finanzen.net

Neue Zeit - neuer Thread

Seite 5 von 15
neuester Beitrag: 19.02.20 15:39
eröffnet am: 20.08.13 17:09 von: kirschlichkeit Anzahl Beiträge: 372
neuester Beitrag: 19.02.20 15:39 von: Katjuscha Leser gesamt: 85449
davon Heute: 15
bewertet mit 2 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
| 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 15   

07.10.17 22:54

4184 Postings, 1198 Tage dome89verkäufe käufe

https://ir.all-for-one.com/de/...porate-governance/directors-dealings

Die Aktien haben Sie damals für ca. 3,50 verkauft. Es wurden bei 15/16 Euro 2013 schon Teilverkäufe vergenommen. Vllt. wollten Sie  ein schönes Haus kaufen... Wie viel Sie noch halten weiß ich nicht genau. Kann die auch glaube ich niemand beantworten. Klar sind verkäufe immer nicht gut für den Kurs.  

08.10.17 00:07
1

1642 Postings, 5473 Tage langen1ich rede von..

den aktuellen Verkäufen!

Nicht alter Soße von 2013.
- Siehe Links.

Und kein Teilverkauf, sondern alles!
Blazicek ist komplett draußen.  

08.10.17 00:12
1

1642 Postings, 5473 Tage langen1Und: Den aktuellen Stand kann jeder prüfen.

Keine Ahnung warum Du sagst "Wie viel Sie noch halten weiß ich nicht genau.
Kann die auch glaube ich niemand beantworten."
Das ist Unsinn.

Link dazu: https://ir.all-for-one.com/de/unternehmen-und-aktie/die-aktie
dann auf
Facts & Figures

 

08.10.17 01:03

4184 Postings, 1198 Tage dome89? Hätte die Tabelle nicht genau

Habe nur gesagt das sie für 3,50 gekauft haben dann schon mal welche 2013 und jetzt halt dann alles das sollte er aber selber checken deshalb "weis ich es auch nicht genaud" . Bei deinem link sieht man es besser. warum  und wieso  er verkauft hat weist du das? Mein Deutsch ist nicht beste. die haben jetzt halt mal ihre Gewinne realisiert. Vllt auch weil der Markt insgesamt schon heis gelaufen ist ...  

08.10.17 13:56

1642 Postings, 5473 Tage langen1Genau darum geht es mir:

"Vllt auch weil der Markt insgesamt schon heis gelaufen ist ..."

Rechnet er mit einem Kursrücksetzer? -oder anders gesagt:

Offensichtlich rechnet er in Kürze nicht mit steigenden Kursen.

 

08.10.17 18:31

4184 Postings, 1198 Tage dome89Hana Gesamtmarkt

Wie in # 97 schon gut beschrieben belastet momentan noch einiges. Die nächsten zahlen werden jetzt nicht übermäßig Gut sein wegen den Belastungen. Hinzukommt das die fed dem Markt Geld entzieht und auch EZB die Käufe zurückfährt. Viele rechnen bis 2018 mit Einbrüchen, aber keiner weis es. Das Investment an sich ist jetzt auf Sicht 2019 nicht schlecht. Wenn hana ins rollen kommt.  Die Frage ist halt ob es dann nochmal tiefer geht. Blazicek kann aber auch einfach das Geld brauchen. Aber wen man sich da nicht sicher ist würde ich nach anderen Aktien schauen m m  

09.10.17 01:10

1642 Postings, 5473 Tage langen1Ich werde den Titel

weiter beobachten, da ich das Wachstum durch die HANA-Umstellung
in naher Zukunft sehr interessant finde.  

12.10.17 14:42

7772 Postings, 3831 Tage Raymond_JamesKPS bricht ein (14,74 EUR -12,9%)

kein konkurrent von All for one Steeb, aber in der peergroup i.w.S.
KPS ist "SAP Gold Partner" und "SAP Hybris Platium Partner", entsprechend abgehoben sind die bewertungskennziffern der aktie, die ich schon oben #90 kritisierte - nach dem kursabsturz sind sie immer noch hochanspruchvoll:
◉ Enterprise Value (EV)*** / EBITDA 2016/17e   
537     Mio €
/26,4   Mio €, http://de.4-traders.com/KPS-AG-5641190/fundamentals/
=20,4x  (= völlig überhöht)
EV/EBITDA ist dem KGV oder KBV überlegen, https://valuescope.blog/2017/08/15/...gskennzahlen/   
   
◉ EBIT 2016/17e / EV***   
25,4    Mio €, http://de.4-traders.com/KPS-AG-5641190/fundamentals/
/537    Mio €
=4,7%   (= weit unter Durchschnitt)
EBIT/EV = "Gewinnrendite" nach Joel Greenblatt's Zauberformel, http://diyinvestor.de/zauberformel/#Die_Gewinnrendite_EBITEV    
   
***Enterprise Value (EV):   
14,60 €  Aktienkurs
x37,412  Zahl umlaufender Aktien (Mio)
Mio €   
=546,2   Marktwert des Eigenkapitals, das auf die Aktionäre entfällt („market cap“)
  +1,0   Pensionsrückstellungen
  -9,4   Guthaben bei Kreditinstituten (30.03.2017)
 537     EV
Enterprise Multiple als primäre Kennzahl: https://valuescope.blog/2017/08/14/...multiple-als-primaere-kennzahl/     

 

10.11.17 16:21

7772 Postings, 3831 Tage Raymond_James''Ausblick 2017/18''

"Der Umsatz 2017/18 soll zwischen 315 Mio. und 325 Mio. EUR, das EBIT zwischen 20,5 Mio. und 22,0 Mio. EUR liegen", http://www.dgap.de/dgap/News/corporate/...rs-ausblick/?newsID=1035523
 

28.11.17 13:02
4

53 Postings, 2383 Tage kirschlichkeitSAP + Microsoft = All for One Steeb

Interessanter Artikel im Handelsblatt - siehe Link.
Das Portfolio von All for One Steeb passt da irgendwie perfekt in die künftige Ausrichtung.

http://www.handelsblatt.com/unternehmen/it-medien/...te/20638804.html

Wenn Microsoft und SAP in die gleiche Richtung fahren, dürfte das für All for One Steeb quasi die perfekte Welle geben, die der Laden jetzt braucht um das nächste Level zu erreichen.

Wer's noch nicht weiß, hier die Technologie-Partnerschaften, die All for One Steeb bereits lange (Microsoft) und sehr lange (SAP) auf dem Tache hat:
https://www.all-for-one.com/de/partner/technologie-partnerschaften
 

28.11.17 19:27
2

1545 Postings, 2481 Tage hzengerAll for One

Sehr schönes Fundstück, kirschlichkeit! Ich habe hier etwas dazu passendes:

http://www.crn.de/software-services/artikel-115308.html

Laut dem Artikel baut All for One in den nächsten 12 Monaten eine 30 Mann starke neue Microsoft Beratungseinheit auf. An der Ecke wird es gutes, weiteres Wachstum geben.

Jetzt muss man sehen, dass der Aufbau solcher Einheiten zunächst mal auch richtig Geld verschlingt. Denn am Anfang muss man die Löhne bereits zahlen, ohne schon projektmäßig eine zufrieden stellende Auslastung zu haben. Diese Sonderbelastung fällt ab dem darauffolgenden GJ dann weg, wenn das Geschäft eingespielt ist.

In meinen Augen ist das ein weiteres Beispiel für die Anschubinvestitionen, die All for One gerade in die Gänge bringt, um in den nächsten Jahren stark zu wachsen.

Vor diesem Hintergrund empfinde ich das um PPA korrigierte KGV für das kommende GJ von vielleicht 18,5 weiterhin sehr moderat. Meiner Meinung nach hat die Aktie viel Luft nach oben und ist eine schöne Langfristanlage (über mehrere Jahre).  

06.12.17 10:44

53 Postings, 2383 Tage kirschlichkeitAll for One

Kurse von 58,50? wer verkauft denn bitte zu dem Tarif..? (Ich hab sie ihm/ihr vorsichtshalber mal abgekauft, bevors jemand anderes tut...)

Die Dividende ist hat sich seit 2012 fast verzehnfacht... die Mehrheitseigner-Struktur bewegt sich seit Langem in einem österreichischen Zirkel aus Verbündeten. Ich nehme mal an, die werden wohl auch die nächsten Jahre eine Rendite sehen wollen.

Wenn wir mal rechnen, dass die Dividende "nur" von 1,1 auf 1,2 steigen wird - dann landen wir  damit bei über 2% Div-Rendite.

@hzenger
Eine Berater-Truppe von 30 Personen aufzubauen ist derzeit zwar weder einfach noch günstig, aber wenn der Herr annähernd so toll ist wie in dem Artikel steht ;) dann zieht der automatisch einen Teil seines Netzwerks innerhalb weniger Monate mit - da kann man schon mal die Headhunter sparen :) Und ein paar erste Kunden dürften dann auch über das MS-Netzwerk dabei sein.
Außerdem gibts sicher bereits einen Auftrags- und Berater-Bestand in der All for One - die machen MS ja nicht erst seit Oktober.  

07.12.17 11:54
1

896 Postings, 2283 Tage Heisenberg2000All4one

http://www.ariva.de/news/...zahlen-zum-geschaeftsjahr-2016-17-6657739

Zahlen wie Anfang November angeündigt. Wiederkehrende Umsatzerlöse auf 43%. Dividende von 1,20 ?wird im März vorgeschlagen.

All4One ist On Track und setzt zweistelliges Wachstum fort.  

07.12.17 15:04

53 Postings, 2383 Tage kirschlichkeitAll for One - Div

Meine DIVe von 1,20? passt tatsächlich - ich sollte Analyst werden ;)

Umsatz und Mitarbeiter steigen 13% - damit sehe ich die Ängste bzgl. den kurzfristigen Kosten für Aufbau einer neuen Microsoft Consulting-Unit relativiert. Die wissen wie man Mitarbeiter plant.

Umsatzprognose lautet "315 Mio. bis 325 Mio. EUR" - historisch war's immer am oberen Ende der Range.
EBIT-Prognose lautet "zwischen 20,5 und 22,0 Mio. EUR" - war in der Vergangenheit eher so bei 2/3 der Range.
Davon abgesehen können Zukäufe das ganze erheblich verändern.

Also alles gut.

 

12.12.17 19:57

112 Postings, 1311 Tage CatchofthedaySAP Hana

Ich bin sehr interessiert über die SAP Berater Allefüreinen und SNP zu lernen.

Beide Unternehmen bauen darauf, dass ERP nutzende Unternehmen sehr kurzfristig auf HANA, also das SAP Cloud Produkt umstellen.

Habe beruflich mit Eigentümern von etablierten Anbietern für Treasury Software zu tun, die auf SAP aufsetzen. Hier höre ich, dass viele zögern, weil sie ihre Daten nicht in der Cloud haben wollen.

Gibt es dazu qualifizierte Meinungen?


 

13.12.17 16:10

1545 Postings, 2481 Tage hzengerAll for One

Der CFO von All-for-One gibt ein interessantes Interview auf BRN (kostenlose Anmeldung erforderlich): https://www.brn-ag.de/...eeb-AG-inmitten-der-digitalen-Transformation  

15.12.17 20:01

46 Postings, 1035 Tage kodijackAuf der homepage

Ist das interview auch hinterlegt und kann dort sogar ohne Anmeldung angehört werden.  

16.12.17 14:32
1

1545 Postings, 2481 Tage hzengerAll for One

Achtung, kodijack: Das Interview auf der Homepage ist glaube ich noch das alte Interview nach den Neunmonatszahlen. Das neue Interview von letzter Woche ist meines Wissens noch nicht hochgeladen.

Anmeldung bei BRN lohnt sich für Börseninteressierte in meinen Augen so oder so: Es ist eine super Seite, um relevante Börsennachrichten über Smallcaps und den Gesamtmarkt in angenehmen 10-Minuten-Interviews direkt "from the horse's mouth" zu hören (z.B. von CEOs und bekannten Analysten).

Mittlerweile ist übrigens bei AFO auch der Geschäftsbericht erschienen: https://ir.all-for-one.com/files/downloads/a1osj17d.pdf

Hier lohnt sich insbesondere das Interview mit CEO und CFO und die Marktbeschreibung/den Ausblick zu lesen. Der Tenor ist sowohl dort als auch im BRN Interview der gleiche: 2017/18 geht es überwiegend um Investitionen, um den Wechsel zu HANA vorzubereiten und die Schlagkraft im Cloud- und Microsoftbereich auszubauen. Entsprechend der Guidance werden die Margen daher wie schon letztes Jahr leicht gedämpft bleiben. Perspektivisch (ab 2018/19?) sollen dann die Früchte der jetzigen Investitionen geerntet werden durch stärkeres Wachstum und ein Ansteigen der Marge.  

16.12.17 14:41
2

1545 Postings, 2481 Tage hzengerÜbernahmen

Herr Land weist in den Interviews übrigens auch darauf hin, dass man weiterhin vorhat, nicht unerheblich durch Übernahmen zu wachsen. Man will zwar nicht auf Teufel komm raus größer werden und übernimmt daher auch keine Sanierungsfälle nur um billig an Mitarbeiter zu kommen (wie andere Systemhäuser dies tun). Vielmehr ist man weiterhin primär an operativ gut funktionierenden Targets interessiert, die komplementäre Services oder Technologien mitbringen. Hierbei geht es AFO darum, einen größeren Teil des digitalen Portfolios der jeweiligen Kunden abzudecken (z.B. nicht nur deren ERP-System und Microsoft-Applications, sondern auch deren HR-Software und andere komplementäre Services, die man gut an deren SAP-System anbinden bzw. integrieren kann.)

Da AFO keine Nettoschulden hat, dürfte finanziell ein sehr guter Spielraum für Übernahmen bestehen. Offenbar screent man gerade potenzielle Targets. Die Guidence enthält ausdrücklich nur organisches Wachstum. Sprich: es ist nicht auszuschließen, dass man wegen M&A im Laufe des Jahres noch eine Anhebung der Guidance sehen könnte (zumindest umsatzseitig).  

17.12.17 14:00

46 Postings, 1035 Tage kodijackmmmh

ich könnte schwöre, dass ich vor wenigen Tagen auf der Homepage auch das aktuelle Interview von brn gehört habe. Aber du hast recht, aktuell ist da nur das alte von den 9-Monatszahlen hinterlegt.

Danke für Hinweise zur weiteren Entwicklung.  
 

19.12.17 09:35

7772 Postings, 3831 Tage Raymond_Jameschart: aktie ist kein aufreger ....

30.12.17 15:14

1089 Postings, 3181 Tage PurdiemVISE

Hallo,
ich hab mir diese Woche mVISE zu 4 ? ins Depot gelegt. mVISE ist ua. ein strategischer Partner von All for One Steeb und hat mE. im Bereich Big Data und Security spannende Produkte. Lt. der SMC Studie soll die EBIT Marge hier in den nächsten Jahren auf 16 % wachsen.

Ansonsten wünschen ich allen Steeb-Investierten alles Gute für 2018  

04.01.18 09:46

7772 Postings, 3831 Tage Raymond_James#123 - mVISE AG

sieh dir die Key Statistics zu mVISE AG auf https://www.bloomberg.com/quote/C1V:GR an und vergleiche sie mit denen der All for One Steeb AG, https://www.bloomberg.com/quote/A1OS:GR
eine schwalbe (SMC-Research) macht noch keinen sommer !


 

04.01.18 15:45

1089 Postings, 3181 Tage PurdieRaymond_Ja

mVISE würde ich auch nur als kleine Depotbeimischung empfehlen, die Position nimmt nur einen Bruchteil meiner Steeb-Position ein

Stefan Land hat mVISE jedoch auch als Partner sehr gelobt, insbesondere die Vertriebssoftware und Personalsoftware, die von Steeb vertrieben wird

Grüße, Purdie  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
| 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 15   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
NEL ASAA0B733
TeslaA1CX3T
Lufthansa AG823212
Ballard Power Inc.A0RENB
PowerCell Sweden ABA14TK6
Apple Inc.865985
Daimler AG710000
SteinhoffA14XB9
Microsoft Corp.870747
BayerBAY001
BASFBASF11
Allianz840400
Deutsche Bank AG514000
Amazon906866