finanzen.net

APPEN LTD - Entwicklung künstlicher Intelligenz

Seite 1 von 2
neuester Beitrag: 10.07.20 15:44
eröffnet am: 11.07.19 14:13 von: DigitalOne Anzahl Beiträge: 41
neuester Beitrag: 10.07.20 15:44 von: Juto Leser gesamt: 6726
davon Heute: 39
bewertet mit 2 Sternen

Seite: 1 | 2  

11.07.19 14:13
2

210 Postings, 918 Tage DigitalOneAPPEN LTD - Entwicklung künstlicher Intelligenz

Appen ist ein weltweit führendes Unternehmen bei der Entwicklung hochwertiger, menschlich kommentierter Datensätze für maschinelles Lernen und künstliche Intelligenz. Appen verfügt über mehr als 20 Jahre Erfahrung in der Erfassung und Erweiterung einer Vielzahl von Datentypen wie Sprache, Text, Bild und Video. Mit seinem fundierten Fachwissen in mehr als 180 Sprachen und dem Zugang zu einer globalen Gruppe von über 1 Million qualifizierten Auftragnehmern arbeitet Appen mit Technologie-, Automobil- und E-Commerce-Unternehmen (u.a.  Apple, Google, FB und Microsoft) sowie Regierungen weltweit zusammen, um ihnen bei der Entwicklung, Verbesserung und Nutzung von Produkten zu helfen, die auf natürlichen Sprachen und maschinellem Lernen basieren.
 
Seite: 1 | 2  
15 Postings ausgeblendet.

01.03.20 17:36

12 Postings, 148 Tage Almöhi91Insider-Kauf

Auf https://www.finanznachrichten.de/nachrichten-aktien/appen-limited.htm findet man einige nützliche Informationen zu Appen Limited.
Der neueste Eintrag zu Appen betrifft einen Aktienkauf durch den CEO von Appen, Mr. Mark Brayan. ER hat 109.430 Stück Aktien gekauft. Wenn das mal nicht ein starkes Zeichen ist. Ich habe mich am Freitag mit einer ordentlichen Portion eingekauft. Investmenthorizont: 10 bis 15 Jahre. Ich habe ein sehr gutes Gefühl :)

Quelle: https://www.asx.com.au/asxpdf/20200228/pdf/44fm09nfpcz7r6.pdf

@ mögliche Übernahme: Ich glaube, das kann man bei jedem kleineren tollen Wachstumsunternehmen nie ganz ausschließen, aus meiner Sicht ist Appen jedoch eine (noch) kleine Perle im Bereich künstlicher Intelligenz, sobald künstliche Intelligenz im größeren Fokus der Finanzinvestoren ist (in Europa und USA ist Appen bislang ja noch weitgehend gänzlich unbekannt), kann das Übernahmethema durchaus relevant werden.  

01.03.20 17:43

12 Postings, 148 Tage Almöhi91Ergänzung

Der Aktienkauf durch den CEO erfolgte am 25.02.2020  

29.03.20 18:24

2427 Postings, 2385 Tage Volker2014Frage

Wo empfehlt  ihr den Kauf? An welcher Börse?
Danke für eine Antwort.  

29.03.20 19:50
1

18 Postings, 323 Tage NordianKauf Appen

Ich kaufe Sie über die ING Diba im Direkthandel. Ich werde bei weiter sinkendem Kurs auch noch einmal nachlegen, um den Mittelkurs zu reduzieren. Bin der Empfehlung von Sharewizard gefolgt und von den Fundamentaldaten sowie den Aussichten von Appen langristig überzeugt.

Good luck allen Investierten !  

29.03.20 20:08

2427 Postings, 2385 Tage Volker2014Ok danke

Werde mir auch ein paar Stücke für eine langfristige Anlage ins Depot legen. Viel Erfolg uns allen bei diesen unkalkulierbaren Zeiten.  

29.03.20 21:39

362 Postings, 407 Tage ReztunebWird das nicht gerade nur

von Sharewizard gepusht? Wie schon im Januar?  

29.03.20 23:52

2427 Postings, 2385 Tage Volker2014Hier mal ein guter allgemeiner Artikelauszug

Von Fidelity zur Einschätzung des chinesischen Marktes nach dem Coronavirus:

Die chinesische Reaktion auf die Ausbreitung des Coronavirus war drastisch und allem Anschein nach auch effektiv. Sie hat jedoch kurzfristig zu einem Angebots- und Nachfrageschock geführt, der die Märkte hart traf. Belohnt wird China dafür nun offenbar mit einer schnellen Erholung.

Asien mit besten Voraussetzungen für langfristiges Wachstum

Die Wirtschaftskapazitäten Chinas sind aktuell zu rund 80 Prozent ausgelastet, Tendenz steigend. Das ist nicht zuletzt den Technologiefirmen zu verdanken: Fabriken zur Herstellung von Halbleitern etwa sind voll automatisiert und mussten ihre Produktion auch inmitten der Corona-Krise nicht unterbrechen. Auch andere Firmen nehmen inzwischen wieder die Arbeit auf. Die Aktivität an chinesischen Häfen ist wieder so hoch wie im Vorjahreszeitraum. Manager aus der Chemieindustrie berichten, dass die Erholung in China weit schneller war, als sie erwartet hatten. Der Umsatz mit Smartphones lag im März 2020 sogar über dem des Vorjahresmonats.

Von den langfristigen Trends, die bereits vor der Pandemie existierten, wird China auch weiter profitieren: Die wachsende Mittelschicht, die immer bessere mobile Infrastruktur, die wachsende Bedeutung Chinas und Asiens insgesamt in Indizes sowie Kundenportfolios - all diese und weitere Trends sorgen auch in Zukunft für Aufwind.

Womöglich werden die konjunkturellen Verwerfungen als Folge der Corona-Pandemie aufdecken, dass China sich mit seinem Megaprojekt der ?neuen Seidenstraße? stellenweise übernommen hat. Doch das wird schon seit langem gemunkelt. Weit stärker dürfte Chinas wachsende wirtschaftliche Unabhängigkeit ins Gewicht fallen. Durch den Handelsstreit mit den USA hatte China zuletzt klare Anreize, um Wertschöpfungsketten zunehmend zu internalisieren. Die Corona-Pandemie, die zahlreiche Lieferketten unterbrochen hat, könnte diesen Trend noch verstärken.

Mit der Strategie ?Made in China 2025? will die Kommunistische Partei außerdem dafür sorgen, dass das Land in zehn Schlüsselsektoren - darunter Robotik, Medizintechnik und Luft- und Raumfahrttechnologie - zur Weltspitze wird.

Technologie: Stark in der Krise, stärker im Aufschwung?

Was Branchen angeht, hält der Technologiesektor nun besonders große Chancen bereit. Auch wenn die Schätzung der Gewinnentwicklung in Unternehmen aktuell schwieriger ist denn je, ist davon auszugehen, dass einige solide aufgestellte und finanziell starke Unternehmen nach dieser Rezession bald wieder zur alten Stärke zurückfinden und möglicherweise sogar von einer besseren Wettbewerbssituation profitieren können.

Viele davon werden dem Technologiesektor zuzurechnen sein, der gerade auch in der Krise durch Innovationen Dinge möglich macht, die vor zehn Jahren noch undenkbar waren. Zwar haben Ausganssperre und Kontaktverbot irgendwann ein Ende. Viele Firmen und Arbeitskräfte werden neue Arbeitsmodelle aus der Krisenzeit jedoch fortsetzen. Und das schafft Chancen für Anbieter innovativer Software- und Hardware-Lösungen. Cloud-Dienste zum Beispiel können profitieren.

Unser Investment-Team glaubt zudem, dass weder Verbraucher noch Unternehmen ihre Ausgaben für Technologie aufgrund der Pandemie unter dem Strich reduzieren werden. Die Nachfrage nach Technologie ist weniger zyklisch, sondern vielmehr strukturell. Und die Fundamentaldaten der Tech-Firmen sind insgesamt sehr solide.

