finanzen.net

Ballard Power Systems lebt noch (Wieder)

Seite 508 von 509
neuester Beitrag: 06.12.19 07:51
eröffnet am: 08.01.09 15:04 von: Lapismuc Anzahl Beiträge: 12704
neuester Beitrag: 06.12.19 07:51 von: Air99 Leser gesamt: 3678576
davon Heute: 120
bewertet mit 39 Sternen

Seite: 1 | ... | 505 | 506 | 507 |
| 509  

20.11.19 13:02
3

3160 Postings, 6660 Tage GilbertusFuelCell, Nel, Ballard Power, Plug Power

Brennstoffzellen-Technology in China

China baut Brennstoffzellen-LKW bereits am "Fliessband", und EUROPA schläft diesbezüglich wieder einmal seinen - Wohlstand bedingten - äusserst bequemen "Winterschlaf".
:keks::confused:

Es ist seit Menschengedenken immer so, nämlich dass dem Menschen zuerst das "Wasser" bis zum Halse (Umweltverpestung) stehen muss, bevor er für eine Umkehr sorgt. Dies macht China nun zu einem "Brennstoffzellen-Global-Player, ganz einfach und logisch:

https://twitter.com/china_truck

;)


Danke Air99



-----------
So wie einem das Licht nicht ohne die Dunkelheit bewusst würde, so gibt es keine Situation, in der nicht etwas POSITIVES zu entdecken wäre.

Frei nach I Ging

20.11.19 16:52

2403 Postings, 1993 Tage BrennstoffzellenfanBrennstoffzellen- u. Wasserstoff-Aktien

In der Wasserstoff- und Brennstoffzellen-Branche dürfte also noch einiges gehen. Die politische und öffentliche Unterstützung wächst, Netzausbau läuft, viele Grosskunden und Fortune-500-Kunden, diverse neue Anwendungen wie Wasserstoff-Züge (vgl. hierzu Stadler Rail mit dem ersten Wasserstoff-Zug letzte Woche - dieser müsste definitiv von PLUG sein; vgl. weiter oben im Thread letzte Woche) sowie Wasserstoff-Drohnen für verschiedene Anwendungen (Transport von leichteren Sachen z.B. von Medikamenten, Cannabis, Dokumenten, Kreditkarten, Schmuck, Bargeld, Ausweisen, Smartphones, Ersatzteilen, Postzustellung uvm. - da gibt es unzählige Anwendungen im Privaten und in der Industrie und im Service Public...)

Andy Marsh (PLUG-CEO) hat gerade anlässlich des Earnings-Calls am 6. November 2019 nochmals bestätigt, dass noch zwei (!) "major business announcements" kommen (1 x neuer Grosskunde + 1 x Wasserstoff) - vgl. hierzu auch das Protokoll:

https://seekingalpha.com/article/...-results-earnings-call-transcript

Somit dürfen wir also auf mindestens 2 grosse ("major" auf Englisch) Ankündigungen - neben allen weiteren regulären - freuen bis Ende 2019. Und zudem dürfte Plug Power (PLUG) auch von starkem Window-Dressing profitieren (also dem Kaufen von im Jahresverlauf gut gelaufenen Aktien wie PLUG durch Banken, Fonds, Hedgefonds, Pensionskassen und Institutionellen kurz vor dem Jahresende)....

Es geht auch schon wieder in die richtige Richtung heute (bald wieder auf neuem 52-Wochen-Hoch):

https://finance.yahoo.com/quote/PLUG?p=PLUG    

20.11.19 19:00

4056 Postings, 821 Tage Air99Van Hool !???

The Netherlands are going hard on hydrogen. They just signed a cooperation agreement beteen the National government and the regions of Groningen and South Holland for 50 Hydrogen buses!
@fch_ju
#cleanhydrogen

https://twitter.com/bartbiebuyck/status/1197148332667346944?s=20  

20.11.19 20:17

50 Postings, 1682 Tage sporadi@Gilbertus

Du mußt mal schauen, mit wem alles SAIC Joint Ventures und sonstigen Kram eingegangen ist. Die Europäer sind nicht so weit weg;-)  

21.11.19 09:57

2403 Postings, 1993 Tage BrennstoffzellenfanShortsqueeze-Potenzial b. Brennstoffzellen

Die Short-Quote bei Plug Power (PLUG) beträgt 44 Millionen PLUG-Aktien (bei insgesamt Anzahl ausgegebener Wertpapiere: 245'811'658): Der Anteil ist also bei 20% aller ausgegebenen/handelbaren PLUG-Aktien:-)
https://www.nasdaq.com/market-activity/stocks/plug/short-interest
Und von den ausgegebenen/handelbaren PLUG-Aktien werden wohl viele gar nicht handelbar sein, sondern liegen in den geduldigen Händen im Tresor/Portfolio von grossen Institutionellen (für Jahre à la Apple-Aktien; wer wünscht sich heute nich vor vielen Jahren unzählige davon gekauft zu haben:-) - vgl. hierzu die unzähligen grossen PLUG-Aktionäre (Grossbanken, Fonds, Hedgefonds, Pensionskassen, Institutionelle uvm. darunter auch UBS, Credit Suisse, Blackrock, Schweizerische Nationalbank SNB uvm. / seitenweise aufgeführt - ganz unten im Link jeweils die nächste Seite durchklicken):
https://www.nasdaq.com/market-activity/stocks/...stitutional-holdings
Fazit: Somit dürfte der Anteil der tatsächlich handelbaren Aktien um ein vielfaches kleiner als die 245 Millionen PLUG-Aktien sein und der Short-Anteil (eben 44 Millionen Aktien) noch viel höher als 20% liegen. Das gibt ein heftiges Short-Squeeze-Potential:
https://de.wikipedia.org/wiki/Short_Squeeze
Jetzt bitte alle mithelfen und den heftigen Weihnachts-Short-Squeeze einleiten!
Pro Memoria: Gemäss PLUG-CEO dürfen wir bis Ende 2019 noch mit zwei (!) "Major Business Announcements" rechnen; zuzüglich dem Window-Dressing bis Ende Jahr..... Ich denke, dass die PLUG-Kursrakete in den Startlöchern steht und der Countdown fürs Abheben läuft..... Time will tell.....
Go www.plugpower.com go!  

21.11.19 14:12

4056 Postings, 821 Tage Air99Foshan China kauft 386 Busse

Foshan China kauft 386 # Wasserstoff- Brennstoffzellenbusse. Europa muss das Spiel verbessern. # SF2019
@TimmermansEU


https://mobile.twitter.com/DKurac/status/1197471204367405058  

21.11.19 15:42

1413 Postings, 2896 Tage sven60Brennstoffzell.....Plug

warum in diesem Forum ? Bezahlter Basher ? Plug hat über 40 Mio leerverkaufte Aktien = könnte auch eine Art Absicherung sein, denn Amazon + Walmart haben wohl zusammen 100 Mio Options/Warrants um Plug-Aktien - wenn ich das richtig sehe, ohne Obligo - zu US 1 zu kaufen, richtig ? Plug hat über 300 MIo Schulden, richtig ? Vielleicht will man den Kurs über sog.gute News nach oben treiben, um eine KE, einen Secondary zu machen. Well, das sagt mir mein Bauchgefühl. Ich würde eher in Ballard und Bloom Energy investieren....  

21.11.19 20:00
1

1545 Postings, 620 Tage neymarBallard Power

CEO von "Ballard Power" Randy MacEwen im Interview vom 21. November 2019

https://aktien-boersen.blogspot.com/2019/11/...-randy-macewen-im.html  

21.11.19 20:14

31 Postings, 71 Tage JicoWasserstoff oder Elektroauto - oder beides ?

DER AKTIONAER nimmt heute eine neue Aktie in eines seiner Portfolio auf.

Zitat:
" Chance: Produkte für Tesla und Toyota: Jetzt Kauf Batterie und (!) Wasserstoff
Noch ist das Rennen nicht entschieden: Setzt sich 2030 die Batterie oder die Brennstoffzelle durch?  Das wahrscheinlichste Szenario: Beide Antriebsformen haben je nach Einsatzgebiet ihre Berechtigung und ihre Vorteile. Plug Power (+55%) und Ballard Power (+40%) befinden sich bereits im Depot 2030. Jetzt setzt der AKTIONÄR Hot Stock Report zudem auf eine neue Aktie, die Batterie- und (!) Wasserstoff-Wachstum vereint ? und das sehr erfolgreich.
Kunden sind der Autoriese Toyota sowie Tesla.
Der Clou: Die neue Aktie ist sehr günstig bewertet, bietet eine Dividendenrendite von drei Prozent ! "

Frage: Kennt jemand diese Aktie, die angeblich beides bietet, nämlich Wasserstoff und Elektroauto, und kann sie einmal benennen und beschreiben ?  

22.11.19 13:34

4056 Postings, 821 Tage Air99Ballard President auf Bloomberg

Ballard President & CEO Randy MacEwen speaks to BNN
@Bloomberg
on the high value proposition for #hydrogen fuel cells for heavy duty motive & company growth http://bit.ly/2s8vNGT  #poweredbyBallard #fuelcell #cleanenergy #transit #bus #truck #marine #rail #sustainability  

22.11.19 13:36

4056 Postings, 821 Tage Air99CIBC Asset Management $467,000 Investment in BLDP

CIBC Asset Management Inc Makes New $467,000 Investment in Ballard Power Systems Inc (NASDAQ:BLDP)  

22.11.19 13:56
1

309 Postings, 3685 Tage Malteser29Vorbörslich Achtung !

Und noch was Happy WE  

23.11.19 13:45

3160 Postings, 6660 Tage Gilbertus@Ballard Power go go go

Laut dem CEO von Ballard liegt der Fokus derzeit nicht auf Rentabilität, sondern auf Zukunftsfähigkeit

Die Aktien von Ballard Power (NASDAQ: BLDP) haben sich im Jahresvergleich beinahe verdreifacht, und CEO Randy MacEwen erklärt Bloomberg, die Rally sei gerechtfertigt, auch wenn einige Analysten die Aktie als "ungeheuer überbewertet" betrachten.

"Wenn Sie sich nur die heutigen Einnahmen und ein Vielfaches davon ansehen, werden Sie Probleme mit der Bewertung haben", sagt MacEwen, hebt jedoch das Potenzial großer Märkte für Busse, LKWs, Schienenfahrzeuge und Schiffe hervor BLDP kann dieselbe Technologie und manchmal dasselbe Produkt verwenden, um Umsätze zu erzielen.

Der CEO geht davon aus, dass diese Märkte in den nächsten Jahren ein Umsatzwachstum von ~ 30% und danach einen "sehr steilen Anstieg des Wachstums ab 2025" bewirken werden.

MacEwen antwortet Analysten, die darauf hinweisen, dass BLDP noch keinen Jahresgewinn erwirtschaften muss. Dies spiegelt die Prioritäten des Unternehmens wider: "Wir könnten nächstes Jahr profitabel sein, wenn wir nicht in Forschung und Entwicklung investieren ... Unser Ziel ist es nicht nur, führend zu sein Heute und in 10 Monaten, aber in 10 Jahren. Wir tätigen also eine bedeutende Investition, um eine Führungsposition mit hohem Marktanteil einzunehmen. "

MacEwen geht davon aus, dass "die Rentabilität im Zeitraum 2021-22 ansteigen wird".

cool



-----------
So wie einem das Licht nicht ohne die Dunkelheit bewusst würde, so gibt es keine Situation, in der nicht etwas POSITIVES zu entdecken wäre.

Frei nach I Ging

23.11.19 17:14
1

4 Postings, 67 Tage stefzerGrüner Wasserstoff

Grüner Wasserstoff aus der Zinnschmelze

Wasserstoff ist wichtig für die Energiewende. Er kann als Treibstoff für Brennstoffzellenautos genutzt werden und gilt als sauber. Seine Herstellung ist es aber bislang nicht. Karlsruher Forscher haben nun ein Verfahren entwickelt, bei dem kein schädliches Kohlendioxid entsteht.

Ein Bericht von Werner Plutaveröffentlicht am22. November 2019, 12:01 Uhr

Methanpyrolyse: Wasserstoffgewinnung ohne CO2-Emissionen(Bild: Leon Kühner, KIT)

Teilen auf FacebookTeilen auf Twitterper Whatsapp verschickenTeilen auf XingSpeichern in Pocketper E-Mail versenden

Wasserstoff gilt als sauberer Energieträger, sein Abgas ist Wasserdampf. Um Wasserstoff zu gewinnen, muss jedoch viel Energie aufgewendet werden. Zudem wird bei dem derzeit verbreiteten Verfahren Kohlendioxid freigesetzt. Wissenschaftler am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) arbeiten an einer Methode, die ohne die klimaschädlichen Emissionen auskommt. Dafür fällt noch ein nützliches Abfallprodukt ab.

Inhaltsverzeichnis

Ausgangsprodukt ist das reichlich zur Verfügung stehende Erdgas, das hauptsächlich aus Methan besteht. Das Verfahren macht sich zunutze, dass Methan bei hohen Temperaturen instabil wird und in seine Bestandteile Kohlenstoff und Wasserstoff zerfällt.

Die Pyrolyse-Reaktion, also die Zersetzung, findet in einem aufrecht stehenden Reaktor statt. Er ist mit flüssigem Zinn gefüllt, das eine Temperatur von rund 1.200 Grad Celsius hat. Das Methan wird unten in die Metallschmelze geleitet, in der die Gasbläschen wegen des großen Dichteunterschieds schnell aufsteigen.

Bei den hohen Temperaturen erreicht das Methan schnell die nötige Temperatur, damit die Reaktion abläuft. Wenn die Gasbläschen an der Oberfläche ankommen, ist das Methan gespalten - bislang haben die Forscher knapp 80 Prozent erreicht. In den Bläschen befindet sich jetzt gasförmiger Wasserstoff und fester Kohlenstoff.

Stellenmarkt

Laempe Mössner Sinto GmbH, MannheimARRI Media GmbH, München

Der Versuchsreaktor zur Methanspaltung ist Teil des Flüssigmetalllabors am KIT. (Bild: Amadeus Bramsiepe, KIT) [1/3]

Letzterer wird als Feststoff an der Wand des Bläschens abgeschieden. Hat die Blase die Oberfläche der Schmelze erreicht, platzt sie. "Bei diesem Aufplatzen zerbricht die dünne Kohlenstoffschicht, die entstanden ist, in Kohlenstoffpulver", erklärt Thomas Wetzel, Leiter des Karlsruhe Liquid Metall Laboratory (Kalla) am KIT, im Gespräch mit Golem.de.

Der Wasserstoff wird abgezogen und gespeichert. Zurück bleibt reiner Kohlenstoff in Form eines mikrogranularen Pulvers. "Wir haben es mit dem Gasstrom ausgetragen und gefiltert", sagt Wetzel. Die Wissenschaftler erwögen aber weitere Varianten, den Kohlenstoff zu abzuscheiden.

Video: Refhyne plant weltweit größte Wasserstoff-Raffinerie (Firmenvideo) (2:47)

Das heute am häufigsten genutzte Verfahren zur Wasserstoffgewinnung ist die Dampfreformierung. Das Ausgangsmaterial ist auch hier Methan. Bei der Methode bindet sich der Kohlenstoff an Sauerstoff zu Kohlendioxid, und der Wasserstoff wird freigesetzt. Nachteil ist, dass das entstehende Kohlendioxid in die Atmosphäre entweicht und weiter zum Klimawandel beiträgt. "Das ist der Vorteil der Pyrolyse: Dabei entsteht eben kein Kohlendioxid, sondern elementarer Kohlenstoff", sagt Wetzel.

Und damit potenziell ein nutzbares Produkt.

Kohlenstoff für Akkus?1  

25.11.19 08:18

4056 Postings, 821 Tage Air99Ballard Research Prototyping

Herzlichen Glückwunsch an Dr. Madhu Saha, der nun Teil des Ballard Research Prototyping Teams ist, für seinen Beitrag zu wichtigen Forschungsarbeiten zur Optimierung des Elektrodendesigns für eine hohe Leistungsdichte im Rahmen einer Zusammenarbeit mit der University of Alberta http: // bit.ly/2DaQunE
https://twitter.com/BallardPwr/status/1198290109961056256?s=20  

25.11.19 08:21

4056 Postings, 821 Tage Air99Ballard Power is based

22. November 2019 | 11:04 CET
BALLARD POWER, DYNACERT, ENTHUSIAST GAMING - CANADIAN COMPANIES CONQUER THE WORLDhttps://news.financial/comments/...nadian-companies-conquer-the-world  

25.11.19 18:49
1

4056 Postings, 821 Tage Air99Hast du gesehen

Hast du gesehen
@energy_observer
, das erste autonome Schiff mit Wasserstoffantrieb der Welt, kam letzten Monat im Rahmen einer sechsjährigen, emissionsfreien Reise um die Welt nach London? Sehen Sie sich unten eine Reihe von Highlights unserer Kundenveranstaltung im Energy Observer an #ZeroCarbonTransition

https://twitter.com/ENGIE_UK/status/1197537516347412480?s=20  

02.12.19 16:53

1 Posting, 9 Tage sneuhausMir wird schlecht... :(

02.12.19 18:14

239 Postings, 445 Tage Kn3chtich glaube jetzt

geht es bergab  

02.12.19 18:29

4056 Postings, 821 Tage Air99hier

gibst du auch deinen Senf ab .... Langeweile ?  

02.12.19 18:41

239 Postings, 445 Tage Kn3chtich glaube generell

nich das sich wasserstoff durchsetzen wird. es gibt doch jetzt neue mobilitätslösungen für uns . :D  
Angehängte Grafik:
unbenannt.png (verkleinert auf 50%) vergrößern
unbenannt.png

02.12.19 19:07

4056 Postings, 821 Tage Air99dann fahr

mal weiter Roller :))  

02.12.19 19:20
1

25 Postings, 21 Tage Regi51Nein ich bin der festen Überzeugung

dass sich Wasserestoff durchsetzten wird. Das Gleiche haben wir doch bei der E-Mobilität vorausgesagt. Grund ist, während Wasserstoff mit überschüssiger - oder Sonnenernergie gewonnen werden kann ist bei E-Mobilität die Resursensuche mit sehr viel CO2 behaftet, wobei die Batterieentsorgung überhaupt nicht gelöst ist.
Bei H2 Erzeugung haben auch wieder die Südstaaten uns mit ihrer Sonne in der Hand.
Die neusten Errungenschaften zeigen dass mit spez. beschichteten Elektroden auch Meerwasser für die Herstellung verwendet werden kann.
Da werden Möglichkeiten eröffnet die wir heute noch gar nicht  erfassen können.

PS: Ich bin leider vor ca. 1,5 Jahren ausgestiegen, nicht investiert, habe die Technologie wieder auf dem Radar.  

Seite: 1 | ... | 505 | 506 | 507 |
| 509  
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Daimler AG710000
Deutsche Bank AG514000
NEL ASAA0B733
Microsoft Corp.870747
Apple Inc.865985
Amazon906866
EVOTEC SE566480
CommerzbankCBK100
Infineon AG623100
BASFBASF11
Allianz840400
Ballard Power Inc.A0RENB
Varta AGA0TGJ5
Deutsche Telekom AG555750