finanzen.net

AMD- Mit Zen und Vega in eine bessere Zukunft

Seite 2714 von 3001
neuester Beitrag: 16.10.19 22:59
eröffnet am: 01.09.16 21:20 von: kewlworld Anzahl Beiträge: 75024
neuester Beitrag: 16.10.19 22:59 von: tagschlaefer Leser gesamt: 8381599
davon Heute: 402
bewertet mit 31 Sternen

Seite: 1 | ... | 2712 | 2713 |
| 2715 | 2716 | ... | 3001   

10.01.19 16:28

19413 Postings, 2350 Tage Max84Und genau passend zu PS5

10.01.19 16:39

19413 Postings, 2350 Tage Max84Wir müssen nur ein wenig Geduld investieren

10.01.19 16:54
1

453 Postings, 896 Tage grafzahl1234NAVI

ist ein chip für die navigation ;)  

10.01.19 16:58
1

453 Postings, 896 Tage grafzahl1234:)

vega 20 kommen in die server und die navis ins auto, ist doch logisch ;)  

10.01.19 17:06
2

5063 Postings, 3737 Tage tagschlaefersolche navi-chiplets könnten endlich

das beschworene heterogenous computing endlich voranbringen, man gpu und cpu chiplets auf einem tr4/epyc sockel verklebt ...!
natürlich wäre dieses design noch nicht das gelbe vom ei, aber ein anfang:
epyc2 chiplets im selben verhältnis zu navi, 4x 8core zen2 & 4x 16cu navi nebeneinander - optisch aber nicht zu unterscheiden von einem reinrassigen 64-core epyc ;)

richtig durchstarten sollte amd mit diesem ansatz aber erst, sobald ddr5 final ist: also mind. doppelte speicherbandbreit.
auch deshalb, weil mit ddr5 amd einen _neuen_ monster-sockel vorstellen wird (wurde quasi schon bestätigt, tr4/sp3 ddr4-only..).
dieser neue sockel hätte mind. 8 speicherbänke angebunden, die erste apu wären sogar 'nur' zen2+ mit navi+ nebeneinander - hierbei wäre der i/o chip aber bereits 7nm, deutlich schmaler (bzw. mit integrierterm hbm2 als 'cache').
die relevante neuerung wäre aber die direkte ddr5-anbindung, d. h. mind 300gb/sek speicherbandbreite !
und damit genug zum 'füttern' der gpu-chiplets und ein ausbalanciertes design ...

mfg & strong long
-----------
AMD, CRR, Daido Steel, DHT Holdings, FCEL, Hecla Mining, Safe Bulkers, Singulus, Solarworld, UMC

10.01.19 17:12

175 Postings, 1019 Tage stksat|229032197@Tagschläfer

Was ist, wenn die den einen IO-Controller, ein Zen 2 Chiplet (8 Core) und ein Navi Chiplet auf eine Platine packen, so ähnlich dem i7-8705G?
Dann noch den HBM 2 mit schneller Direktanbindung dazu, RAM weg und man hätte eine nette Chiplet-Sammlung ;)
Bis jetzt war bei den APUs doch der RAM der Flaschenhals?
 

10.01.19 17:16
1

5063 Postings, 3737 Tage tagschlaeferjup, das wäre dann sozusagen die 7nm

apu 'meant to be played' ;)
alles in 7nm dann hätte man genug platz für die vier chiplets zen2, navi, hbm2 und i/o auf einem am4 substrat (!)
also die finale apu - für apple ;)

mfg
-----------
AMD, CRR, Daido Steel, DHT Holdings, FCEL, Hecla Mining, Safe Bulkers, Singulus, Solarworld, UMC

10.01.19 17:25
1

5063 Postings, 3737 Tage tagschlaeferaber viel interessanter wird 2019 wegen macpro

denke, der schwarze aschenbecher bekommt komplett neue hardware, aber von amd ;)
epyc2 64core mit 2x navi sind einfach zu gut - und schlagen intel in diesem form-factor um das doppelte (vor allem hinsichtlich verlustleistung - aber auch preis ;)

für apple wäre das win-situation bei preis und leistung, zumal apple nun langsam aber sicher auch mal auf den boden der preisfindung landen muss, um seinen total addressable market (tam) zu vergrößern ..
von daher kommt dann das günstigere (weil alles über chiplets!) aber mind. genauso schnelle amd-silizium gerade richtig, perfektes timing! :D

mfg
-----------
AMD, CRR, Daido Steel, DHT Holdings, FCEL, Hecla Mining, Safe Bulkers, Singulus, Solarworld, UMC

10.01.19 17:33

5063 Postings, 3737 Tage tagschlaeferich sag mal so: 2500 usd für einen macpro

mit 32core epyc2 (kleinste variante , 16 geht net, hat schon am4 dann ;) &
entweder 2x vega7 - oder ganz vielen navi-chiplets - wer würde da nicht wiederstehen?

der preispunkt wäre perfekt, dass sogar gamer zu apple switchen würden  (wegen der 2x gpu, eine pro vr-auge ;) ^^
3500 für den 64c-ascher wäre dann auch gangbar ...

da hsa (heterogenous system architecture) aber vor allem von der software abhängt, dürfte hier apple in 2019 ein initialprodukt liefern, welches vor allem microsoft zwingt, für amd-hardware alle optimierungen auf on zu switchen ...

mfg
-----------
AMD, CRR, Daido Steel, DHT Holdings, FCEL, Hecla Mining, Safe Bulkers, Singulus, Solarworld, UMC

10.01.19 17:47

898 Postings, 545 Tage BoersentickerVega 20

ist lediglich ein Shrink der Vega 10 Architektur auf 7nm. Dafür sind die Leistungssteigerungen mit 25-42% doch recht beeindruckend.

Man darf nicht vergessen, dass die Karte eigentlich für's Profisegment (Content Creators) gedacht war/ist. Es geht hier mehr um die Compute-Leistung bei Fließkommaberechnungen usw.

Der Vergleich mit der RTX 2080 sollte lediglich für Gamer verdeutlichen, dass sich die Karte auch recht gut zum Zocken in 4K eignet und überdies der Einordnung der Leistungsklasse im Bereich der Gamerkarten dienen.

Wenn man sich jetzt anschaut, was Nvidia für diesen Preis im Segment der Quadro-Karten, etc. anbietet, dann wird man feststellen, dass es da relativ mau aussieht.

Ich finde es jedenfalls gut, dass man das Zusatzgeschäft mitnimmt und die Karten nun gleichzeitig als Gamerkarten vertreibt. Warum auch nicht, wenn man derzeit nichts Vergleichbares im High-End Segment hat, was man sonst anbieten könnte. Warum NVidia von Anfang an das Geschäft überlassen...

Eine gute Überbrückung bis zum Launch von Navi mit neuer Architektur und neuem Shrink. Gegebenenfalls dann auch mit Chiplet-Architektur und Multi-GPU Clustern auf einer Karte....

Grüße BT  

10.01.19 18:10
2

5063 Postings, 3737 Tage tagschlaefernur wird navi keine high-end gpu, sondern der

kleinste mögliche nenner für eine apu (nicht größer als 80mm²)...!
amd braucht nicht vorzeitig die rtx2080ti kontern, dafür hat man schon genug absatz im datacenter und bald wieder kryptomining für die vega7/vega20 ;)
wichtiger für amd ist die rapide erweiterung des tam (total addressable market), das geht nur über preis/leistung.
im prinzip ist heute die nachfrage nach datacenter-hardware so hoch im kontext von massenüberwachung und storage, dass intel garnichts machen kann, um amd aufzuhalten im preis/leistungs-sektor.
sieht man ja sehr schön derzeit mit ryzen2k - verkaufen sich blendend :D
auf ner zeitline hat amd mit epyc2 intel erfolgreich gekontert, der apu-konter im notebook-segment hat gerade angefangen (12nm apu), finalisiert dann mitte/ende 2019 mit 7nm-only navi-apu.
den apple macpro kann amd dann quasi aus dem ärmel schütteln, die hw dafür ist bereits schlüsselfertig :D
so sollte meiner meinung nach 2019 abgehen ^^

mfg
-----------
AMD, CRR, Daido Steel, DHT Holdings, FCEL, Hecla Mining, Safe Bulkers, Singulus, Solarworld, UMC

10.01.19 18:34
1

19413 Postings, 2350 Tage Max842019-2021 wird lecker Zeit für AMD

Konsolen, RYZEN3, NAVI und vielleicht Apple mit VR inkl. AMD  

10.01.19 23:52

5063 Postings, 3737 Tage tagschlaeferich frage mich, was mitm kurs passiert

wenn amd bis q4 die zeit nutzt zu verkünden, dass alle rx-gpus raytracing können, dank async-compute ^^

ich bin gerade beim stöben über nvidias geschichte und den ersten simd-gpus auf einen interessanten wiki-beitrag gestoßen:
https://de.wikipedia.org/wiki/Nvidia-GeForce-8-Serie#cite_note-1
>>Dabei äußerte sich Nvidia bezüglich der Unterstützung der Unified-Shader-Architektur so, dass die meisten Beobachter davon ausgingen, dass diese Technologie nicht unterstützt wird. So sprach Nvidias Chefarchitekt in einem Interview, dass Nvidia einen Chip mit Unified Shader erstellen würde, ?sobald es sinnvoll ist?.[1] Dass dieser bereits in der GeForce-8-Serie implementiert wurde, war bis zum Erscheinen des ersten Grafikchips G80 nicht bekannt. <<

da ging mir sofort n licht auf!!!
habe amds amtierender gpu-architekt nicht auch ausweichend auf raytracing geantwortet?
und ich könnte schwören, dass die demo der vega7 komplett raytraced ist :D
unter diesen annahmen machts auch sinn, dass nvidia panikartig raytracing in seine gpu als fixed-function reingeprügelt hat ^^

und nun schauen wir uns den nvidia chart an, im kontext des gtx 8800 launches (8. nov 2006) und der ausagen zu unified-architecture des nvidia-cracks (juli 2005) - und sinnieren über mögliche kursenwicklung von amd :D

mfg
-----------
AMD, CRR, Daido Steel, DHT Holdings, FCEL, Hecla Mining, Safe Bulkers, Singulus, Solarworld, UMC

11.01.19 07:38

19413 Postings, 2350 Tage Max84Bin mal gespannt was man mit Undervolting bei

VII erreichen kann.

Sollten sich dadurch 50-70 Watt einsparen lassen dann ist die Karte 1A!

 

11.01.19 08:46

19413 Postings, 2350 Tage Max84tag, sehr interessante und fundierte Gedankengang

ä!
Nicht so unwahrscheinlich, dass AMD was in VEGA 7 implementiert hat!
RayTracing Fähigkeiten wie GeForce V oder gar besser wäre 1A  

11.01.19 10:39

1556 Postings, 982 Tage Tichy_träumt weiter...

11.01.19 11:27

19413 Postings, 2350 Tage Max84Wieso? Das kennen wir doch von Vega 64/56

Frag mal Rebellion  

11.01.19 15:37

522 Postings, 666 Tage NOBODY_FRAVegaVII

na denke nicht das da Raytracing mit drin ist, dafür ist der Chip zu klein und
ja nur ein Aufgeborter Vega10. das er allerdingsausweichend reagiert hat, meine ich mich auch zu erinnern.

Könnte mir eher vorstellen, das AMD die VegaVII nur gebracht hat weil man so normal wieder aufschließen kann, hat die Aktuellere Fertigung, mehr Ram und ich von Raytracing abgesehen
somit billiger wie Nvidia, deren Chip viel größer und teuerer in der Herstellung ist. klar wird AMD mit dem VegaVII keine Umsatzspünge machen, aber sie Zwingen Nvidia, endweder noch einen neuen Chip ohne raytracing aufzulegen um die Marge zu halten ( kostet geld ) und wäre ein eigentor, oder aber Nvidia muss die Preise der 2070&2080 nach unten schrauben was aber der Marge nicht wirklich gut tut. AMD ist bei 40% Marge Nvidia bei +60% denke darauf hat es AMD abgesehen ;)

auch könnte ich mir vorstellen das Raytracing via Software von 16GB Speicher, sowie der Bandbreite nutzen ziehen könnten. Und somit es eventuell eine Software Implatation in den Treiber gibt da Shadder, Speicher, TMU´s und Rob´s alle höher ausgelegt sind wie bei der 2080 gibts vielleicht eine Software lösung die irgendwo auf Augenhöhe mit 2070-2080 kommt.

in Hardware wird da noch nicht wirklich was Unterstützt, und wenn die Software lösung schon reicht um zumindest den Anschluss nicht zu verlieren denk ich werden die eher Navi oder zumindest Next Gen dann noch entsprechend anpassen. bzw. eventuell geht AMD auch einen ganz anderen weg zur Grafik Optimierung da sie ja dank PS4 & Xbox was die Programierung angeht sicher den Stückzahl Vorteil bei den Publishern ausspielen können selbst wenn Sie es auf dem PC Markt nicht schaffen sollten.
ich Baue einfach mal auf die Konsolen und hoffe das sich durch selbige mit AMD Hardware Vulkan mehr und mehr Durchsetzten wird ;)

unsere Zeit wird auch bei den GPU´s kommen da bin ich sicher, ob es aber 2020 wirklich schon soweit ist glaube ich weniger  

11.01.19 15:47
1

310 Postings, 363 Tage Thorsten007Ich glaube

dass die Redaeon VII ein "Abfallprodukt" der Vega II ist. Denn es sind 4 CUs deaktiviert. Geht mal davon aus, dass auf dem Wafer nicht alle Chips 100% i.O. sind. Dieses Vorgehen ist ganz normal.

Daher ist dieser Schritt nur verständlich. Sie wollen die schönen GPUs nicht wegwerfen sondern machen sie noch zu Geld. Gleichzeitig kann man NVidia noch ein wenig ärgern, und denen ein paar Prozentchen Marktanteile abnehmen.  

11.01.19 15:59
1

525 Postings, 2559 Tage amdfanuweRadeon VII

Nachdem AMD die MI60 und MI50 gelauncht hat, stellten sie fest, dass die MI50 in genügenden Mengen vorhanden ist und sie auch gewinnbringend beim aktuellem Preisgefüge im Consumer Bereich verkauft werden kann. Also nimmt man das Geschäft mit.

Der Vollausbau MI60 geht erstmal in HPC, bringt höhere Gewinnmargen.

 

11.01.19 15:59

522 Postings, 666 Tage NOBODY_FRA@Thorsten

dachte ich auch erst, und wird wohl auch so sein.

ABER !
die wird in Identischer Config schon als Instruct MI50 verkauft, wäre es Abfall, sprich Ausschuss Ware aus dem HPC
dann hätte Sie denk ich nur 50-60 irgendwo, daher Hoffe ich einfach mal das die Yield an Vega20 schon ganz gut zu sein scheint.  

11.01.19 16:04

310 Postings, 363 Tage Thorsten007@Nobody_fra

Da hast du natürlich recht. Hat die MI 60 etwa auch nur 60 CUs, wie der Name suggeriert?

Was machen die mit den restlichen 4 CUs?  

11.01.19 16:16

522 Postings, 666 Tage NOBODY_FRAne die ist voll

hätte bei der VegaVII eigentlich nur 56 wie Vega56 alte gedacht, deswegen hab ich ja geschaut gehabt ;)
Daten
          §Instinct MI60
          §Instinct MI50
Compute Units
                  64
           60§
Stream Processors
               4,096
           3,840§
Peak Half Precision (FP16) Performance
          §29.5 TFLOPs
          §26.8 TFLOPs
Peak Single Precision (FP32) Performance
          §14.7 TFLOPs
          §13.4 TFLOPs
Peak Double Precision (FP64) Performance
          §7.4 TFLOPs
          §6.7 TFLOPs
Peak INT8 Performance
          §58.9 TFLOPs
          §53.6 TFLOPs
Memory Size
                32GB      16GB§
Memory Type (GPU)
                HBM2
           HBM2§
Memory Bandwidth
            1024GB/s          §
          §1024GB/s  

11.01.19 16:52
1

522 Postings, 666 Tage NOBODY_FRAsomit

Denke ich ist die Yield bei Vega 20 schon jetzt weit besser wie Sie bei Vega10 war, wo der 14nm Prozess schon gute 2 Jahre gereift war
das lässt hoffen, auf die Ryzen & Rome ;) zumal ein Marktstart mitte des Jahres auch nicht heißen muss das Sie nicht vorher schon bestellt werden. !

vielleicht hat AMD einfach nur schon so viele Vorbestellungen und noch zu wenig Kapazitäten bei TSMC, bzw. die Produktion einfach noch zu teuer.
( Yield scheint ja dank VegaVII ganz gut zu sein), so das Sie auf halde Produzieren um die Nachfrage überhaupt irgendwie befriedigen zu können.
( meine Hoffnung baut eben auf die OEM´s, AMD hatte meine im Mai 18 die 8Mil Ryzen CPU ausgeliefert )
gesammtmarkt 2017 PC & NB total 220Mil geräte davon 95% intel = 209Mil vs. AMD 11Mil ( davon Grobgeschätzt ca 90% 28nm OEM Ware )
gehen wir mal von -10% im Jahr total 200Mil in 2018 mit Intel 90% = 180mil vs. AMD 20Mil. (immernoch +30-50% 28nm OEM )
und AMD schafft es den Anteil in 2019 auf 20% oder noch mehr zu steigern ist da einiges an Umsatz drin und da rechnet sich eine günstigere/Ausgereifte Massenprodutkion schon zumal wenn man wie AMD eben viele low cost Produkte hat.  
Warten wir mal ab was ende des Monats für ein Ausblick kommt ;) ich hoffe auf mehr wie Q1/18 und wenn Intel weiter schläft dann können wir uns ab Q3 enstpannt zurücklegen :)  

11.01.19 19:18

746 Postings, 4545 Tage hewi62@Nobody_FRA

...Start Mitte des Jahres bedingt eine vorherige Produktion, sonst gäbe es nichts zu verkaufen...  

Seite: 1 | ... | 2712 | 2713 |
| 2715 | 2716 | ... | 3001   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Daimler AG710000
Deutsche Bank AG514000
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
NEL ASAA0B733
Amazon906866
Microsoft Corp.870747
Infineon AG623100
Apple Inc.865985
BASFBASF11
CommerzbankCBK100
BayerBAY001
Aurora Cannabis IncA12GS7
TUITUAG00
Deutsche Telekom AG555750