Auch wenn der Blick nach vorne noch von viel Unsicherheit versperrt bleibt, sind schon jetzt spannende Wiedereinstiegschancen auszumachen. Die Risikoprämie für Aktien ist im S&P 500 etwa auf sieben Prozent gestiegen. Im direkten Vergleich zu Anleihen sind Aktien damit deutlich attraktiver geworden. Für gemischte Portfolien, die am Quartalsende ihre Gewichtungen anpassen müssen, dürfte damit eine höhere Allokation zu Aktien notwendig werden - und dem Markt wieder etwas Aufwind verleihen.

 

30.03.20 22:15
1

37 Postings, 291 Tage BrainstormxInformiert Euch

Ich empfehle jedem, der langfristig in Aktien gleich welchen Unternehmens investieren möchte, sich aufmerksam und tiefgründig mit dem jeweiligen Geschäftsmodell, den Bilanzen und den Aussichten auseinandersetzen. Keinesfalls nur den Börsenbriefen, Börsenzeitschriften etc hinterherzulaufen.

Appen wird zweifelsohne wie viele andere Unternehmen im Bereich Tech von der aktuellen Krise profitieren. Noch dazu befinden wir uns im Bereich der Künstlichen Intelligenz, welche grundsätzlich erst in den Anfangsjahren steckt. Das Potential der Künstlichen Intelligenz ist sehr groß, und Appen wird einen Teil des Kuchens bekommen.

Informiert euch auf der Homepage von Appen, insbesondere auch auf der Investor Seite auf der Appen Homepage. Gibt ganz viele nützliche Infos (Finanzberichte, Präsentationen etc) und dann kann man selber einschätzen, ob einem das Investment in Appen reizt.

Es gibt auch einen eigenen Blog-Bereich auf der Homepage von Appen, wo Appen immer wieder aktuelle Themen aufgreift. Zum Thema Cornoavirus gibt es einen Eintrag vom 18.03.2020, wonach nach dem derzeitigen Stand die Auswirkungen auf das Geschäft von Appen vernachlässigbar sind.

Informiert euch und bildet euch eine eigene Meinung, ganz unabhängig was andere Börsenmedien etc propagieren  

30.03.20 22:34

21 Postings, 552 Tage analyzer72puh

Da sind aber einige auf den sharewizard-push angesprungen...  

31.03.20 15:59

15 Postings, 574 Tage quastebezüglich appen

Ich bin auch über sharewizard auf das Unternehmen aufmerksam geworden. Irgendwie schreckt mich die geringe Liquidität ab.
Von den Kennzahlen gefällt mir die hohe Eigenkapitalquote, mir fehlt aber der Vergleich mit der Peer Group welche Unternehmen wären dass den ?  

16.04.20 09:06

66 Postings, 431 Tage Zisi90Appen bestätigt Jahresprognose

26.04.20 09:58

66 Postings, 431 Tage Zisi90Annual report 2019

30.04.20 08:21

121 Postings, 180 Tage LannigstaVor Corona Kursen

So langsam sind wir wieder auf den vor Corona Kursen von Mitte Februar.
Die Entwicklung seitdem Crash wirkt stabil.
Mal sehen wo wir in ein paar Monaten stehen.
Die Entwicklung in dem KI Segment wird vermutlich durch Corona eher noch bestärkt und weiteres
Wachstum sollte gegeben sein. Alles in allem scheint es eine Aktie mit nachhaltigem Potential für mehrere Jahre für die Geduldigen zu sein.  

06.05.20 07:15

1285 Postings, 996 Tage irgendwieDie Aktie

kennt ja kein Halten mehr. Auch heute wieder über 7% Plus in Sydney.
Marschiert wie es aussieht Richtung Alltimehigh. Da war der Nachkauf am 20.03. wohl goldrichtig bei 10,10?  

06.05.20 07:39

121 Postings, 180 Tage LannigstaGute Entscheidung

von dir nachzukaufen. Bis zum ATH von 19,76 Euro ist auf jeden Fall noch Luft. Aber sind wir mal mit dem wunderschönen Anstieg in dem letzten Monat zufrieden. Kann gerne so weitergehen.
Schwer abzuschätzen wo das Limit ist um eventuell einen Teil zu verkaufen.
Mehr als die Hälfte würde ich auf keinen Fall abgeben, aber durch die Corona Krise bin ich zum Fan von Gewinnmitnahmen geworden.  

06.05.20 07:54

1285 Postings, 996 Tage irgendwieWar die letzten

Tage schon am Überlegen einen Teilverkauf vorzunehmen, da die Position durch die Verdopplung der Stückzahlen etwas gross geworden ist.

Ich nehme ja immer das ATH in Sydney das bei 31,51 war im Juli 2019 das sind gerade mal 10%
 

21.05.20 08:54
1

66 Postings, 431 Tage Zisi90Investor Technology Day Presentation

26.05.20 05:54

1285 Postings, 996 Tage irgendwieSydney meldet

neues ATH in AUD bei 31,90  

26.05.20 08:25

121 Postings, 180 Tage LannigstaATH

Du hattest es ja angekündigt und bist hoffentlich wie ich dabei geblieben.
Was machst du nun? Teilverkauf und Gewinne mitnehmen oder weiterlaufen lassen?
Ich bin noch skeptisch und bei der aktuellen Lage eher Freund der Gewinnmitnahmen.
Allerdings kann es hier in meinen Augen natürlich noch weiter gehen.  

26.05.20 08:44
1

66 Postings, 431 Tage Zisi90Appen: Coffee Can Portfolio

Natürlich freue ich mich auch über die Kurssteigerungen.
Appen ist mit dem Thema AI am Puls der Zeit, da AI in verschiedenen Branchen weiter an Bedeutung gewinnen wird (siehe meine Verlinkung vom Investor Technology Day).

Macht es doch einfach mit der Coffee Can Portfolio Taktik und lasst die Aktie liegen :) und falls ihr Gewinne mitnehmt, immer nur ein klein wenig, denn gute Aktien reifen wie guter Wein mit der Zeit ;)

http://csinvesting.org/wp-content/uploads/2016/12/...an-portfolio.pdf  

26.05.20 09:16

1285 Postings, 996 Tage irgendwieNein

ich werde sie wohl weiterlaufen lassen.

Habe genügend Gewinne in den letzten Wochen bei anderen mitgenommen.  

26.05.20 09:35

29 Postings, 180 Tage BarenwuffetMoin,

kann mir einer sagen, weshalb die Aktie so sehr abgeht? Habe ich irgendwelche News verpasst oder einfach nur eine Nachholphase jetzt?  

26.05.20 16:16

259 Postings, 297 Tage cosmocGewinne

Also wenn ich mir den 5 Jahres oder 10 Jahreschart ansehe, sind wir in einem langen Aufwärtstrend und wäre da sicher nicht mit nur ein "paar" Prozenten zufrieden, sondern es könnte durchaus noch viel höher steigen. 4400% Gewinn in den letzten 10 Jahren.

Haha, Barenwuffet, wie lustig, musste kurz schmuzeln!  

02.06.20 12:31

137 Postings, 1425 Tage Pinguin911.

Ab sofort Onboard.  

10.07.20 15:44

33645 Postings, 5515 Tage Jutobin auch mal rein

dieses thema KI ist in letzter zeit immer mehr ein thema gewesen.
und da tech werte ohnehin sich von klassischen werten abkoppeln,
steckt hier in zukunft logischerweise viel phantasie drin.
die hohe MK hat mich nicht abgeschreckt.


Ende 2017 betrug der Umsatz 166,6 Mio. AUD, und das Unternehmen beschäftigte mehr als 350 Vollzeitbeschäftigte und über 1.000.000 zugelassene flexible Mitarbeiter in der Appen-Gruppe. [5] [6] Aufgaben werden in mehr als 180 Sprachen und 130 Ländern durchgeführt. [7]
https://en.wikipedia.org/wiki/Appen_(company)

..schlussendlich konnte ich nicht widerstehen.
trotz ATH oder sogar deswegen erwarte ich höhere kurse.
-----------
der dumme merkt nix, der schlaue sagt nix

Seite: 1 | 2  
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
TeslaA1CX3T
NEL ASAA0B733
BioNTech SE (spons. ADRs)A2PSR2
Wirecard AG747206
Amazon906866
Ballard Power Inc.A0RENB
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Apple Inc.865985
NIOA2N4PB
BYD Co. Ltd.A0M4W9
Plug Power Inc.A1JA81
Lufthansa AG823212
BayerBAY001
Infineon AG623100