Aareal Bank - wann kommt der Ausbruch ?

Seite 93 von 94
neuester Beitrag: 29.03.11 04:27
eröffnet am: 20.11.06 07:25 von: aktienspezial. Anzahl Beiträge: 2332
neuester Beitrag: 29.03.11 04:27 von: zwiebelfrosc. Leser gesamt: 300278
davon Heute: 25
bewertet mit 12 Sternen

Seite: 1 | ... | 88 | 89 | 90 | 91 | 92 |
| 94  

25.01.11 05:52
2

752 Postings, 4390 Tage zwiebelfroschAngsthasen, Banken und keine Ahnung

so isses mit unserm papier. Die wahrscheinlich besten Bank Deutschlands wird ignoriert, weil alle Angst vor der Krise in Irland, Portugal, etc. haben.
Was für ein Müll!

Das einzige, an dem unser AAreälsche noch krankt, iss  de Beihilfe vom Staat. Die wird hoffentlich des Jahr zurückbezahlt, und dann ist alles auf grün.
-----------
Ich pushe weder nach Himmelsrichtung noch nach Stimmung !
Alles wird gut        und wenn's erst in 5 Jahren ist

25.01.11 19:50

668 Postings, 3599 Tage depescheaareal

ganz locker bleiben...

die aktie wird weiter steigen. schaut euch den chart an,vergleicht mal mit der deutschen bank oder bank of america...das nennt man konsolidieren auf hohen niveau. schön durchatmen lassen und am ende des jahres sieht es wesentlicher anders aus.

bankensektor hat sowieso noch nachholbedarf. deswegen habe ich mir gleich noch aktien der ami´s u.a.mit ins depot gelegt.

viel freude in 2011

 

26.01.11 13:54

7299 Postings, 4441 Tage hollewutz@Marco, raus bin ich hier noch lange nicht

wie du ja im Forum lesen kannst haben wir hier noch ne Menge Potenzial! Also dranbleiben ist die Devise man siehe nur wie wir uns momentan an der 23 halten Aareal ist mal wieder in Sippenhaft der Banken.

Sind Banken gesucht werden wir schnell über 25 sein!  

27.01.11 15:15
2

370 Postings, 4336 Tage bballa...

interessant dürfte es mittelfristig werden falls sich die inflation doch spürbar erhöht und der markt ensprechende verknüpfung zur aareal herstellt...

 

01.02.11 15:56
1

743 Postings, 4410 Tage Flocke77Frist für den WestImmo-Verkauf zunächst ausgesetzt

Meldung vom 2011-02-01 15:49:00
EU-Gericht gibt WestLB mehr Zeit für WestImmo-Verkauf
Unternehmen/WestLB

Münster (dapd). Die WestLB hat für den Verkauf ihrer
Immobilientochter WestImmo mehr Zeit bekommen. Das Europäische
Gericht setzte den 15. Februar als Frist für eine Einstellung des
WestImmo-Neugeschäfts zunächst aus, wie der Sparkassenverband
Westfalen-Lippe (SVWL) am Dienstag in Münster mitteilte. Als einer
der WestLB-Eigner hatte der Verband gegen die nach seiner Ansicht zu
knappe Frist geklagt. Auch wenn das Gericht noch nicht abschließend
entschieden hat, wertete der Sparkassenverband die Entscheidung als
Teilerfolg für die Sparkassen.

Der Verkauf der WestImmo könne nun zunächst ohne Zeitdruck
fortgesetzt werden, erklärte der Sparkassenverband. Die Einstellung
des Neugeschäfts mit dem 15. Februar hätte nach Einschätzung der
Sparkassen «irreparable Vermögensschäden zur Folge gehabt».

Bis zum 15. Februar müssen das Land Nordrhein-Westfalen und die
Sparkassen des Bundeslandes der EU-Kommission ein verschärftes
Sanierungskonzept für den WestLB-Konzern vorlegen. Wegen staatlicher
Hilfen muss die WestLB bis spätestens zum Jahresende verkauft sein.

dapd/toh/hs /3
011549 Feb 11  

02.02.11 02:14

752 Postings, 4390 Tage zwiebelfroschUmso besser...

Ob's Aareälsche noch drin oder schon draussen war, ist davon völlig unabhängig, denn damit haben die SPKs sich nur selbst ins Knie geschossen.

Der Wert der WestImmo wird weiter runter gehen, und bei einem solch maroden Gebilde, wie es die WestLB  noch ist und was in USA bereits nicht mehr existieren würde, gibts nur eine Lösung: Kaputt oder extrem schlank und die halbwegs "guten" Teile schnell loswerden.

Was unsere "Beste Bank des Jahres"  (in D :Vertrauen, Zuverlässigkeit und Beständigkeit) betrifft, so kann ich mich nur wundern: lieber in P7S investieren, als in LongTerm, aber das ist der heutige Zeitgeist, vor allem von Bankern, die sich selbst nichts mehr zutrauen.

Sind ganz einfach nur Wichser, und wollen nach wie vor die Provisionen fürn Bungalow und den Porsche.............
-----------
Ich pushe weder nach Himmelsrichtung noch nach Stimmung !
Alles wird gut        und wenn's erst in 5 Jahren ist

04.02.11 13:22
2

353 Postings, 3613 Tage Neve2011Godmode sieht neue Kaufwelle :-)

Charttechnischer Ausblick: Die Aktie der Aareal Bank sollte in Kürze über 24,09 Euro ausbrechen. Damit dürfte eine weitere Rallyphase in der Aufwärtsbewegung seit Januar 2009 starten. Mittelfristig sollte der Wert bis 28,67 - 29,85 Euro ansteigen.
Quelle: Godmode  
Angehängte Grafik:
moncal4491.gif (verkleinert auf 78%) vergrößern
moncal4491.gif

05.02.11 10:52

7299 Postings, 4441 Tage hollewutzdas hört sich doch mal super an und deckt

sich auch mit dem Aktionär der Aareal ja auch in nächster Zeit bei 30 Euro sieht.

Kann es nur wiederholen, wer seid dem Tief dabei ist (ca 2,88 Euro) der hat hier richtig Geld verdient und wird es auch weiter tun. Auch in der Krise immer Zahlen im schwarzen, welche Bank kann das von sich behaupten? Wenn hier erst einmal die Staatsgelder wieder zurück gezahlt sind, dürfen wir uns zusätzlich auch noch über eine nette DIV freuen.

Also dran bleiben und genießen!!  

07.02.11 01:08

91 Postings, 3586 Tage raineerLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 07.02.11 01:30
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß

 

 

07.02.11 15:51
1

7033 Postings, 4403 Tage dddidijep Holle genau das tun wir

-----------
"Regel eins lautet: Nie Geld verlieren. Regel zwei lautet: Vergesse nie die Regel Nummer eins." (Warren Buffett)

08.02.11 09:48
1

7299 Postings, 4441 Tage hollewutznu kommt mal wieder Fahrt rein, läuft DB

rennt auch Aareal, warum eigentlich? Haben wir mit dehnen was zu tun?

Eigentlich nicht, egal 5 % die letzten beiden Tage ist nett aber da geht noch vielllllll mehr!!!  

08.02.11 12:14
2

144 Postings, 5299 Tage lauderdale62@hollewutz: riiiiiiiiichtig !

Wir bleiben an Bord. Und werden dabei richtig fett absahnen . . .

Grüsse  

21.02.11 17:40

668 Postings, 3599 Tage depeschegerade

nachgekauft...

 

21.02.11 18:35

370 Postings, 4336 Tage bballa....

heute mustergültig bei durchbruch der gleitenden durchschnitte trendfolger mit engen stop-loss rauskegelt

 

21.02.11 23:00

752 Postings, 4390 Tage zwiebelfroschHat jemand ne Erklärung für den Rücksetzer

ausser, dass morgen vorl. Zahlen kommen?

-----------
Ich pushe weder nach Himmelsrichtung noch nach Stimmung !
Alles wird gut        und wenn's erst in 5 Jahren ist

21.02.11 23:24
2

12829 Postings, 5167 Tage aktienspezialistdie Tages-VLX ist per Schlusskurs unterboten

und wird morgen mit dem ersten Kurs fallen, oberhalb 20 wird sich wahrscheinlich noch eine Welle auf 26,72+ anschließen, unterhalb müsste man mit einer Komplettkorrektur rechnen, das erste große Ziel wäre dann 17, wobei 18,5 bereits ein gutes Supportcluster darstellt  
Angehängte Grafik:
2011-02-21_231853.png (verkleinert auf 46%) vergrößern
2011-02-21_231853.png

22.02.11 10:22
2

7299 Postings, 4441 Tage hollewutzschade das wir Zahlen in so einem schwachen

Umfeld bekommen. Da wären locker mal 10% Sprünge drin aber das sie gut sind sieht man zumindest daran das man sich gegen den schwachen Markt stämmt!!!  

22.02.11 11:36
2

353 Postings, 3613 Tage Neve2011Die Zahlen sind ...

hervorragend und trotz schwachem Umfeld geht es jetzt gut nach oben. Wenn es nicht unter 22,23 /22 Euro geht - und danach sieht es überhaupt nicht aus - bleibt Aareal auf klarem Kurs nach oben. Bis 28/30 Euro kann es auch kurzfristig sehr schnell gehen.  

22.02.11 14:19
1

144 Postings, 5299 Tage lauderdale62Nee - ist dat nicht schön -

wie die Kölschen Jungs zu Karneval sagen . . .
die 30 kommen . . .  

22.02.11 14:24
2

353 Postings, 3613 Tage Neve2011Chartbild verbessert

So schnell können Analysen überholt sein. Aareal stabilisiert sich bei sehr hohen Umsätzen deutlich über 24 Euro und nimmt damit weitere Ziele ins Visier. Da haben sich gestern und noch heute morgen wahrscheinlich einige etwas die Finger verbrannt. Weiter halten und abwarten, die 30 sehen wir bald.


Hier die Analyse von Godmode (22.2.11/8.31 Uhr):

Rückblick: Die Aktien der Aareal Bank kamen gestern mit einem Verlust von 5,70% deutlich unter Druck und fielen mit diesem Rückschlag auch unter die seit Monaten federführende Aufwärtstrendlinie zurück. Damit zeigt sich in der Aktie nun ein erstes deutlicheres Verkaufssignal, welches bereits per Tagesschlusskurs bestätigt werden konnte.

Dieses Verkaufssignal mahnt durchaus zur Vorsicht, aber ganz so einfach könnte es für die Bären auch nicht werden. Von 23,93 Euro an bis hin zu ca. 22,00 Euro sehen sich diese weiteren Unterstützungen gegenüber, die sich der aktuellen Abwärtsbewegung nun in den Weg stellen.

Charttechnischer Ausblick: Mit den gestrigen Kursverlusten in der Aareal Bank Aktie kann das bullische Szenario für diese in der Form nicht mehr aufrecht gehalten werden. Vielmehr bietet es sich derzeit an, das Kursgeschehen zu beobachten und hier vor allem das Verhalten im Unterstützungsbereich bis hin zu 22,00 Euro. Kann dieser nicht halten, besteht das Risiko weiterer Abgaben bis hin zu 18,60 Euro.

Stabilisieren sich die Kurse jedoch, wäre ein nochmaliger Anlauf auf 25,79 Euro möglich. Aber erst oberhalb dessen zeigt sich nun auch ein neues prozyklisches Kaufsignal.  
Angehängte Grafik:
22947.png (verkleinert auf 77%) vergrößern
22947.png

23.02.11 12:02
1

353 Postings, 3613 Tage Neve2011Konter der Bullen ... Das ging ja schnell!

Quelle: Godmode, 23.2.2011. 8.49 h

Aareal Bank - WKN: 540811 - ISIN: DE0005408116

Börse: Xetra in Euro / Kursstand: 25,10 Euro

Rückblick: Die Aktie der Aareal Bank  befindet sich in einer langfristigen Aufwärtsbewegung. Diese startete im Januar 2009 nach einem Tief bei 2,95 Euro und führte die Aktie zunächst an den Widerstand bei 18,59 Euro. Diesen überwand sie nach einer rund einjährigen Konsolidierung Anfang November 2010.

Dieser Ausbruch löste einen neuen Rallyschub auf zunächst 22,95 und danach auf 25,68 Euro aus. An diesem hoch bei 25,68 Euro scheiterte die Aktie am 14. Februar. Dadurch sahen sich einige Anleger dazu veranlasst, ihre Gewinne einzustreichen. In einer kurzfristigen Verkaufswelle fiel die Aktie auf die Unterstützungszone zwischen 23,13 und 22,23 Euro zurück.

Im gestrigen Handel stellte sich massive Nachfrage ein. Die Aktie legte um 9,13% zu und war damit der mit Abstand größte Gewinner im MDAX. Dabei bildete der Wert eine sehr lange weiße Kerze aus.

Charttechnischer Ausblick: Kurzfristig sollte die Aktie der Aareal Bank den Widerstand bei 25,68 Euro angreifen. Gelingt der Aktie ein Ausbruch über diese Marke, wäre eine weitere Rally gen 28,67 - 29,65 Euro möglich.

Sollte die Aktie allerdings 22,23 Euro per Tagessschlu  
Angehängte Grafik:
moncal4633.gif (verkleinert auf 78%) vergrößern
moncal4633.gif

24.02.11 18:52

668 Postings, 3599 Tage depeschestärke...

beweist unsere aareal...hut ab!! strong buy

 

25.02.11 12:22

353 Postings, 3613 Tage Neve2011Jetzt den Widerstand bei ...

25,68 Euro durchbrechen, dann gehts ab in Richtung 30 Euro. Schönes Wochenende :-)  

25.02.11 23:24

668 Postings, 3599 Tage depescheschön langsam!

step by step...;)

 

26.02.11 14:19
2

668 Postings, 3599 Tage depeschewollt nur..

loswerden,wie krass ich mit dieser aktie bisher erfolg hatte..und das ding läuft und läuft! danke aareal!!! :*

 

Seite: 1 | ... | 88 | 89 | 90 | 91 | 92 |
| 94  
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln