Evotec - es kann los gehen! - Teil2

Seite 212 von 218
neuester Beitrag: 13.05.21 12:27
eröffnet am: 29.05.19 10:51 von: VicTim Anzahl Beiträge: 5438
neuester Beitrag: 13.05.21 12:27 von: AMDWATC. Leser gesamt: 1158614
davon Heute: 932
bewertet mit 16 Sternen

Seite: 1 | ... | 210 | 211 |
| 213 | 214 | ... | 218   

26.03.21 00:25

1146 Postings, 2902 Tage InteressierterGB 2020

Hallo zusammen,
lange Zeit nur ab und zu mal reingeschaut.

Mannometer, was hat sich bei EvO seit einem Kurs von 5,95 EUR getan.

Für mich ist die Wertsteigerung und die Ausrichtung des Unternehmens in dem aktuellen GB so klar und deutlich zu sehen wie bisher noch nicht.

Die Mainstream-Argumente liegen hier auf dem Tisch.

Der Bilanzverlust ist von knapp 441 Mio (2019) lediglich um knapp 7 Mio auf 434 Mio gesunken.

Was heißt das für mich? Hier wird in das Unternehmen und die Geschäftszweige Innovate und Execute  investiert.

Wertsteigerung wird der Aktionär hier mundestens mittelfristig gewollt nur über das Unternehmen und nicht über Ausschüttungen (wie von einigen erhofft) erwarten dürfen.

Evotec? Find ich gut!  

26.03.21 05:14

2983 Postings, 2759 Tage kostolanin@Connais

Danke!  

26.03.21 07:48
1

134 Postings, 1190 Tage Herzog67Abgesehen von den

hervorragenden langfristigen Aussichten, ist die Tatsache, dass der Kurs nach den Zahlen nicht eingebrochen ist, auch ein positives Zeichen für potenzielle Neueinsteiger, was den Kurs auch kurz- bis mittelfristig stabilisieren könnten. Außer, die LVs schlagen mit ein- bis zweitägiger "Verspätung" nochmal zu. Hatten wir auch schon, glaube ich diesmal aber nicht, da denen das Risiko langsam bewusst sein sollte. In diesem Sinne - bleibe ich drinne!  :-)  

26.03.21 08:46

4859 Postings, 1289 Tage AMDWATCHSchön

Das dieses Forum, wieder eine neue Qualität, bekommt.  

26.03.21 09:18
4

30 Postings, 800 Tage Newfresch@connaiss.

Aus meiner Sicht sollte man weitere Kennzahlen im Auge behalten:
- operativer Cashflow +44,7 Mio. ?
- geplante neue Mitarbeiter ca. 500, d.h. 10-15% Mitarbeiterwachstum = 10-15% Wachstum Basisgeschäft

Hier ist mal die Frage aufgekommen, welche kritischen Faktoren es im Geschäftsmodell von Evotec gibt:
1. Nicht jede Bridge funktioniert
2. Das Geschäftsmodell basiert u.a. auf Investitionen in J.PODS, Infrastruktur (Screening, PanOmic- und Panhunter-Plattformen), etc.. Dazu benötigt man ausreichend Liquidität, welche erst nach der KE zur Verfügung stand.
3. Evotec benötigt jedes Jahr neue hochqualifizierte Mitarbeiter
4. noch gibt es nur in Teilbereichen Wettbewerber

Werner Lanthaler sagte im CC, man will eine der größten Pipelines im Pharma-Bereich schaffen. Was das heißt, seht ihr auf Seite 24 im nachfolgenden Link:
https://www.evotec.com/f/993f9cbdabdc5f2298af0874561221f2.pdf

 

26.03.21 09:24
2

2184 Postings, 1018 Tage VicTimAnalysten zuversichtlich

Baader Bank belässt Evotec auf 'Add' - Ziel 33 Euro
https://www.ariva.de/news/...esst-evotec-auf-add-ziel-33-euro-9300803

Warburg Research belässt Evotec auf 'Buy' - Ziel 36 Euro
https://www.ariva.de/news/...esst-evotec-auf-buy-ziel-36-euro-9301847  

26.03.21 11:13
3

68 Postings, 407 Tage frieda01LV

Kursdruck kommt wie so oft mal wieder über Tradegate durch LV.
Sehr schön zu sehen an den 400er Blöcken - die teils aufgesplittet werden-
durch die LV.Wir sind sie noch nicht los!  

26.03.21 13:35
7
Wie kann man sich über die Gewinnerwartungen für 2021 enttäuscht zeigen?
Es gibt einen netten, kleinen Jahresgewinn 2020 und alles andere fließt in die Forschung und Entwicklung. Und so wird das 2021 wieder angepeilt. Netter kleiner Buchgewinn und der wirklich wichtige Teil ab in die Forschung und Aufbau der Infrastruktur.
Aber eben nicht, weil man sonst den Anschluss verliert, sondern weil Evotec selbst so entscheidet und Vorreiter sein will.
Man könnte auch jetzt schon Kapitalmarkts Liebling sein und mehr Mittel Richtung schöne Gewinne und Abbau Bilanzverlust umleiten ... nur warum?
Damit die Deutsche Bank das Kursziel auf 35? anhebt, oder wie?
Damit einzelne User hier ein schöneres KGV sehen?
Ist doch Unsinn.

Evotec entscheidet sich derzeit BEWUSST gegen höhere Gewinne und pumpt stattdessen alles Richtung F&E - und ja gerade deswegen steigt die Prognose des bereinigten EBITDA für 2021 nicht. Man WILL da gar keine große Steigerung, weil man derzeit mehr Wert für uns Aktionäre schaffen kann, wenn man mehr forscht und hier und da JPODS aufbaut oder Beteiligungen erwirbt oder die Pipeline verbreitert.

Wenn das manche Analysten nicht raffen oder nicht raffen wollen, dann kann man nur mit dem Kopf schütteln.
 

26.03.21 13:46
3

68 Postings, 407 Tage frieda01Dt.Bank

Man hat es mal wieder geschafft zum jetzigen Zeitpunkt mit der Analyse
den Ausbruch von Evotec zu verhindern.Evotec stand nämlich davor,
den mittelfristigen Abwärtstrend nach oben zu durchbrechen.Hier werden
wieder bestimmte Interessen verfolgt.  

26.03.21 17:52
2

760 Postings, 2106 Tage CDee...

Das mag ja alles sein, dass evotec viel in Forschung und Entwicklung investiert und dadurch auch seinen Gewinn steuert. Aber irgendwie muss es eine Möglichkeit geben ein Unternehmen zu bewerten und diese Bewertung erfolgt eben am ehesten über das Ergebnis bzw. den Gewinn. Fakt ist nunmal, dass der Gewinn stagniert bzw. sogar rückläufig ist. Ein KGV im deutlich dreistelligen Bereich ermutigt doch nicht zum Einstieg. Insbesondere wenn sich das auch in 2021 nicht ändern wird. Nun mag das vllt irgendwann in ferner Zukunft mal anders sein, aber das ist mir zu unsicher.  

26.03.21 18:05
1

4859 Postings, 1289 Tage AMDWATCHWenn

EVOTEC heute die 30 ?. Zurückerobert wäre das ein starkes Zeichen.

Kleines 1*1
Subsummiere die Investionen, die dann, abzüglich Steuern, dann als Gewinn auszuweisen wären,falls nicht investiert wurde.
Dementsprechend das KGV, das zwischen 20 - 50 liegen würde.

Mich interessiert das Umsatzwachstum und die Anzahl der Mitarbeiter.
Seit 2017 hat EVOTEC die Anzahl verdreifacht....

Und diese Fachkräfte wachsen nicht so auf den Bäumen.
Falls es wirklich zutrifft, das sie auch in Europa eine Biologika Fabrik bauen, ist es genau das, was Europa fehlt.

Deutschland hat die Pharmaproduktion, immer weiter nach Indien und Pakistan verlagert und zahlt jetzt den Preis dafür.

Schade, das nur wenige das bedenken.  

26.03.21 18:29

4859 Postings, 1289 Tage AMDWATCHBezogen

Auf 2017 wo die Aktie fast irrational auf 22 ? hochschoss, und die LVs auf den Plan gerufen hat, haben wir gemessen heute, ca. 2 ? Kursanstieg /Gewinn per Anno gemacht.

Keine schlechte Rendite für ein Sparbuch  

26.03.21 19:10
2

4859 Postings, 1289 Tage AMDWATCHMit einer

BUY THE DIP AND HOLD Strategie, hätte man... Stand heute.. Eine Menge Geld verdienen können.

Habe mein Investment bereits früh abgeschlossen und bei EVOTEC letztmalig zu 14,34 ?... 1 Kilo zugeschlagen...

Ich ziehe vor JEDEM , der über 20 ? eingestiegen ist, den Hut.
Da hätte ich mich in die Hose gemacht.

Ich bin risikobereit, z. B. H2, würde das aber als Risiko Investment bezeichnen, auch wenn ich das nicht will, aber könnte meinen Verlusttopf füllen, der leer ist.

Ich lasse mich leiten für Zukunktstechnologien, aber nicht mehr bei ATH der entsprechenden Aktien.
Ich habe gelernt, leidvoll, diese Unternehmen sehr früh zu identifizieren.
Leider ist wie bei jedem, das GELD endlich....

Man kann nicht überall dabei sein.
Das muss man akzeptieren und das tut manchmal richtig weh....

Wünsche allen ein schönes Wochenende
Bleibt gesund  

26.03.21 20:53
2

1153 Postings, 1132 Tage crossoverone@AMDWATCH

Nicht nur in Europa.

Unsere TOLLEN Politiker, wollen den Standort Deutschland in Sachen
Medikamente, Seren etc.  Produktion, wieder zu alter Stärke führen, die
wir ja hatten. Einst waren wir in diesen Segment führend.
Leider und immer wieder, werden bei uns die gleichen Fehler gemacht
und technologische Vorsprünge vergeigt, verscherbelt oder weiß der Kukkuk
verdummt.                                                                                                                                                                                             Die besinnen sich erst wieder, wenn gravierende Ereignisse, wie die jetzige                                            
Pandemie, die uns befallen hat eingetreten sind.
Der Verfehlungen jedweder Art, die in unserem Land über Jahrzehnte verbockt
oder wie auch immer wurden, gibt es unzählige. Leider.  

26.03.21 21:21
6
@CDee

Du schreibst:

"und diese Bewertung erfolgt eben am ehesten über das Ergebnis bzw. den Gewinn. Fakt ist nunmal, dass der Gewinn stagniert bzw. sogar rückläufig­ ist. Ein KGV im deutlich dreistelli­gen Bereich ermutigt doch nicht zum Einstieg"

Wie erfolgt diese Bewertung denn am "nicht-ehesten"?

Der Gewinn stagniert, weil Evotec ihn selbst steuert und ihn bewusst unten hält, weil man mit dem Geld bessere Möglichkeiten sieht.
Ja dann ist Fakt dass der Gewinn stagniert.
Fakt ist aber auch, dass man dann mal schauen sollte warum der Gewinn stagniert.
Spätestens dann sollte man merken was die Evotec-Verantwortlichen tun und was sie vorhaben.
Wem das dann zu "unsicher" ist, der sollte vielleicht Munich Re kaufen.
Mehr Rückversicherung geht nicht.
Habe ich auch im Depot als Dividenden-Wert. Gefällt mir.

Nur mit dieser Brille der nötigen Sicherheit und garantierten Ausschüttung wird man NIRGENDWO im Biotech-Bereich wirklich ankommen.
Dann ist die Branche einfach falsch.

Ist auch nicht schlimm. Gibt ja für jeden Anleger-Typ die passenden Einzelunternehmen.

 

27.03.21 10:36
3

30 Postings, 800 Tage Newfresch@CDee und @Conn

Analysten müssen auf irgendeiner Basis den Versuch starten, ein Unternehmen samt seinem Geschäftsmodell zu bewerten. Hier gibt es kein gut oder schlecht, sondern unterschiedliche Einschätzungen und Bewertungen auf Basis der kommunizierten Informationen und Forecasts.

Der Analyst Falko Friedrich / Deutsche Bank hat im letzten Conference Call zu den Geschäftszahlen 2020 3 konkrete Nachfragen gestellt, die aus meiner Sicht von Seiten Evotec oberflächlich (im Grunde genommen gar nicht) beantwortet wurden. Z. B.:

1. Was macht das QRbeta Programm? Wir sind dran, prüfen alle Optionen und haben alle weiteren Entwicklungen in eigener Hand (auch Hardware!)

Herr Friedrich sieht möglicherweise nach den aktuellen Informationen von Seiten Evotec im GJ2021 keinen Impact aus dem QRbeta Programm, keine PIII aus einem Bayer Programm und auch noch keinen Umsatzpush aus J.POD1. Deshalb sein Urteil halten. Ich kann das nachvollziehen. Andere Analysten preisen diese Faktoren in ihre Modelle evtl. stärker ein und kommen zu höheren Bewertungen.  

27.03.21 11:59
6

581 Postings, 3227 Tage evotecciNeuer Science Pool

Evotec hat eine neue, tolle Seite eingerichtet!
Interessant für jeden, der sich auch für die wissenschaftliche Seite interessiert.
 

27.03.21 17:18

1153 Postings, 1132 Tage crossoverone@evotecci

Ja, tolle Seite und Danke für den Link.
Ich habe es auch gleich genutzt und mich angemeldet.
 

30.03.21 10:08
1

2983 Postings, 2759 Tage kostolaninbei 29,68?

wird es jetzt spannend.

Hier wurde das letzte Mal der erste Schub nach oben ausgelöst. Nachdem sie den danach erfolgten steilen Anstieg mittlerweile ausgiebig und stabil konsolidiert hat, ist genug fester Boden für den nächsten nachhaltigen Anstieg da.

So müsste es die Aktie auch ohne News bis zur 33 78 zurück schaffen.

Sollte sie zeitnah dann auch erneut die 37 überwinden, kommen neue Hindernisse tatsächlich erst bei über 77.  

30.03.21 11:11
5

221 Postings, 800 Tage Pelham@Kosto

sollte Evotec tatsächlich einmal dieses Jahr über 70 Euro schließen, bringe ich dir eine Flasche Moet Imperial Brut persönlich vorbei.
Versprochen!!!
 

30.03.21 11:28

2983 Postings, 2759 Tage kostolanin@Pelham

da kannst du dich dann doppelt freuen:


Zum einen über die "über 70" und zum anderen, dass Du deinen Moet dazu selbst trinken kannst, da ich keinen Alkohol trinke:-)

Abwarten!  

30.03.21 11:35

221 Postings, 800 Tage PelhamOK..

dann gibt es halt eine Weissbierdusche für dich. :-)  

30.03.21 11:59

760 Postings, 2106 Tage CDee...

Es ist ein tolles Unternehmen, aber wie bereits mehrfach geschrieben, wie will man den Kurs hier rational beurteilen!? Am KGV, das im 3stelligen Bereich liegt, kann man es jedenfalls nicht. Meines Erachtens ist es aktuell maximal eine Halteposition und definitiv äußerst spekulativ. Wenn die Leerverkäufer den Wert mal wieder crashen möchten, ist das Ding ruckzuck wieder zurück auf 25 EUR. Dessen sollte man sich bewusst sein.  

Seite: 1 | ... | 210 | 211 |
| 213 | 214 | ... | 218   
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln