es bald eine Übernahme gibt! Und die Käufer kommen aus der Reihe das übernehme.

Oder auch ein Investor hat sich entschieden einzusteigen. Wäre natürlich ebenfalls möglich.  

25.11.20 14:32

261 Postings, 268 Tage dingDong69Ich denke, da der Kurs unter die 34 USD

gerutscht war, manche auf weiter fallende Kurse gesetzt hatten und an Seitenlinie standen und auf einmal drehte sich das Blatt. Jeder wollte wieder rein. Es wurde bis 37 USD hochgekauft (über 10 % im Plus). Dann folgte Kurrektur ins alte Schema zw. 33-36 USD, damit die eingeschlagene Seitwärtsbewegung intakt bleibt. Ärgerlich. 38 USD Marke hätte man stattdessen knacken müssen, um nach der Dreiecksbildung wieder in den Aufwärtstrend zu gelangen.

Trotzdem kann jetzt eine Jahresendrallye mal eingeleitet werden.  

25.11.20 16:07
1

6580 Postings, 1773 Tage aktienpower.....


Wir warten....  

25.11.20 19:29
1

1075 Postings, 1613 Tage MisterTurtleweiteres Dreieck

ich bilde mir auch ein weiteres steigendes Dreieck ein, da bald zulaufen müsste. Das große hat ja nicht viel aber immerhin etwas gebracht, das nächste sollte uns dan bitte dauerhaft über die 30 € hieven.

Ansosnten sehe ich es auch so, das es hier langweilig wurde, nachdem die Trader weiter gezogen sind. Und dann schmeißt eben hin und wieder jemand un der Kurs dümpelt entsprechend dahin. Damit wieder etwas passiert braucht es entweder Nachrichten oder wenigstens deutliche Chartsignale. DAvon haben wir jetzt 2 und dann kommt bitte möglichst bald auch die Nachricht von der längst überfälligen Anmeldung.

Die 40 Dollar von der KE sehe ich jetzt übrigens als starken Widerstand.  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
262 | 263 | 264 | 264   
   Antwort einfügen - nach oben

  2 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Uhrzeit, wichterich67

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln