A0HL8N 2G Bio-Energie

Seite 13 von 18
neuester Beitrag: 18.06.15 13:52
eröffnet am: 03.12.10 13:14 von: Fundamental Anzahl Beiträge: 448
neuester Beitrag: 18.06.15 13:52 von: trebuh Leser gesamt: 117523
davon Heute: 10
bewertet mit 7 Sternen

Seite: 1 | ... | 10 | 11 | 12 |
| 14 | 15 | 16 | ... | 18   

01.06.12 12:39

6870 Postings, 4071 Tage Neuer1Man

wird dieser Wert heruntergeprügelt, so etwas habe ich noch nicht erlebt.
Rational lässt sich dieser Absturz nicht erklären. Die reine Panik. Wahrscheinlich wollen die Anleger ihre Gewinne retten, leider bin ich noch nicht so lange dabei.  

01.06.12 13:27

2746 Postings, 4329 Tage ExcessCashKGV 10 jetzt

01.06.12 14:42

32 Postings, 3548 Tage BitterMoonna alles halb so schlimm ;-)

DGAP-News: 2G Energy AG / Schlagwort(e): Jahresergebnis 2G Energy AG: Korrekturmeldung zur Corporate News vom 31. Mai 2012: - Ergebnis pro Aktie 2011 bei 2,98 EUR nach 1,46 EUR

01.06.2012 / 12:28

--------------------------------------------------

Corporate News 2G Energy AG:  Korrekturmeldung zur Corporate News vom 31. Mai 2012



- Ergebnis pro Aktie 2011 bei 2,98 EUR nach 1,46 EUR



Heek, 01. Juni 2012 - Die 2G Energy AG hatte gestern über einen positiven Geschäftsverlauf im ersten Quartal 2012 berichtet und weitere Einzelheiten zum abgelaufenen Geschäftsjahr bekannt gegeben. Demnach wurden für 2011 neue Rekordwerte erzielt, der Umsatz stieg von 91,9 Mio. EUR auf 167,3 Mio. EUR, das operative Ergebnis (EBIT) wuchs erheblich von 9,7 Mio. EUR auf 19,5 Mio. EUR entsprechend einer EBIT-Marge von 11,8 Prozent (Vorjahr: 10,5 Prozent).



Hierbei stieg das Ergebnis je Aktie von 1,46 EUR auf 2,98 EUR (und nicht wie versehentlich benannt auf 2,65 EUR auf Basis des Jahresüberschusses der AG).



Unternehmensprofil Die 2G Energy AG (vormals 2G Bio-Energietechnik AG) gehört zu den führenden Anbietern von Anlagen zur dezentralen Energieversorgung. Das Unternehmen bietet mit der Entwicklung, der Produktion, der Installation von BHKW, sowie Servicedienstleistungen ganzheitliche Lösungen im wachsenden Markt der hocheffizienten Kraft-Wärme-Kopplung, der von dem politischen Willen zu einem verstärkten Klimaschutz in den kommenden Jahren stark profitieren wird.



Anstehende Termine 2012: 28. August 2012  Ordentliche Hauptversammlung in Heek 30. September 2012   Veröffentlichung des Berichts zum ersten Halbjahr



Weitere Informationen: www.2-g.de 2G EnergyAG     Benzstr. 3, 48619 Heek     Telefon: +49 2568 93 47-0      Telefax: +49 2568 93 47-15      E-Mail: info@2-g.de



Ende der Corporate News



--------------------------------------------------



01.06.2012 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.



Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap-medientreff.de und http://www.dgap.de

 

01.06.12 14:45

2746 Postings, 4329 Tage ExcessCashDann sogar KGV 9 jetzt

aber US Arbeitsmarkt nicht so gut wie erwartet, deshalb schmiert der Markt jetzt ab, Mal sehen, wo Schluss ist. Nachkauf gestern war zu früh ;-)

27,38  

01.06.12 15:26
1

32 Postings, 3548 Tage BitterMoon...

Ich habe aufgrund dieser Meldung meine Anteile am Unternehmen aufgestockt. Als langfirstig orientierter Anleger in diesem Unternehmen kann man m.E. diese Rücksetzer immer wieder nutzen seine Positionen zu erweitern.

 

01.06.12 15:58

162 Postings, 4597 Tage DollarhexeSchade Schade

Ja leider bewahrheitet sich wieder die alte Börsenweißheit das erst an dritter Stelle das Unternehmen kommt. Erstens und zweitens sind der Markt und der Markt. Und die Werte die gut gelaufen sind fallen dann auch dementsprechend.  Ich bin bei 34 ? raus und warte jetzt ungeduldig weil ich wieder rein möchte. Dir Firma ist auf Basis der letzten Zahlen ja ein Schnäppchen sonder gleichen und ich hab auch schon schlechtere Ausblicke gesehen.
So dann wünsche ich allen ein nice Weekend und keine grauen Haare.  

01.06.12 16:47

6870 Postings, 4071 Tage Neuer1Kurse

hier sieht man wie schnell es geht, ca Monate Anstieg sind in 2 Tagen wieder ausgeglichen und das bei doch recht guten Zahlen und auch guten Aussichten. Die Aktie ist nicht schuld daran, sondern die Aktionäre die voller Panik verkaufen was nur geht. Aber so ist es eben, langfrisitg inverstieren ist scheinba uninteressant.  

01.06.12 17:11

87 Postings, 3324 Tage PortmanZack!

2.000 Stück bei 27? aufgestockt! Ein absolutes Schnäppchen!!!
Und selbst wenn wir kurzfristig noch tiefere Kurse sehen sollten: Guter Ausblick, zukunftsträchtige Technologie, Riesenchance!

Sehe das ganz gelassen!  

01.06.12 17:42

107 Postings, 4278 Tage SkipjackAnalysten-Bewertung - 01.06.12 - Kursziel 35 EUR

2G Energy-Aktie: Starkes internationales Geschäft kompensiert schwachen deutschen Markt



Hamburg (www.aktiencheck.de) - Stephan Wulf, Analyst von Warburg Research, stuft die Aktie von 2G Energy (/ WKN A0HL8N) weiterhin mit "kaufen" ein. 2G Energy habe extrem starke Q1-Kennzahlen veröffentlicht. Der Umsatz sei um 115% auf EUR 25,6 Mio. und das EBIT um 100% auf EUR 0,8 Mio. ausgeweitet worden. Gleichzeitig könnten diese Zahlen nicht als Indikator für das Gesamtjahr 2012 gesehen werden, da die wachsende Bedeutung des internationalen Vertriebs und die schwindende Bedeutung des Vertriebs im deutschen Biogasmarkt zu einem Rückgang der Saisonalität führen würden (in der Vergangenheit sei das Geschäft von 2G Energy aufgrund der Abhängigkeit vom deutschen EEG extrem stark von dem vierten Quartal dominiert worden). Die abnehmende Saisonalität von 2Gs Geschäft werde bereits im Auftragsbestand des Unternehmens reflektiert, der gegenüber dem Vorjahr leicht von EUR 67 Mio. auf EUR 61 Mio. zurückgegangen sei. 40% des Auftragsbestands würden auf den internationalen Vertrieb entfallen, während dieser in 2011 insgesamt bei lediglich 10% gelegen habe. Dies zeige deutlich den Erfolg von 2Gs Strategie, die Abhängigkeit vom deutschen Biogasmarkt zu verringern. Das Unternehmen habe zudem einen Umsatzausblick für das laufende Jahr gegeben, der auf einen leichten Rückgang der Top Line deute. Die Umsatzschätzung der Analysten für 2012 liege derzeit bei EUR 165 Mio. nach EUR 167,3 Mio. in 2011. In der Vergangenheit sei die Guidance des 2G-Managements in jedem Jahr anfänglich relativ konservativ gewesen und sei dann im Laufe des Jahres stetig angehoben worden. Sie würden auch den aktuellen Ausblick als konservativ betrachten und erwarten, dass ihre Umsatzschätzung ein Boden für die tatsächliche Performance in 2012 sei. 2G Energy schlage für 2011 eine Dividende von EUR 0,37 vor, die einer Ausschüttung von 14% und einer Dividendenrendite von 1% entspreche. Mit dieser Ausschüttung würden die Expansionspläne des Unternehmens nicht belastet, da die aktuellen Projekte (z.B. der Aufbau von Produktionsanlagen in Florida) extrem "asset-lean" seien. Der schwächere Auftragsbestand und der verhaltene Ausblick für 2012 würden den Analystenerwartungen entsprechen und müssten vor dem Hintergrund des schwachen deutschen Biogasmarktes gesehen werden. Gleichzeitig habe das Unternehmen seinen strategischen Wandel unter Beweis gestellt, da das wachsende internationale Geschäft in der Lage zu sein scheine, den schwächeren Vertrieb im deutschen Biogasmarkt zu kompensieren. Mit einer Normalisierung des deutschen Marktes in 2013 und dem Erfolg in neuen Märkten werde 2G Energy in 2013 wieder zur einzigartigen Wachstumsstory zurückkehren. Mit der Aktualisierung ihres Ergebnismodells werden die Analysten von Warburg Research ihr Kursziel nach oben anpassen, während sie ihre Kaufempfehlung für die 2G Energy-Aktie bestätigen. Jegliche Kursschwäche, die sich aus Enttäuschungen über den Ausblick für 2012 ergeben könnte, würden sie als eine Einstiegsgelegenheit sehen. Das Kursziel werde nach wie vor bei EUR 35,00 gesehen. (Analyse vom 31.05.2012) (01.06.2012/ac/a/nw)






Quelle: Warburg Research  

01.06.12 23:20
2

821 Postings, 4117 Tage HavakukNeuer1: 2G langfristig scheinbar uninteressant?

Kostolani lehrte: Je mehr Aktien von zittrigen Händen in feste Hände übergehen, desto interessanter wird die Aktie für Investoren, die langfristig halten.
Ich meine: Der 2G-Aktienkurs hat sich in drei Jahren 4 mal verdoppelt! Das ist traumhaft!
So ein Trend lockt selbverständlich auch viele ungeduldige Zocker mit zittrigen Händen an,
die mit geliehenen Geldern spekulieren, keine Durststrecke durchstehen können, und sich gegen Verluste mit vorprogrammierten Stoplossmarken absichern müssen, weil sie sonst
Gefahr laufen, pleite zu gehen. Die Panik ist also nicht so sinnlos, wie sie scheint.
So kann eine Kurslawine entstehen. Schlaue Langfristinvestoren durchschauen das Spiel, treten in Käuferstreik, verkaufen vielleicht sogar, um den Absturz zu verstärken, in der Hoffnung, am Tiefpunkt, wenn die Lawine zum Stillstand gekommen ist, wieder supergünstig einzusteigen.
Sie spekulieren nicht mit geliehenem Geld, sondern haben noch jede Menge Reserven, die auf  noch bessere Langfrist-Anlagemöglichkeiten warten. Sie verkaufen erst, wenn der Trend zur
Verdoppelung in angemessener Zeit gebrochen ist. Wenn man erst mal verstanden hat, dass
die Verdoppelung von Millionenbeträgen an der Börse eher einfacher ist, als Verdoppelung der ersten ersparten Tausenderbeträge, dann versteht man auch besser, warum die Kluft zwischen arm und reich weiter anwächst. Aber das ist ein anderes Thema.
Jetzt will ich nur sagen: Je mehr zittrige Zocker aussteigen, desto langfristig interessanter!  

02.06.12 10:14

107 Postings, 4278 Tage SkipjackKorrektur: Kursziel 39,50 nicht 35,00

Das neue Kursziel von

Stephan Wulf, Analyst von Warburg Research

ist 39,50 und nicht 35,00 (altes Kursziel)

wie von mir gepostet.

Das neue Kursziel von EUR 39,50 (alt: 35,00) biete nach dem gestrigen Aktienkursrückgang ein attraktives Kurspotenzial von 36%.

Also erst genau lesen, ehe man schreibt.

Schönes Wochenende

Skipjack  

02.06.12 13:24

6870 Postings, 4071 Tage Neuer1Havakuk

meine Verhalten bez. Aktienkauf ist selten auf kurzfrsitige Anlagen beschränkt, leider habe ich bez. Investitioen in die Solartechnik schon gehörig geblutet. Aber ich denke die Produkte von 2G Energie sind ebenfalls ein wichtiger Schritt um zukünftig auch ortsnah Wärme und Strom zu erzeugen. Da kann eventuell auch manch eine oberirdische Stromleitung nicht mehr nötig sein.  

02.06.12 13:29

23702 Postings, 4608 Tage HeronAnalyse Warburg Research

Starke Zahlen: Warburg Research bleibt bei Kaufempfehlung für Aktie von 2G

http://green.finanztreff.de/green/...=facundagreennews&id=8326424

31.05.2012 - 16:39

Heute hat 2G Energy (ISIN DE000A0HL8N9) Ergebnisse des ersten Quartals 2012 präsentiert. Der Umsatz erhöhte sich um 115 Prozent auf 25,6 Millionen Euro; das EBIT stieg um 100 Prozent auf 0,8 Millionen Euro. Allerdings warnt Warburg-Research-Analyst Stephan Wulf davor, diese Ergebnisse als selbstverständlich für den gesamten Jahresverlauf zu sehen, da sich der Biogasmarkt in Deutschland aktuell an einem Wendepunkt befindet. Warburg Research bleibt bei der Kaufempfehlung für die Aktie und bestätigt zugleich das Kursziel von 35,00 Euro. Angesichts der Marktentwicklung fällt die Prognose des Unternehmens selber für das Gesamtjahr jedoch konservativ aus: das Management von 2G Energy geht von einem Umsatz von 165 Millionen Euro aus (2011: 167,3 Millionen Euro). Warburg Research erwartet einen Umsatzanstieg in 2013, wenn sich der Biogas-Markt in Deutschland stabilisiert hat. Auch erwartet man insbesondere von 2G Energy Erfolge aus ausländischen Märkten. Hier peilt die Gesellschaft insbesondere die USA an. Quelle: Warburg Research  

02.06.12 14:52

107 Postings, 4278 Tage SkipjackWarburg Research

Es gibt tatsächlich verschiedene Beiträge zur aktuellen Analyse von Stephan Wulf.

Das Kursziel wurde zuerst mit 35 EUR angegeben (siehe meinen Beitrag #309)
aber jetzt wurde das Kursziel auf 39,50 EUR angehoben.

Angesichts der gestrigen Geschehnisse (31.05) hätten die Analysten ihr Ergebnismodell mit kleineren Anpassungen der Profitabilität in 2012 und optimistischeren Annahmen betreffend der Wachstumsraten in 2013 und 2014 aktualisiert.


Hier der komplette aktualisierte Beitrag:



2G Energy-Aktie: Glänzende Perspektiven über 2012 hinaus

01.06.12 15:50
Warburg Research


Hamburg (www.aktiencheck.de) - Stephan Wulf, Analyst von Warburg Research, stuft die Aktie von 2G Energy unverändert mit dem Rating "kaufen" ein.

Gestern habe 2G überraschend starke Q1 Ergebnisse berichtet (Umsatz +115%; EBIT +100%). Ebenso habe das Management einen ersten Ausblick für den Umsatz in 2012 gegeben, der einen leichten Rückgang verglichen mit 2011 angedeutet habe. Während dies in etwa den Schätzungen der Analysten entsprochen habe (sie würden mit einem Umsatzrückgang von 1,4% rechnen), seien die Marktteilnehmer offensichtlich enttäuscht gewesen, was wiederum zu einem massiven Rückgang von 2Gs Aktienkurs (14,8% auf EUR 29) geführt habe. Da die Analysten 2Gs Equity Story als völlig intakt ansehen würden, würden sie erwarten, dass die einzigartige Wachstumsgeschichte des Unternehmens in 2013 weitergehe und die jüngste Schwäche als attraktive Kaufgelegenheit erachten.



2Gs Geschäftsjahr 2011 sei von einem boomenden deutschen Biogasmarkt dominiert worden, der zu einem Umsatzwachstum von 82% geführt habe. Dies sei Umsatzanstiegen von 80% in 2010 und von 141% in 2009 gefolgt. Attraktive Einspeisetarife für Strom aus Biogasanlagen sowie Unsicherheiten bezüglich der rechtlichen Rahmenbedingungen ab Januar 2012 hätten 2011 zu massiven Vorzieheffekten geführt, die wie erwartet den deutschen Biogasmarkt 2012 belasten würden. Vor dem Hintergrund, dass 2G 90% seines Umsatzes in Deutschland erwirtschaftet habe, seien die Befürchtungen, die Firma könnte 2012 einen deutlichen Umsatzrückgang erleben, realistisch gewesen.

2Gs aufstrebendes internationales Geschäft erschien als Möglichkeit, das schwächere deutsche Geschäft teilweise auszugleichen; ein Beleg für den Erfolg dieses strategischen Richtungswechsels gab es bisher jedoch nicht, so die Analysten von Warburg Research. Mit der gestrigen Berichterstattung sei jedoch die Zuversicht, dass 2G im internationalen Geschäft Erfolg haben werde, merklich gestiegen. 40% des Auftragsbestandes des Unternehmens von EUR 61 Mio. (2011 EUR 67 Mio.) stammen von internationalen Kunden.

Zeitgleich stelle die Firma einen Umsatz in Aussicht, der nur leicht unter dem Niveau von 2011 liegen solle. Angesichts des Track Records des Managements, die anfängliche Guidance im Laufe jedes Jahres stetig zu steigern, erscheine ein 2012 Umsatz auf Vorjahresniveau nicht unrealistisch, und wäre ein beeindruckender Erfolg für das Unternehmen.

2013 sollte der deutsche Biogasmarkt zu normalen Verhältnissen zurückkehren. Erstens würden Vorzieheffekte, die 2012 belasten würden, in 2013 kein Thema sein. Zweitens sollten die Kunden zu diesem Zeitpunkt ihre Projekte auf die neuen EEG-Standards angepasst haben, was zu einem Anstieg der Nachfrage führen sollte. Außer vom wachsenden deutschen Biogasmarkt werde 2G in 2013 von den aufgebauten Strukturen der internationalen Märkte profitieren. Besonders die Aktivitäten des Unternehmens in den USA würden die Analysten als vielversprechend erachten.

2G sei derzeit dabei, Produktionsstätten in Florida zu bauen. Gleichzeitig seien 2Gs KWK-Anlagen durch historisch tiefe Gaspreise in den USA (dank des riesigen Volumens an Schiefergas) extrem attraktiv für US-Investoren. Folglich würden die Normalisierung des deutschen Biogasmarktes und ein steigender internationaler Vertrieb wieder zu hohen Wachstumsraten von 2Gs Geschäft führen.

Angesichts der gestrigen Geschehnisse hätten die Analysten ihr Ergebnismodell mit kleineren Anpassungen der Profitabilität in 2012 und optimistischeren Annahmen betreffend der Wachstumsraten in 2013 und 2014 aktualisiert. Ihr neues Kursziel von EUR 39,50 (alt: 35,00) biete nach dem gestrigen Aktienkursrückgang ein attraktives Kurspotenzial von 36%. Gleichzeitig habe das 2013e KGV in den einstelligen Bereich zurückgekehrt und scheine daher für eine Firma mit diesen Wachstumsperspektiven sehr attraktiv zu sein.

Die Analysten von Warburg Research bestätigen ihre Kaufempfehlung für die 2G Energy-Aktie. (Analyse vom 01.06.2012) (01.06.2012/ac/a/nw)  

04.06.12 08:35

35462 Postings, 7611 Tage Robinheute Test

der Euro 25. 200 Tage Linie auch gerissen.  

04.06.12 11:14
1

107 Postings, 4278 Tage Skipjack200 Tage Linie

Zukauf-Signal: Die 200-Tage-Linie steigt, der Kurs fällt unter den Durchschnitt (maximal zehn Prozent) und stürmt schnell wieder über den weiterhin steigenden 200-Tage-Durchschnitt.

http://www.boerse-online.de/leseraktionen/...charttechnik/489622.html  

04.06.12 12:07

1319 Postings, 6306 Tage Nussriegel.....und stürmt schnell wieder über den

Danke, Skipjack, interessanter Artikel.

Nur muß der Kurs es nun erst tun, bevor das Signal aktiv wird.
Aber das könnte durchaus passsieren. Hoffen wir mal das Beste.  

04.06.12 23:32

500 Postings, 3449 Tage anmelden76@AngelaFerkel

 
Angehängte Grafik:
cd.png (verkleinert auf 72%) vergrößern
cd.png

05.06.12 10:00

3997 Postings, 4360 Tage AngelaF.anmelden76

Woher willst du wissen ob ich bei 2g raus bin?

Ich hatte auf w.o mal erwähnt daß ich es so halte wie Fundamental - genau beobachten und auch mal Gewinne realisieren. Das bezog sich aber nicht explizit auf die jetzige Situation, sondern darauf daß man nach mehreren 100% Teilgewinne ralisiert. Das genaue Beobachten bezieht sich auch auf den Chart.

Wenn ich schreibe daß in solch einer Situation erst mal viele Anleger rausgehen, dann schreibe ich daß viele Anleger erst mal raus gehen. Mehr nicht. Ob ich bei denen dabei war oder nicht, kannst du doch gar nicht wissen. Genausowenig wie - falls ich dabei war - ich noch draußen wäre oder gestern wieder rein wäre.

Bitte meine Kommentare als das lesen was sie sind. Hier haben sich einige gewundert warum 2g so stark fällt, und ich habe eine Meinung dazu geschrieben.

Ich werde mich hüten hier zu schreiben daß ich rein oder raus bin, genauso wie ich es unterlasse jemanden zu sagen daß er rein oder raus soll.

Wenn 2g das Wachstum auf den Gewinn bezieht, und daher keine Korrektur der Prognose  erfolgt ist, wäre es von Vorteil gewesen explizit darauf hinzuweisen.

Da für 2013 ein ähnlicher Umsatz wie für 2011 erwähnt wurde, und man es unterläßt zu erwähnen daß der Gewinn trotzdem relativ stark steigt, braucht man sich nicht zu wundern wenn der Kurs erst mal abtaucht. Zumal in solch einer Gesamtmarktsituation wie momentan.

 

05.06.12 14:30

500 Postings, 3449 Tage anmelden76@AngelaFerkel

Hi,

das DU raus bist hatte ich nur vermutet.Tut mir leid wenn es von mir unrechtmäßig vermutet wurde.

Jedoch entnehme ich deinen Postings seit Tagen das Du eigentlich halt nicht mehr investiert sein kannst. Warum auch wenn Du es seit 34 Euro so negativ siehst und hier dauernd erzählst das 2G selber die Prognosen zurückgenommen hat.

Ich glaube Du liest nur das was Du lesen willst und reimst Dir da auch nur das zusammen was Du selber gerne hättest ( ich glaube als Nichtinvestierter).

Wenn 2G wirklich die Prognosen die SIE SELBER gegeben haben zurückgeschraubt hätten würdest Du dies in einer Meldung von 2G lesen und es würden auch sämtliche Börsenbriefe dies so schreiben : 2G setzt Prognosen runter.

Nun gut dies ist NICHT Passiert.

Aber lass es gut sein ich auch.Wir sind hier anscheinend einfach nur anderer Ansicht und die soltlen wir respektieren.

Überigens hat 2G in einer DGAP Meldung vor Monaten mal erwähnt das Sie bis 2015 die Marge auf 15% steigern wollen.

In 2012 wollen Sie diese am stärksten steigern dahingegen beim Umsatz nen nicht weiter wachsen. Man wolle sich durch das rasannte Wachstum der letzten Jahre nicht übernehmen und wolle sich in 2012 in erster Linie um die Margensteigerung kümmern.

Was den Umsatz angeht wolle man in 2012 die Vorlagen für die Jahre 2013 und 2014 schaffen um dort wieder an Umsatzwachstum stark zuzulegen.

Das sind Aussagen von 2G in früheren Miteilungen.Konkreters gabs von 2G bisher selber NIE.

Es sei denn man nimmt Informationen die über dritte an uns gelangt sind aber wie Du mittlerweile weiß nehme ich solche Infos nicht ernst.

Also falls Du noch investiert bist wie ich wünsche ich uns die nächsten Monate und Jahre einen guten Lauf mit 2G. 

 

05.06.12 17:57

2746 Postings, 4329 Tage ExcessCashanmelden, wenn du

ausschließlich "offizielle" Publikationen als Infoquelle nutzt, bist du m.E. zu eindimensional unterwegs. Gibt doch keinen Grund, nicht auch zwischen den Zeilen zu lesen und auch "informelle" Aussagen des Managements oder Infos von Kunden, Wettbewerbern ... zur Meinungsbildung heranzuziehen.

Fakt ist, dass das Management noch Anfang des Jahres zumindest die Erwartungen auf Umsatztwachstum schürte und nun erstmals zurückrudern muss.
Damit wurden Prognosen, ob formell oder informell, zurückgenommmen und das wurde von den Marktteilnehmern abgestraft.

Dass 2G dabei ein hoch profitables Unternehmen mit glänzenden Zukunftsaussichten bleibt und die Kurse dieser Tage nochmals gute Nachkaufgelegenheiten sind, das ist die good news der Geschichte.

29,66  

06.06.12 14:35

107 Postings, 4278 Tage SkipjackKursziel 39 EUR

Analysten-Bewertung - 04.06.12



2G Energy-Aktie: Wachstum in 2012 weiterhin wahrscheinlich



Berlin (www.aktiencheck.de) - Der Analyst von First Berlin, Dr. Karsten von Blumenthal, stuft die Aktie von 2G Energy (/ WKN A0HL8N) von "hinzufügen" auf "kaufen" herauf. Am 31. Mai habe 2G Energy Zahlen für 2011 veröffentlicht. Umsatz und EBIT seien bereits vorher berichtet worden. Trotz des starken Umsatzwachstums von 82% habe 2G die EBIT-Marge auf 11,6% erhöht (2010: 10,6%). Eine vorsichtige Guidance für 2012 deute einen im Vergleich zum Vorjahr leicht geringeren Umsatz in 2012 an. Im ersten Quartal sei der Umsatz J/J auf EUR 26 Mio. allerdings mehr als verdoppelt worden. Die Analysten würden an ihren Schätzungen festhalten und Wachstum in 2012 weiterhin als wahrscheinlich ansehen. Ein aktualisiertes DCF-Modell bestätige ihr Kursziel von EUR 39. Die Analysten von First Berlin stufen die Aktie von "hinzufügen" auf "kaufen" hoch. (Analyse vom 04.06.2012) (04.06.2012/ac/a/nw)






Quelle: First Berlin  

08.06.12 09:49

87 Postings, 3324 Tage PortmanHallo Freunde!

Hat jemand eine Idee, was heute wieder mit dem Kurs vor sich geht? Könnte es an der Meldung liegen, dass deutsche Exporte einbrechen?  

12.06.12 14:49

6870 Postings, 4071 Tage Neuer1Gestern

hat es gut begonnen und mit unverständlichen Abschlägen geendet.
Ich bin gespannt was heute noch kommt, als Späteinsteiger( habe zu lange beobachtet) ist der Posten ganz schön rot. Als long investierter habe ich aber Zeit und werde mich in Zukunft auf besserer Zahlen freuen können, so hoffe ich.  

14.06.12 12:40

6870 Postings, 4071 Tage Neuer1Kurse

leider kommt der neue Umweltminister auch nicht weiter. Wie soll man bei diesem Verhalten die Energiewende schaffen. Manchmal kommt es mir so vor als würde die Regierung weniger als halbherzig das Vorhbaben verfolgen, dabei könnte regionale Stromerzeugung auch ein Schlüssel zur schnelleren Umsetzung der Ziele sein.  

Seite: 1 | ... | 10 | 11 | 12 |
| 14 | 15 | 16 | ... | 18   
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln