Volkswagen Vorzüge

Seite 555 von 559
neuester Beitrag: 18.05.21 19:40
eröffnet am: 29.10.08 14:39 von: brackmann Anzahl Beiträge: 13970
neuester Beitrag: 18.05.21 19:40 von: Micha01 Leser gesamt: 2937858
davon Heute: 313
bewertet mit 14 Sternen

Seite: 1 | ... | 553 | 554 |
| 556 | 557 | ... | 559   

30.03.21 08:56

67232 Postings, 7874 Tage KickyGoldman senkt KZ von von VW von 286 auf 284

30.03.21 14:06

443 Postings, 1357 Tage Fehler lernt Mann@Micha 01

Genau so sehe ich das auch.Nur das VW sich gerade umformiert und seinen Run bei gleicher Geldpolitik der FED noch vor sich hat!  

30.03.21 15:02

109 Postings, 1885 Tage schummelschumi77Lieferant VW

Hallo,

ich hab´s leider bei meiner Suche hier nicht gefunden. Wer liefert bei VW das Lithium für die Batterieproduktion? Ganfeng?  

30.03.21 15:56

3 Postings, 74 Tage sin822112Aller guten Dinge sind drei!

Aller guten Dinge sind drei!  
Angehängte Grafik:
unbenannt.jpg (verkleinert auf 72%) vergrößern
unbenannt.jpg

30.03.21 16:30

21910 Postings, 2725 Tage GalearisPursche steigt a

30.03.21 22:25

512 Postings, 270 Tage RobinsionLithium

ja Ganfeng liefert das Lithium an VW. Aber das war bevor VW angekündigt hatte 6 Batterie Werke zu bauen. Ich denke das wird nicht reichen mit nur einem Lieferanten jetzt. BMW hat ja seit heute auch 2 Lithium Lieferseranten.  

31.03.21 08:09

14425 Postings, 5077 Tage Romeo237Versand

Macht alles richtig

300? noch im Mai
 

31.03.21 10:53

14425 Postings, 5077 Tage Romeo237Aus Volkswagen

Wird Voltwagen  

31.03.21 10:54

14425 Postings, 5077 Tage Romeo237Stabil wie eine deutsche Eiche

01.04.21 09:42

3 Postings, 74 Tage sin822112BASF verkündet Spatenstich Kathodenmaterial-Fabrik

04.04.21 08:11

14425 Postings, 5077 Tage Romeo237Nächste Woche 260?

04.04.21 14:14

14425 Postings, 5077 Tage Romeo237Das wird ein Fest

05.04.21 16:29

1294 Postings, 833 Tage Hitman2Löschung


Moderation
Zeitpunkt: 06.05.21 13:17
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Werbung

 

 

06.04.21 11:15
1

67232 Postings, 7874 Tage KickyVolkswagen fährt auf und davon

Der US-Automarkt kommt nach dem Einbruch in der Corona-Krise wieder in Gang. Der Marktführer General Motors (GM) steigerte seine Verkäufe im ersten Quartal deutlich. Die deutschen Hersteller BMW und vor allem der VW-Konzern legten noch stärker zu. Die veröffentlichten Absatzzahlen glänzten im Vergleich zum Vorjahreszeitraum, als die Pandemie das Geschäft zum Erliegen gebracht hatte. Vor allem SUVs und Pick-up-Trucks waren gefragt.

Volkswagen wurde in den drei Monaten bis Ende März nach eigenen Angaben 90 853 Neuwagen mit dem VW -Logo bei US-Kunden los, 21 Prozent mehr als vor einem Jahr. Vor allem die Nachfrage nach den Stadtgeländewagen Atlas und Tiguan blieb hoch und sorgte dafür, dass VW im März seinen verkaufsstärksten Monat seit 2012 erreichte
https://www.deraktionaer.de/artikel/aktien/...=TRtvHrugxEKV2n-qR2P-ag  

06.04.21 18:10

14425 Postings, 5077 Tage Romeo237300? wir kommen

13.04.21 09:53

67232 Postings, 7874 Tage KickySeit dem Battery-Day am 15. März hat die VW-Aktie

"...Seit dem Battery-Day am 15. März hat die VW-Aktie rund 25 Prozent hinzugewonnen. Das Ende der Fahnenstange dürfte damit noch nicht erreicht sein. Es ist wohl eher der Auftakt für eine Neubewertung der VW-Aktie! Volkswagen hat in den letzten Monaten deutlich Boden gegenüber den hippen Herausforderern wie Tesla, Nio, Xpeng oder AIWays gutgemacht. Die E-Autos der Wolfsburger treffen den Nerv der Zeit und das Ziel, sechs neue Batteriefabriken mit dem Partner Northvolt aus dem Boden zu stampfen, passt ins Bild...."
https://www.deraktionaer.de/artikel/aktien/...0228685.html?feed=ariva

