finanzen.net

Bauer AG - Jetzt gehts wieder aufwärts bis 70 Euro

Seite 42 von 47
neuester Beitrag: 25.10.19 19:17
eröffnet am: 04.11.07 18:59 von: Trading Jo Anzahl Beiträge: 1160
neuester Beitrag: 25.10.19 19:17 von: chr.123 Leser gesamt: 251998
davon Heute: 25
bewertet mit 11 Sternen

Seite: 1 | ... | 39 | 40 | 41 |
| 43 | 44 | 45 | ... | 47   

09.10.14 22:40

1605 Postings, 2963 Tage perdedoramich graust es schon vor morgen

und die nächste woche  

11.10.14 00:12

1605 Postings, 2963 Tage perdedorahat gesessen heute und Montag?

hoffe auf Trendwende irgendwie  

14.10.14 13:34

1605 Postings, 2963 Tage perdedoraAuch wenns kleine Schritte sind

Die Bauer kennt nur eine Richtung und das seit langer Zeit  

16.10.14 22:29

1605 Postings, 2963 Tage perdedoraes sind kleine schritte Freunde von bauer

die einstelligkeit kommt aber ich glaube an den Laden  

20.01.15 15:46
1

4832 Postings, 2578 Tage Panda123mühsam gehts

nach oben ....

wurde auch Zeit! ;-)  

30.01.15 18:24
1

492 Postings, 3600 Tage sternivoSelbst

bei einer Verdoppelung des Kurses wäre ich noch immer im Minus...  

01.03.15 08:58
3

5 Postings, 1987 Tage valuehobbyinvestordas hört sich nicht gut an

Wenn ich das Interview vom Vorstandsvorsitzenden der Bauer AG im Donaukurier vom 20.02 richtig lese, wird es mir mulmig über die zukünftige Aktienentwicklung.

"Auch im Maschinenbau kämpfe Bauer „zurzeit mit einer völlig unnatürlichen Konkurrenzsituation"
- Seit wann gibt es eine unnatürliche Konkurrenzsituation. Konkurrenz gehört zum Geschäft und betrifft nahezu jedes Unternehmen.

..."zumal auch noch der frühere Partner Liebherr nun eigene Drehbohrgeräte anbiete"
Das ist mindestens seit 2007 der Fall. Warum wird dieses ausgerechnet jetzt so breit getreten.

"...Wenn so viele Märkte aufgrund der politischen Situation gleichzeitig Probleme haben und dann dort auch noch Verluste gemacht werden, dann wird es schwer, das ausfallende Geschäft in diesen Dimensionen anderswo zu kompensieren....“.
Ist das eine Ankündigung für ein schlechtes Ergebnis in 2015?

Der Rohstoffmarkt ist am Boden speziell der Ölpreis. Fracking in den USA wird unrentabel. Ölbohrgeräte werden stillgelegt. Wohin will Bauer in einem gesättigten Markt seine Tiefbohrgeräte verkaufen.

Vermutlich bricht ein großer Markt für Bauer in Russland und mittlerer Osten aufgrund der niedrigen Öleinnahmen weg. Desweitern politische Unruhen Syrien, Irak, Libanon, ebenso in Nordafrika. Großteils von Afrika lebt von Rohstoffen und Öleinnahmen.

"gigantischen Ausbau der Kapazitäten chinesischer Hersteller". Wo will Bauer seine Geräte in Asien verkaufen wenn es dort gigantische Überkapazitäten gibt.

Zu guter Letzt - Europa schwächelt.

Ich bin mal gespannt was die Zahlen von 2014 bringen und das 1. Quartal 2015. In der Pressemitteilung vom September stand.

"Aufgrund der beschriebenen Probleme wird die Prognose nur durch einen nicht-operativen Sondergewinn erzielt werden können."

Mal sehen wie hoch der nicht-operative Sondergewinn ist und das tatsächliche operative Ergebnis  

02.03.15 09:37
1

4832 Postings, 2578 Tage Panda123Gewinnwarnung

???
Kurs fällt 6% vom Hoch ab.....  

02.03.15 10:56
1

4832 Postings, 2578 Tage Panda123doch nur

kurz der Absacker

..
..  

04.03.15 11:01

1605 Postings, 2963 Tage perdedorana Panda

die 6 % sind bald Realität!!  

16.03.15 18:04

4832 Postings, 2578 Tage Panda123Löschung


Moderation
Moderator: lth
Zeitpunkt: 17.03.15 12:21
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß - Bitte auf angemessene Wortwahl achten!

 

 

04.04.15 15:44
2

4832 Postings, 2578 Tage Panda123Raus ausm Loch ??

Diverse Großaufträge: Bauer AG: Raus aus dem Loch 04.04.2015 | Nachricht | finanzen.net
Der bayerische Tiefbauspezialist Bauer AG hat trotz seiner erfolgreichen Großprojekte in Deutschland zwei schwierige Jahre hinter sich. 2015 könnte es wieder deutlich besser laufen. 04.04.2015
 

11.04.15 08:27
2

5 Postings, 1987 Tage valuehobbyinvestorLehrstunde für die Griehen

Ich verkaufe 21% meiner Anteile an einem Unternehmen im Oman und bekomme dafür 13,3 Mio. EUR mehr als mein bilanzierter Buchwert. Durch den Verkauf werden gleichzeitig meine verbleibenden 49%iger Anteil um denselben Faktor  erhöht. Daraus kann ich einen Bilanzgewinn von 36,5 Mio. EUR für diesen Verkauf ausweisen.
Somit kann ich einen
Umsatzerlösrückgang  1,402 (Mio.EUR 2013) auf 1,375 (Mio. EUR 2014) zwar nicht erklären,
aber nennen wir es einfach Betriebsleistung oder konsolidierte Leistung. Da kommen mir diese „Sonstigen Erträge“ durch diesen Verkauf gerade recht.
Steigerung Sonstiger Erträge 30 (Mio. EUR 2013) auf 89 (Mio. EUR 2014)
Somit kann ich mit Stolz verkünden.
Gesamtleistung gesteigert.
Statt einem Ergebnis von-20,7 (Mio. EUR 2014), kann ich einen Gewinn von 15,7 (Mio. Euro 2014) ausweisen.
Eigenkapitalquote sank nur leicht von 419,8 (Mio. EUR 2013) auf 418,9 (Mio. EUR 2014) anstelle 382,5 (Mio. EUR 2014)
Die Covenants Relation Net Debt zu EBITDA deutlich verbessert
5,42 (2013) auf 3,78 (2014).
Tja liebe Griechen was haben wir heute gelernt.
Verkauft doch Euren Hafen in Piräus nur anteilig. Sagen wir 1% für 3 Milliarden an einen Oligarchen. Er muss dafür auch keine Steuern mehr zahlen.  Ihr habt somit schlagartig 3 Milliarden Einnahmen und gleichzeitig sind die verbleibenden 99% 297 Milliarden Euro wert.
Bei diesem Eigenkapitalzuwachs ist Eure Verschuldung durch werthaltiges Eigenkapital mehr als abgesichert. Die ganze Welt ist auf einen Schlag happy.  Ach ja wenn es nicht der Hafen in Piräus sein soll. Vielleicht habt ihr noch eine einsame Insel im Mittelmeer.  Da kommt vielleicht nicht jeden Tag jemand vorbei und kann die Werthaltigkeit überprüfen.
Ein Schelm wer böses dabei denkt
 

11.05.15 13:18
1

110 Postings, 2770 Tage FundamentalistNettoverschuldung beachten!

Die oben beschriebenen (im Wesentlichen zahlungsunwirksamen) Bilanztricks können doch institutionelle Investoren schon lange nicht mehr täuschen. Entscheidend ist doch, ob Bauer zukünftig ausreichend freie Cash Flows für Zwecke der Ausschüttung und Schuldentilgung generieren kann. Dies war aufgrund der immensen Kapitalbindung im Working Capital (aufgrund mangelnder Fokusierung auf Kernmärkte) in der Vergangenheit nicht möglich, weshalb die Nettoverschuldung in den letzten Jahren (je nach Definition) auf etwa 650 bis 700 Mio. Euro gestiegen ist. In 2014 wurde sie nur aufgrund des Investitionsstops konstant gehalten. Ich würde mich daher bei den Quartalszahlen am 13.5. auch nicht so sehr auf die Gewinn- und Verlustrechnung konzentrieren, sondern eher auf die Kapitalflussrechnung (Bilanztricks funktionieren nun mal nicht so gut beim Cash) und die Entwicklung der Nettoverschuldung (Bankverbindlichkeiten + (ggf.) Pensionsrückstellungen abzüglich liquide Mittel). Sollte es hier weiter abwärts gehen ist höchste Vorsicht geboten!

Nur meine Meinung!  

11.06.15 12:15

176 Postings, 3622 Tage Christian GriesbaRaus aus S-Dax

Hallo zusammen,

habe soeben erfahren, dass die Bauer AG aus dem S-Dax rausfliegt.
Gibt es dafür Gründe ?
Wie ist eure Einschätzung, welche Auswirkungen dies auf den Kursverauf haben wird ?

Danke für eure Minngen!

Gruß,
Christian

Quelle:
http://www.boerse.de/geldanlage/...-MDAX-und-SDAX-steht-fest-/7572741  

14.07.15 09:05

176 Postings, 3622 Tage Christian GriesbaNews ?

Hallo zusammen,

gibt´s News zu Bauer, die den Kursanstieg begründen?
Finde im I-Net nichts.

Danke im Voraus für eure Antworten!

Gruß,
Christian  

20.07.15 11:56
2

110 Postings, 2770 Tage FundamentalistBauer mit IRAN Phantasie?

Vielleicht kommt hier etwas Phantasie bzgl. des Nachholbedarfs im Iran in die Kurse? Historisch war Bauer in dieser Region sehr stark vertreten! Nur eine Vermutung, bisher habe ich diesbezüglich auch noch nichts gelesen.  

17.08.15 17:25

110 Postings, 2770 Tage FundamentalistQ2 gemischt, net debt weiter zu hoch

Die Q2 Zahlen sind mE nicht überzeugend. Lediglich die Autragsentwicklung könnte etwas zuversichtlich stimmen. Umsatz und Ergebnis sind eher am unteren Ende der Erwartung, der free cashflow ist wie immer im ersten Halbjahr eine Katastrophe. die Nettoverschuldung beträgt damit (inkl Pensionen) wieder über 850 Mio.

Damit bleibt die Aktie für mich ein hochriskantes Investment mit ungünstigem Chancen/Risikoverhältniss.  

24.08.15 16:39

176 Postings, 3622 Tage Christian GriesbaNachgekauft

Hallo zusammen,

hab heute nachgekauft zu 14,73€ - hoffentlich nicht zu früh.
Ansonsten dann halt noch einmal :)

Allen Aktionären viel Gluck!

Gruß,
Christian  

16.11.15 11:26

176 Postings, 3622 Tage Christian GriesbaZahlen

Hallo zusammen,

die Q3 Zahlen sind letzte Woche noch gekommen.
Erwartungsgemäß erstmal ein Abschlag, denke aber, dass sich die Firma für die Zukunft gut aufgestellt hat und es im Kurs grün weitergehen kann.

Kann jemand die Zahlen lesen und uns mehr dazu sagen ?

Danke & Gruß,
Christian
 

19.11.15 09:18
1

110 Postings, 2770 Tage FundamentalistLicht und Schatten in der Berichterstattung...

zum Q3. Sehr positiv ist sicherlich der hohe Auftragseingang. Die wesentlichen Aufträge wurden ja vorab kommuniziert und haben sicherlich zu den höheren Kursen beigetragen. Aus dem hohen Auftragsbestand könnte man grds. etwas Hoffnung schöpfen, dass die Auslastung im kommenden Jahr ordentlich ist. Leider war die operative Performance in den vergangenen 9 Monaten aber wieder wenig überzeugend. Ein deutlicherer Verlust konnte nur wieder mit sachverhaltsgestaltenden Maßnahmen (Verkauf eines Anteils an einer Tochtergesellschaft mit Neubewertung des verbliebenen Anteils und entsprechender nicht zahlungswirksamen Gewinnrealisierung) verhindert werden. Was mich nach wie vor von der Aktie abhält ist die gigantische Nettoverschuldung. Diese liegt unverändert zum 30.6.2015 bei über 850 Mio. (inkl. Pensionsverbindlichkeiten) und wird die Dividendenfähigkeit auch in der Zukunft stark einschränken. Zudem besteht natürlich bei erneut rückläufigem Geschäft immer das Risiko, dass die Covenants in den Kreditverträgen gebrochen werden und es zu Liquiditätsschwierigkeiten kommt. Für mich ist die Aktie daher nach wie vor keine solide Anlagealternative. Nur meine Meinung!  

04.03.16 14:36

176 Postings, 3622 Tage Christian Griesbavorläufige Geschäftszaheln 2015

Hallo zusammen,

nach der Veröffentlichung der vorläufigen Geschäftszahlen 2015 geht´s erstmal bergauf im Kurs.
Kann jemand zu den Zahlen genauerere Angaben machen (positives + negatives) ?
@Fundamentalist: Könntest du hier helfen?

Mir kommen die Zahlen auf den ersten Blick fast zu gut vor.
In der heutigen Börsen-und Medienwelt müssen die Zahlen ja von Quartal zu Quartal steigen ohne dass man Angst haben muss vor einem Kurscrash (Stagnierung, Gewinnrückgang, usw.)

Vielen Dank & schönes WE,
Christian  

18.04.16 10:31

110 Postings, 2770 Tage FundamentalistEine erste kurze Duchsicht des Berichts...

...ergibt leider ein sehr negatives Bild. Das positive Ergebnis kommt ausschließlich aus der Neubewertung von 3 at equity Beteiligungen (2 aus dem neuen JV mit Schlumberger). Diese Neubewertungen basieren m.E. auf sehr positiven Annahmen zur zukünftigen Geschäftsentwicklung und bergen hohes Abwertungsrisiko für die Zukunft. Wirklich besorgniserregend ist aber die nach wie vor negative Entwicklung der Verschuldung. Es wurde selbst vor Zins- und Dividendenzahlungen ein negativer Free Cashflow erwirtschaftet. Nach Zinsen entsteht ein negativer Zahlungsmittelabfluss von etwa 40 Mio. D.h. die Gesamtverschuldung ist um weitere 40 Mio. gestiegen. Dies ist kein nachhaltiges Modell! Mir scheint es werden auch operativ keine Anstrengungen unternommen, das hohe net working capital zu reduzieren und die Firma auf Effizienz zu trimmen.

Ich kann vor einem Investmen derzeit nur warnen, Bauer ist auf dieser Basis m.E. ein hochspekulatives Investment. Wer sich im Baubereich engagieren möchte sollte sich m.E. eher anderweitig umsehen. Mit Porr gibt es z.B. ein schuldenfreies Unternehmen mit einem besseren Chance/Risiko Verhältnis.

Nur meine Meinung!  

09.08.16 12:05

3514 Postings, 1634 Tage poolbayfundamentalist,..

Chris,... keiner mehr da?

Freitag kommen die Zahlen!  

30.11.16 18:11
1

3514 Postings, 1634 Tage poolbayGut nicht zugegriffen zu haben!

Das schaut überhaupt nicht gut aus!

 

Seite: 1 | ... | 39 | 40 | 41 |
| 43 | 44 | 45 | ... | 47   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
BioNTech SE (spons. ADRs)A2PSR2
Apple Inc.865985
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Plug Power Inc.A1JA81
NEL ASAA0B733
BayerBAY001
Amazon906866
Wirecard AG747206
TeslaA1CX3T
Ballard Power Inc.A0RENB
Deutsche Telekom AG555750
Lufthansa AG823212
Siemens AG723610
BASFBASF11