finanzen.net

█ Der ESCROW - Thread █

Seite 1 von 296
neuester Beitrag: 01.04.20 09:29
eröffnet am: 23.01.14 13:48 von: union Anzahl Beiträge: 7387
neuester Beitrag: 01.04.20 09:29 von: KeyKey Leser gesamt: 1679066
davon Heute: 618
bewertet mit 38 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
294 | 295 | 296 | 296   

23.01.14 13:48
38

1014456 Postings, 3704 Tage union█ Der ESCROW - Thread █

Da eine informative und übersichtliche Diskussion zu den Escrows im WMIH-Hauptthread schwierig ist, und die Escrows mit der WMIH auch nicht viel zu tun haben, können hier die bisherigen Infos gesammelt werden und der aktuelle Austausch fortgesetzt werden.

In der Sache geht es um die Arbeit des WMI Liquidating Trust (http://www.wmitrust.com/wmitrust) und um die potentiellen Auszahlungsmöglichkeiten zu den Escrows.

Betroffen sind die folgenden Escrows:

P-ESCROW (US939ESC992)
K-ESCROW (US9393ESC84)
Q-ESCROW (US939ESC968)



Nur eine Bitte:
benutzt diesen Thread nicht für anderweitige Diskussionen. Alles, was diese oben genannten Escrows angeht, sollte hier zu finden sein... und wenn es nur eine ganz einfache Frage ist.

 
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
294 | 295 | 296 | 296   
7361 Postings ausgeblendet.

26.03.20 20:29
8

282 Postings, 2794 Tage Bauernfeind@Orakel99

Orakel du hast es gut gemeint,aber dein Post von Boris gehört ja eigentlich in die Märchenecke.Frei nach dem Motto ein Freund meines Freundes und dessen Freund.
Du hast es bestimmt gut gemeint,aber leider hat dieser Post null Aussagekraft.  

26.03.20 21:21
11

1464 Postings, 4107 Tage Orakel99Richtig Bauernfeind, ich gehe von meinen

Charaktereigenschaften aus.  Wenn ich etwas falsch mache, korrigiere ich es.
Wenn ich meine jemand meint es auch ehrlich, dann sollen es andere auch erfahren.

Meine Hoffnung in Escrows ist Mega...
Jedoch wenn in einem Land die eigenen Soldaten im Schadensfall wie Dreck behandelt werden aber ein Hausmeister zig Mio. als Schädigung wegen Unkrautvernichtungsmittel erhält (Weil das Geschäftsmodell der USA klagen gegen ausländische Unternehmen exorbitant lukrativ ist), habe ich auch auf meine Intension der "Überzeugte Vorsichtsmaßnahme" hingewiesen, weil das westliche Land USA finanztechnisch derart egoistisch und hinterhältig ist wie kein anders westliches Land.
 

 

29.03.20 04:23
11

1019 Postings, 3736 Tage ChangNoiAus iHUB

https://investorshub.advfn.com/boards/...sg.aspx?message_id=154636977

Was die Menschen nicht begreifen, ist, dass diese COVID-19-Pandemie eine enorme Finanzkrise ausgelöst hat, abgesehen von der biblisch bedingten Gesundheitskrise. Auch wenn die "sprechenden Köpfe" vielleicht locker von einer "V-förmigen Erholung" sprechen, ist die Realität ziemlich hart... Besonders wenn es um die Hypothekenberater - ja, COOP & auch unseren "Majority Servicer" -JPMC - all unserer "versteckten Wamu MBS-Aktiva" geht, die an Investoren verkauft wurden. Ich höre das nicht nur auf CNBC, sondern sehe es auch persönlich - ich saniere eine Immobilie und mein Partner als Kreditgeber hat Angst, weil er als "Servicer" an der Angel hängt, um seine Investoren/Lagerhauskreditgeber für alle Kredite zu bezahlen, die er Bauherren wie mir gewährt hat.


Für WaMu bedeutet dies, dass COOP und JPMC "auf dem Haken" stehen, um Investoren zu bezahlen, auch wenn sie die zugrunde liegenden Vermögenswerte nicht besitzen. Dies ist derselbe Fall bei allen Hypothekenbanken des Landes... Und deshalb haben der MBA und ja sogar J.Bray letzte Woche Steve Mnuchin aufgefordert, ein "Hilfspaket" für den MBA/Hypothekenbank zu schnüren, und das Finanzministerium will Anfang nächster Woche ein Paket vorlegen, um genau dieses Problem zu lösen. Das bedeutet, dass die COOP/JPIG JETZT gezwungen sein wird, die von ihnen betreuten Basiswerte (alias "WAMU Hidden MBS Assets") von der FDIC zu kaufen, damit sie, falls es ein zukünftiges MEGA-Bazooka "MBS Bailout Package" gibt, besser zeigen können, dass sie die Rechte an diesen Hypotheken "behalten", damit sie an einem solchen Paket "teilnehmen" können... Ich denke, viele Hausbesitzer und WAMU-Hypotheken könnten in Verzug geraten, was JPIG, COOP zwingen würde, die Mtg-Vermögenswerte zu kaufen, damit sie mit der 'Bereinigung' dieser Portfolios beginnen können, um ihre Verluste zu reduzieren... Diese sehr unglückliche Krise könnte also die FDIC dazu zwingen, unsere Vermögenswerte endlich an JPIG zu verkaufen... und das bedeutet, dass sie uns endlich auszahlen!  

30.03.20 13:54
14

1014456 Postings, 3704 Tage unionEndlich drückt es der Cowboy auch mal klarer aus,

wieso der WMILT unsere Escrows niemals löschen kann.
( https://investorshub.advfn.com/boards/...sg.aspx?message_id=154610182 )

Durch die Aussage, er (der Cowboy) besitze sowohl Aktien der Tochterfirma Mr.Cooper als auch Aktien der reorganisierten Firma wird ganz klar, dass nicht alle COOP-Aktien gleich sind.

Und zwar bekamen die Releaser Aktien der WMIH, also der reorganisierten Firma. Und die Escrows geben den genauen Anteil des eigenen Besitzes an der reorganisierten Firma an. Heute heißen diese Aktien zwar COOP, sind aber trotzdem speziell beteiligt an der reorganisierten Firma, der Muttergesellschaft von Mr. Cooper. Selbst wenn man gleich am ersten Tag die erhaltenen WMIH-Aktien verkauft hatte, so bleibt dieser eigene Anteil durch die Escrows bestehen. Diesen Anteil, der auch durch die Escrows ausgedrückt wird, kann der WMILT gar nicht löschen. Das einzige was der WMILT machen kann, ist, dass er die Escrow-Platzhalter löschen lassen kann, die speziell für den Wasserfall eingerichtet wurden.
Das sind ganz klar zwei Paar Schuhe

Und somit sollte auch jetzt klar sein, dass der eigene Anteil an der reorganisierten Firma ausschließlich auf die Escrow-Cusips bei der DTC zurückzuführen sind und dies auch bleiben. Selbst wenn der Name der Escrows in den Depots verschwinden werden. Diese Namen standen eigentlich nur für den Wasserfall dort, obwohl sie ebenso den eigenen Anteil an der Muttergesellschaft WMIH-Corp wiedergegeben haben.
Wenn der Name (ESCROW im Depot) verschwinden würde, bleibt trotzdem der Anteil an der Mutter, der weiterhin bei der DTC geführt wird.


LG
union
 

30.03.20 14:19
1

987 Postings, 3464 Tage AbkassiererMmmm

Wann wohl was kommt?!  

30.03.20 14:26

2143 Postings, 3994 Tage KeyKeyUnion: Und was ist da dran nun neu ?

Diese Diskussion hatten wir doch auch schon mit PREM und auch mit dem WMILT.
Für den WMILT waren die Escrows nur Platzhalter im Depot für die Zuteilung der WMIs bzw der COOPs.
Dass die wirklichen Daten bei DTC erfasst sind ist ja nichts neues, selbst wenn die Escrows im Depot gelöscht sein würden. Aber -  so habe ich dem Closure Hearing auch entnommen (wenn ich mich richtig erinnere) -  die ursprünglichen Aktionäre erfreuen sich beim Anblick der Escrows im Depot und auch deswegen wollte man ihnen den Gefallen tun und die Escrows erstmal im Depot belassen, neben der Sache des Appeals von Alice.
Nur was hilft uns das ganze nun im Hinblick auf irgendwelche Verteilungen / Auszahlungen ?
Ich glaub die Leute auf iHub verlieren auch bald die Geduld und wünschen sich weiteres Offenlegen von AZC. Wo ist der Proof ? :-)
 

30.03.20 14:52
1
behauptet seit vielen Wochen, dass er Beweise hat, dass alle Aktiengattungen (inklusive Commons) durch spezielle Trusts besichert worden sind, die nach wie vor existieren.

Warum glaubst Du, hat er diesen Beweis nicht mal bei ihub eingestellt? Auf die Antwort kommst Du bestimmt, wenn Du mal scharf nachdenkst...  

30.03.20 15:29
2

7770 Postings, 2998 Tage rübiHeute festhalten

Es geht wieder mal in Richtung NNO!  

30.03.20 15:34
14

1014456 Postings, 3704 Tage unionNeu ist das nicht @KeyKey

Eigentlich war das schon lange klar, nur weil sich der Cowboy so unklar ausgerückt hat, gab es diese Verwirrung.
Was es hilft? Ist schwer zu sagen, denn der direkte Wertebezug fehlt ja noch... egal, ob sich der Cowboy absolut sicher ist.
Die Leute auf iHub sind größtenteils Schwätzer. Da gibt es Äußerungen, als wenn da völlig das Hirn verloren gegangen wäre. Es geht aber nicht um die Unsinnigen Sachen, sondern um die, die wirklich sein können. Und da steht der Cowboy bei mir ganz vorne. Beweisen kann ich auch nichts. Deswegen schaue ich mir das trotzdem interessiert an, weil mich die ganzen Hintergründe zusätzlich interessieren.

Nimm einmal an, am 23.12.2020 teilt uns Mr.Cooper mit, dass verschiedene Treuhänder ihre verwalteten WMI-Trusts übermittelt haben und jetzt eine Gesamtabrechnung gemacht werden kann... oder wie auch immer.
Und genau bis zum 22.12.2020 geht das mit den Totschlagargumenten prima so weiter, dass es noch nie was gegeben hat und auch nichts geben wird und dass es keinen "Proof" gibt und keine Milliarden und kein wasweißich...

Bis zum Tag der Tage machen die Kritiker eben immer Spektakel.
Wenn wir Indizien vergleichen steht es mindestens 30:0,5 gegen die Kritiker.


LG
union  

30.03.20 16:06
2

9539 Postings, 3428 Tage ranger100@rübi

Du hältst die Karte falsch herum....  

30.03.20 16:23
3

1945 Postings, 3142 Tage alocasiaVon mir aus...

kann es noch deutlich tiefer gehen, kaufe gerne noch mehr davon :-)  

30.03.20 17:01
2

9539 Postings, 3428 Tage ranger100Nee,

ruebi seinen Irrtum jetzt bemerkt und die Karte umgedreht...

 

30.03.20 18:30
1

1945 Postings, 3142 Tage alocasiavielleicht in 1 Woche... oder 2... oder :-))

30.03.20 19:12
4

1014456 Postings, 3704 Tage union... ? ...


                 

31.03.20 07:19
6

6300 Postings, 3741 Tage odin10deInteressant

MS.LOGAN's EMPLOYMENT INCLUDING ADMINISTRATION OF ASSETS

https://investorshub.advfn.com/boards/...sg.aspx?message_id=154677603  

31.03.20 08:24
1

287 Postings, 3003 Tage versuchmachtklugNachricht vielleicht gelöscht?

was stand in etwa drin?  

31.03.20 09:51
4

1019 Postings, 3736 Tage ChangNoiUnd natürlich

Kennt BRosen die Dame nicht -
Hat aber deren Vertrag erhalten???  

31.03.20 10:00
4

6300 Postings, 3741 Tage odin10de@ChangNoi

Genau so läuft es in der heutigen verlogenen Welt ab.
 

01.04.20 07:58
1

117 Postings, 3802 Tage crankHallo...

mal eine Frage an Alle...
Was machen WIR, wenn, sagen wir mal im Oktober 2020, immernoch keine Gelder für P?s , K?s und in meinem Fall U?s da sind????
Aktuell ist ja Totenstille und alle warten auf die Kohle.
Aber nichts tut sich und ganz ehrlich, diese vielen Vermutungen usw. sind alles nur ungelegte Eier, speziell die IHub Posts...
Es ist ja schön das immer wieder neue Sachen entdeckt werden aber es ist doch nichts Halbes und nichts Ganzes...
Wir eiern hier rum und Warten....
Aber wann hat das Warten für uns ein Ende???
In meinem Fall, reichts mir schon lange....
Dieser Affentanz ist doch nicht normal!!!
Also, überlegt mal, was wir noch für Tasten drücken können um die Sache zu beschleunigen...
Ich hab ehrlich gesagt, keinen Bock mehr ein weiteres Jahr mir ungelegte Eier durchlesen zu müssen und auf irgendwas zu hoffen...
Das Ding soll zu Ende gehen, entweder Hopp oder Top!!!
Ich denke es geht vielen so...

 

01.04.20 08:38
1

9539 Postings, 3428 Tage ranger100@crank

Das muss jeder fuer sich selbst entscheiden wie lange er/sie eine der vielen Thesen fuer richtig. haelt. Aber auch wenn Du Dich gedanklich abwendest kannst Du von Dir aus nichts tun um irgendwas zu beschleunigen. Zumindest was die Escrow Marker angeht. Was Mr. Cooper angeht hatte ich mir eine Deadline bis zur HV gesetzt. Allerdings habe ich nicht mit Corona gerechnet...
Das ist ein Sondereinfluss der die Karten wieder neu verteilt. Bin mir unschluessig wie ich damit umgehen soll...  

01.04.20 09:01

2143 Postings, 3994 Tage KeyKeycrank: Was machen wir ?

W I R  schreiben die FDIC (und/oder sonstige relevante Stellen) an und fragen wie es weiter geht (natürlich mit dem Fachwissen  U N S E R E R  Spezialisten). Und wenn das nichts bringt, dann kommt die "Gegenwehr" (zu weiterem diesbezüglich bitte Cubber fragen, denn der hat dieses Wort schon mal in Gebrauch gehabt und kennt sich damit wahrscheinlich aus).

Nichts für ungut.
Die Frage hätte von mir sein können :-)
 

01.04.20 09:29

2143 Postings, 3994 Tage KeyKeyHedgefonds halten Füße still

Weil hier immer mal wieder David Tepper erwähnt wird.
Hat den eigentlich mal jemand angeschrieben wie seine Sicht der Lage ist ?
Es gibt bestimmt viele User die das Geschehen und die Postings alle im Detail verfolgen.
Ich kann mich leder nicht mehr daran erinnern.
Aber ich sehe wie immer wieder der Name Tepper erwähnt wird und in dem Zusammenhang auf Zahlungen gehofft wird, aber ob jemand mal versucht hat Kontakt mit ihm aufzunehmen, das geht daraus nicht hervor. Ich wüßte auch nicht warum man ihn nicht nach seiner Meinung fragen sollte, vielleicht sogar als Investor seiner Fonds.
 

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
294 | 295 | 296 | 296   
   Antwort einfügen - nach oben

  1 Nutzer wurde vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: W Chamäleon

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Microsoft Corp.870747
Deutsche Bank AG514000
Wirecard AG747206
Shell (Royal Dutch Shell) (A)A0D94M
BioNTech SE (spons. ADRs)A2PSR2
Lufthansa AG823212
Amazon906866
Daimler AG710000
Allianz840400
Scout24 AGA12DM8
Airbus SE (ex EADS)938914
TeslaA1CX3T
NEL ASAA0B733
Apple Inc.865985
BayerBAY001