 

13.04.21 09:54

67232 Postings, 7874 Tage KickyVW und IG Metall : Durchbruch bei Tarifverhandlung

13.04.21 09:58

67232 Postings, 7874 Tage KickyElon Musk wollte Volkswagen Chef zum Tesla Ceo

2015  Tesla und Volkswagen sind auf der einen Seite Konkurrenten. Das gilt schon immer und erst recht, seit der deutsche Konzern unter seinem Vorstandschef Herbert Diess erst mit elektrischen Antrieben und inzwischen auch bei Software und Marketing auf Tesla-Kurs ging. Auf der anderen Seite ziehen beide Unternehmen damit am selben Elektroauto-Strang, und das Verhältnis ihrer Chefs Elon Musk und Herbert Diess ist auffallend gut. Und wie jetzt bekannt wurde, soll Diess vor einigen Jahren sogar beinahe der CEO von Tesla geworden sein.
CEO-Vertrag soll vorgelegen haben...
https://teslamag.de/news/...swagen-chef-herbert-diess-tesla-ceo-35818
https://www.businessinsider.de/wirtschaft/...ng-von-tesla-uebergeben/  

16.04.21 12:14

736 Postings, 341 Tage Micha01glaube die Q1

wird herausragend. MB hat schon geliefert und es sieht so aus, das es für VW ebenso zu trifft, beide Kurse gehen in die richtige Richtung.

Allein Porsche: "Der Sportwagenbauer Porsche hat im ersten Quartal 2021 rund ein Drittel mehr Autos verkauft als im Vorjahreszeitraum. Zwischen Januar und Ende März seien 71 986 Fahrzeuge an Kunden übergeben worden - das seien 36 Prozent mehr als im Startquartal 2020, teilte die VW -Tochter am Freitag in Stuttgart mit."

https://www.ariva.de/news/...eutlich-mehr-autos-an-die-kunden-9376428  

16.04.21 12:46

19214 Postings, 5264 Tage RPM1974Ist der Timbuktu Effekt bei VW

Angekommen? Ich hab Q1 2020 nichts verkauft und darum ist Q1 2021 mit ein paar verkauften Autos super? Den Schice kenn ich sonst nur aus dem Tesla Thread. Porsche baut pro Jahr ca 300 000 Autos pro Quartal bauen die 75 000 Stück und verkaufen die auch. Ob das 75 000 pro Quartal sind oder wegen Corona 60 000 verkauften in Quartal 1 sind und dann 3 Mal 80 000 ist pfiefegal.  Hinter jedem gebauten Porsche stehen 2 Interessenten. Gilt momentan auch für Tesla oder auch Ferrari.
 

16.04.21 12:53
1

736 Postings, 341 Tage Micha01März Absatz ist auch da

https://www.volkswagenag.com/presence/...210415_Deliveries_Tables.pdf

955k - und was wichtig ist, bei den Margenstarken Marken (Porsche und Audi, Others) die höchsten Zuwächse!  

16.04.21 13:03

736 Postings, 341 Tage Micha01@RPM

klar ist März 2020 schlecht gelaufen, aber es zeigt eine klare Erholung - Chipmangel und Coronareste gerade in Westeuropa kann man nicht verhindern.

Die Aussagen sind tlw. so das der Auftragsbestand derzeit nicht abgewickelt werden kann (Chimangel) aber man hofft es im laufenden Jahr wieder aufzuholen und vielleicht wieder Absätze wie 2019?

Und da alle Hersteller sei es Daimler oder VW in 2020 harte Sparmaßnahmen ergriffen haben, glaube ich schon an ein tolles Q1 Ergebnis, gerade weil die Margenstarken und Topmodelle verkauft werden. z.B. in US die ganzen SUV´s. Trotz weniger Autos erwarte ich gleichen Umsatz bei höherer Marge  

Seite: 1 | ... | 553 | 554 |
| 556 | 557 | ... | 559   
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln