finanzen.net

Bauer AG - Jetzt gehts wieder aufwärts bis 70 Euro

Seite 14 von 47
neuester Beitrag: 25.10.19 19:17
eröffnet am: 04.11.07 18:59 von: Trading Jo Anzahl Beiträge: 1160
neuester Beitrag: 25.10.19 19:17 von: chr.123 Leser gesamt: 255906
davon Heute: 49
bewertet mit 11 Sternen

Seite: 1 | ... | 11 | 12 | 13 |
| 15 | 16 | 17 | ... | 47   

03.11.11 16:53
1

6750 Postings, 4308 Tage butzerleDie Adhoc von Bauer klingt aber konkreter

Im Rahmen des Besuchs von  
Bundeswirtschaftsminister Philipp R\xF6sler in Bagdad hat ein  
verbundenes Unternehmen der BAUER AG (ISIN: DE005168108) am  
03.11.2011 mit dem Ministry of Water Resources der irakischen  
Regierung einen Letter of Understanding unterzeichnet. Darin wurde  
der BAUER Gruppe im Rahmen der Ausschreibung zum  
Dammsanierungsprojekt "Mosul-Damm" die Auftragserteilung,  
vorbehaltlich der Vereinbarung weiterer Vertragsdetails, in Aussicht  
gestellt.

http://www.ariva.de/news/...esellschaft-BAUER-Gruppe-erwartet-3883891  

03.11.11 17:30

13396 Postings, 4989 Tage cv80Kaum springt die Bauer mal

15% nach oben (oder unten), beginnt der Thread zum Leben! ;-)

Ansonsten scheinen die Bohrkronen ziemlich stumpf! ;-)

Fix is leider no nix .... :

http://www.deraktionaer.de/aktien-deutschland/...offnung-17330529.htm
-----------
Mit den Menschen ist es wie mit den Autos...
Laster sind schwer zu bremsen...

Heinz Erhardt

www.hre-squeeze-in.de

05.11.11 12:45
1

15935 Postings, 4411 Tage ulm000Irak Auftrag

"
Bauer: Logistische und technische Herausforderung

Schrobenhausen (mpy) Es könnte der größte Einzelauftrag in der Bauer-Geschichte werden: die Sanierung des Mosul-Damms im Irak. Wie am Freitag berichtet, wurde diese Woche in Bagdad ein Vorvertrag für den 1,9-Milliarden-Euro-Auftrag unterschrieben, der über einen Zeitraum von voraussichtlich sechs Jahren abgearbeitet werden soll. Die Dimensionen können selbst Vorstandsvorsitzenden Thomas Bauer noch überraschen.

„Ich habe noch nie von einem solchen Auftrag im Bereich des Spezialtiefbaus gehört“, berichtete er auf SZ-Anfrage, „das ist eine absolute Ausnahme und so etwas wird es wahrscheinlich in den nächsten 20 Jahren nicht noch einmal geben.“ Das enorme Volumen ergebe sich aus den Dimensionen des Damms, der 3,6 Kilometer lang und bis zu 250 Metern tief ist.

Wie kommt man an einen solchen Auftrag? „Es gibt nur eine Handvoll Unternehmen, die so etwas können, das ist ja kein geheimes Projekt“, erklärte Bauer auf Anfrage. Seit vielen Jahren werde schon darüber gesprochen, und seit vielen Jahren werde schon versucht, den Damm mit Zement zu befestigen. „Dieses Problem muss man irgendwann grundsätzlich angehen“, sagt Bauer, und genau danach sieht es jetzt aus

Für die Bauer AG, die zurzeit pro Jahr gut 1,3 Milliarden Euro umsetzt, wäre das neben der technischen auch eine strukturelle Herausforderung. „Man muss eine eigenständige Organisationseinheit für diese sechs Jahre aufbauen, man muss sich um Logistik, um alle möglichen Themen bis zu Versicherungsfragen kümmern“, bestätigt Bauer. Im Prinzip seien die Herausforderungen bekannt, es sei halt alles viel größer, die Wand müsse auf eine Tiefe von 250 Meter gebracht werden, „das ist der Berliner Fernsehturm – nach unten“, erklärt der Konzernchef.

Logistisch sei ein Projekt dieser Dimension durchaus zu lösen. „Wir haben bei uns ja die Möglichkeit, Mitarbeiter aus Malaysia, aus Indonesien, aus Ägypten und aus vielen anderen Ländern für so ein Projekt zusammenzuholen“, berichtet Bauer. Weitere werde man einstellen müssen.

Und wie stehen die Chancen, dass aus dem Vorvertrag auch tatsächlich ein Auftrag wird? Dazu Bauer: „Die Chance ist sehr groß.“
"

Der Link dazu:

http://www.donaukurier.de/lokales/schrobenhausen/...ng;art603,2503389  

05.11.11 12:45
2

15935 Postings, 4411 Tage ulm000Irak Auftrag

"
Bauer: Logistische und technische Herausforderung

Schrobenhausen (mpy) Es könnte der größte Einzelauftrag in der Bauer-Geschichte werden: die Sanierung des Mosul-Damms im Irak. Wie am Freitag berichtet, wurde diese Woche in Bagdad ein Vorvertrag für den 1,9-Milliarden-Euro-Auftrag unterschrieben, der über einen Zeitraum von voraussichtlich sechs Jahren abgearbeitet werden soll. Die Dimensionen können selbst Vorstandsvorsitzenden Thomas Bauer noch überraschen.

?Ich habe noch nie von einem solchen Auftrag im Bereich des Spezialtiefbaus gehört?, berichtete er auf SZ-Anfrage, ?das ist eine absolute Ausnahme und so etwas wird es wahrscheinlich in den nächsten 20 Jahren nicht noch einmal geben.? Das enorme Volumen ergebe sich aus den Dimensionen des Damms, der 3,6 Kilometer lang und bis zu 250 Metern tief ist.

Wie kommt man an einen solchen Auftrag? ?Es gibt nur eine Handvoll Unternehmen, die so etwas können, das ist ja kein geheimes Projekt?, erklärte Bauer auf Anfrage. Seit vielen Jahren werde schon darüber gesprochen, und seit vielen Jahren werde schon versucht, den Damm mit Zement zu befestigen. ?Dieses Problem muss man irgendwann grundsätzlich angehen?, sagt Bauer, und genau danach sieht es jetzt aus

Für die Bauer AG, die zurzeit pro Jahr gut 1,3 Milliarden Euro umsetzt, wäre das neben der technischen auch eine strukturelle Herausforderung. ?Man muss eine eigenständige Organisationseinheit für diese sechs Jahre aufbauen, man muss sich um Logistik, um alle möglichen Themen bis zu Versicherungsfragen kümmern?, bestätigt Bauer. Im Prinzip seien die Herausforderungen bekannt, es sei halt alles viel größer, die Wand müsse auf eine Tiefe von 250 Meter gebracht werden, ?das ist der Berliner Fernsehturm ? nach unten?, erklärt der Konzernchef.

Logistisch sei ein Projekt dieser Dimension durchaus zu lösen. ?Wir haben bei uns ja die Möglichkeit, Mitarbeiter aus Malaysia, aus Indonesien, aus Ägypten und aus vielen anderen Ländern für so ein Projekt zusammenzuholen?, berichtet Bauer. Weitere werde man einstellen müssen.

Und wie stehen die Chancen, dass aus dem Vorvertrag auch tatsächlich ein Auftrag wird? Dazu Bauer: ?Die Chance ist sehr groß.?
"

Der Link dazu:

http://www.donaukurier.de/lokales/schrobenhausen/...ng;art603,2503389  

07.11.11 13:13

6750 Postings, 4308 Tage butzerleUnd der Aktionär hat mal wieder keine Ahnung

hat letzte Woche die Gewinnmitnahmen prophezeit, aber erstmal hat Bauer die 21 Euro-Hürde übersprungen  

08.11.11 17:26

6750 Postings, 4308 Tage butzerlenunja

mit etwas Verzögerung geben die Kurse nun doch nach.

Ich bin hier nun wieder draußen, war aber ein schönes kleines Investment.

Danke den Irakern :D  

04.01.12 23:56
1

13396 Postings, 4989 Tage cv80...

Ende der Misere ?

http://www.boersenpoint.de/blog/bauer-ag-ein-ende-der-misere/

Noch jemand mit an Board ??  
-----------
Mit den Menschen ist es wie mit den Autos...
Laster sind schwer zu bremsen...

Heinz Erhardt

www.hre-squeeze-in.de

05.01.12 16:25
1

1327 Postings, 3834 Tage frizzzan Bord

sind die, die Ihren Stop Loss zu eng gesetzt hatten, seit heute nicht mehr.

Ich bin gespannt, wann es hier endlich richtig losgeht, Bauer liefert ja sowieso schon gute Daten, wenn die den Mosul Damm tatsächlich buchen, geht´s hier rund.  

05.01.12 16:42
1

15935 Postings, 4411 Tage ulm000Naja frizzz

viel wichtiger als der Auftrag für den Mosul Damm ist, dass das Baumaschinengeschäft wieder richtig anspringt, denn da ist der Gewinnhebel deutlich größer wie im Tiefbaugeschäft. Wird aber leider in den nächsten 12 Monaten nicht der Fall sein und so wirds dann halt nichts mit einem EBITA von um die 200 Mio. ? (2011 rd. 160 Mio. ?) bzw. einem EPS von um die 3 ? (2011 um die 1,80 ?) in diesem Jahr.  

Mit einem 2011er KGV von 11,6 und einem 2012er KGV von 9 (EPS 2012e: 2,23 ?) scheint die Bauer-Aktie für mich nicht großartig unterbewertet zu sein, zumal die Nettoverschuldung mit um die 600 Mio. ? bzw. dem 3,5fachen des EBITA nicht so niedrig ist und die Wirtschaftsaussichten auch nicht gerade berauschend sind.

Bei 18 ? ist für mich Bauer durchaus ein Kauf, aber bei 21 ? scheint mir halt die Luft nach oben nicht mehr allzu groß zu sein.  

05.01.12 17:05

1327 Postings, 3834 Tage frizzzBaumaschinengeschäft und Mosul

so viel ich weis, erwarten namhafte Hersteller der "gelben Industrie", wie Caterpillar, für 2012 deutliche Zuwächse.
Wirklich billig ist die Aktie nicht, stimmt- aber warum auch. Die 25 sehen wir allemal.
Wenn Mosul kommt, Kursziel entsprechend höher.  

09.01.12 10:13
1

15935 Postings, 4411 Tage ulm000Bauer AG: In Krisenzeiten wacker geschlagen

Interessanter Artikel über Bauer zur aktuellen Unternehmenslage:

http://www.donaukurier.de/lokales/schrobenhausen/...en;art603,2538710  

17.01.12 16:25

13396 Postings, 4989 Tage cv80Lt. Charttechnik

und Godmode liegt bei ca. 21,90 - 22,00 EUR ein Widerstand ......

Danach hätten wir Luft bis 25 EUR ....

Leider schafft die Bauer es trotz Wahnsinns Marktumfeld immer noch nicht .....

:-/

-----------
Mit den Menschen ist es wie mit den Autos...
Laster sind schwer zu bremsen...

Heinz Erhardt

www.hre-squeeze-in.de

18.01.12 19:16

13396 Postings, 4989 Tage cv80So ...

die 21,90  -22,00 Euro wären gschafft!

Bin gespannt ob es nun zügig zur 25er-Marke geht!

....
-----------
Mit den Menschen ist es wie mit den Autos...
Laster sind schwer zu bremsen...

Heinz Erhardt

www.hre-squeeze-in.de

22.01.12 14:23

174 Postings, 3595 Tage UeberfliegerMa gucken

Ob der Ausbruch schon Nachhaltig ist und es nächste Woche weiter Aufwärts geht. Zum Glück hat sich ein Aufwärtstrend gebildet, daher sollte spätestens bei 20,50 schluss sein mit einer Konsolidierung, aber ich Glaube fest daran, dass der Dax bis Monatsende noch 6600 schafft und es erst dann wieder Abwärts geht.-......

 

26.01.12 09:16

6625 Postings, 5160 Tage VermeerBauer hat vorige Woche einen Ausbruch

hingelegt, seither gefällt mir der Verlauf recht gut. Was meint Ihr?

ariva.de
-----------
"Man ist Mensch. Man macht Fehler."

26.01.12 09:18

6625 Postings, 5160 Tage Vermeeroh, ich hatte Überfliegers Chart übersehen :-)

naja, nomen est omen
-----------
"Man ist Mensch. Man macht Fehler."

02.02.12 14:50
1

1327 Postings, 3834 Tage frizzz25

und das noch ohne Mosul- oder ist da schon was bekannt?  

02.02.12 16:16

306 Postings, 3490 Tage it2012@frizz

klär uns bitte einmal auf bezgl mosul!

was können wir erwarten?

danke im voraus! ;-)  

02.02.12 16:20

6625 Postings, 5160 Tage Vermeerder Gesamtmarkt schiebt z Zt ganz schön, oder?

-----------
"Man ist Mensch. Man macht Fehler."

02.02.12 16:34
1

306 Postings, 3490 Tage it2012sicherlich

schiebt hier der gesamtmarkt auch mit aber seit gestern sind hier richtig starke hände dran und mit dem ausbruch heute ist nach oben platz ohne ende!  

04.02.12 15:50
1

13396 Postings, 4989 Tage cv80...

01.02.2012
Börsenwelt Presseschau I: Bauer und Loewe unter der Lupe

Werner Sperber

Der Nebenwerte-Investor baut auf den Tiefbauspezialisten Bauer AG. Der Effecten-Spiegel geht davon aus, dass der Aktienkurs von Loewe weiter nach oben schnurrt. Zudem gibt es Änderungen in einem Musterdepot.


Börsenwelt Presseschau: Die Experten des Nebenwerte-Investors erklären: Die Bauer AG ist ein Bau- und Maschinenbaukonzern mit Spezialgebiet Tiefbau und rund 110 Tochterfirmen in 70 Ländern. Zudem fasst das Unternehmen in der dritten Sparte "Resources" die Aktivitäten beim Abbau von Rohstoffen, in der Umwelttechnik, der Geothermie sowie für Materialien zum Brunnenbau und Brunnenausbau zusammen. Nach einer Gewinnwarnung Ende Oktober sank der Aktienkurs um mehr als 20 Prozent. Vorstandsvorsitzender Thomas Bauer begründete die gesenkten Ziele mit verschobenen Projekten aufgrund der politischen Unruhen im arabischen Raum. Wenige Tage später erklärten die Auftraggeber für die Sanierung des Staudamms Mosul im Irak, ihre Absicht, den Auftrag im Wert von mehr als 1,9 Milliarden Euro im Verlauf von sechs Jahren an die Bauer AG vergeben zu wollen. Das Unternehmen hatte sich zwei Jahre um diesen Auftrag bemüht. Ein endlich tatsächlich unterzeichneter Vertrag würde dem Aktienkurs weiteren Schub verleihen, doch auch ohne ihn steht die Bauer AG solide da: Der Auftragsbestand beträgt ohnehin 740 Millionen Euro. Damit sollten die Gewinne wieder steigen. Neue Wachstumschancen könnten sich die Bauer AG auch mit Offshore-Anlagen erarbeiten. Der Vorstand rechnet mit weiteren Aufträgen, nachdem das prestigeträchtige Gezeitenkraftwerk vor der schottischen Küste fertig gestellt worden ist. Auch das Segment Resources dürfte vor allem mit Wasserreinigungsanlagen im Oman und in Jordanien zulegen. Die Aktie der Bauer AG ist aufgrund der guten regionalen Diversifizierung sowie der bemerkenswerten Auftragslage kaufenswert. Das Unternehmen dürfte in den nächsten Jahren um jeweils fünf bis zehn Prozent wachsen. Das KGV für das Jahr 2013 beträgt lediglich 12 und das aktuelle KBV nur günstige 0,9. Anleger sollten dennoch erst einen möglichen Rücksetzer bis auf 23 Euro abwarten. Wenn in den nächsten Wochen der Mosul-Vertrag unterschrieben wird, dürfte die Notierung schnell mehr als 30 Euro kosten.

...

http://www.deraktionaer.de/aktien-deutschland/...er-lupe-17689489.htm
-----------
Mit den Menschen ist es wie mit den Autos...
Laster sind schwer zu bremsen...

Heinz Erhardt

www.hre-squeeze-in.de

13.02.12 17:52
1

13396 Postings, 4989 Tage cv80...

BAUER - Weiter auf dem Vormarsch
von Alexander Paulus
Montag 13.02.2012, 14:29 Uhr

Bauer AG - WKN: 516810 - ISIN: DE0005168108

Börse: Xetra in Euro / Kursstand: 25,40 Euro

Rückblick: Die Aktie von Bauer befindet sich seit Wochen in einer intakten Aufwärtsbewegung. Diese startete Anfang November nach einem Test des Allzeittiefs bei 15,77 Euro. Mitte Januar brach die Aktie über den wichtigen Widerstand bei 21,95 Euro aus, was die Rally noch einmal befeuerte. Inzwischen nähert sich die Aktie dem Widerstand bei 27,17 Euro deutlich an.

Charttechnischer Ausblick: Im Bereich um 27,17 Euro könnte es zu Gewinnmitnahmen in der Aktie von Bauer kommen. Danach könnte es aber durchaus zu einer weiteren Rally bis 30,74 Euro kommen.

Sollte die Aktie allerdings unter 21,95 Euro fallen, dann könnte eine Abwärtsbewegung in Richtung 16,45 ? 15,77 Euro starten.

http://www.godmode-trader.de//nachricht/...marsch-Bauer,a2757600.html
-----------
Mit den Menschen ist es wie mit den Autos...
Laster sind schwer zu bremsen...

Heinz Erhardt

www.hre-squeeze-in.de
Angehängte Grafik:
moncal7122.png (verkleinert auf 79%) vergrößern
moncal7122.png

23.03.12 13:58

1327 Postings, 3834 Tage frizzzspannende chartlage

gd100 ist kurz davor, gd200 von unten zu durchstoßen
das untere bollinger dürfte unterstützen

das baugeschäft läuft insgesamt gut
und mosul wird kommen ;)  
Angehängte Grafik:
chart_year_bauer_xetra.png (verkleinert auf 93%) vergrößern
chart_year_bauer_xetra.png

23.03.12 14:02

21 Postings, 3360 Tage derbestefrizzz

woher weißt du denn das mosul kommt.  

26.03.12 16:53

1327 Postings, 3834 Tage frizzzMosul

@ derbeste: Ich habe kein Insiderwissen, wenn Di das meinst. Allerdings halte ich Bauer für den Idealkandidaten, wenn es um ein Projekt wie Mosul geht- sieh Dir das Unternehmen einfach mal näher an.
Abgesehen von Mosul- der Sektor ist gut beschäftigt, so auch Bauer. Hier dürfte viel Luft nach oben sein.  

Seite: 1 | ... | 11 | 12 | 13 |
| 15 | 16 | 17 | ... | 47   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Konjunktur/Wirtschaft
19:39 Uhr
Bafin-Chef soll mehr Macht bekommen
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
BioNTechA2PSR2
NEL ASAA0B733
TeslaA1CX3T
BYD Co. Ltd.A0M4W9
Apple Inc.865985
Amazon906866
BayerBAY001
Daimler AG710000
Lufthansa AG823212
CureVacA2P71U
Ballard Power Inc.A0RENB
Plug Power Inc.A1JA81
XiaomiA2JNY1
NIOA2N4PB
Siemens Energy AGENER6Y