finanzen.net

Der USA Bären-Thread

Seite 1 von 5512
neuester Beitrag: 18.07.19 22:28
eröffnet am: 20.02.07 18:45 von: Anti Lemmin. Anzahl Beiträge: 137800
neuester Beitrag: 18.07.19 22:28 von: Anti Lemmin. Leser gesamt: 15489177
davon Heute: 2750
bewertet mit 450 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
5510 | 5511 | 5512 | 5512   

20.02.07 18:45
450

56704 Postings, 5551 Tage Anti LemmingDer USA Bären-Thread

Dies ist ein Thread für mittelfristig orientierte Bären (keine Daytrader), die im Laufe dieses Jahres mit einem stärkeren Rückgang der US-Indizes rechnen - u. a. auf Grund folgender Fundamental-Faktoren:





1.  Zunehmende Probleme im US-Housing-Markt wegen Überkapazitäten, fallender Preise,
    rückläufiger Verkaufszahlen und fauler Hypotheken, vor allem im Subprime-Sektor

2.  Auf Grund dessen mögliche Banken-, Junkbond- und/oder Hedgefonds-Krise
    (HSBC warnte bereits)

3.  Überschuldung der USA im Inland (negative Sparquote, Haushaltsdefizit)
    und im Ausland (Handelsdefizit)

4.  Möglicher weiterer Wertverlust des Dollars zum Euro (zurzeit bereits über 1,30)

5.  Anziehende Inflation wegen Überschuldung und unkontrollierten Geldmengenwachstums

6.  Weitere Zinserhöhungen der Fed zur Inflationsbekämpfung

7.  Rückgang des US-Konsumentenvertrauens und weniger Konsum wegen der
    Liquiditätsrückgänge und drückender Housing-Schulden

8.  Rückabwicklung von Yen-Carry-Trades, weil Japan die Zinsen erhöht
    -> Ende der "globalen Hyperliquidität"

9.  Probleme im Irak, wachsende Kriegsgefahr in Iran/Nahost, Ölpreis-Anstieg

10. Terrorgefahr

11. Überbewertung der US-Aktien (das DOW-JONES KGV für 2006 liegt bei 24,25,
    das des SP-500 bei 19)

12. Aktien-Hausse der letzten vier Jahre verlief ohne nennenswerte Korrekturen
    (untypisch)





Dieser Thread soll meinen inzwischen leider teilweise gelöschten Doomsday-Bären-Thread ersetzen. Außerdem möchte ich in diesem Eingangsposting deutlich machen, dass der Fokus auf USA liegt (der DAX spielt nur am Rande eine Rolle, da die wirtschaftliche Lage hier zu Lande besser ist).

Ich wünsch mir in diesem Thread eine faire, offene und vor allem sachliche Diskussion, möglichst wenig persönliche Querelen, Beleidigungen und sinnlose Hahnenkämpfe. Wer notorisch stört und Unfrieden stiftet oder rassistische Sprüche ablässt, kommt auf die Ignore-Liste (was weitere Postings hier verhindert).
 
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
5510 | 5511 | 5512 | 5512   
137774 Postings ausgeblendet.

15.07.19 22:13

13639 Postings, 2337 Tage NikeJoeWürde ich meine EUR für Libra eintauschen?

Das kommt darauf an?

Womit ist Libra gedeckt? Mit nix, so wie Bitcoin? Dann erwartet ich eine ähnliche Vola. und werde es (außer für high-risk Spekulationen) nicht angreifen. Wird es an den USD gebunden (FB garantiert das dann ??), dann kann ich doch gleich den USD kaufen...



 

15.07.19 22:31
1

225 Postings, 92 Tage LarryKudlow@Nike Joe

Interessante Frage.
Du und ich können schnell in Fremdwährung tauschen - und natürlich viele andere hier im Forum die (mehr oder weniger)aktiv am Kapitalmarkt sind, können das auch.

Für die meisten Bürger ist das jedoch eine "komplexere" Angelegenheit.
Allerdings sind die meisten Bürger bei Facebook. Stellen wir uns vor, Libra wäre an den Dollar gekoppelt und durch entsprechende USD stets gedeckt:
Per App am Smartphone lässt sich ganz einfach per  EUR in LIBRA wechseln...UND weg sind schon mal die Negativzinsen. Wäre es ein echter "Currency-Peg" würde Libra dann sogar aktuell noch Zinsen zahlen...;)

Der Dollar würde in dem Fall massiv aufwerten. Und zwar so massiv, dass das keinem mehr gefällt.  

15.07.19 22:56
2

225 Postings, 92 Tage LarryKudlowIst aber nicht der Fall@nike Joe

Gerade nachgeguckt:

https://de.wikipedia.org/wiki/Libra_(Internetw%C3%A4hrung)

" Ähnlich wie die Sonderziehungsrechte basiert die Wertsicherung des Libra auf einem Währungskorb. "

Das macht das ganze sogar weniger volatil. Der Singapurdollar (SGD) ist auch durch einen ständig wechselnden Währungskorb gedeckt. Das ist meiner Meinung nach eine sehr sichere Methode zur Deckung. Und ein Garant für Stabilität - was da bei wikipedia zu Risiken davon noch steht, ist Unsinn. Bzw. es ist bei jeder Währung die Gefahr. Singapur und der SGD sind ein gutes Beispiel für die Korbdeckung.  

"Die Zinskosten von Yen und Euro werden kompensiert. Libra kann dem Nutzer kostenlose Transaktionen bieten, weil der Reservestock Zinseinkommen zur Kostendeckung abwerfen soll"

Das wird der EZB besonders gefallen ;)

 

16.07.19 10:44
1

56704 Postings, 5551 Tage Anti LemmingIch war so scharf auf Libra,

aber dann gab sie mir einen Währungskorb.  

16.07.19 10:49

16152 Postings, 2054 Tage GalearisS&P ready to stall

16.07.19 10:56

2707 Postings, 2214 Tage Wolfsbldas heißt, Gold wird verteufelt

weil dahinter kein Währungskorb steht?  

16.07.19 11:26
2

56704 Postings, 5551 Tage Anti LemmingHinter Gold steht ein Picknick-Korb

 
Angehängte Grafik:
usplxot3mpphyfp74md8oujliqe.jpg
usplxot3mpphyfp74md8oujliqe.jpg

16.07.19 11:41
1

13639 Postings, 2337 Tage NikeJoeLibra eine Kampfansage gegen die EZB?

Also es ist durchaus eine Kampfansage gegen einzelne Zentralbanken wie die europäische, die besonders unsolide wirtschaftet.

Also gegen einen "vernünftigen" Währungskorb würde ich meine EUR jederzeit eintauschen. Was bleibt ist die Frage des Gegenpartei-Risikos. Die Libra-Blockchain ist anscheinend doch ein verteiltes System mit Smart-Contract Funktion, so wie bei Ethereum. Aber es wird zentral von Libra Association (Tochter von FB ??) betrieben. Hier wären auch strenge staatliche Regulierungen durchsetzbar.

Den Währungseffekt sehe ich persönlich nicht als Risiko. Eher im Gegenteil. Als EUR-Halter habe ich hier wegen der irren EZB Politik ein beträchtliches Risiko, dass der EUR gegenüber anderen wichtigen Währungen abwertet. Klar, bis heute besitzt er weltweites Vertrauen! Aber die Steuer (Negativzinsen) auf Konten und selbst auf Bargeld soll ja angeblich kommen,... abwarten!

Sonstige Risiken wird es bei Einzelwährungen genauso geben. Auch hier gibt es durch die Staatsdeckung eigentlich keine Sicherheiten mehr. Wie so oft wird man auch versuchen das Risiko zu streuen und nicht in Libra All-In zu gehen, logisch...

Libra könnte für viele aus Staaten mit Mickey-Mouse Währung interessant sein. Also auch für EUR-Raum Bürger!

 

16.07.19 11:45
2

56704 Postings, 5551 Tage Anti LemmingPrivatfirmen sollten keine Währungen rausgeben

dürfen, es reicht schon, dass sie (z. B. Banken) die Währungskurse kriminell manipulieren.  

16.07.19 11:46

16152 Postings, 2054 Tage Galearishinter Gold steht

Gold
hinter dem $ steht nichts
hinter dem ? steht nichts und niemand
das habe ich irgendwo gelesen, weiss  nicht mehr wo.  

16.07.19 12:35

304 Postings, 393 Tage birkensaftWas bringt ein Währungskorb,

wenn die dazugehörigen Notenbanken kollektiv um die Wette Geld drucken? Aus zwei Einbeinigen wird kein Sprinter. Dazu finde ich es bedenklich die Kontrolle über eine Währung in die Hände von (Groß-)Unternehmen zu legen. Einen Nutzen kann ich da auch maximal für Bewohner aus Entwicklungsländern sehen (in denen schon heute allerdings häufig Dollar als eine Parallelwährung genutzt wird)  

16.07.19 15:47
2

225 Postings, 92 Tage LarryKudlowDie Frage ob Libra kommt...

ist eine fundamentale Frage: Geben die Staaten das Geldmonopol aus der Hand?

Man sehe und staune wer da u.a. so alles beteiligt ist:


Zahlungsdienstleistungen: Mastercard, Mercado Pago, PayPal, PayU (Naspers? fintech arm), Stripe, Visa


deutsche Seite von libra: https://libra.org/de-DE/

Sogar Thomas Mayer, von Flossbach von Storch, erklärt sich in der FAZ zum Libra-Fan

https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/...en-kritisiert-16271905.html

Das würde keine volatile Kryptowährung. Das Konzept ist gut durchdacht.

Wer glaubt, die Staaten und Notenbabken geben das Geldmonopol an den privaten Sektor ab, sollte Facebook (und die anderen Beteiligten) long gehen. Wer hingegen glaubt, dass die Staaten sich das nicht nehmen lassen werden, für den ist Facebook ein Short Geschenk. 

Facebook ist das Bindeglied in der Reihe. Zerschlägt die US-Regierung Facebook, ist das ganze Projekt gar nicht möglich. Hier liegen nämlich die meisten Accounts.  

 

16.07.19 19:40

56704 Postings, 5551 Tage Anti LemmingDOW heute auf ATH

(intraday) - wenn auch nur "schwaches Doji".

 
Angehängte Grafik:
uiejzstf.png (verkleinert auf 72%) vergrößern
uiejzstf.png

16.07.19 20:51
2

225 Postings, 92 Tage LarryKudlowWo bleibt der Meltup? :)

Bestimmt wegen Boeing - keine Ahnung warum Boeing heute so steigt.  Spekulativer Wahn vermutlich - zumindest bis jetzt keine News von heute zu gefunden.   @AL

Der SPX500 kriecht mir aber bedrohlich nah an der 3000er Marke rum - so hat mir der Finke den "Meltup" aber nicht versprochen.

Die Berichte der Firmen, die bis jetzt kamen, waren nach gestrigem Stand wohl absolut katastrophal. Das war wohl im Durchschnitt  minus 25 Prozent. ABER: Das waren gestern auch erst 9 aus dem SPX500 - also noch nicht aussagekräftig.
Gleich mal um 23.00 Uhr gucken was so dazu gekommen ist. Oder besser gesagt was "nicht dazu gekommen" ist...hahahaha
 

16.07.19 21:14

56704 Postings, 5551 Tage Anti LemmingUnd das sagt die Fed:

02:50 Evans says two interest-rate cuts necessary to get inflation above 2%  

16.07.19 21:58

225 Postings, 92 Tage LarryKudlowEvans ist Voter

im aktuellen Komitee...War  der auf CNBC? Komisch, dass der das heute raushaut. Sowas sparen sich die FED und CNBC doch für "Down" Tage auf...

Ich kann die tote Ratte noch nicht lokalisieren, aber ich rieche den Gestank. Und die Fed scheinbar auch. Hier stimmt was nicht.  
 

17.07.19 12:17

7181 Postings, 5198 Tage PendulumS&P Fahrplan jetzt 3020 - dann 3060 usw.

........ auch heute stehen die Zeichen wieder auf neue Alltimehighs
-----------
Deutschland schafft sich selbst ab.
Traurig aber wahr.

17.07.19 13:28

56704 Postings, 5551 Tage Anti Lemming# 792 Wir danken Ihnen herzlichst

für diese sinnfreie gedankliche Strichverlängerung, die gleichwohl 96 % Eintrittswahrscheinlichkeit hat.  

17.07.19 13:29
1

56704 Postings, 5551 Tage Anti LemmingVon den 4 % Differenz

leben die noch nicht ausgestorbenen Bären.  

17.07.19 20:21
1

3577 Postings, 3277 Tage MurmeltierchenGrichenland schwimmt in cash

https://www.n-tv.de/21151532

bei weniger rendite als us bonds...  

17.07.19 22:25
4

225 Postings, 92 Tage LarryKudlowNetflix

ein - ähnlich wie Tesla - total  verschuldetes Unternehmen hat gerade soooooo gute Earnings vorgetragen, die Aktie hat es nachbörslich fast 12% RUNTER gehauen.

Man darf (als Bär) jetzt mit Folgen auf den Gesamtmarkt  hoffen - mit Netflix ging es im Oktober auch los.
Feuer Frei, also :)  

18.07.19 10:44

13639 Postings, 2337 Tage NikeJoeNetflix in EUR heute

Es ist in diesen Zeiten nicht so erfreulich, wenn man eine Aktie mit enorm hohem KGV hält, und die Wachstumsaussichten sind nicht mehr so rosig. Dann macht es schnell Plumps...
 
Angehängte Grafik:
190718-netflix-eur.gif (verkleinert auf 69%) vergrößern
190718-netflix-eur.gif

18.07.19 20:16
1

3987 Postings, 973 Tage dome89csx fällt drastisch, Logistikbranche

18.07.19 22:26

56704 Postings, 5551 Tage Anti LemmingFed will schnell zurück zu Null Zinsen

Williams (Fed) sagt, erst bei 0,5 % seien die US-Zinsen wieder "neutral".

https://www.zerohedge.com/news/2019-07-18/...d-williams-zirp-comments

Stocks & Bonds Jump, Dollar Dumps After Fed Williams ZIRP Comments

In a speech titled "living life near the ZILB," NY Fed's Williams suggested the lesson learned is to "take swift action" and the market appears to have taken that as uber-dovish, dumping the dollar and bidding for bonds and stocks...

WILLIAMS CURRENTLY ESTIMATES NEUTRAL RATES IN U.S. AROUND 0.5%

....  
Angehängte Grafik:
bfmf7ab.jpg (verkleinert auf 52%) vergrößern
bfmf7ab.jpg

18.07.19 22:28

56704 Postings, 5551 Tage Anti LemmingMicrosoft: Gewinn steigt um 50 %

 
Angehängte Grafik:
hc_2412.jpg (verkleinert auf 52%) vergrößern
hc_2412.jpg

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
5510 | 5511 | 5512 | 5512   
   Antwort einfügen - nach oben

  9 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Andreas S., Drattle, Ergebnis, ProfiAnleger1234, iBroker, Instanz, MM41, Newtimes, Shenandoah

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
SAP SE716460
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Netflix Inc.552484
NEL ASAA0B733
Amazon906866
Microsoft Corp.870747
Infineon AG623100
TeslaA1CX3T
Apple Inc.865985
BASFBASF11
BayerBAY001
Airbus SE (ex EADS)938914
Heidelberger Druckmaschinen AG731400