q-loud & die neue QSC AG

Seite 33 von 42
neuester Beitrag: 16.01.21 13:41
eröffnet am: 04.02.20 05:11 von: braxter Anzahl Beiträge: 1048
neuester Beitrag: 16.01.21 13:41 von: Dale77se Leser gesamt: 146149
davon Heute: 321
bewertet mit 2 Sternen

Seite: 1 | ... | 30 | 31 | 32 |
| 34 | 35 | 36 | ... | 42   

09.11.20 19:52

1652 Postings, 4983 Tage braxterberuhigt mit 2013 - danke JH !

Hermann nennt im Börsenradio jetzt doch wieder die Branche Energie.
Ich dachte schon es ist jetzt alles vorbei nachdem ich nirgendwo Energie lesen konnte ;-)


01.03.2011
Sensor Cloud
https://www.dgap.de/dgap/News/corporate/...technologie/?newsID=661523



https://www.brn-ag.de/38096-Aus-QSC-wurde-qbeyond-AG


Jetzt im BRN Interview sagt Hermann:

..............das was wir heute in den Fokus stellen haben wir in den letzten 5, 6, 8 Jahren aufgebaut, nämlich das was schwerpunktmässig die Digitalisierungstechnologie auszeichnet => IOT SAP und CLOUD




...............das Eine ist die Sensor Technologien, da wo es gilt Daten zu sammeln und zu ermitteln. Dann kann man das auch IOT nennen oder wenn man das im Industriebereich anwendet "EI-EI-O-T"  ;-) ............................

und er sagt:

- QSC ist kein Verlierer

- weitere Aquisition möglich im tech-Bereich (wie gehabt)

- weitere wichtige Referenzkunden in Q-III 2020 gewonnen wozu die Veröffentlichung noch nicht freigegeben ist

Wenn jetzt Hermann sagt, sie hätten das IOT in den letzten 8 Jahren aufgebaut, dann meint er das sicher bezogen auf 2013 und Schlobohm's AUssagen und das ist nunmal Fakt.

Hermann sagt es schon wieder.  2020  ./. 8 Jahre =   2013  ;-)
Schlobohm sagte...................sh. erstes Posting im Thread. Sollte man wissen  ;-)


 

09.11.20 20:22

131 Postings, 1193 Tage Tom7070ich bin zuversichtlich

Alles was man hier unter 1,40
kauft,kann man in nicht allzu ferner Zukunft gewinnbringend veräußern  

09.11.20 20:33

131 Postings, 1193 Tage Tom707046% Steigerung Auftragseingang

von Quartal zu Quartal
Können die behaupten was sie wollen...
Alles andere würde durch die Decke gehen
So what...
Ich habe Zeit  

10.11.20 09:57
1

523 Postings, 1369 Tage ToelzerbulleVA 450

Energieversorger verständigen sich auf ein Joint Venture, um die 450-MHz-Funkfrequenzen mit einem möglichst breit getragenen Betreibermodell zu erwerben.
vielleicht hat da Q-beyond ein Bein drin...erinnert mich irgendwie an Open ACCESS im Breitbandmarkt.
Damit macht der deutschlandweite Deal von ENBW für mich mehr Sinn, ganz u schweigen vom Funknetz
von Broadnet.

AE Spezifikation gem. BRN Interview noch nicht freigegeben... das hörte sich schon so an, als käme da noch was im Verlaufe Q4.

 

10.11.20 10:47
1

1652 Postings, 4983 Tage braxter450 MHz

der bisherige Eigentümer der 450connect, Alliander AG,
   ein Konsortium kommunaler Regionalversorger,
   die Regionalversorger der E.on SE/Innogy SE sowie
   die Versorger-Allianz 450, ein Zusammenschluss von Stadtwerken, Energie- und Wasserversorgern unter Beteiligung der EnBW.

..........................

Um die Einigkeit der Energiewirtschaft und eine breite Branchenbeteiligung zu erreichen, wird die Alliander AG 75 % der Anteile an der 450connect GmbH abgeben. Diese werden zu gleichen Teilen vom E.on-Konzern (25 %), einer Vorschaltgesellschaft der heutigen Ankerkunden der 450connect (25 %) sowie einer Beteiligungsgesellschaft von Unternehmen der Versorger-Allianz 450 (25 %) übernommen. Der Infrastrukturdienstleister und Netzbetreiber Alliander AG hält somit künftig ebenfalls 25 %.


IOT included
https://www.450connect.de/lte450-fur-iot-anwendungen?s=&cat=14


das ist schon beeindruckend Tölzer.  So werden Geschäfte gemacht.
Da braucht man nicht auf die Idee zu kommen die beyond hätte keine Rolle.


 

10.11.20 10:54

1652 Postings, 4983 Tage braxterdas auch noch ergänzend

https://www.energynet.de/2017/03/30/...giewende-teil-2/?cn-reloaded=1


Eignung von Funktechnologien für die Digitalisierung der Energiewende

868 MHZ kennen wir von Pereira und q-loud. Immer wieder in Präsentationen etc.
450 MHZ hat anscheinend rechte Vorteile.

 

10.11.20 11:32

523 Postings, 1369 Tage Toelzerbullees

ist dann ein eigenes Netz, so wie ich das verstehe... will man mit 2000 Funkmasten aufbauen, d.h. du brauchst dann keine Telekom, Vodafone, Telefonica oder Drillisch für den Datenverkehr wäre mein Verständnis, aber da kennt sich die Bundesnetzagentur besser aus:-)... jeder der das Netz nutzen will beteiligt sich an der GmbH und Co KG.
EIN Netz, dass jeder Versorger nutzen kann - mit  13 % Rendite, wenn man sich die Präsis ansieht
die m.E. der Endverbraucher generiert, aber wahrscheinlich viel billiger als übers Mobilfunknetz!

Interessant auf jeden Fall.. 2022 and beyond  

10.11.20 11:35

523 Postings, 1369 Tage Toelzerbullejedenfalls hat Enbw nicht Plusnet übernommen,

um den Triss einfach fortzuführen.
Wer wie partizipiert wissen die Götter... alles Spekulation!  

10.11.20 14:26

1652 Postings, 4983 Tage braxtersicher ist

q.beyond baut kein Netz  (allenfalls zu Testzwecken in der Vergangenheit)  ;-)
Was q.beyond macht hat ja BS sehr detailliert aufgezeigt mit den Daten............. Sensoren & Co.
Und genau da sind wir jetzt angekommen mit der q.beyond. .......
Plattformbusiness - neue TELCO Säule -Cloud Hub -  haben ALLE . ...........das neue DSL..........?
Nur sagt uns keiner was genau läuft und warum die AG erstmalig in der Geschichte nachhaltig operativ wachsen wird.
Und weil diese Intransparenz fehlt ........................   teilen sich die Aktionäre weitestgehend in 2 Hälften  ;-)

Eine völlig 100% neue Firma diese q.beyond was normal ein Himmelfahrtskommando wäre  :-)
es sei denn man hat in Industriepartnerschaften, Hochschulen & Co gemeinsam getan mit klarer Zielrichtung
Und somit bleibt man bezüglich Wahrheit und Klarheit im beyond ;-)    

wie man immer wieder gesehen hat gibt und gab es in der AG in q-loud auch immer wieder viele Hobbyelemente.  Smart home z.b. / Dave & Frank / usw .
Wer kann sich sowas leisten und noch dazu seine CashCow und attraktives Hauptbusiness einfach abgeben ?
Nur wer eingelocht hat und vernetzt ist oder im anderen Fall Himmelfahrtskommando  

10.11.20 16:31

1652 Postings, 4983 Tage braxterLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 11.11.20 09:50
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß - Unbelegte Aussage.

 

 

10.11.20 16:34

1652 Postings, 4983 Tage braxterDeichgraf

und ich könnten glatt in ein Trump-Biden Duell gehen.
Das wäre bestimmt eine ganz sachliche Diskussion  ;-)
Was wenn Schlobohm, Eickers dagewesen wären und aus dem grinsen nicht mehr rausgekommen wären.

Hobbydiskussion - just for fun
eingelocht ist eingelocht . Gesagt Getan  

10.11.20 16:41

1652 Postings, 4983 Tage braxterWunschdenken

ist anzunehmen , dass S&E keinen Plan umsetzen würden und stattdessen dilettantisch vorgehen oder es ihnen sch...egal ist.
 

10.11.20 17:32
1

27 Postings, 4113 Tage stadtjunge5 Gründe was für ein Investment spricht

5 Gründe
Was spricht für ein Investment in q.beyond?
q.beyond ist hervorragend in drei Wachstumsmärkten positioniert: Cloud, SAP und IoT
Klare Wachstumsstrategie führt zu zweistelligen Zuwachsraten beim Umsatz
Hoher Anteil wiederkehrender Umsätze dank attraktivem, hochskalierbarem Portfolio
Hohe Wertschöpfung mit eigener IP: q.beyond entwickelt Top-Innovationen für den Mittelstand
Branchenfokus und strategische Partner stärken Wachstumskräfte

q.beyond ?2020plus?
Die Wachstumsstrategie
https://www2.qbeyond.de/assets/web/ir/...2020_09_30_final_deutsch.pdf

Quelle: https://www2.qbeyond.de/de/investor-relations/  

11.11.20 14:02

1652 Postings, 4983 Tage braxterdass q.beyond

Partner ist steht ausser Frage ?
Ist dem nicht so ?
Da sehen manche ROT , wünschten sie sich doch so sehr, dass es nicht so ist  ;-)
Sie wollen keine Vernetzung und lieber eine am Boden liegende Aktie ?  So scheint es ;-)
Ich verrate meine Quelle nicht und behaupte auch nicht selbiges aber es ist so.    

11.11.20 18:43
1

291 Postings, 1103 Tage Horst.P.Wasserstand

Umsätze mit Incloud gerade so erreicht, obwohl man organisch wachsen wollte.
Bei den kosmetisch veranlagten Zuwächse im 0,xx Mio-Bereich eher zu vernachlässigen.

Erfreulich der Auftragseingang. Hier bleibt abzuwarten, ob es sich um Eintagsfliegen bzw.
um eine Eintagsfliege handelt und was unterm Strich im Netz hängen bleibt.

Die angedeutete Übernahme ist ausgeblieben. Anscheinend haben die Herren gelernt nicht
jedem Rock hinterher zu laufen.

Das nächste Aktienprogramm für Mitarbeiter der zweiten und dritten Reihe ( bescheuerte Wortwahl )
startet Anfang 2021. Von daher rechne ich nicht mit kurstreibenden Veröffentlichungen. Was auch richtig ist. Auch die Mitarbeiter sollen ein Zeitfenster bekommen. Anfang Januar bis zur HV ist ausreichend.
Da kann sich hinterher keiner beschweren, höchstens ärgern...

Grundsätzlich scheint der Laden endlich fahrt aufgenommen zu haben. Aber eine Frage bleibt noch offen:
Jürgen, sind wir endlich übern Berg ?

 

11.11.20 19:14
1

291 Postings, 1103 Tage Horst.P.Einschätzung Q4 + Q1

So wie JH es darstellt, ist die Katze für Q4 im Sack = Jahresziele erreicht
( oder in der Sprache der Nieten in Nadelstreifen - Jürgen trägt jetzt Hemd offen: Boni im Sack )

Q1 wird überproportional gut werden ( müssen ) zumindest im Auftragseingang.
Da die Dividende wegfallen wird, werden wohl einige Markteilnehmer die Scheine abstoßen.
Gehe davon aus, das gut informierte die Papiere einsammeln werden.
Und bis dahin hat man ein Zeitfenster für mögliche Investoren und die eigenen Mitarbeiter geöffnet.
Ein AR-Programm schließe ich aus diesen Gründen aus, obwohl ich es befürworten würde.

Falls RZ verkauft werden, könnte die Übernahme ein paar Nummern größer ausfallen.

Unterm Strich keine schlechte Ausgangslage. Bewertung aktuell: MK 162 Mio Euro

Viel Luft nach oben.

 

12.11.20 21:37

1652 Postings, 4983 Tage braxtertreffende Postings

keine kurstreibenden Veröffentlichungen .............  

RZ und alles andere ebenfalls sehr treffend.  
Und was so ein Verkauf alles nach sich ziehen könnte.

Halten sie bestimmte Dinge nur hinter dem Berg weil ..........  sie beyond sind ?

In der Analystenkonferenz 20190527 schrieben sie noch bei neuen Technologien "Permissioned Blockchain".  Jahn, Hermann äusserten sich dazu.  Aber so richtig ja nicht.


Aber wie wir immer wieder gesehen haben, kommen sie dann schlussendlich mit echten Lösungen  !   Und jetzt wird so langsam schon skaliert . Mehr Umsatz bringt Skaleneffekte.
Aufträge sind schon da.

Einige Themen bleiben eben beyond.

Wie konnte Hermann im Mai 2019 schon wissen, dass er jetzt so einen hohen Auftragseingang haben wird  der  ihm die Show für 2021 sichert.
Natürlich werden Folgequartale mit reinpassen.



alliander und q-loud
: oh nein schon wieder ENERGY  ;-)

https://energie-informatik.de/ueber-uns/foerderer/


q.beyond hilft mittelständischen Unternehmen aus Handel, Industrie und Energiewirtschaft, das volle Potenzial der Digitalisierung auszuschöpfen. Mit jeder Menge Erfahrung und begeistertem Einsatz zeigen wir den einfachen Weg zu völlig neuen digitalen Prozess-, Geschäfts- und Servicemodellen. Wir machen Sie damit schneller, effizienter und konkurrenzfähiger für den Wettbewerb der Zukunft. Wer einen offenen, neugierigen und umtriebigen Partner sucht, der mit ihm die Aufgaben und Möglichkeiten der digitalen Transformation für sein mittelständisches Unternehmen pragmatisch anpackt, der mitdenkt, weiß, wo es langgeht, und dessen Expertenwissen und Erfahrung man rückhaltlos vertrauen kann, ist bei q.beyond bestens aufgehoben. Im Bereich Energiewirtschaft digitalisieren und optimieren wir bestehende Prozesse. Wir entwickeln mit unseren Kunden digitale Geschäftsmodelle, die auch in der Zukunft eine nachhaltige und leistungsfähige dezentrale Energieversorgung sicherstellen bei gleichzeitiger Reduktion von CO2 und wachsender Elektromobilität.


Im Kritikerforum will man Energy ausschliessen weil es Hermann einmal nicht genannt hat.
Heisst das also , dass genau ENERGY im Bereich beyond ist ?  Und etwas versteckt wird weil die Nummer zu gross ist , als dass es ein Privataktionär verkraften könnte ?  ;-)

 

14.11.20 15:13

1652 Postings, 4983 Tage braxterKurs

was passiert wenn der Umsatz auf 160-170 Mio skaliert ?
Oder RZ strategisch abgegeben werden und eine harte Erfolgsnummer zustande kommt

IOT Brecher 25% günstig für 4-6 EUR pro Aktie einzusammeln
Kostet nichts. Gerne auch ein Aktientausch .
Wann ?

Schaffen wir dies Jahr die 0.50 EUR ?
Oder eher Richtung 1.8 -. 2 EUR
;-)

Manche bezeichnen Hermanns Aussagen als Geschwafel um sie dann aber immer wieder heranzuziehen.  Was jetzt ?
Andere schreiben q.beyond wäre Zeitverschwendung und überschlagen sich aber mit Postings......seit Jahren .......
Ik hear the schreckehei ei ei o t


 

15.11.20 04:40

2252 Postings, 5116 Tage micjagger......

smilewenn denn der Kurs so käme, dann könnte ich endlich mal meiner teuren Nagelpilz behandeln lassen..

 

15.11.20 19:39

192 Postings, 646 Tage BaadermeisterHä?

?was passiert wenn der Umsatz auf 160-170 Mio skaliert ? ?

Frage an HP: meinste jetzt 20 oder 21?
Für 21 ist 165 ja eh geplant und schon eingetütet. Das reicht nicht für 4-6.  

15.11.20 20:27

2 Postings, 62 Tage Pete S.Umsatz 2021

Umsatz 2021
angemommen sie schaffen tatsächlich 160 - 170 Mio
(wahrscheinlich zeichnet sich das mit den nächsten Quartalszahlen ja ohnehin bereits ab, ob dies gelingen wird/kann...

39 Mio in Q4 2020 wären zumindest eine mehr als deutliche Ansage, knapp über  41 Mio pro Quartal im Durchschnitt in 2021 würden sie für Erreichung ihrer Ziele in weiterer Folge ja nur benötigen, was von 39 Mio aus eigentlich keine außergewöhnliche Steigerung mehr bedarf  (daher wäre man dann mit den 39 Mio eigentlich mehr als nur im Plan,  auch ein Ergebnis über die prognostizierten 165 könnte sich rasch in 2021 abzeichnen)
dazu Cash-Flow Break Even in Q4 2021
Und kontinuierliches Wachstum nachhaltig bestätigt

Aber zurück zum 165 Mio Szenario: Welche Kurse wären dann realistischerweise zu erwarten?  

15.11.20 21:21

1652 Postings, 4983 Tage braxterLogisch in

2021 !
Wenn nebenan jemand von 2020 ausgeht sollte er als Kritiker abdanken ;-)
Das fällt eher unter Wunschdenken.

Redet doch niemand von 2020 wenn Hermann tickt wie eine exponentiale Atomuhr .
Es geht darum was echter Umsatzzuwachs und nachhaltiges skalieren für den Kurs bedeutet wenn noch strategische Elemente hinzukommen.

Bevor der Markt die q.beyond so richtig richtig als Invest wahrnimmt braucht es zuerst Reputation nach all den Desasterjahren.
Und davor könnte auch vieles andere passieren.
Gerade deswegen weil es immer anders kommt.........

Relayr ging an eine Versicherung für viel Geld.
q.beyond wird sicher anders verwertet und der Mehrwert wird enorm sein (vom jetzigen Niveau).

Ein Joint Venture und RZ Abgabe   reichen für enorme Kurssteigerungen . Es gibt viele weitere Möglichkeiten .

 

16.11.20 12:00

192 Postings, 646 Tage BaadermeisterHistorisch!

Was in den USA nicht klappt, hier
funktionierts.
HP Braxter und der Wattmann konvergieren - langsam aber sicher.
Gangsta Forum und das Forum der gepflegten Kultur kommen fast zum selben Ergebnis. Das wir das noch erleben dürfen!  

16.11.20 12:06

523 Postings, 1369 Tage Toelzerbullesteigende Kurse

wirken regulierend:-)

bitte nicht zu einstimmig, das wird langweilig!  

16.11.20 13:12

1652 Postings, 4983 Tage braxterPräsi

zeigt in gewohnter Weise wieder Energie mit auf. Die üblichen Referenzkunden um die es sicher nicht federführend geht.
Langeweile wollen wir gar nicht erst aufkommen lassen ;-)

Open points
Wie schätzt Horst P die Lage, den Kurs ein wenn wir nächstes Jahr nach CEO performen ?
Was bringt RZ Verkauf und neue Aquistion ?
Will jemand die q.beyond alleine stehenlassen ?

Grandcentrix an Vodafone   / Relayr an Versicherung
https://www.allianz.com/de/presse/news/finanzen/...n-Deutschland.html

was macht Telefonica in IOT ?  Wenn doch Huawei-Telefonica-q-loud ..............Referenzprojekt FLugh.MUC
was macht Versatel bzw. der UI Ralph in Sachen IOT?
Bleibt q.beyond eigenständig aber mit Partner/ Joint venture ?

Kursdynamische Sequenzen könnten zum Selbstläufer werden !  

Seite: 1 | ... | 30 | 31 | 32 |
| 34 | 35 | 36 | ... | 42   
   Antwort einfügen - nach oben

  3 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: dlg., 1bastler, winzer50

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln