ARERO nachhaltig

Seite 2 von 7
neuester Beitrag: 24.01.22 15:14
eröffnet am: 01.02.21 12:54 von: Gamrig Anzahl Beiträge: 156
neuester Beitrag: 24.01.22 15:14 von: Gamrig Leser gesamt: 26764
davon Heute: 54
bewertet mit 0 Sternen

Seite: 1 |
| 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 7   

21.04.21 10:54

776 Postings, 1766 Tage GamrigArero nachhaltig bei Kursstürzen

Wir sehen zur Zeit ein pendeln des Kurses um die 117?. Es wird wohl dieses Jahr,wenn die Grünen an die Macht oder in die Regierung kommen, Kurspotenzial über 120? haben .Wir werden nun ,solange dieser Fond nicht über 120? geht, uns jeden Monat einen Anteil leisten.Manchmal bleibt mehr übrig im Monat ,aber ein Anteil ist  schon gut für uns. Wenn ich mir den Kupfer zum Beispiel ansehe,dann weiß ich, w as Rohstoffe als  Anteil hier in diesem Fond sehr gut zu suchen haben. Da die Banken diese Arero Fonds nicht bewerben,da diese daran nicht viel verdienen, so müssen wir hier selbst mal den einen oder anderen darauf aufmerksam machen, vorfallen, wenn man nicht selbst tätig werden will und eine Art von Sicherheit hier hat , durch diese enorme Streuung in viele  Anteilklassen und Ländern....  

21.04.21 11:36

776 Postings, 1766 Tage Gamriges soll im unteren Teil : vor allem statt

?vorfallen ? heißen. Ist immer dieses Schreibprogramm.....      Was ich zum Beispiel nicht aus den Augen verliere sind: 1. Goldkäufe Ungarn und Polen  2. Basel 3   ab 2022  Gold als Eigenkapitalabsicherung   3. Chinas Importerlaubnis der  Banken für Gold und was China in mittelfristiger Sicht damit bezweckt 4. Wenn ?Grün? an die Macht kommen sollte ,was kommt für eine Neuverschuldung zu der ständigen Verschuldung auf uns zu,wenn  klimapolitische Ziele erreicht werden sollen und was das auf Rohstoffpreise für Auswirkungen hat? 5. Was passiert mit  der  anziehender Inflation bei Verbraucherpreisen ,bei steigenden Rohstoffwerten und vor allem  mit Edelmetallen ? Das sind nur kleine Dinge die ,wie ich, Kleinnormalo so sehe....in der Hoffnung, es gibt keine Kriege!  

21.04.21 18:20

776 Postings, 1766 Tage GamrigMorgen EZB Sitzung

Die Angst vor eventuellem Zurückfahren der lockeren Geldpolitik durch eine brummende ,anziehende Konjunktur hat vorab zu stark steigenden Rohstoffpreisen geführt ( Kurzfristig).Sollten (theoretisch) Zinsschritte irgendeiner Art kommen, kann es beim Aktienmarkt zu einer stärkeren Konsolidierung kommen,wenn da nicht die hochverschuldeten Staaten wären...Da aber vorhin im Videotext stand, dass Banken weniger Kredite ausgeben und mehr  prüfen bei der Vergabe und nach wiewievor Coronamassnahmen getroffen werden, bin ich der Meinung ,das alles so bleibt und bleiben muss. Man sieht aber schon,wenn die Rohstoffpreise ,wie heute stark steigen und eine Konsolidierung am Aktienmarkt kommen sollte,wird man bei diesem Fond abgefedert und fällt nicht ins bodenlose.  

24.04.21 08:43

776 Postings, 1766 Tage GamrigArero nachhaltig Forum ist kein

Pornoforum! Das ist hier nicht angesagt. Auch Sterne ,Mond und Sterne nicht. Ich hoffe, es bleibt ein Themenforum und wird nicht mit belanglosem hier zugeballert. Leider hat man darauf keinen Einfluss,deshalb müssten die Regeln bei ?ariva?  verändert werden.Alles hat seine Seiten! Ist meine Meinung.  

25.04.21 08:48

776 Postings, 1766 Tage GamrigHallo Moderatoren.

bitte entfernt diese Sexkommentare in allen Foren von Ariva.Es nervt und hört nicht in die Themenforen! Es raubt Zeit ,Nerven  und ist belastend, trotz Toleranz....aber dafür gibt es Seiten oder extra Foren.Vielen Dank.  

29.04.21 06:06

776 Postings, 1766 Tage GamrigEZB und FED

Es bleibt alles beim alten, weitere Wertpapierkäufe und weiter billiges Geld in die Märkte. Der Kupferpreis steigt und steigt, Gold hat im groben seinen Kurs gefunden. Arero nachhaltig hat die 60 Mill ? Fondvolumen erreicht und hat vor einem knappen Jahr mit 48 Mill.? angefangen. Der Kurs nähert sich den 120? je Anteil und bleibt für uns sehr attraktiv, da dieser nicht schwerfällig ist ,wie die Mrd. schweren großen Fonds. Wir werden am 1.5. je einen Anteil wieder erwerben und sind auf die eventuelle Teilneuausrichtung dieses Fonds gespannt,was ja am 7.5. wohl festgelegt wird für das zweite Halbjahr. Ich hatte mal das Netz durchforstet und bin so gut wie nicht,außer ARERO selbst, auf großartige Investempfehlungen für diesen Fond gekommen.Nur die ?fetten? großen Fonds werden verglichen,?besternt?. Es ist so, wer nachhaltig will und sich in diesem Fond mit arrangiert mit einem Sparplan sollte diesen eigentlich weiterempfehlen.Denn wer nachhaltig will,auch wenn Rohstoffe Raubbau an der Natur bedeutet, so ist die Rekultivierung mehr denn je wichtig, um nachhaltig zu bleiben. Die ?fetten? Fonds müssen umschwenken, denn der Erhalt der Welt für Generationen wird stärker denn je berücksichtigt werden.Vor einem knappen Jahr  stand der Kurs knapp über 100? und nun nähert er sich stark den 120?...Wer Kinder hat,sollt mal über einen Sparplan hier nachdenken.Ich tue es für meine eine Tochter und  auch ohne Glaskugel sehen wir auch die Entwicklung der Politik in Richtung Grün....  

02.05.21 20:17

776 Postings, 1766 Tage GamrigSparraten eingezogen und

nun sind wir auf den Kaufkurs am 3.5. gespannt. Am Ende der Woche , wird ja wohl laut Presse,  dieser Fond inhaltlich neu bewertet. Bin gespannt, wann dieser Fond die 120? Marke knackt  und wie sich das Fondvermögen erhöht, denn 60 Mille sind erreicht und 12 Millionrn ? Steigerung  in relativ kurzer Zeit und ohne große Werbung ist ersteinmal gut. 100 Mille sind dieses Jahr locker drin, wenn dieser Fond sich weiter etabliert ,Grün in die Regierung kommen sollte und wenn die EU für nachhaltige Fonds Regeln aufstellt, wann ein Fond  nachhaltig ist.  

07.05.21 07:49

776 Postings, 1766 Tage GamrigArero n., kommt der 120? näher,

auch das Fondvermögen hat sich in Richtung 61 Millionen ? genähert,48 Mille waren es bei Start Juni 2020. Wer am Start dabei war,wir leider ein halbes Jahr später, kann sich im ersten Jahr nicht beklagen.Für uns bleibt der Fond ein Zukunftsinvestment , gerade weil die Welt im Wandel  ist...Ich denke ,grüner Wasserstoff,Solarenergie,Windenergie auch zur Herstellung von grünem Wasserstoff werden die Nachhaltigkeit  für Generationen verbessern und müssen. Wir sind der Meinung, das noch zuviel Egoismus, Engstirnigkeit vorliegt nachhaltige  Energieerzeugung im Umfeld zu dulden , das die Förderung für Wirtschaft und Privat für Nachhaltigkeit nicht ausreicht, das noch zu wenig Gelder in die Forschung fließt für Nachhaltigkeit, das Kryptowährungen für die Menschheit als sinnloser Energiefresser  sehr negativ ist ..Wenn der Wandel als einzige Notwendigkeit richtig erkannt wird, ohne ?nur? Verbote festzulegen und Nachhaltigkeit auch bezahlbar wird, dann werden wir in allen Bereichen richtige Schübe an Wertvorstellungen von Nachhaltigkeit sehen..auch das Recyclesystem auf der Welt hat noch unheimliche Reserven...und dieser Fond ,so hoffen wir ,unterstützt diesen Wandel mit unseren Sparplänen sinnvoll und weitblickig!

 

18.05.21 20:52

776 Postings, 1766 Tage GamrigArero n. läuft

in einer engen Spanne. Es gibt keinen Anlass für uns ,dies kritisch zu sehen. Da wir sowieso Anteile mit übriggebliebene Geld am Monatsende ersparen wollen ist uns der Kurs recht. Ob sich im 2 ten Halbjahr die  Strukturanpassung  von Arero n.im Kurs auswirkt,weiß niemand. Leider wissen wir nicht, ob es eine Änderung im Fondsegment gab. Vielleicht weiß jemand mehr. Unsere Überlegung ,unsere Sparraten auf Mitte des Monats zu legen, ist vom Tisch, da wir ja nur das besparen,was am Ende eines Monats übrig ist und nicht Mitte des Monats. In 4 Monaten ist ja die Wahl...es wird sich bei der Wahl von Grün einiges ändern, obwohl wir hoffen, das Grün nicht die stärkste Kraft wird, weil Nachhaltigkeit muss auch für normale Menschen finanzierbar sein.Aber das ist ein Thema,was wirklich intensiv ist,denn Nachhaltigkeit muss schnell gehen ,aber mit  Gefühl und nicht als Sensenmann...Also weiter in diesen Fond sparen und uns erfreuen,wenn andere dazukommen und gemeinsam etwas bewegen mit Hilfe des Fonds und auch mit Erfolg in Zukunft.  

24.05.21 19:04

776 Postings, 1766 Tage GamrigArero nachhaltig und Basel 3

Ende Juni tritt nun für die Eigenkapitalquote der Banken, die ihre Kredite langfristig absichern müssen in Kraft.Es ist wohl momentan so, dass der Handel mit Papiergold und Papiersilber eingedämmt wird, da eine komplette physische Absicherung der Kredite usw. nicht mit physischem Gold 100% abgedeckt werden  kann, da mehr Papier gehandelt wird als EM in Gold und Silber vorhanden ist. Laut Informationen im ?Goldreporter? und ? Goldseiten? sind Änderungen im EM Handel unausweichlich,wenn Basel 3 nicht unterhöhlt werden soll . Viele Kapazitäten, die sich mit dem Goldhandel auskennen, erwarten höhere EM Preise. Also ,wenn Edelmetalle steigen, muss es auch positive Auswirkungen auf den Arero nachhaltig haben, da ja Rohstoffe bei der Geldmenge generell inflationäre  Tendenzen aufweist. Ich denke, wer generell investiert ist,   wird, wenn er nicht alles auf eine Karte setzt ,in den nächsten Jahren bestimmt höhere Kurse erwarten können. Es muss ja etwas passieren,denn diese Entwicklung seit einem guten Jahr scheint dem ?Fiatgeld? zuzusetzen. Deshalb besparen wir diesen Fond mit unserem zum Teil übrig gebliebenen Geld .Was soll passieren? Crash? Ok, dann aber mehr Anteile mit wenig Geld....Es muss immer aufwärts gehen , wenn die Wirtschaft etwas produziert und Arbeitsplätze schaffen muss. Nur, wie ist die Beziehung dann zum aktuellen Währungsvergleich?Fond zu Edelmetall gedeckten Kryptos oder  wie auch immer. Nur Bargeld so herum liegen zu lassen ist nicht gut, wenn mann mehr als die Abdeckung für den Ernstfall zu liegen hat. Wir tun es nicht und verbinden Fondinvest mit Goldinvest .Silber nicht, da Aufgeld und Mehrwertsteuer uns zu hoch ist.  

25.05.21 20:46

776 Postings, 1766 Tage GamrigEnde der Woche ist dieser Fond

ein Jahr alt.Aus 100? wurden etwa 118?. Auf alle Fälle entwickelt sich das Fondvolumen von 48Mille auf 62 Millionen ?. Wir gehen dann nächste Woche mit unserer nächsten Sparrate ins 2 te Jahr und unser Wunsch ist zwar ein hoher Kurs aber noch viel zu früh.Wir hätten nichts dagegen, wenn wir uns langsam den 120? nähern, Wenn der Kurs theoretisch bei 200? liegen würde, hätten wir nur einen halben Anteil,aber so fast einen. Wenn der Kurs nächstes Jahr bei 130? liegen würde, wären wir zufrieden, aber was sind Wünsche an der Börse? Es kommt anders als man denkt. Bei vielen Foren sind manchmal Anleger zu euphorisch und dann fällt der Kurs. Wir  bleiben entspannt und verfolgen den Wandel der notwendigen Energiepolitik mit diesem Fond und sind ,trotz des einen oder anderen froh, über den Rohstoffanteil ...Eigentlich kann man hier nichts falsch machen und die Kosten dieses Fonds sind ganz  okay. Eines verrate ich, bei 120? der Anteil gibt es ein Piccolöchen . Meine Tochter und ich haben nun jeder 5 Anteile ohne das es uns weh tat und tut. Ich frage meine Tochter immer zu Anlässen wie Geburtstag oder Weihnachten, wieviel , und ob Sie vom geschwenkten Geld lieber etwas in den Fond zusätzlich haben will. Bis jetzt immer.Jeder spart eben so, wie er es für richtig hält und es Spaß macht.  

28.05.21 08:10

776 Postings, 1766 Tage GamrigKnapp 1,50? bis

zu 120? und dem ersten Piccolöchen. Es tut sich was.Die Eu hat die Inhaltlichen Details für nachhaltige Fonds präzisiert und das Fondvermögen nachhaltiger Fonds ist im letzten Jahr bis heute sehr stark gestiegen. Shell wurde verdonnert seinen CO2 Ausstoß bis 2030 drahtig zu senken...Besser kann es für nachhaltige Fonds nicht laufen und für Aktien mit erneuerbarer Energie. Die Zeit wird eine Wandlung geben müssen für Nachhaltigkeit. Asien,USA müssen da riesige Invests tätigen und die Welt muss zusammenrücken, um alles zu schaffen...Afrika ,die Verbrennung von Müll, um an Rohstoffe von gebrauchten Elektrowaren zu gelangen,geht so garnicht usw..Ich kann nur meinen und unseren Optimismus für diesen Fond erneuern...Bedenkt man,das gerade für Kinder und Jugendliche,junge Erwachsene es Zeit ist , in die Zukunft zu investieren,ist es hier nie zu spät. Ich hab es für meine Tochter getan und bin über die Consorsbank in diesen Sparplan rein,wo wir flexibel monatlich festlegen,wieviel wir besparen, allerdings braucht man ein Depotkonto.Ist das kleinere Übel....  

28.05.21 08:11

776 Postings, 1766 Tage Gamrigdrahtig soll es heissen bei Shell..

29.05.21 08:55

776 Postings, 1766 Tage GamrigHeute Piccolöchen

Jo, 120?  je Anteil sind erreicht. Es ging ja flott.Auf alle Fälle freuen wir uns . Nun sind aus 100? , 120? geworden nach einem Jahr.Auf ins 2te Jahr!  

31.05.21 21:51

776 Postings, 1766 Tage Gamrig120? waren kurz

Egal,nun kommt bis zur Bundestagswahl vielleicht nur Seitwärtsbewegung.Bin ja froh,wenn wir erstmal noch Anteile sammeln können, die nicht zu teuer werden, mit unseren Sparplänen. Ende Juni wird in der Regel alles wieder anziehen, da ein halbes Jahr um ist und die Fondsmanager nach ihren Renditen  abgerechnet werden und dann ist ja noch  grosser Verfall.Ist aber unrelevant für den Fond. Kritisch wird es erst für unseren Geldbeutel, wenn Anteile von 150? erreicht werden, denn dann kosten die Ordergebühren Rendite für unsere dann kleineren Anteilskäufen....Bis dahin,weitersammeln ohne Einschränkung!  

01.06.21 08:51

776 Postings, 1766 Tage GamrigFond hat heute den 1. Geburtstag

genau zum Kindertag.........Das Fondvermögen liegt,laut DWS nun bei 63,37 Millionen ? und es ging mit 48 Millionen vor einem Jahr los! Dar Fond hatte kurz 120? vorgestern ,arbeitet sich aber locker wieder ran.Bin gespannt, wie die Zuflüsse jetzt zum Monatswechsel sind. Ich bin mir sehr sicher, das ARRO nachhaltig längst nicht ausgereizt ist.  

02.06.21 08:54

776 Postings, 1766 Tage GamrigDax steigt und Arero n. auch,

ein Wahrsager wird eine Daxkonsolidierung sein, inwieweit fällt  der Fond...Ich denke das so massiv kein Rücksetzer stattfindet, als ein reiner Aktienfonds.Für uns ist dieser kostengünstige Fond ein gutes Sparmodell. Ob der Dax auch stark konsolidiert ,weiß ich nicht,da ja immer weiter Geldmengen in die Märkte fließen und Anleihekäufe das noch verstärken. Ob der Dax auf 16000 steigt oder mehr spielt eine untergeordnete Rolle,aber irgendwie versucht man ja sein Geld zu sichern,Fonds,Aktien?....., Gold,Silber usw.Nachhaltigkeit sind ja nun mal u.a. erneuerbare Energien und die sind teuer ,Unternehmen können das nicht ohne Förderung von Staaten erreichen,aber  dann sollten auch Renditen möglich sein...Ausstieg aus Kohle kann ich nachvollziehen,auch das Wollen:  Wind,Sonne, Wasser,Wasserstoff kann ich nachvollziehen,aber der Ausstieg aus Atom ist fraglich,weil ringsherum Atomkraftwerke für billigen und CO2 freundlichen Strom sorgen und Wind,Sonne,Wasser es nicht leichter macht...preislich gesehen..Wir warten ab und ich denke ein Teil meiner Steuerrückzahlung fließt in diesen Fond und ein Teil in einen 10g Kinebarren Gold...meine Nachhaltigkeit.  

02.06.21 22:19

776 Postings, 1766 Tage GamrigRendite

Ich hatte heute etwas Zeit und belas mich über Fehler bei Fondkäufen. Es ging logisch um Rendite.. ..Ich kann sagen, hier bin ich richtig.Große ? schwere? Fonds mit 2 und mehr Milliarden haben es schwer,viel Geld in eine Aktie zu investieren. Sie können es nur pö a pö, kleinere Fonds sind flexibler.Nachhaltige  Fonds haben nicht weniger Rendite als herkömmliche und haben ihre Zukunft noch vor sich,bekannte große Fonds leben oft von der Vergangenheit und werden träger, Ausgabeaufschläge und laufende Kosten sollte man beachten..Man kann das alles Nachlesen,wenn man ? Fehler beim Fondkauf? eingibt. Fazit für uns: ? Richtige Wahl für uns, dieser Fond?.  

04.06.21 12:10

776 Postings, 1766 Tage GamrigUninvestiert,

viele meiner Kollegen sind völlig uninvestiert und denken , ihr Gehalt macht die Rente...Es ist traurig, wenn Menschen sich überhaupt nicht überlegen,das Sie mit kleinem monatlichen  Einlagen etwas erreichen können und im Alter etwas,trotz der Besteuerung, zu ihrer Rente haben oder andere,sich Wünsche erfüllen könnten. Wir sind der Meinung, wer so wie wir investieren macht nichts falsch und wir lassen die Gier nicht an uns heran.Klar wäre es schön, wenn wir 500? im Monat sparen könnten,aber leider müssen wir bescheidenerer Brötchen backen.Trotzdem tun wir etwas und lassen denn Markt für uns arbeiten.Wer bei lehrens oder Corona voriges Jahr oder dieser feige Angriff auf das World Trade Center Geld investiert hat,konnte das Sehr sehr gut nutzen.Nun erscheint wieder eine Sättigung einzutreten.Vor eine Konsolidierung haben wir keine Angst.Warum auch? was oll wohin konsolidieren? Es gibt doch keine Zinsen mehr...Irgendetwas profitiert immer.Gold,Aktien...Jeden Monat fließen schon Mrd.? und Dollar in Fonds,die angelegt werden müssen,also wohin wollen wir konsolidieren? Dax auf 14000? Ok,aber Geld muss wieder in die Märkte,Firmen werden wertvoller,da sie das sein werden, worauf der Mensch mit seinem Ersparten zurückgreifen kann,  wenn er Rentner ist oder jemand sich Wünsche erfüllt.Aber das geht eben nur,wenn man investiert und nicht,wie viele Kollegen von mir in den ? blauen? Dunst hineinleben  und der Dispokredit am 15 ten schon  Hallo sagt. Also an alle,die hier investieren,es ist gut ,das wir es gemeinsam hier tun.  

04.06.21 12:35

776 Postings, 1766 Tage GamrigLehmanns sollte das heissen,man schreibt richtig

aber das Programm entwickelt selbst Wörter,ist ärgerlich,weil der Lesetext dadurch entstellt wird,pardon...  

08.06.21 16:24

776 Postings, 1766 Tage GamrigArero n. läuft seitwärts

und wir nehmen Ende des Monats wieder jeder einen Anteil mit. Zur Zeit läuft alles ohne Chaos und das ist die Zeit, wo man einfach seine Sparrate beibehält und dann auf die Dinge zur Wahl abwartet .Meine Tochter hatte überlegt, noch einen zweiten Fond zu besparen aber sie lässt es sein und wird das nach ihrer Ausbildung tun.Das ist nichts gegen Arero n. sondern  sie ist noch jung und mann braucht immer mal in Etappen Geld,um sich Wünsche zu erfüllen.Kann sie tun. Es ist doch nicht nachzuvollziehen,dass viele Eltern für ihre Kinder garnichts  machen.Gerade nach der Geburt mit Kleinstraten,wäre doch für die Zukunft  der Kinder  mit einem Fond doch ein Start in wirtschaftliche Leben. Wie schon geschrieben, sind wir froh für unser Geld mehr Anteile zu bekommen, als ein Fond mit Ausgabeaufschlag  oder Kurse über 200?. Außerdem wollten wir auch keinen ausschüttenden Fond,hat alles Vor? und Nachteile.Hier wird gleich wieder investiert und damit das Wachstum dieses  Fonds erhöht. Wir sind nun bei 64 Millionen Fondvolumen und das Interview mit Prof.Weber war schon aussagekräftig, was  den Zulauf und auch die steigende Investitionsgeldern von Privatanlegern angeht. Also auch ohne Bankwerbung ,die ja ihre Fonds anbieten,ist hier  mehr möglich!  

08.06.21 19:30

776 Postings, 1766 Tage GamrigArero n. oder Gold

Eigentlich müsste man sich in Deutschland fragen,wie verhinderst Du Altersarmut? Das einzige steuerfreie Investment ist Gold, aber Gold ist für Normalbürger sehr teuer, aber es ist nunmal  das einzige steuerfreie.   Oder man nimmt Steuern in Kauf und investiert in Dinge, die der Menschheit nützen oder helfen ,leben zu können  mit der Natur   und deren Geschenken ,wie Wasser , Sonne ,Pflanzen  und deren Produkte, wie Honig,Milch und und und...   Also wäre das Fazit nicht Arero n. oder Gold, sondern Arero n. und Gold...  

08.06.21 20:49

776 Postings, 1766 Tage GamrigBundestagswahl im September 21

Ich glaube , dass es keine grüne Bundeskanzlerin geben wird. Ich denke, es spielt beim Arero n. keine Rolle,denn ,egal welche Regierung, man kommt nicht mehr an Nachhaltigkeit vorbei,wenn die Menschheit die Erde weiter bevölkern will. Ich hoffe auch, das nachhaltige Fonds in ihrer Wertigkeit an Bedeutung gewinnen,auch wenn der Gesamtmarkt mal durchatmet. Fazit, ich habe hier ein sehr gutes Bauchgefühl zu jeder Zeit . Wenn ich könnte,Steuerrückzahlung dauert e noch, würde ich gerne mehr hier investieren und natürlich in Gold.  

11.06.21 14:35

776 Postings, 1766 Tage Gamrig66 Millionen ?

Fondsvermögen sind gleich erreicht.Man erkennt schon,dass es mehr Investoren auch werden, die sich diesem Fond anschließen. Die 120? sind als kleiner Meilenstein überschritten und warum sollte der Kurs nicht auch 200? der Anteil erreichen? Die Vorraussetzungen sind gelegt und  die Zeit bringt es mit sich.Ich begrüße auch hier die halbjährliche Anpassung an die aktuellen Situationen.Es bleibt zur Zeit sowieso nur ,Geld anzulegen.Klar, Kopfkissen macht es auch,aber da habe ich  Verluste wegen den starken Preisanstiegen von 20% in einem halben Jahr in vielen Bereichen.Also lasse ich den Markt arbeiten und es bleibt mit einem gestreuten Investitionseinsatz  trotzdem spannend,wie sich die Börse entwickelt.Vielleicht kommen einige Schulanfänger dazu im September, wenn Eltern,Großeltern für die Zukunft ihrer Nachwuchsahnen in Nachhaltigkeit investieren.Keiner weiß es.Fazit ist, dass Finanzberater die Fonds hervorheben , wo sie Provision erhalten,daher bleibt uns hier investierten nur die Mund zu Mundpropaganda. und genießen den preiswerten Fond ,der uns mit der Zeit immer mehr Freude bereitet.  

12.06.21 07:56

776 Postings, 1766 Tage GamrigGesamtblick

auf die Weltlage ist sehr komplex , dennoch lassen sich bestimmte Dinge ersehen,was uns einfache Menschen betrifft am Ende der ?Nahrungskette??Streitereien,Sanktionen,Einschränkung von Menschenrechten , steigende Rohstoffpreise ,Energiepreise und Sprit bei uns stark steigend,alle wollen saubere Luft also kostspielige Energieerzeugungswandlung,steigende Preise  für uns Verbraucher im zweistelligen Bereich,Bauen ist sehr teuer geworden,Mieten müssen steigen ,Geld wird gedruckt und in die Märkte gepumpt ,um einen globalen Kollaps zu verhindern,Erarbeitetes Geld entwertet sich von selbst,Tendenz ? arbeiten bis 69 und nur 48% vom Netto usw. usw?.Was kann man davon halten?Ich glaube , den blauen Himmel sehen wir nur mal beim Wetter.Jeder sollte sich jeden Tag so schön wie möglich machen und trotzdem etwas ersparen oder etwas absichern,die ihn hoffentlich durch dunkle Zeitabschnitte führt.Man kann nicht alles abdecken und niemand hat eine Glaskugel?doch Gold und in einen breitgetretenen Mischfond  investieren, sehe ich persönlich,wenn die Gier nicht im Blickpunkt steht, für einfache Menschen,wie mich und meine Tochter als Chance,sich an gekauftem Gold im 10 g Bereich und  beim Sparen in diesen Fond als Alternative zu den oben genannten unvollständigen Punkten ,  an.  

Seite: 1 |
| 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 7   
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung
finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln