q-loud & die neue QSC AG

Seite 56 von 64
neuester Beitrag: 11.04.21 11:03
eröffnet am: 04.02.20 05:11 von: braxter Anzahl Beiträge: 1596
neuester Beitrag: 11.04.21 11:03 von: tobleronewei. Leser gesamt: 225019
davon Heute: 594
bewertet mit 2 Sternen

Seite: 1 | ... | 53 | 54 | 55 |
| 57 | 58 | 59 | ... | 64   

02.03.21 12:38

568 Postings, 1455 Tage Toelzerbullebreitgetretner

Quark wird dünn - nicht stark. DOPPELPUNKT.
Das hat Dir sicher schon Deine Deutschlehrerin in der 5. Klasse unter Deine Aufsätze geschrieben.



 

02.03.21 13:01
1

279 Postings, 732 Tage BaadermeisterDann

steht aber das ganze Forum bis zum Hals in Molke.  

02.03.21 13:22

322 Postings, 768 Tage Dale77seAusschüttungen...

... nur aus ausschüttungsfähigen Rücklagen (ungebundene Gewinnrücklagen und der Kapitalrücklage nach §272 Abs. 2 Nr. 4 HGB)
Es gilt der Kapitalerhaltungsgrundsatz bei Kapitalgesellschaften (ist der Preis für die eingeschränkte EK-Haftung, sonst müsstest du als Aktionär mit deinem Privatvermögen).
Ausschüttungsfähig ist auch nur die AG (bzw. genau genommen der Emittent der Wertpapiere), nicht der Konzern !
Die Kassenhaltung ist davon gänzlich unberührt.  

02.03.21 13:50

279 Postings, 732 Tage BaadermeisterWieso

unterliegt das vorhandene einer Verwendungsbeschränkung? Wenn man es wollte könnte man es doch sicher ausschüttungsfähig machen.  

02.03.21 13:54

279 Postings, 732 Tage BaadermeisterWenn S+E

Ausschüttung gewollt hätten, dann hätte man sonst eben zB ne Immo verkauft. Sie wollen es aber nicht. Alles was passiert passiert, weil Waldorf und Statler es so wollen.  

02.03.21 16:16

568 Postings, 1455 Tage ToelzerbulleWozu DALE?

@Blaameister
wurde hier alles schon breitgetreten ohne Generalmolkenerzeugung.

Klar hätten sie was verkaufen können - auch das scheint Dir hier entgangen zu sein.  Haben sie aber nicht und deswegen gibt es nichts zum Ausschütten und deswegen ist die Begründung von Hermann der gewohnte QSC-Rotz.

Nimm es einfach mal von denen so hin,  die das Spiel von QSC besser kennen als DU.
Wenn alles passiert wäre, was S&E woll(t)en, würden wir nicht auf dem Niveau dümpeln,
aber kann alles eine Gründe haben, die wir nicht kennen.

Wenn man dem Laden nichts mehr zutrauen würde, kann man bei dem jetzigen Niveau aussteigen.
Wer von den Longies vollzieht das?
Wem gehörten die Palladinstücke vorher?
Wem gehört der überwiegende Freefloat?

Ich hätte nichts dagegen, wenn S&E ihr Paket endlich abgeben und die NEUEN den Schatz heben.
Da wäre H mit seiner Mio. Stücken auch gut abgefunden.

Werden sehen - ich bleibe dabei!
Kurse über 2 Euro hätte ich jedenfalls erst später erwartet und es dürfen gerne
Kurse folgen, die ich noch viel später erwarten würde.
















 

02.03.21 16:28

4570 Postings, 2839 Tage dlg....

@Toelzerbulle, zu Deiner Frage "Wer von den Longies vollzieht das?" Ich habe das zB vollzogen. Aber nicht weil ich dem Laden nichts mehr zutraue, sondern weil für mich die Bewertung momentan etwas ausgereizt ist.

Also zwischen diesem Forenpingpong mit den Extremen zwischen "W****bude" und "Mutter aller Aktieninvestments mit Geheimverträgen" gibt es noch etwas dazwischen :-). Und das ist mMn ein "bei Erreichen der Ziele hat die Aktie durchaus noch Potenzial, aber in der jetzigen Situation (Ref: die 2020er Zahlen & Nettoverluste) ist eine ordentliche Portion dieses Potenzials bereits im Kurs eingepreist und damit wird das Risiko größer.  

02.03.21 16:55
1

279 Postings, 732 Tage Baadermeister?..die das Spiel besser kennen?

Von denen, die das Spiel seit 15 Jahren beobachten und vermeintlich  besser kennen hat ja erstaunlicherweise noch niemand in der Vergangenheit auch nur ansatzweise mit Zukunftsprognosen richtig gelegen. Siehe Kapitulation Upolani. Man braucht hier keine Vergangenheit zu kennen, um zu schlussfolgern was passieren wird. Da reicht common sense. Das re-labeling von Telco zu Cloud macht QB verkaufsfähig. Das machen sie sogar ganz ordentlich.
? Wenn alles passiert wäre, was S&E woll(t)en,­ würden wir nicht auf dem Niveau dümpeln? Das ist ja völliger Nonsense und impliziert, dass sie  immer das Richtige wollten...  

02.03.21 17:48
2

568 Postings, 1455 Tage ToelzerbulleReblaabling

Bleib doch einfach im Dialog beim Dialogthema.
Es ging hier um die Dividendenfähigkeit und da machst Du einen auf unbelehrbaren Besserwisser und behauptest wiederholt Unfug.
Am besten könnte Upo berichten, ob er kapituliert hat... wie kann man sich erdreisten, das zu unterstellen?
Mit ein paar Anglizismen angereicherter Quark bleibt dünn.
Was für Dich ordentlich ist, ist für Andere schwach, alles eine Frage des Anspruchs!
Ich gehe fest davon aus, dass sie aus ihrer Sicht immer das Richtige wollten, es war nur nicht immer das Richtige. Für Deine Logik muss man erstmal einen Tauchkurs beim Baadermeister belegen.


 

02.03.21 19:24
1

279 Postings, 732 Tage BaadermeisterBlabla 2.0

Wenn alles passiert wäre, was S&E woll(t)en,­­ würden wir nicht auf dem Niveau dümpeln? Das ist ja völliger Nonsense und impliziert­, dass sie  immer­ das Richtige wollten...­

Darauf das:
Ich gehe fest davon aus, dass sie aus ihrer Sicht immer das Richtige wollten, es war nur nicht immer das Richtige.
Immerhin bestätigst Du meine Aussage. Empfehle Logik Kurs Modul1.

Wer die frühen Schriften Upolanis mit dem Spätwerk vergleicht, stellt den Shift von purer Euphorie zu blankem Hass fest. Bis zum Statement, das ihm das Geld mittlerweise egal sei. Ich nenene das dreistesterweise mal Kapitulation. Falls das verboten ist, bin ich auch hier unwissend.
Empfehle Logik Kurs Modul 2.

Du verstehst auch meinen Punkt nicht. Ich denke die ganze Transformation folgt einer Choreografie mit dem einzigen Ziel:
Verkauf! S&E wollen raus. JH wiöl raus. Keiner will den Lade noch 10 Jahre weiterführen. Daher sind die Diskussionen um richtig und falsch (aus meiner besserwisserischen Sicht) Makulatur. Cloud/ IoT ist der Name des Schauspiels. Das lässt sich verkaufen. Ihr habt doch alles tausendfach belegt das sie es operativ nicht können. Eben drum!!!
Das was sie haben ist ok und es wued jemand haben wollen. Aberes  ist 4,5? Wert und nicht 12?.  

02.03.21 20:22

322 Postings, 768 Tage Dale77seUnternehmenswerte

Nach welchen Maßstäben sollte das 4,5 ? "wert" sein ? Und warum nicht 12 ? Oder 65,50 ?
Du hast SAP vergessen, ist sicher auch noch mal 4,5 ? "wert"

"Price is what you pay, value is what you get" ...

Welcher Dummkopf soll denn ? 560m bezahlen um ein EBITDA (da gehen noch Afa+Steuern ab um dein EK (Invest) zu mehren) von ?20m zu kaufen mit einer CAGR von 13% p.a.

Wenn wir das SEH andrehen, wäre das ein genialer Schildbürgerstreich  

02.03.21 20:25
1

333 Postings, 1189 Tage Horst.P.Variation

Könnte auch so ausgehen, das die beiden Herren Ihre 25,1 % an XY abgeben und gut ist.
Ohne Übernahme. Je nachdem wer es ist, wäre das noch die allerbeste Variante für die Aktionäre.
Irgendjemand wird zugreifen.  

02.03.21 20:30

333 Postings, 1189 Tage Horst.P.Unternehmenswert

Wenn man sich an der aktuelle Analyse von Montana orientiert, könnten 3,5 - 4,0 Euro die Richtlinie sein.
( Analyse Montana bis Jahr 2023 ) Spätestens ab Herbst 2022 reden wir über 2023.
Mal sehen ob dann S und E überhaupt noch Bock haben.  

02.03.21 20:36
1

322 Postings, 768 Tage Dale77seDarum ... @Toelzer

Weil ich der Meinung bin, wenn hier Fake infos a la "wenn Geld in der Kasse ist, kann man es ausschütten" und es sei Sache der "Familienunternehmer" dies so zu beschließen in Umlauf gebracht werden, man dies durchaus sachlich begründet klar stellen sollte ...

Auch wenn es bereits vor einiger Zeit diskutiert wurde, ist es heuer kaum mehr allgegenwärtig. Da macht eine Richtigstellung schon Sinn !

Ich war ja neugierig, ob sie was aus der Taufe heben um die Div 2020 zu retten (Ausgliederung Colocation oder Immo-Reit HH wären ja Realoptionen gewesen). Aber dazu hätte QBY wohl in 2021 schon wieder fett Gewinne schreiben müssen wegen der immens imaginären Skalierung!
War wohl wieder nix ... und wieder ein Versprochen gebrochen und die nächste Ankündigung von vor vielen Jahren die man jetzt einkassiert...

Nicht auszudenken, welche Aussagen sie in 2022/2023 und 2024 einkassieren müssen.  

02.03.21 20:41
1

2349 Postings, 5202 Tage micjagger......

Schon interessant , wie sich buchstäblich der Arsch aufgerissen wird, nachdem der Kurs wieder etwas zurückkommt...
Für mich ein weiteres Indiz, dass großes Interesse an der Firma und an dem Geschäftsmodell besteht...einige mit sehr großen rhetorischen, selbstbewussten Schreibfähigkeiten..fast wie Politiker...mir kommt es fast so vor, als ob hier professionelle Schreiberlinge unterwegs sind..  

02.03.21 20:42

279 Postings, 732 Tage Baadermeister@Dale

Wenn die 165? in 21 kommen und sich das Wachstum in Q1 22 bestätigt, bei prognostiziertem Ergebnis sind 3? in Q1 22 durchaus realistisch. 40-50% Premium bei Übernahme.Dann biste bei 4,50? Wenn das nicht drin ist, dürfte doch keiner mehr hier drin sein.
 

02.03.21 20:47

322 Postings, 768 Tage Dale77seein unseriöses Unternehmen ?...

2012 wurde man v.a. von Upo und Brax beschimpft, weil ich sehr kritisch die Telkostory analysiert hatte. Wo doch die Div das Merkmal für ein erwachsenes und seriöses Unternehmen sei und deswegen Kurse von 6? mehr als gerechtfertigt seien (die auch mal kurzzeitig erreicht wurden)  und das dies erst der Anfang sei zu einer exponentiellen Entwicklung um in der Riege der Großen mit zu spielen - vom Dommi alles instruiert und für ihn zurecht gelegt - keine Zweifel wenn man die Belege richtig deutet, den Masterplan erkennt, SEH sind schließlich schlauer als wir Aktionäre ...
(Quelle: W:O "QSC - Infos am Rande" Seitenzahl irgendwo jetzt in der Mitte :D)

@Brax: Jetzt ist die Div weg für die zukünftige profitable Wachstumsstory - Skalierung! ... Ist QBY jetzt wieder unseriös ???  

02.03.21 21:54

167 Postings, 1967 Tage kostoliniPlatow Börse

empfiehlt QB nach den Zahlen
zum unlimitirten Kauf..
Gut eingestiegen sind sie ja  

02.03.21 23:09

1783 Postings, 5069 Tage braxterDu wurdest beschimpft Dale

und wunderst Dich !  Als QSC Gegner hälst Du es Jahre hier  aus . Ich lach mich schräg . Das glaubt Dir kein Mensch, dass Du grundlos beschimpft wurdest ;-)

Musst doch nur rüberschauen zur Plusnet . Das ist die wahre Brut !  Die Telcostory ist der Knaller und rennt ewig !  
Abgeben und mit IoT , Cloud  in den Hafen schippern.

Was macht wohl ein Schlobohm , Eickers ?
Rechne Mal die Jahre zusammen mit CashFlow .
Telco Story vollstens intakt ,nur haben die Anteilseigner eine andere Option gewählt.
Und nachgekauft.

Baadermeister beschreibt es treffendst. Das solltest Du nachhaltig studieren und inhalieren ;-)

Wie wird sowas vergütet wenn man noch dazu einen eisernen Hermann hinstellt der es ermöglicht die Stücke über Jahre  billig aufzusammeln.
Viele Stellschrauben die ergänzt haben .

Egal wie es passiert. Wir predigen den Erfolg seit langer Zeit und er kommt mit Dancing Star Hermann
 

03.03.21 20:38

1783 Postings, 5069 Tage braxterB

business as juppie
oder
Bechtle
https://www.bechtle.com/news/bechtle-update/2021/...achstumsstrategie

vom 02.03.2021 / Bechtle ne Riesenstory .........
aber wer will die Cloud ausserhalb von amazon , google & co bauen.  

03.03.21 20:44

1783 Postings, 5069 Tage braxterdrüben

schliesst er die q.beyond aus allem aus und stinkt wieder ab.  Voll verseucht der Typ.
Auch aus 100 MRD Verbünden schliesst er die q.beyond aus.
Ja und Plattform haben die ja auch keine mehr. Die hat ja der Hänel mitgenommen.

Da spielt keine q.beyond mit.  NIRGENDS !
Das hat er jetzt bewiesen der Hr. Stussmaier  !  Obwohl hier im Thread nur Baukastensystem und Eco System genannt faselt der Herr Stussmaier  wieder den Oberstuss  !  
Wie kann so jemand nur so ausgehöhlt und ausgebrannt investiert sein wenn er nichtmal den Hauch einer Chance sieht für das was IST !
:-)
 

04.03.21 08:39

1783 Postings, 5069 Tage braxterVerkauf Colocation

im webcast kann man ja einiges interpretieren.  

RZ raus oder andere Lösung (strategisch ?  Verkauf am naheligendsten .  Im Frühjahr)
und neue Aquistion kann alles bedeuten. Im Fall von was grösserem hätte die beyond auch Lösungen für Finanzierung parat. Dafür spricht auch der Wegfall Dividende, weil Hermann noch klar sagt, dass das aus seiner Sicht zugunsten der Aktionäre stattfindet.

Neue Aquisition zum Ausbau der eigenen starken Positionen in Handel, Produktion, Energie.
Wie früher schon gesagt soll das Produktportfolio (Software) erweitert werden .
Einzigartige Technologie in den Bereichen Cloud-Services, Datenanalyse, embedded softare , IoT, AI
zur Unterstützung der Wachstumsstrategie.
Und Hermann sagt auch, dass zuviel Cash in der Bilanz keinen Sinn macht und dass das Cash für M&A reserviert ist.

70% von den 161.1 Auftragseingang in 2020 sind von Neukunden oder  neuen Projekten
Das sind 113 Mio EUR.  So einen Wert hat es niemals gegeben. Und die AG wäre normal auch gar nicht dazu imstande .  Zufälle gibts da kaum. Es gibt eben nur Industriepartnerschaften und Vernetzungen.
Und diese legt Hermann nicht offen.
Die 161.1 bleiben eine spekulative Hausnummer die jeder anders interpretiert.

Die hätten locker von den 6.7 Mio.EUR Entwicklungskosten z.b wieder 4 mio. aktivieren und glänzen können . Zudem wurde Riga aufgebaut mit 20 Mitarbeitern (hauptsächlich Entwickler ) aufgebaut. Das kostet alles  erstmal .
Die Sicherheit mit der execution mit der Hermann voranschreitet ....................
ALTE COMPANY immer Nullnumer - niemals organisches Wachstum  /
NEUE COMPANY nach Abgabe Plusnet .............. genau andersrum
Nur eine strategische 20%ige Meldeschwelle an q.beyond z.b. und später eine Fusion wäre mir am liebsten. Dann müsste auch keiner verkaufen ;-)
 

04.03.21 09:05

279 Postings, 732 Tage BaadermeisterDiv

....weil Hermann noch klar sagt, dass das aus seiner Sicht zugunsten der Aktionäre stattfinde­t.

Nicht weil man Div nicht realisieren könnte, sondern weil man (S&E) es nicht wollen.  Die Jungs haben Einfluss auf 50% der shares. Empfehle Logik Modul 3. Tölzerhornchse. What you see is not! what what you get! Anglizismus  for you only.  

04.03.21 09:24

279 Postings, 732 Tage BaadermeisterStrat. Beteiligung

Glabe nicht an das Beteiligungsszenario. Warum sollte das einer tun? Wir haben ja hier kein einzigartige Tech-Kompetenz wo irgendjemand schonmal präventiv einen Fuss in der Tür haben möchte. Die Entwicklung ist ja absehbar. Da kommt jemand, der seine Position im Mittelstand ausbauen möchte weil die QB Kunden komplementär sind, oder einer der ich mit QB sich neu im Mittelstand positionieren möchte.
Komplettübernahme in 2023 zu 4-6?. Das ist der Masterplan von S&E.

 

04.03.21 09:27

279 Postings, 732 Tage BaadermeisterDann macht Eikers 10 Kreuze!

Seite: 1 | ... | 53 | 54 | 55 |
| 57 | 58 | 59 | ... | 64   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln